Podiumsdiskussionen - Seien Sie live dabei

Das Auswärtige Amt in Berlin
imago images / Joko

Das Forum mit Dietmar Ringel - Das Ende der Selbstfesselung

Ob im Streit der EU mit der britischen Regierung, bei Konflikten in der Ukraine oder im Nahen Osten: Die deutsche Diplomtie ist gefragt, sogar oft mehr als allgemein bekannt. Dietmar Ringel diskutiert u.a. mit Norbert Röttgen und Jürgen Trittin am 15. Oktober 2019, um 19:00 Uhr über den aktuellen Stand in der deutschen Außenpolitik und wie ihre Zukunft aussehen könnte.

Titelbild Newsletter Veranstaltungen
rbb/Parker

Service - Der Inforadio-Veranstaltungs-Newsletter

Sie wollen gerne an unseren Diskussions-Veranstaltungen "Forum" und "Treffpunkt Wissenswerte" teilnehmen? Dann registrieren Sie sich für den neuen Veranstaltungs-Newsletter, um keine Aufzeichnung mehr zu verpassen! Hier sagen wir Ihnen, wie es geht.

Inforadio präsentiert

Schönhauser Allee, 1984 (Ausschnitt)
Landesarchiv Berlin

Ausstellung im Museum Ephraim-Palais - Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt

Knapp 30 Jahre nach dem Fall der Mauer steht das alte Ost-Berlin im Zentrum einer Ausstellung. Wie war das Leben in der Hauptstadt der DDR zwischen den späten 60er Jahren bis zur Wende? Fotos, Filme, Führungen und Lesungen erwarten interessierte Besucher vom 11. Mai bis 09. November 2019 im Ephraim-Palais.

Ausstellungsansicht: "Unvergleichlich: Kunst aus Afrika im Bode-Museum"
Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Unvergleichlich: Afrika im Bode-Museum

Erstmals trifft Kunst aus West-und Zentralafrika auf Meisterwerke aus Byzanz, Italien und Mitteleuropa - die Sonderschau im Bode-Museum ist seit dem 27. Oktober 2017 zu sehen.

Rückschau auf vergangene Veranstaltungen

RSS-Feed
  • Podium mit Moderator Dietmar Ringel, Andrej Hunko, Prof. Dr. Gwendolyn Sasse und Miriam Kosmehl (Bild: Ruth Niessen/EAB)
    Ruth Niessen/EAB

    Ukraines Präsident Selenskyj - ein Diener des Volkes?

    Im April 2019 bekam die Ukraine einen neuen Präsidenten. Wolodymyr Selenskyj, Komiker und Fernsehproduzent ohne politische Erfahrung, hat sich in einer Stichwahl deutlich gegen Amtsinhaber Petro Poroschenko durchgesetzt. Dietmar Ringel und seine Gäste diskutieren über die Bilanz der ersten Monate im Präsidentenamt. Außerdem sprechen sie über den Kurs Selenskyjs gegenüber Europa und Russland.

  • Teilnehmer einer Fridays for Future-Demonstration bilden eine Menschenkette vor dem Kanzleramt in Berlin
    dpa

    Klimawandel und Demokratie - wie gut stehen die Chancen?

    Jetzt wollen sie (fast) alle das Klima retten. Ist es der laute Protest der Schüler*innen, sind es jahrelange Ermahnungen durch die Wissenschaft, ist es das Aufspringen auf einen kurzfristigen Hype? Und was heißt dies für unsere Institutionen? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen in der Hertie School of Governance.

  • 01.09.1939, Berlin: Führer und Reichskanzler Adolf Hitler begründet in seiner Rede vor dem Reichstag in Berlin am 1. September 1939 den Angriff auf Polen. Hitler, in Soldatenuniform, vermeidet das Wort Krieg und erklärt, dass die Wehrmacht auf polnische Aggression hin zurückgeschossen hätte (Bild: dpa)
    dpa

    Es begann mit einer Lüge

    Mit dem angeblichen Überfall polnischer Uniformierter auf den Rundfunksender Gleiwitz begann am 1. September vor 80 Jahren der Zweite Weltkrieg, der am Ende 60 Millionen Menschen das Leben kosten sollte. Hitlerdeutschland nahm den fingierten Überfall zum Anlass, Polen anzugreifen und binnen weniger Wochen zu besetzen. Mitte des Monats rückten von Osten her sowjetische Truppen in Polen ein, wie es Hitler und Stalin in einem kurz zuvor geschlossenen Vertrag vereinbart hatten. Damit war der polnische Staat, der erst gut zwanzig Jahre vorher wieder entstanden war, erneut ausgelöscht.

  • Diskussionsrunde zum Forum "Deckel drauf - Mietenstopp in Berlin" (Bild: Inforadio/rbb)
    Inforadio/rbb

    Deckel drauf: Über den Mietenstopp in Berlin

    Die Mieten in Berlin sind laut dem Mietspiegel in den letzten sechs Jahren um 15 Prozent gestiegen, die Angebote am Markt sogar um 30 Prozent. Diese Entwicklung will der Senat jetzt mit einem Mietendeckel für fünf Jahre stoppen. Wie sinnvoll ist eine solche Maßnahme? Darüber diskutiert Inforadio-Wirtschaftsredakteurin Ute Holzhey mit ihren Gästen.  

  • Deutsches Entwicklungsprojekt auf der Elektroschrottdeponie Old Fadama, Agbogbloshie in Accra, Ghana
    imago images / photothek

    Panikmache oder Zweckoptimismus? Entwicklungszusammenarbeit zwischen Europa und Afrika

    Beinahe täglich sehen wir Bilder von Menschen, die im Mittelmeer ertrinken - beim Versuch, von Afrika nach Europa zu fliehen. Dabei verspricht die EU schon lange, die Fluchtursachen in den afrikanischen Ländern zu bekämpfen. Doch wie kann eine zukunftsweisende Entwicklungszusammenarbeit zwischen Europa und Afrika aussehen? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • Wissenschaftler als Adam in der Schöpfung
    imago images / Ikon Images

    Glaube und Wissenschaft im Dialog

    Der Streit zwischen Papst Urban VIII. und Galileo Galilei über die Lehre des Kopernikus, die Erde kreise um die Sonne, mündete im durch die Inquisition erzwungenen Rückzug Galileos und markierte die Spaltung von Kirchenlehre und Naturwissenschaft. Wie stehen Wissenschaft und Religion heute zueinander? Dieser Frage geht Harald Asel im Inforadio-Forum im Museum Barberini in Potsdam mit seinen Gästen nach.

  • 01.09.1939, Berlin: Führer und Reichskanzler Adolf Hitler begründet in seiner Rede vor dem Reichstag in Berlin am 1. September 1939 den Angriff auf Polen. Hitler, in Soldatenuniform, vermeidet das Wort Krieg und erklärt, dass die Wehrmacht auf polnische Aggression hin zurückgeschossen hätte (Bild: dpa)
    dpa

    Es begann mit einer Lüge

    Mit dem angeblichen Überfall polnischer Uniformierter auf den Rundfunksender Gleiwitz begann am 1. September vor 80 Jahren der Zweite Weltkrieg, der am Ende 60 Millionen Menschen das Leben kosten sollte. Hitlerdeutschland nahm den fingierten Überfall zum Anlass, Polen anzugreifen und binnen weniger Wochen zu besetzen. Mitte des Monats rückten von Osten her sowjetische Truppen in Polen ein, wie es Hitler und Stalin in einem kurz zuvor geschlossenen Vertrag vereinbart hatten. Damit war der polnische Staat, der erst gut zwanzig Jahre vorher wieder entstanden war, erneut ausgelöscht.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

WissensWerte
Colourbox

WissensWerte

Was ist wissenswert in Naturwissenschaft und Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und  Kollegen Antworten.