Berliner S-Bahn in Richtung Erkner
imago/photothek

Millionenprogramm für Berliner S-Bahn - Fahrgastverband: "Die Bahn hat sehr gut vorgelegt"

Die Berliner S-Bahn will künftig mehr Pünktlichkeit und einen besseren Service bieten. Am Mittwoch wurden dazu verschiedene Maßnahmen vorgestellt. Bis 2025 sollen dafür über 30 Millionen Euro ausgegeben werden. Der Sprecher des Berliner Fahrgast-Verbandes, Jens Wieseke, lobte das Programm - es komme allerdings zu spät. Zudem fehlten Verbesserungen bei der Ringbahn - sie sei "eigentlich nur ein großes, schönes Provisorium, sie muss endlich entwickelt werden".

Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • Abgeschobener Afghane soll zurück

    • Kabinett: Maghreb-Staaten sind sicher

    • Medikamentenhandel: Golze sieht Fehler

    • EU verhängt hohe Strafe gegen Google

    • Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß

    • Berliner S-Bahn will Qualität verbessern

    • Geförderte Jobs für Langzeitarbeitslose

    • Haftbefehl gegen Wohlleben aufgehoben

    • Studie: Mehr Antisemitismus im Internet

    • Sami A: Bochum legt Beschwerde ein

Die Tür einer S-Bahn am Ostbahnhof öffnet sich nach der Ankunft am Gleis
dpa/Paul Zinken
Region kompakt

Die Themen aus Berlin und Brandenburg

Mittwoch, 18. Juli 2018: +++ Qualitätsoffensive der Berliner S-Bahn +++ Golze räumt Fehler im Umgang mit Pharmahändlern ein +++ Grütters: Keine Änderungen beim Einheitsdenkmal +++ Studie: Antisemitismus im Internet nimmt zu +++

Karlsruhe: Der Erste Senat des Bundesverfassungsgericht, Andreas Paulus, Ferdinand Kirchhof (Vorsitz), Johannes Masing, Gabriele Britz und Josef Christ (v-l), verkündet das Urteil ob der Rundfunkbeitrag für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten zulässig ist.
dpa/Uli Deck

Urteil des Bundesverfassungsgerichts - Rundfunkbeitrag rechtens - Beanstandung im Detail

Seit Jahren wehren sich Kritiker der Öffentlich-Rechtlichen gegen den neuen Rundfunkbeitrag. Jetzt gibt das Bundesverfassungsgericht dem Modell seinen Segen - bis auf eine Ausnahme: Menschen mit Zweitwohnung müssen künftig nicht mehr den doppelten Rundfunkbeitrag zahlen. Gigi Deppe aus der ARD-Rechtsredaktion in Karlsruhe erläutert, warum die Richter größtenteils der Argumentation der öffentlich-rechtlichen Sender folgten.

Ralf Wohlleben, Angeklagter im NSU-Prozess
imago/Sebastian Widmann

Richter: Keine Fluchtgefahr mehr - NSU-Helfer Ralf Wohlleben aus Haft entlassen

Zu zehn Jahren Haft war der NSU-Helfer Ralf Wohlleben verurteilt worden. Nun wurde er auf Antrag seines Anwaltes entlassen. Das Gericht sieht keine Fluchtgefahr mehr, jetzt, das der Prozess beendet ist. Kritiker sehen in der Entscheidung ein gefährliches Signal - und einen weiteren Schlag ins Gesicht der Opfer. Auch der ARD-Terrorismusexperte Holger Schmidt meint, für die Angehörigen sei diese Entscheidung nur schwer erträglich - aber das sei nun einmal "die Realität des Strafprozesses".

