Tanja Wielgoß (Quelle: imago)

Der Tag in Berlin und Brandenburg - Region kompakt

Die Themen am Mittwoch: +++ Tanja Wielgoß wird neue BSR-Chefin + Cisco baut  Entwicklungsabteilung in Berlin + Linke in Brandenburg will weiter regieren + Blitzermarathon steht bevor + Schönhauser Allee teilweise gesperrt + Kreuzberg verbietet Kneipe + Der dritte Tag beim Projekt 96 Stunden

Mehr zum Thema

Inforadio Nachrichten

  • Schotten entscheiden über Unabhängigkeit

  • CL: Bayern siegt, Schalke unentschieden

  • Repräsentantenhaus billigt Pläne für Kampf gegen IS

  • Emir von Katar: Keine IS-Unterstützung

  • Sexualstrafrecht soll verschärft werden

Logo 96 Stunden (Bild: rbb)

Projekt - 96 Stunden Obdachlosenambulanz

Die Obdachlosenambulanz in der Jebensstraße ist die älteste Ambulanz für Wohnungslose in Berlin. Doch das Geld ist knapp und die Praxis muss dringend renoviert und umgebaut werden. Das wollen wir gemeinsam mit den Hörerinnen und Hörern von Inforadio sowie den zibb-Zuschauern schaffen, damit das Team der Obdachlosenambulanz auch in Zukunft jeden behandeln kann, der dringend ärztliche Hilfe braucht.

Auf einem Display eines Smartphones ist der Schriftzug "Mit der Selbstzerstörung bleibt Privates auch wirklich privat" zu lesen (Bild: DPA)

Datenschutz - Besserer Datenschutz für EU-Bürger

Seit Juli ist die Luxemburgerin Martine Reicherts EU-Justizkommissarin. Sie will den Weg ihrer Vorgängerin Viviane Reding konsequent fortsetzen und um mehr Datenschutz im Internet kämpfen. Es gibt viel zu tun: In den kommenden Monaten sollen die schon fast 20 Jahre alten EU-Datenschutzgesetze reformiert werden. Reicherts will die Datenschutzregeln der EU-Mitgliedsstaaten unter einen Hut bringen – und ist zuversichtlich, dass dies bis 2015 auch gelingen wird.

kinderpornografie (Quelle: RBB)

Justiz - Kabinett verschärft Sexualstrafrecht

Kinderpornografie soll künftig härter bestraft werden. Das Bundeskabinett verabschiedete einen entsprechenden Gesetzentwurf zum Sexualstrafrecht. Demnach soll künftig die Beschaffung von kinderpornografischem Material mit einer bis zu dreijährigen Gefängnisstrafe oder einer Geldstrafe geahndet werden. Ursprünglich sollte die Strafandrohung bei maximal zwei Jahren liegen. Mit der Neuregelung zieht die Bundesregierung auch Konsequenzen aus dem Fall Edathy.

Inforadio Service

        • Berlin
        • Vorsicht auf der A 10, Westlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Werder

          Expandieren

          Vorsicht auf der A 10, Westlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Werder

          Zwischen Spandau und Brieselang Gefahr durch 1 ungesicherte Unfallstelle auf dem Beschleunigungsstreifen!

          Einklappen
        • Alt-Hohenschönhausen, Werneuchener Straße

          Expandieren

          Alt-Hohenschönhausen, Werneuchener Straße

          Zwischen Goeckestraße und Große-Leege-Straße in Richtung Konrad-Wolf-Straße gesperrt. (Bis 10.10.2014)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          in Höhe Raststätte Michendorf Süd Einfahrt wieder frei

          Einklappen
        • Kittlitz, Hänchener Weg

          Expandieren

          Kittlitz, Hänchener Weg

          in Höhe Ortseingang Brückenarbeiten, eine Umleitung ist eingerichtet

          Einklappen
        • Berlin
        • U2

          Expandieren

          U2

          Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren bis 12.12., jeweils von Mo.-Do., 21 bis 3:30 Uhr, ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • U7

          Expandieren

          U7

          Zwischen Grenzallee und Johannisthaler Chaussee jeweils So. bis Do., 22 bis 3:30 Uhr, Pendelbetrieb im 20 Minuten- Takt (bis 25.9.).

          Einklappen
        • Straßenbahn M4

          Expandieren

          Straßenbahn M4

          Die Haltestellenzugänge an den Treppen der Fußgängerunterführung sowie in Höhe Greifswalder/Grellstraße sind gesperrt. Bis 31.12. gibt es ampelgeregelten Ersatz südwestlich der Bahnbrücke über die Greifswalder Straße einschließlich der Gleise; ein zweiter Übergang ist an der Lilli-Hennoch-Straße.

          Einklappen
        • Straßenbahn 12

          Expandieren

          Straßenbahn 12

          Die Tram fährt b.a.W.ab Zionskirchplatz über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße zur Endhaltestelle Am Kupfergraben.

          Einklappen
        • Straßenbahn 21

          Expandieren

          Straßenbahn 21

          Die Tram 21 ist bis 29.9. zwischen S- Bhf. Rummelsburg und Marktstraße unterbrochen. Eine Verbindung zwischen diesen Haltestellen ist nur fußläufig (ca. 250 Meter) möglich.

          Einklappen

      Wetter

      • Heuteleicht bewölkt25 °C
      • FRleicht bewölkt24 °C
      • SAwolkig23 °C
      • SOwolkig, Gewitter20 °C
      • MOwolkig16 °C
      • DIwolkig16 °C
      • MIwolkig17 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg
      Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

      Demonstration der Initiative "Hellersdorf hilft" [Imago]

      Regionales - Hellersdorf - ein Jahr später

      Vor einem Jahr geriet Hellersdorf in die Schlagzeilen, als in einer leerstehenden Schule in der Carola-Neher-Straße Flüchtlinge einzogen. Es gab Proteste, der Hitlergruß wurde vor laufender Kamera gezeigt, Hellersdorf zeigte sein hässliches Gesicht. Aber es bildete sich eine Gegenbewegung: “Hellersdorf hilft“.  

      Peschmerga-Kämpfer im Nordirak nehmen Stellungen des "Islamischen Staates" unter Beschuss (Bild: DPA)
      IS-Konflikt

      US-Luftschläge allein genügen wohl nicht

      Die USA weiten ihre Offensive im Irak aus: Am Dienstag wurden erstmals Stellungen der IS-Terroristen in Bagdad beschossen. Es wachsen allerdings die Zweifel, ob irakische Armee und Kurdenmilizen stark genug sind, die IS zu besiegen. Laut kurdischen Peschmerga-Kämpfern hatten die jüngsten amerikanischen Luftschläge “erheblich positive Auswirkungen“, wie ARD-Kairo-Korrespondent Clemens Verenkotte berichtet. Allerdings könne nur mit Bodentruppen eine Millionenstadt wie Mossul aus den Händen der IS-Milizen befreit werden.

      Liberias Einwohner schauen auf Gesundheitsmitarbeiter eines Ebola Beerdigungsteams, die Tote einsammeln in einer Autowerkstatt außerhalb von Monrovia, Liberia, 09. September 2014. - Foto: dpa
      Epidemie

      "Es ist eine Katastrophe"

      In Afrika wütet die Ebola-Seuche weiter: über 2.400 Tote sind bereits zu beklagen, Tendenz stark steigend. US-Präsident Obama rief mit dramatischen Worten die Weltgemeinschaft zum Handeln auf. Drohen jetzt wirklich ganze Volkswirtschaften in Afrika zusammen zu brechen? Ja, sagt der Ökonom Prof. Joachim von Braun - und erklärt warum.

      Illustration: Finanz-Transaktionssteuer - Banknoten mit Rechenschieber (Bild: imago)
      Wirtschaft

      Konjunkturprognose des Bankenverbands für 2014/15

      Der Bankenverband korrigiert die Konjunkturaussichten für Deutschland und die Welt nach unten. Der Konflikt mit Russland verunsichere die Wirtschaft und die EZB-Politik bleibe wirkungslos. Eine akute Gefahr für eine Deflation sieht der Bankenverband zwar nicht, warnt aber vor "japanischen Verhältnissen", wenn Deutschlands Nachbarn keine Strukturreformen angehen.

      Gefüllte Buchregale [Imago]
      Literatur

      Das Haus der vergessenen Bücher

      Ein Buch, das immer wieder verschwindet. Ein verstaubtes, aber sehr angesehenes Antiquariat in Brooklyn und dessen wunderliches Personal. Deutsche Spione, eine Liebe und jede Menge Bücher. Darum geht es im "Haus der vergessenen Bücher", einem Roman, den Reiner Veit jedem Buchmenschen ans Herz legt

      Atlantischer Regenwald (c) dpa
      Wissenschaft

      Umweltschädliche Goldminen im Regenwald Surinams

      Brasiliens nördliches Nachbarland Surinam ist überzogen von Regenwald, in dessen Boden sich reichlich Gold findet. An vielen Stellen wird deshalb abgeholzt und geschürft. Die Goldgräber setzen dabei meist Quecksilber ein, um das wertvolle Material leichter zu gewinnen.

      RSS-Feed

      Die Inforadio-Welt: Unsere Interviews der vergangenen 7 Tage