Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • Tauber zieht sich zurück

    • Sicherheitskonferenz endet mit Konflikt

    • Bürgermeister-Stichwahl in Erkner nötig

    • Basketball: Alba verliert Pokal-Endspiel

    • Augsburg und Möchengladbach verlieren

    • Olympia: Biathlet Schempp holt Silber

    • SPD-Spitze zeigt sich optimistisch

    • Wohl keine Absturz-Überlebenden

    • Medien: Haft für deutsche IS-Anhängerin

    • Israelische Angriffe im Gazastreifen

Geldbörse mit 560 Euro Grundeinkommen
imago/Christian Ohde

Das Forum - Happy und frei oder faul und träge? Pro und contra Grundeinkommen

Finnland ist mutig vorangeschritten und hat den Realitätsscheck gewagt. Seit 2017 erhalten 2.000 Finnen für zwei Jahre 560 Euro monatlich - ohne etwas dafür zu tun. Ist das auch in Deutschland denkbar, liegt in dem Modell gar die Zukunft? Darüber ist eine Debatte entbrannt. Ute Holzhey möchte mit ihren Gästen das Für und Wider abwägen.

Inforadio Service

        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 9, Leipzig - Berlin

          Expandieren

          A 9, Leipzig - Berlin

          Zwischen Niemegk und Brück (km 24 bis km 15) wird in beiden Richtungen die Fahrbahn erneuert. Pro Richtung stehen nur zwei Spuren zur Verfügung. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist auf 80 km/ reduziert. In Richtung Berlin läuft der Verkehr über die Gegenfahrbahn. (Bis 28.03.2018) Zwischen Beelitz und Beelitz Heilstätten (km 8 bis km 2) ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit ebenfalls auf 80 km/ reduziert; dort sind jedoch in beiden Richtungen drei Spuren frei. (Bis 30.09.2018)

          Einklappen
        • A 10, Nördlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Nördlicher Berliner Ring

          Zwischen den Dreiecken Barnim und Pankow wird die Autobahn auf 6 Spuren ausgebaut. Die Fahrbahn ist in beiden Richtungen auf jeweils 2 Spuren verengt. Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h. (Bis Mitte Januar 2019)

          Einklappen
        • A 10, Östlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Östlicher Berliner Ring

          Zwischen Hellersdorf und Erkner (Kilometer 20,8 km - 22,9 km) wegen Brückenarbeiten nur zwei Spuren pro Richtung. Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h. (Bis Ende Oktober 2018)

          Einklappen
        • Berlin
        • Altglienicke, Grünauer Straße

          Expandieren

          Altglienicke, Grünauer Straße

          Zwischen Keltensteig und Drössestraße in beiden Richtungen Vollsperrung. (Bis 17.08.2018)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          In den Nächten Sonntag/Montag bis Donnerstag/Freitag fahren jeweils ab 23 Uhr bis Betriebsschluss zwischen Alexanderplatz und Spittelmarkt Busse statt Bahnen. Die Busse verkehren alle 20 Minuten. Als Ersatz kann ebenfalls der 248-er Linienbus genutzt werden. Zusammen ergibt sich somit ein 10-Minutentakt. Die Einschränkungen dauern bis zum 12.04. Ausgenommen sind 29.03. und 01.04.

          Einklappen
        • U 5

          Expandieren

          U 5

          Wegen Bauarbeiten ist der Abschnitt zwischen Alexanderplatz und Strausberger Platz bis zum 08.04.2018 unterbrochen. Stattdessen fahren Busse im Ringverkehr. Die Ersatzhaltestelle am Strausberger Platz befindet sich in der Lebuser Straße in Richtung Norden. Die Busse fahren über die Landsberger Allee zum Alexanderplatz, mit einem Halt an der Büschingstraße. Dort besteht eine Umsteigemöglichkeit zu den Straßenbahnen der Linien M5, M6 und M8. Die Ersatzhaltestelle am Alexanderplatz befindet sich in der Alexanderstraße in Richtung Osten. Zurück zum Strausberger Platz geht es über die Karl-Marx-Allee mit Halt an der Schillingstraße. Zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor sowie zwischen Frankfurter Tor und Frankfurter Allee fährt die U5 jeweils im Pendelverkehr im Zehn-Minuten-Takt. Fahrgäste aus und in Richtung Hönow sollten, wenn möglich, den Bereich weiträumig umfahren. Am besten bereits ab den S- und U-Bahnhöfen Wuhletal oder Lichtenberg sowie stadtauswärts ab Alexanderplatz mit der S-Bahn.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 1

          Expandieren

          S 1

          In den Nächten 19./20.02. (Mo./Di.) bis 21./22.02. (Mi./Do.) fahren jeweils von 22.00 Uhr bis Betriebsschluss keine Züge zwischen Wannsee und Schlachtensee. Es fahren ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Bis Sonntag 18.2., 23.00 Uhr fahren keine Züge zwischen Berlin-Ostkreuz und Berlin-Erkner. Ersatzweise können Fahrgäste die S-Bahn nutzen.

          Einklappen
        • RE 2

          Expandieren

          RE 2

          Bis 14.4. entfallen die Züge zwischen Schwerin und Wismar. Es fahren Busse. Bis 19.2., 1 Uhr, werden die Züge in Berlin umgeleitet. Es entfallen die Halte Zoologischer Garten, Hauptbahnhof, Friedrichstraße, Alexanderplatz, Ostbahnhof und Ostkreuz. Stattdessen halten die Züge in Jungfernheide, Gesundbrunnen und Lichtenberg.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heutestark bewölkt5 °C
      • MOstark bewölkt5 °C
      • DIwolkig3 °C
      • MIwolkig3 °C
      • DOwolkig2 °C
      • FRleicht bewölkt2 °C
      • SAwolkig2 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Der Generalsekretär der CDU, Peter Tauber

        CDU-Generalsekretär 

        Tauber will sich zurückziehen

        CDU-Generalsekretär Tauber will sich von seinem Amt zurückziehen. Das bestätigte ein CDU-Sprecher dem ARD-Hauptstadtstudio. Der 43-Jährige gilt als innerparteilich umstritten. Im Dezember 2017 hatte er zudem eine schwere Krankheit publik gemacht.
      • Sendungsbild

        Kühnert im Bericht aus Berlin 

        "SPD muss ein Nein nicht fürchten"

        Juso-Chef Kühnert hat sein Nein zu einer Großen Koalition im "Bericht aus Berlin" bekräftigt. Die SPD-Mitglieder könnten eine selbstbewusste Entscheidung fällen, denn eine Minderheitsregierung sei nicht schädlich.
      • Logo der AfD auf Broschüren

        Forderungen aus der Politik 

        Die AfD - ein Fall für den Verfassungsschutz?

        Sollte der Verfassungsschutz die AfD stärker ins Visier nehmen? Für eine Beobachtung sieht der Geheimdienst derzeit keinen Grund. Dennoch gibt es immer mehr Forderungen, zumindest Teile der Partei zu beobachten.
      • Linda W.

        Deutsche im Irak zu Haft verurteilt 

        Täterin oder traumatisiertes Opfer?

        Die 17-jährige Linda W. aus Deutschland muss im Irak ins Gefängnis - unter anderem wegen IS-Mitgliedschaft. Wie es mit ihr und einer zum Tode verurteilten deutschen IS-Anhängerin weitergeht, ist noch offen.
      • Mevlüt Cavusoglu

        Hilfe für YPG in Syrien 

        Cavusoglu attackiert die USA

        Auf der Sicherheitskonferenz hat der türkische Außenminister Cavusoglu die USA in der Syrien-Politik attackiert: Dass Washington im Kampf gegen den IS weiter auf ein Bündnis mit der Kurdengruppierung YPG setze, sei "skandalös" und "inakzeptabel".
      • Cem Özdemir

        Nach türkischer Beschwerde 

        Özdemir unter Polizeischutz

        Türkische Sicherheitskräfte sollen sich in München darüber beschwert haben, dass mit dem Grünen-Politiker Özdemir ein "Terrorist" in ihrem Hotel sei. Die Polizei stellte ihm Beamte an die Seite. Von türkischer Seite kommt Kritik.
      • Netanjahu während seiner Rede in München bei der Sicherheitskonferenz

        Netanyahu attackiert Iran 

        Scharfe Worte und eine angebliche Drohne

        Auf der Sicherheitskonferenz hat Israels Premier Netanyahu den Iran als Hauptagressor in der Region verantwortlich gemacht - und ein "Beweisstück" präsentiert. Irans Außenminister Sarif hingegen stellte sein Land als friedliebend dar. Von Christian Thiels.
      • Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen auf der Münchner Sicherheitskonferenz

        Bundesminister auf Sicherheitskonferenz 

        Geschäftsführend, aber richtungsweisend

        Von der Leyen und Gabriel straften alle Lügen, die von geschäftsführenden Ministern schwache Auftritte erwartet hatten, meint Sabine Hackländer. Ihr Eintreten für ein emanzipiertes Europa ist richtig.
      • Flugzeugtyp ATR72 der Fluggesellschaft Iran Aseman Airlines

        Flugzeugunglück im Iran 

        Wohl keine Überlebenden nach Absturz

        Bei einem Flugzeugabsturz im Iran sind vermutlich alle 65 Insassen ums Leben gekommen. Die zweimotorige Maschine vom Typ ATR-72 war von Teheran unterwegs in den Südwesten des Landes, als sie an einem Berg zerschellte.
      • Israelische Panzer nahe der Grenze zu Gaza.

