Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

  • Spuren von Flug MH370 gefunden

  • Schäuble will Kommission nicht entmachten

  • Ai Weiwei auf dem Weg nach Deutschland

  • Zahl der Arbeitslosenzahlen gestiegen

  • Debatte um Patriot-Einsatz in der Türkei

Inforadio Service

        • Berlin
        • A 111, Zubringer Oranienburg Richtung Hamburg

          Expandieren

          A 111, Zubringer Oranienburg Richtung Hamburg

          Zwischen Schulzendorfer Straße und Hennigsdorf 5 Kilometer Stau.

          Einklappen
        • A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Zwischen Dreieck Funkturm und Spandauer Damm Behinderungen an einer Baustelle, Überholverbot für Fahrzeuge über 3,5 t.

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Expandieren

          A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Der Anschluss Friedersdorf ist gesperrt. (Bis 30.09.2015, 18 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Auch hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 5

          Expandieren

          U-Bahnlinie 5

          Bis 11.9. kein Zugverkehr zwischen Wuhletal und Tierpark, es fahren Busse. Alternativ können Sie auch die S-Bahn- Linie 5 nutzen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 12

          Expandieren

          U-Bahnlinie 12

          Als Ersatz für die U2 verkehrt die neu eingerichtete U-Bahnlinie bis 20.11. zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 6

          Expandieren

          U-Bahnlinie 6

          Zwischen Alt-Tegel und Holzhauser Straße sowie zwischen Holzhauser Straße und Kurt-Schumacher-Platz Pendelverkehr bis 28.8.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 23:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

      Wetter

      • Heutewolkig20 °C
      • FRwolkig19 °C
      • SAheiter24 °C
      • SOsonnig27 °C
      • MOheiter30 °C
      • DIheiter34 °C
      • MIwolkig26 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Tsipras

        Kursstreit in der Syriza-Partei 

        Tsipras stellt bei Syriza die Machtfrage

        So kann es nicht weitergehen, findet Griechenlands Regierungschef Tsipras, und stellt in seiner Syriza-Partei die Machtfrage. Tsipras hat für den Sparkurs keine eigene Mehrheit, er ist auf die Opposition angewiesen. Ein Sonderparteitag und ein parteiinternes Referendum sollen Klarheit schaffen.
      • Migranten versuchen über die Absperrung am Eurotunnel in Calais zu gelangen

        Flüchtlingsdrama am Eurotunnel 

        Flüchtlinge am Eurotunnel: Warten auf die Gelegenheit

        Jeden Tag und vor allem jede Nacht versuchen Flüchtlinge durch den Eurotunnel nach Großbritannien zu gelangen. Bis zu 5000 Flüchtlinge warten im französischen Calais auf eine Gelegenheit. Die Zustände dort sind zum Teil haarsträubend. Barbara Kostolnik berichtet.
      • Sendungsbild

        Flüchtlinge in Calais 

        Warum wollen die Flüchtlinge nach Großbritannien?

        Tausende Flüchtlinge harren vor dem Eurotunnel in Frankreich aus, um nach Großbritannien zu gelangen. Doch warum wollen sie dort eigentlich hin? Was ist so viel besser auf der britischen Seite? Die ARD-Korrespondentinnen E. Fröder und J. Kurz zu den Gründen.
      • Asylanträge von Balkan-Flüchtlingen 

        Lewentz: "Asylanträge schneller bearbeiten"

        Mehr als 90 Prozent der Asylanträge von Flüchtlingen vom Westbalkan werden abgelehnt. Nach Ansicht des Chefs der Innenministerkonferenz, Lewentz, dauert es zu lange, bis diese Anträge bearbeitet sind. "Das Bundesamt muss schneller werden", sagte er tagesschau24.
      • Vermisste Malaysian-Airlines-Maschine 

        MH370 - Führt eine Flügelklappe zur Boeing?

        Es ist die bislang heißeste Spur im Rätsel um Flug MH370: Experten untersuchen die auf La Réunion im Indischen Ozean gefundene Flügelklappe. Sie soll von einer Boeing 777 stammen - und damit vom gleichen Typ, wie die im März 2014 verschwundene Maschine von Malaysian Airlines. Von Udo Schmidt.
      • Nach dem Verschwinden 

        Fragen und Antworten: Was geschah mit MH370?

        Noch immer weiß niemand, was sich in den letzten Stunden an Bord des Fluges MH370 abgespielt hat. Es gibt zahlreiche Theorien zum Absturz der Malaysia-Airlines-Maschine - und eine erste Spur. tagesschau.de gibt einen Überblick über die Erkenntnisse.
      • Armee macht PKK verantwortlich 

        Türkische Soldaten getötet - Armee spricht von PKK-Angriff

        Nach den türkischen Luftangriffen auf PKK-Stellungen kommt der Südosten des Landes nicht zur Ruhe. PKK-Kämpfer griffen Armeeangaben zufolge einen Militärkonvoi an, drei Soldaten wurden getötet. Das Militär schickte Hubschrauber und weitere Truppen in die Gegend.
      • Demonstration gegen den Vollzug der Todesstrafe, die gegen Memon verhängt worden war, am 27. Juli 2015.

        Todesstrafe in Indien 

        Hinrichtung wegen Mumbai-Anschlägen 1993

        Yakub Memon war wegen der Vorbereitung der Mumbai-Anschläge von 1993 mit 257 Toten verurteilt worden. In der Nacht wurde er gehängt. Dagegen gab es zahlreiche Proteste. Viele hatten sich dafür eingesetzt, das Urteil in eine lebenslange Haftstrafe umzuwandeln.
      • Mordanklage gegen US-Polizisten in Ohio 

        Mordanklage: US-Polizist tötet schwarzen Autofahrer in Ohio

        Wieder hat ein weißer US-Polizist einen Schwarzen erschossen. Doch diesmal hat die Staatsanwaltschaft Mordanklage erhoben. Der Polizist habe dem 43-Jährigen bei einer Verkehrskontrolle in Cincinnati im Bundesstaat Ohio in den Kopf geschossen - völlig grundlos. Von M. Buttler.
      • Die E-Governmentnutzung in Deutschland kommt nicht voran. Während in Österreich, der Schweiz und Schweden die Nutzung von Online-Bürgerdiensten stetig steigt, stagniert sie in Deutschland um die 40 Prozent und ist im Vergleich zum Vorjahr sogar noch gesunken: Nur 39 Prozent der Bevölkerung nutzten in den vergangenen zwölf Monaten E-Governmentangebote. Das sind im Schnitt 30 Prozentpunkte weniger als in den Vergleichsländern."Es gibt nichts zu beschönigen: Deutschland tritt in Sachen Akzeptanz und Nutzung von E-Governmentangeboten auf der Stelle. Diese Feststellung sollte uns allen, die wir tagtäglich an der Modernisierung der Verwaltung arbeiten, mit Unbehagen erfüllen", sagt die Staatssekretärin im Bundesinnenministerium, Cornelia Rogall-Grothe.

        Studie zur E-Government-Nutzung 

        Grafiken: eGovernment Monitor 2015

        Online-Bürgerdienste werden in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern wenig genutzt. Oft seien die Angebote lückenhaft oder unbekannt, heißt es im eGovernment-Monitor 2015. tagesschau.de zeigt Ergebnisse der Studie in Grafiken.
      • Kabel stecken in einem Router

        BGH prüft Haftung von Internet-Anbietern 

        Fragen und Antworten: Wann müssen Provider Seiten sperren?

        Müssen Internet-Anbieter Seiten sperren, wenn sie erfahren, dass dort illegale Inhalte bereitgestellt werden? Darüber verhandelt heute der Bundesgerichtshof - und muss damit auch klären, wer wofür im Netz haftet. Fragen und Antworten von Kolja Schwartz.
      • Geldbörse

        Verbraucherpreise im Juli 

        Verbraucherpreise im Juli: Inflationsrate gefallen

        Die Preissteigerungen in Deutschland bleiben niedrig. Zwar hatte in den vergangenen Monaten die Inflationsrate wieder leicht angezogen, im Juli nun sank der Wert jedoch wieder auf 0,2 Prozent Steigerung im Vergleich zum Vorjahresmonat.
      • Arbeitslose

        Nur leichter Anstieg der Erwerbslosenzahl 

        Arbeitsmarkt trotz Sommerpause stabil

        Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juli - verglichen mit dem Vormonat - zwar leicht gestiegen, um 61.000 auf 2,773 Millionen. Insgesamt zeigt sich der Arbeitsmarkt trotz Sommerpause laut Bundesagentur für Arbeit in guter Form.
      • Finanzminister will Änderungen bei EU-Kommission 

        Schäuble will offenbar Änderungen bei EU-Kommission

        Nach Ansicht von Finanzminister Schäuble hat die EU-Kommission vor allem eine Aufgabe: Sie ist Hüterin der EU-Verträge. Nun missfällt Schäuble offenbar, dass sich Brüssel immer stärker politisch engagiert. Er fordert laut "FAZ", Kompetenzen der Kommission zu beschränken. Von Ralph Sina.
      • Großbritannien-Visum für Ai Weiwei 

        Streit über Großbritannien-Visum für Ai Weiwei

        Großbritannien hat dem chinesischen Künstler Ai Weiwei ein sechsmonatiges Visum verweigert und ihm nur einen dreiwöchigen Aufenthalt erlaubt. Er habe falsche Angaben über seine Straffälligkeit gemacht. Der Künstler widerspricht und ist auf dem Weg nach Deutschland.
      • Lufthansa steigert Gewinn deutlich 

        Lufthansa steigert Gewinn deutlich

        Lufthansa überrascht im zweiten Quartal mit guten Zahlen. Der Betriebsgewinn steigt von April bis Juni stärker als erwartet. Doch das verdankt der Konzern auch niedrigen Treibstoffkosten - und der Streikpause.
      • Rob Muffels, Isabelle Härle und Christian Reichert mit ihren Goldmedaillen, gewonnen über Fünf-Kilometer im Freiwasser bei der WM in Kasan

        Deutscher Sieg bei Schwimm-WM in Kasan 

        Deutsche Freiwasserschwimmer gewinnen Goldmedaille

        Die deutschen Freiwasserschwimmer haben bei der WM in Kasan ihren Titel verteidigt. Und damit für die erste deutsche Goldmedaille gesorgt. Isabelle Härle, Christian Reichert und Rob Muffels siegten im Fünf-Kilometer-Zeitrennen vor den Niederlanden.
      • Wacken-Festival beginnt 

        Wacken: Mal richtig im Schlamm suhlen

        Dem Alltag entkommen, mal ganz was anderes machen. Man könnte in ein Schweigekloster fahren. Man könnte am Strand liegen. Oder man wälzt sich im Schlamm. Und das geht am besten beim Heavy-Metal-Festival in Wacken. Nikolai Hotsch war dabei.
      • Sendungsbild

        "Tudo Bem" 

        Videoblog "Tudo Bem": Eine Brücke aus Gras

        Es ist ein großes Gemeinschaftsprojekt der Inka in den peruanischen Anden: Jedes Jahr wird überall an den Berghängen Gras zu meterlangen Seilen geflochten. Aus Hunderten Seilen entsteht dann - immer wieder von Neuem - eine Brücke, die eine Schlucht überspannt.
      • Sendungsbild

        "Tudo Bem" 

        Videoblog "Tudo Bem": Eine Brücke aus Gras

        Es ist ein großes Gemeinschaftsprojekt der Inka in den peruanischen Anden: Jedes Jahr wird überall an den Berghängen Gras zu meterlangen Seilen geflochten. Aus Hunderten Seilen entsteht dann - immer wieder von Neuem - eine Brücke, die eine Schlucht überspannt.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb-online.de

      RSS-Feed
      • Kampf gegen Drogenhandel 

        Null-Toleranz-Strategie im Görlitzer Park gescheitert

        Aufräumen wollte Berlins Innensenator, den Drogenhandel im Görlitzer Park endlich wirksam bekämpfen - seit Ende März wird dort schon der Besitz kleinster Mengen Cannabis bestraft. Vier Monate später räumt der Senat ein: Die Null-Toleranz-Linie im Görli bringt nichts. Dealer und Käufer machen einfach weiter wie bisher.
      • Erneutes Sicherheitsleck  

        Hunderte Berliner Verwaltungsrechner unzureichend geschützt

        Auch nachdem Microsoft den Support für seine Software "Windows Server 2003" Mitte Juli eingestellt hat, betreibt die Berliner Verwaltung trotzdem weiterhin über 300 Server mit dem veralteten Betriebssystem. Somit können Hacker möglicherweise auf sensible Daten zugreifen. Doch zum Nachbessern kann der Senat seine Ämter nicht zwingen.
      • Nach Aufzucht der Jungtiere 

        Fledermäuse verirren sich in Berliner Wohnungen

        Berlin beherbergt so viele Fledermäuse wie keine andere mitteleuropäische Großstadt. Zu Beginn des Augusts verlassen die Weibchen ihre Wochenstubenquartiere, in denen sie seit Mai ihre Jungen aufgezogen haben. Dabei verirren sie sich nicht selten in Berliner Wohnungen.
      • "Erzieherinnen können jetzt auch mal was vorbereiten" 

        Kitas sehen kaum Verbesserungen im neuen Personalschlüssel

        Für Brandenburger Kitas gilt ab August ein neuer Betreuungsschlüssel. Das heißt: Eine Erzieherin muss künftig nicht mehr sechs, sondern rein rechnerisch nur noch 5,5 Kinder betreuen. Wie sich Kitas in Eisenhüttenstadt und Frankfurt (Oder) darauf vorbereiten, hat Dorett Kirmse in Erfahrung gebracht.
      • Karl-Ludwig Böttcher über neue Flüchtlinge in Brandenburg 

        "Gutmenschentum bringt uns hier nicht weiter"

        Die offiziellen Flüchtlingsprognosen von Bund und Ländern sind nicht unbedingt realistisch, kritisiert Karl-Ludwig Böttcher vom Städte- und Gemeindebund. Man müsse sich mit höheren Zahlen anfreunden, um sich angemessen auf die Situation einstellen zu können. Dazu müssten in Zukunft auch ungewöhnliche Wege beschritten werden.
      • Fälscher entdecken neue Vertriebswege 

        Blüten blühen in Brandenburg

        Das Geschäft mit Falschgeld steigt in Brandenburg dramatisch an. Das Landeskriminalamt hat 2014 schon in mehr als 1.000 Fällen "Blüten" sichergestellt - etwa bei einem Autokauf in Teltow-Fläming oder an einer Tankstelle an der A9. Und die Blüthenschwemme dürfte noch wachsen.
      • Arbeitsmarktdaten für Juli 

        Minimaler Anstieg der Arbeitslosenzahlen in der Region

        Im Vergleich zum Vormonat ist die Zahl der Arbeitslosen in Berlin und Brandenburg leicht gestiegen. In Berlin kletterte die Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte auf 10,7 Prozent, in Brandenburg war der Anstieg so gering, dass die Quote bei 8,3 Prozent blieb. Insgesamt scheint der Arbeitsmarkt stabil.  
      • Lietzenburger Straße 

        Frau gerät in Charlottenburg zufällig in Schießerei

        Sie stand zufällig mit ihrem Fahrrad an einer Kreuzung, als ein dunkles Auto vor ihr hielt - dann brach eine Schießerei los. Eine 62-Jährige wurde dabei am Mittwochabend von einer Kugel ins Bein getroffen. Die Schützen konnten unerkannt fliehen.
      • Niedrige Preise bringen viele Besucher 

        30 neue Hotels für Berlin

        Der Hotelbauboom in Berlin hält an: 30 Häuser entstehen laut Dehoga derzeit. Jeden Monat werden neue eröffnet: Grimm's im Juli, Amano im August, RIU im September. Motel One hat gleich zwei Großprojekte am Zoologischen Garten und am Alexanderplatz. Nur das Hotel Kurfürstendamm hat schon länger geschlossen. Von Christian Walther
      • Auseinandersetzung im Görlitzer Park 

        Polizist schießt Angreifer in den Oberschenkel

        Zwei Männer im Görlitzer Park in Kreuzberg geraten am Mittwochabend in Streit, der eine traktiert den anderen immer wieder mit einem Gegenstand und verletzt ihn schwer. Auch als ein Streifenpolizist eingreifen will, hört er nicht auf - ein Beamter stoppt ihn schließlich mit einem Schuss in den Oberschenkel.
      • Interview | Michael Dettbarn, Mitbegründer der App "Offtime" 

        Berliner App hilft beim Abschalten vom Smartphone

        Es klingelt bei Besprechungen, vibriert beim Kaffee und blinkt in der Nacht: Kein Lebensbereich, der nicht vom Smartphone dominiert wird. Michael Dettbarn will Nutzern helfen abzuschalten, eine Auszeit zu nehmen - und das ausgerechnet mit einer App. Im Interview erklärt er, wie sie funktioniert.
      • Geschäftsführer Axel Hilpert legt Amt nieder 

        Resort Schwielowsee meldet Insolvenz an

        Es war seit Jahren hoch verschuldet, nun ist das Resort Schwielowsee pleite. Die Betreibergesellschaft hat am Mittwoch Insolvenz angemeldet, gab das Amtsgericht Potsdam bekannt. Der Hotelbetrieb soll aber weitergehen. Auf der Website des Resorts erschienen am gleichen Tag sechs neue Stellenangebote.
      • Erweiterungsbau des Lüders-Hauses verzögert sich weiter 

        "Zwei Jahre wird es schon noch dauern"

        Eigentlich sollte der Erweiterungsbau für das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus im Berliner Regierungsviertel bereits im vergangenen Jahr fertig sein. Doch die Bauarbeiten werden wohl noch mindestens bis 2017 dauern. Der Archtiekt selbst zieht schon einen Vergleich mit der Dauerbaustelle BER.
      • Erster Landkreis bringt Flüchtlinge in Zelten unter 

        Auch Potsdam-Mittelmark greift zur Notlösung

        Es soll sich nur um Provisorien handeln, doch um die Flüchtlinge im Landkreis Potsdam-Mittelmark unterbringen zu können, werden auf dem Gelände der Asylbewerberunterkunft in Bad Belzig derzeit Zelte und Container aufgebaut. Doch die Suche nach langfristigen Lösungen läuft weiter, versichert der Landkreis. Von Stefanie Brockhausen
      • Kein Geld mehr für bestimmte Flüchtlinge 

        Widerstand gegen Schröters Gutschein-Vorschlag

        Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter will bestimmte Flüchtlinge nicht mehr mit Geld, sondern nur noch mit Gutscheinen und Sachleistungen zu versorgen. Das verringere den wirtschaftlichen Anreiz für Menschen aus sicheren Herkunftsländern, nach Deutschland zu kommen. Nicht nur beim Koalitionspartner stößt der Vorschlag auf Kritik.
      • "Der Stimmungsmache entgegenstellen" 

        Eisenhüttenstadt startet Bürgertelefon zu Flüchtlingsfragen

        Seit langem schon wird im Internet massiv Stimmung gegen die Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstadt gemacht. Weil das Areal mit mehr 2.000 Menschen hoffnungslos überfüllt ist, will die Stadt den Gerüchten und der Netz-Hetze jetzt etwas entgegensetzen und schaltet ein Bürgertelefon frei.
      • Terminknappheit führt zum Handel  

        Termine beim Amt nur mit Geduld oder gegen Geld

        Ummelden, Reisepass beantragen, Kennzeichen fürs Auto: Dafür müssen Berliner viel Geduld mitbringen. Termine gibt es derzeit fast nur noch online, inzwischen aber blüht der Schwarzmarkt. Manche Angebote sind illegal, einige bewegen sich in einer rechtlichen Grauzone - wie eine neue Website von drei Berlinern. Von Anke Fink
      • Studium am Hasso-Plattner-Institut 

        14-Jähriger Potsdamer wird jüngster Student Deutschlands

        Eingeschult wurde er mit fünf, dann übersprang er drei Klassen, sein Abitur legte er mit einem 1,2-Schnitt hin - und jetzt wird der 14-jährige Conrad Lempert der jüngste Student Deutschlands. Im Oktober beginnt der Potsdamer ein Informatik-Studium am Hasso-Plattner-Institut in seiner Heimatstadt.
      • Teil einer Windkraftanlage rutscht in See 

        Verunglückter Schwerlasttransporter wird geborgen

        Kurz vor dem Ziel war Dienstagnacht ein Schwertransporter in der Uckermark verunglückt. Ein 80 Tonnen schweres Teil eines Windrades war dabei eine Böschung hinabgerutscht. Am Mittwoch haben die Bergungsarbeiten begonnen - um das Ungetüm zu heben, sind außergewöhnliche Methoden nötig.
      • "Haltestelle Woodstock"-Festival in Kostrzyn 

        Musik, Männer mit Bärten und ein Friedenszeichen

        Es ist mittlerweile das größte kostenfreie Festival Europas - mit hunderttausenden Besuchern und großen Bands: Zur "Haltestelle Woodstock" kommen längst nicht mehr nur Deutsche und Polen, sondern auch Skandinavier, Spanier und Tschechen reisen extra an.  

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed