NPD-Plakat (Quelle: imago/Ralph Peters)
imago/Ralph Peters

Fall Lübcke - "Die Morde und Gewalttaten sind sehr traurige Höhepunkte"

Noch wird im Fall des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke in alle Richtungen ermittelt. Aber auch der Bundesinnenminister geht nach eigenen Worten von einem rechtsextremen Motiv aus. "Die rechte Szene ist unberechenbarer geworden, weil frühere Strukturen nicht mehr da sind", erklärt Reiner Becker, Leiter des Demokratiezentrums an der Universität Marburg, im Inforadio.

Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • UNHCR: Über 70 Millionen Flüchtlinge

    • Mehr Rechtsextremisten in Brandenburg

    • Trump stellt sich 2020 zur Wiederwahl

    • Altenpflege soll besser bezahlt werden

    • Senat will Plätze vor Angriffen schützen

    • Einschränkungen im Berliner Nahverkehr

    • Warnstreik bei Banken in der Region

    • Hinweise auf Mittäter im Fall Lübcke

    • Johnson verspricht Brexit bis 31. Oktober

    • Trump verliert seinen Pentagon-Chef

Archiv am 26.7.2018: Waldbrand zwischen Dreieck Potsdam und Fichtenwalde
imago images / Future Image

Reporter - Fichtenwalde ein Jahr nach den Waldbränden

In Brandenburg gab es in diesem Jahr schon mehr als 130 Waldbrände und in diesen Hitzetagen gehört es fast schon zum Alltag, dass irgendwo in Brandenburg eine Sirene heult. Inforadio-Reporter Oliver Soos war in Fichtenwalde und hat festgestellt: Dort reden fast alle noch über das Feuer vom vergangenen Sommer.

Andreas Scheuer (CSU), Bundesverkehrsminister (Quelle: dpa/Sina Schuldt)
dpa/Sina Schuldt

Nach EuGH-Entscheidung - Pkw-Maut gescheitert - und jetzt?

Die deutsche Pkw-Maut ist nach den Worten von Bundesverkehrsminister Scheuer in ihrer jetzigen Form vom Tisch. Laut Europäischem Gerichtshof verstoßen die bisherigen Mautpläne gegen EU-Recht, weil ausländische Autofahrer durch die Abgabe diskriminiert würden. Alexander Schmidt-Hirschfelder fragt Daniela Ludwig, verkehrspolitische Sprecherin der CSU/CDU-Fraktion im Bundestag, wie es jetzt weitergeht.

Inforadio Service

        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Einschränkungen vom 23. Juni bis 18. Juli: Ab 22 Uhr nächtlicher Pendelverkehr zwischen Senefelderplatz und Alexanderplatz, und zwar sonntags bis donnerstags. Im betroffenen Bereich wird die Tunneldecke saniert.

          Einklappen
        • U5

          Expandieren

          U5

          Wegen Bauarbeiten an den U-Bahnhöfen Wuhletal und Kaulsdorf Nord ist von Montag, 27.05. bis Sonntag 14. 07. 2019 der Zugverkehr zwischen Cottbusser Platz und Wuhletal unterbrochen. Ersatzweise fahren zwischen Wuhletal und Hellersdorf Busse. Fahrgäste, die vom U-Bahnhof Wuhletal in Richtung S+U Alexanderplatz fahren wollen, müssen in dieser Zeit auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig (in Richtung U Hönow) in die Bahn einsteigen.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • Bauarbeiten bei der S-Bahn während der Sommerferien

          Expandieren

          Bauarbeiten bei der S-Bahn während der Sommerferien

          Vom 19. Juni 4 Uhr durchgehend bis 1. Juli 1.30 Uhr: S45, S46, S47, S8, S85, S9: Kein Zugverkehr Zwischen Flughafen Schönefeld/Grünau/Spindlersfeld <> Baumschulenweg – stattdessen Ersatzverkehr mit Bussen Flughafen Schönefeld/Grünau/Spindlersfeld <> Schöneweide <> Baumschulenweg. Zwischen Baumschulenweg <> Treptower Park Pendelverkehr im 10-Minutentakt mit Umsteigen in Plänterwald Außerdem kein S-Bahnverkehr zwischen Treptower Park <> Warschauer Straße. 20. Juni 22 Uhr durchgehend bis 11. Juli 1.30 Uhr S3: Wegen Bahnsteigarbeiten tagsüber und abends STADTEINWÄRTS kein Halt im Bahnhof Karlshorst. Fahrgäste mit Ziel Karlshorst fahren bis Betriebsbahnhof Rummelsburg und von dort eine Station mit der S3 zurück nach Karlshorst Im Nachtverkehr Fr/Sa und Sa/So hält die S3 in beiden Fahrtrichtungen in Karlshorst. Die S3 fährt Erkner <> Spandau (tagsüber ohne Halt in Karlshorst in beiden Fahrtrichtungen), die Verstärkerzüge fahren Erkner/Friedrichshagen <> Wuhlheide und Karlshorst <> Ostbahnhof

          Einklappen
        • S 9

          Expandieren

          S 9

          Zwischen Treptower Park und Spandau durchgehend bis 30. Juni kein Zugverkehr. Fahrgäste nutzen bitte ... ... zwischen Treptower Park und Ostkreuz die Züge der Linien S41, S42 und S8 ... zwischen Ostkreuz und Spandau die Züge der Linie S3 und die Züge der verlängerten S5.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE1 und RB11

          Expandieren

          RE1 und RB11

          Wegen der Wartung und Instandhaltung der Leit- und Sicherungstechnik gibt es folgende Einschränkungen: Bis 22. Juni entfällt jeweils von 07:00 bis 16:15 Uhr, jeder zweite Zug zwischen Fürstenwalde (Spree) und Frankfurt (Oder). Hier sind Busse unterwegs oder Sie nutzen die eine halbe Stunde früher bzw. später fahrenden Züge. Ausschließlich Busse fahren außerdem am Samstag 22.6., ab 17.30 Uhr durchgehend bis Sonntag, 23.06., 5.15 Uhr. Von Sonntag, 23. Juni, 5.45 Uhr bis Samstag, 6. Juli, 18.30 Uhr werden zahlreiche Züge zwischen Fürstenwalde (Spree) und Frankfurt (Oder) durch Busse ersetzt. Von Samstag, 6. Juli, 17.30 Uhr bis Sonntag, 7. Juli, 5.15 Uhr fahren zwischen Fürstenwalde (Spree) und Frankfurt (Oder) ausschließlich Busse.

          Einklappen
        • RE3

          Expandieren

          RE3

          Am Samstag, 22. und Sonntag, 23. Juni, jeweils 10.30 – 19.30 Uhr kein Zugverkehr zwischen Eberswalde Hbf und Berlin Hbf. Zwischen Eberswalde und Bernau kann stattdessen die Linie RB24 genutzt werden. Zwischen Bernau und Gesundbrunnen fahren ersatzweise Busse. Die Reisezeit verlängert sich um ca. 90 Minuten.

          Einklappen
        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Abschnitt: Wollin (77) - Brandenburg an der Havel (78) Länge: 4,4 km Fahrbahnerneuerung Einschränkungen: Nur zwei Spuren, Maximal 80 km/h, Dauer: bis 02.08.2019

          Einklappen
        • A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Abschnitt: Lehnin (80) - Dreieck Werder (81) Fahrbahnerneuerung Länge: 1,6 km Einschränkungen: Fahrbahn auf zwei Spuren verengt, Maximal 80 km/h, Dauer: bis 23.09.2019 08:45 Uhr

          Einklappen
        • A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Abschnitt: Dreieck Werder (81) - Lehnin (80) Fahrbahnerneuerung Länge: 1,6 km Einschränkungen: Fahrbahn auf zwei Spuren verengt, Auf der Gegenfahrbahn, Maximal 80 km/h, Dauer: bis 23.09.2019 08:45 Uhr

          Einklappen
        • Berlin
        • Französisch Buchholz, Schönerlinder Straße (B 109)

          Expandieren

          Französisch Buchholz, Schönerlinder Straße (B 109)

          Zwischen Am Posseberg und A 114 Vollsperrung wegen Fahrbahnerneuerung. Der Verkehr wird umgeleitet. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. (Bis 02.09.2019)

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heuteheiter33 °C
      • DOwolkig, Gewitter28 °C
      • FRwolkig25 °C
      • SAwolkig25 °C
      • SOwolkig26 °C
      • MOheiter28 °C
      • DIheiter34 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg
      Inforadio Radio Flow
      rbb

      Innovation - Inforadio zum Sehen: Der RadioFlow

      Inforadio können Sie jetzt auch sehen: Die wichtigsten Nachrichten aus Berlin und Brandenburg als Schlagzeile oder ausführliche Texte, ausführlichen Verkehrsservice, Echtzeit-Staukarte, Fotos aus dem Inforadio-Newsroom und von unseren Dachkameras: Der Inforadio RadioFlow ist die visuelle Ergänzung unseres Radioprogramms. Sehen können Sie ihn hier im Netz oder auf ihrem Smart-TV.

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Melania und Donald Trump
        AP

        Wahlkampf für 2020 

        Trump macht's noch mal

        Donald Trump meint, er habe Amerika wieder "großartig" gemacht. Nun trommelt der US-Präsident für seine Wiederwahl, damit das auch so bleiben möge - und er richtet eine Warnung an seine Landsleute. Von Torsten Teichmann.
      • Mark Esper
        AP

        Nach Shanahans Rückzug 

        Im Pentagon wächst die Sorge

        Der amtierende US-Verteidigungsminister Shanahan zieht sich zurück, mit Mark Esper steht bereits ein Nachfolger fest. Doch wie lange er bleibt, ist unklar. Im und um das Pentagon wächst die Besorgnis. Von Jan Bösche.
      • Mexiko Willkommenskultur Flüchtlinge
        dpa

        Flüchtlingszahlen des UNHCR 

        Erstmals mehr als 70 Millionen auf der Flucht

        Laut UNHCR steigt die Zahl der Flüchtlinge weltweit von Jahr zu Jahr, aktuell auf 70,8 Millionen. Doch Experten warnen vor Alarmismus und sprechen von einem lösbaren Problem. Von Sandra Stalinski.
      • Zerstörung in der syrischen Idlib-Region.
        AFP

        UN zur Lage im syrischen Idlib 

        "Verlieren das Wesen der Menschlichkeit"

        Zum wiederholten Male hat der UN-Sicherheitsrat die Gewalt im syrischen Idlib mit drastischen Worten verurteilt. Doch ebenfalls zum wiederholten Male zeigt sich, wie verfahren die Situation ist. Von Kai Clement.
      • Einwohner im Sudan protestieren mit einer Landesflagge und selbstbeschriebenen Zetteln für eine zivile Regierung.
        Anne Allmeling

        Sudan 

        Der Protest verstummt nicht

        Rund zwei Wochen sind seit dem "schwarzen Montag" vergangen, als die Proteste gegen die Militärführung im Sudan gewaltsam niedergeschlagen wurden. Doch die Hoffnung auf Veränderung schwelt weiter. Von Anne Allmeling.
      • Die Basilius-Kathedrale in Moskau.
        AFP

        Russland 

        Umweltaktivistin auf der Flucht

        Der Kreml erhöht den Druck auf russische Klima- und Umweltschützer. Nach WDR-Recherchen hat deshalb eine prominente Umweltschützerin in Deutschland politisches Asyl beantragt. Ein bislang einmaliger Vorgang. Von Jürgen Döschner.
      • Boris Johnson
        REUTERS

        May-Nachfolge 

        Der Favorit vermeidet Fettnäpfchen

        Bei der TV-Debatte der Tories pocht Boris Johnson auf einen Brexit bis zum 31. Oktober. Er bleibt der klare Favorit auf die May-Nachfolge - auch, weil er Fettnäpfchen vermeidet. Von Jens-Peter Marquardt.
      • Aktivist Joshua Wong nach seiner Freilassung in Hongkong
        ROMAN PILIPEY/EPA-EFE/REX

        Proteste in Hongkong 

        Die Regierungschefin und ihr Gegenspieler

        Die Proteste in Hongkong reißen nicht ab - trotz Entschuldigung von Regierungschefin Lam. Für ein Erstarken der Proteste könnte auch die Freilassung eines jungen, aber altbekannten Aktivisten sorgen. Von Axel Dorloff.
      • Eine Messehalle ist für die Besucher des Evangelischen Kirchentages mit unzähligen Papphockern bestuhlt
        dpa

        Kirchentag 2019 in Dortmund 

        Christentreffen ohne AfD

        In Dortmund beginnt der Evangelische Kirchentag - 100.000 Besucher werden erwartet. Die Politik ist traditionell prominent vertreten - ausgenommen die AfD. Die wurde dieses Jahr ausgeladen. Das sorgt für Kritik.
      • Polizisten stehen vor dem Haus des ermordeten Walter Lübcke.
        REUTERS

        Fall Lübcke 

        Ermittler prüfen Hinweise auf Mittäter

        Im Fall Lübcke gehen Ermittler Hinweisen auf Mittäter nach. Ein Zeuge will verdächtige Autos beobachtet haben. In der Wohnung des festgenommenen Verdächtigen wurde ein versteckter Autoschlüssel gefunden - das Fahrzeug ist bislang nicht aufgetaucht.
      • Sendungsbild
        video

        Fall Lübcke 

        Wie aus virtueller Hetze echte Gewalt wird

        Häme und Hass grassieren schon lange im Internet. Doch wie weit ist der Schritt von hasserfüllten Worten im virtuellen Raum hin zu konkreten Mordplänen oder sogar tatsächlichen Anschlägen? Von Gabor Halasz.
      • UN-Generalsekretär Guterres
        AP

        Aktionsplan der UN 

        Gegen das Gift der Hetzer

        Die UN haben einen Aktionsplan gegen die weltweite Zunahme hasserfüllter Äußerungen vorgestellt. Hassreden seien "ein direkter Angriff auf unsere Grundwerte", sagte Generalsekretär Guterres. Von Georg Schwarte.
      • Studenten bei einer Vorlesung
        dpa

        Bologna-Reform 

        Der Bachelor wird 20

        Weniger Studienabbrecher, vergleichbare Abschlüsse, Arbeitsmarktbezug - die Ziele der Bologna-Reform wurden nur ansatzweise erreicht. Was hat funktioniert, was nicht? Eine Bestandsaufnahme von Lea Struckmeier.
      • Maschinen verschiedener Fluggesellschaften werden am Flughafen Hamburg abgefertigt
        picture alliance/dpa

        Krise in der Luftfahrt 

        Darum verschwinden so viele Airlines

        Viele Urlauber werden demnächst voller Vorfreude ins Flugzeug steigen - ohne zu ahnen, wie sehr die Luftfahrtbranche zu kämpfen hat. Viele Airlines gingen schon pleite, weitere werden folgen, analysiert Michael Immel.
      • Nach einer Vernehmung wurde Ex-UEFA-Präsident Platini aus dem Gewahrsam entlassen.
        dpa

        Ehemaliger UEFA-Präsident 

        Polizei entlässt Platini aus Gewahrsam

        Nach einer Vernehmung zur WM-Vergabe nach Katar hat die Polizei Ex-UEFA Präsident Platini aus dem Gewahrsam entlassen. Er weist den Verdacht der Korruption zurück. Ex-FIFA-Chef Blatter hingegen bekräftigt seine Vorwürfe.
      • Einen Generatorständer betrachtet eine Mitarbeiterin der Factory Services im Siemens-Generatorenwerk.
        dpa

        In der Energiesparte 

        Siemens streicht weitere 2700 Jobs

        Der Kahlschlag bei Siemens geht weiter: In der Energiesparte sollen 2700 Stellen abgebaut werden. Auf Deutschland entfallen davon 1400 Jobs - vor allem in Berlin und Erlangen.
      • Sendungsbild
        video

        "Herr der Ringe"-Autor 

        Tolkiens Geschichte als Kinofilm

        Seine Welt der Hobbits, Elben und Orks fesselte schon Generationen. Nun kommt das Leben des "Herr der Ringe"-Autors J.R.R. Tolkien als Kinofilm auf die Leinwände. Von Klaus Lesche.
      • Nachrichten 

        Brasilien und Italien haben sich in Valenciennes ein Klasse-Spiel geliefert. Brasilien hatte das bessere Ende für sich, belegte dennoch nur Rang drei in der Gruppe. Und trifft im Achtelfinale entweder auf Frankreich oder Deutschland.
      • Wahlarchiv

        Tagesschau.de-Wahlarchiv 

        Alle Daten zu allen Wahlen

        Schon im Oktober 1946 fanden in Hamburg und in Bremen die ersten Bürgerschaftswahlen nach dem Krieg statt. Seitdem gab es 18 Bundestagswahlen und Dutzende Landtagswahlen. Daten, Grafiken und Analysen dazu finden Sie in unserem Wahlarchiv.
      • Ein Mann fährt auf einem Elektro-Tretroller
        dpa

        E-Tretroller in Deutschland 

        Welche Regeln gibt es für E-Scooter?

        Die Zulassung von E-Scootern in Deutschland soll heute in Kraft treten. Losrollen können die kleinen Gefährte wohl frühestens im Juli. Für die E-Scooter gelten bestimmte Regeln. Wie sehen die aus und wer überprüft diese?

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed
      • Ein Teilnehmer eines Neonazi-Aufmarsches in Frankfurt (Oder) (Quelle: Patrick Pleul / dpa)
        dpa-Zentralbild

        Verfassungsschutzbericht 

        Zahl der Extremisten in Brandenburg deutlich gestiegen

        Auch 2018 hat der Brandenburger Verfassungsschutz wieder mehr Extremisten registriert - und das in allen politischen Lagern. Größtes Problem bleibt der Rechtsextremismus: Hier hat die Zahl den höchsten Stand seit 1993 erreicht.
      • Anti-Terror-Sperren vor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin. (Quelle: imago)
        imago/Hettrich

        Sicherheit in Berlin 

        Die Poller am Breitscheidplatz bleiben vorerst stehen

        Wie eine Festung wirkt der Breitscheidtplatz in Berlin. Das wird wohl auch erst einmal so bleiben, heißt es aus dem Senat. Denn es wird zwar nach einem unauffälligen Ersatz für die Sicherheitspoller gesucht - noch ist aber keiner gefunden. Von Holger Hansen
      • Stau im Aussenspiegel (Quelle: dpa/Jan-Philipp Strobel)
        dpa/Jan-Philipp Strobel

        Baustellen, Blechlawinen, Flughafenstress 

        Wo Sie zum Ferienstart mehr Zeit einplanen sollten

        Mit dem Auto an die Ostsee oder weit weg mit dem Flieger: Für viele Familien in Berlin und Brandenburg beginnt am Mittwoch die Urlaubszeit. Auf Autobahnen, im Nahverkehr und an den Flughäfen ist Geduld ein guter Begleiter.
      • Symbolbild: Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr ist nachts unterwegs. (Quelle: imago/Ralph Peters)
        imago/Ralph Peters

        Polizei geht von Brandstiftung aus 

        Autos in Weißensee und Köpenick ausgebrannt

      • Zwei Zecken (Ixodida) sitzen auf einem Grashalm (Quelle: DPA/Andreas Franke)
        dpa-Zentralbild

        Bakterien durch Zeckenstiche 

        Zahl der Borreliose-Fälle in Brandenburg geht weiter zurück

        Borreliose-Bakterien können beim Menschen eine Vielzahl schwerer Erkrankungen auslösen. Die größte Übertragungsgefahr stellen Zecken dar. Zwar gibt es auch in diesem Jahr bereits wieder Hunderte Fälle von Borreliose in Brandenburg - aber deutlich weniger als zuletzt.
      • Beautiful Sports

        Basketball-Playoffs 

        Alba will den Druck gegen Bayern ausblenden

      • E-Roller Lime am 18.06.2019. (Quelle: rbb|24/Robin Avram )
        rbb|24/Robin Avram

        Elektroroller in Berlin 

        "E-Scooter nicht zu begrenzen ist naiv"

        E-Scooter-Gigant Lime geht in Berlin an den Start, es droht gerade eine Schwemme. Doch der Senat schaut erst einmal zu. "Naiv" und "verantwortungslos" findet das der Neuköllner Bezirksbürgermeister – und fordert eine Begrenzung der Stückzahlen. Von Robin Avram
      • Rosinenbomber vom Typ Douglas Aircraft Company DC-3 auf dem Tempelhofer Feld
        www.imago-images.de

        Faktencheck 

        Warum die Rosinenbomber nicht in Berlin landen durften

        Erst herrschte Vorfreude, dann Ernüchterung, dann Wut: Dass die Rosinenbomber 70 Jahre nach Ende der Luftbrücke nicht in Tempelhof landen oder das Brandenburger Tor überfliegen durften, führt zu jeder Menge Ärger. Ein Faktencheck zu den wichtigsten Vorwürfen.
      • "Rosinenbomber" fliegen am 16.06.2019, 70 Jahre nach dem Ende der Luftbrücke, über das Tempelhofer Feld. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
        dpa/Paul Zinken

        Kommentar | Rosinenbomber 

        Die Verwaltung, dein Freund und Sündenbock

        Die Rosinenbomber durften zum Jubiläum nicht in Tempelhof landen. Dafür machen viele Berlinerinnen und Berliner den Senat verantwortlich. Auch, weil einige Medien das gezielt so berichten. Das eigentliche Versagen liegt aber bei anderen, kommentiert Sebastian Schöbel.
      • Union-Fans halten Schals hoch (Quelle: imago images / Sportfoto Rudel)
        imago images / Sportfoto Rudel

        Streit um neuen Sponsor 

        Union-Sprecher: Bratwurst und Bier verkaufen reicht nicht

        Ein Immobilien-Unternehmen als neuer Hauptsponsor verärgert derzeit die Fans des 1. FC Union Berlin. Sie sehen die Werte des Vereins gefährdet. Nach der teils heftigen Kritik äußert sich nun Pressesprecher Christian Arbeit.
      • Innenansicht des Sony-Center am Potsdamer Platz mit der Fassade des Kinos Cinestar. Quelle: Sabine Brose/Sorge/imago
        Sabine Brose/Sorge/imago

        Kino in Berlin-Mitte 

        Berlinale braucht nach Cinestar-Schließung neuen Spielort

      • Streik-Umhänge kleben am Schaufenster einer Bank (Quelle: dpa/Leonhardt).
        dpa/Frank Leonhardt

        In Berlin und Brandenburg 

        Bankangestellte wollen am Mittwoch und Donnerstag streiken

      • Der Siemens-Campus in Erlangen.
        imago/imagebroker

        Einsparungen bei der Energiesparte 

        Siemens will in Berlin weitere Stellen streichen

        Der Umbau der Kraftwerkssparte bei Siemens geht weiter. Deutschlandweit sollen 1.400 Arbeitsplätze wegfallen. Berlin könnte davon kanz besonders betroffen sein. Die Gewerkschaften laufen sich schon mal warm.
      • Münzen gestapelt
        colourbox

        Doppelhaushalt 2020/2021 

        Personalkosten treiben Berliner Ausgaben in die Höhe

        62,4 Mrd. Euro – so viel hat der Berliner Senat in den Jahren 2020 und 2021 zur Verfügung. Insgesamt steht mehr Geld zur Verfügung als in den vorhergehenden Jahren - und das sogar ohne neue Schulden. Einiges davon fließt ins Peronal.
      • 670 Kilo Heroin wurden am 31.05.2019 in einem Lastwagen an der deutsch-polnischen Grenze in Frankfurt (Oder) gefunden und sichergestellt. Es war als Halva, einer Süßigkeit, deklariert. (Quelle: rbb/Matthias Bartsch)
        rbb/Matthias Bartsch

        Rekordfund 

        Brandenburger Zollfahnder finden 670 Kilo Heroin in Lkw

        Kiloweise Heroin getarnt als türkische Süßigkeiten: An der deutsch-polnischen Grenze bei Frankfurt (Oder) machte die Zollfahndung einen Rekordfund. Offenbar sollte die Schmuggelware nach Belgien.
      • Protest in der Berliner Sanderstrasse. Quelle: Sascha Steinach/dpa
        Sascha Steinach/dpa

        Reaktionen auf Berliner Mietendeckel 

        "Ich glaube, wir bekommen Verhältnisse wie in der DDR"

        Berlin bremst den rasanten Anstieg der Mietpreise in der Hauptstadt auf die harte Tour. Damit macht sich die rot-rot-grüne Koalition allerdings nicht bei allen beliebt. Reaktionen auf den Mietendeckel aus Politik und Wirtschaft im Überblick.
      • Mehrere hundert Menschen demonstrierten am Sonntag den 17. Juli 2016 in Berlin gegen die Verdrängung von Mietern durch Luxussanierung und die Mieten- und Wohnungspolitik des Berliner Senats. (Quelle: imago)
        imago stock&people

        Eckpunkte für ein Gesetz 

        Berliner Senat beschließt den Mietendeckel

        Die Eckpunkte für einen Mietendeckel in Berlin stehen: Der Senat gab am Dienstagmittag bekannt, dass er sich auf die Rahmenbedingungen geeinigt habe. Änderungen gab es nur wenige. Aus dem Entwurf soll nun so schnell wie möglich ein Gesetz werden.
      • dpa/Daniel Naupold

        Tarifstreit beigelegt 

        Berliner AWO-Mitarbeiter bekommen mehr Geld

      • Archivbild: Eine Regionalbahn verlässt den Bahnhof in Potsdam, aufgenommen am 14.02.2011. (Quelle: dpa/Bernd Settnik)
        dpa/Bernd Settnik

        Polizei sucht Täter 

        Unbekannte befestigen Stahlseil an Brücke - Zug beschädigt

      • Die in Forst entschäfte Fliegerbombe am 18.06.2019. (Quelle: rbb/Holger Kessler)
        rbb/Holger Kessler

        Sperrkreis aufgehoben 

        Bombe in Forst erfolgreich entschärft

        Die in Forst gefundene 250-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist erfolgreich entschärft worden. Rund 1.500 Menschen können in ihre Wohnungen zurückkehren, der Sperrkreis wurde aufgehoben.

         

      Inforadio am Wochenende

         

      RSS-Feed