Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • EU will Türkei-Beihilfen kürzen

    • Sondierung für Jamaika

    • Düsseldorf: Ausschuss zum Fall Amri

    • Journalisten demonstrieren in Malta

    • Ermittlungen gegen Weinstein

    • EL: Niederlage für Hertha

    • Neue Sparpläne bei Siemens?

    • Akhanli wieder in Deutschland

    • Wahl in Tschechien

    • S-Bahn-Ring teilweise gesperrt

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer (links) und CSU-Vize Manfred Weber (rechts)
dpa

Jamaika-Koalitionsgespräche - Ist die CSU kompromissbereit?

Für die anstehenden Koalitionsverhandlungen in Berlin kündigte Seehofer nach der Bundestagswahl einen harten Kurs seiner Partei an: "Wir werden bestehen auf den Dingen, die wir der Bevölkerung versprochen haben in unserem Bayernplan." Dazu gehöre auch eine Obergrenze für Flüchtlinge. Die CSU müsse jetzt nachweisen, dass sie die eigenen Wahlversprechen mit aller Konsequenz weiterverfolge. Rückendeckung erhält er dabei auch von CSU-Vize Manfred Weber: "Wir müssen jetzt unseren Kampfanzug anziehen." Martin Krebbers spricht mit Weber über die bisherigen Koalitionsverhandlungen.

Inforadio Service

        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Berlin - Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin - Magdeburg

          Die grundhafte Erneuerung der A 2 zwischen Dreieck Werder und Nahmitzer Brücke dauert insgesamt bis Anfang November 2017. Im Zuge der Baumaßnahme kommt es zu folgenden Einschränkungen: · Geschwindigkeitsbegrenzungen · Breitenbeschränkungen · Der Anschluss Lehnin ist bis 23.10. in Richtung Magdeburg gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

          Einklappen
        • A 9, Berlin - Leipzig

          Expandieren

          A 9, Berlin - Leipzig

          Zwischen Beelitz und Klein Marzehns gibt es in beiden Richtungen mehrere Baustellen. Streckenweise wird die Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn verschwenkt, pro Richtung stehen jedoch zwei Spuren zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit ist an den Baustellen auf 80 km/h reduziert.

          Einklappen
        • A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Expandieren

          A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Zwischen Hellersdorf und Erkner Einschränkungen wegen Brückeninstandsetzung. (Bis 31.10.2017)

          Einklappen
        • Berlin
        • A 114, Zubringer Pankow stadteinwärts

          Expandieren

          A 114, Zubringer Pankow stadteinwärts

          Zwischen Dreieck Pankow und Schönerlinder Straße Bauarbeiten, nur eine Spur frei. (bis 04.12.2017)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Nächtliche Unterbrechung zwischen Alexanderplatz und Spittelmarkt! Die Berliner Verkehrsbetriebe setzen wie geplant die Sanierung der Tunnelsohle in Mitte fort. Am 1. Dezember sollen die Arbeiten beendet sein. Die Arbeiten finden in den Nächten sonntags bis donnerstags statt, jeweils von 23 Uhr bis Betriebsbeginn. Zwischen Alexanderplatz und Spittelmarkt fahren dann Busse. Ausgenommen sind 30. Oktober, 1. und 2. November sowie 13. November. Die barrierefreien Ersatzbusse sind zwischen S+U-Bahnhof Alexanderplatz/Grunerstraße und U-Bahnhof Spittelmarkt unterwegs, parallel zur Linie 248 und M48. Die U-Bahnhöfe Klosterstraße und Märkisches Museum können nicht direkt angefahren werden. Stattdessen bedienen die Ersatzbusse die regulären Haltestellen Berliner Rathaus und Fischerinsel. Alternativ können Fahrgäste auch den 200-er Bus vom Alexanderplatz zur Mohrenstraße nutzen.

          Einklappen
        • U 7 Richtung Spandau

          Expandieren

          U 7 Richtung Spandau

          Wegen Sanierungsarbeiten halten die Züge nicht am Bahnhof Blissestraße. Ein Aufzug wird eingebaut. (Bis 26.10.2017)

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 1 und S 5

          Expandieren

          S 1 und S 5

          Bis 20. Dezember fallen einzelne Züge aus. S1 fährt: Wannsee - Oranienburg im 20 Minutentakt Wannsee - Frohnau im 10-Minutentakt Zehlendorf - PotsdamerPlatz (Verstärkerzugfahrt) entfällt S5 fährt: Strausberg Nord - Spandau im 20 Minutentakt Hoppegarten - Spandau im 10-Minutentakt Mahlsdorf - Lichtenberg (Verstärkerzugfahrt) entfällt.

          Einklappen
        • S 2

          Expandieren

          S 2

          Vom 20.10., 20 Uhr bis 23.10., 1.30 Uhr entfallen die Züge zwischen Buch und Bernau. Außerdem entfallen am 21.10. und 22.10. jeweils von 8 bis 18 Uhr die Züge zwischen Blankenfelde und Lichtenrade. Als Ersatz fahren jeweils Busse.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis 1. April 2018 wird die Linie mit Umstieg am Hauptbahnhof Berlin geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg. ____________________________________________________________________________________ RE 3 und RE 66 Bis Freitag, 03.11., 00:45 Uhr fallen einzelne Züge zwischen Eberswalde und Berlin-Hbf aus. Zwischen Eberswalde unhd Lichtenberg kein Zugverkehr. Bitte nutzen Sie als Ersatz für die ausfallenden Züge die Züge der Linie RE 3 der Verbindung Stralsund – Berlin sowie die Züge der Linie RB 24. Von Montag, 23. bis Sonntag, 29. Oktober, jeweils ganztägig Zugausfall und Schienenersatzverkehr Falkenberg (Elster) und Elsterwerda-Biehla. Nutzen Sie bitte die Ersatzbusse der Linie S 4 in diesem Abschnitt.

          Einklappen
        • RE 5

          Expandieren

          RE 5

          Bis 9. Dezember 2017 fahren zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Elsterwerda Busse. Die Busse der Linie A verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Elsterwerda ohne Halt in Drahnsdorf und Walddrehna. Die Busse der Linie B verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Doberlug-Kirchhain. Zudem verkehren von Montag bis Freitag in den Morgen- und Nachmittagsstunden vereinzelt Direktbusse (Linie C) zwischen Berlin Südkreuz/Berlin-Schönefeld Flughafen und Luckau-Uckro nur mit Unterwegshalt am Busbahnhof Luckau. In den Abendstunden verkehren vereinzelt zusätzliche Zu-/Abbringerbusse (Linie D) zwischen Luckau-Uckro und Luckau, Busbahnhof. Die Busse werden vom 9. bis 30. Oktober umgeleitet und halten in Neuhof (b Zossen) abweichend an der Ersatzhaltestelle Lindenbrücker Weg (Abzweig Lindenbrück/B96). Ab 31. Oktober halten die Busse in Neuhof (b Zossen) wieder planmäßig an der Haltestelle Zum Wolziger See. _________________________________________________________________________ Bis 19. Oktober, 1.15 Uhr fahren zwischen Blankenfelde (Teltow-Fläming) und Wünsdorf-Waldstadt Busse mit veränderten Fahrzeiten. Einzelne Busse fahren weiter bis Baruth (Mark) bzw. Berlin Hbf.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heutewolkig20 °C
      • SAwolkig16 °C
      • SOwolkig14 °C
      • MObedeckt12 °C
      • DIstark bewölkt12 °C
      • MIstark bewölkt12 °C
      • DOwolkig12 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Entscheidung in Brüssel 

        Weniger Geld an die Türkei

        Die Situation der Menschenrechte in der Türkei sei "absolut unzufriedenstellend". So begründete Kanzlerin Merkel die Entscheidung, künftig weniger EU-Geld nach Ankara zu überweisen. Doch mit einer Forderung scheiterte Merkel.
      • DeutschlandTrend 

        Jamaika soll für gerechte Löhne sorgen

        Noch steht die Jamaika-Koalition nicht - aber was sie aus Sicht der Bundesbürger tun sollte, zeigt der DeutschlandTrend im ARD-Morgenmagazin: Gerechte Löhne und Steuern, ein besseres Pflegesystem, klare Regeln für Zuwanderung - so lauten die Wünsche.
      • Trotz Fahrverboten und Fabrikschließungen hat sich der gefährliche Smog im Norden Chinas weiter ausgebreitet. In Peking ergabenMessungen für gefährlichen Feinstaub (PM2,5) am Dienstag Werte von über 450 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft - das Achtzehnfachedes Grenzwertes der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

        Studie zur Umweltverschmutzung 

        Giftige Böden, dreckige Luft - Millionen Tote

        Jeder sechste Todesfall weltweit ist bedingt durch Verschmutzung von Luft, Wasser oder Boden. Zu dieser Schätzung kommt eine neue Studie. Zwar sind vor allem ärmere Länder betroffen - aber auch in Deutschland lassen sich die Wirkungen nachweisen. Von Christian Feld und Martin Gent.
      • Griechenland-Krise 

        Athen plant Milliardenhilfe für Arme

        Die Wirtschaft in Griechenland wächst in diesem Jahr stärker als erwartet - davon soll nach Plänen der Regierung nun auch die Bevölkerung direkt profitieren. Rund eine Milliarde Euro soll vor allem Armen zugute kommen.
      • Rede von Ex-Präsident Bush 

        Frontalangriff auf den Nachfolger

        Ein Ex-Präsident, der sich zur aktuellen US-Politik äußert - das ist ein seltener Vorgang. Doch bei George W. Bush schien sich einiges aufgestaut zu haben: In einer Rede griff er Donald Trump an. Frontal und ungewohnt virtuos, wie Georg Schwarte berichtet.
      • Wer ist für das Attentat auf die Journalistin Caruana Galizia verantwortlich?

        Anschlag in Malta 

        Mord an Galizia - ein Fall für die EU

        Die EU traut den Behörden auf Malta offenbar nicht und hat deshalb internationale Fahnder für die Ermittlungen des tödlichen Anschlags auf die Journalistin Galizia angefordert. Und auch wenn Maltas Premier Muscat Aufklärung versprochen hat - er steht enorm unter Druck. Von Sebastian Schöbel.
      • Rechter Flügel macht Druck 

        Wer gewinnt den Machtkampf um die AfD-Stiftung?

        Heute will die AfD klären, welche Stiftung sie unterstützen soll. Eine Frage, die auch den internen Machtkampf widerspiegelt. Der rechte Flügel pocht auf einen Ausgleich, sollte eine gemäßigte Stiftung den Vorzug bekommen. Von S. Pittelkow und K. Riedel.
      • Haftstrafe in Tunesien 

        Wegen Zärtlichkeiten verurteilt

        Seitdem die Tunesier ihren Diktator 2011 aus dem Land vertrieben, befindet sich der nordafrikanische Staat auf dem holprigen Weg Richtung Demokratie. Doch immer wieder lösen Gerichtsurteile Empörung aus - denn die alten Moralvorstellungen sitzen tief. Von Dunja Sadaqi.
      • In Deutschland und anderen europäischen Staaten gibt es immer weniger Insekten.

        Insektenschwund in Europa 

        Es summt und zwitschert immer leiser

        Für manchen sind sie kaum mehr als lästiges Krabbelgetier, doch für das Gleichgewicht in der Natur spielen Insekten eine wichtige Rolle. Aber es gibt von ihnen immer weniger, ebenso geht die Zahl der Brutvögel zurück. Der Rückgang ist ein europaweites Problem. Von Demian von Osten.
      • Harvey Weinstein

        Missbrauchsvorwürfe 

        Polizei ermittelt gegen Weinstein

        Mehr als 40 Frauen soll der US-Filmproduzent Weinstein sexuell belästigt haben. Im Fall einer mutmaßlichen Vergewaltigung ermittelt nun die Polizei in Los Angeles. Ein prominenter Regisseur gab an, von den Fällen gewusst zu haben.
      • Hoffenheims Sandro Wagner und Basaksehir€™s Alexandru Epureanu kämpfen um den Ball.

        Gegen Istanbul Basaksehir 

        Hoffenheim feiert ersten Sieg in Europa League

        1899 Hoffenheim hat den ersten Sieg eines deutschen Teams in der Europa-League-Saison gefeiert. Das Team setzte sich gegen Istanbul Basaksehir mit 3:1 durch und landete damit den ersten Vereinserfolg auf internationaler Bühne. Hertha BSC und Köln dagegen hatten Niederlagen kassiert.
      • Comeback der Schallplatte 

        Das Knistern ist zurück

        Alle Titel zu jeder Zeit verfügbar - dank Streaming. So hören viele Menschen ihre Lieblingslieder. Doch immerhin fünf Prozent wollen Musik anfassen und hören deshalb Vinyl. Das interessiert nicht nur die Älteren. Von Andreas Hilmer.
      • Sendungsbild

        "Afrika, Afrika!" 

        Die Saphirschürfer von Madagaskar

        Im Osten Madagaskars schürfen Zehntausende Menschen nach kostbaren Saphiren - immer illegal und ohne Sicherheitsvorkehrungen. Auch Regierungsmitglieder sollen ihre Finger im Spiel haben. Sabine Bohland konnte erstmals dort drehen - jedoch erst nach einem Zwei-Tages-Marsch.
      • Bilden Sie Ihr Kabinett 

        Und Minister wird ...

        Christian Lindner wird - Bildungsminister. Oder doch Herr über den Haushalt? Und was wird aus Ursula von der Leyen und Cem Özdemir? Während in Berlin die Sondierungsgespräche erst beginnen, können Sie hier schon Ihr Bundeskabinett zusammenstellen - im Kabinett-O-Mat von tagesschau.de und BR.
      • Ströme im Überblick 

        Wie die Wähler wanderten

        Viele Niedersachsen haben dieses Mal anders gewählt als 2013. Woher kamen neuen SPD-Wähler, wohin gingen die bisherigen? Diese und andere Wählerströme können sie in unserer interaktiven Darstellung nachvollziehen.
      • Zahlen und Analysen 

        Grafiken zur Bundestagswahl

        Wer wählte was warum? Grafiken, Analysen und Umfragen zu dieser Bundestagswahl und das gesamte Wahlarchiv finden Sie auf wahl.tagesschau.de.
      • Faktenfinder

        ARD-faktenfinder 

        Fake News widerlegen

        Welche Rolle spielen Fake News tatsächlich? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.
      • Sendungsbild

        Zeitgeschichte 

        Die Tagesschau vor 20 Jahren

        Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
      • Blog 

        Neues aus dem ARD-Hauptstadtstudio

        Was ist los auf dem politischen Parkett in Berlin? Was wird diskutiert in den Parteien, im Bundestag, im Bundesrat oder auch im Kanzleramt - und wie ist dies alles zu bewerten? Die Korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio informieren darüber in diesem Blog.
      • Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen, links von ihr Staatssekretär Gerd Hoofe.

        Verdacht der Strafvereitelung 

        Verfahren gegen von der Leyens Staatssekretär

        Die Staatsanwaltschaft untersucht, ob sich der Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Gerd Hoofe, der Strafvereitelung schuldig gemacht hat. Hintergrund ist der Vorwurf, eine Hoofe unterstellte Stabsstelle habe Aussagen über die mutmaßliche Nötigung zweier Soldatinnen zurückgehalten.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed