Inforadio Spezial

Themen, Dossiers und Schwerpunkte

Inforadio und inforadio.de bieten Ihnen neben tagesaktueller Berichterstattung auch Reportagen, Dokumentationen und Langzeitbegleitungen. Wir geben uns nicht mit dem Blick auf die Oberfläche zufrieden, sondern blicken tiefer. Hier finden Sie alle Schwerpunkte, Dossiers und Sonderseiten der Vergangenheit noch einmal zum Nachlesen- und hören.

Stimmzettel zur Europawahl und EU-Button mit Wahlkreuz (Bild: imago images/Christian Ohde)
imago images/Christian Ohde

Europawahl 2019 - Europa hat die Wahl

Am kommenden Sonntag, den 26. Mai, ist es in Deutschland so weit: Die Bürger sind dazu aufgerufen, ihre Stimme für das Europaparlament abzugeben. 41 sehr unterschiedliche Parteien stellen sich zur Wahl. Wir begleiten die Wahlwoche mit einem umfangreichen Programm. Hier finden Sie Reportagen, Interviews, Hintergründe und Zahlen.

Jemand wirft eine Brandenburg-Karte in eine Wahlurne (Bild: imago images/Panthermedia)
imago images/Panthermedia

Kommunalwahl in Brandenburg - Wanderung durch die Kommunalmark

An diesem Sonntag können die Brandenburger gleich mehrere Stimmzettel abgeben: Am 26. Mai finden gleichzeitig die Europawahl und die Kommunalwahlen statt. Das Bewerberinteresse an den Amtsposten ist ganz unterschiedlich. Landespolitik-Reporter Dominik Lenz ist diese Woche in der Mark unterwegs und fragt nach, wie es um die Gemeinden bei der Wahl bestellt ist.

#wirmüssenreden

Auge mit EU-Flagge auf der Pupille
imago images / Ralph Peters

#wirmuessenreden - Europa und ich

Ende Mai wählen knapp 430 Millionen Menschen ein neues Europäisches Parlament. Mehr als die Hälfte aller für die Bürger relevanten Gesetze hat ihren Ursprung in Brüssel oder Straßburg. Vieles ist so selbstverständlich, dass wir gar nicht mehr darüber nachdenken. Inforadio begibt sich diese Woche auf die Suche: Wo steckt die EU in unserem Alltag?

Wir müssen reden
Inforadio

Inforadio-Reihe - Wir müssen reden

Was die Hauptstadt beschäftigt, was Berliner und Brandenburger bewegt - Inforadio ist unmittelbar dabei, wenn sich ein Thema auftut, bringt Menschen zusammen, macht Hintergründe klar.  Wie lebt es sich in Berlin und Brandenburg im Jahr 2018? Welche Sorgen haben die Menschen, aber auch welche Hoffnungen? Ganz unterschiedlichen Themen werden Inforadio-Reporter immer wieder intensiv nachgehen: "Digitalisierung und Arbeit", "Mobilität", "Familie" und "Studenten auf der Suche nach dem Ich".

Mehr zum Thema

Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt (Bild: rbb)
rbb

Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt

Die Jahre zwischen 1961 und 1990 waren echte Schicksalsjahre für Berlin. Dieser besonderen Zeit widmet sich das Projekt "Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt" im rbb Fernsehen und im Inforadio mit einer 30-teiligen Dokumentationsreihe. 

Weitere Themenseiten

Protestplakat Deutsche Wohnen und Co enteignen an einem Wohnhaus an der Karl-Marx-Allee in Berlin Friedrichshain. (Bild: imago/Ipon)
imago/Ipon

Mieten-Diskussion in Berlin - Enteignen fürs Gemeinwohl?

In den vergangenen Monaten hat sich die hitzige Atmosphäre zwischen Mietern und Immobilienkonzernen in Berlin verschärft. Am Pranger stehen Unternehmen wie die "Deutsche Wohnen", die mit ihrer Mietpreispolitik die Gentrifizierung in der Stadt vorantreiben. Das meinen zumindest die Organisatoren der Bürgerinitiative "Deutsche Wohnen enteignen", die am Samstag mit ihrer Unterschriftensammlung beginnen. Wir beleuchten das Thema in dieser Woche von allen möglichen Richtungen.

Gamer an der Tastatur und Konsole. (Bild: imago/ Christophe Morin)
imago/ Christophe Morin

Gaming-Event vom 08. bis 14. April - gamesweekberlin und die digitale Spieleszene

Digitale Spiele an Konsole, PC oder Smartphone sind nicht nur für Jugendliche. Mittlerweile spielen in Deutschland bis zu 34 Millionen Menschen, darunter sind zehn Millionen älter als 50 Jahre. Der Gaming Markt ist ein Wachstumsmarkt – und rund um die Games Week Berlin beschäftigen wir uns mit dem Thema Gaming.

Das Wappen von Berlin und ein Kalender, auf dem der 8. März eingestellt ist (Bild: imago/Christian Ohde
imago/Christian Ohde

Neuer Feiertag 8. März - Internationaler Frauentag

Am 8. März ist Internationaler Frauentag - Berlin ist das erste Bundesland, das diesen Tag zum Feiertag gemacht hat. Wir sprechen über das Thema - mit Frauen aus den unterschiedlichsten Bereichen und mit den unterschiedlichsten Hintergründen.

Symbolbild: Alte Schwungräder in der Gebläsehalle der Völklinger Hütte in lilanem Licht. (Bild: imago)
imago stock&people

#wirmüssenreden - Wir müssen reden - Tschüss Aufschwung

Ist es mit dem Aufschwung in Deutschland so gut wie vorbei? Inforadio hat eine Woche lang nachgefragt bei kleinen und großen Firmen in Berlin und Brandenburg: Wie gehen sie mit Brexit, Dieselskandal oder der Digitalisierung um?  

Klimagipfel in Kattowitz (Bild: dpa)
dpa

Weltklimakonferenz in Kattowitz - Klimadiplomatie zwischen Frust und Hoffnung

Es muss etwas geschehen - und zwar schnell. Darin sind sich Klimaforscher weltweit einig. Denn die Folgen des Klimawandels sind schon heute beinahe täglich zu beobachten. Gleichzeitig weichen die USA unter Donald Trump und inzwischen auch Brasilien von längst vereinbarten Klimazielen ab. Mit Bangen und Hoffen blicken daher viele auf die UN-Klimakonferenz (COP) in der polnischen Stadt Kattowitz. Hier finden Sie Interviews, Beiträge und Hintergrund-Infos.

Christin und ihre Mörder (Bild: rbb/Heidi Kull)
rbb/Heidi Kull

Christin und ihre Mörder

Dieser Kriminalfall bewegte ganz Deutschland - und hinterlässt auch Jahre später viele offene Fragen: Christin R. wird im Juni 2012 im beschaulichen Berlin-Lübars ermordet aufgefunden. Martina Reuter und Uta Eisenhardt rekonstruieren die Geschehnisse vor und nach Christins Tod, Polizist*innen der Mordkommission schildern die Ermittlungen hautnah, die mutmaßlichen Täter*innen erklären ihre Unschuld. Wir erzählen den Fall Christin R. nach - in 15 spannenden Folgen.

Motiv ARD-Themenwoche "Gerechtigkeit"
ARD

ARD-Themenwoche "Gerechtigkeit" - Was ist schon gerecht?

Auch wenn man meinen sollte, Gerechtigkeit sei eine einigermaßen unveränderliche Größe: Die Antwort auf die Frage, was gerecht ist, verändert sich im Laufe eines Lebens. Unter diesem Aspekt untersuchen wir im Rahmen der ARD-Themenwoche "Gerechtigkeit", was wir in welcher Lebensphase als gerecht empfinden und was nicht.

Gruppenbild eines Teils der Teilnehmer der Inforadio-Marathonwette 2018 am 16.09.18 (Bild: rbb/Inforadio)
rbb/Inforadio

Berlin-Marathon - Die Marathonwette 2018 - Weltrekord verpasst

Ein Starterausfall und ein Krampf: Selten war ein Rennen der Inforadio-Marathonstaffel ähnlich turbulent und dramatisch wie das heutige. Unsere tapferen Läuferinnen und Läufer haben mit 2:04:23, eine sehr gute Zeit erreicht. Für den Weltrekord, der von Superstar Eliud Kipchoge auf unsagbare 2:01:39 verbessert wurde, hat es nicht gereicht. Trotzdem überwiegen Freude und Stolz auf diese hervorragende Leistung.

Weihnachten 2018

RSS-Feed
  • Heiligabend im Inforadio: Volkszählung im Wandel der Zeit 

    Bild "Die Flucht nach Ägypten" von Gentile da Fabriano
    imago/Leemage

    - "...dass alle Welt geschätzt würde"

    "Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde." Mit diesem Satz beginnt  die biblische Weihnachtsgeschichte des Evangelisten Lukas. Eine Volkszählung ist also Anlass für die Reise von Maria und Joseph nach Bethlehem, wo Jesus geboren wird. Deswegen beschäftigt sich die rbb-Redaktion "Religion und Gesellschaft den ganzen Heiligabend über mit dem Thema Volkszählung.

  • 2. Weihnachtsfeiertag im Inforadio 

    Sternschnuppen der Geminiden im Allgäu
    imago/Jan Eifert

    - Was uns die Sterne erzählen

    Der Weltraum begeistert uns seit Anbeginn der Zeit. Eine scheinbar magische Welt, geheimnisumwoben, die viele Fragen aufwirft: Gibt es Leben da draußen? Gab es den Stern zu Bethlehem wirklich? Und bestimmen die Sterne unser Leben? Antworten auf diese Fragen gibt es am zweiten Weihnachtsfeiertag beim Wissenswerte Extra "Was uns die Sterne erzählen" mit Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler.

  • Der Inforadio Adventskalender 2018 

    Gaslampe im Schnee
    imago/Westend61

    - Die Nacht der Nächte

    Die Nacht spielt eine enorme Rolle in der Adventszeit. Alles läuft auf die eine Nacht, die Heilige oder Weihnacht zu. Gleichzeitig bietet der Advent selbst schon durch die immer länger werdende Dunkelheit viel Nachtgefühl. Die Nacht hat fast jeden Kulturschaffenden inspiriert. Gründe genug für die Inforadio-Kulturredaktion, sich im diesjährigen akustischen Adventskalender den vielen Facetten der Nacht zu widmen.