Symbolbild: Bunte Figuren Diversity (Bild: imago images)
imago stock&people

Deutscher Diversity-Tag - "Wichtig sind vor allem die weniger sichtbaren Merkmale"

Am Dienstag findet der deutsche "Diversity-Tag" statt. Dahinter steht die Idee, vielfältige Lebensentwürfe in der Arbeitswelt voranzubringen. Zu oft bleibt Diversity-Management aber immer noch an den offensichtlichen Merkmalen hängen, mahnt Petra Arenberg, Professorin für Personalmanagement.

Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten 26.05.2020 11:38 Uhr

  • Regierungsfraktionen planen Hilfspaket

  • Versorgungsausgleich verfassungsgemäß

  • Debatte über Corona-Auflagen geht weiter

  • Bald keine Reisewarnung mehr für EU?

  • Senat plant bald uneingeschränkte Demos

  • Auch Brandenburg berät über Lockerungen

  • GfK: Konsumklima steigt leicht an

  • Hotelgewerbe in Brandenburg unter Druck

  • Altmaier verteidigt Lufthansa-Rettungsplan

  • DB fährt Zugangebot auf 100 Prozent hoch

Inforadio Service

        • U-Bahn
        • U 1 und U 3

          Expandieren

          U 1 und U 3

          Bis 14. Juni und vom 22. Juni bis voraussichtlich April 2021 kein Zugverkehr zwischen Warschauer Straße und Kottbusser Tor. Es fahren Busse. Vom 15. Juni bis 21. Juni kein Zugverkehr zwischen Warschauer Straße und Halleschem Tor. Es fahren Busse.

          Einklappen
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Bis 12. Oktober kein Halt am Potsdamer Platz in Richtung Ruhleben wegen einer Bahnsteigsanierung. Bis 18.6., jeweils von Montag bis Donnerstag ab 23 Uhr bis Betriebsschluss kein Halt am U-Bahnhof Bismarckstraße in Richtung Ruhleben.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 1

          Expandieren

          S 1

          Die Verstärkerzüge der S1 (Zehlendorf <> Potsdamer Platz) fahren wieder nach coranabedingter Pause, und zwar in beiden Fahrtrichtungen um jeweils 10 Minuten versetzt. Die regulären Züge im 10-Minutentakt (Wannsee <> Frohnau/Oranienburg) sind davon nicht betroffen und fahren zu den gleichen Zeiten wie bisher.

          Einklappen
        • S2

          Expandieren

          S2

          Durchgehend bis Mittwoch, 24. Juni, kein Zugverkehr zwischen Blankenfelde und Priesterweg. Zwei Buslinien verkehren jeweils im 10-Minutentakt, eine für die Stationen Buckower Chaussee Schichauweg und den westlichen Teil von Lichtenrade und eine weitere für Blankenfelde, Mahlow und den östlichen Teil von Lichtenrade. Bus S2A bedient alle Zwischenhalte. Expressbus S2B fährt nur Mo-Fr 4.30-22.30 Uhr, Sa 7-22 Uhr und So 9-22 Uhr) zwischen Blankenfelde und Priesterweg und hält nur an den angegebenen Haltestellen. Expressbus S2X fährt zwischen Lichtenrade und Priesterweg und hält nur an den angegebenen Haltestellen.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE1

          Expandieren

          RE1

          Von Mittwoch, 20. Mai, 3.30 Uhr bis Freitag, 29. Mai, 15.15 Uhr fahren zwischen Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Von Dienstag, 19. Mai, 7.45 Uhr bis Sonntag, 31.Mai, 09.45 Uhr werden die meisten Züge dieser Linie werden zwischen Eberswalde Hbf und Bernau (b Berlin) durch Busse ersetzt. Bitte beachten Sie die 33 Min. spätere Ankunft der Busse in Bernau (b Berlin) bzw. Eberswalde Hbf. Von Montag, 1. Juni, 8.00 Uhr bis Samstag, 13. Juni, 8.30 Uhr werden die meisten Züge aus/in Richtung Schwedt (Oder) zwischen Angermünde und Eberswalde Hbf durch Busse ersetzt. Einzelne Züge aus/in Richtung Stralsund Hbf fallen an unterschiedlichen Verkehrstagen in verschiedenen Abschnitten zwischen Stralsund Hbf/Angermünde und Berlin Südkreuz aus.

          Einklappen
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Magdeburg - Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg - Berlin

          Abschnitt: Raststätte Buckautal - Wollin (77), beide Richtungen Länge: 4,4 km Instandsetzung an der Deckschicht Einschränkungen: Sperrung der linken Spur, maximal 80 km/h. Dauer: Bis 05.06.2020

          Einklappen
        • A 2, Magdeburg - Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg - Berlin

          Abschnitt: Raststätte Buckautal - Wollin (77) in beiden Richtungen ist wegen Fahrbahnerneuerung die linke Spur auf einer Länge von 3,6 km gesperrt, Einschränkungen: Maximal 60 km/h Dauer: bis 05.06.2020

          Einklappen
        • A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Abschnitt: Brandenburg (78) - Lehnin (80) Bauarbeiten Einschränkungen: Fahrbahn auf einer Länge von 5,9 km auf zwei Spuren verengt, Verkehr wird über die Fahrbahn in Richtung Magdeburg geleitet, Maximal 80 km/h Dauer: bis 01.10.2020

          Einklappen
        • Berlin
        • A 113, Zubringer Schönefeld stadteinwärts

          Expandieren

          A 113, Zubringer Schönefeld stadteinwärts

          In der Ausfahrt Grenzallee ist die rechte Spur gesperrt. (Bis 31.12.2020)

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heuteheiter20 °C
      • MIwolkig22 °C
      • DOheiter19 °C
      • FRheiter19 °C
      • SAwolkig18 °C
      • SOwolkig, leichter Regen18 °C
      • MOwolkig21 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg
      Inforadio Radio Flow
      rbb

      Innovation - Inforadio zum Sehen: Der RadioFlow

      Inforadio können Sie jetzt auch sehen: Die wichtigsten Nachrichten aus Berlin und Brandenburg als Schlagzeile oder ausführliche Texte, ausführlichen Verkehrsservice, Echtzeit-Staukarte, Fotos aus dem Inforadio-Newsroom und von unseren Dachkameras: Der Inforadio RadioFlow ist die visuelle Ergänzung unseres Radioprogramms. Sehen können Sie ihn hier im Netz oder auf ihrem Smart-TV.

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Menschen laufen vor einer schwedischen Flagge entlang.
        AFP

        Reisebeschränkungen für Schweden 

        "Das Mobbingopfer Europas"

        Mehrere europäische Länder wollen Einreisen von Ausländern bald wieder erlauben - außer von Schweden. Grund sind die hohen Infektionszahlen in dem Land. Nun fürchten die Schweden um ihren Sommerurlaub. Von Carsten Schmiester.
      • Reisende stehen am Hamburger Flughafen vor einer Anzeigetafel.
        dpa

        Pläne der Regierung 

        Reisen in 31 Länder bald möglich?

        Ab dem 15. Juni will die Bundesregierung die weltweite Reisewarnung teilweise aufheben. Geplant ist einem Bericht zufolge, dass Reisen in 31 europäische Staaten möglich sein sollen - sofern es die Infektionslage zulässt.
      • Abstand halten im Museum Moritzburg
        dpa

        Plan des Bundes für Corona-Regeln 

        Beschränkungen verlängern, aber lockern

        Anders als manche Landesregierung will der Bund die Kontaktbeschränkungen auf alle Fälle bis Ende Juni verlängern. Ab Anfang Juni soll es aber Lockerungen geben. So soll die Zahl der Menschen, die sich treffen dürfen, auf zehn steigen.
      • Bodo Ramelow
        dpa

        Linke zu Lockerungsplänen 

        Ein bisschen Rückhalt für Ramelow

        Auch in der eigenen Partei gehen die Meinungen zu Ramelows Lockerungsplänen auseinander: Während Linken-Fraktionschef Bartsch dessen Vorgehen verteidigt, äußert sich Parteichef Riexinger zurückhaltender.
      • Bobby-Cars, andere Spielautos und Gefährte für Kinder liegen angeschlossen vor einer Kita
        dpa

        Liveblog zur Coronakrise 

        ++ Baden-Württemberg will vollständige Kita-Öffnung ++

        Die Kitas in Baden-Württemberg sollen nach den Plänen der Landesregierung bis Ende Juni wieder vollständig öffnen. Die Tourismusbranche begrüßt die geplante Aufhebung der Reisewarnung für 31 Länder. Alle Entwicklungen im Liveblog.
      • Das Bordell "Sex House", die Kneipe "Zur Ritze" und weitere Geschäfte auf der Reeperbahn
        dpa

        Corona-Beschränkungen 

        Verband fordert Öffnung von Bordellen

        Auch Prostituierten brechen in der Corona-Krise die Einnahmen weg. Der Bundesverband Sexuelle Dienstleistungen fordert nun, Bordelle wieder zu öffnen - und spricht eine Einladung an 16 Politiker aus.
      • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
        picture alliance / Sina Schuldt/

        Corona-Krise 

        Höchster Krankenstand seit 20 Jahren

        In der Corona-Krise hat die Techniker Krankenkasse für März den höchsten Krankenstand seit 20 Jahren verzeichnet. Das Virus sorgt laut Medienbericht zudem für deutlich weniger Einnahmen bei den Gesetzlichen.
      • Eine Patientin sitzt in einem Wartezimmer einer Zahnarztpraxis
        dapd

        Corona-Krise 

        Deutlich weniger Facharztbesuche

        Während der Corona-Krise haben nach NDR-Recherchen deutlich weniger Menschen Facharzttermine wahrgenommen als vorher - mit gefährlichen Folgen: Krankheiten werden verschleppt, Heilungschancen sinken. Von M. Löwenstein und C. Heinzle.
      • Ein Paketverteilungszentrum der Deutschen Post in Groß Schwaß/Mecklenburg-Vorpommern
        dpa

        Corona-Krise 

        Post bietet Tausenden Mitarbeitern Tests an

        Die Deutsche Post will als erstes Großunternehmen in Deutschland umfassende Virustests unter Mitarbeitern durchführen. Laut einem Medienbericht können mehr als 10.000 Angestellte das Angebot wahrnehmen.
      • Eine Reihe wegen der Corona-Krise geparkter Lufthansa-Maschinen am Frankfurter Flughafen.
        dpa

        Lufthansa-Rettung 

        Appell an die EU-Kommission

        Wirtschaftsminister Altmaier hat das Lufthansa-Rettungspaket gegen Kritik aus der Opposition verteidigt. Bayerns Ministerpräsident und die Flugbegleiter appellierten an die EU-Kommission, die Zustimmung nicht an zusätzliche Auflagen zu knüpfen.
      • Verbreitung des Coronavirus weltweit und in Deutschland, Stand 20. Mai

        Karten mit Fallzahlen 

        Wo sich das Coronavirus ausbreitet

        Wie viele bestätigte Coronavirus-Fälle gibt es? Die interaktiven Karten geben einen aktuellen Überblick für Deutschland und die Welt. Sie zeigen auch an, wie viele Menschen gestorben und wie viele genesen sind.
      • Trump am Rednerpult
        AP

        Corona und der US-Wahlkampf 

        Trump auf Entzug

        Die Corona-Krise hat den US-Wahlkampf ausgebremst. Trump, der Auftritte vor Massen genießt, werden schon Entzugserscheinungen nachgesagt. Er drängt wohl auch deshalb vehement auf eine Rückkehr zur Normalität. Von Julia Kastein.
      • Reisende warten in der Hauptlobby des internationalen Flughafens Eduardo Gomes, um Tickets zu kaufen.
        dpa

        Coronavirus-Pandemie 

        USA ziehen Einreiseverbot aus Brasilien vor

        Erst am Sonntag hatte die US-Regierung ein Einreiseverbot für alle Reisenden aus Brasilien ohne US-Staatsangehörigkeit erlassen - es sollte ab Donnerstag gelten. Diese Einschränkung wurde um nun zwei Tage vorgezogen.
      • Scheidung
        dpa

        Bundesverfassungsgericht 

        Betriebsrententeilung nach Scheidung rechtens

        Wenn sich Ehepaare scheiden lassen, wird häufig auch die Betriebsrente aufgeteilt. Die bestehende Regelung dazu ist zwar rechtens, so ein Urteil des Verfassungsgerichts. Frauen dürften dabei aber nicht benachteiligt werden. Von Klaus Hempel.
      • Ein Mann betrachtet Bilder auf einem Bildschirm
        ARD-aktuell / Weiss

        Missbrauch in Bergisch Gladbach 

        Urteil gegen 27-Jährigen erwartet

        Er soll in mehr als 30 Fällen Kleinkinder missbraucht haben: Vor dem Landgericht Kleve wird heute ein Urteil gegen einen 27-Jährigen erwartet. Was in Bergisch Gladbach begann, führte zu bundesweiten Ermittlungen. Von Jan Koch.
      • Polizisten feuern Tränengas auf Demonstranten in Hongkong ab.
        dpa

        Chinas "Sicherheitsgesetz" 

        EU-Politiker machen Druck wegen Hongkong

        EU-Außenpolitiker stellen sich mit scharfen Worten gegen das geplante "Sicherheitsgesetz" für Hongkong. Peking leiste sich einen unzulässigen Eingriff in die Autonomie-Rechte der Sonderverwaltungszone. Hongkongs Stadtregierung beschwichtigt.
      • Die Boeing 747 namens "Cosmic Girl" schießt die Trägerrakete horizontal ab.
        AFP

        Raumfahrtfirma Virgin Orbit 

        Testflug von Trägerrakete gescheitert

        Der britische Milliardär Branson muss mit seinem Raumfahrt-Unternehmen Virgin Orbit einen Rückschlag einstecken. Der erste Testflug einer neuen Trägerrakete schlug fehl. Die Ursache bleibt unklar.
      • Lewandowski und Hummels im November 2019
        dpa

        Topspiel gegen den FC Bayern 

        BVB zum Siegen verdammt

        Vier Punkte liegt Dortmund in der Tabelle hinter den Bayern. Um noch eine Meister-Chance zu haben, muss der BVB am Abend gegen die Bayern gewinnen. Trainer Favre setzt dabei auf sein defensives Erfolgskonzept.
      • Corona Coronavirus Sujet

        Corona-Pandemie 

        Alles Wissenswerte rund um das Virus

        Fast täglich gibt es neue Erkenntnisse zum Coronavirus. Ist es doch gefährlich für Kinder? Was sind die Langzeitfolgen? Wie sinnvoll ist die 50er-Obergrenze? Wann kommt die Tracing-App? Ein Überblick von Dominik Lauck.
      • Kinder mit Behelfsmasken
        dpa

        Coronavirus 

        Wie groß ist die Gefahr für Kinder?

        Bei der Diskussion über eine Öffnung von Schulen und Kitas ist entscheidend, wie ansteckend Kinder in der Corona-Pandemie sind. Wie groß ist die Gefahr, was ist mit dem Kawasaki-Syndrom? Von Dominik Lauck.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed
      • Archivbild: Ein leerer Transportcontainer der Deutschen Post, fotografiert am 22.06.2015 auf dem Gelände des Briefverteilzentrums in Stahnsdorf (Brandenburg). (Quelle: dpa/Ralf Hirschberger)
        dpa/Ralf Hirschberger

        Briefzentrum Stahnsdorf 

        Potsdam-Mittelmark schickt 100 Post-Mitarbeiter in Quarantäne

        Am Wochenende war bekannt geworden, dass sich fünf Mitarbeiter des Briefzentrums der Post in Stahnsdorf in einer gemeinsamen Nachtschicht mit dem Coronavirus infiziert haben. Nun hat das Gesundheitsamt rund 100 Mitarbeiter in die Quarantäne geschickt.
      • Archivbild: Ursula Nonnemacher (2.v.r.), Bündnis 90/Die Grünen),spricht am 08.05.2020 nach der Kabinettssitzung in der über die weiteren Lockerungen der Corona-Beschränkungen. Neben ihr stehen Britta Ernst (l-r, SPD), , Dietmar Woidke (SPD), und Michael Stübgen (CDU). Die Gebärden-Dolmetscherin (r) übersetzt. (Quelle: dpa/Soeren Stache)
        dpa/Soeren Stache

        Sitzung in Potsdam 

        Kabinett berät über weitere Lockerungen in Brandenburg

      • Archiv - Andreas Behm, Leiter der Staatsanwaltschaft Berlin, fotografiert am 24.01.2014 bei einer Pressekonferenz in Berlin (Bild: dpa/Bernd von Jutrczenka)
        dpa/Bernd von Jutrczenka

        Kabinett will Personalie bekanntgeben 

        Andreas Behm soll Brandenburger Chef-Ankläger werden

        Vor vier Jahren verlagerte der Jurist Andreas Behm seinen Arbeitsplatz von Berlin nach Brandenburg - ein Schritt, der sich offenbar ausgezahlt hat: Am Dienstag wird er voraussichtlich zum neuen Chef-Ankläger Brandenburgs ernannt. Von Oliver Soos
      • Archivbild: Abgeordnete der AfD-Fraktion am 5. November 2019 im Brandenburger Landtag. (Quelle: imago images/Martin Müller)
        imago images/Martin Müller

        Verfassungsgericht 

        Brandenburger AfD-Fraktion klagt gegen Corona-Maßnahmen

      • Symbolbild: S-Bahn hält bei der Julius-Leber-Brücke in Berlin Schöneberg. (Quelle: dpa)
        dpa

        Streit um Arbeitskonditionen 

        Senat ringt erneut mit der S-Bahn-Ausschreibung

      • Portraitfoto Adel O. (Quelle: privat/D. Parbuono)
        privat/D. Parbuono

        Ungarn beschneidet Rechte von Trans-Menschen 

        "Ich fühle mich nicht mehr sicher"

        Durch ein neues Gesetz ist es in Ungarn nicht mehr möglich, den Geschlechtseintrag auf Dokumenten zu ändern. Das hat fatale Folgen für Trans-Menschen im Land und beeinflusst auch jene, die die Heimat längst hinter sich gelassen haben. Von Steven Meyer
      • Eine transgeschlechtliche Frau spielt Fußball im Park. (Quelle: Büchner/Sport)
        Büchner/Sport

        Diversity Day | Vielfalt im Sport 

        Nur in Berlin darf das dritte Geschlecht mitspielen

        Es gibt Männer- und Frauenfußball. Und da fängt das Problem schon an. Denn trans- und intergeschlechtliche Personen werden mitunter ausgeschlossen. In Berlin spielen alle mit. Doch auch hier funktioniert das nicht immer reibungslos. Von Philipp Büchner
      • Absperrung bei einer Demonstration vor dem Reichstagsgebäude (Quelle: imago images/Bungert)
        www.imago-images.de/Bungert

        Demonstrationen in Berlin 

        Geisel kündigt volle Versammlungsfreiheit ab 4. Juni an

        Eine weitere Lockerung der Corona-Maßnahmen steht am Dienstag auf der Tagesordnung der Senatssitzung. Innensenator Geisel kündigte bereits an, Demonstrationen wieder ohne Teilnehmerbegrenzung zuzulassen. Neuen Gesprächsbedarf gibt es bei der Gastronomie.
      • Bürgeramt Hohenzollerdamm Berlin Wilmersdorf. (Quelle: rbb/J. Käppel)
        rbb/J. Käppel)

        Neustart nach Corona-Pause 

        Berliner Bürgerämter kehren aus Notbetrieb zurück

        Schrittweise ist wieder ein wenig Alltag in Berlin möglich. Das gilt auch für die Verwaltung. Die Bürgerämter öffnen in begrenztem Umfang ihre Sprechstunden. Online und telefonisch sind wieder Termine freigeschaltet - aber nach wenigen Minuten ausgebucht. Von Jule Käppel
      • Die Berliner Feuerwehr im Einsatz in der Gustav-Freytag-Straße in Schöneberg (Quelle: rbb/Morris Pudwell)
        rbb/Morris Pudwell

        Gustav-Freytag-Straße in Berlin 

        Zwei Schwerverletzte bei Wohnungsbrand in Schöneberg

      • Der Autokorso nach dem Bundesliga-Aufstieg von Energie Cottbus im Jahr 2000. (Quelle: imago images/Robert Michael)
        imago images/Robert Michael

        Bundesliga-Aufstieg von Energie Cottbus vor 20 Jahren 

        "Jetzt wird Bayern nie mehr Meister"

        Heute vor 20 Jahren gelingt einer grauen Maus des Ostfußballs eine Sensation: Der FC Energie Cottbus steigt in die Bundesliga auf. Andreas Friebel über den 26. Mai 2000, der bei den Lausitzern als schönster Tag der Klubgeschichte geführt wird.
      • Detlev Irrgang jubelt im Spiel gegen Köln. Quelle: imago images/Contrast
        imago images/Contrast

        Bildergalerie | Die Aufstiegself von Energie Cottbus 

        Lausitzer Legenden

        Am 26. Mai 2000, kurz vor 21 Uhr, war es soweit: Energie Cottbus stand nach dem 2:0-Erfolg über den 1. FC Köln als Aufsteiger in die Bundesliga fest. Es war die Krönung einer ganz besonderen Erfolgsgeschichte. Diese elf Spieler standen damals in der Startelf.
      • Symbolbild: Angela Merkes spricht bei einer Befragung der Bundesregierung. (Quelle: imago images/F. Gaertner)
        imago images/F. Gaertner

        Bis 5. Juli 

        Bund will Kontaktbeschränkungen wohl verlängern

        Laut Medienberichten sollen die bislang geltenden Kontaktbeschränkungen bis zum 5. Juli verlängert werden - also einen Monat länger als bisher geplant. Dennoch soll es auch weitere Lockerungen geben.
      • Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD), Archivbild (Quelle: DPA/Michael Kappeler)
        DPA/Michael Kappeler

        R-Wert über kritischer Marke 

        Erste von drei Corona-Ampeln springt laut Kalayci auf Rot

        Die aktuelle Lage in der Corona-Pandemie muss in Berlin wieder genauer beobachtet werden. Die erste der drei selbst auferlegten Corona-Ampeln steht nun auf Rot. Unklar bleibt allerdings weiterhin, wie der Senat den dahinterstehenden Wert berechnet.
      • Freizeitsportler schwimmen im Sommerbad Wilmersdorf nach weiteren Lockerungen der Corona-Beschränkungen. (Quelle: dpa/K. Nietfeld)
        dpa/K. Nietfeld

        Der Absacker 

        Es bleibt dynamisch

        In der Hauptstadt öffnen die Freibäder wieder, gleichzeitig springt die erste Berliner Corona-Ampel auf rot. Die ersten Bundesländer wollen einen Corona-Paradigmenwechsel, der Bund eine Verlängerung der Kontaktbeschränkungen. Und jetzt? Von Sarah Mühlberger
      • Symbolbild: Michael Müller (SPD), Berlins Regierender Bürgermeister, besichtigt die umfunktionierte Intensivstation der Charite Campus-Klinik. (Quelle: dpa/B. Pedersen)
        dpa/B. Pedersen

        Ramelow-Vorstoß 

        Müller sieht Thüringen auf "falschem und gefährlichem Weg"

        Thüringen will die Corona-Beschränkungen weitgehend aufheben und bekommt dafür massiv Gegenwind. Berlins Regierender Bürgermeister Müller kritisiert die Pläne des Erfurter Regierungschefs Ramelow deutlich und mahnt: "Wir sind nicht über den Berg."
      • Symbolbild: Ein KFZ-Servicetechniker in einer Autowerkstatt hält die Abdeckung vor einem vom Abgas-Skandal betroffenen Dieselmotor vom Typ EA189. (Quelle: dpa/J. Stratenschulte)
        dpa/J. Stratenschulte

        BGH-Grundsatzentscheidung 

        Volkswagen muss Zehntausenden Schadenersatz zahlen

        Erstmals hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe eine Grundsatzentscheidung im Abgasskandal getroffen. Demnach haben Zehntausende Anspruch auf Schadensersatz. Rund ein Drittel der Kläger wird von einer Potsdamer Kanzlei vertreten.
      • Wiegehtesuns?: Lunes vor seiner Schule (Quelle: Janna Degener-Storr)
        Janna Degener-Storr

        #Wiegehtesuns? | Der Grundschüler 

        "In der Pause konnte ich mal wieder mit meinem Freund quatschen"

        Vollgepackter Schulrucksack, dazu eine große Extratasche für Materialien und das eigene Handtuch: Diese Woche geht der zehnjährige Lunes aus Königs Wusterhausen nach zwei Monaten wieder zur Schule. Wie ist das für ihn? Ein Gesprächsprotokoll.
      • Symbolbild: Zwei ICE Halbzuege stehen am Berliner Hauptbahnhof. (Quelle: imago images/T. Maelsa)
        imago images/T. Maelsa

        Berlin-München und Berlin-Ruhrgebiet  

        Deutsche Bahn fährt Angebot wieder hoch

      • Am 25.05.2020 stehen Menschen vor dem Cafe Cox in Moabit und demonstrieren (Bild: rbb/Henrik Schröder)
        rbb/Henrik Schröder

        Geschlossen wegen Corona 

        Berliner Wirte demonstrieren vor ihren Kneipen

         

      Inforadio am Wochenende

         

      RSS-Feed