Kabinett berät Personalausweis-Entzug für Islamisten (Bild: dpa)

Debatte im Bundestag - Bundestag debattiert über Ausweis-Entzug

Am Freitag hat der Bundestag in erster Lesung über einen Gesetzentwurf der Koalition, der es ermöglichen soll, Islamisten den Personalausweis zu entziehen. Die Hörfunkstudio-Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios, Angela Ulrich, geht davon aus, dass es dafür eine breite Mehrheit geben wird.

Bernd Lucke, Bundessprecher der AfD (Bild: dpa)

AfD-Parteitag in Bremen - Wie hält es die AfD mit Pegida?

Die Alternative für Deutschland (AfD) beginnt am Freitagabend in Bremen einen dreitägigen Parteitag. Pünktlich zum Auftakt ist ein Richtungsstreit entbrannt: Wie soll man sich zur islamkritischen Pegida-Bewegung positionieren? AfD-Vize Alexander Gauland hatte sich von Pegida abgewandt. Der evangelische Theologe und Autor Sebastian Moll  - bis vor einiger Zeit selbst AfD-Mitglied - hält diese Distanzierung für Kalkül.   

Inforadio Nachrichten

  • Ukraine: Kontaktgruppen-Treffen abgesagt

  • Vorerst keine Warnstreiks bei der Bahn

  • Moabiter Flüchtlingsunterkunft schließt

  • Euro-Gruppen-Chef heute in Athen

  • De Maizière verteidigt Ausweisentzug

Kinder tragen einen Koffer in eine Flüchtlingseinrichtung (Quelle: dpa)

Berlin - Flüchtlings-Unterkunft Levetzowstraße wird geschlossen

Die Flüchtlings-Notunterkunft in der Levetzowstraße in Berlin-Moabit stand bereits in der Vergangenheit in der Kritik wegen gravierender Baumängel und unzumutbarer hygienischer Bedingungen. Nun soll sie geschlossen werden und rund 150 Flüchtlinge in die Containersiedlung in Köpenick umziehen. Doch dagegen regt sich Widerstand. Von Oliver Soos

Mehr zum Thema

Thomas Müller (r) von München und Luiz Gustavo von Wolfsburg kämpfen um den Ball (Bild: dpa)

Fußball-Bundesliga - Es geht wieder los!

Mit dem Spitzenspiel Wolfsburg gegen Bayern startet die Bundesliga am Freitag in die Rückrunde. Auch wenn der Titelkampf entschieden scheint, verspricht der zweite Saisonteil viel Spannung - vor allem im Tabellenkeller. Dort steckt auch Hertha BSC fest, mit 18 Zählern auf der Habenseite sind die Berliner nur einen Punkt von Relegationsrang 16 entfernt.

ARCHIV - Ein Glasstein liegt in Köln am 13.01.2010 auf dem Bildschirm eines iPhones und vergrößert das Profil-Icon einer Facebook-Anwendung. Foto: dpa

Konsequenzen für Nutzer - Neue Bedingungen bei Facebook

Seit Mitternacht gelten bei der Internet-Plattform Facebook die umstrittenen neuen Datenschutz-Regeln. Nutzer, die sich anmelden, akzeptieren die neuen Geschäfts-Bestimmungen automatisch. Mit den Änderungen will Facebook unter anderem die Werbung stärker auf einzelne Nutzer zuschneiden - Daten- und Verbraucherschützer warnen vor einem Kontrollverlust persönlicher Daten. Der Profi-Blogger Michael Seemann versteht die Aufregung allerdings nicht so recht - er rät zu mehr Gelassenheit.  

Inforadio Service

        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Stockender Verkehr zwischen Detmolder Straße und Dreieck Charlottenburg. Und in Richtung Neukölln: Stockender Verkehr zwischen Beussel- und Oberlandstraße. Auf der A 111, der Stadtautobahn, ab Flughafen Tegel dichter Verkehr stadteinwärts.

          Einklappen
        • Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Expandieren

          Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

          Zwischen Konrad-Wolf-Straße und Fritz-Lesch-Straße ist nur eine Spur stadtauswärts frei. (bis 23.02.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin Richtung Magdeburg

          Der Anschluss Brandenburg ist gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 31.03.2015, 18 Uhr.

          Einklappen
        • Berlin
        • Bus N9, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N9, Charlottenburg

          Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Bus 165, Köpenick

          Expandieren

          Bus 165, Köpenick

          Die Linie fährt b.a.W. über Amts- und Landjäger- zur Wendenschloßstraße.

          Einklappen
        • Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

          Expandieren

          Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

          B.a.W. befindet sich der Halt U-Bhf. Mehringdamm in der Gneisenaustraße, die Station Yorck-/Großbeerenstraße ist in der Yorck- hinter Großbeerenstraße.

          Einklappen
        • Bus 197 und X54, Marzahn

          Expandieren

          Bus 197 und X54, Marzahn

          Die Linien werden über die Eisenacher zur Gothaer Straße und in Richtung Prerower Platz über Zossener Straße zur Landsberger Allee umgeleitet. Die Expresslinie X54 bedient die Stationen der Linie 197 zwischen Blumberger Damm und Kaulsdorfer Straße (b.a.W.).

          Einklappen

      Wetter

      • Heutebedeckt, leichter Schneefall3 °C
      • SAstark bewölkt, leichter Schneefall2 °C
      • SOstark bewölkt3 °C
      • MOstark bewölkt, Schneeschauer3 °C
      • DIstark bewölkt2 °C
      • MIwolkig2 °C
      • DOstark bewölkt1 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg
      Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 23:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

      Inforadio exklusiv - SPD sieht Koalition durch Heilmann gestört

      Berlins Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) sorgt mit seinen Äußerungen zur Schulsanierung für eine ernste Belastungsprobe in der Großen Koalition. Dem rbb liegt ein vertrauliches Schreiben der SPD-Fraktion an den Senator vor. Darin heißt es, Heilmann störe die Zusammenarbeit der Koalition nachhaltig.

      Der Stacheldraht des Lagerzauns der Konzentrationslager-Gedenkstätte von Sachsenhausen bei Oranienburg (Quelle: dpa)

      Geschichte - "Liga Terezin": Fußball im KZ

      Die Fans des Berliner Fußballvereins Tennis Borussia gelten als politisch und sozial engagiert. Zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Ausschwitz organisierten sie einen besonderen Filmabend: Gezeigt wurde ein Dokumentarfilm über Fußball in einem Konzentrationslager. Jakob Rüger berichtet.

      Proben zur Hamlet-Premiere im Hans Otto Theater am 30.1.2015. Auf dem Bild sind Alexander Finkenwirth (Hamlet) und Zora Klostermann (Ophelia) zu sehen (Quelle: © HL Böhme)
      Theater

      "Hamlet" im Hans Otto Theater

      Shakespeares Drama um den Dänenprinzen "Hamlet" ist 400 Jahre alt und doch immer noch aktuell. Am Potsdamer Hans Otto Theater inszeniert es jetzt Alexander Nerlich. Am 30. Januar ist Premiere und Ute Büsing hat am Rande der Proben mit dem Regisseur und seinem Hauptdarsteller gesprochen.

      Kinder, deren Eltern an Aids gestorben sind, in einem Waisenhaus in Malawi. (Bild: dpa)
      Nahaufnahme

      Kenia stoppt Auslandsadoptionen

      Auslandsadoptionen sind nicht einfach und kostspielig, aber für viele deutsche Paare sind sie die letzte Hoffnung. In Kenia leben rund zwei Millionen Kinder in Heimen. Adoptiveltern im Land für sie zu finden, ist schwer. Doch bis auf weiteres hat Kenia Auslandsadoptionen gestoppt. Warum, berichtet Linda Staude.

      Die kanadische Jazzpianistin und Sängerin Diana Krall (Bild: dpa)
      Musikkritik

      Diana Krall spielt die Songs ihrer Jugend

      Sie ist eines der bekanntesten Gesichter der Jazzszene: Die Pianistin Diana Krall. Vielleicht hat sie sich ja bei ihrem Ehemann Elvis Costello etwas abgeguckt, zumindest unternimmt sie jetzt einen Ausflug in den Pop. Wie sie sich im neuen Genre schlägt, das hat sich Jens Lehmann angehört.

      Christoph Frei [dpa]
      Vis-à-vis Gespräch

      Energie für die Welt

      Es hat nur zwei Monate gedauert, bis der Ölpreis auf die Hälfte eingebrochen war. Die Energiemärkte sind hochnervös. Vor welchen Herausforderungen steht die Energiebranche, welche Risiken lauern und wie ist es um die Energiewende bestellt? Wirtschaftsreporter Johannes Frewel sprach am Rande einer Fachkonferenz mit Christoph Frei, Generalsekretär des Weltenergierates.

      RSS-Feed

      Die Inforadio-Welt: Unsere Interviews der vergangenen 7 Tage