Die rund 17.000 Berliner SPD-Mitglieder sollen in einer Befragung entscheiden, wer Nachfolger Wowereits werden soll. Foto: Stephanie Pilick/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Pro und kontra - Bürgermeisterwahl: Sollten nicht wir entscheiden?

Die rund 17.000 Berliner SPD-Mitglieder werden in wenigen Wochen bestimmen, wer die Nachfolge von Klaus Wowereit als Regierender Bürgermeister antreten wird - die Berliner Bürger haben mit dieser Entscheidung nichts zu tun. Viele fühlen sich ausgesperrt, andere befürworten diesen Weg. Was spricht für eine Direktwahl, und was dagegen? Zu dieser Frage ein Streitgespräch von Sabine Roth und Christian Wildt.

Gregor Gysi am 13.04.2014 im Bundestag [dpa]

Flüchtlingspolitik - Misshandlungsfälle: "Wir müssen umdenken!"

Nach wie vor herrscht Fassungslosigkeit über die Misshandlung von Flüchtlingen in Heimen in Nordrhein-Westfalen. Bei aller Bestürzung ist aus der Politik weitgehend zu vernehmen, man vertraue in die Ermittlungsarbeit der Behörden. Aber wie sicher kann man sein, dass solche Fälle nicht häufiger vorkommen? Der Fehler steckt im System, sagt Gregor Gysi (Die Linke). Er fordert: Die Privatisierung öffentlicher Aufgaben wie die Auswahl der Flüchtlingsheimbetreiber und des Wachpersonals muss rückgängig gemacht werden.

Inforadio Nachrichten

  • Kabinett beschließt Mietpreisbremse

  • Noch mehr Mängel bei der Bundeswehr

  • Gysi zu Gewalt in Flüchtlingsheimen

  • Bauministerin will Planungsrecht lockern

  • Post erhöht Briefporto erneut

Fußball: Champions League - Bayern gewinnt "Geisterspiel" in Moskau

Der FC Bayern München hat mit dem zweiten Gruppensieg Kurs auf das Achtelfinale der Champions League genommen. Der Deutsche Meister gewann das "Geisterspiel" bei  ZSKA Moskau mit 1:0 (1:0) und setzte sich vorerst an die Spitze der Gruppe E. Schalke kam hingegen nur zu einem 1:1 gegen den Slowenischen Meister NK Maribor. Jan Wochner berichtet von einem insgesamt freudlosen Champions League - Abend.

Thema

25 Jahre Mauerfall

Straßenschild Teutoburger Platz in Berlin - Prenzlauer Berg, AD: 2014, Foto: rbb-Inforadio

Zwei Orte - ein Vierteljahrhundert

Inforadio begibt sich auf Spurensuche: Wie haben sich zwei bestimmte Orte seit der Wende verändert? Zwei Wochen lang vom 29. September bis zum 10. Oktober besuchen Reporterinnen und Reporter vom Inforadio den Teutoburger Platz in Berlin und den Schulplatz in Neuruppin. Sie erzählen, wen und was sie vorfinden.

10 Beiträge
Durch aufgestellte Baumstämme in der oberen Glashalle der Neuen Nationalgalerie in Berlin geht am 30.09.2014 eine Besucherin. Mit der Installation aus insgesamt 144 Stämmen des britischen Architekten David Chipperfield wird die Halle des legendären Mies-van-der Rohe-Baus für drei Monate in eine Säulenhalle verwandelt. (Bild: dpa)

Kultur - Neue Nationalgalerie: "David Chipperfield. Sticks and Stones"

Der Pergamonaltar ist für mindestens fünf Jahre nicht mehr zu sehen und Ende des Jahres wird auch ein wichtiger Ort für moderne Kunst dicht machen: die Neue Nationalgalerie. Der britische Architekt David Chipperfield soll den Mies-van-der-Rohe-Bau denkmalgerecht sanieren. Doch bevor die Bauleute anrücken, hat Chipperfield  jetzt den großen Glaspavillon in eine Säulenhalle verwandelt.

Der Schriftzug der Zentrale von Eon-Ruhrgas in Essen (Bild: dpa)
Wirtschaft aktuell

E.ON startet digitale Firmenabteilung in Berlin

Die Energiebranche steht vor erheblichen Herausforderungen. Da ist nicht nur der Atomausstieg, der Wandel zu Solar- und Windkraft, der Leitungsausbau zu nennen. Auch die Digitalisierung vieler Geschäftsabläufe steht auf der Agenda. Deutschlands größter Versorger E.ON startet in diesem Bereich eine neue Offensive - am Mittwoch geht in Berlin eine neue digitale Konzerneinheit an den Start.

Visualisierung der LICHTGRENZE am Checkpoint Charlie © Kulturprojekte Berlin_WHITEvoid / Christopher Bauder, Foto: Daniel Büche

"Lichtgrenze" - Werden Sie Inforadio-Ballonpate

25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer soll diese am 9. November 2014 noch einmal symbolisch verschwinden: 8.000 erleuchtete Ballons werden entlang der ehemaligen Grenze in den Himmel steigen und dort erlöschen. Als Inforadio-Ballonpate können Sie bei der Aktion dabei sein: Schicken auch Sie einen Lichtpunkt auf die Reise, zusammen mit Ihrem persönlichen Traum von Freiheit.

Münzen in einer Hand (Bild: dpa)

Gesellschaft - Ein Jahr lang Grundeinkommen

Über die Idee von einem "bedingungslosen Grundeinkommen" wurde in Deutschland bereits viel gestritten: Eine existenzsichernde finanzielle Zuwendung vom Staat für jeden Bürger, ohne Gegenleistung. Ein Berliner Unternehmer will es nun wissen: Dank einer von ihm gestarteten Spendensammelaktion bekommen vier Menschen ein Jahr lang monatlich 1000 Euro. Am Mittwoch wird das Geld zum ersten Mal ausgezahlt.

Eine Krankenschwester betreut eine 90-jährige Frau in ihrer Wohnung (Bild: imago)
rbb PRAXIS

Was tun, wenn Eltern Hilfe brauchen?

In zehn Jahren wird voraussichtlich jeder vierte Deutsche einen Pflegefall in seiner Familie haben. Wenn jemand auf Pflege angewiesen ist, gilt es Entscheidungen zu treffen. Etwa die, ob Heim oder Pflege zu Hause. rbb-Journalist Thomas Förster hat in einem Film drei Menschen vorgestellt, die nach guter Pflege für ihre Eltern suchen. Und sie ein halbes Jahr später wiedergetroffen.

Ein Band mit "Tag der Stiftungen" beschriftet (Bild: dpa)
Wissenswerte

Was Wissenschafts-Stiftungen stiften

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz kennt jeder, die zur Ausstattung junger Pfarrer mit einem Talar kaum jemand. Es gibt Stiftungen für fast jeden Zweck: für Kultur und Bildung ebenso wie für Universitäten und für die Wissenschaft.

Inforadio Service

        • Berlin
        • Stau oder stockender Verkehr auf folgenden Straßen:

          Expandieren

          Stau oder stockender Verkehr auf folgenden Straßen:

          Gesundbrunnen, Wollankstraße zur Osloer, von dort weiter Richtung Seestraße - Tiergarten, Scheidemann- und Dorotheenstraße Richtung Wilhelmstraße - Mitte, Reinhardtstraße in Richtung Friedrichstraße und von dort bis Torstraße - Hellersdorf und Marzahn, Landsberger Allee Richtung Blumberger Damm - sowie in Friedrichshain, Kynaststraße Richtung Markgrafendamm -

          Einklappen
        • Alt-Hohenschönhausen, Werneuchener Straße

          Expandieren

          Alt-Hohenschönhausen, Werneuchener Straße

          Zwischen Goeckestraße und Große-Leege-Straße in Richtung Konrad-Wolf-Straße gesperrt. (Bis 10.10.2014)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 13, Berlin Richtung Dresden

          Expandieren

          A 13, Berlin Richtung Dresden

          Zwischen Teupitz und Baruth/Mark 1 km Stau.

          Einklappen
        • A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Die Ausfahrt Ludwigsfelde-Ost ist gesperrt. (Bis 29.11.2014)

          Einklappen
        • Berlin
        • U2

          Expandieren

          U2

          Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren ersatzweise Busse von Mo.-Do.,21 bis 3:30 Uhr, bis 12.12.

          Einklappen
        • U5

          Expandieren

          U5

          Zwischen den U-Bhfn. Hellersdorf und Hönow pendeln die Züge bis 10.10., ca. 3:30 Uhr, im 10-Minuten-Takt.

          Einklappen
        • Straßenbahnen M17, 37, 63, 67

          Expandieren

          Straßenbahnen M17, 37, 63, 67

          Zwischen Wilhelminenhof-/Edisonstraße und Schöneweide/Sterndamm bzw. Haeckelstraße fahren bis 5.10. ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • Straßenbahn 12

          Expandieren

          Straßenbahn 12

          Die Tram fährt b.a.W.ab Zionskirchplatz über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße zur Endhaltestelle Am Kupfergraben.

          Einklappen
        • Straßenbahn M4

          Expandieren

          Straßenbahn M4

          Die Haltestellenzugänge an den Treppen der Fußgängerunterführung sowie in Höhe Greifswalder/Grellstraße sind gesperrt. Bis 31.12. gibt es ampelgeregelten Ersatz südwestlich der Bahnbrücke über die Greifswalder Straße einschließlich der Gleise; ein zweiter Übergang ist an der Lilli-Hennoch-Straße.

          Einklappen

      Wetter

      • Heutewolkig, Regenschauer20 °C
      • DOwolkig20 °C
      • FRheiter19 °C
      • SAsonnig17 °C
      • SOheiter18 °C
      • MOwolkig18 °C
      • DIwolkig20 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg
      Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

      RSS-Feed

      Die Inforadio-Welt: Unsere Interviews der vergangenen 7 Tage