Aktuelle Veranstaltungen

Die Ministerpräsidentin / ATZE Musiktheater (Foto: Jörg Metzner)

Talkshow von Inforadio und ATZE Musiktheater - "Die Ministerpräsidentin"

Eine Zwölfjährige als Regierungschefin? Im neuen Stück des Berliner ATZE Musiktheaters wird genau das Realität. "Die Ministerpräsidentin" erzählt, was passiert, wenn Kinder an die Macht kommen - und übt Kritik am etablierten Politikbetrieb. Vor der Aufführung präsentiert Inforadio eine Talkrunde mit Politikern und Kindern – am 14.02.2016 um 14.30 Uhr.

Symbolbild Frauen in Führungsposition (Bild: Colourbox)

Das Forum mit Ute Holzhey - Perspektive Chefin - Aufstiegschancen für Frauen

Männer steigen auf, Frauen bleiben zurück. Das ist noch immer so. Trotz neuer Gesetze und der wachsenden Erkenntnis, dass Frauen sehr wohl gut führen können. Doch meistens ist an der gläsernen Decke Schluss. Ein Grund, weshalb sich immer mehr Frauen für die Selbstständigkeit und für ein eigens Unternehmen entscheiden.  Darüber diskutieren wir am 17.02.2016 um 18:00 Uhr.

Zerstörte Häuser nach einem Luftangriff auf die syrische Stadt Duma (Bild: dpa)

Das Forum mit Dietmar Ringel - Wie ist Syrien noch zu retten?

Was im Zuge des arabischen Frühlings 2011 begann, ist in Syrien längst zu einem Konflikt mit globalen Dimensionen geworden. Mehr als vier Millionen Menschen sind aus dem Land geflohen, Hunderttausende von ihnen nach Europa. Der syrischen Opposition ist es bislang nicht gelungen, Machthaber Assad zu stürzen. Dafür hat sich der Einfluss radikal-islamischer Gruppierungen verstärkt, die weit über Syrien hinaus als Bedrohung wahrgenommen werden. Ist das Land noch zu retten? Am 19.02.2016 um 19:30 Uhr.

Inforadio präsentiert

Alltag Einheit, Supermarkt bei Rostock 1991 (BildDHM, Thomas Hoepker)

Porträt einer Übergangsgesellschaft - Alltag Einheit

In diesem Jahr feiert Deutschland 25 Jahre Deutsche Einheit. Der großen Freude über die Wiedervereinigung folgte auf beiden Seiten schnell Ernüchterung. Das Deutsche Historische Museum widmet den Anfangsjahren 1990-1995 eine spezielle Ausstellung und zeichnet darin das Porträt einer Übergangsgesellschaft.

Rückschau auf vergangene Veranstaltungen

RSS-Feed
  • Podium v.l.n.r. Roman Paul, Viola Shafik, Harald Asel, Irit Neidhardt, Jalal Maghout und Frank W. Albers (Bild: Begzada Kilian)

    In weiter Ferne so nah – wie Filme Brücken bauen können

    Jenseits der täglichen Nachrichten: welche Geschichten erzählen Filmemacher der arabischen Welt? Und wer nimmt sie zur Kenntnis, zu Hause und in Europa? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Podium v.l.n.r.: Rupert Neudeck, Harald Asel, Stephan Steinlein, Herfried Münkler (Bild: Begzada Kilian)

    Taugen politische Utopien für ein besseres Leben?

    Keine guten Zeiten für großangelegte Gesellschaftsentwürfe? Durch Machtmissbrauch diskreditiert, durch Hilflosigkeit gegenüber der Wirklichkeit lächerlich, durch pragmatisches Handeln überflüssig: sie scheinen ausgedient zu haben. Aber können wir von ihnen lassen?  Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Das Podium v.l.n.r. Pascal Decker, Olaf Zimmermann, Harald Asel, Brigitte Zypries, Richard Kühnel, Matthias von Hartz (Bild: Claudia Nola)

    TTIP und Kultur: Nur ein Nebenschauplatz?

    Ein Kulturkampf zwischen Europa und Amerika? Oder nur ein Kampf um Kultur? Was steht zur Disposition, welche Änderungen werden befürchtet und erhofft? Und welche Rolle kommt den Kulturschaffenden in der Debatte zu? Diese Fragen diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Auf dem Podium v.l.n.r. Rudolf Schmenger, Michael Meister, Ute Holzhey, Markus Meinzer und Dieter Lehmkuhl (Bild: Begzada Kilian)

    Unfair?! Wie gerecht sind die Steuern in Deutschland verteilt?

    Wo können Steuerflüchtlinge, korrupte Politiker, Mafiosi ihr Geld am besten verstecken? In der Schweiz und in Großbritannien klappt das nach dem jüngsten Schattenfinanzindex am besten. Und in Deutschland? Darüber diskutiert Ute Holzhey mit ihren Gästen.

  • Das Podium des Forums v.l.n.r. Leon Stebe, Prof. Dr. Stefan Kooths, Dietmar Ringel, Prof. Dr. Tanja Börzel und Prof. Dr. Heribert Hirte (Bild: Begzada Kilian)

    Ein Jahr auf Bewährung - Schafft die EU 2016 den Ausweg aus der Krise?

    "Europa ist in einem schlechten Zustand", das sind die Worte des amtierenden EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz. Nicht nur er warnt vor einem Zerfall der  Europäischen Union.  Wir diskutieren wie groß diese Gefahr ist.

  • Das Forum-Podium v.l.n.r. Theresa Wobbe, Harald Asel, Christine Lüders und Thomas Junker (Bild: Begzada Kilian)

    Gender. Biologie und Kultur, soziale Werkstatt und politischer Konfliktstoff

    Das Sprechen über die Geschlechter war schon immer zugleich persönlich und hochpolitisch. Traditionelle und neu entwickelte Rollenbilder standen und stehen in Konkurrenz, aber auch in ständigem Gespräch miteinander. Doch 2015 nahm die Art und Weise, in der öffentlich über Gender Studies und Gender Mainstreaming debattiert wurde, an Schärfe zu.  

  • Das Podium beim Forum mit Harald Asel v.l.n.r. Heribert Hofer, Eckhard Fuhr, Harald Asel, Ilka Reinhardt und Sven Deter (Bild: Inforadio/Begzada Kilien)

    Wer hat Angst vor dem bösen Wolf?

    In Mitteleuropa war er weitgehend  ausgerottet. Seit der Jahrtausendwende kehrt der Wolf in unsere Region zurück – und sorgt für Streit!  Über die Rückkehr eines mythischen Tieres diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Podium v.l.n.r. Christian Alexander Scholber, Iris Pigeot, Harald Asel, Gert G. Wagner (Bild: Inforadio/Kilian)

Das Forum

Im Forum begegnen sich jede Woche hochrangige Gesprächspartner aus allen Bereichen des modernen Lebens. Aktuelle politische, kulturelle und religiöse Ereignisse in Deutschland und der Welt sind Gegenstand der Debatten.

Der Roboter I2D2s mit seinem Erfinder Christoph Hocke (Bild: dpa)

WissensWerte

Was ist wissenswert in Naturwissenschaft und Technik? Auf diese und andere Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung geben Thomas Prinzler und  Kollegen Antworten.