Mehr zum Thema

Inforadio Service

        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Magdeburg - Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg - Berlin

          Zwischen Ziesar und Wollin wegen Fahrbahnerneuerungin beiden Richtungen jeweils 2 freie Spuren. Die Geschwindigkeit ist auf 80 km/h begrenzt. (Bis 26.10.2018)

          Einklappen
        • A 9, Leipzig - Berlin

          Expandieren

          A 9, Leipzig - Berlin

          Zwischen Niemegk und Beelitz ist in beiden Richtungen jeweils die linke Spur gesperrt. (Bis 27.07.2018)

          Einklappen
        • A 10, Nördlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Nördlicher Berliner Ring

          Zwischen den Dreiecken Barnim und Pankow sind in beiden Richtungen nur zwei Spuren frei. Zulässige Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h. (Bis Mitte Januar 2019)

          Einklappen
        • Berlin
        • A 100, Stadtring

          Expandieren

          A 100, Stadtring

          Zwischen Kaiserdamm und Dreieck Charlottenburg sind in beiden Richtungen nur zwei Spuren frei. (Bis 24.08.2018)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 1 und U 3

          Expandieren

          U 1 und U 3

          Bis 30.8. (Betriebsschluss) halten die Züge Richtung Warschauer Straße nicht am Görlitzer Bahnhof. Um den Bahnhof zu erreichen, fahren Sie bitte bis zum nächsten U-Bahnhof und von dort wieder zurück.

          Einklappen
        • U 5

          Expandieren

          U 5

          Bis 17.08.18 jeweils sonntags bis donnerstags von ca. 22.00 Uhr bis Betriebsschluss wegen Bauarbeiten Pendelverkehr zwischen Tierpark und Bahnhof Lichtenberg sowie Lichtenberg und Frankfurter Allee. Außerdem bis 17.08. in Richtung Alexanderplatz kein Halt in Friedrichsfelde.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • Aktuelles zur S-Bahn

          Expandieren

          Aktuelles zur S-Bahn

          Nach einem Polizeieinsatz kommt es bei der Ringbahn noch zu Verspätungen und Ausfällen.

          Einklappen
        • S 2 und S 8

          Expandieren

          S 2 und S 8

          Bis 17.08., 1:30 Uhr ist die die Strecke zwischen Blankenburg und Karow bzw. Birkenwerder unterbrochen; stattdessen fahren Busse ohne Halt in Blankenburg zwischen Pankow-Heinersdorf und Buch bzw. Birkenwerder.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Am 18.07. (Mi), 19.07. (Do), 21.07. (Sa) und 22.07. (So) entfallen zwischen Brandenburg Hbf und Frankfurt (Oder) die Züge zwischen Berlin Wannsee und Ostbahnhof. Alternativ können Sie die Züge Magdeburg - Frankfurt (Oder) bzw. die S-Bahnlinie S 7 nehmen. In der Nacht 21./22.07. (Sa/So) von 20 Uhr bis 6 Uhr fallen alle Züge zwischen Wannsee und Ostbahnhof aus. Als Ersatz nutzten Sie bitte die Züge der S 7.

          Einklappen
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Bis 20.07.2018 (Fr), jeweils von 10:27 Uhr bis 20:27 Uhr entfällt Richtung Brandenburg bei einigen Zügen der Halt Berlin Ostbahnhof. Als Ersatz bitte die S-Bahnlinien S 3, S 5 und S 7 ab Ostkreuz bzw. Alexanderplatz nehmen. Am 19.07. (Do) und 20.07. (Fr), jeweils von 18 Uhr bis ca. 1 Uhr fahren zwischen Berlin Ostkreuz und Erkner keine Züge; stattdessen fahren Busse, die aber nicht in Ostkreuz halten. Die Busse fahren früher um in Erkner den Anschluss Richtung Frankfurt (Oder) zu erreichen. Nach Erkner müssen Sie im Ostbahnhof umsteigen. Die S-Bahn ist ebenfalls wegen Bauarbeiten eingeschränkt. Die S 3 fährt zwischen Wuhlheide und Ostkreuz im 20-Minutentakt.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heuteheiter27 °C
      • DOheiter26 °C
      • FRheiter27 °C
      • SAheiter28 °C
      • SOwolkig26 °C
      • MOheiter27 °C
      • DIwolkig28 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Wenn in Bayern am Sonntag Landtagswahlen wären, käme die CSU nur noch auf 38 Prozent der Wählerstimmen. Das ist das Ergebnis des neuesten BayernTrends.
      • Donald Trump
        REUTERS

        Kehrtwende nach Putin-Treffen 

        Trump überzeugt nicht

        Nach seinem umstrittenen Auftritt mit Russlands Präsident Putin ist US-Präsident Trump zurückgerudert. Dass er alles auf einen Versprecher zurückführt, kommt nicht an. Politiker fordern Aufklärung. Von Martin Ganslmeier.
      • Der bayerische Landtag
        imago/Overstreet

        BayernTrend 

        CSU fällt auf historischen Tiefstand

        Wenn in Bayern am Sonntag Landtagswahl wäre, käme die CSU nur noch auf 38 Prozent der Wählerstimmen. Der neue BayernTrend zeigt auch, dass Söder und Seehofer an Zustimmung verlieren. Von A. Bachmann und S. Kemnitzer.
      • Nasibullah S.

        Entscheidung des BAMF 

        Abgeschobener Afghane wird zurückgeholt

        Vor zwei Wochen wurde er abgeschoben - jetzt soll ein 20-jähriger Afghane nach Deutschland zurückkehren können. Weil sein Asylverfahren noch lief, war die Abschiebung laut Gericht rechtswidrig.
      • Stadtansicht von Tunis
        picture alliance / Dallas & John

        Gesetzentwurf gebilligt 

        Maghreb-Staaten und Georgien - bald "sicher"?

        Die Regierung will Tunesien, Algerien, Marokko und Georgien als sichere Herkunftsländer einstufen und so Asylverfahren beschleunigen. Das Kabinett beschloss Seehofers Gesetzentwurf. Die Grünen könnten ihn blockieren.
      • Flüchtlinge

        Rechtslage sichere Herkunftsstaaten 

        Wer entscheidet, was sicher ist

        Die Definition als sicherer Herkunftsstaat soll Behörden und Gerichte entlasten. Doch die gesetzlichen Hürden, die Liste um die Maghreb-Staaten oder Georgien zu ergänzen, sind hoch. Von Kolja Schwartz.
      • Demonstration in Berlin gegen Antisemitismus
        REUTERS

        Studie 

        Antisemitismus durchdringt das Netz

        So weit verbreitet wie noch nie ist der Antisemitismus in Blogs, Medien und Online-Kommentaren - so das Ergebnis einer Langzeitstudie der TU Berlin. Dies sei ein besorgniserregendes Phänomen, sagt die Forscherin Schwarz-Friesel.
      • Ralf Wohlleben
        AFP

        Haftbefehl aufgehoben 

        NSU-Helfer Wohlleben wieder frei

        Er wurde als Waffenbeschaffer für den NSU zu zehn Jahren Haft verurteilt - jetzt ist Ralf Wohlleben wieder auf freiem Fuß. Weil laut Gericht keine Flucht mehr droht, konnte er das Gefängnis verlassen.
      • Bundesinnenminister Horst Seehofer bei einer Pressekonferenz
        HAYOUNG JEON/EPA-EFE/REX/Shutter

        Mehr Kompetenzen für Bund 

        Gefährder abschieben - bald Seehofers Job?

        Nach der umstrittenen Abschiebung von Sami A. will Innenminister Seehofer prüfen, ob der Bund künftig für ausreisepflichtige Gefährder zuständig sein soll. Das hatten Politiker von SPD und CDU gefordert.
      • Ein Mann fotografiert auf der Internationalen Ausstellung für Verteidigung (IDEX) in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, einen Panzer vom Typ Leopard des deutschen Rüstungsunternehmens Krauss-Maffei Wegmann.
        dpa

        Milliardeninvestitionen 

        Wie deutsche Banken Waffen finanzieren

        Laut einer neuen Studie unterstützen deutsche Banken Rüstungsfirmen mit mehr als neun Milliarden Euro. Insbesondere die Finanzierung von Rüstungsgeschäften für den Nahen Osten hat demnach massiv zugenommen. Von Anja Bröker.
      • Boris Johnson im Parlament
        AFP

        Rücktritt Johnsons 

        Generalangriff zum Abschied

        Gut eine Woche nach seinem Rücktritt als Außenminister hält Johnson im Londoner Unterhaus seine Abschiedsrede - und rechnet mit der Premierministerin und deren Brexit-Strategie gründlich ab. Von Jens-Peter Marquardt.
      • Die Jungen einer Fußballmannschaft, die aus einer Höhle befreit wurden
        AFP

        Höhlenrettung in Thailand 

        Jungen dürfen wieder nach Hause

        Es geht ihnen offenbar gut - und sie spielen schon wieder Fußball: Die zwölf aus einer Höhle in Thailand geretteten Jungen dürfen nach Hause. Vor Journalisten erzählten sie von den dramatischen Tagen.
      • Eine Maschine der Airline Ryanair
        REUTERS

        Streik bei Billigflieger 

        Ryanair sagt 300 Flüge ab

        Nach den irischen Piloten streiken bei Ryanair nun die Flugbegleiter in mehreren europäischen Ländern. Der Billigflieger sagt deshalb für die kommende Woche 300 Flüge ab.
      • Aids, Red Ribbon

        Kampf gegen Aids 

        UN besorgt über Neuinfektionen

        Die UN warnen: Der Kampf gegen HIV und Aids sei an einem kritischen Punkt. In 50 Ländern der Welt steige die Zahl der HIV-Neuinfektionen an. Zusätzliche Gelder seien dringend nötig.
      • Eine übergroße Android-Figur steht auf dem Firmencampus von Google im kalifornischen Mountain View.
        dpa

        EU-Kommission 

        Rekordstrafe gegen Google

        Es ist nicht die erste Rekordstrafe der EU gegen Google: Brüssel hat dem US-Konzern ein Bußgeld von 4,3 Milliarden Euro aufgebrummt. Mit seinem Betriebssystem Android missbrauche er seine Marktvorherrschaft.
      • Verschiedene Musik-Apps sind auf einem iPad zu sehen.
        dpa

        Deutscher Musikmarkt 

        Streaming schlägt erstmals CD

        Zum ersten Mal haben die Deutschen mehr Geld für das Streaming ausgegeben als für CDs. Dienste wie Spotify und Apple Music melden satte Zuwächse im ersten Halbjahr - die CD-Verkäufe brachen ein.
      • Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts, v.l. Andreas Paulus, Ferdinand Kirchhof (Vorsitz), Michael Eichberger, Susanne Baer und Yvonne Ott, bei der mündlichen Verhandlung, ob der Rundfunkbeitrag für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten zulässig ist
        dpa

        Urteil zum Rundfunkbeitrag 

        Bestätigung und Mahnung zugleich

        Der Rundfunkbeitrag ist verfassungskonform. Wer zwei Wohnungen hat, darf jedoch nicht doppelt belastet werden, entschied das Verfassungsgericht. ARD und ZDF reagierten erleichtert. Von Klaus Hempel.
      • Auf einem Tisch in einem Büro liegt Münzgeld auf Formularen zu Rundfunkbeiträgen.
        dpa

        BVerfG zum Rundfunkbeitrag 

        Worüber hat das Gericht entschieden?

        Das Bundesverfassungsgericht hat den Rundfunkbeitrag, mit dem die öffentlich-rechtlichen Sender finanziert werden, in weiten Teilen bestätigt. ARD-Rechtsexperte Frank Bräutigam erläutert das Urteil.
      • Jupiter
        REUTERS

        Größter Planet unseres Sonnensystems 

        Zwölf neue Jupiter-Monde entdeckt

        Ganze zwölf neue Monde haben Forscher am Jupiter entdeckt - einer von ihnen hat besondere Eigenschaften und ist der kleinste bisher bekannte Mond des Planeten. Die Entdeckung war ein Zufall.
      • ARD Hauptstadtstudio blog
        blog

        Blog 

        Neues aus dem ARD-Hauptstadtstudio

        Was ist los auf dem politischen Parkett in Berlin? Was wird diskutiert in den Parteien, im Bundestag, im Bundesrat oder auch im Kanzleramt - und wie ist dies alles zu bewerten? Die Korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio informieren darüber in diesem Blog.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed