Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • Auto rast in Menschenmenge: 10 Tote

    • Kanadas Premier äußert sich bestürzt

    • Streit über Cavusoglu-Rede in Solingen

    • Syrien-Konferenz wirbt um Hilfsgelder

    • Macron zu Staatsbesuch in den USA

    • Prozess um entführten Vietnamesen

    • Gedenken zum Genozid an Armeniern

    • China: 18 Tote bei Feuer in Bar

Menschen gehen an zerstörten Häusern und Autos in Duma vorbei.
AP

Internationale Geberkonferenz - Frieden schaffen in Syrien - aber wie?

Am Dienstag beginnt in Brüssel eine zweitägige Syrien-Konferenz über humanitäre Hilfe. An der von den Vereinten Nationen und der EU organisierten Konferenz nehmen 80 Staaten teil, darunter auch Russland. Außenminister Lawrow wird aber nicht erwartet. Für Deutschland ist Bundesaußenminister Maas (SPD) dabei. Wie könnte eine Lösung für Syrien überhaupt aussehen - und welche Rolle soll Deutschland spielen?

Waschmaschinen im Waschsalon 115 in der Berliner Torstraße
rbb/inforadio

Wir müssen reden - Unser programmiertes Leben

Wenn der Algorithmus Dich besser kennt als Du Dich selbst, dann siehst Du Werbung, die Du gar nicht sehen willst, dann hast Du Freunde, die Du gar nicht kennst, dann kaufst Du Dinge, die Du nicht brauchst. Das alles ist Digitalisierung und wir stecken mitten drin. In Berlin, der Hauptstadt der Start-Ups, arbeiten etwa 100.000 Menschen in diesem Bereich - viele davon in der Torstraße in Berlin-Mitte. Deshalb ist Inforadio ab 25. April in einem Waschsalon in der Torstraße 115, einem Ort, an dem noch ein einfaches Programm läuft. Von dort aus erklären wir: Was ist überhaupt ein Algorithmus? Wer arbeitet hier in dieser digitalen Blase? Und wie verändert die Digitalisierung unsere Arbeit, unser Leben?

Mehr zum Thema

Inforadio Service

        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Magdeburg - Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg - Berlin

          Bis 26.10.2018 zwischen Ziesar und Wollin in beiden Richtungen Einschränkungen auf einer Länge von 8,3 km. Die Geschwindigkeit ist auf 80 km/h begrenzt.

          Einklappen
        • A 9, Leipzig - Berlin

          Expandieren

          A 9, Leipzig - Berlin

          Zwischen Niemegk und Brück in beiden Richtungen Fahrbahnerneuerung, Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. (Bis 31.07.2018)

          Einklappen
        • A 10, Nördlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Nördlicher Berliner Ring

          Zwischen den Dreiecken Barnim und Pankow wird die Autobahn auf 6 Spuren ausgebaut. Die Fahrbahn ist in beiden Richtungen auf jeweils 2 Spuren verengt. Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h. (Bis Mitte Januar 2019)

          Einklappen
        • Berlin
        • A 111, Zubringer Oranienburg Richtung Oranienburg

          Expandieren

          A 111, Zubringer Oranienburg Richtung Oranienburg

          Sperrung der Ausfahrt Schulzendorfer Straße. (bis 09.05.2018)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 1

          Expandieren

          U 1

          Bis 6.5., Betriebsschluss, fahren zwischen Schlesischem und Halleschem Tor Busse statt Bahnen.

          Einklappen
        • U 7 Richtung Rudow

          Expandieren

          U 7 Richtung Rudow

          Wegen Sanierungsarbeiten halten die Züge bis zum 27.4.2018 nicht am Bahnhof Parchimer Allee. Vom 27.4. bis 30.7. fahren dann die Züge Richtung Spandau ohne Halt durch. Grund ist der Bau eines Aufzugs. In Richtung Spandau halten die Züge derzeit zudem bis zum 04.05.2018 nicht am Bahnhof Siemensdamm. Fahrgäste mit dem Fahrziel Siemensdamm fahren bis Rohrdamm und steigen dort in den Zug der Gegenrichtung um.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • Aktuelles zur S-Bahn

          Expandieren

          Aktuelles zur S-Bahn

          Wegen einer Signalstörung im Bereich Berliner Hauptbahnhof kommt es zu Verspätungen und Ausfällen auf den Linien S3, S5, S7 und S9.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Vom 19.04. ca. 21.45 Uhr bis 29.04. ca. 21.15 Uhr fallen die meisten Züge zwischen Berlin Ostbahnhof und Erkner aus. Als Ersatz fahren Busse. Zusätzlich kann die S 3 genutzt werden.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis zum 11. Oktober 2018 wird die Linie mit Umstieg in Berlin Hauptbahnhof geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heutestark bewölkt18 °C
      • MIwolkig, Regenschauer17 °C
      • DOwolkig, Regenschauer15 °C
      • FRwolkig16 °C
      • SAwolkig22 °C
      • SOwolkig21 °C
      • MOwolkig19 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, spricht nach seiner Ankunft an der Andrews Air Force Basis zur Presse.
        JIM LO SCALZO/EPA-EFE/REX/Shutte

        Macron bei Trump 

        Staatsbesuch mit Hintergedanken

        US-Präsident Trump empfängt Frankreichs Präsidenten. Macron scheint gut vorbereitet: im Vorfeld eine Charme-Offensive, im Gepäck ein ungewöhnliches Geschenk. Von Barbara Kostolnik.
      • Polizei in Toronto
        WARREN TODA/EPA-EFE/REX/Shutters

        Toronto 

        Wagen rast in Menschenmenge - zehn Tote

        Im kanadischen Toronto ist ein Wagen in eine Gruppe Fußgänger gerast. Mehrere Menschen wurden getötet, teilte die Polizei mit. Der Fahrer wurde festgenommen. Die Hintergründe sind noch unklar.
      • Absperrung in Toronto
        AFP

        Zehn Tote in Toronto 

        "Er mähte Menschen einfach um"

        Das Entsetzen über den Zwischenfall von Toronto ist groß. Augenzeugen berichten von dramatischen Szenen, die sich in der Innenstadt der kanadischen Metropole abgespielt haben sollen. Von Georg Schwarte.
      • Hilfsorganisation "Save the Children" macht vor der Syrien-Konferenz in Brüssel mit einer Aktion auf die Situation der Kinder aufmerksam (Foto: Kai Küstner).

        Syrien-Konferenz in Brüssel 

        Kaum Hoffnung auf Frieden

        Die Lage im Kriegsland ist weiterhin desaströs. In Brüssel hoffen EU-Offizielle nun, die Friedensgespräche unter dem Dach der Vereinten Nationen wieder aufzunehmen. Die Chance darauf ist gering. Von Kai Küstner.
      • US-Präsident Trump
        AFP

        Trump und Syrien 

        Keine Strategie, 44 Flüchtlinge

        In Brüssel beginnt heute die internationale Syrien-Konferenz, doch die USA sind nicht hochrangig vertreten. Die Trump-Regierung interessiert sich kaum für das Land. Von Martin Ganslmeier.
      • Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu
        HAYOUNG JEON/EPA-EFE/REX/Shutter

        Jahrestag des Brandanschlags 

        Streit wegen Cavusoglu-Rede in Solingen

        Die geplante Rede des türkischen Außenministers Cavusoglu zum Jahrestag des Brandanschlags in Solingen erzeugt Streit. Außenminister Maas will die Rede erlauben. Kritik kommt von Union, Grünen und Linkspartei.
      • Polizisten in Salisbury an der Bank, wo Skripal und seine Tochter gefunden wurden.
        AFP

        Auswärtiges Amt zum Fall Skripal 

        "Gezielte Falschmeldung" aus Moskau

        Gift aus den Arsenalen westlicher Armeen in den Proben der Skripals - das behauptete Russlands Außenminister Lawrow. Die OPCW dementierte, das Auswärtige Amt bezog klar Stellung. Von Silvia Stöber.
      • Menschen jubeln und freuen sich über den Rücktritt von Armeniens Ministerpräsident Sersch Sargsjan.
        dpa

        Proteste in Armenien 

        Opposition feiert Sargsjans Rücktritt

        Die Protestbewegung in Armenien feiert den Rücktritt von Ministerpräsident Sargsjan. Jetzt geht der Blick nach Moskau - denn für den Kreml ist die Entwicklung heikel. Von Markus Sambale.
      • EU-Ratspräsident Donald Tusk als Zeuge vor Gericht in Warschau
        BARTLOMIEJ ZBOROWSKI/EPA-EFE/REX

        Smolensk-Unglück 

        Tusk weist Verantwortung für Absturz zurück

        EU-Ratspräsident Tusk ist in Warschau zum Absturz der polnischen Präsidentenmaschine 2010 nahe Smolensk vernommen worden. Der damalige Regierungschef wies Vorwürfe gegen sich und seinen ehemaligen Stabschef zurück.
      • Urlauber an einem Strand auf Mallorca

        Tourismus auf Mallorca 

        Palma verbietet Ferienvermietung

        Zu viele Touristen, kaum bezahlbare Mieten: Nach Protesten von Einheimischen will die Stadt Palma de Mallorca ein Zeichen setzen: Wohnungsbesitzer dürfen nicht mehr Zimmer an Urlauber vermieten. Von Oliver Neuroth.
      • Kate, William und das Baby vor der Klinik
        REUTERS

        Nachwuchs im Königshaus 

        Kate bringt Sohn zur Welt

        Prinz William und seine Frau Kate sind zum dritten Mal Eltern geworden: Nur wenige Stunden nach der Geburt zeigte sich das Paar mit dem Jungen. Er wiegt 3,8 Kilogramm - der Name bleibt vorerst geheim.
      • Sendungsbild

        Neue SPD-Chefin 

        Nahles verspricht konkrete Taten und Zukunftsdebatten

        Die neue SPD-Chefin Nahles versteht ihr Ergebnis als Auftrag, mit der Erneuerung der Partei zu beginnen. Im Bericht vom Parteitag sagte sie, die SPD solle der zentrale Ort für Zukunftsdebatten werden.
      • Sendungsbild
        video

        Zeitgeschichte 

        Die Tagesschau vor 20 Jahren

        Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
      • Ein Hausarzt misst den Blutdruck einer Patientin
        dpa

        Pro und Kontra 

        Kassenbeiträge senken - sinnvoll oder nicht?

        Dass Minister Spahn Rücklagen der Kassen lieber auszahlen will, hält Anne Schneider für sinnvoll. Markus Epping sieht das anders: Es wäre klug, das Geld in wichtige Vorhaben - Stichwort "mehr Fachärzte auf dem Land" - zu stecken.
      • Ein Kampfpanzer vom Typ Leopard 1A6 (Archivbild vom 25.09.2017)
        dpa

        Bundeswehr-Modernisierung 

        Rüstungsindustrie hofft auf Großaufträge

        Hubschrauber, Transportflugzeuge, Kampfdrohnen - die Bundeswehr soll mit viel Geld modernisiert werden. Die deutsche Rüstungsindustrie hofft auf Großaufträge. Doch wird sie die auch bekommen? Von Carsten Schabosky.
      • Polizisten (Archivbild)
        hr/picture alliance

        Mehrere Verletzte in Witzenhausen 

        Tumulte bei Demo gegen Abschiebung

        Etwa 60 Menschen haben in der Nacht in Witzenhausen versucht, die Abschiebung eines Syrers zu verhindern. Einige warfen Steine auf Polizisten. Die Beamten setzten daraufhin Pfefferspray und Schlagstöcke ein.
      • Andrea Nahles beim Bundesparteitag
        AFP

        Tag eins für Nahles 

        Demonstrative Geschlossenheit

        Das Ergebnis für Nahles war eher mau - trotzdem oder gerade deshalb stärkt ihr die SPD-Spitze am Tag nach der Wahl demonstrativ den Rücken. Klar ist aber auch: Es liegt viel Arbeit vor der neuen Chefin.
      • Mann bekommt auf seinem Tablet die Warnung "Fake News"
        Stanisic Vladimir - Fotolia

        Falschmeldungen bei Twitter 

        "Fake News als Kampfansage"

        Seit Jahren postet Tommaso Debenedetti Falschmeldungen bei Twitter - stets unter falschen Namen. Immer wieder fielen große Medien darauf herein. Jan-Christoph Kitzler hat mit ihm über seine Motive gesprochen.
      • Abdeslam in Belgien verurteilt
        dpa

        Urteil in Belgien 

        20 Jahre Haft für Abdeslam

        Der mutmaßliche Paris-Attentäter Abdeslam ist in Belgien wegen Schüssen auf Polizisten zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Die Richterin erklärte, er sei des versuchten terroristischen Mordes schuldig.
      • Molenbeek
        picture alliance / Winfried Roth

        Brüssels Problemviertel 

        Gefürchtetes und geliebtes Molenbeek

        Das Viertel, in dem der mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge von Paris und Brüssel aufwuchs, gilt als "Dschihadisten-Brutstätte". Und so einfach wird der Bezirk dieses Image nicht los. Von Kai Küstner.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed
      • Fassade des verrotteten Hauses im Prenzlauer Berg (Quelle: rbb)
        rbb

        Berlin Prenzlauer Berg 

        Wie ein Altbau in bester Citylage verrottet

        Mitten im schick sanierten Prenzlauer Berg, fünf Minuten Fußweg vom S-Bahnhof Prenzlauer Allee, steht ein heruntergekommenes Mietshaus. Vor vier Jahren hat es eine Immobilienfirma aus Zypern gekauft. Seitdem wird das Haus dem Verfall preisgegeben. Von Ute Barthel Mehr zum Thema im ARD-Mittagsmagazin, am Dienstag ab 13 Uhr
      • Archiv: Unter dem Motto "Demonstration gegen Vorurteile und Ängste" protestieren Juden und Muslime am 09.09.2012 gemeinsam gegen das Beschneidungsverbot in Berlin (Quelle: imago/Seeliger)
        imago/Seeliger

        Solidaritätsaktion am Mittwochabend 

        Auch Potsdam trägt Kippa

        Nach dem antisemitischen Angriff auf einen jungen Israeli und seinen Begleiter in Berlin wollen auch christliche und jüdische Gemeinden in Potsdam ein Zeichen der Solidarität setzen. Am Mittwoch planen sie ein Friedensgebet und einen Umzug durch die Innenstadt.
      • Symboldbild: Lastwagen biegt vor einer auf dem Radweg wartenden Radfahrerin rechts ab (Quelle: imago/Uwe Steinert)
        imago/Uwe Steinert

        Kontrollaktion der Berliner Polizei 

        Fast 2.000 Anzeigen bei Aktion zum Schutz von Radfahrern

      • Evan Christ, Generalmusikdirektor Staatstheater Cottbus (Quelle: rbb)
        rbb

        Streit am Staatstheater Cottbus 

        Intendant Martin Schüler empfiehlt Evan Christ eine Pause

        Schon lange will das Orchester des Staatstheaters Cottbus seinen Generalmusikdirektor Evan Christ loswerden. Die Entscheidung wurde nun dem Stiftungsrat übergeben. Intendant Martin Schüler empfiehlt Christ deshalb eine Auszeit.
      • Der Onlineauftritt von einem Drogenanbieter im Darknet. (Quelle: rbb/Abendschau)
        rbb/Abendschau

        Video | Ermittlungserfolg in Berlin und Brandenburg 

        Drogenring im Darknet ausgehoben

        Über das Darknet werden zunehmend mehr illegale Genussmittel und harte Drogen verkauft. Den Ermittlern des Zollfahndungsamtes Berlin Brandenburg ist es trotz der Anonymität im Netz gelungen, fünf Drogendealern auf die Spur zu kommen.
      • Polizeibeamte stehen in der Rigaer Straße. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
        dpa/Paul Zinken

        Video | Gewalt gegen Polizei in Friedrichshain 

        "Es passiert immer das gleiche - aber niemand macht was"

        In der Nacht zu Montag flogen wieder Steine in der Rigaer Straße in Friedrichshain. Die Polizei ist fast täglich hier im Einsatz. Ein Beamter, der anonym bleiben will, ist von der Politik und auch von der Polizeiführung enttäuscht.
      • Ehemalige KZ-Häftlinge und Angehörige in Jamlitz
        rbb/Anja Kabisch

        Auch Überlebende kamen zur Einweihung 

        Gedenkplatz erinnert an Massaker im KZ Lieberose

        Nur wenige Hundert von schätzungsweise 10.000 Häftlingen im KZ Außenlager Lieberose im Landkreis Dahme-Spreewald überlebten. An die Gräueltaten des Naziregimes erinnert jetzt ein Platz des Gedenkens. Am Montag wurde er eingeweiht. Von Holger Keßler
      • SchülerInnen des Ocean College springen von dem Dreimaster Regina Maris in den Atlantik. (Quelle: rbb/zibb)
        rbb/zibb

        Video | Ocean College  

        Eine Schule, die über den Atlantik segelt

        Mehr als ein Dutzend Länder besuchen, den Atlantik überqueren und dabei für die nächste Matheprüfung büffeln: 13 Schüler aus Berlin und Brandenburg sind mit dem Ocean College für sechs Monate auf dem Dreimaster "Regina Maris" gesegelt. Ein großes, aber auch teures Abenteuer.
      • Demonstranten vor dem Rathaus in Fürstenwalde halten ein großes Transparent gegen Windkraft vor sich. Rund 100 Menschen protestieren gegen den geplanten Windpark im Schlaubetal bei Mixdorf.
        Michael Lietz/rbb

        Protest gegen Windkraftpark im Schlaubetal 

        Mit Trillerpfeifen gegen Windmühlen

        Am Rande des Schlaubetals bei Müllrose soll ein Windpark entstehen – lautstark protestieren die Anwohner dagegen. Am Montag demonstrierten sie anlässlich eines Treffens der Planungsgemeinschaft Oderland-Spree, die neue Windräder zulässt. Von Michael Lietz
      • Ein Auto ist in Wollin am 22.04.2018 in ein Haus gefahren (Quelle: rbb)
        rbb

        Unfall in Potsdam-Mittelmark 

        Auto kracht in Haus - Fahrer stirbt

        Aus bislang ungeklärter Ursache ist in Wollin ein Auto ins Schleudern geraten und gegen ein Wohnhaus gekracht. Der Fahrer starb, der 24-jährige Beifahrer wurde schwer verletzt. Zeugen hörten vor dem Unfall ein lautes Motorengeräusch.
      • Bildcollage: Jan Marco Luczak und Monika Grütters, beide CDU, sprechen im Bundestag (Quelle: dpa/Krumm/Gateau)
        dpa/Krumm/Gateau

        Monika Grütters gibt Leitung ab 

        Jan-Marco Luczak führt Berliner CDU-Abgeordnete im Bundestag

        Bei der CDU-Landesgruppe im Bundestag hat es einen Wechsel an der Spitze gegeben: Monika Grütters hat die Führung der Gruppe abgegeben, sie wird ab sofort von Jan-Marco Luczak geleitet.
      • DEU, Deutschland, Berlin, 17.11.2016: Bahnhof Alexanderplatz, S-Bahn / S5 Spandau (Quelle: imago)
        imago

        Berlin-Friedrichshain 

        Schlägerei nach Oralverkehr in der S-Bahn

      • Ein Fahrzeug steht an einem Lokal in Berlin. Der Fahrer eines Autos fuhr offenbar versentlich rückwärts in das Lokal. (Quelle: dpa/Fischer)
        dpa/Fischer

        Sieben Verletzte 

        Nach Fahrt in Lokal: Polizei ermittelt gegen Autofahrer

        Schrecksekunde für Gäste eines Berliner Lokals in Kreuzberg: Plötzlich fährt ein 32-jähriger Autofahrer rückwärts in einen Imbiss. Die Besucher können noch rechtzeitig wegspringen. Zeugen sagen nun, dass es zuvor einen Streit gegeben haben soll.
      • Angkelagter im Doppelmordprozeß im Landgericht Cottbus
        rbb/Dirk Schneider

        Landgericht Cottbus spricht 35-Jährigen schuldig 

        Lange Haftstrafe für Mord und Totschlag

        Weil er im südbrandenburgischen Finsterwalde einen Rentner und wenige Tage später in Berlin einen 31-Jährigen umgebracht hat, muss ein Mann aus Lauchhammer für 14 Jahre und 9 Monate ins Gefängnis. Das Motiv war offenbar Drogensucht. Von Dirk Schneider  
      • Bundesweite Razzia gegen Organisierte Kriminalität (Quelle: dpa/Boris Roessler)
        dpa/Boris Roessler

        Berliner Polizei ermittelt 

        Knapp 70 Großverfahren zur organisierten Kriminalität

        Die Polizei ermittelte im vergangenen Jahr in knapp 70 Großverfahren gegen verschiedene Formen der organisierten Kriminalität in Berlin. Für die meisten war die Berliner Kriminalpolizei zuständig. Dabei ging es vor allem um Raub, Einbruch und Autodiebstahl.  
      • Eine S-Bahn steht am Bahnhof Gesundbrunnen in Berlin (Quelle: imago/Seeliger)
        imago/Seeliger

        Berlin-Gesundbrunnen 

        Mann will schlichten und wird von zwei Frauen verprügelt

      • Landeskonservator warnt vor Radikalumbau des ICC 

        "Eine Qualität, die man nicht preisgeben sollte"

        Hat das ICC noch eine Zukunft? Um diese Frage wird seit Jahren gestritten. Dass das Gebäude umgebaut werden muss, um weiter nutzbar zu bleiben, ist klar. Doch Berlins oberster Denkmalschützer ist gegen radikale Eingriffe. Von Sebastian Schöbel
      • Archivbild Daniel Barenboim (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
        dpa/Britta Pedersen

        Kritik an Auszeichnung für Kollegah und Farid Bang 

        Auch Daniel Barenboim gibt seine Echo-Awards zurück

        Der Künstlerische Leiter und Generalmusikdirektor der Staatsoper Unter den Linden, Daniel Barenboim, will seine Echos nicht mehr haben. Als in Deutschland lebender Jude habe ihn die Debatte um die Auszeichnung von Kollegah und Farid Bang bestürzt.
      • Der als gefährlicher Kampfhund eingestufte Pitbull Terrier
        dpa/Bernd Thissen

        Auch Pitbull-Angriff in Brandenburg  

        Staatsschutz sucht nach Berliner Hunde-Attacke nach Tätern

      • Besucher und Spielebegeisterte auf der International Games Week in Berlin 2016 (Quelle: Imago/Zensen)
        Imago/Zensen

        Berliner Games Week  

        Die wollen doch nicht nur spielen

        Die einen wollen bisher unbekannte Indie-Spiele entdecken, die anderen ihre Zukunft in der Spielebranche festigen: Die Games Week, die diese Woche in Berlin stattfindet, ist ein Muss für Fans und Hersteller geworden. Berlin ist längst eine Spiele-Hochburg.

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed