Wir müssen reden
Inforadio

Was die Hauptstadt beschäftigt, was Berliner und Brandenburger bewegt - Inforadio ist unmittelbar dabei, wenn sich ein Thema auftut, bringt Menschen zusammen, macht Hintergründe klar.  Wie lebt es sich in Berlin und Brandenburg im Jahr 2018? Welche Sorgen haben die Menschen, aber auch welche Hoffnungen? Ganz unterschiedlichen Themen werden Inforadio-Reporter immer wieder intensiv nachgehen: "Digitalisierung und Arbeit", "Mobilität", "Familie" und "Studenten auf der Suche nach dem Ich".

Total verpendelt: Mobilität in Berlin und Brandenburg
imago/Carola Koserowsky

Total verpendelt!

Arbeiten Sie schon oder pendeln Sie noch? Ist es wirklich billiger, weiter draußen zu wohnen und täglich zur Arbeit in die Stadt zu fahren, wo die Wohnungspreise höher sind? Was nervt mehr: Im Stau zu stehen oder auf die ausgefallene S-Bahn zu warten? Was tut man während all der Zeit, die man mit dem Pendeln verbringt? Und wird das alles jemals besser?

Ein Mann macht Liegestütze im Freien
imago/Westend61

- Lust und Frust beim Sport - zwischen Couch und Coach

14-Jährige philosophieren über Sixpacks, durchtrainierte Oberarme gehören sich auch für die Frau über 50. Zur guten Form führen tausend Wege, wenn auch viele nur am inneren Schweinehund vorbei. Inforadio geht raus aufs Tempelhofer Feld – wir laden Fitness-Experten, Personal-Trainer und Mannschaftsspieler zum morgendlichen Workout ein. Und Sie!

Waschmaschinen im Waschsalon 115 in der Berliner Torstraße
rbb/inforadio

- Unser programmiertes Leben

Wenn der Algorithmus Dich besser kennt als Du Dich selbst, dann siehst Du Werbung, die Du gar nicht sehen willst, dann hast Du Freunde, die Du gar nicht kennst, dann kaufst Du Dinge, die Du nicht brauchst. Das alles ist Digitalisierung und wir stecken mitten drin. In Berlin, der Hauptstadt der Start-Ups, arbeiten etwa 100.000 Menschen in diesem Bereich - viele davon in der Torstraße in Berlin-Mitte. Deshalb ist Inforadio ab 25. April in einem Waschsalon in der Torstraße 115, einem Ort, an dem noch ein einfaches Programm läuft. Von dort aus erklären wir: Was ist überhaupt ein Algorithmus? Wer arbeitet hier in dieser digitalen Blase? Und wie verändert die Digitalisierung unsere Arbeit, unser Leben?

Das raue Berlin
imago/Rolf KremmingStefan Zeitz/Jürgen Ritter

Das raue Berlin

Wir müssen reden! Über das raue Berlin. Deshalb geht Inforadio in der Woche ab dem 26. Februar 2018 auf die Potsdamer Straße in Tiergarten und Schöneberg. Wir schauen, wie Obdachlose durch den Winter kommen. Wir streiten über den Straßenstrich. Wir fragen, wer sich die Miete noch leisten kann - und staunen über neuen Glanz und Wohlstand. Tag und Nacht sind unsere Reporter auf der Potsdamer unterwegs - online und im Inforadio.

Touristen an der Eastside Gallery
imago/Jochen Tack

Die Touristen - Fluch und Segen für Berlin

Der Tourismus in Berlin ist ein überaus zweischneidiges Schwert: Einerseits leben mehr als 230.000 Menschen in Berlin vom Tourismus, Bruttoumsatz: 11,5 Milliarden Euro. Die andere Seite der Medaille: Die Angst vor Verdrängung durch Ferienwohnungen und Kneipen. Auch im Alltag fühlen sich viele Berliner mittlerweile von den Touristen gestört. In Friedrichshain ist die Konkurrenz zwischen Anwohnern und Besuchern besonders zu spüren. Ab dem 29. Januar waren Inforadio-Reporter daher eine ganze Woche in dem Bezirk unterwegs: Wie groß ist die Angst vor Verdrängung, wie viel Geld bringt der Tourismus? Wie verträgt sich der Stolz, eine beliebte europäische Metropole zu sein, mit Lärm und Schmutz in den Partymeilen von Friedrichshain?