Aktuelle Veranstaltungen

Schwedische Flagge weht im Wind
imago/CHROMORANGE/Martin Schroeder

Das Forum mit Dietmar Ringel - Von wegen Bullerbü – hat der Wohlfahrtsstaat "Marke Schweden" ausgedient?

Aus Schweden kommen tolle Pop-Musik, preiswerte Möbel und das Gefühl tiefer Entspanntheit. Aber – stimmt das noch? Der Sozialstaat schwächelt. Eine Wohnung zu bekommen, ist nahezu unmöglich, die Wartezeiten beim Arzt werden immer länger, das Bildungsniveau lässt zu wünschen übrig. Und in Schwedens Großstädten macht sich die organisierte Kriminalität breit. Stärkt das nur die Rechtpopulisten? Wie wird Schweden im September wählen? Darüber diskutiert Dietmar Ringel am 22.08.2018 um 19.00 Uhr.

Tasse mit Suppe
imago/INSADCO

Soup & Science - Immunsystem für Städte

Was passiert, wenn in unserer hochtechnologisierten Welt der Strom ausfällt oder das Internet? Funktionieren dann noch Krankenhäuser, Toiletten, Supermärkte oder Kraftwerke? Darüber spricht Thomas Prinzler im 7. Lunchtalk von Technologiestiftung Berlin und Inforadio mit der Informatikerin Prof. Ina Schieferdecker am 29.08.2018, um 12.30 Uhr.

BVG-Streik: Andrang auf die S-Bahn im Bahnhof Zoo in Berlin-Charlottenburg. Berlin Berlin Deutschland
imago/tagesspiegel/Thilo Rückeis

Das Forum mit Harald Asel - Total verpendelt?

Stau auf der A 100, übervolle Regionalzüge, Fußgänger und Fahrradfahrer im Clinch – kaum ein Thema erhitzt die Gemüter in der Pendlerregion Berlin-Brandenburg wie jenes rund um den Verkehr. Sind zeitnah sinnvolle Lösungen für die drängenden Mobilitätsprobleme zu erwarten? Und von wem sollen sie kommen? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen am 30.08.2018 um 19.00 Uhr.

#aufstehen - Die Sammlungsbewegung
Aufstehen

Das Forum mit Dietmar Ringel - Hauptsache links! Braucht Deutschland eine neue linke Bewegung?

Vor einigen Jahren gab es noch eine linke Mehrheit im Bundestag, die Sozialdemokraten regierten jedoch in der Großen Koalition mit. Seit der letzten Wahl würden die Sitze von SPD, Grünen und Linkspartei nicht mehr ausreichen. Sahra Wagenknecht hofft, mit einer linken Bewegung wieder mehr Durchschlagskraft zu erlangen. Ob das gelingen kann oder nicht, diskutiert Dietmar Ringel am 05. September 2018, um 20.00 Uhr im Babylon.

Titelbild Newsletter Veranstaltungen
rbb/Parker

Service - Neu: Der Inforadio-Veranstaltungs-Newsletter

Sie wollen gerne an unseren Diskussions-Veranstaltungen "Forum" und "Treffpunkt Wissenswerte" teilnehmen? Dann registrieren Sie sich für den neuen Veranstaltungs-Newsletter, um keine Aufzeichnung mehr zu verpassen! Hier sagen wir Ihnen, wie es geht.

Inforadio präsentiert

Robert Harting beim ISTAF 2013 [Bild: ISTAF/Camera4]

Leichtathletik-Stadionfest - ISTAF 2018

Berlin begrüßt am 2. September 2018 die weltbesten Leichtathleten im Olympiastadion zum Internationalen Stadionfest. 180 Athleten aus verschiedensten Disziplinen gehen an den Start.

Ausstellungsansicht: "Unvergleichlich: Kunst aus Afrika im Bode-Museum"
Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Unvergleichlich: Afrika im Bode-Museum

Erstmals trifft Kunst aus West-und Zentralafrika auf Meisterwerke aus Byzanz, Italien und Mitteleuropa - die Sonderschau im Bode-Museum ist seit dem 27. Oktober 2017 zu sehen.

Blick auf den zentralen Ausstellungsraum "Die heilige Stadt"
Jüdisches Museum, Yves Sucksdorff

Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin - Welcome to Jerusalem

Am 10. Dezember 2017 eröffnete "Welcome to Jerusalem" - knapp anderthalb Jahre ist die Ausstellung im Altbau des Jüdischen Museums Berlin zu sehen. Während dieser Zeit ist die Dauerausstellung im Neubau geschlossen.

Rückschau auf vergangene Veranstaltungen

RSS-Feed
  • Berlin: Straßenschild mit der Aufschrift "Straße des 9. November"
    imago/photothek

    Ein Berliner Feiertag für die Demokratie?

    In Deutschland herrscht ein Süd-Nord-Gefälle. Zumindest was die Zahl der gesetzlichen Feiertage angeht. Gerade in Berlin haben die Bürger im Vergleich zu anderen Bundesländern das Nachsehen. Das soll sich ändern. Aber welcher neue Feiertag könnte den Traditionen und der vielfältigen Stadtgesellschaft Berlins gerecht werden? Darüber diskutierte Harald Asel mit Gästen aus Politik und Wissenschaft.

  • Illustration: Gründer, Startups - Zwei junge Menschen sitzen an einem Arbeitsplatz zu einer Besprechung
    imago/Westend61

    Startups – Berlins dynamisches Ökosystem

    Am 12. und 13. April dieses Jahres fand das "Startup Camp Berlin 2018" statt. Es kamen bis zu 600 Gäste aus der Startup Szene. Das Thema ist: Berlin als Startup City - ist die Stadt gut aufgestellt? Oder wo könnte Berlin noch aufholen? Wie klappt es mit der Finanzierung? Ute Holzhey diskutiert mit ihren Gästen aus Wirtschaft und Politik.

  • Demonstranten mit der EU-Fahne
    imago stock&people

    Der Streit um europäische Identitäten

    Überall in Europa rumort es. Überall wird die Frage nach einer möglichen eigenen Identität gestellt. In Regionen, Nationalstaaten und sozialen und ethnischen Milieus. Ist das ein Signal für das Zerbrechen des Gemeinsamen oder Teil des europäischen Spiels um Markenbildung und Standortfaktoren? Diese Fragen diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Blick über Dächer auf die Nikolaikirche in Potsdam
    imago stock&people

    Wer oder was ist die Mitte der Stadt?

    Alles wie früher oder doch auch ein bisschen neu? Wie historisch soll die Innenstadt Potsdams aussehen? Der fortwährende Streit um Erhalt, Abriss und Wiederaufbau berührt zentrale Fragen der Stadtgesellschaft. Es geht nicht nur um Bauten, es geht auch um hier lebende Menschen und was sie an ihrer Stadt wichtig finden. Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen. 

  • Skyline am Huangpu-Fluss mit Oriental Pearl Tower und Shanghai Tower, China
    imageBROKER/DieterxSchinner

    China – die neue Supermacht?

    China ist für die USA und Westeuropa längst ein ernsthafter wirtschaftlicher Konkurrent, doch die Volksrepublik gewinnt auch politisch mehr und mehr an Bedeutung. Ist China also die neue Supermacht? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • Maxim Gorki Theater Berlin
    imago stock&people/Jürgen Ritter

    Menschenrechte und Kunstfreiheit in Gefahr?

    Sie stehen unter Hausarrest oder landen im Gefängnis, werden persönlich bedroht oder verlieren schlicht ihre Arbeitsmöglichkeiten. Künstler, Schriftsteller und Journalisten, die sich nicht konform zu den Mächtigen verhalten, haben es in vielen Teilen der Welt schwer. Welchen Schutz Aktivitäten aus Deutschland bieten können, darüber spricht Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Zwei Kinder sitzen am Tisch und bekommen Essen von einer Schultafel
    imago/photothek/Inga Kjer/BMZ

    Kinder haben ein Recht auf gutes Leben

    Im Rahmen einer Konferenz zur Kinderarmut diskutierte Christian Wildt am 05.07.2018 mit seinen Gästen und fragte: Was bedeutet Armut für Kinder und Jugendliche?  Was läuft schief? Warum wird Kinderarmut aktuell nicht wirksam bekämpft?

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

Der Roboter I2D2s mit seinem Erfinder Christoph Hocke (Bild: dpa)
dpa

WissensWerte

Was ist wissenswert in Naturwissenschaft und Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und  Kollegen Antworten.