        Nahost-Konflikt 

        Neue Gewalt im Gazastreifen

        Erst ein Anschlag auf israelische Soldaten, dann israelische Luftangriffe auf die Hamas: Die Spannungen zwischen Militär und militanten Palästinensern haben einen neuen Höhepunkt erreicht. Von Benjamin Hammer.
      • Anti-Waffen-Demo in Fort Lauderdale

        Nach Massaker in Parkland 

        Schüler für schärferes Waffenrecht

        Die Anteilnahme des US-Präsidenten nach dem Massaker in Parkland reicht den Schülern nicht. Auf einer Demo forderten Tausende Menschen ein schärferes Waffenrecht. Eine Schülerin griff Trump persönlich an.
      • Novi - News im Messenger

        Messenger 

        News-Updates von Novi

        Was ist gerade wichtig und warum? Chatbot Novi fasst morgens und abends die News zusammen. Aktuell, auf den Punkt und mit viel Roboter-Charme. Verfügbar im Facebook Messenger und als Web-App. Ein Angebot von funk und tagesschau.
      • Sendungsbild

        Zeitgeschichte 

        Die Tagesschau vor 20 Jahren

        Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
      • AUßenmisnister Sigmar Gabriel in München

        Sanktionsabbau gefordert 

        Heftige Kritik an Gabriels Russland-Vorstoß

        Der Vorschlag Außenminister Gabriels, Sanktionen gegen Russland schrittweise abzubauen, stößt in der Union auf Ablehnung. Der CDU-Politiker Röttgen kritisiert ein "völlig falsches Signal" - und nicht nur er sieht das so.
      • Zwei Polizisten in Berlin

        GroKo-Pläne für Polizei, Pflege, Justiz 

        Mehr Personal - aber woher?

        15.000 neue Polizisten, 8000 zusätzliche Pfleger, 2000 weitere Richter. Die Pläne der GroKo sind ambitioniert. Verbandsexperten melden jedoch Zweifel an, dass es dafür genügend Personal gibt.
      • Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel nach seiner Freilassung aus dem Gefängnis in Istanbul

        Deniz Yücel 

        Nicht in Deutschland, "aber unter Freunden"

        Am Freitag war Deniz Yücel aus türkischer Haft entlassen und nach Berlin geflogen worden. Inzwischen befindet er sich im Ausland. Die Bundesregierung will sich für weitere Inhaftierte einsetzen.
      • EU-Flaggen wehen in Brüssel

        Diskussion um Juncker-Idee 

        Einstimmigkeitsprinzip auf der Kippe?

        Einstimmige Entscheidungen in der Außenpolitik lähmen die EU nach Ansicht von Kommissionspräsident Juncker. Er will hin zu Mehrheitsentscheidungen. Der FDP-Politiker Lambsdorff begrüßte die Idee in den tagesthemen.
      • Mateusz Morawiecki

        Äußerung zu "jüdischen Tätern" 

        Netanyahu empört über Morawiecki

        Das polnische "Holocaust-Gesetz" hat eine diplomatische Krise zwischen Israel und Polen ausgelöst. Regierungschef Morawiecki sprach auf der Sicherheitskonferenz nun von "jüdischen Tätern" - und sorgt damit für eine weitere Verschärfung.
      • Menschen warten vor einem Arbeitsamt in Madrid

        EU-Jugendgarantie 

        Viel Geld, wenig Ertrag?

        Die EU steckt Milliarden Euro in ein Förderprogramm für Jugendliche - es soll jungen Menschen helfen, Arbeit zu finden. Spanien spricht von einem Erfolg, doch die Zweifel am Konzept sind massiv. Von Jan-Peter Bartels.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed
      • Sparkassen-Filiale an der Breiten Straße in Schmargendorf (Foto: Nina Kunath)

        40.000 Haushalte im Südwesten offline 

        Mutwillig beschädigte Glasfaserkabel legen Internet lahm

        Im Südwesten Berlins ging am Sonntag gar nichts mehr: Seit der Nacht waren viele Haushalte offline. Unbekannte Täter hatten in Schmargendorf mehrere Glasfaserkabel durchtrennt - möglicherweise, um in eine Sparkassen-Filiale einzubrechen.
      • Die parteilose Politikerin Silke Voges und der Einzelbewerber Henryk Pilz (Quelle: (Quelle: Die Linke - Oder-Spree/privat/Foto Schatz)

        Amt des Bürgermeisters neu zu besetzen 

        In Erkner kommt es zur Stichwahl

        Die rund 10.200 Erkneraner müssen am 4. März noch einmal an die Wahlurnen: Am Sonntag erreichte keiner der vier Kandidaten für das Bürgermeisteramt die erforderliche Mehrheit. Bei der Stichwahl um den Posten treten Silke Voges und Henryk Pilz an.
      • Symbolbild: Einsetzen einer neuen Niere bei einer Nierentransplantation in einer Klinik (Quelle: imago/Ute Grabowsky)

        Zahl der Organspender auf historischem Tiefstand 

        "Ein Verlust von tausend Lebensjahren"

        Im vergangenen Jahr gab es deutschlandweit einen historischen Tiefstand bei Organspenden. Aus Brandenburg kamen 2017 gerade einmal 18 Spender. Experten sehen mangelhafte Krankenhausstrukturen als Hauptgrund. Von Maximilian Horn
      • Nazif Mujic am 28.12.2016 in Svatovac, Bosnien-Herzegovina

        Berlinale-Preisträger Nazif Mujic 

        Bären-Gewinner stirbt verarmt in seiner bosnischen Heimat

        Schrottsammler Nazif Mujic spielte sich selbst - und wurde bei der Berlinale 2013 als bester Schauspieler ausgezeichnet. Doch der erhoffte Ruhm blieb aus. Er beantragte Asyl in Deutschland und verkaufte den Bären. Am Wochenende ist er verarmt gestorben.
      • Filmstill: Figlia mia

        Filmkritik | "Figlia mia" 

        Der Weg zum Showdown ist gepflastert mit Klischees

        Ein Mädchen erfährt, dass die Frau, die sie aufzog, nicht ihre leibliche Mutter ist – und ist nun hin- und hergerissen zwischen den beiden Frauen. Laura Bispuris "Figlia mia" hat tolle Landschaftsaufnahmen aus Sardinien - bleibt aber über weite Strecken klischeehaft. Von Fabian Wallmeier
      • Umgestoßene Leihfahrräder in Berlin (Quelle: imago/Seeliger)

        Mehr als 30.000 Leihfahrräder in Berlin 

        FDP und AfD kritisieren frei abstellbare Leih-Fahrräder

      • Rubin und Karow (Meret Becker und Mark Waschke) müssen dringend mit dem Regisseur Michael Schwarz (Isaak Dentler) sprechen und stören während der Filmpremiere von „Meta“. (Quelle:

        Berlinale-Tatort "Meta" 

        Vom abgehackten Finger einer minderjährigen Prostituierten

        Eine tote Prostituierte und der mögliche Täter ein Regisseur, dessen Film auf der Berlinale läuft: Der aktuelle Tatort "Meta" um das Berliner Team Rubin und Karow ist eine Verneigung vor dem Kino und der erste Tatort, der auf der Berlinale gedreht wurde.  
      • Verschwommene Sicht bei einer Autobahnfahrt auf der A113 in Berlin am Abend (Quelle: imago/Frank Sorge)

        Polizei stoppt Fahrer auf A113 

        18-Jähriger fährt fast 120 km/h zu schnell

      • Jan Hochscheidt von Eintracht Braunschweig im Zweikampf mit Simon Hedlund von Union Berlin (Quelle: imago/Susanne Hübner)

        Zweite Fußball-Bundesliga 

        Union erleidet Schlappe in Braunschweig

        Vor gut einer Woche war der Knoten endlich geplatzt - doch nach dem Sieg über Fortuna Düsseldorf hat der 1. FC Union Berlin erneut eine Niederlage kassiert. Auswärts bei Eintracht Braunschweig verloren die Köpenicker am Sonntagnachmittag mit 0:1.  
      • Joshiko Saibou nach der Finalniederlage gegen München

        Alba verliert Pokalfinale gegen München 

        "Das ist unheimlich bitter"

        Mit 75:80 hat Alba Berlin das Pokalfinale gegen Bayern München verloren. In einer lange ausgeglichenen Partie fehlten den Berlinern letztlich die Nerven, um einen 10-Punkte-Vorsprung über die Zeit zu retten.
      • Sandra Zigic und Anna Gasper im Zweikampf (Quelle: imago)

        Erfolgreicher Rückrundenauftakt 

        Turbine Potsdam gewinnt souverän in Jena

      • Symbolbild: Ein Feuerwehrmann löscht einen Brand (Quelle: imago/Marius Schwarz)

        Brandstiftung vermutet 

        Denkmalgeschütztes Haus in Welzow niedergebrannt

      • ICE und S-Bahn in Berlin (Quelle: imago/Ralph Peters/Rüdiger Wölk)

        Aus Versehen in Wolfsburg gelandet 

        Zwölfjähriger verwechselt ICE mit S-Bahn

      • Am Rande des Sonderparteitags der SPD im Januar in Bonn: Junger Flüchtling hält Banner mit der Aufschrift "Warum beraubt Ihr mich meines Vaters und meiner Mutter?" (Quelle: imago/Jörg Schüler)

        Enttäuscht von Flüchtlingspolitik 

        Berliner Integrationsbeauftragter kritisiert GroKo-Pläne

        Ob Familiennachzug, Obergrenze oder Ankunftszentren: Andreas Germershausen lässt an der von Union und SPD vereinbarten Flüchtlingspolitik kein gutes Haar. Die Ergebnisse der GroKo-Verhandlungen seien "enttäuschend", sagt der Berliner Integrationsbeauftragte.
      • Ein Wagen der Berliner Feuerwehr rückt aus, Symbolbild (Quelle: imago/T.Seeliger)

        Brandserie in Lichtenberger Hochhaus 

        Genervter Anwohner bewirft Polizisten mit Böller

        In einer Hochhaussiedlung in Berlin-Lichtenberg liegen die Nerven blank. In der vergangenen Woche mussten immer wieder Polizei und Feuerwehr wegen kleinere Brände anrücken. Am Samstag gerieten die Einsatzkräfte in die Schusslinie.
      • Nico Walther und Christian Poser im Ziel. (Quelle: imago/GEPA pictures)

        Zweierbob in Pyeongchang 

        Walther/Poser mit guten Medaillenchancen

      • Von links nach rechts: Die Schauspieler Carina Zichner (hinten), Laurence Rupp, Nico Holonics und Bettina Hoppe stehen bei der Fotoprobe von "Panikherz" auf der Bühne (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)

        Theaterkritik | "Panikherz" nach Stuckrad-Barre 

        Kokain-Regen im Gegenwert des Bruttoinlandprodukts von Japan

        "Panikherz", die Autobiografie von Benjamin von Stuckrad-Barre, wurde 2016 zum Beststeller. Der Autor erzählt darin von Kokain und Magersucht, von Ruhm, Absturz und Entzug. Das Berliner Ensemble hat das Buch nun für die Bühne adaptiert. Von Nadine Kreuzahler
      • Gäste beim Medienboard-Empfang (Quelle: rbb)

        Medienboard-Empfang 

        Frauen auf High Heels, Til Schweiger auf Krücken

        Rund 5.000 Drehtage hat es im vergangenen Jahr in Berlin gegeben - für Filme, die oftmals vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert wurden. Am Samstag feierte das Medienboard mit 1.800 geladenen Gästen die größte Party auf der Berlinale. Frauke Gust berichtet vom Pflichttermin der Filmbranche.  
      • Menschen nehmen einer Demonstration gegen der Marsch der Frauen am Checkpoint Charlie in Berlin am 17. Februar 2018 teil. (Quelle: imago)

        Großeinsatz für Berliner Polizei 

        Hunderte Menschen blockieren rechten "Frauenmarsch"

        Sie wollten für Frauenrechte demonstrieren. Allerdings ist der sogenannte Frauenmarsch aus dem AfD-Umfeld organisiert worden und richtete sich vor allem gegen die "fatale Flüchtlingspolitik der Altparteien". Daher formierte sich am Samstag massiver Protest gegen die Demo.
      • Ein Flyer der Initiative Speak-up die sich in Berlin gegründet hat (Quelle: rbb)

        Video | Initiative auf der Berlinale gestartet 

        #Speak up - Ein Manifest gegen das Schweigen

        #MeToo machte den Anfang, jetzt kommt #Speak up. Auf der Berlinale haben Frauen aus der Filmindustrie die Initiative #Speak up vorgestellt. Mit ihr sollen Betroffene von sexueller Belästigung ermutigt werden, ihre Stimme zu erheben und konkrete Hilfe bekommen.

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed