Ein Flüchtlingg in einem Integrationskurs (Bild: Julian Stratenschulte/dpa)

Flüchtlinge - Zwischen Masterplan und Integrationsgesetz

Auf Bundes- und auch Landesebene geht es am Dienstag um das Thema Integration von Flüchtlingen. Während das Bundeskabinett auf einer Klausur in Meseberg das “Integrationsgesetz“ auf den Weg bringen will, hat der Berliner Senat seinen “Masterplan Integration und Sicherheit“ verabschiedet. Wir fassen beide Vorhaben zusammen.

Highlights aus dem Programm

Inforadio Nachrichten

    • Regierung will Integration verbessern

    • CSU-Vize Weber: AfD betreibt Hetze

    • Bayer hält an Monsanto-Übernahme fest

    • Bundesarbeitsgericht zum Mindestlohn

    • Senat lehnt Volksbegehren Tegel ab

    • Internationaler Tag der vermissten Kinder

    • Leipzig: 100. Katholikentag beginnt

    • Prozes gegen Bill Cosby wird eröffnet

    • Zweite Liga: Duisburg steigt ab - Würzburg auf

Gerd Müller, CSU, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit (Bild: imago/Sven Simon)

UN-Weltnothilfegipfel in Istanbul - Müller kritisiert Krisenmanagement

Kriege, Hunger, Klimawandel: Die Welt erlebt derzeit nach UN-Angaben die schlimmsten humanitäre Krise seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Und trotzdem fließen die Hilfsgelder der Geberländer nur schleppend. Unzufrieden damit äußert sich Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU), der beim UN-Nothilfegipfel in Istanbul dabei ist. Im Inforadio fordert er erneut "neue Strukturen der Nothilfe". Die UN bräuchten einen Fonds, um vorausschauend auf humanitäre Krisen reagieren zu können. Und die Geberländer müssten sich besser koordinieren.

EU und Großbritannien (Bild: dpa)

Inforadio-Serie - In or Out? Die Stimmung vor dem Brexit-Referendum

Drinbleiben oder Rausgehen aus der EU, das ist die Frage, die britische Wähler beim Referendum am 23. Juni beantworten müssen. Umfragen zufolge wird es eine denkbar knappe Entscheidung. Nichts vermochte in den vergangenen Wochen das Pendel eindeutig in die eine oder in die andere Richtung zu bewegen. Nicht einmal die Intervention des US-Präsidenten, der bei einem Besuch in London für den Verbleib Großbritanniens in der EU warb. Inforadio-Korrespondentin Stephanie Pieper reist eine Woche lang durch das Vereinigte Königreich und fängt die Stimmung vor dem Referendum ein.

Inforadio Service

        • Berlin
        • A 111, Stadtautobahn Richtung Dreieck Charlottenburg

          Expandieren

          A 111, Stadtautobahn Richtung Dreieck Charlottenburg

          Zwischen Schulzendorfer Straße und Heckerdamm Reinigungsarbeiten, Verkehrsbehinderung In den Ein und Ausfahrten

          Einklappen
        • Adlershof, Glienicker Weg

          Expandieren

          Adlershof, Glienicker Weg

          Zwischen Anna-Seghers-Straße und Adlergestell ist die rechte Spur gesperrt. (Bis 03.06.2016)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 9, Nürnberg - Berlin

          Expandieren

          A 9, Nürnberg - Berlin

          Zwischen Naumburg und Halle (Saale) in beiden Richtungen alle Parkplätze besetzt, LKW wird empfohlen, die nächste geeignete Haltemöglichkeit anzufahren

          Einklappen
        • A 9, Leipzig - Berlin

          Expandieren

          A 9, Leipzig - Berlin

          Zwischen Niemegk und Brück nur zwei Spuren wegen Fahrbahnerneuerung (Bis 24.06.2016)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Bis zum 24. November ist der Abschnitt zwischen Olympia-Stadion und Ruhleben unterbrochen. Stattdessen fahren Busse der Linie 131. Fahrräder können nicht mitgenommen werden.

          Einklappen
        • U 5

          Expandieren

          U 5

          Bis 27.05. Pendelverkehr zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Allee mit Umsteigen am Frankfurter Tor. Und zwischen Strausberger und Alexanderplatz fahren Busse statt Bahnen. Sie müssen deutlich mehr Zeit einplanen. Alternativ können Sie zwischen Lichtenberg und Alexanderplatz auf die S-Bahn ausweichen.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 5, S 7 und S 75

          Expandieren

          S 5, S 7 und S 75

          Bis 30.9. wird die Strecke zwischen Friedrichstraße und Charlottenburg immer wieder gesperrt. Betroffen sind die Nächte sonntags bis donnerstags, jeweils ab 21 Uhr. Ausgenommen sind die Spieltage der Fußball-EM (10.6. bis 28.6., 30.6. bis 4.7. und 6.7. bis 10. 7.). Zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten fahren Busse im 20-Minutentakt. Außerdem können Sie auf die Regionalbahnlinien RE 1, RE 2, RE 7 und RB 14 sowie zusätzliche Ersatzzüge ausweichen.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Bis einschließlich 4. Juni werden die meisten Züge, die ohne Unterwegshalt zwischen Fürstenwalde (Spree) und Frankfurt (Oder) fahren, auf dem betreffenden Abschnitt durch Busse ersetzt. Beachten Sie die abweichenden Zeiten der Busse. In Fürstenwalde haben Sie Anschluss an die planmäßig abfahrenden Züge in Richtung Berlin.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis einschließlich 4. Juni werden die Züge zwischen Jüterbog und Falkenberg(Elster) durch Busse ersetzt. Durch die längeren Fahrzeiten der Busse verspätet sich die Ankunft in Falkenberg (Elster) um 60 bis 80 Minuten. In der Gegenrichtung beachten Sie bitte die um eine Stunde frühere Abfahrt der Busse in Falkenberg (Elster).

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 23:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heutestark bewölkt22 °C
      • DOstark bewölkt, Regenschauer21 °C
      • FRwolkig23 °C
      • SAleicht bewölkt25 °C
      • SOwolkig28 °C
      • MOwolkig, Gewitter27 °C
      • DIwolkig, Gewitter24 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Einigung der Eurogruppe 

        Euro-Finanzminister einigen sich auf weitere Griechenland-Hilfen

        Elf Stunden saßen sie zusammen, nun steht die Einigung: Die Finanzminister der Eurozone verständigten sich nach Angaben von EU-Diplomaten darauf, Athen weitere Hilfen zu gewähren - und zwar in Höhe von 10,3 Milliarden Euro.
      • Streit zwischen Athen und Brüssel 

        Fragen und Antworten zur Griechenland-Krise

        Die griechische Regierung und die Geldgeber ringen immer wieder um den Kurs in der Schuldenkrise. Welche Auswirkungen hat die Sparpolitik für die Bevölkerung? tagesschau.de beantwortet die wichtigsten Fragen.
      • Sendungsbild

        Bundespräsident Van der Bellen in den tagesthemen 

        Van der Bellen im Interview: "FPÖ spielt mit dem Feuer"

        Eindringliche Warnung des erklärten Europäers Van der Bellen: "Die FPÖ spielt mit dem Feuer", sagt Österreichs neuer Bundespräsident in den tagesthemen mit Blick auf den Europa-feindlichen Kurs der Rechtspopulisten. Er werde der Partei nie den Auftrag zur Regierungsbildung geben.
      • Reaktionen auf Österreich-Wahl 

        Österreich-Wahl: In Deutschland ist es schlimmer

        Die Bundespräsidenten-Wahl in Österreich war ein echter Politkrimi. Jetzt, wo das Ergebnis feststeht, bemühen sich die Beteiligten um eine Beruhigung der Gemüter. Dafür strengt der neue Kanzler auch wenig schmeichelhafte, indirekte Vergleiche mit Deutschland an. Von Stephan Ozsvath.
      • Streit über Visafreiheit 

        Streit über Visafreiheit: Erdogan droht Flüchtlingsdeal zu kippen

        Der türkische Präsident Erdogan erhöht den Druck im Streit mit der EU: Sollte es keine Fortschritte bei den Verhandlungen zur EU-Visafreiheit für Türken geben, werde sein Land das Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen nicht ratifizieren.
      • Friedlich und ohne Widerstand packten die Flüchtlinge ihre Habseligkeiten zusammen und verließen das Lager.

        Räumung des Flüchtlingslagers 

        Wird es besser nach der Räumung Idomenis?

        Plötzlich geht es schnell in Idomeni: Beamte räumen das Lager am Grenzzaun zu Mazedonien - bisher friedlich. Die Flüchtlinge sollen auf 8000 neue Plätze verteilt werden. Ob deren Standards genügen, bezweifeln Hilfsorganisationen. Von W. Landmesser.
      • Sendungsbild

        Vietnam und USA 

        Vietnam und USA: Einstige Feinde, die sich neu entdecken

        US-Präsident Obama hat bei seinem historischen Besuch in Vietnam auch das heikle Thema Menschenrechte angesprochen. Doch trotz politischer Differenzen nähern sich die einstigen Feinde an - der Grund ist ein mächtiger Nachbar Vietnams. Von Philipp Abresch.
      • Bill Cosby bei der Ankunft vor dem Gericht in Norristown (US-Bundesstaat Pennsylvania)

        Verdacht auf sexuellen Missbrauch 

        Missbrauchsvorwürfe: Cosby muss sich Strafverfahren stellen

        Dem US-Komiker Bill Cosby wird wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch der Prozess gemacht. Nach Ansicht eines Gerichts im Bundesstaat Pennsylvania reichten die Indizien aus, ein Strafverfahren gegen den 78-Jährigen einzuleiten. Von Jan Bösche.
      • Bei der Explosion im Tempel wurden drei Menschen verletzt. Die Polizei geht von einem Terrorakt aus.

        Explosion in Essener Sikhtempel 

        Essener Sikhtempel: Polizei hatte Hinweise auf Anschlagspläne

        Die Polizei in NRW hatte offenbar schon Wochen vor dem Anschlag auf den Essener Sikh-Tempel Hinweise auf geplante Straftaten. Wie Recherchen von WDR, NDR und "Süddeutscher Zeitung" ergaben, hatte die Mutter eines Tatverdächtigen der Polizei entsprechende Dokumente vorgelegt. Von Lena Kampf.
      • Bundesinnenminister de Maizière bei der Klausurtagung auf Schloss Meseberg

        Strategie gegen Cyberangriffe 

        De Maizière: Mobile Einsatztruppe gegen Cyberangriffe

        Cyberkriminalität wird zunehmend ein Problem: Deshalb will Innenminister de Maizière nun auch mit einer mobilen Einsatztruppe dagegen vorgehen. Die Pläne stellte er bei der Klausurtagung des Kabinetts auf Schloss Meseberg vor.
      • Polizeiwagen

        Angriff in Frankfurt/Oder 

        Flüchtlinge attackiert - Passanten jubeln

        Vier Asylbewerber sind an einer Straßenbahnhaltestelle in Frankfurt (Oder) angegriffen und verfolgt worden, als sie zu fliehen versuchten. Passanten hätten die Täter dabei angefeuert und ausländerfeindliche Parolen skandiert, berichtete die Polizei.
      • Ärztin impft einen syrischen Flüchtlingsjungen unter anderem gegen Mumps und Masern.

        Ärztetag zur Versorgung von Flüchtlingen 

        Ärztetag: "Für uns Mediziner sind alle Menschen gleich"

        Nach der Ersthilfe muss nun der Bürokratie-Abbau in der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen kommen. Das fordert die Ärzteschaft auf ihrem Kongress in Hamburg. Andernfalls drohe eine fahrlässige Unterversorgung. Von Tamara Anthony.
      • Ärztetag in Hamburg 

        Ärztepräsident Montgomery in der Vertrauenskrise

        Der Streit um die Reform ihrer Gebührenordnung bestimmt den ersten Sitzungstag der Ärzteschaft. Im Mittelpunkt der Kritik: Ärztepräsident Montgomery. Dieser räumte Fehler ein und entging einem vorgezogenen Amtsenthebungsverfahren nur knapp.
      • Firmenschild des Konzerns Monsanto

        Leverkusener Übernahmepläne 

        Monsanto lehnt Bayer-Angebot ab

        Der US-Konzern Monsanto lehnt das Übernahmeangebot von Bayer in Höhe von 62 Milliarden Dollar ab. Die Offerte sei zu niedrig. Der Leverkusener Konzern will mit Monsanto zum weltgrößten Agrarchemie-Hersteller aufsteigen. Bayer zeigte sich trotz des Neins zuversichtlich.
      • Verdacht auf Steuerbetrug 

        Durchsuchung bei Google in Paris

        Französische Ermittler haben die Büroräume von Google in Paris durchsucht. Hintergrund sind laut Finanz-Staatsanwaltschaft Untersuchungen wegen der Steuerpraktiken des US-Konzerns. Frankreich verlangt von Google Nachzahlungen in Milliardenhöhe.
      • Blockade von französischen Raffinerien 

        Total droht mit Konsequenzen nach Raffinerie-Blockaden

        Gewerkschafter in Frankreich blockieren aktuell etliche Raffinerien des Landes. Damit wollen sie ihrem Protest gegen die geplante Arbeitsmarktreform Nachdruck verleihen. Die Energie-Konzerne sind genervt - einer droht nun sogar mit langfristigen Konsequenzen.
      • Sendungsbild

        Saisonstart am Mount Everest 

        360 Grad: Hinauf auf den Mount Everest

        Sie sind wieder da - die Bergsteiger, die unbedingt den Mount Everest erklimmen wollen. Manche verlieren dabei ihr Leben - mindestens fünf seit Mitte Mai. Doch die Faszination, auf dem Dach der Welt zu stehen, ist so groß. Die Südroute zum Gipfel wurde nun mit einer 360-Grad-Kamera aufgezeichnet.
      • Sendungsbild

        Bob Dylan feiert Geburtstag 

        Bob Dylan: 75 - und kein bisschen leise

        Er sei "das gleiche wie Einstein für die Physik", schrieb einst "Newsweek" über Bob Dylan. Denn der Künstler gilt schon jetzt als einer der Großen der Branche. Zum 75. Geburtstag ehrt tagesthemen-Moderator Thomas Roth ihn auf seine Weise.
      • Der Würzburger Torschütze zum 1:1 Elia Soriano (M) jubelt mit der Mannschaft.

        Zweitliga-Relegation 

        Würzburg macht Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt

        Nach dem 2:0 im Hinspiel haben die Würzburger Kickers auch das Rückspiel gegen Duisburg mit 2:1 für sich entschieden. Damit schafften die Würzburger den direkten Durchmarsch von der Regionalliga bis in die 2. Bundesliga. Duisburg steigt ab.
      • Unterstützung für EU-Jugendorchester 

        Protest: Dirigent Rattle bricht "Ode an die Freude" ab

        Star-Dirigent Simon Rattle hat gemeinsam mit den Symphonikern des Bayerischen Rundfunks gegen die Schließung des EU-Jugendorchesters protestiert. Dafür hatten sich die Musiker die Inszenierung eines ganz besonderen Liedes ausgesucht.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed
      • Passanten sollen Täter angefeuert haben 

        Rassistische Attacke in Frankfurt (Oder)

        Rassistisch beleidigt und geschlagen: Vier Männer aus Syrien, Somalia und Ägypten sind laut Polizei in Frankfurt (Oder) attackiert worden. Mehrere Angreifer sollen sie durch die Stadt verfolgt haben - angefeuert von Passanten.
      • Wettergrenze verläuft mitten durch Brandenburg 

        Schwüle Hitze nur noch im Osten der Region

        Nach den schweren Gewittern in der Nacht zum Dienstag hat sich die Wetterlage im Westen der Region wieder beruhigt. Dafür gerieten die Brandenburger vor allem im Nordosten noch einmal ins Schwitzen. Dort muss weiter mit Unwettern gerechnet werden.
      • Musiker nach Bühnenunfall auf dem Weg der Genesung 

        Paul van Dyk kündigt Rückkehr auf die Bühne an

        Paul van Dyk will nach seinem schweren Unfall in diesem Sommer wieder auftreten. Das kündigte der Berliner DJ am Dienstag auf Facebook an. Bei einem Festivalauftritt in Utrecht war van Dyk sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Die Monate seitdem bezeichnete der gebürtige Eisenhüttenstädter als die größte Herausforderung seines Lebens.
      • Groß Schönebecks Berühmtheit 

        Letztes Geleit für die legendäre Honni-Kaufhalle

        Wer am Dienstag in Groß Schönebeck unterwegs war, fühlte sich glatt vierzig Jahre zurück versetzt: Vor der alten Kaufhalle standen sich die Leute die Füße platt. Anlass war die Eröffnung eines neuen Supermarktes und damit das Ende einer Ära. Von Björn Haase-Wendt
      • rbb exklusiv 

        Flüchtlingsheim am Rohrdamm offenbar vor dem Aus

      • Gründungsschiff kommt nach Hause 

        Hertha kauft Hertha

        Für die Hertha-Mitglieder war es auf der Mitgliederversammlung die wohl emotionalste Nachricht: Zwei Präsidiumsmitglieder haben das Schiff gekauft, um den sich der Gründungsmythos des Vereins rankt. Im Winter soll es aus Wusterhausen/Dosse nach Hause geholt werden.
      • Durchsuchungen in Berlin und Brandenburg 

        Verbotener Rockerclub soll sich neu gegründet haben

      • Gebäude rund ums Kranzler-Eck geräumt 

        Herrenloser Koffer sorgt für Polizeieinsatz am Ku'damm

      • Berliner Prozess um Betrug bei 1.700 Tickets 

        Mutmaßlicher Bahn-Betrüger legt Geständnis ab

        Es geht um massenhaften Betrug mit Bahntickets vor dem Berliner Landgericht: Einem 33-Jährigem wird vorgeworfen, mit Fahrkarten gehandelt zu haben - bezahlt wurde allerdings mit ausgepähten Kreditkartendaten Unbeteiligter. Überraschend brach er sein Schweigen zum Prozessauftakt.
      • "Masterplan" für Flüchtlinge beschlossen 

        Berliner Senat will fast 400 Millionen für Integration ausgeben

        Fast 55.000 Flüchtlinge hat Berlin im vergangenen Jahr aufgenommen, nun steht die Mammutaufgabe Integration an. Und Berlin reagiert darauf nun mit einem offiziellen "Masterplan". Die Opposition allerdings kritisiert das Papier als zu vage und konservativ.
      • Neun Euro ab 1. September  

        Brandenburg erhöht Mindestlohn bei öffentlichen Aufträgen

      • Video: Brandenburg aktuell | 24.05.2016 | Markus Woller 

        Neuhardenberg fiebert dem BER-Start entgegen

        Der Betreiber des Airport Neuhardenberg hofft auf einen schnellen Start des Flughafens BER - und auf mögliche, lukrative Kooperationen. So könnten hier beispielsweise Wartungs-, Geschäfts- oder Nachtflüge abgewickelt werden, vor allem wenn es am BER eng wird. Die Pläne liegen bereits in der Schublade.
      • Video: Abendschau | 24.05.2016 | Freya Reiß 

        Wie gut ist Berlins Wasser?

        Das Leitungswasser in Berlin gilt als sehr hochwertig. Kein Wunder, dass viele Berliner aus dem Hahn trinken, anstatt sich Wasser kistenweise in den vierten Stock zu schleppen. Durch die zunehmende Sulfatbelastung der Spree stellt sich allerdings die Frage, wie sauber das Wasser wirklich ist. 
      • Berühmtes Ausstellungsstück 3D im Internet 

        580 Millionen Dreiecke ergeben einen Pergamon-Altar

        Eine hochauflösende Kamera, ein Laserscanner und viel Zeit machen es möglich: Berlins berühmter Pergamonaltar kann zurzeit nicht in echt auf der Museumsinsel, dafür aber nun virtuell im Internet besichtigt werden. 580 Millionen Dreiecke helfen dabei.
      • Kein Platz an der Oberschule der Wahl 

        Wünsch-Dir-Was fällt für rund 1.800 Berliner Schüler flach

      • Schwedisches Parlament unterbricht Debatte 

        Proteste in Stockholm vor Vattenfall-Verkauf

        Das schwedische Parlament hat am Dienstag über den Verkauf der deutschen Braunkohlesparte des Staatskonzerns Vattenfall debattiert - begleitet von lautstarken Protesten. Die schwedische Linkspartei sprach von der wichtigsten Klima-Frage derzeit.
      • Transporter kollidiert mit Linienbus 

        Verletzte bei Busunfall nahe Fürstenwalde

      • Mehr Berliner rufen die 115 an 

        Die Nummer gegen Bürger(amts)kummer

        "Ich möchte meinen Personalausweis umtauschen - sowie meinen Mann." Die Anrufe beim Berliner Bürgertelefon sind im vergangenen Jahr rasant gestiegen. Meistens geht es zwar nicht um Beziehungstipps. Beim Hauptanliegen der Anrufer kann die 115 aber trotzdem nicht weiterhelfen.  
      • Land Berlin plant Wohnungen auf TXL-Gelände 

        Senat lehnt Tegel-Volksbegehren ab

        30.000 Berliner haben sich bislang für die Offenhaltung des Flughafens Tegel ausgesprochen. Der Senat ist diesem Wunsch nicht gefolgt und hat das Volksbegehren nun abgelehnt - mit Verweis auf den Landesentwicklungsplan. Die Initiatoren schreckt das nicht.
      • Aktionsbündnis gegen Rechtsextremismus  

        "Neuruppin bleibt bunt" legt Pause ein

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed