Aktuelle Veranstaltungen

Blick in den Deutschen Bundestag
imago/Metodi Popow

Das Forum mit Harald Asel - Dem Nachwuchs eine Chance?

Sie sind die jüngsten Abgeordneten in ihren Bundestagsfraktionen. Geboren zwischen 1985 und 1992 stehen sie für eine Generation, die nach der Jahrtausendwende politisch aktiv wurde. Welche Fragen beschäftigen sie? Was wollen sie ändern? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen am 23.04.2018 um 19:00 Uhr.

Titelbild Newsletter Veranstaltungen
rbb/Parker

Service - Neu: Der Inforadio-Veranstaltungs-Newsletter

Sie wollen gerne an unseren Diskussions-Veranstaltungen "Forum" und "Treffpunkt Wissenswerte" teilnehmen? Dann registrieren Sie sich für den neuen Veranstaltungs-Newsletter, um keine Aufzeichnung mehr zu verpassen! Hier sagen wir Ihnen, wie es geht.

Inforadio präsentiert

Blick auf den zentralen Ausstellungsraum "Die heilige Stadt"
Jüdisches Museum, Yves Sucksdorff

Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin - Welcome to Jerusalem

Am 10. Dezember 2017 eröffnete "Welcome to Jerusalem" - knapp anderthalb Jahre ist die Ausstellung im Altbau des Jüdischen Museums Berlin zu sehen. Während dieser Zeit ist die Dauerausstellung im Neubau geschlossen.

Ausstellungsansicht: "Unvergleichlich: Kunst aus Afrika im Bode-Museum"
Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Unvergleichlich: Afrika im Bode-Museum

Erstmals trifft Kunst aus West-und Zentralafrika auf Meisterwerke aus Byzanz, Italien und Mitteleuropa - die Sonderschau im Bode-Museum ist seit dem 27. Oktober 2017 zu sehen.

Rückschau auf vergangene Veranstaltungen

RSS-Feed
  • Luftaufnahme von Potsdam Mitte mit Nikolaikirche und Stadtschloss (Bild: imago/Rainer Weisflog)
    imago/Rainer Weisflog

    Wer oder was ist die Mitte der Stadt?

    Alles wie früher oder doch auch ein bisschen neu? Wie historisch soll die Innenstadt Potsdams aussehen? Der fortwährende Streit um Erhalt, Abriss und Wiederaufbau berührt zentrale Fragen der Stadtgesellschaft. Es geht nicht nur um Bauten, es geht auch um hier lebende Menschen und was sie an ihrer Stadt wichtig finden. Harald Asel diskutiert mit seinen Gästen.  

  • Geschäftsleute arbeiten in einem Startup-Büro
    imago/Westend61/HalfPoint

    Startups – Berlins dynamisches Ökosystem

    Am 12./13. April fand das "Startup Camp Berlin 2018" statt. Es kamen bis zu 600 Gäste aus der Startup Szene. Das Thema ist: Berlin als Startup City - ist die Stadt gut aufgestellt? Oder wo könnte Berlin noch aufholen? Wie klappt es mit der Finanzierung? Ute Holzhey diskutiert mit Ihren Gästen.

  • Logo: 1968 - Eine weltpolitische Zäsur
    Deutsche Gesellschaft e.V.

    1968: Gesellschaften im Aufbruch in Ost und West

    Das Jahr 1968 gilt als Mythos, verklärt, verdammt, von einer jüngeren Generation neugierig beäugt. Vor allem aber ist es die Chiffre für eine Zäsur in der deutschen und europäischen Nachkriegs-Geschichte. Was sagen uns diese Ereignisse, Prozesse und Diskurse ein halbes Jahrhundert später? Was ist abgetan, welche Fragen stellen sich erneut? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Europafahne und die Fahnen der dazugehörigen Länder
    imago/Karina Hessland

    Brauchen wir die Vereinigten Staaten von Europa?

    Auf dem Weltwirtschaftsforum im Januar in Davos beschwor die Kanzlerin alle Verantwortlichen, die Vision eines geeinten Europas nicht aus den Augen zu verlieren – und meinte damit nicht nur das Ausland, sondern auch das Inland, allen voran die SPD. Um die europäische Taktgeberin der letzten Jahre, Angela Merkel, ist es ruhiger geworden. Aber gerade jetzt braucht Europa Visionäre und Mutige, um nicht den Populisten dies- und jenseits des Großen Teiches das Wort zu überlassen. Wie also weiter im europäischen Haus? Darüber spricht Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • Geldbörse mit 560 Euro Grundeinkommen
    imago/Christian Ohde

    Happy und frei oder faul und träge? Pro und contra Grundeinkommen

    Finnland ist mutig vorangeschritten und hat den Realitätsscheck gewagt. Seit 2017 erhalten 2.000 Finnen für zwei Jahre 560 Euro monatlich - ohne etwas dafür zu tun. Ist das auch in Deutschland denkbar, liegt in dem Modell gar die Zukunft? Darüber ist eine Debatte entbrannt. Ute Holzhey möchte mit ihren Gästen das Für und Wider abwägen.

  • Leipzig: Eine Fahne mit dem Logo der Leipziger Buchmesse weht vor verschneiten Bäumen am Messegelände
    Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild

    Der Streit um europäische Identitäten

    Überall rumort es in Europa. Überall wird die Frage nach einer möglichen eigenen Identität gestellt. In Regionen, Nationalstaaten und sozialen und ethnischen Milieus. Ein Signal für das Zerbrechen des Gemeinsamen? Oder Teil des europäischen Spiels um Markenbildung und Standortfaktoren? Harald Asel diskutiert mit seinen Gästen.

  • Der russische Präsident Putin vor der Landesflagge
    imago/ITAR-TASS

    Russland im Zeichen der Präsidentschaftswahl

    Am 18. März 2018 wählen die Russen ihr neues Staatsoberhaupt. Trotz zahlreicher Gegenkandidaten gehen alle Beobachter davon aus, dass der neue auch der alte Präsident sein wird. Ist der Wahlkampf dennoch spannend? Was ist von einer weiteren Amtszeit Putins zu erwarten? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

Der Roboter I2D2s mit seinem Erfinder Christoph Hocke (Bild: dpa)
dpa

WissensWerte

Was ist wissenswert in Naturwissenschaft und Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und  Kollegen Antworten.