Frau sucht verzweifelt eine Wohnung (Bild: imago/Rolf Kremming)
imago/Rolf Kremming

Interview - Luczak: "Erwartungen an Mietpreisbremse haben sich nicht erfüllt"

Die Mietpreisbremse funktionert nicht so, wie sie sollte - finden Teile der CDU, die sich deswegen ab 2020 von ihr verabschieden und genau das auch bei den Gesprächen über eine Jamaika-Koalition erreichen wollen. "Wir wollen auch weiterhin wirksame Maßnahmen gegen steigende Mietpreise", betont der Berliner CDU-Mietrechtsexperte Jan-Marco Luczak. Es müsse aber über neue Instrumente nachgedacht werden, fordert der Bundestagsabgeordnete. Hier finden Sie Hintergrundinformationen zur Mietpreisbremse.

Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • Vor harten Jamaika-Sondierungen

    • Grüne: Ein Vize-Kanzler wäre genug

    • Neue Debatte über Mietpreisbremse

    • SPD verteilt Posten für neue Legislatur

    • Urteil: Lebenslang für "Reichsbürger"

    • Pro Bahn begrüßt Regionalbahnausbau

    • Städte wollen emissionsfrei werden

    • Scheeres besucht Schule in Sanierung

    • Studie: Kinderarmut Dauerzustand

    • Millionenhilfe für Rohingya

Fahrender Zug in Brandenburg (Quelle: Imago/Chromorange)

Region kompakt - Themen aus Berlin und Brandenburg

Montag, 23. Oktober 2017: +++ Landesnahverkehrsplan: Gute Nachrichten für Brandenburg? +++ Schulsanierung: Scheeres besucht Schöneberg +++ Pflegedienst schlägt Alarm +++ Prozess um Mord an Rentner +++ Berlinweite Lösung für Obdachlose gefordert +++ Ex-Freund im Wald nackt ausgesetzt +++ rbb verfilmt Houllebecqs Roman "Unterwerfung +++

Kuppel des Bundestages wird gereinigt
imago/IPON

Bundestag setzt sich zusammen - Mein erstes Mal: Der neue Bundestag

Sie wissen noch nicht, wo die Toiletten sind, und haben Angst, sich zu verlaufen. Am Dienstag kommt der Bundestag in neuer Besetzung zusammen. Mit dabei zahlreiche Abgeordnete, die zum ersten Mal mit dabei sind. Inforadio stellt Ihnen einige davon vor  und erklärt, was am 19. Bundestag das Besondere ist.

Mehr zum Thema

Inforadio Service

        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Berlin - Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin - Magdeburg

          Die grundhafte Erneuerung der A 2 zwischen Dreieck Werder und Nahmitzer Brücke dauert insgesamt bis Anfang November 2017. Im Zuge der Baumaßnahme kommt es zu folgenden Einschränkungen: · Geschwindigkeitsbegrenzungen · Breitenbeschränkungen

          Einklappen
        • A 9, Berlin - Leipzig

          Expandieren

          A 9, Berlin - Leipzig

          Zwischen Beelitz und Klein Marzehns gibt es in beiden Richtungen mehrere Baustellen. Streckenweise wird die Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn verschwenkt, pro Richtung stehen jedoch zwei Spuren zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit ist an den Baustellen auf 80 km/h reduziert.

          Einklappen
        • A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Expandieren

          A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Zwischen Hellersdorf und Erkner Einschränkungen wegen Brückeninstandsetzung. (Bis 31.10.2017)

          Einklappen
        • Berlin
        • A 100, Stadtring und A 113, Zubringer Schönefeld

          Expandieren

          A 100, Stadtring und A 113, Zubringer Schönefeld

          sind zwischen Grade- und Späthstraße stadtauswärts gesperrt. (Bis 29.10.2017)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • Aktuelles zur U-Bahn

          Expandieren

          Aktuelles zur U-Bahn

          Die Linie U 55 ist wegen dringender Reparaturarbeiten bis voraussichtlich Mittwoch (25.10.) eingestellt.

          Einklappen
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Nächtliche Unterbrechung zwischen Alexanderplatz und Spittelmarkt! Die Berliner Verkehrsbetriebe setzen wie geplant die Sanierung der Tunnelsohle in Mitte fort. Am 1. Dezember sollen die Arbeiten beendet sein. Die Arbeiten finden in den Nächten sonntags bis donnerstags statt, jeweils von 23 Uhr bis Betriebsbeginn. Zwischen Alexanderplatz und Spittelmarkt fahren dann Busse. Ausgenommen sind 30. Oktober, 1. und 2. November sowie 13. November. Die barrierefreien Ersatzbusse sind zwischen S+U-Bahnhof Alexanderplatz/Grunerstraße und U-Bahnhof Spittelmarkt unterwegs, parallel zur Linie 248 und M48. Die U-Bahnhöfe Klosterstraße und Märkisches Museum können nicht direkt angefahren werden. Stattdessen bedienen die Ersatzbusse die regulären Haltestellen Berliner Rathaus und Fischerinsel. Alternativ können Fahrgäste auch den 200-er Bus vom Alexanderplatz zur Mohrenstraße nutzen.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 1 und S 5

          Expandieren

          S 1 und S 5

          Bis 20. Dezember fallen einzelne Züge aus. S1 fährt: Wannsee - Oranienburg im 20 Minutentakt Wannsee - Frohnau im 10-Minutentakt Zehlendorf - PotsdamerPlatz (Verstärkerzugfahrt) entfällt S5 fährt: Strausberg Nord - Spandau im 20 Minutentakt Hoppegarten - Spandau im 10-Minutentakt Mahlsdorf - Lichtenberg (Verstärkerzugfahrt) entfällt.

          Einklappen
        • S 5

          Expandieren

          S 5

          Bis 29.10., 6 Uhr, entfallen die Züge zwischen Fredersdorf und Mahlsdorf wegen Bauarbeiten. Direkt im Anschluss ist bis zum 30.Oktober, Betriebsschluss, der Abschnitt zwischen Strausberg Nord und Mahlsdorf unterbrochen. Es fahren Busse.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 2

          Expandieren

          RE 2

          Vom 26.10, 7 Uhr, bis 31.10., 23:59 Uhr, entfallen einige Züge zwischen Berlin Charlottenburg und Berlin Friedrichstraße. Sie können auf die S-Bahn ausweichen.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis 1. April 2018 wird die Linie mit Umstieg am Hauptbahnhof Berlin geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg. ____________________________________________________________________________________ RE 3 und RE 66 Bis Freitag, 03.11., 00:45 Uhr fallen einzelne Züge zwischen Eberswalde und Berlin-Hbf aus. Zwischen Eberswalde unhd Lichtenberg kein Zugverkehr. Bitte nutzen Sie als Ersatz für die ausfallenden Züge die Züge der Linie RE 3 der Verbindung Stralsund – Berlin sowie die Züge der Linie RB 24. Von Montag, 23. bis Sonntag, 29. Oktober, jeweils ganztägig Zugausfall und Schienenersatzverkehr zwischen Falkenberg (Elster) und Elsterwerda-Biehla. Nutzen Sie bitte die Ersatzbusse der Linie S 4 in diesem Abschnitt.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heutestark bewölkt, leichter Regen12 °C
      • DIbedeckt14 °C
      • MIbedeckt, leichter Sprühregen17 °C
      • DObedeckt, leichter Sprühregen15 °C
      • FRstark bewölkt, Regenschauer13 °C
      • SAbedeckt, leichter Regen10 °C
      • SOstark bewölkt, Regenschauer10 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Konstituierende Parlamentssitzung 

        Bedingt arbeitsfähig

        Der neue Bundestag kommt zu seiner ersten Sitzung zusammen, die Parlamentsarbeit muss aber noch warten. Die Regierungsbildung bremst die Abgeordneten aus. Und auch die endgültige Besetzung des Bundestagspräsidiums ist noch unklar. Von Julian Heißler.
      • Sendungsbild

        #kurzerklärt 

        Wer sitzt im Deutschen Bundestag?

        Mit 709 Abgeordneten ist das Parlament so groß wie noch nie. Das komplizierte deutsche Wahlrecht macht es möglich - durch Ausgleichs- und Überhangmandate. Aber wer sitzt eigentlich im Deutschen Bundestag? Stephan Lenhardt erklärt es.
      • Mit diesem Flugzeug wurden Afghanen zurück in ihre Heimat geflogen.

        Flug nach Kabul geplant 

        Zweifelhafte Abschiebung nach Afghanistan

        Für Dienstag ist erneut eine Abschiebung nach Afghanistan geplant. Zwar sollen derzeit nur Straftäter, Gefährder und Identitätsverweigerer dorthin gebracht werden - doch in mindestens einem Fall scheint sich die Regierung nicht daran zu halten. Von R. Pinkert und C. Baars.
      • Flüchtlinge in Erding

        Bundesregierung verstärkt Aufklärung 

        Fakten gegen Schleuser-Fake-News

        Das Auswärtige Amt verstärkt seine Aufklärungskampagne gegen Fehlinformationen von Schleuserbanden. Auf der Internetseite RumoursAboutGermany.info sollen falschen Gerüchten über die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland Fakten gegenübergestellt werden. Von Maiken Nielsen.
      • SPD-Präsidium für Klingbeil 

        Schulz bekommt seinen General

        Mit dieser Personalie hat sich SPD-Parteichef Schulz durchgesetzt: Das Partei-Präsidium schlug den Niedersachsen Lars Klingbeil offiziell für den Posten des Generalsekretärs vor. Dafür gibt es jetzt Ärger um ein anderes Amt.
      • Vizekanzler-Diskussion der Grünen 

        Falsch verstanden oder nicht abgesprochen?

        Eine Äußerung von Grünen-Geschäftsführer Kellner sorgt für Irritationen: Forderte er tatsächlich einen Vizekanzler-Posten für seine Partei? Aufregung. Dem widersprach nun Fraktionschefin Göring-Eckhardt. Doch wirklich einig sind sich die Grünen nicht.
      • Nach Mord in Georgensgmünd 

        "Reichsbürger" zu lebenslanger Haft verurteilt

        Der zur "Reichsbürger"-Szene zählende Wolfgang P. ist wegen Mordes an einem Polizisten zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er hatte bei einer Waffenrazzia in seinem Haus auf die Beamten geschossen und dabei einen Polizisten getötet.
      • Air-Berlin-Insolvenz 

        Transfergesellschaft als Lösung?

        Massenentlassungen, Betriebsstilllegungen, Millionenverluste: Firmen-Insolvenzen können dramatische Folgen haben. Transfergesellschaften sollen das Schlimmste auffangen - möglicherweise auch bei Air Berlin. Doch welche Vor- und Nachteile haben sie? Von Jens Eberl.
      • Syrien 

        Kein Frieden - auch ohne IS

        In Syrien steht der IS vor dem Ende, das Land aber längst nicht vor der Befriedung. Die Regional- und Weltmächte kämpfen um die Vorherrschaft ebenso Rebellen und Dschihadisten. Verbliebene IS-Kämpfer könnten weiter Terror verbreiten. Von Volker Schwenck.
      • Das U-Boot "Rahav" im Nordostseekanal auf dem Weg nach Israel.

        Milliardengeschäft 

        Bundesregierung billigt U-Boot-Deal mit Israel

        Trotz laufender Korruptionsermittlungen aus einem früheren Geschäft hat die Bundesregierung dem Verkauf von drei weiteren U-Booten nach Israel zugestimmt. Ob die Zusage an Bedingungen geknüpft ist, ist unklar.
      • Angekündigte Entmachtung 

        Katalonien droht Madrid mit Klage

        Die Konfrontation zwischen Barcelona und Madrid geht weiter: Die Regionalregierung in Katalonien wehrt sich gegen die angekündigten Zwangsmaßnahmen der Zentralregierung. Am Donnerstag soll das Parlament in Barcelona über eine mögliche Klage beraten.
      • Das Referendum wäre für die Verhandlungen um mehr Autonomie nicht nötig gewesen.

        Referenden in Norditalien 

        Weiter Weg zu mehr Autonomie

        Die Referenden in Venetien und der Lombardei fielen deutlich aus: Die Bürger wünschen sich mehr Autonomie. Das Ergebnis soll bei den Verhandlugnen mit der Zentralregierung helfen. Doch nicht alle Wünsche sind realistisch. Von Lisa Weiß.
      • Rohingya auf der Flucht

        Geberkonferenz in Genf 

        340 Millionen Dollar für Rohingya-Flüchtlinge

        Mitgliedsländer der UN haben Hilfsgelder in Höhe von etwa 340 Millionen US-Dollar für Rohingya-Flüchtlinge zugesichert. Insgesamt werden 434 Millionen Dollar benötigt, um den Menschen zu helfen.
      • Rohingya in Myanmar 

        Das Elend der Ungewollten

        Nicht nur nach Bangladesch, auch innerhalb Myanmars sind Tausende Rohingya vor Verfolgung und Gewalt geflohen. Ihre Lage ist schlecht - sie dürfen die Lager nicht verlassen, die Versorgung funktioniert kaum. Doch die Hetze gegen sie nimmt zu. Von Holger Senzel.
      • Nach Wahl in Tschechien 

        Wer geht mit Andrej Babis?

        Wahlsieger Babis macht sich nach dem Triumph bei der Parlamentswahl in Tschechien auf die Suche nach Koalitionspartnern. Außerdem will er das Bild korrigieren, das in der Öffentlichkeit von ihm entstanden ist. Von Peter Lange.
      • Premiere in St. Petersburg 

        "Matilda" - ein Film spaltet Russland

        Die Wellen um "Matilda" schlagen in Russland hoch: Seit Monaten hetzen Orthodoxe und Monarchisten gegen den Film über Zar Nikolaus II. und gegen Hauptdarsteller Lars Eidinger. Sogar Molotowcocktails flogen. Nun kommt der Film in Russland in die Kinos. Von Sabine Stöhr.
      • Sendungsbild

        "Nahost ganz nah" 

        Gazas Frauen schöpfen neue Hoffnung

        Sie sind gut ausgebildet und motiviert, und unter der Hamas-Herrschaft im Gazastreifen haben sie besonders gelitten: Gazas Frauen schöpfen mit dem Machtwechsel neue Hoffnung - auf Selbstbestimmung, Arbeit und wirtschaftlichen Aufschwung. Von Mike Lingenfelser.
      • Bilden Sie Ihr Kabinett 

        Und Minister wird ...

        Christian Lindner wird - Bildungsminister. Oder doch Herr über den Haushalt? Und was wird aus Ursula von der Leyen und Cem Özdemir? Während in Berlin die Sondierungsgespräche erst beginnen, können Sie hier schon Ihr Bundeskabinett zusammenstellen - im Kabinett-O-Mat von tagesschau.de und BR.
      • Zahlen und Analysen 

        Grafiken zur Bundestagswahl

        Wer wählte was warum? Grafiken, Analysen und Umfragen zu dieser Bundestagswahl und das gesamte Wahlarchiv finden Sie auf wahl.tagesschau.de.
      • Faktenfinder

        ARD-faktenfinder 

        Fake News widerlegen

        Welche Rolle spielen Fake News tatsächlich? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed