Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • Merkel: CDU-Wahlsieg ermutigend

    • 1 Million Dollar-Münze geraubt

    • Türkische Spione in Deutschland?

    • UN-Verhandlungen zu Atomwaffenverbot

    • Homophobes Motiv für Tat am Alex?

    • Berliner Kinopionier Stadler tot

    • Geldstrafe und Arrest für Nawalny

    • Türken im Ausland stimmen ab

    • Fall Amri: NRW-Behörden entlastet

    • Air Berlin: Probleme mit dem Gepäck

Eine Besucherin des Bode-Museums betrachten am Mittwoch (08.12.2010) in Berlin die 100 Kilogramm schwere Goldmünze "big maple leaf". (Quelle: Marcel Mettelsiefen / dpa)

Das Neueste aus der Region - Themen aus Berlin und Brandenburg

+++ Spektakulärer Münzraub im Berliner Bode-Museum +++ Asylverfahren bringen Gerichte an die Grenze +++ Fall Amri: Sonderermittler sieht keine Versäumnisse +++ Filialleiter wegen Prügelattacke verurteilt +++ Opfer nach Alex-Attacke nicht vernehmungsfähig +++ Lebenslang wegen Mord an 70-Jähriger in Senftenberg +++ Richtfest Rütli-Campus +++

Illustration: Farbige Spielfiguren stehen am 18.02.2016 in Stuttgart (Baden-Württemberg) auf Wahlscheinen für eine Landtagswahl in Baden-Württemberg (Foto:

Nach der Saarland-Wahl - Schwierige Prognosen: Wie zuverlässig sind Wahlumfragen?

Das prognostizierte Kopf-an-Kopf-Rennen blieb aus. Gute 40 Prozent für die CDU, weniger als 30 Prozent für die SPD - das Ergebnis der Landtagswahl im Saarland hatte kaum einer erwartet. Auch nicht die Wahlforschungsinstitute. Sie hatten bei ihren letzten Umfragen die CDU bei 34 bis 37 Prozent gesehen, die SPD bei 32 bis 34 Prozent, also ziemlich nahe beieinander. Können die nicht mehr richtig rechnen? Oder sind die Wähler einfach unberechenbarer geworden? Dietmar Ringel fragt den Parteienforscher und Soziologen Niels Diederich von der FU Berlin.

Inforadio Service

        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Berlin - Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin - Magdeburg

          Die grundhafte Erneuerung der A 2 zwischen Dreieck Werder und Nahmitzer Brücke dauert insgesamt bis Anfang November 2017. Im Zuge der Baumaßnahme kommt es zu folgenden Einschränkungen: · Zweispurige Verkehrsführung in beiden Richtungen mit Geschwindigkeitsbegrenzungen bis Ende Juni 2017. · EinspurigeVerkehrsführung auf der Rampe von der A 10 zur A 2 in Richtung Magdeburg; hier beträgt die Höchstgeschwindigkeit 30 km/h. Von Juli bis Oktober ist die Überfahrt dann in Richtung Berlin einspurig. · Am Anschluss Lehnin Richtung Magdeburg ist vom 14.03.2017 bis 30.06.2017 die Abfahrt und die Auffahrt gesperrt. Von Juli bis Ende Oktober bestehen dann die gleichen Einschränkungen in Richtung Berlin. Die Umleitungen sind ausgeschildert

          Einklappen
        • A 10, Südlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berliner Ring

          Zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam wird die Autobahn in beiden Richtungen auf einer Länge von rund 9 Kilometern auf insgesamt 8 Spuren ausgebaut. In allen Bauphasen bleiben 3 Spuren je Richtung frei; ebenso die Zu- und Abfahrten zur Rastanlage Michendorf. Die Anschlussstelle Ferch wird zeitweise halbseitig gesperrt. Die Umleitungen sind beschildert. (Bis 2020)

          Einklappen
        • A 10, Westlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Werder

          Expandieren

          A 10, Westlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Werder

          Im Dreieck Werder ist auf der Überleitung zur A 2, Richtung Magdeburg die rechte Spur gesperrt. (Bis 30.06.2017)

          Einklappen
        • Berlin
        • Altglienicke, Grünauer Straße

          Expandieren

          Altglienicke, Grünauer Straße

          Zwischen Keltensteig und Drössestraße in beiden Richtungen Vollsperrung. (Bis 01.07.2018)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 5

          Expandieren

          U 5

          Einschränkungen bis 6. April. In den Nächten sonntags bis donnerstags ist der Zugverkehr ab 22 Uhr wegen Bauarbeiten zwischen Strausberger Platz und Alexanderplatz unterbrochen. Zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor sowie zwischen Frankfurter Tor und Frankfurter Allee wird deshalb gependelt. Außerdem fahren Ersatzbusse, welche die S- und U-Bahnhöfe Alexanderplatz, Jannowitzbrücke, Ostbahnhof, Strausberger Platz und Schillingstraße miteinander verbinden.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Kein Halt am Bahnhof Zitadelle in Richtung Rudow! Fahrgäste, die zum Bahnhof Zitadelle wollen, fahren bis Haselhorst und dann zurück. Wer von der Zitadelle Richtung Rudow will, muß erst in der Gegenrichtung zur Altstadt Spandau fahren und dort umsteigen. (Bis 29.03.2017)

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 2

          Expandieren

          S 2

          Einschränkungen am 28. März von 8 bis 18 Uhr: Aufgrund von Rammarbeiten am Karower Kreuz werden tagsüber zwischen Blankenburg und Karow Busse eingesetzt. Bitte nutzen Sie zwischen Gesundbrunnen und Bernau auch den Regional-Express RE3. Beachten Sie bitte, daß der Fahrplan des RE 3 wegen der Bauarbeiten am Karower Kreuz geändert wurde.

          Einklappen
        • S 3

          Expandieren

          S 3

          Die Züge halten bis Ende August 2017 wegen Brückenbauarbeiten nicht in Rummelsburg.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1 und RB 11

          Expandieren

          RE 1 und RB 11

          Am 28.3. entfallen von 8 bis 11 Uhr die Züge zwischen Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt. Es fahren Busse.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis 28.3., 5:15 Uhr, entfallen die meisten Züge zwischen Bernau und Berlin Hauptbahnhof. Bitte nutzen Sie als Ersatz die S-Bahn bzw. die Ersatzbusse. Bitte beachten Sie, dass die Linie S 2 jeweils von 8 bis 18.00 Uhr ebenfalls unterbrochen ist. ....... Vom 31.3. bis 2.4. jeweils zwischen 11 Uhr und 20.45 Uhr kein Zugverkehr zwischen Falkenberg (Elster) und Elsterwerda-Biehla. Ersatzweise fahren Busse. ...... Bis 1.4.2018 werden die Züge zwischen Bernau und Berlin Gesundbrunnen umgeleitet. Grund sind Bauarbeiten am Karower Kreuz. Die meisten Züge halten zusätzlich in Lichtenberg. Dadurch verlängert sich die Fahrzeit um bis zu 25 Minuten. Außerdem wird die Linie in zwei Abschnitte geteilt. Es muss in Berlin Hauptbahnhof umgestiegen werden.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heutesonnig18 °C
      • DIsonnig21 °C
      • MIstark bewölkt16 °C
      • DOstark bewölkt15 °C
      • FRheiter22 °C
      • SAwolkig21 °C
      • SOwolkig16 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Türkischer Geheimdienst 

        Türkischer Geheimdienst bespitzelt Gülen-Anhänger in Deutschland

        Anhänger der Gülen-Bewegung werden hierzulande offenbar auch vom türkischen Geheimdienst ausspioniert. Nach Informationen von NDR, WDR und SZ existieren detaillierte Namenslisten der Betroffenen. Sicherheitsbehörden sind entsetzt über das Ausmaß der Bespitzelung. Von G. Mascolo.
      • Türkisches Verfassungsreferendum 

        Türkisches Verfassungsreferendum - Endlich abstimmen

        Nun müssen sie sich entscheiden. 1,4 Millionen Türken in Deutschland können seit heute über die Verfassungsreform abstimmen. Die Warteschlangen vor den Konsulaten sind lang, die Stimmung ist gespalten - aber friedlich. Von Jens Eberl.
      • Nach der Saarlandwahl 

        Interview: "Die SPD steckt im Dilemma"

        Der Weg ins Kanzleramt wird für Martin Schulz nicht leicht. "Durch Rot-Rot-Grün, könnte er konservative SPD-Wähler verschrecken", sagt Politologe Spier im Interview. Sein Dilemma: Auch eine erneute Große Koalition sei unpopulär.
      • Reaktionen 

        Nach Saar-Wahl: Da fehlt noch was bei der SPD

        Der "Schulz-Effekt" hat der SPD nicht zum Machtwechsel im Saarland verholfen. Die Linkspartei drängt daher die Sozialdemokraten zu klareren Koalitionsaussagen. Die Kanzlerin spricht dagegen von einem ermutigenden Ergebnis für die CDU.
      • Sorgen bei den Grünen nach dem schlechten Abschneiden im Saarland.

        FDP und Grüne 

        Nach Saar-Wahl: Enttäuschung bei FDP und Grünen

        Es hat nicht gereicht, die Fünf-Prozent-Hürde viel zu hoch, kein schöner Start ins Wahljahr 2017. Während die Grünen sich gerade ganz generell Sorgen machen, wo sich ihre Wählerinnen und Wähler verstecken, sieht die FDP den nächsten Wahlen eher optimistisch entgegen. Von A. Reimers.
      • Wahlplakate zeigen Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Anke Rehlinger (SPD) in Saarbrücken

        Nach der Wahl 

        Kommentar zur Saar-Wahl: Jetzt müssen Union und SPD liefern

        Was für die SPD ein Saarland-Flop ist, ist für die Union ein Erfolg - vor allem dank des Amtsbonusses von Annegret Kramp-Karrenbauer. Doch daraus wird noch lange kein Merkel-Effekt. Nach der Wahl ist vor der Wahl, daher müssen beide Parteien nun liefern, meint B. Nutz.
      • Britische Banken haben beim Stresstest weitgehend gut abgeschnitten.

        Folgen des Brexits 

        Folgen des Brexit: EZB kommt Banken entgegen

        Mit dem Brexit könnten Londons Banken den "europäischen Pass" und damit den Zugang zum europäischen Markt verlieren - das "Worst-Case-Szenario". Die EZB will den Banken entgegenkommen - stellt aber Forderungen. Von Sandra Scheuring.
      • Jared Kushner

        Amt für Innovation 

        Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten

        Schlappe bei der Gesundheitsreform und das Einreiseverbot auf dem Prüfstand - es läuft gerade nicht gut bei Präsident Trump. Nun will er für positivere Schlagzeilen sorgen. Ein neues Amt für Innovation soll Bürokratie-Hürden abbauen. Der Leiter: Schwiegersohn Kushner.
      • Im Moment sieht die Grenzbefestigung zwischen den USA und Mexiko noch sehr unterschiedlich aus.

        Gouverneur gegen Trump-Plan 

        Gouverneur gegen Trump-Plan: Wie die Berliner Mauer

        Kaliforniens Gouverneur Brown hat ein "sehr hartes Vorgehen" gegen die von Trump geplante Mauer zu Mexiko angekündigt. Sie erinnere ihn an die Berliner Mauer. So behandelt man Menschen nicht", sagte Brown. Er betonte: "Wir werden das menschlich Richtige machen."
      • US-Republikaner 

        US-Republikaner: Heillos zerstritten

        Die Debatte über die Schlappe von US-Präsident Trump bei der Gesundheitsreform ist bis heute nicht verstummt. Daran zeigt sich: Die Republikaner sind nicht handlungsfähig, sondern heillos zerstritten. Rolf Büllmann mit einer Analyse.
      • Nach Festnahme des Kreml-Kritikers 

        Haft und Geldstrafe für Kreml-Kritiker Nawalny

        Einen Tag nach seiner Festnahme ist Kreml-Kritiker Alexej Nawalny zu 15 Tagen Haft und einer Geldstrafe verurteilt worden. Er hatte am Wochenende zu einer Demo aufgerufen, die nicht genehmigt war. Die Nacht verbrachte Nawalny in Polizeigewahrsam.
      • Die 100 Kilogramm schwere Goldmünze "big maple leave" mit dem Konterfei von Königin Elizabeth II. steht im Bode-Museum in Berlin. Das Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin und das Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums Wien nehmen den explodierenden Goldpreis und gegenwärtigen Run auf das Gold zum Anlass für eine gemeinsame Ausstellung zum Thema Gold in der Münze und Medaille. Die Ausstellung "Goldgiganten - Großes Gold in der Münze und Medaille" ist bis zum 13. März 2011 im Bode-Museum zu sehen.

        Diebstahl in Berlin 

        Einbrecher stehlen 100-Kilo-Goldmünze aus Bode-Museum

        Fette Beute: In Berlin haben Einbrecher eine 100 Kilo schwere Goldmünze aus dem Bode-Museum gestohlen. Sie gilt als die Größte der Welt und ihr Materialwert liegt bei etwa 3,7 Millionen Euro. Wie konnten die Täter das Stück transportieren? Von A. Hahn.
      • Kämpfe am Tabka-Staudamm 

        IS schürt Sorge um Staudamm

        Der Tabka-Staudamm in Syrien ist heftig umkämpft. Nun warnte der IS, der Damm sei beschädigt und könne brechen. Millionen Menschen wären in Gefahr. Doch stimmt das? Oder will der IS nur die Offensive auf Rakka stoppen? Von C. Kühntopp.
      • Flugzeugtragödie vor 40 Jahren 

        Flugzeugtragödie vor 40 Jahren: Hunderte Tote auf Teneriffa

        Es war menschliches Versagen mit unvorstellbaren Konsequenzen: Am 27. März 1977 krachen auf der Insel Teneriffa zwei Passagiermaschinen ineinander. Fast 600 Menschen kommen in der Folge ums Leben. Von Oliver Neuroth.
      • Interview 

        "Moscheereport": "Was man versteht, macht weniger Angst"

        Für viele sind Moscheen eine fremde Welt. Was wird dort gepredigt? Für wen? Um das herauszufinden, hat C. Schreiber Freitagsgebete besucht. In seinem "Moscheereport" berichtet er über das blühende Leben in den Gemeinden - aber auch über die üblen Bedingungen dafür.
      • Sendungsbild

        "Nahost ganz nah" 

        Videoblog: Risse kitten - nicht nur in den Wänden

        Jahrzehntelang wurde die baufällige Ädikula der Jerusalemer Grabeskirche von einem Eisenkorsett gestützt - die Unstimmigkeiten zwischen den christlichen Konfessionen haben eine Renovierung verhindert. Nun erstrahlt das Heilige Grab Christi wieder neu. Von M. Lingenfelser.
      • Mehr als 250 Millionen verkaufte Platten, fünf Grammys und ein Oscar: Elton John ist einer der erfolgreichsten und reichsten Popmusiker der Welt. Am 25. März feiert er seinen 70. Geburtstag.

        Elton John wird 70 

        Elton John wird 70: Wüste Brillen, schrille Outfits, eingängige Melodien

        Natürlich denkt man bei Elton John immer auch an seine exzentrische Bühnenkleidung. Vor allem aber haben wohl Millionen einen Hit von ihm im Ohr, schließlich ist der Brite einer der erfolgreichsten Popmusiker der Welt. Am Freitag wurde er 70 Jahre alt.
      • Spenden 

        Spenden: Hilfe für Afrika

        Wenn Sie für die Menschen in Afrika spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.
      • Blog zur Präsidentschaftswahl 

        Blog: Frankreich hat die Wahl

        Europa schaut mit Sorge auf die Präsidentenwahl in Frankreich. Ein Erfolg der rechtsextremen Kandidatin Le Pen würde Europa verändern. Doch auch die Gegenkandidaten wollen den Wandel. Die Korrespondenten der ARD berichten über den Wahlkampf in einem Land im Umbruch.
      • Sendungsbild

        Zeitgeschichte 

        Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren

        Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed
      • Nato-Übung "Enhanced Forward Presence" 

        Erneut rollen US-Panzer durch Brandenburg

        Die US-Armee hat im Rahmen einer Nato-Übung am Montag erneut 1.000 Soldaten nach Polen verlegt. Im Januar hatte Ministerpräsident Woikde eine ähnliche Übung noch scharf kritisiert. Diesmal rollten die US-Panzer fast unbemerkt über die A12 durch Brandenburg.
      • Neues Bodenpersonal 

        Air-Berlin-Passagiere müssen in Tegel länger auf Gepäck warten

        Am Sonntag hat Air Berlin in Tegel das Bodenpersonal ausgetauscht. Mit dem neuen Dienstleister gibt es jedoch Startschwierigkeiten: Passagiere müssen zum Teil deutlich länger auf ihr Gepäck warten - und auch Flüge können sich verspäten.
      • Supermarktleiter muss ins Gefängnis 

        "Sie dürfen ihn nicht wie einen Hund verprügeln"

        Ein Obdachloser wird beim Klauen im Supermarkt erwischt, der Filialleiter versetzt ihm mehrere Schläge. Wenige Tage später ist der Mann tot. Jetzt wurde dem Supermarktchef der Prozess gemacht: Er muss für mehr als drei Jahre ins Gefängnis. Von Ulf Morling
      • Museumsinsel 

        Diebe stehlen 100-Kilo-Goldmünze aus Berliner Bode-Museum

        Aufsehenerregender Diebstahl in Berlin: Aus dem Bode-Museum ist in der Nacht zu Montag eine 100 Kilo schwere Goldmünze im Wert von 3,7 Millionen Euro gestohlen worden. Die Diebe konnten offenbar die Alarmanlage umgehen.
      • 24-Jährige am Sonntag schwer verletzt 

        Opfer nach Prügel-Attacke am Alex nicht vernehmungsfähig

        Immer wieder kommt es am Alexanderplatz zu Gewalttaten - am Sonntagmorgen war eine Frau Opfer einer brutalen Attacke geworden. Ein Mann soll sie zusammengeschlagen haben. Sie ist nicht vernehmungsfähig, jetzt ermittelt auch der Staatsschutz.
      • Gunnar Lindemann (AfD), die BVG & Twitter 

        Wohin Hakan, Zeynep und Omar einen AfD-Politiker fahren

      • Große Differenzen 

        Asylanträge in Berlin scheitern viel öfter als etwa in Bremen

        Für Asylanträge gelten einheitliche Kriterien. Doch die Bamf-Außenstellen entscheiden sich, so eine Studie, von Land zu Land verschieden. Berlin und Brandenburg etwa erkennen deutlich weniger Asylbewerber an als andere. Diskriminierung? Einzelfallentscheidungen, sagt das Ministerium.
      • Bahnverbindung Berlin - Stettin 

        Nervenkrieg auf der Ersatzstrecke

        Die Luftlinie Berlin - Stettin beträgt 127 Kilometer. Aber am Karower Kreuz wird gerade gebaut: Das wirft immer mal wieder einiges durcheinander und offenbart ungeahnte Fahrplanlöcher. Ein sehr persönlicher Reisebericht von Jo Goll
      • Iran 

        Berliner Kammergericht verurteilt Spion zu Freiheitsstrafe

      • Keine Berufung 

        Syrischer Flüchtling gibt gegen Facebook auf

        Sein Selfie mit Merkel wurde für Hasskommentare missbraucht – seine Klage gegen Facebook scheiterte. Der Syrische Flüchtling Anas M. will dennoch keine Berufung einlegen. Als Erklärung führt er gleich mehrere Gründe an.
      • Erster Ausflug im Berliner Zoo 

        Kleiner Lippenbär betritt erstmals das Außengehege

      • Gründungbeauftragter benannt 

        Imam-Ausbildung an der Humboldt-Uni rückt näher

        Bislang werden die Imame vieler Berliner Moscheen im Ausland ausgebildet – und häufig von der türkischen Regierung bezahlt. Berlin will nun selbst Imame ausbilden, ein entsprechendes Institut ist in Arbeit. Ein Historiker soll den Gründungsprozess vorantreiben.
      • Interview | Türkei-Referendum in Deutschland 

        "Erdogan lenkt von der inhaltlichen Debatte ab"

        Knapp 100.000 in der Region lebende Türken können ab Montag über die Verfassungsreform in der Türkei abstimmen. Der Psychologe Hacı-Halil Uslucan erklärt, warum Präsident Erdogans Partei AKP unter türkischstämmigen Deutschen so viele Anhänger hat.  
      • Abstimmung über Verfassungsänderung 

        Wahllokal für fast 140.000 Türken in Berlin geöffnet

        Die in Deutschland lebenden Türken dürfen mitentscheiden, ob Präsident Erdogan künftig nicht nur Staats-, sondern auch Regierungschef ist. Abstimmen können sie seit Montag in deutschlandweit 13 Wahllokalen - eines davon steht in Berlin.
      • Täter und Opfer waren Nachbarn 

        Mörder einer Rentnerin zu lebenslanger Haft verurteilt

        Ein 32-jähriger ist wegen Mordes an einer Rentnerin zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Cottbus sah es als erwiesen an, dass er vor über zwei Jahren die 70-Jährige in ihrer Wohnung in Senftenberg gefesselt und getötet hat.
      • Wohnungsleerstand in Berlin 

        Schrottimmobilien – warum tut die Stadt nichts?

        Seit mehr als 15 Jahren steht am Hindenburgdamm in Steglitz ein Mietshaus leer: trauriger Rekord in Berlin. Das Eckhaus verfällt immer weiter. Dem Eigentümer gehört ein weiteres leerstehendes Haus am Roseneck. Warum greifen die Behörden nicht ein? Von Ansgar Hocke
      • Schwerer Unfall bei Radrennen in Berlin-Wannsee 

        Verletzte Radrennfahrer außer Lebensgefahr

        Das Frühjahrsrennen des RC Charlottenburg wurde am Sonntag von einem schweren Unfall überschattet - zwei Radfahrer fuhren auf ein Auto auf und verletzten sich schwer. Inzwischen ist laut Medienberichten klarer, wie es zu dem Unfall kommen konnte.
      • Mehr Schutz für Radfahrer und Fußgänger 

        Polizei kontrolliert zehn Tage abbiegende Autos

      • Erneute Rauchentwicklung am Wochenende 

        Brandenburg drängt auf Maßnahmen gegen Deponiebrand

        Am Wochenende mussten die Einwohner von Forst erneut wegen Rauchentwicklung ihre Fenster geschlossen halten. Der Brand auf einer polnischen Deponie ist immer noch nicht gelöscht. Brandenburg erneuert sein Hilfsangebot – und drängt auf eine Lösung.
      • Reaktionen in Berlin und Brandenburg 

        Gemischte Gefühle nach der Saar-Wahl

        Ein sattes Plus von fünf Prozentpunkten - dieses Ergebnis für die CDU bei der Landtagswahl im Saarland freut auch Christdemokraten in Berlin und Brandenburg. Die SPD verlor bei der Wahl, der "Schulz-Effekt" blieb aus - doch bei den Sozialdemokraten gibt man sich gelassen.

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed