Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) spricht am 23.03.2017 in St. Wendel (Saarland) bei einer Wahlkampfveranstaltung der CDU Saar mit Bundeskanzlerin Merkel (Bild: Oliver Dietze/dpa)

Vor der Saarland-Wahl - "Die Warnung vor Rot-Rot hat im Saarland nicht wirklich Schrecken verbreitet"

Am Sonntag wird im Saarland gewählt. Noch im Januar sah es nach einem klaren Sieg der Amtsinhaberin Annegret Kramp-Karrenbauer aus. Doch seit der Nominierung von Martin Schulz als SPD-Kanzlerkandidat haben die Sozialdemokraten aufgeholt - und eine rot-rote Koalition scheint möglich. Bei der Wahl könnten Signale für den Rest des Jahres gesetzt werden, sagt Michael Thieser, Leiter der Landespolitik beim Saarländischen Rundfunk.  

Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • EU bekennt sich zu gemeinsamer Zukunft

    • Demonstrationen in Berlin und Rom

    • Berlin: Grütters und Paus an den Spitzen

    • London: Polizei lässt die meisten Verdächtigen frei

    • Doping in Westdeutschland

    • Uhren werden umgestellt

    • Trumps Gesundheitspläne vorerst gescheitert

    • Sturm auf Mossul unterbrochen

    • Nato-Treffen vorgezogen - Tillerson kommt

    • Weise: Lieber Arbeit als Hartz IV bezahlen

Marieluise Beck (Bild: imago/Jürgen Heinrich)

Zwölfzweiundzwanzig - Beck glaubt an Zukunft der EU

Die Grünen-Politikerin Marieluise Beck hat vor nationalistischen und autoritären Tendenzen in der EU gewarnt. Der Weg zurück in den Nationalstaat bedeute Enge und Dumpfheit, sagte sie im Inforadio. Denn es sei das Wesen autoritärer Regime, anderen ihre engen gesellschaftlichen Vorstellungen aufzuzwingen. Dagegen stehe die EU für Offenheit und kulturelle Vielfalt, auch wenn das Menschen verunsichern könne, sagte Beck. Mit ihr sprach Sabina Matthay.

ARCHIV - Bei der Unterzeichnung der Römischen Verträge am 25.03.1957 im Konservatoren-Palast auf dem Kapitol in Rom sitzen deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer, Staatssekretär Walter Hallstein und der italienische Ministerpräsident Antonio Segni nebeneinander. Foto: fotomil/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Inforadio-Beitragsreihe - 60 Jahre Römische Verträge

Die europäische Union feiert Geburtstag. Vor 60 Jahren unterzeichneten Italien, Frankreich, Deutschland und die Benelux-Staaten Niederlande, Belgien und Luxemburg die Römischen Verträge, - es war die Geburtsstunde der Europäischen Union. Eine Union, die sich zum 60. Geburtstag in schwerem Fahrwasser befindet: BREXIT, Flüchtlingskrise, Populismus, Europamüdigkeit sind nur einige Entwicklungen, die der EU aktuell schwer zusetzen. In einer Beitragsreihe fragt Inforadio nach: 60 Jahre Römische Verträge - lohnt sich die EU noch?

Inforadio Service

        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Berlin - Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin - Magdeburg

          Die grundhafte Erneuerung der A 2 zwischen Dreieck Werder und Nahmitzer Brücke dauert insgesamt bis Anfang November 2017. Im Zuge der Baumaßnahme kommt es zu folgenden Einschränkungen: · Zweispurige Verkehrsführung in beiden Richtungen mit Geschwindigkeitsbegrenzungen bis Ende Juni 2017. · EinspurigeVerkehrsführung auf der Rampe von der A 10 zur A 2 in Richtung Magdeburg; hier beträgt die Höchstgeschwindigkeit 30 km/h. Von Juli bis Oktober ist die Überfahrt dann in Richtung Berlin einspurig. · Am Anschluss Lehnin Richtung Magdeburg ist vom 14.03.2017 bis 30.06.2017 die Abfahrt und die Auffahrt gesperrt. Von Juli bis Ende Oktober bestehen dann die gleichen Einschränkungen in Richtung Berlin. Die Umleitungen sind ausgeschildert

          Einklappen
        • A 10, Südlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berliner Ring

          Zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam wird die Autobahn in beiden Richtungen auf einer Länge von rund 9 Kilometern auf insgesamt 8 Spuren ausgebaut. In allen Bauphasen bleiben 3 Spuren je Richtung frei; ebenso die Zu- und Abfahrten zur Rastanlage Michendorf. Die Anschlussstelle Ferch wird zeitweise halbseitig gesperrt. Die Umleitungen sind beschildert. (Bis 2020)

          Einklappen
        • A 10, Westlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Werder

          Expandieren

          A 10, Westlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Werder

          Im Dreieck Werder ist auf der Überleitung zur A 2, Richtung Magdeburg die rechte Spur gesperrt. (Bis 30.06.2017)

          Einklappen
        • Berlin
        • Altglienicke, Grünauer Straße

          Expandieren

          Altglienicke, Grünauer Straße

          Zwischen Keltensteig und Drössestraße in beiden Richtungen Vollsperrung. (Bis 01.07.2018)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 5

          Expandieren

          U 5

          Einschränkungen bis 6. April. In den Nächten sonntags bis donnerstags ist der Zugverkehr ab 22 Uhr wegen Bauarbeiten zwischen Strausberger Platz und Alexanderplatz unterbrochen. Zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor sowie zwischen Frankfurter Tor und Frankfurter Allee wird deshalb gependelt. Außerdem fahren Ersatzbusse, welche die S- und U-Bahnhöfe Alexanderplatz, Jannowitzbrücke, Ostbahnhof, Strausberger Platz und Schillingstraße miteinander verbinden.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Kein Halt am Bahnhof Zitadelle in Richtung Rudow! Fahrgäste, die zum Bahnhof Zitadelle wollen, fahren bis Haselhorst und dann zurück. Wer von der Zitadelle Richtung Rudow will, muß erst in der Gegenrichtung zur Altstadt Spandau fahren und dort umsteigen. (Bis 29.03.2017)

          Einklappen
        • S-Bahn
        • Aktuelles zur S-Bahn

          Expandieren

          Aktuelles zur S-Bahn

          Wegen eines Polizeieinsatzes am Bahnhof Gesundbrunnen sind die S-Bahnen zwischen Bornholmer Straße und Gesundbrunnen bzw. Schönhauser Allee unterbrochen.

          Einklappen
        • Bauarbeiten am Wochenende

          Expandieren

          Bauarbeiten am Wochenende

          Einschränkungen bis Montag 1.30 Uhr S 2 Der Zugverkehr zwischen Marienfelde und Priesterweg ist unterbrochen. Als Ersatz fahren Busse. S 5 Zwischen Lichtenberg und Wuhletal ist der Zugverkehr ebenfalls unterbrochen. Bitte nutzen Sie die U-Bahnlinie U 5. Zwischen Biesdorf und Wuhletal werden Busse eingesetzt, die auch den S-Bahnhof Biesdorf anfahren. S 7 und S 75 Die Züge zwischen Ahrensfelde und Springpfuhl sowie zwischen Wartenberg und Springpfuhl fahren nur im 20-Minutentakt. Zwischen Lichtenberg und Springpfuhl sind Busse unterwegs. S 41, S 42, S 45, S 47 Zwischen Baumschulenweg und Neukölln fährt nur die S 46, und zwar im 20-Minutentakt.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1 und RB 11

          Expandieren

          RE 1 und RB 11

          Am 28.3. entfallen von 8 bis 11 Uhr die Züge zwischen Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt. Es fahren Busse.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis 28.3., 5:15 Uhr, entfallen die meisten Züge zwischen Bernau und Berlin Hauptbahnhof. Bitte nutzen Sie als Ersatz die S-Bahn bzw. die Ersatzbusse. Bitte beachten Sie, dass die Linie S 2 jeweils von 8 bis 18.00 Uhr ebenfalls unterbrochen ist. ....... Bis 1.4.2018 werden die Züge zwischen Bernau und Berlin Gesundbrunnen umgeleitet. Grund sind Bauarbeiten am Karower Kreuz. Die meisten Züge halten zusätzlich in Lichtenberg. Dadurch verlängert sich die Fahrzeit um bis zu 25 Minuten. Außerdem wird die Linie in zwei Abschnitte geteilt. Es muss in Berlin Hauptbahnhof umgestiegen werden.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heuteheiter13 °C
      • SOheiter13 °C
      • MOsonnig17 °C
      • DIsonnig19 °C
      • MIwolkig17 °C
      • DOwolkig18 °C
      • FRheiter22 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • EU-Gipfel 

        EU-Gipfel: Feiern ohne Feierlaune

        Demonstrative Einigkeit stand in Rom auf dem Programm - der EU-Gipfel zu 60 Jahren Römische Verträge sollte ein Akt der Zukunftsfähigkeit sein. Doch auch in Rom konnten die Teilnehmer die Probleme der EU nicht beiseite schieben. Von A. Meyer-Feist.
      • Bei der Unterzeichnung der Römischen Verträge am 25.03.1957 im Konservatoren-Palast auf dem Kapitol in Rom sitzen deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer, Staatssekretär Walter Hallstein und der italienische Ministerpräsident Antonio Segni (von links) nebeneinander.

        60 Jahre Römische Verträge 

        60 Jahre Römische Verträge: Europas Geburtsstunde

        Am 25. März 1957 fiel der Startschuss zur heutigen EU: An diesem Tag wurden die Römischen Verträge unterzeichnet. Es begann eine einmalige Erfolgsgeschichte - an diese erinnern sich momentan allerdings nur noch wenige. Von Jan-Christoph Kitzler.
      • Römische Verträge 

        Römische Verträge: Wie das vereinte Europa begann

        Es waren nur sechs Staaten, die sich 1957 zum Aufbau einer Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft verpflichteten. Mit den Römischen Verträgen legten sie den Grundstein für die Europäische Union - wenige Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Von S. Tzschaschel.
      • Minderjährige Geflüchtete 

        Minderjährige Geflüchtete: Verschwunden in Deutschland

        Mehr als 8000 minderjährige Flüchtlinge sind in Deutschland vermisst gemeldet. Die Behörden wissen nichts über den Verbleib der Jugendlichen. Einige sind in eine Parallelwelt der Prostitution und Drogen abgerutscht. Wo sind die anderen? Von A. Tillack und N. Amiri.
      • Anwälte beraten die Flüchtlinge darin, welche Aussagen während des ersten Gesprächs mit den Behörden wichtig ist.

        Kostenlose Rechtsberatung 

        Anwälte helfen ehrenamtlich Flüchtlingen auf Lesbos

        Anwälte aus ganz Europa helfen ehrenamtlich Flüchtlingen auf der griechischen Insel Lesbos, viele während ihres Urlaubs. Sie helfen, Familien zusammen zu führen. Doch manchmal ist es zu spät, wenn Flüchtlinge unwissentlich Angaben weglassen. Von Michael Lehmann.
      • Abgelehnte Asylbewerber steigen am 24.02.2015 am Baden-Airport in Rheinmünster (Baden-Württemberg) im Rahmen einer landesweiten Sammelabschiebung in ein Flugzeug.

        Abschiebungen aus Deutschland 

        Abschiebungen: Anteil abgelehnter Asylbewerber geringer als bekannt

        In Deutschland waren Ende vergangenen Jahres rund 207.480 Menschen zur Ausreise verpflichtet. Weniger als die Hälfte davon waren abgelehnte Asylbewerber. Die Zahlen überraschen auch das Innenministerium.
      • US-Gesundheitsgesetz gestoppt 

        US-Gesundheitsgesetz gestoppt: Bruchlandung im Kongress

        Es ist die erste große Niederlage für Präsident Trump: Seine Republikaner mussten das Gesetz zur Reform der Krankenversicherung zurückziehen. Parteifreunde räumen ein, dass man sich mit dem Regieren noch schwer tut. Trump aber sieht die Schuld nicht bei sich. Von J. Bösche.
      • Gescheiterte Gesundheitsreform 

        Kommentar zur gescheiterten US-Gesundheitsreform: Kein Dealmaker

        Der "Dealmaker" hat bei seiner ersten großen politischen Reifeprüfung versagt. Trump konnte seine Republikaner nicht hinter dem Gesetz zur Gesundheitsversorgung vereinen. Mehr Blamage geht kaum, findet Martina Buttler. Und er zeigt sich als schlechter Verlierer.
      • Pkw-Maut beschlossen 

        Pkw-Maut: Zwei Bundesländer beantragen Vermittlungsverfahren.

        Kaum ist die Pkw-Maut vom Bundestag beschlossen, wird die Einleitung eines Vermittlungsverfahrens zwischen Bundesrat und Bundestag immer wahrscheinlicher. Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg fordern eine grundlegende Überarbeitung.
      • Dobrindts Etikettenschwindel 

        Kommentar: Die PKW-Maut - kein europäisches Projekt

        Verkehrsminister Dobrindt verkauft die umstrittene Pkw-Maut als "europäisches Projekt". Weiter entfernt könnte er kaum von der Wahrheit liegen, meint Stephan Ueberbach: Eine für Europa sinnvolle Verkehrsabgabe müsste ganz anders aussehen.
      • Kinder in Afghanistan 

        Schule - was ist das?

        Lesen, Rechnen, Schreiben: Was selbstverständlich sein sollte, bleibt in Afghanistan für mehr als drei Millionen Kinder ein unerreichbarer Traum. Sie werden zu Beginn des neuen Schuljahres, das jetzt beginnt, nicht zu Schule gehen können. Von Jürgen Webermann.
      • Land bittet UN um Hilfe 

        Medikamentenmangel in Venezuela

        Wer in Venezuela krank wird, kommt nur mit Beziehungen oder viel Geld an Medikamente. Die Regierung des ölreichen Landes hat deshalb die UN um Hilfe gebeten. Schuld auch an dieser Misere seien die Gegner der Regierung.
      • Gammelfleischskandal 

        Gammelfleischskandal in Brasilien: EU stoppt Fleischimporte

        Die EU hat den Import von Fleisch aus Brasilien teilweise ausgesetzt. Grund ist ein Gammelfleischskandal in dem südamerikanischen Land. In Deutschland wurde offenbar kein Gammelfleisch von dort verkauft.
      • Wintersport 

        DSV-Adler nur von Norwegen geschlagen

        Die DSV-Adler haben beim letzten Teamspringen des Winters auf der Skiflugschanze von Planica noch einmal überzeugt. Zum Sieg reichte es dennoch nicht. Dafür gab es einen neuen deutschen Rekord.
      • Formel 1 

        Formel 1: Hamilton startet in Melbourne von der Pole

        Es bleibt dabei: Auch zum Auftakt der neuen Formel-1-Saison lässt Mercedes die Konkurrenz hinter sich. Lewis Hamilton sicherte sich in der Qualifikation zum Großen Preis von Australien den ersten Platz - allerdings nur knapp vor Sebastian Vettel.
      • ... und auffälligen Brillen durch die Welt.

        Elton John wird 70 

        Elton John wird 70: Wüste Brillen, schrille Outfits, eingängige Melodien

        Natürlich denkt man bei Elton John immer auch an seine exzentrische Bühnenkleidung. Vor allem aber haben wohl Millionen einen Hit von ihm im Ohr, schließlich ist der Brite einer der erfolgreichsten Popmusiker der Welt. Heute wird er 70 Jahre alt.
      • Uhren werden vorgestellt 

        Beginn der Sommerzeit: Uhren werden vorgestellt

        In der Nacht auf Sonntag beginnt die Sommerzeit. Die Uhren werden um 2:00 Uhr morgens um eine Stunde auf 3:00 Uhr vorgestellt. Der Nutzen der Zeitumstellung ist nach wie vor umstritten.
      • Dossier zur Landtagswahl 

        Dossier: Alles Wissenswerte zur Saarland-Wahl

        Welche Spitzenkandidaten treten im Saarland an? Welche Visionen haben ihre Parteien? Wer liegt in den aktuellen Umfragen vorne? Alle wichtigen und aktuellen Informationen zur Landtagswahl.
      • Spenden 

        Spenden: Hilfe für Afrika

        Wenn Sie für die Menschen in Afrika spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.
      • Blog zur Präsidentschaftswahl 

        Blog: Frankreich hat die Wahl

        Europa schaut mit Sorge auf die Präsidentenwahl in Frankreich. Ein Erfolg der rechtsextremen Kandidatin Le Pen würde Europa verändern. Doch auch die Gegenkandidaten wollen den Wandel. Die Korrespondenten der ARD berichten über den Wahlkampf in einem Land im Umbruch.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed