e
imago/Camera 4

Vor dem Schweden-Spiel - Er weiß, wie`s geht: Marco Bode

Erinnern Sie sich noch? Bei der WM 2002 stand der spätere Vize-Weltmeister Deutschland vor einer ganz ähnlichen Situation wie jetzt: Nur mit einem Sieg im Gruppenspiel gegen Kamerun konnte ein Aus schon nach der Gruppenphase abgewendet werden. Der damalige Bremer Marco Bode ebnete mit seinem 1:0 den Weg ins Achtelfinale, später vollendete Miroslav Klose zum 2:0. "Dieser Sieg war der Kick-Off ins Turnier", erzählt Bode im Inforadio. Löws Truppe rät er: "Ohne guten Teamgeist geht`s nicht." Er glaubt an ein "2 oder 3:0" für Deutschland.

Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • Tajani warnt EU vor Auseinanderbrechen

    • Klöckner stellt sich hinter Merkel

    • Malta lässt Rettungsschiff nicht anlegen

    • Lux: Kriminelle Clans besser bekämpfen

    • Waffenverbot in sieben Bahnhöfen

    • WM: Deutschland trifft auf Schweden

    • VDA reagiert auf Trumps Zolldrohung

    • Regeln für Baukindergeld verschärft

    • USA setzen Manöver mit Südkorea aus

    • Letzte Wahlkampf-Auftritte in der Türkei

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Kloeckner, CDU
imago/photothek/Felix Zahn

Zwölfzweiundzwanzig - CDU-Vize Klöckner: "Kleiner Flüchtlingsgipfel ist richtig“

Im Streit um EU-weite Asylregelungen stärkt CDU-Vizechefin Julia Klöckner Bundeskanzlerin Angela Merkel den Rücken: Natürlich traue sie Merkel zu, dass sie sich mit den europäischen Partnern einigt und weitere Schritte geht, sagte Klöckner im Inforadio mit Blick auf den morgigen EU-Sondergipfel. Dort will ein Teil der EU-Staaten Kompromisslinien in der Flüchtlingspolitik ausloten. Klöckner betonte, Deutschland sei in dieser Frage kooperativ und solidarisch, könne das Problem aber nicht alleine stemmen.

Symbolbild: Zwei Polizisten nehmen einen Mann fest. (Bild: dpa/Paul Zinken)
dpa/Paul Zinken

Nach der Messerstecherei - Arabische Clan-Kriminalität: Schläft die Politik?

Nach der Messerstecherei am Adenauerplatz in Berlin geraten sie wieder in den Fokus der Berichterstattung: arabische Großclans, die seit vielen Jahren organisierter Kriminalität nachgehen und Konflikte untereinander austragen - und dabei komplett am Staat vorbeiagieren, wie am Freitag im Inforadio der Clan-Kenner Ralph Ghadban beklagt hat. Der Berliner Grünen-Innenexperte Benedikt Lux betont im Inforadio, der Staat müsse hier unbedingt präsenter sein. So müssten beispielsweise kriminell erlangte Vermögenswerte wie Luxusautos und Immobilien in Berlin stärker eingezogen werden.

Mick Jagger am 22.6.18 im Berliner Olympiastadion (Bild: dpa/Paul Zinken)
dpa/Paul Zinken

Konzertkritik - Die "Rolling Stones" in Berlin - "Was für ein toller Abend!"

Die Rolling Stones haben es mal wieder getan: Am Freitagabend rockten die Kultmusiker Berlin. Im ausverkauftem Olympiastadion spielten sie das erste von nur zwei Deutschland-Konzerten in diesem Jahr auf ihrer "No-Filter"-Tour. Die dauert schon seit 2017 an. Bringen es die Alt-Rocker noch? Und konnte die Akustik gestern mehr überzeugen als noch vor zwei Wochen bei Guns'N'Roses? Unsere Kulturreporterin Nadine Kreuzahler hat sich das Konzert angesehen - und vor allem angehört.

Inforadio Service

        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Magdeburg - Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg - Berlin

          Zwischen Ziesar und Wollin wegen Fahrbahnerneuerungin beiden Richtungen jeweils 2 freie Spuren. Die Geschwindigkeit ist auf 80 km/h begrenzt. (Bis 26.10.2018)

          Einklappen
        • A 9, Berlin Richtung Leipzig

          Expandieren

          A 9, Berlin Richtung Leipzig

          Zwischen Brück und Niemegk Fahrbahnerneuerung auf einer Länge von 8,7 km. Der Verkehr wird über die Gegenfahrbahn geführt - 2 freie Spuren je Richtung. (Bis 27.06.2018)

          Einklappen
        • A 10, Nördlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Barnim

          Expandieren

          A 10, Nördlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Barnim

          Zwischen Birkenwerder und Dreieck Pankow ist an einer Baustelle nur eine Spur frei. (bis 30.06.2018)

          Einklappen
        • Berlin
        • A 10, Nördlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Barnim

          Expandieren

          A 10, Nördlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Barnim

          Zwischen Birkenwerder und Dreieck Pankow wegen Brückeninstandsetzung nur eine freie Spur. Die Geschwindigkeit ist auf 80 km/h begrenzt. (Bis 30.06.2018)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 1 und U 3

          Expandieren

          U 1 und U 3

          Bis 12.7. (Betriebsschluss) fahren die Züge in Richtung Uhlandstraße / Krumme Lanke ohne Halt am Görlitzer Bahnhof durch. Um den Bahnhof zu erreichen, fahren Sie bitte bis zum nächsten U-Bahnhof und von dort wieder zurück. Im Anschluss entfällt vom 16.7. bis 30.8. der Halt in Richtung Warschauer Straße.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Bis 30.7., 3:30 Uhr, halten die Züge Richtung Spandau nicht am Bahnhof Parchimer Allee. Kunden mit dem Fahrziel Parchimer Allee fahren bis Blaschkoallee und steigen dort in die Gegenrichtung um. Zusteigende Fahrgäste Richtung Spandau fahren bis Britz-Süd und steigen dort um.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • Wegen Bauarbeiten am Wochenende

          Expandieren

          Wegen Bauarbeiten am Wochenende

          fahren bis Sonntag Betriebsschluss (25.06. ca. 01:30 Uhr) auf folgenden Linien Busse statt Bahnen: S 2 zwischen Blankenfelde und Lichtenrade S 7 und S 75 zwischen Lichtenberg und Wartenberg bzw. Springpfuhl S 8 zwischen Mühlenbeck-Mönchmühle und Birkenwerder. Und für die S 5 können Sie zwischen Lichtenberg und Wuhletal die U-Bahnlinie U 5 nehmen.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis zum 11. Oktober 2018 wird die Linie mit Umstieg in Berlin Hauptbahnhof geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg.

          Einklappen
        • RE 6 und RB 55

          Expandieren

          RE 6 und RB 55

          Bis 01.07., 23 Uhr, jeweils samstags und sonntags, fahren keine Züge zwischen Hennigsdorf und Kremmen; statttdessen fahren Busse, die aber vom regulären Fahrplan abweichen. Zur Weiterfahrt über Hennigsdorf bzw. Kremmen hinaus haben Sie Anschluss an die Züge des RE 6. Die Busse der RB 55 halten zusätzlich am Wendemarker Weg (Bus 812).

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heutestark bewölkt, leichter Regen18 °C
      • SOstark bewölkt, leichter Sprühregen17 °C
      • MOwolkig21 °C
      • DIwolkig23 °C
      • MIheiter26 °C
      • DOwolkig27 °C
      • FRheiter29 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Donald Trump hält eine Rede und zeigt dabei mit dem Zeigefinger nach vorne.
        JIM LO SCALZO/EPA-EFE/REX/Shutte

        Drohende Zölle auf Autos 

        Trump setzt auf Alles oder Nichts

        Selbst in den USA regt sich Widerstand gegen die von Trump angedrohten Zölle auf Autoimporte. Doch der US-Präsident bietet nur zwei Möglichkeiten: kompletten Freihandel oder kompletten Handelskrieg. Von Timo Fuchs.
      • Rita Süssmuth
        picture alliance / Andreas Arnol

        Rita Süssmuth zum Asylstreit 

        "Ich bin mehr als ernsthaft besorgt"

        Die Fronten zwischen CDU und CSU sind verhärtet wie nie. Ist eine Trennung unabwendbar? Davor warnt CDU-Politikerin Rita Süssmuth im tagesschau.de-Interview eindringlich. Die Folgen will sie sich gar nicht ausmalen.
      • Edmund Stoiber
        picture alliance / Stephan Persc

        Stoiber zu Union 

        "Die Menschen brauchen ein Signal"

        Für Edmund Stoiber liegt die Lösung auf der Hand: Seehofers "Masterplan" müsse gänzlich akzeptiert werden, sagt der CSU-Politiker zu tagesschau.de. Nur so könne das Vertrauen in den Rechtsstaat wiederhergestellt werden.
      • Grenzverkehr zwischen Irland und Nordirland
        dpa

        Zwei Jahre Brexit-Votum 

        Alles hängt an der Irland-Frage

        Vor zwei Jahren beschlossen die Briten den Austritt aus der EU. Seitdem dauern die Verhandlungen über den besten Weg aus der Union an. Der Austrittstermin ist wohl nicht mehr zu halten, sagen Experten. Von Günter Marks.
      • Deutsches Rettungsschiff "Lifeline" auf dem Mittelmeer
        HERMINE POSCHMANN/MISSION LIFELI

        "Lifeline" 

        Malta lässt Rettungsschiff nicht anlegen

        Malta verwehrt dem Rettungsschiff "Lifeline" mit 200 Flüchtlingen an Bord die Aufnahme. Italien verweigerte dies ebenfalls und drohte mit der Beschlagnahme privater Rettungsschiffe.
      • Das gemeinsame Manöver von USA und Südkorea "Ulchi Freedom Guardian" (Archiv, 21.08.2017)
        dpa

        Annäherung an Nordkorea 

        USA setzen Manöver mit Südkorea aus

        Anderthalb Wochen nach dem Gipfel mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim haben die USA Schritte zur weiteren Deeskalation angekündigt. Ausgewählte Manöver seien auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, so das Pentagon.
      • Griechenlands Regierungschef Tsipras mit roter Krawatte
        REUTERS

        Griechenland-Einigung 

        Mit roter Krawatte in Feierlaune

        Nach der Einigung auf ein Ende der internationalen Hilfen für Griechenland hat Regierungschef Tsipras zum ersten Mal eine Krawatte getragen. Was es mit dem roten Schlips auf sich hatte, weiß Michael Lehmann.
      • Der türkische Präsident Erdogan und EU-Ratsvorsitzende Tusk
        REUTERS

        EU und die Türkei-Wahl 

        "Dauerhaft unglückliche Beziehung"

        Vor der Wahl in der Türkei fremdelt die EU mit ihrem Beitrittskandidaten. Der ehemalige EU-Botschafter im Land spricht von einer "dauerhaft unglücklichen Beziehung" - sogar bei einem Sieg der Opposition. Von Kai Küstner.
      • Ein kleines Mädchen steht weinend neben seiner Mutter, während diese von einem Polizisten durchsucht wird
        AFP

        Tränen an der US-Grenze 

        Die Geschichte eines Fotos

        Aufklärung um das Foto eines kleinen weinenden Mädchens an der US-Grenze - zahlreiche Medien hatte es als Symbol für die Praxis der Familientrennung verwendet. Nun stellt sich heraus: Tochter und Mutter wurden nie getrennt.
      • Hausbau in Rheinland-Pfalz.
        dpa

        Geplante Familienförderung 

        Härtere Bedingungen für Baukindergeld

        Die Große Koalition möchte Familien stärker entlasten - laut Finanzminister Scholz um insgesamt 20 Milliarden Euro. Das geplante Baukindergeld soll aber an enge Auflagen geknüpft werden.
      • Boris Becker
        REUTERS

        Streit um Immunität 

        Becker beharrt auf Diplomatenstatus

        Ist Tennis-Legende Boris Becker Diplomat der Zentralafrikanischen Republik? Der Außenminister des Landes bestreitet das. Becker beharrte nun jedoch in der BBC erneut darauf - sowie auf seinen Anspruch auf Immunität.
      • FIFA-WM 2018 

        Mats Hummels wird gegen Schweden wahrscheinlich wegen einer Halswirbelverletzung fehlen. Damit gäbe es zwei personelle Änderungen in der Abwehrreihe. Eine Änderung des Systems dürfte wohl keine Überlegung mehr für den Bundestrainer sein.
      • Novi - News im Messenger

        Messenger 

        News-Updates von Novi

        Was ist gerade wichtig und warum? Chatbot Novi fasst morgens und abends die News zusammen. Aktuell, auf den Punkt und mit viel Roboter-Charme. Verfügbar im Facebook Messenger und als Web-App. Ein Angebot von funk und tagesschau.
      • Wahlarchiv

        Tagesschau.de-Wahlarchiv 

        Alle Daten zu allen Wahlen

        Schon im Oktober 1946 fanden in Hamburg und in Bremen die ersten Bürgerschaftswahlen nach dem Krieg statt. Seitdem gab es 18 Bundestagswahlen und Dutzende Landtagswahlen. Daten, Grafiken und Analysen dazu finden Sie in unserem Wahlarchiv.
      • Sendungsbild
        video

        Zeitgeschichte 

        Die Tagesschau vor 20 Jahren

        Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
      • Emily Haber
        picture alliance / dpa

        Botschafterin Haber in Washington 

        Leise Töne statt Konfrontation

        Konstruktiv und besonnen präsentiert sich die Bundesrepublik in Washington mit der neuen Botschafterin Emily Haber. Die ehemalige Staatssekretärin setzt auf klassische Diplomatie. Von Torsten Huhn.
      • Ein Mitarbeiter der Bahn misst den Bohrwiderstand im Holz eines Baumes, um die Festigkeit festzustellen.
        dpa

        Maßnahme gegen Sturmschäden 

        Bahn gegen faule Bäume

        Der nächste Sturm kommt bestimmt. Die Bahn will vorbereitet sein und lässt bundesweit Bäume an den Strecken inspizieren. Dies könnte Zehntausende Fällungen nach sich ziehen.
      • Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)
        HAYOUNG JEON/EPA-EFE/REX/Shutter

        Deutsche Asylpolitik 

        Warnung vor "Länderklub der Egoisten"

        Die CSU setzt weiter auf Konfrontation, CDU und SPD springen im Asylstreit der Kanzlerin bei. Während Merkel zur Sacharbeit aufruft, droht die CSU unverhohlen mit dem Ende der Fraktionsgemeinschaft.
      • Bundeskanzlerin Angela Merkel
        AFP

        EU-Asylpolitik 

        Die einsame Mahnerin

        Kurz vor dem EU-Sondergipfel wird klar: Kanzlerin Merkel ist fast die Einzige, die in der Asylpolitik noch eine gemeinsame Lösung anmahnt. Immer mehr Regierungen setzen auf Stimmungsmache. Von Malte Pieper.
      • Kanzlerin Merkel in einer Schule im Libanon
        CHRISTIAN BRUNA/EPA-EFE/REX/Shut

        Flüchtlingskrise 

        Merkel sagt Libanon Unterstützung zu

        Gemessen an der Bevölkerung hat kein anderer Staat weltweit so viele Flüchtlinge aufgenommen wie der Libanon. Das Land ist damit überfordert. Auf die Hilfe von Kanzlerin Merkel kann Regierungschef Hariri zählen.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed