Ein Flüchtling baut in einer Ausbildungswerkstatt für Flüchtlinge einen Hocker aus Holz
imago/Markus Heine

Positive Zwischenbilanz - Immer mehr Flüchtlinge in Arbeit

Im Mai hatten mehr als 300.000 Menschen aus den acht Haupt-Asylländern einen Job - und damit 100.000 mehr als im Mai 2017. Detlef Scheele, Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, spricht von einer "guten Nachricht". Zwar seien die meisten Flüchtlinge wegen fehlender Qualifikation nur in Hilfstätigkeiten vermittelt worden. Es sei aber viel einfacher, sich aus einem Job heraus weiterzuentwickeln als aus der Arbeitslosigkeit.

Mehr zum Thema

Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • Scheele äußert sich zum "Spurwechsel"

    • Verständnis für Rücktritt Gerbers

    • Kassenärzte bekommen höhere Honorare

    • Debatte über Klimaziele

    • Venezolanische Währung abgewertet

    • Tauziehen um "Diciotti" geht weiter

    • Tote durch Sturzflut in Kalabrien

    • Brandenburg will steuerfreie Dürre-Rücklage

    • KZ-Wächter aus USA abgeschoben

    • Berlin will mehr Grundstücke vom Bund

Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD). (Quelle: rbb/Aktuell)
rbb/Aktuell
Das Neueste aus der Region

Themen aus Berlin und Brandenburg

Dienstag, 21.08.2018 +++ Brandenburgs Wirtschaftsminister Gerber tritt zurück +++ Gesprengte Geldautomaten in Brandenburg +++ Müller will Immobilien kaufen +++ Neuer Abschiebegewahrsam für Gefährder +++ Busse wirbt für Berliner Schulleitungsposten +++ Prozess gegen Bande wegen Schmuggel in JVA Tegel +++ Pinguine im Spreeweltenbad +++ Fahrrad-Strategie Berlin +++

So sehen Sieger aus
Dieter Freiberg

Jetzt holen wir uns den Rekord! - Marathonwette 2018: Wir wollen mehr!

Die Inforadio-Marathonwette ist zurück! Nachdem wir es 2017 tatsächlich geschafft haben, den Sieger des Berlin-Marathons mit unserer Staffel aus 42 Läuferinnen und Läufern zu schlagen, heißt es in diesem Jahr: Der Sieg ist nicht genug! Wir wollen mehr und versuchen deswegen dieses Mal, den Weltrekord von 2:02:57 zu schlagen. Wir haben prominente Unterstützung – und auch Sie können dabei sein! Bewerben Sie sich jetzt!

Inforadio Service

        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Braunschweig Richtung Berlin

          Expandieren

          A 2, Braunschweig Richtung Berlin

          Zwischen Magdeburg-Zentrum und Lostau Fahrbahn auf zwei Spuren verengt - nachts einspurige Verkehrsführung. (bis voraussichtlich 30.11.2018)

          Einklappen
        • A 2, Magdeburg - Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg - Berlin

          Zwischen Ziesar und Wollin wegen Fahrbahnerneuerungin beiden Richtungen jeweils 2 freie Spuren. Die Geschwindigkeit ist auf 80 km/h begrenzt. (Bis 26.10.2018)

          Einklappen
        • A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Zwischen Wollin und Brandenburg gibt es wegen einer Fahrbahnerneuerung in beiden Richtungen jeweils zwei freie Spuren. Die Geschwindigkeit ist auf 80 km/h begrenzt. (Bis 28.9.2018)

          Einklappen
        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Wedding

          In der Ausfahrt Buschkrugallee ist die linke Spur gesperrt. (Bis auf weiteres.)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 1 und U 3

          Expandieren

          U 1 und U 3

          Bis 30.8. (Betriebsschluss) halten die Züge Richtung Warschauer Straße nicht am Görlitzer Bahnhof. Um den Bahnhof zu erreichen, fahren Sie bitte bis zum nächsten U-Bahnhof und von dort wieder zurück.

          Einklappen
        • U 3

          Expandieren

          U 3

          Bis Montag, 17.09. (ca. 01.30 Uhr) ist die Linie zwischen Krummer Lanke und Breitenbachplatz unterbrochen. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 2

          Expandieren

          S 2

          Vom 20./21.08. (Mo/Di) bis 23./24.08. (Do/Fr), jeweils ca. 22 Uhr – ca. 1.30 Uhr kein Zugverkehr zwischen Blankenburg und Karow. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet.

          Einklappen
        • S 45

          Expandieren

          S 45

          Vom 20./21.08. (Mo/Di) und 21./22.08. (Di/Mi), jeweils ca. 22 Uhr bis 1.30 Uhr kein Zugverkehr zwischen Tempelhof und Südkreuz. Bitte nutzen Sie alternativ die S 41 und S 42.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1 und RB 11

          Expandieren

          RE 1 und RB 11

          Von Freitag, 24. August, 22.30 Uhr bis Sonntag, 26. August, 22.30 Uhr fahren zwischen Peitz Ost und Cottbus Busse.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis zum 11. Oktober 2018 wird die Linie mit Umstieg in Berlin Hauptbahnhof geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heuteleicht bewölkt24 °C
      • MIklar29 °C
      • DOklar34 °C
      • FRwolkig, Regenschauer24 °C
      • SAwolkig21 °C
      • SOwolkig, Regenschauer19 °C
      • MOwolkig20 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Ein Rettungsboot wird von der "Aquarius" zu Wasser gelassen.
        AFP

        Zivile Seenotrettung 

        Helfer in Not

        Rettungsschiffe von zivilen Hilfsorganisationen werden von allen Seiten behindert. Kein einziges Schiff kann derzeit seiner Aufgabe nachgehen. Unterdessen sterben Hunderte Menschen im Mittelmeer. Von Sandra Stalinski.
      • Flüchtlinge auf der Diciotti
        dpa

        Flüchtlinge auf der "Diciotti" 

        Kollektive Verantwortungslosigkeit

        Schon in der Nacht hat das Schiff der italienischen Küstenwache mit 177 Migranten einen italienischen Hafen angelaufen - von Bord dürfen die Menschen nicht. Italiens Innenminister Salvini setzt auf Eskalation. Von J.-C. Kitzler.
      • Ein Satellitenbild der Forschungsanlage Sanumdong nahe Pjöngjang.
        REUTERS

        Atomenergie-Agentur 

        Wieder Sorge über Nordkoreas Atomprogramm

        Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un betonte mehrfach, dass er seine nuklearen Aktivitäten einschränken will. Doch ein neuer Bericht der IAEA bezeichnet die Lage in Nordkorea als "besorgniserregend".
      • Griechenlands Regierungschef Tsipras lächelt in die Kamera, während er Einwohnern der Insel Ithaka die Hände schüttelt.
        REUTERS

        Ende der Griechenlandhilfen 

        Die "Erlösung" aus der "Odyssee"?

        Griechenland wird es schaffen, ohne weiteres Geld der EU - da ist sich Regierungschef Tsipras sicher. Doch auf dem Weg in eine "neue Ära" müssten noch einige Abstriche gemacht werden. Von Karin Senz.
      • Jakiw Palij
        AP

        Ankunft in Düsseldorf 

        USA schieben Ex-KZ-Aufseher ab

        Die USA haben den früheren SS-Mann Jakiw Palij, der als Aufseher im KZ Trawniki im besetzten Polen tätig war, nach Deutschland abgeschoben. Der Hochbetagte wird sehr wahrscheinlich nicht vor ein Gericht gestellt.
      • Tschechiens Ministerpräsident Babis hält eine Rede, vor ihm zwei Leibwächter.
        MARTIN DIVISEK/EPA-EFE/REX/Shutt

        Gedenken an "Prager Frühling" 

        Buhrufe gegen Babis

        In einer Rede wollte Tschechiens Ministerpräsident Babis die Opfer des Warschauer-Pakt-Einmarsches würdigen. Doch seine Worte wurden von lautstarker Kritik gegen seine Regierung übertönt.
      • Ein Panzer in Prag während des Einmarsches der Truppen der Nachbarstaaten im Jahr 1968
        AFP

        Einmarsch in Prag 1968 

        Ein Riss, der bleibt

        Vor 50 Jahren schlug der Warschauer Pakt den "Prager Frühling" nieder - heute erinnern die Tschechen an die Opfer. Das Gedenken spiegelt auch die politische Zerrissenheit der Menschen im Land wider. Von Peter Lange.
      • Kreuzfahrtschiff "Deutschland"
        dpa

        Nabu-Untersuchung 

        Dreckschleuder Kreuzfahrtschiff

        Fast alle Kreuzfahrtschiffe sind Luftverpester. Zu diesem Schluss kommt der Naturschutzbund Nabu nach einer Untersuchung von 75 Schiffen. Doch die Umweltschützer sehen auch positive Entwicklungen.
      • Ein Auszubildender setzt eine Schweißnaht an ein Metallteil, während ein Berufsschullehrer zuschaut
        dpa

        Flüchtlinge im Arbeitsmarkt 

        "Das läuft alles ganz gut"

        Immer mehr Flüchtlinge fassen auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß. Vor allem für junge Asylbewerber sieht BA-Chef Scheele gute Aussichten. Auch die Debatte über die Fachkräfteeinwanderung geht weiter.
      • Ein aus Somalia stammender Azubi arbeitet in der Produktion an einem Wärmetauscher.
        dpa

        CSU-Abschiebepläne 

        Rücksichtslos und absurd

        Es ist absurd, dass die CSU auch gut integrierte Flüchtlinge mit Job abschieben will, meint Nadine Bader. Angesichts des Fachkräftemangels ist es ökonomischer Unsinn und fatal für die Integrationsbemühungen.
      • Die Schauspielerin Asia Argento blickt auf dem roten Teppich der Filmfestspiele in Cannes mit einem angedeuteten Lächeln in die Kameras.
        AFP

        Nach Bericht der "New York Times" 

        Argento weist Missbrauchsvorwurf zurück

        Die Schauspielerin Asia Argento hat sich vehement gegen den Vorwurf gewehrt, vor Jahren einen damals Minderjährigen missbraucht zu haben. Sie soll zudem versucht haben, eine Klage durch Geld zu verhindern.
      • Umgestürzte Bäume liegen in Kleve (Nordrhein-Westfalen) am Rande einer Landstraße
        dpa

        Schäden durch Unwetter 

        Ein außergewöhnliches Sturmjahr

        Erst kam "Burglind", dann wütete "Friederike": Vor allem die Winterstürme haben im ersten Halbjahr zu ungewöhnlich hohen Schäden an Wohngebäuden geführt. Das zeigt sich auch in den Versicherungsbilanzen.
      • Sendungsbild
        video

        Berliner Stadtschloss 

        Neubau mit Südsee-Flair

        Spektakulär, offen, mit integrierten Museen - so verspricht das wiederaufgebaute Berliner Schloss zu werden. Erste Besucher konnten etwa Südseeboote besichtigen. Wann der Bau genau eröffnet, steht nicht fest - es fehlt Geld.
      • Ein kleines Ausflugsboot fährt in der Innenstadt in den Nyhavn von Kopenhagen.
        dpa

        Gerüchte über nordische Staaten 

        Skandinavien als ideologisches Schlachtfeld

        Während Linke in den USA Skandinavien idealisieren, vermuten Rechte dort eine sozialistische Vorhölle. Zuletzt verglich Fox News Dänemark mit Venezuela. Nur eine steile These von vielen. Von Patrick Gensing.
      • ARD Hauptstadtstudio blog
        blog

        Blog 

        Neues aus dem ARD-Hauptstadtstudio

        Was ist los auf dem politischen Parkett in Berlin? Was wird diskutiert in den Parteien, im Bundestag, im Bundesrat oder auch im Kanzleramt - und wie ist dies alles zu bewerten? Die Korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio informieren darüber in diesem Blog.
      • Sendungsbild
        video

        Zeitgeschichte 

        Die Tagesschau vor 20 Jahren

        Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
      • Matratzen für Asylbewerber liegen auf dem Boden in der Pfarrei St. Otto in Cadolzburg (Bayern). (Archivbild)
        picture alliance / dpa

        Kirchenasyl 

        Viele Gemeinden ignorieren Vorgaben

        Hunderte Flüchtlinge haben in Kirchen Schutz vor Abschiebung gesucht. Das Kirchenasyl sollte eigentlich nach einem geregelten Verfahren ablaufen. Doch viele Gemeinden halten sich offenbar nicht daran.
      • Markus Söder, CSU
        br

        Wahlkampf in Bayern 

        "Söder macht's" - SPD kapert CSU-Slogan

        Im bayerischen Wahlkampf tritt der Ministerpräsident mit dem Slogan "Söder macht's" an. Doch ihm unterlief ein kleiner Fehler: Die passende Website ließ sein Team nicht sichern. Das tat nun die SPD - und landete einen Coup.
      • Mann hält Gewehr von Heckler und Koch in den Händen

        Deutsche Exporte 

        Weniger Kleinwaffen, mehr "leichte" Waffen

        Im ersten Halbjahr 2018 haben deutsche Firmen deutlich weniger Kleinwaffen als im Vorjahreszeitraum exportiert. Doch die Statistik schließt die sogenannten Leichtwaffen nicht mit ein. Von Christoph Prössl.
      • Angriffe von Militanten in Afghanistan
        JAWAD JALALI/EPA-EFE/REX/Shutter

        Nach Raketenangriff in Kabul 

        Stundenlange Kämpfe beendet

        Über Stunden war die afghanische Hauptstadt Kabul von Kämpfen erschüttert worden, nachdem Angreifer Granaten auf verschiedene Ziele abgefeuert hatten. Der "Islamische Staat" beanspruchte die Attacke für sich.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed