tagesschau.de

Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

  • Vor Sondergipfel: Gläubiger drängen Athen

  • Poststreik offiziell beendet

  • Einigung bei Reform der Erbschaftsteuer

  • Karslruhe verhandelt über Befugnisse des BKA

  • Iran-Verhandlungen: Frist endet heute

Durch große Hitze hat sich der Fahrbahnbelag auf der A5 am 02.07.2015 gehoben (Quelle: dpa)

Die Themen aus Berlin und Brandenburg

Montag, 6. Juli 2015: +++ Hitze verursacht Straßenschäden +++ Berlin: Zwei Sexualstraftäter auf freiem Fuß +++ Wohnungsbaugenossenschaft Gewobag stellt Neubaupläne vor +++ Gemeinnützige Organsiationen laden zur Fachtagung "Flüchtlingspolitik" ein +++

Pilotenstreik bei der Lufthansa: Leerer Abfertigungsschalter am Flughafen Tegel (Quelle: dpa)

Neuer Pilotenstreik bei der Lufthansa? - Streitpunkte im Lufthansa-Tarifkonflikt

Lufthansa-Kunden müssen sich auf neue Streiks einstellen: Im Tarifkonflikt zwischen Lufthansa und Pilotenvereinigung Cockpit (VC) kommt eine Schlichtung nicht zustande, wie ein Cockpit-Sprecher sagte. Eine Eskalation des Tarifkonflikts sei nun wahrscheinlich. Ein konkretes Datum für Streiks nannte die Gewerkschaft zunächst nicht. Worum geht es in dem Tarifstreit?  

Inforadio Service

        • Berlin
        • A 114, der Zubringer Pankow stadteinwärts

          Expandieren

          A 114, der Zubringer Pankow stadteinwärts

          ist zwischen Dreieck Pankow und Pasewalker Straße wegen Straßenschäden gesperrt.

          Einklappen
        • Buch, Wiltbergstraße

          Expandieren

          Buch, Wiltbergstraße

          Zwischen Alt-Buch und Am Sandhaus wegene Bauarbeiten gesperrt. (Bis 30.09.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 10, Südlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berliner Ring

          Die Auffahrt Ludwigsfelde-Ost ist in Richtung Dreieck Nuthetal gesperrt. Umleitung erfolgt über Genshagen. (Bis 20.07.2015)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Auch hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 5

          Expandieren

          U-Bahnlinie 5

          Bis 11.9. kein Zugverkehr zwischen Wuhletal und Tierpark, es fahren Busse. Alternativ können Sie auch die S-Bahn- Linie 5 nutzen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 12

          Expandieren

          U-Bahnlinie 12

          Als Ersatz für die U2 verkehrt die neu eingerichtete U-Bahnlinie bis 20.11. zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

          Einklappen
        • Straßenbahn M 1

          Expandieren

          Straßenbahn M 1

          Die Tram fährt bis 1.8. nur in Richtung Rosenthal Nord. Bis Schiller- fahren ab Hermann-Hesse-/Waldstraße ersatzweise Busse.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 23:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

      Wetter

      • Heuteleicht bewölkt32 °C
      • MIwolkig23 °C
      • DOwolkig18 °C
      • FRwolkig19 °C
      • SAleicht bewölkt26 °C
      • SOwolkig26 °C
      • MOwolkig, Regenschauer22 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Vor dem Sondergipfel zu Griechenland 

        Sondergipfel zu Griechenland: Warten auf Ideen aus Athen

        Was will die griechische Regierung tun, um die Finanzierung ihres Landes zu sichern? Die Euro-Zone wartet vor dem Sondergipfel auf Ideen aus Athen. Die Zeit ist knapp, damit Griechenland im Euro bleiben kann. Von Kai Küstner.
      • Geschlossene Bank in Griechenland

        Strenge Kapitalverkehrskontrollen 

        Griechische Banken öffnen wohl frühestens Donnerstag wieder

        Seit Tagen sind die griechischen Banken geschlossen, Kunden dürfen pro Tag nur 60 Euro abheben. Das wird laut Medienberichten bis mindestens einschließlich Mittwoch so bleiben. Die EZB gab derweil weiter grünes Licht für Notkredite an die griechischen Banken, deckelte aber die Obergrenze bei 90 Milliarden Euro.
      • Der neue Finanzminister Euklid Tsakalotos

        Neuer griechischer Finanzminister Tsakalotos 

        Athen: Neuer Finanzminister will mit Gläubigern verhandeln

        Griechenlands neuer Finanzminister Tsakalotos will weiter mit den Gläubigern verhandeln. Er gilt als zurückhaltender als Varoufakis. Seine Ernennung kann als Zugeständnis an die Eurogruppe verstanden werden - und die will jetzt konkrete Pläne sehen.
      • Die Zukunft Griechenlands 

        Kommentar zu Griechenland: Kein Mitglied fallen lassen

        Es geht in der Griechenland-Krise um mehr als die Stabilität des Euro. Es geht um die verlässliche Zusage, kein Mitglied fallen zu lassen, sei es auch noch so sehr auf Amokfahrt, findet Tina Hassel. Deshalb sei es richtig, wenn die EZB den Geldhahn noch nicht zudreht.
      • Ein Opfer des Bombenanschlags auf den Londoner Bahnhof Kings Cross wird auf einer Trage evakuiert (Archivfoto vom 07.07.2005).

        Zehn Jahre nach den Anschlägen 

        Vor zehn Jahren: Als der Terror London erreichte

        Was für die USA 9/11 ist, ist für Großbritannien der 7. Juli 2005: 52 Menschen starben, als sich islamistische Selbstmordattentäter in drei Londoner U-Bahnen und einem Bus in die Luft sprengten. Auch zehn Jahre danach kämpfen die Überlebenden mit den Folgen.
      • Eine Warnung, aber kein Hinweis auf Ort und Zeit: das BKA

        Verhandlung vor Verfassungsgericht 

        Bundesverfassungsgericht verhandelt über BKA-Gesetz

        Das Bundeskriminalamt darf zur Terrorabwehr vertrauliche Gespräche beim Arzt oder beim Anwalt abhören. Kritiker sehen darin massive Eingriffe in die Bürgerrechte und klagten vor dem Bundesverfassungsgericht. Heute wird verhandelt. Von Klaus Hempel.
      • SPD-Parteichef Gabriel

        Debatte um Gabriels Strategiepapier 

        Heftige Debatte um Gabriels SPD-Strategiepapier

        SPD-Parteichef Gabriel hat ein Strategiepapier für seine Partei ausgearbeitet, das sich seiner Meinung nach an der "arbeitenden Mitte" in Deutschland orientiert. Die Parteilinke hält es jedoch für neoliberal. Die SPD werde damit zur "CDU light". Von Peter Mücke.
      • Sendungsbild

        App-Aktion der Vereinten Nationen 

        "Share The Meal": Zwei Klicks gegen den Hunger

        Weltweit hungern 100 Millionen Kinder. Dabei können 40 Cent am Tag ausreichen, um ein solches Kind einen Tag lang komplett zu ernähren. Und genau hier setzt die Aktion "Share The Meal" der Vereinten Nationen an. Von Anja Jeschonneck.
      • Im Alter von 77 Jahren 

        Hollywood-Produzent Jerry Weintraub gestorben

        Er brachte Kinohits wie "Ocean's Eleven" und "Karate Kid" auf die Bühne und managte Showgrößen wie Frank Sinatra. Nun ist der Produzent Jerry Weintraub im Alter von 77 Jahren in Kalifornien gestorben. Zuletzt arbeitete er an einer "Tarzan"-Verfilmung, die 2016 in die Kinos kommen soll.
      • Zugeständnisse an Firmen 

        Union und SPD einig bei Erbschaftssteuer

        Firmenerben können sich freuen: Die Koalition lockert nochmals die geplanten Auflagen zur steuerlichen Begünstigung. Spitzenvertreter der Koalitionsfraktionen und des Bundesfinanzministeriums einigten sich auf die künftigen Regeln zur steuerlichen Begünstigung von Firmenerben.
      • Beate Zschäpe

        NSU-Prozess 

        NSU-Prozess: Zschäpe bekommt weiteren Anwalt

        Heer, Stahl und Sturm - drei Anwälte hat Beate Zschäpe bereits, nun soll Mathias Grasel weiterer Plichtverteidiger werden. Der Jurist ist erst seit vier Jahren im Job. Nun wird spekuliert, ob der Prozess unterbrochen wird, damit Grasel sich einarbeiten kann.
      • Seit Sonntag verhandeln die Außenminister der UN-Vetomächte und Deutschlands mit dem Iran.

        Atomverhandlungen mit Iran 

        Atomgespräche mit dem Iran in Wien: Die Uhr tickt

        Bei den Atomverhandlungen mit dem Iran sind die entscheidenden Stunden angebrochen. Bis heute wollen die Außenminister der beteiligten Staaten die letzten Streitpunkte ausräumen. Ein Kompromiss scheint greifbar nahe.
      • Papst Franziskus bei seiner Ankunft in Guayaquil: "Ein Heiliger der uns besucht"

        Papst Franziskus in Ecuador 

        Papst Franziskus in Ecuador: Dem Himmel so nah

        Papst Franziskus besucht auf seiner Reise nach Südamerika zuerst Ecuador. Das Land auf dem Äquator, das dem Himmel am nächsten ist. Kaum war er gelandet, ließ er eine Botschaft verlauten und sprach von der "großen Schuld" des Kontinents. Von Tilmann Kleinjung.
      • Li Wing Sang präsentiert das neue Trikot des FC Sochaux mit dem Namen seiner Firma "Ledus".

        Französischer Fußballverein 

        Chinese kauft französischen Fußballclub FC Sochaux

        Ein chinesischer Unternehmer hat den französischen Fußball-Club FC Sochaux übernommen. Es ist das erste Mal, dass ein chinesischer Investor einen europäischen Verein ganz übernimmt und der FC Sochaux steht für französische Tradition.Von Barbara Kostolnik.
      • Sendungsbild

        "Zwischen Mittelmeer und Jordan" 

        Videoblog: "Darwisch gab den Palästinensern eine Identität"

        Der Dichter Mahmud Darwisch gilt als poetische Stimme des palästinensischen Volkes. Als Streiter für ein unabhängiges Palästina wird er ähnlich verehrt wie Jassir Arafat. In Ramallah hat Richard C. Schneider deshalb das Darwisch-Museum besucht.
      • Tour-de-France-Auftakt in den Niederlanden 

        Start der Tour de France 2015: Eine Rundfahrt über 3360 Kilometer

        Mit einem 13,8 Kilometer langen Zeitfahren durch die Innenstadt von Utrecht hat die 102. Tour de France begonnen. Sie endet nach 3360 Kilometern am 26. Juli auf den Pariser Champs-Elysées. Zum Auftakt 198 Fahrer dabei.
      • Sendungsbild

        Zeitgeschichte 

        Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren

        Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
      • Lufthansa-Piloten im Cockpit eines Airbus A380

        Streitpunkte im Lufthansa-Tarifkonflikt 

        Hintergrund: Streitpunkte im Lufthansa-Tarifkonflikt

        Im Tarifkonflikt bei der Lufthansa geht es nicht nur um mehr Geld. Die Piloten kämpfen auch dafür, dass die Regeln zur vorzeitigen Rente erhalten bleiben. Das Management fordert bei seinem Sparkurs auch einen Beitrag der Piloten. Die Positionen beider Seiten im Überblick.
      • Sendungsbild

        "Zwischen Mittelmeer und Jordan" 

        Videoblog: "Darwisch gab den Palästinensern eine Identität"

        Der Dichter Mahmud Darwisch gilt als poetische Stimme des palästinensischen Volkes. Als Streiter für ein unabhängiges Palästina wird er ähnlich verehrt wie Jassir Arafat. In Ramallah hat Richard C. Schneider deshalb das Darwisch-Museum besucht.
      • Videoblog

        Videoblogs der ARD-Korrespondenten 

        Videoblogs der ARD-Korrespondenten

        Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb-online.de

      RSS-Feed
      • Richter am Berliner Landgericht überlastet 

        Sicherungsverwahrte nach Justizpanne auf freiem Fuß

        Zwei Sexualstraftäter sind auf freiem Fuß, obwohl sie eigentlich in Sicherungsverwahrung sein sollten. Sie sollten also weiter im Gefängnis leben und kontrolliert werden, nachdem sie ihre Strafe abgesessen haben. Jetzt sind sie frei, weil ein Richter Fehler gemacht und geschlampt hat. Von Tina Friedrich
      • Straßenschäden durch hohe Temperaturen 

        Die Hitze lässt den Asphalt aufbrechen

        Die Hitze sorgt für Straßenschäden und Verkehrsbehinderungen in der Region: Wegen der hohen Temperaturen sind gleich mehrere Straßen in Berlin und Brandenburg aufgeplatzt. Am schlimmsten hat es die Pendler erwischt, die vom Dreieck Pankow über die A114 nach Berlin reinfahren. Die alte, sowieso schon marode Piste ist stadteinwärts immer noch gesperrt.
      • Wohnungsbaugesellschaft plant Neubauten und Zukäufe 

        Gewobag will 1.000 Wohnungen pro Jahr bauen

        In Berlin steigt der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum, die Leerstandsquote ist eine der geringsten in Deutschland. Berlins Wohnungsbaugesellschaften wollen und müssen deshalb bauen. Die landeseigene Gewobag hat am Montag den Bau von 10.000 neuen Wohnungen in den nächsten zehn Jahren angekündigt.  
      • Unternehmen weiterhin hoch verschuldet 

        Air Berlin-Chef Pichler will den Schrumpfkurs fortsetzen

        Eine Milliarde Euro Schulden hat Air Berlin seit 2011 angesammelt, die zweitgröße Airline Deutschlands kann nur noch mit finanziellen Hilfen aus Abu Dhabi abheben. Seit Jahren wird gespart - und das wird wohl auch so weitergehen. Vorstandschef Pichler will die Flotte verkleinern und ganze Bereiche ausgliedern oder an Fremdfirmen übertragen.
      • Eine Sekunde fehlt zum Gelben Trikot 

        Das Pech bleibt Tony Martin treu

        Es sollte wieder nicht sein: Radprofi Tony Martin hat das Gelbe Trikot bei der Tour de France erneut knapp verpasst. Fehlten dem Cottbuser am Sonntag noch drei Sekunden auf Fabian Cancellara, ist es nach dem Rennen am Montag nur eine winzige Sekunde auf den neuen Spitzenreiter Christopher Froome. Das Rennen wurde von einem heftigen Massensturz überschattet.
      • Brandenburger Umweltausschuss berät über Biberschutz 

        Wieviel Biber verträgt das Land?

        Die Biber erhitzen weiter die Gemüter in Brandenburg: Bauern, Fischer und manche Lokalpolitiker fordern, den Schutz für die Nagetiere weiter zu lockern. Der Brandenburger Landtag befasste sich jetzt mit dem Thema - kam aber nicht zu konkreten Ergebnissen. Derweil machten die Bibergegner ihrem Ärger vor dem Parlament Luft.  
      • Poststreik endet nach fast vier Wochen 

        Tariffrieden ist da - zufrieden sind aber nicht alle

        Nach rund vier Wochen ist der Tarifstreit zwischen der Deutschen Post und der Gewerkschaft Verdi beendet. Das Unternehmen will so schnell wie möglich zum Alltag zurück. Millionen liegengebliebene Briefe und Pakete warten auf die Zusteller. Unter vielen Beschäftigten ist die Enttäuschung über den Abschluss aber groß.
      • "Taxiway Charlie" 

        Noch ein BER-Planungsfehler kostet Millionen

        Neben der BER-Nordbahn muss auch eine Notfall-Rollbahn modernisiert werden - doch es stehen wichtige Hallen im Weg. Diese müssen abgerissen und an einer anderen Stelle neu aufgebaut werden. Eigentlich müsste auch der Schallschutz in tausenden Häusern und Wohnungen eingebaut werden, aber nicht mal jeder fünfte Anwohner ist damit versorgt.
      • Kammergericht Berlin 

        Syrien-Rückkehrer muss dreieinhalb Jahre in Haft

        Ein heute 28-Jähriger erschlich bei einer Bank einen Kredit und ließ einer in Syrien aktiven Terror-Vereinigung Geld und einen Geländewagen zukommen. Ein kämpfender Gotteskrieger aber sei er nicht geworden, urteilen jetzt die Richter.  
      • Geisel will künftig höhere Gebäude bauen lassen 

        Berlin wächst deutlich schneller als gedacht

        250.000 Neubürger in Berlin bis zum Jahr 2030 - das war die bisherige Prognose. Doch nach neuen Zahlen, die Stadtentwicklungssenator Geisel am Montag nannte, kommen bis dahin voraussichtlich doppelt so viele Menschen in die Hauptstadt. Der Politiker hat auch schon einen Plan, wie die vielen Zuzügler untergebracht werden sollen.
      • Berlin Fashion Week 2015 vor Veränderungen 

        Blinkende Kleider und Öko-Design

        Vier Tage Berlin Fashion Week und drei Tage Potsdam Now: In dieser Woche wird die Region wieder zum Zentrum der deutschen und internationalen Modewelt. Gesprächsthemen sind in diesem Jahr digitalisierte Mode, Bio-Kleidung und die unsichere Zukunft der Branche. Los ging es am Montagabend in Potsdam - mit Spreewaldgurken.
      • M100 Media Award wird im September verliehen 

        "Charlie Hebdo" bekommt Potsdamer Medienpreis

        Die Redaktion des französischen Satiremagazins "Charlie Hebdo" wird mit dem Potsdamer M100 Media Award geehrt. Nach dem verheerenden Anschlag auf das Blatt würdigt die Jury mit der Ehrung nun vor allem eines - das Recht auf freie Meinungsäußerung.
      • "Die lange Woche der Rigaer Straße"  

        Staatsschutz befürchtet gewalttätige Aktionen bei Straßenfest

        Die Aktionswoche der linksautonomen Szene in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain könnte zwischen dem 6. und 12. Juli für Krawalle im Kiez sorgen. Die Polizei rechnet vor allem mit Aktionen der gewaltbereiten Szene, die sich zuletzt stark zurück gehalten hatte. Von Olaf Sundermeyer
      • Neue Zahlen des Robert-Koch-Instituts 

        Berlin mit den meisten HIV-Neudiagnosen in Deutschland

        Die gute Nachricht: In Berlin gab es 2014 weniger diagnostizierte HIV-Erkrankungen als im Vorjahr, wie aus einem am Montag vorgestellten Bericht des Robert-Koch-Instituts hervorgeht. Die schlechte: Trotzdem hat Berlin weiter die höchste Rate an HIV-Neudiagnosen.
      • Fußball | US-Nationalspieler im Sturm 

        Union schließt Polter-Lücke mit Bobby Wood

        Fußball-Zweitligist Union Berlin hat seinen neunten Neuzugang für die kommende Saison perfekt gemacht: US-Nationalspieler Bobby Wood wechselt von 1860 München für drei Jahre in die Alte Försterei. Dabei werden hohe Ansprüche an den 22-Jährigen gestellt: Er soll Topscorer Sebastian Polter ersetzen, der in die zweite englische Liga wechselt.
      • Täter konnten nicht gefasst werden 

        Columbiabad nach Massenschlägerei geräumt

        Nach einer Massenschlägerei von bis zu 60 Jugendlichen und jungen Männern ist das Columbiabad in Berlin-Neukölln am Sonntag von der Polizei geräumt worden. Etwa 6.000 Badegäste mussten das Freibad verlassen. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art.
      • Nach der Entgleisung in Hoppegarten  

        S5 fährt teilweise nur bis Mahlsdorf

        Die Berliner S-Bahn hat versprochen, die Reparaturarbeiten nach der Entgleisung in Hoppegarten bis zum Montag abzuschließen. Das hat sie auch. Der Verkehr rollt wieder, aber weil das Abstellgleis in Hoppegarten mit den entgleisten Wagons besetzt ist, fährt nur jeder zweite Zug bis dahin, die anderen enden in Mahlsdorf.  
      • Designerin aus dem Spreewald eröffnet Potsdam Now 

        Trachtenschnitt und Totenkopf

        Sarah Gwiszcz hat bereits mit dem Projekt "Sorbisch modern" in der Lausitz für Aufsehen gesorgt. Nun mischt sie die Berliner Fashion Week auf: Ihre Schau eröffnet den Potsdamer Ableger Potsdam Now – mit Totenköpfen auf Hauben und knalligen Farben. Von Anne Holzschuh
      • Nach gemeinsamer Flucht nach Frankreich 

        Justiz entlastet Onkel von 14-Jähriger aus Schildow

        Gegen den Onkel einer 14-Jährigen aus Schildow wird nicht mehr ermittelt. Der Mann war Anfang März gemeinsam mit dem Mädchen nach Südfrankreich getürmt - später gaben beide an, eine Liebesbeziehung zu haben.  
      • Fußball | Hertha-Trainingslager am Scharmützelsee 

        "Das ist hier leider kein Urlaub"

        Bei 38 Grad im Schatten haben die Spieler des Bundesliga-Erstligisten Hertha BSC am Wochenende ihr erstes Trainingslager der Saison absolviert - in Bad Saarow am Scharmützelsee und im benachbarten Reichenwalde. Dort im Waldstadion schwitzten nicht nur die Bundesliga-Kicker beim Lauftraining, sondern auch zahlreiche Fans. Von Eva Kirchner

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed