Der Vorsitzende der deutsch-russischen Delegation im Ausschuss für parlamentarische Kooperation EU-Russland, Knut Fleckenstein (SPD) (Bild: DPA)

Interview mit SPD-Europapolitiker - Fleckenstein: "Orban erpresst die EU"

Ungarn baut Grenzzäune und will keine muslimischen Flüchtlinge aufnehmen, Polen, Tschechien und die Slowakei schließen sich dieser Haltung an - die EU steht vor einer ernsten Zerreißprobe. Der SPD-Europa-Politiker Knut Fleckenstein wird deutlich und spricht im Infoardio von "Erpressung". In Ungarn herrsche ein menschenunwürdiger Umgang mit den Flüchtlingen. "Das alles hat mit unseren sogenannten europäischen Werten nichts mehr zu tun", so Fleckenstein im Gespräch mit Martin Krebbers.

Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • Bundesländer erwarten Flüchtlinge aus Ungarn

    • Steinmeier: Baldiger Flüchtlings-Gipfel nötig

    • Merkel: Keine Schulden durch Flüchtlingshilfe

    • IS lässt syrische Christen frei

    • Waffenruhe in Ostukraine wird eingehalten

    • Japan erklärt Stadt für strahlenfrei

    • Demonstranten vor BND-Zentrale

    • Diskussion über Krankenhauskosten

    • Verleihung der Goldenen Henne

    • Ruder-WM: Gold für Deutschland

Bundesrat wirbt fuer Tag der offenen Tuer am Samstag, 05. September 2015 (Bild: imago/PEMAX)
Inforadio vor Ort

Offene Türen beim Bundesrat

Der Bundestag ist Ort der großen Debatten und der wichtigen Entscheidungen, auf dem Dach die gläserne Kuppel, die zum festen Programm der meisten Berlin-Touristen gehört. Am Bundesrat, dem zweiten wichtigen deutschen Parlament, kommen die meisten eher zufällig vorbei, wenn sie die gegenüberliegende "Mall of Berlin" aufsuchen. Die Länderkammer arbeitet oft geräuschlos, "dabei gibt es kein Gesetz ohne Beteiligung des Bundesrats", betont dessen stellvertretender Direktor Georg Kleemann im Gespräch mit Martin Krebbers. Übrigens: Inforadio ist den ganzen Tag vor Ort.  

Meschen bewegen sich vor einer Wand mit Flachbildschirmen (Quelle: dpa)

Übersicht - Die IFA 2015 in Berlin

Schärfer, schöner, schlauer: Auf der IFA Berlin werden in den kommenden Tagen wieder die neuesten Trends der Elektronik-Branche gezeigt. Über 1500 Aussteller präsentieren auf dem Messegelände bis zum 9. September ihre Produkte. Welche digitalen Neuheiten sorgen für Wirbel, welche Geräte versprechen den größten Umsatz? Inforadio berichtet täglich von der IFA – hier können Sie die Beiträge und Interviews noch einmal nachhören.

Keßler diskutiert mit Dominik Lenz (Bild: rbb/Freiberg)

Inforadio-Aktion - Ihr Thema - Sie und Ihr Anliegen im Inforadio

"Ihr Thema" ist wieder da! Wir wollen Sie und Ihr Anliegen wieder ins Inforadio bringen und Ihnen die Gelegenheit geben, mit den Entscheidern an einen Tisch zu kommen. Doch dafür brauchen wir "Ihr Thema": Schicken Sie uns Ihre Probleme oder Vorschläge. Wir nehmen sie auf auf und gehen mit Ihnen in die Diskussion mit Politik,  Wirtschaft und Gesellschaft. "Ihr Thema" interessiert uns – also lassen Sie es uns wissen. Hier geht es zum Kontaktformular!

Inforadio Service

        • Berlin
        • Blankenburg, Alt-Blankenburg

          Expandieren

          Blankenburg, Alt-Blankenburg

          Zwischen Priesterstege und Krugstege wegen einer Veranstaltung gesperrt. (Bis Sonntag 22:00 Uhr)

          Einklappen
        • A 100, Abzweig Steglitz

          Expandieren

          A 100, Abzweig Steglitz

          Zwischen Breitenbachplatz und Mecklenburgischer Straße ist in beiden Richtungen wegen Bauarbeiten die linke Spur gesperrt. (Bis 30.09.2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Expandieren

          A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

          Der Anschluss Friedersdorf ist gesperrt. (Bis 30.09.2015, 18 Uhr)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 5

          Expandieren

          U-Bahnlinie 5

          Bis 11.9. kein Zugverkehr zwischen Wuhletal und Tierpark, es fahren Busse. Alternativ können Sie auch die S-Bahn- Linie 5 nutzen. Zwischen den U-Bhfn. Elsterwerdaer Platz und Biesdorf-Süd gibt es einen Bus-Shuttle.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 6

          Expandieren

          U-Bahnlinie 6

          Jeweils So.-Do., 22 bis 3:30 Uhr, keine Züge zwischen den Bhfn. Tempelhof (Südring) und Alt-Mariendorf, es fahren Busse. In den Nächten Fr.-So. fahren die Züge durchgehend, der Ersatzverkehr entfällt (bis 9.10.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 7

          Expandieren

          U-Bahnlinie 7

          Jeweils So.-Do., von 22 bis 3:30 Uhr, pendeln die Bahnen zwischen den U-Bhfn. Britz-Süd und Rudow im 20 Minuten-Takt. Bitte beachten Sie, dass wegen der Sanierung am U-Bhf. Rudow ein Großteil der Fahrradabstellanlagen nicht nutzbar ist (bis 9.10.).

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 23:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

      Wetter

      • Heutewolkig, Regenschauer20 °C
      • SOstark bewölkt, Regenschauer15 °C
      • MOheiter18 °C
      • DIheiter19 °C
      • MIwolkig18 °C
      • DOheiter20 °C
      • FRheiter20 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets aus der Redaktion

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Liveblog 

        Liveblog: Grenzen offen, Tausende unterwegs, neuer Fußmarsch

        Bis zum Mittag sind bereits 6500 Flüchtlinge von Ungarn nach Österreich eingereist. Dort werden sie freundlich empfangen. Doch in Wien wollen nur wenige bleiben. Sie wollen nach Deutschland. In Budapest machten sich währenddessen erneut Hunderte auf den Weg.
      • Österreich und Deutschland erlauben Einreise 

        Bundespolizei erwartet heute bis zu 7000 Flüchtlinge in Bayern

        Die Bundespolizei stellt sich auf die Ankunft von Tausenden Flüchtlingen in Bayern ein - sie werden heute noch erwartet. "Da kommen wir langsam an die Kapazitätsgrenze", sagte ein Sprecher. Zuvor hatten Deutschland und Österreich die Einreise der Hilfesuchenden aus Ungarn erlaubt.
      • Mit Bussen werden einige Flüchtlinge, darunter auch Kinder, vom Bahnhof in München in Aufnahmeeinrichtungen gebracht.

        Flüchtlinge auf dem Weg nach Österreich 

        Bilder: Tausende Flüchtlinge unterwegs gen Westen

        Tagelang hatten sie am Bahnhof in Budapest gewartet, dann durften Tausende Flüchtlinge weiter nach Westen. Rund 100 Busse brachten sie nach Österreich, inzwischen haben die ersten Flüchtlinge Deutschland erreicht. Ihre Reise in Bildern.
      • Die Regierungschefs der Slowakei, Polens, Tschechiens und Ungarns bei ihrem Treffen in Prag

        EU weiter uneins über Flüchtlinge 

        Ost-Staaten beharren auf Freiwilligkeit bei Flüchtlingen

        Die EU ist weiter uneins im richtigen Umgang mit der Flüchtlingskrise. Die östlichen Staaten sprachen sich in Prag gegen verbindliche Quoten für die Verteilung von Flüchtlingen aus. In Brüssel mahnten derweil die Außenminister von Deutschland und Österreich mehr Solidarität an.
      • Die Fregatte "Schleswig-Holstein" vor der Küste von Catania (Sizilien). Es gehört zur EU-Anti-Schlepper-Mission

        Deutschland beteiligt sich an EU-Mission 

        EU-Mission: Deutschland schickt Kriegsschiffe gegen Schlepper

        Die EU will den Kampf gegen Schleuser im Mittelmeer ausweiten und plant dazu ab Oktober den Einsatz von sieben Kriegsschiffen, einem Flugzeugträger sowie U-Booten, Drohnen und Flugzeugen. Deutschland will sich nach ARD-Informationen beteiligen - und braucht dazu ein Bundestagsmandat. Von A. Henze.
      • Flüchtlingsfamilie

        Syrische Flüchtlinge 

        Syrische Flüchtlinge: Endloses Warten auf die Familie

        Anerkannte syrische Flüchtlinge, die ihre Familien nach Deutschland holen wollen, müssen bis zu 15 Monate warten, bis ihr Antrag bearbeitet wird. Das treibt viele in die Hände von Schleppern. Dabei ginge es viel schneller - per Mail. Von M. Stempfle.
      • Angela Merkel

        Nach Anschlägen auf Flüchtlinge 

        Merkel warnt vor Gefahr durch rechten Terror

        Eine Schande wie die Mordserie der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund dürfe sich nicht wiederholen. Mit diesen Worten hat Kanzlerin Merkel davor gewarnt, die Gefahr eines neuen Rechtsterrorismus zu unterschätzen.
      • Flüchtlinge vor der Arbeitsagentur für Arbeit in Hannover

        Demografischer Wandel durch Flüchtlinge 

        Zuzug durch Flüchtlinge: "Massiver Umbau der Gesellschaft"

        Arbeitsmarkt, Wohnungsmarkt, Sozialsysteme - 800.000 Flüchtlinge allein in diesem Jahr stellen Politik und Gesellschaft in Deutschland vor Herausforderungen. Im Gespräch mit tagesschau.de erklärt Sozialwissenschaftler Meinhard Miegel, welche Veränderungen auf uns zukommen.
      • Atomkatastrophe in Fukushima 

        Atomkatastrophe in Fukushima: Japan gibt ersten Ort für Bewohner frei

        Rund 7400 Einwohner aus dem japanischen Naraha dürfen gut viereinhalb Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima in ihre Heimat zurückkehren. Es ist die erste Ortschaft in der Region, die von den Behörden vollständig freigegeben wurde. Doch die Menschen bleiben wohl fern.
      • Russlands Syrien-Politik 

        Russlands Syrien-Politik: Putin für Koalition gegen IS

        Bislang bestand Russlands Engagement gegen den "Islamischen Staat" vor allem darin, den syrischen Machthaber Assad zu unterstützen. Doch nun denkt Präsident Putin laut über eine Beteiligung an der US-geführten Militärallianz nach. Von Hermann Krause.
      • Strafverfahren gegen Tagungsteilnehmer 

        Strafverfahren nach Massenvergiftung mit Drogen

        29 Heilpraktiker und Homöopathen haben bei einer Tagung in der Lüneburger Heide offenbar illegale Drogen eingenommen. Die Folge: Ein Großrettungseinsatz und Strafverfahren. Warum die Tagungsteilnehmer den Stoff nahmen, konnten sie noch nicht sagen - sie sind noch nicht vernehmungsfähig.
      • Mats Hummels kämpft um den Ball.

        EM-Qualifikationsspiel in Deutschland 

        EM-Qualifikation: Deutschland siegt 3:1 gegen Polen

        Deutschland hat eine wichtige Etappe auf dem Weg zur EM 2016 geschafft. Im Spitzenspiel der Qualifikationsgruppe C gewann die Mannschaft von Bundestrainer Löw gegen den schwierigen Gegner Polen mit 3:1. Torschützen waren Thomas Müller und zweimal Mario Götze.
      • Interaktive Karte 

        Interaktive Karte: Projekte für Flüchtlinge bundesweit

        Wo helfen Menschen in Deutschland Flüchtlingen? Wie helfen sie? Wer hilft? Unsere interaktive Karte zeigt Projekte und Ideen in ganz Deutschland. Es kommen immer mehr Beispiele dazu - vielfältige Anregungen für Initiativen im ganzen Land.
      • ARD-Hauptstadtstudio 

        Bericht aus Berlin zur Flüchtlingskrise

        Auch im "Bericht aus Berlin" am Sonntag geht es um die Flüchtlingskrise. Tina Hassel, Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios, spricht ab 18.30 Uhr u.a. mit Arbeitsministerin Nahles.
      • Spenden 

        Spenden: Hilfe für Flüchtlinge

        Wenn Sie für die Flüchtlinge aus den Krisengebieten spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.
      • Sendungsbild

        Zeitgeschichte 

        Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren

        Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
      • Videoblog

        Videoblogs der ARD-Korrespondenten 

        Videoblogs der ARD-Korrespondenten

        Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.
      • Facebook schlägt Initiativen gegen Flüchtlinge vor (Screenshot)

        Propaganda in sozialen Netzwerken 

        Soziale Netzwerke: "Gefällt mir" gegen Geflüchtete

        Wer Anschluss an die rechte Szene sucht, wird bei Facebook schnell fündig. Hunderte Gruppen, Parteien und Organisationen verbreiten hier ihre Propaganda - und spinnen ein dichtes Netz, das durch Feindbilder zusammengehalten wird.
      • Anschlag auf Flüchtlingsunterkunft in Salzhemmendorf 

        Brandanschlag offenbar gezielt gegen Flüchtlinge

        Der Brandanschlag von Salzhemmendorf war offenbar gezielt gegen Flüchtlinge gerichtet. Das geht aus den Aussagen der Tatverdächtigen hervor, die sich gegenseitig schwer belasten. Einer von ihnen ist in der rechten Szene aktiv und wegen eines Hitlergrußes vorbestraft.
      • Antike Oasenstadt Palmyra 

        Syrien: IS-Miliz zerstört antike Grabtürme in Palmyra

        Die Terrormiliz "Islamischer Staat" hat in Syrien erneut antike Kulturstätten zerstört. Die Dschihadisten sprengten in Palmyra drei berühmte Grabtürme, hieß es vom Leiter der syrischen Antikenverwaltung. Zuvor hatte der IS bereits antike Tempel mit Bomben zerstört.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb-online.de

      RSS-Feed
      • Bundesweite Verteilung 

        Mehrere Hundert Flüchtlinge aus Ungarn kommen in die Region

        Bis zu 7.000 Flüchtlinge könnten am Samstag aus Ungarn über Österreich nach Deutschland kommen. Sie sollen bundesweit verteilt werden. Demnach erwartet Berlin fünf Prozent, also rund 350 Flüchtlinge. Brandenburg rechnet mit etwa 200 Flüchtlingen aus Ungarn.
      • Fitnesstracker erleben Boom 

        Die digitale Krankenschwester am Handgelenk

        Digital und fit - mit diesem Versprechen wollen Hersteller von Fitnesstrackern einen Milliardenmarkt öffnen. Krankenkassen und Arbeitgeber sind daran interessiert, dass es Arbeitnehmern durch Prävention bis ins Alter möglichst gut geht. Auf der IFA gehört die digitale Gesundheit zu den am stärksten wachsenden Märkten. Von Johannes Frewel
      • Eishockey | Champions League 

        Eisbären verpassen Überraschung gegen Zürcher SC Lions

        Ein frühes Tor von Barry Tallackson machte Hoffnung auf einen vorzeitigen Einzug der Eisbären Berlin in die K.o.-Phase der Champions Hockey League. Doch anschließend zeigte Gastgeber Lions Zürich seine Klasse und drehte die Partie zum 3:2-Erfolg. Nun setzen  die Berliner auf das letzte Gruppenspiel am Sonntag.
      • Ehemaliger Projektleiter im BER-Untersuchungsausschuss 

        "Die Bauüberwachung war unterbesetzt"

        Personalmangel, ständige Planungsänderungen und unzureichende Überwachung der Baufirmen: Im BER-Untersuchungsausschuss erhob am Freitag neben einem Projektsteuerer auch ein Mann Vorwürfe, der sich am Flughafen fälschlicherweise als Ingenieur ausgegeben hatte.
      • Bürgermeistertreffen in Neuruppin 

        Brandenburgs Städte wollen eigenständiger sein

        Über Tempo-30-Zonen vor Ort entscheiden: Brandenburgs mittlere und große Städte fordern im Zuge der geplanten Verwaltungsreform mehr Eigenständigkeit bei Themen wie etwa dem Straßenverkehrsrecht. Am Freitag trafen sich die Stadtoberhäupter zum Diskurs.
      • Politaktivisten und Musiker starten Appell 

        Bands gegen Rechts

        Sie haben "die Schnauze voll" und finden, es sei "Zeit zum Handeln": Gemeinsam mit dem Gitarristen der Toten Hosen rufen die Initiativen "Pro Asyl" und "Kein Bock auf Nazis" zum Widerstand gegen rechtsextreme Gewalttäter auf. Insgesamt 24 Bands unterschrieben den Appell, darunter Die Ärzte, Tocotronic, Beatsteaks und Deichkind.
      • Flüchtlinge in Brandenburg und die europäische Asylregelung 

        "Das Warten ist unerträglich"

        Wer innerhalb der Europäischen Union Asyl beantragen will, muss dies in dem Staat der EU tun, den er zuerst betreten hat - unabhänig von seinem aktuellen Aufenhaltsort. Das sieht das sogenannte Dublin-III-Abkommen vor. Doch die Realität hat die Vereinbarung längst überholt, auch in Brandenburg. Von Bettina Malter
      • Äußerung zu Krankmeldungen von Lehrern 

        Lehrerverband will Entschuldigung von Baaske

        Eine kleine Bemerkung und viel Ärger: Brandenburgs Bildungsminister Baaske hat angesichts erhöhter Krankschreibungen von Lehrern zum Schuljahrsbeginn von "Auffälligkeiten" gesprochen und sich prompt den Unmut der gesamten Lehrerschaft zugezogen. Die fühlt sich beleidigt und verlangt nun eine offizielle Entschuldigung.
      • Dichter wurde 81 Jahre alt 

        Lyriker Rainer Kirsch in Berlin verstorben

        Die SED schloss ihn aus, das MfS bearbeitete seine Werke, doch er blieb in der DDR: Der Lyriker und Vertreter der "Sächsischen Dichterschule", Rainer Kirsch, verstarb am Freitag mit 81 Jahren.
      • Fahrzeug wurde mehrfach gesehen 

        Polizei sucht im Fall Elias nach dunklem Kombi

        Seit rund zwei Monaten ist der sechsjährige Elias aus Potsdam verschwunden. Bislang hatte die Polizei noch keine Spur. Nun aber sucht die "Soko Schlaatz" nach einem dunklen Kombi, der offenbar von mehreren Zeugen am 8. Juli in der Wohngegend des Jungen gesehen wurde.
      • Rehe und Wildschweine am häufigsten erlegt 

        Jäger in Brandenburg schießen mehr Wild

        Brandenburg ist eines der wildreichsten Bundesländer - und entsprechend hoch sind die Zahlen geschossener oder tot aufgefundener Wildtiere. Im vergangenen Jagdjahr wurden etwa über 70.000 Rehe und mehr als 24.000 Füchse getötet, teils durch die Jagd, teils durch Unfälle auf den Landstraßen. Besonders stark ist Zahl getöteter Wildenten gestiegen.
      • Trends bei mobilen Geräten auf der IFA 

        Nach Smartphone und Tablet kommt das Phablet

        Ein Schwerpunkt der Internationalen Funkausstellung in Berlin sind Smartphones und Tablets – die Geräte für die mobile Kommunikation. Michael Voß hat sich umgehört, wohin der Trend geht. Er ist dabei auf eine Geräteart gestoßen, die beide vereint –  die Wiederauferstehung eines längst vergangen geglaubten Trends.
      • Handball | Füchse empfangen Aufsteiger Leipzig 

        Romero kommt unters Hallendach

        Iker Romero prägte die Berliner Füchse über Jahre. Der Spanier spielte fünf Jahre in der Hauptstadt, gewann Titel und Herzen. Beim Heimspiel am Samstag gegen Aufsteiger Leipzig wird er auf ganz besondere Art und Weise geehrt. Neu-Trainer Richardsson feiert zudem seine Premiere vor heimischem Publikum.
      • Schenkung für Berliner Hochschule 

        Privatbibliothek von Christa Wolf geht an Humboldt-Uni

        300 Regalmeter Bücher und Zeitschriften: Die Humboldt-Universität darf sich über eine umfangreiche Schenkung von allerhöchster Literatenebene freuen. Die Privatbibliothek von Christa und Gerhard Wolf wird der Hochschule zu Forschungszwecken überlassen. Damit sollen viele noch offene Fragen beantwortet werden.
      • Internationale Funkausstellung in Berlin für Publikum geöffnet 

        Wenn das Smartphone das Smart-Home steuert

        Implantierte Chips, neueste Smartphone-Entwicklungen und Wasserkocher mit WLAN-Verbindung: Darüber können sich die Besucher der Elektronikmesse IFA in Berlin bis zum kommenden Mittwoch informieren. Einer der Schwerpunkte ist in diesem Jahr der vernetzte Haushalt.
      • Müller lobt Engagement für Flüchtlinge - und hofft auf mehr 

        Freiwillige Helfer fordern mehr Unterstützung

        Deutlich mehr als 40.000 Flüchtlinge erwartet Berlins Regierender Bürgermeister Müller in diesem Jahr. Tausende Freiwillige helfen bei der Versorgung und Integration, ihnen spricht der Regierende Müller ein Lob aus. Die freiwilligen Helfer indes fordern mehr Unterstützung.
      • Polizei sucht junge Frau mit dunklen Haaren 

        Erste Hinweise zu ausgesetztem Baby eingegangen

        Ein Baby ist vor einer Klinik in Berlin-Buch ausgesetzt worden. Offenbar wurde das Kind ohne ärztliche Hilfe entbunden. Nun sind erste Hinweise eingegangen, die vielleicht Aufschluss über die Mutter des Säuglings geben können. Gesucht wird eine Frau im Alter zwischen 20 und 30 Jahren.
      • ARD-Deutschlandtrend 

        Der Osten sorgt sich mehr wegen wachsender Flüchtlingszahl

        Dass in Deutschland gegen Flüchtlinge protestiert wird, finden die meisten Deutschen beschämend. Eine große Zahl kann sich vorstellen, dass mehr Menschen aufgenommen werden, wie sich im ARD-Deutschlandtrend von Infratest dimap zeigt. Allerdings ist die Stimmung im Osten deutlich ablehnender als im Westen.
      • AEG, Grundig, Kodak und Co. 

        Alte Pleitenamen neu belebt

        Für deutsche Markenqualität standen einstmals klangvolle Namen wie AEG, Grundig oder Kodak. Einige von ihnen haben die Entwicklungen vergangener Jahrzehnte nicht überlebt. Vielfach haben ausländische Hersteller die Markenrechte übernommen und wollen die Namen mit innovativen Strategien neu beleben. Von Johannes Frewel
      • Eigentümerverband sucht Kläger 

        Niemand will gegen die Mietpreisbremse klagen

        Die Mietpreisbremse wird 100 Tage alt. Vor dem Start am 1. Juni gab es gerade in Berlin viel Kritik an dem bundesweiten Gesetz, sowohl von Mieter- als auch von Vermieterseite. Die einen fanden es zu lasch, die anderen hielten es gar für verfassungswidrig. Jetzt, drei Monate später, sehen sich die einen bestätigt, die anderen unerwartet überrascht. Von Thorsten Gabriel

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed