Blick auf Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei [colourbox]

Interview mit Richard Sulik - "Die EU ist nicht mehr attraktiv"

Die kleine Slowakei übernimmt am Freitag die EU-Ratspräsidentschaft - und das vor dem Hintergrund von Brexit und fehlender Solidarität in der Flüchtlingskrise. Das erst seit 1993 unabhängige Land wird den Vorsitz bis Jahresende 2016 führen. Der slowakische Oppositionspolitiker und Europa-Abgeordnete Richard Sulik plädierte im Interview mit Alexander Schmidt-Hirschfelder dafür, Brüssel mit weniger Kompetenzen auszustatten. Auch der Brexit geht seiner Ansicht nach auf ein Versagen der EU zurück.

Trauernde stehen am 05.11.2015 im islamischen Teil des Landschaftsfriedhofs Gatow in Berlin bei der Beerdigung des getöteten Flüchtlingsjungen Mohamed um den Sarg herum (Quelle: Britta Pedersen/dpa)

Alles so normal - Warum starben Elias und Mohamed? - Unter aller Augen

In der 4. Folge von "Alles so normal – Warum starben Elias und Mohamed?" geht es um den vierjährigen Mohamed. Wolf Siebert geht der Frage nach, wie Mohamed unbemerkt vom LaGeSo-Gelände verschwinden konnte, wie es Mohameds Mutter heute geht, spricht mit Polizeipsychologen und dem Opferbeauftragten von Berlin und fragt eine Mutter, die ebenfalls ihren Sohn durch ein Verbrechen verloren hat: Wie verarbeitet man so etwas?

Highlights aus dem Programm

Inforadio Nachrichten

    • Slowakei übernimmt EU-Ratsvorsitz

    • "Brexit": S&P senkt Bonität der EU

    • Urteil zu Präsidentenwahl in Österreich

    • Größte Rentenerhöhung seit Jahren

    • Entschädigungsmodelle für Schwule

    • Schlesinger: rbb ein "guter Freund"

    • Bei Vodafone hakt es immer noch

    • Verdacht: Polizeidaten auf Neonazi-Seite

    • Bürgerdialog zum Berliner Spreepark

    • Hafen von Piräus an China verkauft

Die neue Intendantin des rbb, Patricia Schlesinger, im Inforadio Studio (Bild: Dieter Freiberg)

Patricia Schlesinger neue rbb-Intendantin - "Der rbb sollte wie ein guter Freund sein"

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg hat seit Freitag eine neue Intendantin: Patricia Schlesinger. Sie löst rbb-Gründungsintendantin Dagmar Reim ab, die nach 13 Jahren in den Ruhestand verabschiedet wurde. Im Inforadio kündigte Patricia Schlesinger an, dass sie sich in den ersten Monaten vor allem dem Fernsehen widmen wolle. Ziel sei es, Information, Relevanz und Spaß auf hohem Niveau zu bieten.  

Cristiano Ronaldo (Mitte) im Kampf um den Ball mit Tomasz Jodlowiec (L) und Michal Pazdan (R) (Bild: dpa/Oliver Weiken)

EM: Portugal erster Halbfinalist - Es kann nur besser werden

Portugal ist als erste Mannschaft ins Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft eingezogen. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo bezwang am Donnerstag im Viertelfinale in Marseille Polen mit 5:3 im Elfmeterschießen. Thorsten Iffland fand die Partie allerdings wenig unterhaltsam.  

Logo der UEFA EURO 2016 (Bild: imago/PanoramiC)

Inforadio-Dossier - Die UEFA EURO 2016 im Inforadio

Die ganze Fußballwelt blickt nach Frankreich: Vom 10.06. bis 10.07. findet hier die 15. Fußball-Europameisterschaft statt. Wir berichten von allen Spielen, liefern Interviews und Hintergrund-Berichte, Infos zu den Stadien und Sie können Ihr Wissen testen: Kennen Sie die Spitznamen der Teams?

Inforadio Spezial

Wählen - Symbolbild (Bild: imago/Steinach)

Sie haben die Wahl - Ihr Thema - Schreiben Sie uns!

In drei Monaten wählt Berlin - und Sie zweifeln daran, ob die Parteien in der Stadt die Probleme richtig anpacken? Was treibt Sie persönlich um? Nennen Sie uns "Ihr Thema" - und wir bieten Ihnen die Gelegenheit, mit denen zu sprechen, die es in Zukunft besser machen wollen: den Politikern im Wahlkampf.

Trauer um Elias und Mohamed (Bild: dpa)

Serial Podcast - Alles so normal

Die Morde an Elias und Mohamed haben die Menschen in Berlin und Brandenburg sehr beschäftigt. Beide Taten gestanden hat Silvio S. aus Kaltenborn in Brandenburg. Am 14. Juni begann der Prozess gegen ihn. Wir haben Antworten auf die Frage gesucht, warum die Taten passieren konnten und was sie ausgelöst haben.

Inforadio Service

        • Berlin
        • A 115, Avus stadteinwärts

          Expandieren

          A 115, Avus stadteinwärts

          In der Ausfahrt zum Messedamm steht ein defekter LKW.

          Einklappen
        • Baumschulenweg, Baumschulenstraße

          Expandieren

          Baumschulenweg, Baumschulenstraße

          In Höhe Kiefholzstraße nur eine freie Spur. Das Rechtsabbiegen in die Kiefholzstraße ist nicht möglich. (Bis 01.07.2016)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 10, Südlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Werder

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Werder

          Zwischen Schönefelder Kreuz und Michendorf ist die linke Spur aufgrund einer Baustelle bis 12:00 Uhr gesperrt.

          Einklappen
        • A 10, Südlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berliner Ring

          Zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam wird die Autobahn in beiden Richtungen auf einer Länge von rund 9 Kilometern auf insgesamt 8 Spuren ausgebaut. In allen Bauphasen bleiben 3 Spuren je Richtung frei; ebenso die Zu- und Abfahrten zur Rastanlage Michendorf. Die Anschlussstelle Ferch wird zeitweise halbseitig gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 2020)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 10, Südlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berliner Ring

          Zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam wird die Autobahn in beiden Richtungen auf einer Länge von rund 9 Kilometern auf insgesamt 8 Spuren ausgebaut. In allen Bauphasen bleiben 3 Spuren je Richtung frei; ebenso die Zu- und Abfahrten zur Rastanlage Michendorf. Die Anschlussstelle Ferch wird zeitweise halbseitig gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 2020)

          Einklappen
        • A 13, Dresden Richtung Berlin

          Expandieren

          A 13, Dresden Richtung Berlin

          Die Ausfahrt Ruhland ist gesperrt. (Bis 02.07.2016)

          Einklappen
        • B1 / B 5, Berlin - Müncheberg

          Expandieren

          B1 / B 5, Berlin - Müncheberg

          Zwischen Dahlwitz-Hoppegarten und dem Abzweig nach Schöneiche Behinderungen in beiden Richtungen Einschränkungen. (Bis 30.08.2017)

          Einklappen
        • Berlin
        • Baumschulenweg, Baumschulenstraße

          Expandieren

          Baumschulenweg, Baumschulenstraße

          In Höhe Kiefholzstraße nur eine freie Spur. Das Rechtsabbiegen in die Kiefholzstraße ist nicht möglich. (Bis 01.07.2016)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Bis zum 24. November ist der Abschnitt zwischen Olympia-Stadion und Ruhleben unterbrochen. Stattdessen fahren Busse der Linie 131. Fahrräder können nicht mitgenommen werden.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Die Züge halten bis 03.10.16 in Richtung Spandau nicht an der Station Zitadelle. Aussteigende Fahrgäste fahren eine Station weiter bis Altstadt Spandau und dann in der Gegenrichtung eine Station zurück. Fahrgäste ab Zitadelle nach Spandau fahren eine Station in Richtung Rudow bis Haselhorst und steigen dort um in den Zug nach Spandau.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 3

          Expandieren

          S 3

          Vom 1.7., 22 Uhr bis einschließlich 3.7. besteht zwischen Wuhlheide und Ostkreuz nur ein 20-Minuten-Takt mit Umsteigen in Karlshorst. Bitte beachten Sie, dass auch die Regionalexpresslinie RE 1 zwischen Erkner und Berlin-Ostbahnhof unterbrochen ist. Dort fahren ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • S 5, S 7 und S 75

          Expandieren

          S 5, S 7 und S 75

          Bis 30.9. wird die Strecke zwischen Friedrichstraße und Charlottenburg immer wieder gesperrt. Betroffen sind die Nächte sonntags bis donnerstags, jeweils ab 21 Uhr. Ausgenommen sind die Spieltage der Fußball-EM (bis 4.7. und 6.7. bis 10. 7.). Zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten fahren Busse im 20-Minutentakt. Außerdem können Sie auf die Regionalbahnlinien RE 1, RE 2, RE 7 und RB 14 sowie zusätzliche Ersatzzüge ausweichen.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Bis einschließlich 5.7. fällt zwischen Fürstenwalde und Frankfurt (Oder) jeder zweite Zug aus. Stattdessen fahren Busse ohne Halt oder Sie nutzen die Züge eine halbe Stunde später oder früher. Alle auf der Relation Brandenburg Hbf und Frankfurt (Oder) fahrenden Züge werden zwischen Fürstenwalde (Spree) und Frankfurt (Oder) durch Busse ersetzt. Zusätzlich entfallen vom 1.7., 22 Uhr, bis 4.7., 2:15 Uhr zahlreiche Züge zwischen Erkner und Berlin Ostbahnhof. Stattdessen fahren Busse. Bitte beachten Sie, dass zeitgleich auf der S 3 zwischen Wuhlheide und Ostkreuz nur ein 20-Minuten-Takt mit Umsteigen in Karlshorst besteht.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis 17. Juli halten die Züge in Richtung Berlin nicht in Thyrow. Zwischen Thyrow und Ludwigsfelde wird ein Zu- und Abbringerverkehr mit Bussen eingerichtet. In Ludwigsfelde besteht Anschluss an die Züge in Richtung Berlin.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 23:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heuteheiter28 °C
      • SAwolkig, Regenschauer25 °C
      • SOheiter22 °C
      • MOwolkig22 °C
      • DIwolkig25 °C
      • MIwolkig22 °C
      • DOwolkig22 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Hand in Hand laufen zwei Schwule eine Straße entlang

        Eckpunkte des "Aufhebegesetzes" liegen vor 

        Aufhebegesetz: Homosexuelle sollen rehabilitiert werden

        Bis 1969 war Homosexualität in der BRD strafbar - mehr als 50.000 Männer wurden verurteilt. Justizminister Maas will sie nun mit dem "Aufhebegesetz" entschädigen. Wer soll wann und in welcher Form etwas bekommen? Eckpunkte liegen dem ARD-Hauptstadtstudio vor. Von M. Stempfle.
      • Das Logo des Kabelnetzbetreibers Kabel Deutschland vor dem Schriftzug des Mobilfunkanbieters Vodafone an einem Vodafone-Geschäft, aufgenommen am 17.07.2013 in Regensburg (Bayern).

        Noch bis zu 250.000 Kunden betroffen 

        Weiter Störungen im Vodafone-Kabelnetz

        Bis zu 1,8 Millionen Kunden waren von den massiven Störungen im Vodafone-Kabelnetz betroffen. Inzwischen ist der Fehler zwar behoben, doch noch immer haben bis zu 250.000 Kunden Probleme, wenn sie telefonieren oder im Netz surfen wollen.
      • Dieses Archivbild zeigt einen Journalisten während einer Testfahrt mit dem Autopilot-System. Die Behörden wollen die Technologie nun überprüfen.

        Kamera erkannte Lastwagen nicht 

        Tödlicher Unfall mit selbstfahrendem Tesla

        Selbstfahrende Autos könnten einer der großen Gewinnbringer der Zukunft sein - hofft unter anderem der Hersteller Tesla. Doch nun hat es erstmal einen tödlichen Unfall mit einem Auto gegeben, das im Autopilot-Modus unterwegs war. Die Kameras hatten offenbar ein Problem mit hellen Farben.
      • Parlament in Athen billigt Hafen-Privatisierung 

        Griechisches Parlament billigt Verkauf des Hafens von Piräus

        Griechenland muss Staatseigentum privatisieren - das ist eine der Bedingungen für Hilfen der internationalen Geldgeber. Der Verkauf des Hafen von Piräus ist nun perfekt: Das "Filetstück" geht an einen chinesischen Konzern. Ansonsten gibt es aber offenbar vor allem "Ladenhüter".
      • Kyle Wang (links), ein Teilhaber Shanghai Yiqian Trading Company, und Yu Tao Chou, der Chefsprecher des Unternehmens am 6. Juni 2016 in Hahn

        Verwirrspiel um Frankfurt-Hahn 

        Chinesen glauben weiter an Frankfurt-Hahn-Deal

        Eigentlich hat die rheinland-pfälzische Landesregierung den Verkauf des Flughafens Frankfurt-Hahn gestoppt. Das sieht der chinesische Investor offenbar anders. In einem Interview erklärte er, dass der Deal zu "70 bis 80 Prozent abgeschlossen" sei.
      • Das beliebteste Mallorca-Klischee: Eimer-Trinken am Ballermann

        Mallorca führt Öko-Steuer ein 

        Mallorca führt Öko-Steuer für Touristen ein

        Mallorca boomt - auch weil sich immer weniger Urlauber nach Ägypten oder in die Türkei trauen. Die linke Insel-Regierung nutzt den Ansturm nun für die Einführung einer Touristensteuer. Deren Zweck? Irgendwas mit Umwelt. Von Marc Dugge.
      • U-Ausschuss zur Silvesternacht 

        Hannelore Kraft im U-Ausschuss zur Silvesternacht

        Sie habe viel zu spät auf die Ereignisse der Kölner Silvesternacht reagiert - so lautet der Vorwurf an Hannelore Kraft. Heute muss sich die NRW-Ministerpäsidentin dem Untersuchungsauschuss stellen. Ein politischer Spießrutenlauf.
      • Polizeiwagen am Tatort nach dem Angriff auf die Kölner OB-Kandidatin Reker

        Urteil im Reker-Prozess erwartet 

        Urteil im Reker-Prozess: Porträt des Angeklagten

        Im Prozess um das Attentat auf Kölns Oberbürgermeisterin Reker wird das Urteil erwartet. Frank S. droht lebenslange Haft. Der fühlt sich betrogen - mal wieder - wie schon so oft in seinem Leben. Von Charlotte Gnändiger.
      • Bruno Kahl, BND

        Bruno Kahl beginnt als BND-Chef 

        Portät Bruno Kahl: An der Spitze der Spione

        53 Jahre alt, Bürstenhaarschnitt, Verwaltungsbeamter, Typ knapp und knarzig: Nein, viel ist bislang nicht bekannt über Bruno Kahl. Fleißig soll er sein, und auch klug. Kennt sich aus mit Bundesimmobilien. Aber kann Kahl auch Geheimdienste? Andrea Müller über den neuen BND-Chef.
      • Michael Gove vor seinem Haus in London

        Michael Gove 

        Michael Gove: Ein überzeugter Brexiter als Premier?

        Dass Boris Johnson nicht Premier werden will, war die eine Überraschung gestern. Die zweite war, dass Justizminister Gove seinen Hut in den Ring warf - ein überzeugter Brexiter, über den die Briten dank seiner Gattin auch privat bestens informiert sind. Gabi Biesinger stellt ihn vor.
      • Vor Downing Street No. 10 war lange nur die Katze zu sehen ...

        Bewerber um die Cameron-Nachfolge 

        Bilder: Die fünf Kandidaten für die Cameron-Nachfolge

        Sie haben keine Angst vor dem Brexit-Schlamassel: Zwei Frauen und drei Männer rangeln um die Cameron-Nachfolge. "Mr. Brexit" ist übrigens nicht dabei. Brutus auch nicht, obwohl sein Name in Londoner Tory-Kreisen die Runde macht. Ein Überblick.
      • Sendungsbild

        Nach dem Rückzieher 

        MoMa-Netzreporter: Häme und Spott über Boris Johnson

        Ausgerechnet Boris Johnson kneift und bewirbt sich nicht als Cameron-Nachfolger - fürs Netz ein gefundenes Fressen. Kaum hatte Johnson last minute abgesagt, bekam der exzentrische Politiker auf Twitter, Facebook und Co. voll sein Fett weg.
      • Übernahme des EU-Ratsvorsitzes 

        EU-Ratsvorsitz: Die Slowaken können den Wandel

        Die Slowakei ist ein kleines Land. Doch durch den EU-Ratsvorsitz richten sich die Blicke für sechs Monate nach Bratislava. Dort setzt man auf die slowakische Kompetenz bei Wandlungsprozessen. Von S. Heinlein.
      • Ein Team israelischer Forensiker mit der in einen Sack gehüllten Leiche des palästinensischen Attentäters von Netanya.

        Neue Messerattacken auf Israelis 

        Neue Messerattacken auf Israelis - 13-Jährige getötet

        Der palästinensische Täter kletterte über einen Schutzzaun, drang in das erstbeste Haus ein - und erstach ein schlafendes Mädchen: Nach dem Mord an einer 13-Jährigen herrscht in Israel Entsetzen. Zumal: Es blieb nicht das einzige Attentat dieses Tages.
      • Das Ozonloch über der Antarktis vom 2. Oktober 2015, dargestellt in einer Computergrafik.

        Neue Forschungsergebnis 

        Das Ozonloch beginnt sich offenbar zu schließen

        Kürzlich hieß es, die Ozonschicht über der Antarktis sei so dünn wie seit Jahren nicht mehr. Das allerdings lag vor allem am Ausbruch eines Vulkans auf Chile, stellen Forscher nun klar. In Wahrheit werde das Ozonloch nicht größer - sondern kleiner.
      • UEFA EURO 2016 

        Portugals Minimalisten

        Portugal hat bei dieser EM haben noch kein Spiel nach 90 Minuten gewonnen und lag in fünf Spielen erst 22 Minuten lang in Führung. Trotzdem steht die Mannschaft im Halbfinale, denn auf Renato Sanches war Verlass - auf Cristiano Ronaldo nur teilweise.
      • Sendungsbild

        "Nord Nord Ost" 

        Videoblog "Nord Nord Ost": Zwei Räder sind besser als vier

        Der Sommer in Stockholm ist kurz - und muss intensiv erlebt werden. Carsten Schmiester setzt sich für seine Entdeckungsreise durch die schwedische Hauptstadt auf sein Motorrad - aber nicht nur.
      • Die Arbeitslosenzahlen sind im Januar 2016 leicht angestiegen.

        Lage auf deutschem Arbeitsmarkt 

        Interview zum Arbeitsmarkt: Robust - und das bleibt wohl so

        Niedrige Zinsen, hohe Nachfrage - die Bedingungen am Arbeitsmarkt sind gut. Heute sind so wenig Menschen arbeitslos wie zuletzt 1991. Im Gespräch mit tagesschau.de erklärt Detlef Scheele von der Agentur für Arbeit, warum sich auch durch den Brexit am Arbeitsmarkt kein Hebel umlegt.
      • Sendungsbild

        Zeitgeschichte 

        Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren

        Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
      • Nachrichtenüberblick 

        tagesschau 100 Sekunden Englisch

        Die aktuellen Meldungen des Tages in englischer Sprache

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed
      • Zeitweise 1,8 Millionen Kunden betroffen 

        Vodafone-Netzausfall noch nicht vollständig behoben

        Seit Donnerstagabend gibt es massive Störungen im Netz von Vodafone. Bei rund 1,8 Millionen Kunden, darunter auch vielen in Berlin und Brandenburg, funktionierten weder Internet noch Telefon. Auch am Freitagmorgen sind noch viele Nutzer betroffen.
      • Trauung von Homosexuellen 

        Ab heute ist das Ja-Wort in der Kirche möglich

        "Die Evangelische Kirche ist einen großen Schritt gegangen - sie ist damit weiter als der deutsche Staat", lobte der Lesben- und Schwulenverband im April. Denn: Homosexuelle können ab Freitag in Berlin und Brandenburg auch kirchlich heiraten.  
      • Babelsberg-Fans verletzt 

        Ministerium verteidigt Polizeieinsatz beim Landespokal

        150 verletzte Personen oder 36? Das Brandenburger Landespokal-Finale zwischen Babelsberg 03 und Luckenwalde ist schon vier Wochen her, sorgt aber immer noch für Diskussionen. Nach dem Schlusspfiff war es zu teils heftigen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Fans gekommen. Das Ministerium verteidigte nun den Einsatz.
      • Staatsschutz ermittelt 

        Polizeidaten über Rigaer Straße auf rechtsextremer Seite

        Im Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen zwischen der Berliner Polizei und den Bewohnern der Rigaer Straße 94 bahnt sich eine neue Eskalation an: Daten der Polizei über Bewohner und Gäste des Hauses sind offenbar auf einer rechtsextremen Seite im Netz aufgetaucht.
      • Anbindung vom Alexanderplatz über S-Bahn 

        Flughafen-Bus TXL verkehrt nur noch zum Hauptbahnhof

      • Polizisten löschen selbst 

        Polizeiauto in Neukölln angezündet

      • Vorsorgemaßnahme gegen Hitzeschäden 

        Bauarbeiter zersägen die A114 - absichtlich

        Die A114 wird von Freitagabend an erneut für Bauarbeiten gesperrt - diesmal Richtung Norden. Die Betonfahrbahn, die eh schon einem Flickenteppich gleicht, wird nun auch noch in Stücke geschnitten - jedoch für einen guten Zweck.
      • In eigener Sache | Intendantinnen-Wechsel 

        Patricia Schlesinger übernimmt die Führung beim rbb

        An die Spitze des Rundfunk Berlin-Brandenburg rückt an diesem Freitag die Medien-Managerin und Journalistin Patricia Schlesinger. Sie arbeitete zuvor als Fernsehreporterin, Auslandskorrespondentin und Abteilungsleiterin beim NDR. Schlesinger übernimmt das Amt von Dagmar Reim, die den rbb seit seiner Gründung geleitet hat.
      • Bezirke melden Sanierungsbedarf 

        Schulsanierungen in Berlin werden Milliardenprojekt

        Eine Summe, die kürzlich noch für einen neuen Flughafen gereicht hätte, braucht es nun, um die Berliner Schulen wieder unterrichtstauglich zu machen: fünf Milliarden Euro - davon zumindest gehen die Bezirke aus. Allein die besonders dringlichen Arbeiten summieren sie auf rund 1,5 Milliarden.  
      • Falscher Terrorverdacht 

        ICE aus Angst vor Anschlag gestoppt und geräumt

        Ein aus Berlin kommender ICE ist am Donnerstag bei Minden (Nordrhein-Westfalen) wegen Terrorverdacht evakuiert worden. Ein Reisender hatte angeblich laut Koranverse zitiert, die Bundespolizei sprach von "islamistischen Sprüchen".    
      • Der Spreepark in 360°-Bildern 

        Diese Ruine verdreht Ihnen den Kopf

        Wuchernde Pflanzen, eingefallene Häuser, Müll: Seit 2001 regiert die Natur im altehrwürdigen Spreepark. Das soll sich ändern - die Bürger sollen mitbestimmen, was auf dem Gelände des früheren DDR-Vergnügungsparks passiert. Doch wie sieht es jetzt gerade dort aus? Eine Erkundung in 360-Grad-Panoramen.
      • Provokante Slogans zur Abgeordnetenhauswahl 

        Piraten machen Cannabis zum Wahlkampf-Thema

        Vor fünf Jahren noch sind die Berliner Piraten mit sensationellen 8,9 Prozent zum ersten Mal in ein deutsches Landesparlament eingezogen - doch mit internen Querelen steuerten die Polit-Neulinge geradewegs ins politische Abseits. Nun ziehen sie erneut in den Wahlkampf und werben mit einer Reihe provokanter Slogans um neue Zustimmung.
      • Video: Brandenburg aktuell | 30.06.2016 | Michael Lietz 

        Der Straussee verliert Wasser

        Einen halben Meter niedriger als im vergangenen Sommer steht der Wasserpegel des Straussees. Das hat Konsequenzen. Der Sprungturm wurde geschlossen, der Zugang zum Wasser von der Liegewiese gesperrt und beim Bootsverleih wurden die Stege abgesenkt. Die Stadt will jetzt der Ursache für den Wasserschwund auf den Grund gehen.
      • Mordprozess nach über 40 Jahren 

        Ermittlungsakte aus der DDR bleibt verschwunden

        Eine 74-Jährige soll vor über 40 Jahren ihren eigenen Sohn vergiftet haben. Dafür steht die Frau vor Gericht. Bisher stützt sich die Staatsanwaltschaft im Prozess auf Indizien. Eine Ermittlungsakte aus DDR-Zeiten könnte Klarheit über den Tod des achtjährigen Jungen schaffen. Doch die Akte ist verschollen.
      • Tennis / Damenkonkurrenz in Wimbledon  

        Lisicki kämpft um Einzug ins Achtelfinale

        Die berühmtesten Rasen-Tennisplätze der Welt und Sabine Lisicki - das scheint auch in diesem Jahr wieder zu passen. In Wimbledon erreichte die Berlinerin am Donnerstag die dritte Runde und präsentierte sich gegen die Australierin Samantha Stosur in überraschend guter Form.
      • Gegen den Widerstand der kreisfreien Städte 

        Innenausschuss billigt Kreisgebietsreform

        Die Kreisgebietsreform in Brandenburg hat die nächste Hürde genommen. Am Donnerstag billigte der Innenausschuss das umstrittene Vorhaben von Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD). Doch die kreisfreien Städte machen mobil. Die Stadt Cottbus droht sogar mit einer Verfassungsklage. Unterstützung kommt von der CDU.
      • Neues Kupferdach über Berlin-Mitte 

        Berliner Parochialkirche bekommt eins auf die Spitze

        Mehr als 200 Jahre prägte das barocke Turmhaus der Parochialkirche in Mitte das Stadtbild. Im Krieg schwer zerstört, überlebte die Kirche nur als Torso. Nun bekommt der Turm des Hauses wieder eine neue Spitze und ein Glockenspiel.  
      • Vélazquez, Zurbarán, El Greco 

        Berliner Gemäldegalerie fährt die spanischen Meister auf

        Spanische Kunst in ihrer Hochform mit Werken von Vélazquez und El Greco: Die Berliner Gemäldegalerie zeigt mit der Ausstellung "El Siglo de Oro" ein wichtiges Kapitel europäischer Kunstgeschichte - mit Ikonen, die einem den Atem stocken lassen. Von Maria Ossowski
      • Blindgänger in Oranienburg unschädlich gemacht 

        Nächste Bombenentschärfung vielleicht schon in einer Woche

        In Oranienburg ist am Donnerstag eine 250-Kilo-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht worden. 12.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die nächste Entschärfung könnte schon in einer Woche stattfinden.
      • Streit um Heilbadstatus 

        Bad Freienwalde legt Brückenabrissplan vor

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed