Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • Kohl bekommt Schadenersatz

    • Bundeswehr-Offizier unter Terrorverdacht

    • EU-Parlament rügt Schulz

    • Schüsse am Urbankrankenhaus in Berlin

    • Berliner Polizei toleriert Demonstration

    • Debatte über Brexit-Verhandlungen

    • EU: Keine Waffen an Libyen

    • Israel bestätigt indirekt Angriff

    • Berlin: Gefährder abgeschoben

    • Gasleck in Berlin-Spandau abgedichtet

Glasfaserleitung für schnelles Internet (Foto: imago/Science Photo Library)

Smart City - Schnelles Netz steigert Attraktivität von Kommunen

Die Attraktivität einer Kommune für Bürger und Unternehmen hängt entscheidend von ihrem Digitalisierungsfortschritt ab." Im Gespräch mit Oliver Rehlinger betont der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, die Wichtigkeit eines leistungsfähigen Breitbandnetzes. Außerdem seien Änderungen im Verwaltungsverfahrensgesetz nötig, damit es rechtlich überhaupt möglich ist, beispielsweise ein Auto online anzumelden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht am 27.04.2017 im Bundestag in Berlin (Bild: dpa)

Regierungserklärung - Merkel: Faire, aber harte Verhandlungen mit Großbritannien

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in ihrer Regierungserklärung deutliche Botschaften nach London und Ankara geschickt: Die Briten warnte sie vor Illusionen bezüglich ihrer Stellung nach dem Brexit, die Türken hingegen kritisierte sie für die Vorverurteilung des Journalisten Denis Yücel. Was sie sonst noch sagte und wie die Opposition darauf reagierte, fasst Bettina Meier zusammen. 

Mehr zum Thema

Inforadio Service

        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Berlin - Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin - Magdeburg

          Die grundhafte Erneuerung der A 2 zwischen Dreieck Werder und Nahmitzer Brücke dauert insgesamt bis Anfang November 2017. Im Zuge der Baumaßnahme kommt es zu folgenden Einschränkungen: · Zweispurige Verkehrsführung in beiden Richtungen mit Geschwindigkeitsbegrenzungen bis Ende Juni 2017. · Einspurige Verkehrsführung auf der Rampe von der A 10 zur A 2 in Richtung Magdeburg; hier beträgt die Höchstgeschwindigkeit 30 km/h. Von Juli bis Oktober ist die Überfahrt dann in Richtung Berlin einspurig. · Am Anschluss Lehnin sind bis 30.06.2017 die Abfahrt und die Auffahrt Richtung Magdeburg gesperrt. Von Juli bis Ende Oktober bestehen dann die gleichen Einschränkungen in Richtung Berlin. Die Umleitungen sind ausgeschildert

          Einklappen
        • A 10, Südöstlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Südöstlicher Berliner Ring

          Bis voraussichtlich Ende Juli wird auf dem südöstlichen Abschnitt die Fahrbahn saniert. Wegen der hohen Verkehrsbelastung auf den Autobahnen A 10 und A 12 ist mit Staus zu rechnen. In den Nächten vom 24.04.17 bis 27.04.17 erfolgt das Aufstellen der Schutzwand auf der Fahrbahn von Niederlehme in Richtung Dreieck Spreeau; nur eine Spur ist frei. Für den 04.05. ist die endgültige Fertigstellung der Verkehrsführung vorgesehen. Der Verkehr von der A 12 und von der östlichen A 10 wird getrennt an der Baustelle vorbeigeführt: - Der Verkehr aus Richtung Dreieck Barnim wird mit zwei Spuren auf die Gegenfahrbahn geleitet. - Der von der A 12 kommende Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Rastanlage Uckleysee wird bis Ende Mai gesperrt. Auch die Abfahrt Niederlehme ist vorüberhgehend zu; die Umleitung erfolgt über Königs Wusterhausen.

          Einklappen
        • A 11, Berlin Richtung Stettin

          Expandieren

          A 11, Berlin Richtung Stettin

          Der Anschluss Schmölln ist gesperrt. (Bis 30.06.2017)

          Einklappen
        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Wedding

          Am Ende der Abfahrt zum Tempelhofer Damm ist es nicht möglich, nach links in Richtung Mariendorf abzubiegen. (Bis 12.05.2017)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Zwischen S+U Alexanderplatz und U Spittelmarkt fahren in den Nächten sonntags bis donnerstags ab 23 Uhr ersatzweise Busse. Diese sind barrierefrei. Zwischen S+U Alexanderplatz/Grunerstraße und U Spittelmarkt können Sie die Linie Buslinie 248 nutzen oder alternativ die Linie M48; und zwischen S+U Alexanderplatz und U Mohrenstraße die Linie 200. Die Einschränkungen gelten bis 19.07.2017. Ausgenommen davon sind folgende Termine: 23.04., 30.04.-01.05., 24.5.-25.05., 04.06.-08.06. und 22.06.2017.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          In Richtung Rathaus Spandau fahren die Züge bis zum 18. Mai ohne Halt durch den U-Bahnhof Karl-Marx-Straße. Grund sind Bauarbeiten am Aufzug. Fahrgäste aus Richtung Rudow können bis Rathaus Neukölln fahren und von dort eine Station zurück. Fahrgäste in Richtung Rathaus Spandau fahren bis Neukölln und steigen dort in den Zug der Gegenrichtung.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 3

          Expandieren

          S 3

          Einschränkungen in den Nächten 23./24.4. bis 27./28.4. - jeweils ab 22.15 Uhr. Zwischen Friedrichshagen und Köpenick fahren die Züge nur im 20-Minutentakt.

          Einklappen
        • S 3

          Expandieren

          S 3

          Die Züge halten bis Ende August 2017 wegen Brückenbauarbeiten nicht in Rummelsburg.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Vom 4. Mai, 22 Uhr bis 11. Mai, 2:15 Uhr, fallen die Züge zwischen Berlin Ostbahnhof und Erkner aus. Als Ersatz nutzen Sie bitte die S-Bahn mit Umstieg am Ostkreuz.

          Einklappen
        • RE 2

          Expandieren

          RE 2

          Vom 4.5., 22 Uhr, bis 11.5., 1 Uhr, enden und beginnen die Züge aus/in Richtung Wittenberge und Wismar in Berlin Ostbahnhof. Die Züge aus/in Richtung Cottbus enden und beginnen in Lichtenberg. Zwischen Lichtenberg und Ostbahnhof nutzen Sie bitte die S-Bahnlinien S 5, 7 und 75. Durch die längere Fahrzeit erreichen Sie erst den nächsten Zug.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heuteheiter, Regenschauer13 °C
      • FRwolkig13 °C
      • SAwolkig, Regenschauer10 °C
      • SOwolkig13 °C
      • MOwolkig13 °C
      • DIstark bewölkt12 °C
      • MIwolkig14 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Der Altkanzler ist seit mehreren Jahren gesundheitlich angeschlagen und zeigt sich selten in der Öffentlichkeit. Bei den Feierlichkeiten zur 25. Jubiläum des Mauerfalls war er öfter zu sehen, wie hier bei der Festveranstaltung "Glücklich Vereint. Von der Deutschen Einheit zur Europäischen Einigung" im Albertinum in Dresden.

        Schadenersatz-Urteil 

        Gericht spricht Kohl eine Million zu

        Das Landgericht Köln hat Altkanzler Kohl Schadenersatz in Höhe von einer Million Euro zugesprochen. Das Buch "Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle" des Biografen Schwan habe das Persönlichkeitsrecht Kohls schwer verletzt, so die Richter.
      • Emblem der deutschen Flagge auf Soldaten-Uniform

        Bundeswehrsoldat festgenommen 

        Als Flüchtling getarnt Anschlag vorbereitet?

        Der Fall mutet bizarr an: Ein Bundeswehrsoldat soll einen Anschlag geplant haben - getarnt als Flüchtling. Die Frankfurter Staatsanwaltschaft nahm ihn und einen weiteren Mann unter Terrorverdacht fest. Offenbar war Fremdenhass das Motiv.
      • Sendungsbild

        Festgenommener Bundeswehrsoldat 

        "Er ist konspirativ vorgegangen"

        Wie gefährlich ist der festgenommene und unter Terrorverdacht stehende Bundeswehrsoldat wirklich? Und welche Rolle spielt das Waffenversteck am Wiener Flughafen bei seinen Anschlagsplänen? Eine Einschätzung von Michael Stempfle.
      • Martin Schulz

        Umstrittene Personalpolitik 

        EU-Parlament rügt Schulz

        Aus Brüssel kommen unangenehme Neuigkeiten für SPD-Kanzlerkandidat Schulz. Das EU-Parlament stellt mehrheitlich die Personalpolitik seines früheren Präsidenten infrage. Ein vom politischen Gegner initiiertes Wahlkampfmanöver?
      • Regierungserklärung 

        Merkel kündigt harte Brexit-Linie an

        Kanzlerin Merkel hat Großbritannien auf eine harte Linie der EU bei den anstehenden Brexit-Verhandlungen vorbereitet und warnte in ihrer Regierungserklärung vor zu großen Illusionen. Finanzfragen würden sehr schnell geklärt.
      • Besuch bei den Fußfessel-Überwachern 

        Alarm in Bad Vilbel

        Sogenannte Gefährder sollen künftig zum Tragen einer elektronischen Fußfessel verpflichtet werden. Heute stimmt der Bundestag darüber ab. Bislang tragen in Deutschland 89 Ex-Häftlinge eine Fußfessel. Barbara Schmickler war in der zentralen Überwachungsstelle in Bad Vilbel.
      • Das russische Aufklärungsschiff "Liman" bei einer Einfahrt in den Bosporus im Oktober 2016

        Kollision vor türkischer Küste 

        Russischer Aufklärer sinkt am Bosporus

        Vor der türkischen Küste im Schwarzen Meer ist ein russischer Auflklärer mit einem türkischen Viehfrachter zusammengestoßen. Alle Besatzungsmitglieder wurden gerettet. Moskau entsendete Kriegsschiffe und ein Flugzeug zum Unglücksort.
      • Wahlkampf in Frankreich 

        Wer ist der bessere Franzose?

        Der Wahlkampf in Frankreich geht in die zweite Runde. Rechtspopulistin Le Pen präsentiert sich als "bessere" Patriotin und als Beschützerin der französischen Identität. Der parteilose Macron steht für die Vielfalt der Kulturen. Von Barbara Kostolnik.
      • Die Fundstelle der Mastodon-Knochen bei San Diego.

        Ungewöhnliche Knochenfunde in Kalifornien 

        Amerika - bewohnt seit 130.000 Jahren?

        Fossilienfunde im kalifornischen San Diego deuten nach Ansicht von Paläontologen darauf hin, dass schon vor 130.000 Jahren Menschen in Amerika lebten - nicht erst seit 15.000 Jahren. Allerdings gibt es auch Zweifel an der These. Von Wolfgang Stuflesser.
      • Syrien 

        Raketenangriff auf Hisbollah in Damaskus

        In Damaskus hat es einen Raketenangriff auf den militärischen Teil des Flughafens gegeben. Dabei wurde ein Lager der Hisbollah getroffen, die Machthaber Assad unterstützt. Beobachter machen Israel verantwortlich - dessen Regierung lobte den Vorfall.
      • Ladenhüter Alitalia 

        Keiner will die Krisen-Airline

        "Wir sind nicht da, um Alitalia zu kaufen." Die Absage des Lufthansa-Finanzvorstands Svensson ist deutlich. Damit wird die Luft dünn für die marode italienische Fluggesellschaft. Das drohende Aus schafft auch Probleme für die kriselnde Air Berlin.
      • Quartalszahlen 

        Lufthansa: Schwarze Zahlen, aber hohe Kosten

        Die Lufthansa hat im traditionell schwachen ersten Quartal ein positives Ergebnis erreicht - dank der Fracht- und Technik-Sparten. Im Passagiergeschäft ging es hingegen abwärts. Sorgen bereiten der Airline die wieder gestiegenen Treibstoffpreise.
      • United Airlines 

        10.000 Dollar für Sitzplatzverzicht

        United Airlines hat gut zwei Wochen nach dem PR-Gau - ein Mann war aus einem überbuchten Flugzeug geschleift worden - Maßnahmen angekündigt. So sollen Passagiere bis zu 10.000 Dollar bekommen, wenn sie freiwillig ein überfülltes Flugzeug verlassen.
      • Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main

        Leitzins bleibt auf Rekordtief 

        EZB fährt weiter Null-Kurs

        Anders als in den USA gibt es in Europa weiter keine Zinswende: Die Europäische Zentralbank belässt den Leitzins bei null Prozent. Damit befindet sich dieser seit gut einem Jahr auf dem Rekordtief. Ziel ist es weiter, die Inflation zu steigern.
      • Deutsche Bank in Frankfurt am Main

        Quartalszahlen 

        Deutsche Bank punktet - für den Moment

        Sinkende Erträge, aber mehr Gewinn: Die Deutsche Bank hat im ersten Quartal wieder einen ordentlichen Gewinn eingefahren - auf den ersten Blick. Auf das Jahr hochrechnen lässt sich der Überschuss aber nicht. Die Anleger reagieren entsprechend.
      • Tutorial 

        Manipulierte Statistiken entlarven

        Kurven- und Balkendiagramme sind beliebte Darstellungsformen bei der Vermittlung komplexer Informationen. In Sozialen Netzwerken werden sie besonders gern geteilt. Nicht selten zu Propagandazwecken und zur Desinformation. Von Verena Stöckigt.
      • Update 

        Neue Funktionen für Tagesschau-App

        Startseite mit Texten oder Videos, Anzeige von Kommentaren, schnelle Aktualisierung der Startseite: Vier Monate nach dem Start ihrer neuen App hat die Tagesschau ein Update dazu herausgebracht. Damit reagiert die Redaktion auf die Anregungen der Nutzer. Von Christiane Krogmann.
      • Spenden 

        Hilfe für Afrika

        Wenn Sie für die Menschen in Afrika und im Jemen spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.
      • Sendungsbild

        Zeitgeschichte 

        Die Tagesschau vor 20 Jahren

        Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
      • Fragen und Antworten 

        Sind Zuwanderer wirklich krimineller?

        Zuwanderer und Kriminalität - ein vor allem emotional diskutiertes Thema. Aber was sagt die Polizeiliche Kriminalstatistik dazu wirklich aus? Und was umfasst sie überhaupt? Von Andrej Reisin.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed