ARCHIV - Wohnhäuser in Berlin Marzahn, aufgenommen am 16.03.2014 (Bild: dpa)

40 Jahre Großsiedlung Berlin-Marzahn - Hat die Platte eine Chance?

Vor 40 Jahren begannen in Berlin-Marzahn die ersten Arbeiten für die Großsiedlung Marzahn. Zwei Jahre später, 1977, zogen die ersten Mieter ein. Der Ost-Berliner Bezirk wurde zum Synonym für das DDR-Wohnungsbauprogramm, Plattenbauten bestimmten das Gesicht des Stadtteils. Nach der Wende veränderte sich dieses Gebiet drastisch. Wo steht Marzahn heute, welche städtebaulichen Pläne gibt es? Wir sprechen darüber mit dem Bezirksbürgermeister von Marzahn-Hellersdorf, Stefan Komoß (SPD).

Inforadio Nachrichten

  • Sarkozy siegt in Frankreich

  • Zweiter Flugschreiber zerstört?

  • Sturm über Berlin und Brandenburg

  • Rätselhafter Tod einer NSU-Zeugin

  • Brüssel erwartet Vorschläge aus Athen

Öffentlicher Dienst

Einigung im Länder-Tarifstreit

Die Angestellten im öffentlichen Dienst der Bundesländer bekommen deutlich mehr Geld - die Löhne werden in diesem und im nächsten Jahr insgesamt um durchschnittlich 4,8 Prozent angehoben. Allerdings lehnte die Lehrer-Gewerkschaft GEW das Ergebnis ab. Drohen jetzt neue Lehrer-Streiks? Leon Stebe spricht darüber mit unserem landespolitischen Korrespondenten Alex Krämer.

Eine fast abgelaufene Sanduhr vor einer Griechenlandflagge (Bild: DPA)
Schuldenkrise

Griechenlands Wettlauf mit der Zeit

Ohne Reformen kein Geld - so lautet die Ansage der Geldgeber an Athen. Nun haben die Griechen eine Reformliste vorgelegt. Die Verhandlungen darüber liefen das ganze Wochenende. Noch gebe es keine brauchbare Gesprächsgrundlage, verlautete am Sonntag aus Teilnehmerkreisen in Brüssel. Doch Griechenland braucht dringend Geld, um die Staatspleite abzuwenden. Wird die definitive Liste am Montag vorliegen? Wir sprechen mit Udo Bullmann, er ist Finanzexperte der Sozialdemokraten im Europaparlament und Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung.

Auf dem Bild: Benjamin Lillie (Romeo) und Wiebke Mollenhauer (Julia) (Bild: Anro Declair)

Premierenkritik - "Romeo und Julia" in den Kammerspielen des DT

"Romeo und Julia" ist die bekannteste Liebesgeschichte der Welt. Was kann man so einem Theaterstück noch hinzufügen? Regisseur Christopher Rüping ist 30 Jahre alt, gilt als vielversprechender Nachwuchs, ist in diesem Jahr zum Theatertreffen eingeladen - und hatte in den Kammerspielen des Deutschen Theaters in Berlin Premiere mit einer eigenen Version. Kulturreporterin Anna Pataczek hat sie sich angesehen.

Inforadio Service

        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Stau zwischen Britzer Damm und Alboinstraße.

          Einklappen
        • Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Expandieren

          Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Zwischen Treptower und Elsenstraße ist in beiden Richtungen abwechselnd nur eine Spur frei. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis 30.06. 2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Der Anschluss Brandenburg ist gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 31.03.2015)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Wegen Bauarbeiten fahren die Bahnen nicht zwischen Olympiastadion und Ruhleben. Es fahren aber Busse (bis 29. Mai).

          Einklappen
        • Straßenbahn M4, M5, M6

          Expandieren

          Straßenbahn M4, M5, M6

          Die Tramlinien fahren bis zum 30. März, 4.10 Uhr wegen Gleisarbeiten nicht den Alexanderplatz an, sondern werden über Moll- und Karl-Liebknecht-Straße umgeleitet.

          Einklappen
        • Straßenbahn M8 und 37

          Expandieren

          Straßenbahn M8 und 37

          Zwischen Herzber-/Siegfriedstraße und Allee der Kosmonauten/Rhinstraße fahren bis 11. April keine Bahnen, sondern Busse.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen

      Wetter

      • Heutestark bewölkt, Graupelschauer10 °C
      • DIstark bewölkt, Regenschauer11 °C
      • MIstark bewölkt, Graupelschauer9 °C
      • DOwolkig, Graupelschauer7 °C
      • FRwolkig10 °C
      • SAwolkig10 °C
      • SOwolkig8 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg
      Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 23:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

      Programm-Highlights

      Blick auf das Europa-Center bei Nacht - Copyright: Europa-Center
      Nahaufnahme

      Ein Einkaufscenter mit Symbolkraft

      Als das Europa-Center am Tauentzien eröffnet wurde, war das eine Sensation: Ein nagelneuer Einkaufstempel, ein ultramodernes Hochhaus - in einer Stadt, die noch voll unter dem Schock des Mauer-Baus stand. Das war vor 50 Jahren. Heute ist die Mauer schon lange weg, und Berlin voller Shopping-Malls. Das Europa-Center aber steht immer noch.

      Eishockey 1. Playoff Runde Eisbären Berlin - Thomas Sabo Ice Tigers am 06.03.2015 im Wellblechpalast in Berlin. Trainer Uwe Krupp von den Eisbären Berlin gibt Anweisungen. (Bild: dpa
      Vis-à-Vis - Das Gespräch

      Uwe Krupp - neuer Hoffnungsträger bei den Eisbären

      Was Detlef Schrempf und Dirk Nowitzki im Basketball sind, verkörpert der ehemalige NHL-Star Uwe Krupp fürs Eishockey.  Seit einem Vierteljahr nun ist Uwe Krupp Cheftrainer der Eisbären Berlin und somit Hoffnungsträger des deutschen Rekordmeisters, der in den letzten beiden Spielzeiten schwächelte und jeweils schon in den sogenannten Pre-Play-Offs scheiterte.

      Ein Laptop mit dem YouTube-Portal (Foto: dpa-Bildfunk)
      Wissenswerte

      Wissenschaftsvideos af Youtube

      Wie lässt sich Wissenschaft unterhaltsam vermitteln? Und vor allem: Wie erreicht man damit ein junges Publikum. Zunehmend entdecken junge Wissenschaftler  Youtube. Sie zeigen, dass man auch mit "harten" Themen hunderttausende Abonnenten gewinnen kann – wenn man’s ansprechend umsetzt.

      Muslimische Mädchen in Berlin Neukölln (Bild: imago)
      Hundert Sekunden Leben

      Veränderter Alltag

      Was denken wir, wenn wir fremde Gesichter entdecken? Mustern wir uns neugierig, wohlwollend, skeptisch? Darüber denkt unsere Kolumnistin Renée Zucker zu Wochenbeginn nach - und gibt uns noch ein hoffnungsvolles Bild mit auf den Weg.  

      Andreas Schager (Parsifal), Tómas Tómasson (Klingsor), Blumenmädchen, ganz rechts Narine Yeghiyan, Sónia Grané (Bild: Ruth Walz, Staatsoper Berlin)
      Opernkritik

      "Parsifal" bei den Festtagen der Staatsoper

      Mit einer Neuinszenierung des "Parsifal" begannen am Wochenende die diesjährigen Festtage in der Berliner Staatsoper. Am Pult stand Daniel Barenboim, inszeniert hat Dmitri Tcherniakov - und im Publikum saß unsere Opernkritikerin Barbara Wiegand

      Milchkühe stehen am 15.05.2014 in einem Melkkarussell beisammen (Quelle: dpa)
      Wirtschaft aktuell

      Ende der Milchquote

      Gute und faire Preise für die Bauern - das war das Ziel der Milchquote, die in der EU im Jahr 1984 eingeführt wurde. Am 31. März endet diese Begrenzung der Milchmenge. Jeder Landwirt darf dann soviel produzieren, wie er will. Während der Bauernverband das als neue Chance darstellt, sehen kleinere Betriebe ihre Existenz gefährdet - auch in Brandenburg.

      RSS-Feed

      Die Inforadio-Welt: Unsere Interviews der vergangenen 7 Tage