Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro

    • VW soll 14,7 Mrd. Dollar zahlen

    • Bundestag debattierte über Brexit

    • Juncker fordert schnellen Brexit-Prozess

    • Osborne kündigt höhere Steuern an

    • Kabinett beschließt Teilhabegesetz

    • Georg Büchner-Preis für Marcel Beyer

    • Verdächtige nach Ku'damm-Raub gefasst

    • Henkel plant Soko zu Linksextremismus

    • Sonderflug mit Flüchtlingen gecancelt

Logo der UEFA EURO 2016 (Bild: imago/PanoramiC)

Dossier - Die UEFA EURO 2016 im Inforadio

Die ganze Fußballwelt blickt nach Frankreich: Vom 10.06. bis 10.07. findet hier die 15. Fußball-Europameisterschaft statt. Wir berichten von allen Spielen, liefern Interviews und Hintergrund-Berichte, Infos zu den Stadien und Sie können Ihr Wissen testen: Kennen Sie die Spitznamen der Teams?

Inforadio Spezial

Wählen - Symbolbild (Bild: imago/Steinach)

Sie haben die Wahl - Ihr Thema - Schreiben Sie uns!

In drei Monaten wählt Berlin - und Sie zweifeln daran, ob die Parteien in der Stadt die Probleme richtig anpacken? Was treibt Sie persönlich um? Nennen Sie uns "Ihr Thema" - und wir bieten Ihnen die Gelegenheit, mit denen zu sprechen, die es in Zukunft besser machen wollen: den Politikern im Wahlkampf.

Die zwei Kondolenzbücher für Elias und Mohammed, ausgelegt im Rathaus Luckenwalde (Bildrechte: Stadt Luckenwalde)

Serial Podcast - Alles so normal

Die Morde an Elias und Mohamed haben die Menschen in Berlin und Brandenburg sehr beschäftigt. Beide Taten gestanden hat Silvio S. aus Kaltenborn in Brandenburg. Am 14. Juni begann der Prozess gegen ihn. Wir haben Antworten auf die Frage gesucht, warum die Taten passieren konnten und was sie ausgelöst haben.

Inforadio Service

        • Berlin
        • Charlottenburg, Saatwinkler Damm

          Expandieren

          Charlottenburg, Saatwinkler Damm

          Zwischen Jungfernheideweg und A111, Saatwinkler Damm Stau Richtung Wedding.

          Einklappen
        • B 109, Prenzlauer Promenade

          Expandieren

          B 109, Prenzlauer Promenade

          Zwischen Rothenbachstraße und Abfahrt Pasewalker Straße ist die rechte Spur gesperrt bis 11.07.2016.

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Expandieren

          A 2, Magdeburg Richtung Berlin

          Zwischen Brandenburg und Dreieck Werder ist die rechte Spur wegen Mäharbeiten bis 14:45 Uhr gesperrt.

          Einklappen
        • A 10, Südlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Südlicher Berliner Ring

          Zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam wird die Autobahn in beiden Richtungen auf einer Länge von rund 9 Kilometern auf insgesamt 8 Spuren ausgebaut. In allen Bauphasen bleiben 3 Spuren je Richtung frei; ebenso die Zu- und Abfahrten zur Rastanlage Michendorf. Die Anschlussstelle Ferch wird zeitweise halbseitig gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 2020)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Bis zum 24. November ist der Abschnitt zwischen Olympia-Stadion und Ruhleben unterbrochen. Stattdessen fahren Busse der Linie 131. Fahrräder können nicht mitgenommen werden.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Die Züge halten bis 03.10.16 in Richtung Spandau nicht an der Station Zitadelle. Aussteigende Fahrgäste fahren eine Station weiter bis Altstadt Spandau und dann in der Gegenrichtung eine Station zurück. Fahrgäste ab Zitadelle nach Spandau fahren eine Station in Richtung Rudow bis Haselhorst und steigen dort um in den Zug nach Spandau.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 5, S 7 und S 75

          Expandieren

          S 5, S 7 und S 75

          Bis 30.9. wird die Strecke zwischen Friedrichstraße und Charlottenburg immer wieder gesperrt. Betroffen sind die Nächte sonntags bis donnerstags, jeweils ab 21 Uhr. Ausgenommen sind die Spieltage der Fußball-EM (bis 28.6., 30.6. bis 4.7. und 6.7. bis 10. 7.). Zwischen Friedrichstraße und Zoologischer Garten fahren Busse im 20-Minutentakt. Außerdem können Sie auf die Regionalbahnlinien RE 1, RE 2, RE 7 und RB 14 sowie zusätzliche Ersatzzüge ausweichen.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 1

          Expandieren

          RE 1

          Bis einschließlich 5.7. fällt zwischen Fürstenwalde und Frankfurt (Oder) jeder zweite Zug aus. Stattdessen fahren Busse ohne Halt oder Sie nutzen die Züge eine halbe Stunde später oder früher. Alle auf der Relation Brandenburg Hbf und Frankfurt (Oder) fahrenden Züge werden zwischen Fürstenwalde (Spree) und Frankfurt (Oder) durch Busse ersetzt. An einigen Tagen fallen einzelne Züge zusätzlich auch zwischen Erkner und Berlin Ostbahnhof aus.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis 17. Juli halten die Züge in Richtung Berlin nicht in Thyrow. Zwischen Thyrow und Ludwigsfelde wird ein Zu- und Abbringerverkehr mit Bussen eingerichtet. In Ludwigsfelde besteht Anschluss an die Züge in Richtung Berlin.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 23:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heutewolkig23 °C
      • MIwolkig, Regenschauer25 °C
      • DOwolkig26 °C
      • FRwolkig27 °C
      • SAwolkig, Regenschauer25 °C
      • SOwolkig22 °C
      • MOwolkig24 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Einigung im Abgasskandal 

        "Dieselgate" kostet VW in den USA 14,7 Milliarden Dollar

        Bis zur letzten Minute hatte es gedauert - jetzt ist eine Einigung zwischen VW und der US-Umweltbehörde EPA zum Dieselskandal da. Der Autokonzern zahlt offenbar 14,7 Milliarden US-Dollar für Rückkäufe, Entschädigungen und Strafen.
      • Reinigung eines Flures

        Erhöhung auf 8,84 Euro 

        34 Cent mehr Mindestlohn für Arbeitnehmer

        Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland steigt Anfang 2017 auf 8,84 Euro. Das legte die Mindestlohnkommission von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in Berlin fest. Derzeit liegt die Lohnuntergrenze bei 8,50 Euro.
      • Es könnte sein letzter Auftritt bei einem EU-Gipfel sein - David Cameron, noch Premier in Brüssel.

        Vor dem EU-Gipfel 

        Großbritannien sortiert sich neu

        Er ist gekommen, um zu gehen, David Cameron probt den letzten Handschlag in Brüssel. Und daheim in London? Im Königreich rumort es nach dem Brexit-Votum, die britische Innenpolitik sortiert sich neu. Von Jens-Peter Marquardt.
      • Regierungserklärung von Angela Merkel

        Regierungserklärung zum Brexit 

        Merkel: Keine "Rosinenpickerei" für Briten

        In ihrer Regierungserklärung zum Brexit hat Kanzlerin Merkel deutlich gemacht, dass es keine Vorverhandlungen mit Großbritannien geben werde. Erst müsse London formell den EU-Austritt beantragen. Zudem betonte sie, Großbritannien werde sich keine Rosinen herauspicken können.
      • EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker

        Sondersitzung im EU-Parlament 

        Juncker will schnellen Brexit

        Respektsbekundungen für die Briten, aber auch klare Worte: Kommissionspräsident Juncker hat Großbritannien aufgefordert, den Austritt aus der EU zu erklären. Er sei traurig, aber Europa könne sich keine Unsicherheit leisten. Das Parlament fordert in einer Resolution schnelle Verhandlungen.
      • EZB-Präsident Mario Draghi

        EZB-Forum im portugiesischen Sintra 

        EZB-Konferenz: Vom Brexit überrollt

        Der Brexit wirbelt das Programm eines der weltweit wichtigsten Treffen von Notenbankern durcheinander. Reihenweise hagelt es Absagen für das laufende EZB-Forum in Sintra. Sogar Gastgeber Draghi ist schon abgereist - er muss Krisengespräche in Brüssel führen. Von Klaus-Rainer Jackisch.
      • Abschuss von russischem Kampfjet 

        Abgeschossener Kampfjet: Türkei will doch nicht zahlen

        Die Zeichen zwischen Russland und der Türkei deuten auf eine vorsichtige Annäherung hin: Die Regierung in Ankara entschuldigte sich für den Abschuss eines russischen Kampfjets. Von einer Entschädigung sei aber nie die Rede gewesen, heißt es plötzlich.
      • Arbeitsmarktreform in Frankreich 

        Paris: Demo auf der Straße, Arbeitsmarktreform im Senat

        Der französische Senat stimmt am Abend über die umstrittene Arbeitsmarktreform ab. Die Gewerkschaften wollen das Vorhaben um jeden Preis verhindern - und erneut die Hauptstadt blockieren. Tausende Polizisten sollen Ausschreitungen verhindern, berichtet Ellis Fröder.
      • Federica Mogherini

        Neue Sicherheitsstrategie 

        EU will gemeinsame Verteidigung verstärken

        Beim heutigen Gipfel in Brüssel will die EU-Außenbeauftragte Mogherini eine neue Strategie für die Außen- und Sicherheitspolitik vorstellen. Mogherini will als Reaktion auf die Krisen und Konflikte die EU sowie die gemeinsame Verteidigung stärken. Von K. Küstner.
      • Fässer mit Atommüll

        Kommission einigt sich auf Empfehlungen 

        Atommüll: Endlagersuche nach Ausschlussprinzip

        Seit gut 50 Jahren wird in Deutschland Atomstrom produziert. Aber bis heute ist nicht klar, wo der strahlende Müll hin soll. Nun hat sich die zuständige Kommission des Bundestages darauf geeinigt, wie und wo nach einem Endlager gesucht werden soll. Von Alex Krämer.
      • Bud Spencer in Peniscola (Spanien), aufgenommen am 01.06.2004

        Nachruf auf Bud Spencer 

        Nachruf auf Bud Spencer: Flotte Sprüche, fliegende Fäuste

        Western- und Actionstreifen machten ihn zum Publikumsliebling: Mit flotten Sprüchen und fliegenden Fäusten begeisterte Bud Spencer seine Fans. Nun ist der Italiener im Alter von 86 Jahren in Rom gestorben. Ein Nachruf von Martin Motzkau.
      • ... "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle" ...

        Bilder aus einem bewegten Leben 

        Bilder: Bud Spencer - Erinnerungen an einen Himmelhund

        Als Himmelhund an der Seite von Terence Hill kannte ihn (fast) jeder - Bud Spencer. Doch der schwergewichtige Schauspieler mit den fliegenden Fäusten war auch als Schwimmer Spitze. Zweimal startete er bei den Olympischen Spielen.
      • UEFA EURO 2016 

        Lieber Espresso statt kalten Kaffee - die Highlights der PK

        Joachim Löw hält das Italien-Trauma für kalten Kaffee und möchte am Samstag lieber einen frischen Espresso trinken. Wenn sich das Golden Goal von Oliver Bierhoff zum 20. mal jährt, geht der Bundestrainer dem DFB-Manager lieber aus dem Weg. Die Highlights der Pressekonferenz am Dienstag.
      • Kolbeinn Sigthorsson

        #ENGISL im Netz 

        Siegtor von Sigthorsson

        Die Sensation ist perfekt: Im EM-Achtelfinale wirft Island die englische Mannschaft aus dem Turnier. Im Netz kennt die Freude über den Sieg des vermeintlichen Außenseiters keine Grenzen. Ebenso die Schadenfreude für die Unterlegenen.
      • Nach dem Sensationssieg gegen England 

        Ganz Island feiert EM-Sieg über England

        Ein kleines Land im sportlichen Ausnahmezustand: Auch nach dem 2:1-Sieg über England jubelt der isländische Kommentator, bis nur noch ein Krächzen zu hören ist. Und auf der Insel feiern viele Fans die ganze Nacht hindurch ihre Mannschaft. Von Carsten Schmiester.
      • #kurzerklärt 

        #kurzerklärt: EM - Wer profitiert am meisten?

        Tickets, Hotels, Fanartikel - eine Fußball-EM spielt dem Austragungsland viel Geld ein. Doch die Kosten für Stadion-Umbau und Infrastruktur sind hoch. #kurzerklärt über die Frage, wer am meisten von der EM profitiert. Von S. Ebmeyer.
      • Huma Abedin machte mit 19 Jahren ein Praktikum bei der damaligen First Lady Clinton.

        Huma Abedin & Hillary Clinton 

        Huma Abedin - Clintons rechte Hand

        Huma Abedin ist 39, immer bestens gekleidet - und sie ist die rechte Hand von Hillary Clinton. Die beiden Frauen seien "wie Schwestern", beschreiben Mitarbeiter. Heute muss Abedin im Justizausschuss zu Clintons E-Mail-Affäre Stellung nehmen. Von Sabrina Fritz.
      • Der Schriftsteller Marcel Beyer erhält den Georg-Büchner-Preis 2016

        Renommierter Literaturpreis 

        Georg-Büchner-Preis für Marcel Beyer

        Der Georg-Büchner-Preis gilt als renommierteste literarische Auszeichnung in Deutschland. In diesem Jahr erhält ihn der Schriftsteller Marcel Beyer. Seine Texte seien "kühn und zart, erkenntnisreich und unbestechlich", begründete die Akademie unter anderem ihre Entscheidung.
      • Der Abt Phra Dhammachaya

        Thailands Buddhismus in der Krise 

        Gierige Mönche - Thailands Buddhismus in der Krise

        Buddhismus gilt als sanfter und freundlicher Glaube. Doch die Klöster in Thailand werden derzeit von einer Reihe Skandale erschüttert: Es geht um Korruption, Spendenunterschlagung, Drogen und Sex. Die Staatsmacht traut sich nicht durchzugreifen. Holger Senzel berichtet.
      • Als sie bei der Bavaria einen Nachfolger für den altersmüden "Tatort"-Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy) suchen, erinnern sie sich an diesen sensiblen Kraftkerl George, der eine Pranke hat, aber eben auch ein verwundbares Gemüt. Horst Schimanski ist gefunden, und er prägt ein Jahrzehnt das deutsche Fernsehen wie kein anderer.

        Götz George 

        Götz George: Raubeinig, intellektuell, unbequem

        Als Schimanski gab er den raubeinigen Kommissar - doch Götz George hatte weit mehr Facetten: Er beeindruckte etwa als Massenmörder in "Der Totmacher". Mit "Schtonk!" oder "Rossini" zeigte er auch sein komödiantisches Talent. 2013 spielte er in "George" seinen eigenen Vater.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed
      • BVG startet W-Lan 

        Berliner dürfen jetzt U-Bahn-Surfen

        An der Station Osloer Straße hat es funktioniert, nun bietet die BVG an mehreren U-Bahnhöfen kostenloses W-Lan an: In den nächsten Tagen können die Berliner unter anderem am Mehringdamm, dem Nollendorfplatz und der Bülowstraße ins Netz. Dabei soll es nicht bleiben.
      • "Flüchtlinge fressen" vor dem Gorki-Theater 

        "Jeder weiß, dass niemand gefressen wird"

        Die Aktivisten des "Zentrums für politische Schönheit" sorgen wieder für Aufmerksamkeit: Am Dienstagabend wollen sie ihre umstrittene Aktion "Flüchtlinge fressen" zu Ende bringen. Vor dem Maxim-Gorki-Theater in Berlin-Mitte steht immer noch ein Käfig mit vier lebendigen Tigern. Obwohl jeder weiß, dass dort niemand gefressen wird. Von Oliver Soos
      • Skate-Park in Berlin-Friedrichshain 

        Skater feiern neuen "Dog Shit Spot" an der Warschauer Brücke

        Miniramps direkt an den Gleisen: Skater können seit Montagabend zum neuen "Dog Shit Spot" an der Warschauer Brücke - wo früher Hunde ihr Geschäft verrichteten. Aber um ihren Skate-Park dort errichten zu können, mussten sie strenge Auflagen erfüllen. Von Friedrich Rößler
      • Einbruch am Berliner Kudamm 

        Verdächtige nach millionenschwerem Uhrenraub verhaftet

        Anfang Juni gelang Unbekannten ein Millionenraub in einem Geschäft für Luxusuhren am Kudamm, nur knapp entkamen sie der Polizei. Aber gut drei Wochen später haben Ermittler zwei Verdächtige gefasst - einem Zeitungsbericht zufolge sind es Mitarbeiter des Ladens.
      • Brennende Autos in Berlin 

        Sonderkommission soll linke Gewalttäter fassen

        Seit Tagen gibt es in Berlin immer wieder brennende Autos und eingeworfene Scheiben. Nun soll eine Sonderkommission bei der Polizei die Vorfälle untersuchen, die auf das linksextreme Spektrum deuten. Mehr Geld vom Senat gibt es dafür aber nicht. Dafür gibt es Kritik an den Grünen.
      • Al-Kuds-Kundgebung in Berlin 

        Henkel verbietet Hisbollah-Flaggen bei Demo

      • Streit um Lehrertarif 

        Berlin will Billigtarif für Integrationslehrer

        Sie unterrichten Schüler an Berliner Schulen. Sie sorgen für Integration und Teilnahme von Kindern aus Flüchtlingsfamilien am Schulalltag. Dennoch will der Senat den Lehrern in den sogenannten Willkommensklassen künftig deutlich weniger zahlen.  
      • Senat tüftelt an Verkehrskonzept 

        Frankfurter Allee könnte eine Spur nur für Radfahrer bekommen

        Wer täglich die Frankfurter Allee benutzt oder gar an dieser Straße wohnt, weiß: Es ist laut, es stinkt und es ist voll. Die Stadtentwicklungsverwaltung und der Bezirk prüfen nun, ob auf der Verkehrsachse neue Verkehrsführungen erprobt werden könnten. Wenn ja, könnte eine Fahrspur nur für Radfahrer reserviert werden.
      • Fußball | Stürmer kommt vom 1. FC Köln 

        Hosiner wechselt zu Union Berlin

        Bobby Wood schießt seine Tore jetzt für den HSV, am Dienstag hat Union Berlin seinen Nachfolger bekanntgegeben: Der Österreicher Philipp Hosiner kommt von Stade Rennes, zuletzt aber war der Stürmer an den 1. FC Köln ausgeliehen. Er hat eine bewegte Geschichte hinter sich.
      • Feuer in Lagerhalle 

        Großbrand in Vetschau noch immer nicht gelöscht

        55 Feuerwehrfahrzeuge und mehr als 100 Feuerwehrleute waren am Montag im Einsatz, weil in Vetschau ein Gemüsehof lichterloh brannte. Mittlerweile ist das Feuer zwar unter Kontrolle - aber es gibt noch immer gefährliche Glutnester.
      • Was den Feuerschrötern den Garaus macht 

        Brandenburg lässt die Hirschkäfer einzeln durchzählen

        Der Hirschkäfer, früher im Volksmund auch Feuerschröter, Pferdeklemmer oder fliegender Hirsch genannt, ist ein imposantes Tierchen: Die bis zu acht Zentimeter großen Käfer mit dem Geweih kennt fast jedes Kind. Weil der Riesenkäfer vom Aussterben bedroht ist, sollen die Brandenburger gesichtete Exemplare jetzt zählen.
      • Erstes Training mit Matthias Rudolph 

        Der Neue von Turbine ist da

        Bei den Fußballerinnen von Turbine Potsdam hat eine neue Ära begonnen: Tag 1 nach 45 Jahren Bernd Schröder, der als erfolgreichster Trainer im Frauenfußball vom Platz ging. Sein Nachfolger heißt Matthias Rudolph. Der war noch nicht mal geboren, als Schröder bei Turbine anfing. Von Dennis Wiese
      • Fashionweek Berlin startet 

        "Der Sinn der Mode ist das Experimentieren"

        Die internationale Modeszene versammelt sich ab Dienstag wieder zur Fashionweek in Berlin. Auf zwölf Messen und anderen Modeplattformen präsentieren Designer Trends für den Sommer 2017. Julia Vismann hat vor dem Start junge Modemacher in ihren Ateliers besucht.
      • Polnisches Design bei der Fashion Week 

        Kosmopolitisch mit ein bisschen Folklore

        Tradition und Moderne unter einen Hut bringen - und das Ganze dann noch mit einem Augenzwinkern: Die Macher des "Quadrat Shop" in Berlin-Mitte wollen auf der diesjährigen Fashion Week zeigen, dass polnische Mode heute bunt, lässig und weltläufig ist. Von Vera Block
      • Finale der ZPS-Kunstaktion am Dienstag 

        Air Berlin sagt Sonderflug für Aktion "Flüchtlinge fressen" ab

        Als Höhepunkt der Kunstaktion "Flüchtlinge fressen" sollte am Dienstagabend eine Air Berlin-Maschine mit hundert Flüchtlingen auf dem Flughafen Tegel landen. Doch daraus wird nichts: Die Fluggesellschaft hat den Sonderflug jetzt gekündigt. Das "große Fressen" soll trotzdem stattfinden.
      • Forderungskatalog zur Wahl veröffentlicht 

        Wirtschaft vermisst politische Gesamtstrategie für Berlin

        Bis zur Abgeordnetenhauswahl ist es nicht mehr lange hin. Die Berliner Wirtschaft hat deshalb ihre Wünsche an die Politik schon einmal formuliert. Und sie macht Vorschläge, wie der Senat zum Beispiel das Problem der überlasteten Bürgerämter angehen kann.
      • Mohameds Mutter sagt als Zeugin aus 

        "Dieser Mann soll bis zum Lebensabend im Gefängnis bleiben"

        Im Prozess gegen Silvio S., der die Jungen Elias und Mohamed entführt und ermordet haben soll, sagte am Montag die Mutter des vier Jahre alten Mohamed aus. Ihre Aussage hat den Angeklagten sichtlich bewegt. Allerdings schweigt er weiter zu den Vorwürfen. Von Lisa Steger
      • Eklat um Sexvideo 

        Lohfink und Anwälte verlassen Gerichtssaal

        Im Prozess gegen das Model Gina-Lisa Lohfink hat einer der beteiligten Männer den Vorwurf der Vergewaltigung erneut zurückgewiesen. Er sprach von einvernehmlichem Sex. Vor dem Gericht hatten sich Dutzende Aktivisten versammelt, um ein schärferes Sexualstrafrecht zu fordern. Im Gerichtssaal selbst kam es später zu einem Eklat.
      • Kommentar | Politisch motivierte Gewalt 

        Das Tabu der linken Gewalt

        Die Empörung über linke Gewalt in Berlin bleibt aus, kritisiert Innensenator Henkel. Im Kampf gegen Rechts wird sie seit Jahren von vielen Wohlmeinenden akzeptiert - im laufenden Wahljahr aber trägt Henkel eine Privatfehde mit der linksautonomen Szene aus, die mögliche Unterstützer seines Anliegens vertreibt, meint dagegen Olaf Sundermeyer.
      • Götz George ist tot 

        "Berlin verneigt sich in Dankbarkeit"

        Er war ein Raubein mit Charme, ein Intellektueller, ein sanfter Künstler, ein aufbrausender Charakter. Götz George war nicht nur einer der vielfältigsten Schauspieler des Landes, sondern ein Mensch mit vielen Facetten - nun ist der gebürtige Berliner im Alter von 77 Jahren gestorben.  

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed