Dunkle Wolken hängen in Berlin über den Olympischen Ringen am Olympiastadion. (Bild: dpa)
Olympia-Bewerbung

Olympia: Nur die Berliner müssen überzeugt werden...

Gestern haben Berlin und Hamburg ihre Konzepte für die Olympiabewerbung 2024 oder 2028 vorgestellt. Berlin setzt auf Bescheidenheit und verweist darauf, dass in der Stadt schon ein Olympiastadion vorhanden ist. Sportsenator Frank Henkel ist optimistisch, dass die Berliner noch von der Olympiabewerbung überzeugt werden können. Hamburg müsste noch ein Olympiastadion bauen, verspricht im übrigen Olympische Spiele "der kurzen Wege". Welche Stadt hat die besseren Chancen, welches Konzept ist tragfähiger? Einschätzungen von Willi Lemke, Sport-Sonderberater des UN-Generalsekretärs.

Fahrgäste warten am 01.09.2014 in Berlin am Bahnhof Friedrichstraße an einem S-Bahngleis. (Quelle: dpa)

Warnstreik der Lokführer - Behinderungen im Bahnverkehr bis Dienstagfrüh erwartet

Der Warnstreik der Lokführer am Montagabend hat in Berlin und Brandenburg zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen geführt. Es kam zu Zugausfällen und langen Verspätungen - bei der S-Bahn ging fast nichts mehr. Drei Stunden lang, von 18 Uhr an, legten die Lokführer bundesweit die Arbeit nieder. Die Nachwirkungen werden wohl am Dienstagmorgen noch zu spüren sein.

Inforadio Nachrichten

  • Poroschenko will Militärspitze auswechseln

  • Röttgen: Nato soll maßvoll reagieren

  • Bahn-Streik hat Nachwirkungen

  • Ban kritisiert israelische Land-Enteignung

  • Einstweilige Verfügung gegen Uber

Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) soll auch die deutesche Panzerabwehrwaffe MILAN zum Einsatz kommen (Bild: DPA)

Waffenlieferungen an Kurden: Dammbruch oder Humanitäre Aktion?

Entscheiden konnte der Bundestag diesmal nichts - abstimmen sollte er trotzdem: über den Beschluss der Bundesregierung, den Kurden im Nordirak Waffen zu liefern. Die Peschmerga-Milizen sollen unter anderem 500 Panzerabwehrraketen, 16.000 Sturmgewehre und mehrere Millionen Schuss Munition für ihren Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat erhalten. Während die Opposition warnte, die Waffen könnten in die falschen Hände geraten, verteidigte Bundeskanzlerin Merkel das Vorhaben. Wie erwartet, stellten sich die Parlamentarier mit großer Mehrheit hinter die Kabinettspläne - mit den Stimmen der Großen Koalition. Doch auch der grüne Parteivorsitzende Cem Özdemir hat für die Waffenlieferungen gestimmt. Wir wollen wissen, warum.

Literatur

Das neue Buch von Bodo Kirchhoff

Sein letzter großer Roman "Die Liebe in groben Zügen" stand auf den Bestsellerlisten. Am Montag erscheint Bodo Kirchoffs neuer 500-seitiger Roman "Verlangen und Melancholie".

Ein PKW fährt an einem großen Schlagloch im Straßenbelag vorbei (Bild: dpa)
Verkehr und Wirtschaft

Groß- und Außenhandel beklagt marode Verkehrsinfrastruktur

Es gibt marode Straßen und Brücken im ganzen Land, die teilweise gar nicht mehr befahren werden können. Für den Autofahrer ist es ärgerlich, wenn er deswegen Umwege in Kauf nehmen muss - für den Groß- und Außenhandel, der auf einen schnellen Transport angewiesen ist, kann das erhebliche Einbußen bedeuten. Sein Branchenverband fordert dringend mehr Geld für Ausbau und Sanierung von Straßen und Brücken.  

Einmal quer durch Brandenburg

370 Kilometer in nur 7 Tagen: Alexander von Uleniecki hat es geschafft. Er durchquerte Brandenburg - zu Fuß. Am Sonntag erreichte der Inforadio-Nachrichtenredakteur endlich das Ziel an der sächsischen Grenze, Jämlitz-Hütte. Hinter ihm liegt eine Woche voller Höhen und Tiefen, mit netten Begegnungen und enormer Gastfreundlichkeit der Menschen in Brandenburg. Wir blicken nochmal zurück auf diese ereignisreiche Woche.

Inforadio Service

        • Berlin
        • Ein aktueller Hinweis zur Berliner S-Bahn

          Expandieren

          Ein aktueller Hinweis zur Berliner S-Bahn

          Nach dem Lokführer-Streik gestern Abend kann es auch heute morgen im Berufsverkehr noch Einschränkungen geben.

          Einklappen
        • Britz, Buschkrugallee

          Expandieren

          Britz, Buschkrugallee

          Zwischen Späthstraße und Parchimer Allee pro Richtung nur eine Spur. (Bis 19.12.)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin - Braunschweig

          Expandieren

          A 2, Berlin - Braunschweig

          Zwischen Theeßen und Marienborn/Helmstedt sind in beiden Richtungen alle Parkplätze besetzt.

          Einklappen
        • B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

          Expandieren

          B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

          In Höhe Kemnitz abwechselnd eine freie Spur. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis Ende Oktober)

          Einklappen
        • Berlin
        • U2

          Expandieren

          U2

          Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren bis Jahresende jeweils von Montags bis Donnerstags von 21 Uhr bis 3.30 Uhr nachts keine Züge, sondern ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • U3

          Expandieren

          U3

          Die Bahnen Linie pendeln bis Freitagjeweils zwischen Breitenbachplatz und Onkel Toms Hütte und zwischen Krummer Lanke und Onkel Toms Hütte

          Einklappen
        • Straßenbahn 12

          Expandieren

          Straßenbahn 12

          Die Tram fährt b.a.W.ab Zionskirchplatz über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße zur Endhaltestelle Am Kupfergraben.

          Einklappen
        • Straßenbahn M17, 21, 37, 63, 67

          Expandieren

          Straßenbahn M17, 21, 37, 63, 67

          Zur Wilhelminenhof-/Edisonstraße fahren die Metrolinie 17 ab Falkenberg, und weiter im Verlauf der Linie 63, die Tram 21 und 37 ab Gudrunstraße, und weiter im Verlauf der Linie 67, die Tram 63 ab Hirtestraße, und weiter im Verlauf der M17, die Tram 67 ab Krankenhaus Köpenick,und weiter im Verlauf der Linien 21 und 37.

          Einklappen
        • Straßenbahn 21

          Expandieren

          Straßenbahn 21

          Die Tram 21 ist bis 29.9. zwischen S- Bhf. Rummelsburg und Marktstraße unterbrochen. Eine Verbindung zwischen diesen Haltestellen ist nur fußläufig (ca. 250 Meter) möglich.

          Einklappen

      Wetter

      • Heutestark bewölkt, leichter Sprühregen20 °C
      • MIleicht bewölkt22 °C
      • DOleicht bewölkt22 °C
      • FRleicht bewölkt24 °C
      • SAwolkig24 °C
      • SOwolkig22 °C
      • MOleicht bewölkt23 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg
      Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

      Programm-Highlights

      Die vielseitig begabte Puppe Cayla - Foto: rbb Inforadio/Dominik Lenz

      Intelligentes Spielzeug - Cayla: Smarte Puppe, smartes Spielen

      In Berlin gab es heute eine Deutschlandpremiere: Cayla wurde vorgestellt. Cayla ist eine Puppe, die sich wie andere Puppen auch frisieren und anziehen lässt, aber sie kann auch in mehreren Sprachen reden und auf alle Fragen antworten, denn sie ist laut Hersteller die erste interaktive Puppe dank direkter Anbindung ans Internet.

      Zwei Infanteristen der Bundeswehr gehen durch das Feldlager in Kunduz, Afghanistan. (Bild: dpa)
      Land zwischen Bangen und Hoffen

      Afghanistan: NATO auch nach 2014 präsent

      Die Präsidentenwahl in Afghanistan hat gezeigt, wie instabil das Land noch ist. Ein neuer Präsident wird sicher nicht vor dem 10. September vereidigt. In einigen Provinzen wird nach wie vor schwer gekämpft. Gleichzeitig will die NATO auf ihrem Gipfel am Donnerstag gerne Klarheit darüber, ob sie sich weiter in Afghanistan engagieren kann. Zur Zeit allerdings herrscht noch Ungewissheit wie  das weitere Engagement der Bundeswehr aussehen soll.  

      Gedenkstätte Westerplatte bei Danzig zur Erinnerung an den Beginn des Zweiten Weltkriegs (Foto: dpa)

      Zeitgeschichte - Polen erinnert an Kriegsbeginn

      Am 1. September 1939 begann der zweite Weltkrieg: Hitler-Deutschland überfiel Polen. Aus Anlass des Datums warnte der polnische Ministerpräsident Donald Tusk vor den Gefahren "nicht nur im Osten der Ukkraine". Noch könne man diejenigen stoppen, für die Gewalt ein politisches Mittel sei. Polen ist ein scharfer Kritiker der russischen Regierung im Ukraine-Konflikt.

      Ein Fllugzeug im Landeanflug - Foto: Inforadio
      rbb PRAXIS

      Schnell wieder fit nach dem Jetlag

      Zeitzonen-Kater nennen Vielflieger liebevoll ihren Jetlag. Denn nach Langstreckenflügen  sind sie - in Zeiten in denen man schlafen sollte - wach und tagsüber wollen sie ständig wegdösen. Warum reagiert unser Körper so, und was kann man dagegen tun? Ina Czycykowski berichtet.

      Die Inforadio-Welt: Unsere Interviews der vergangenen 7 Tage