Highlights aus dem heutigen Programm

Inforadio Nachrichten

    • May verspricht EU-Bürgern Bleiberecht

    • Schäden bei Unwettern in der Region

    • Gerichtsurteile künftig auch im TV

    • Golfstaaten stellen Forderungen an Katar

    • Flüchtlingsheim wegen Brand geräumt

    • Confed-Cup: Deutschland-Chile 1:1

    • USA fahnden nach Ex-VW-Managern

    • SZ: Allianz will 700 Stellen abbauen

    • Straßensanierung im Abgeordnetenhaus

    • Kreisreform: Brandenburger skeptisch

Aktienkurse vom 2.10.2012 an einer Wand der Börse in Frankfurt am Main (Bild: Nicolas Armer/dpa)

Interview mit Gerhard Schick - CumEx-Skandal: "Es gab krasse Fehler"

Um bis zu 32 Milliarden Euro sollen Aktionäre den Staat betrogen haben - mit der sogenannten "Cum-Ex-"Methode. Dabei geht es kurz gesagt um die Erschleichung von Steuererstattungen. Insider sprechen von "rauschenden Parties", die zwischen 1999 und 2012 gefeiert wurden. Am Freitag präsentiert der Cum-Ex-Untersuchungsausschuss des Bundestags seinen Abschlussbericht, daran mitgewirkt hat der Grünen-Finanzexperte Gerhard Schick. Er warf im Inforadio Union und SPD vor, hausgemachte Fehler nicht zuzugeben. Zugleich forderte er, die Finanzaufsichtsbehörde in Berlin neu aufzustellen.

Sebastian Ackermann überquert die Ziellinie (Bild: Klaus Dieter Freiberg/rbb)

Berlin-Marathon - Die Inforadio-Marathonwette 2017

42 Kilometer - 42 Läufer - ein Ziel: Schneller sein als der Schnellste beim Berlin-Marathon! Auch 2017 schickt Inforadio wieder eine Staffel von Hörerinnen und Hörern auf die Strecke, um im Team die Zeit des Marathon-Siegers zu schlagen. Weil wir dafür wirklich enorm leistungsstarke Läufer brauchen, gibt es ein Qualifikationsrennen: Am 23. Juni im Rahmen des "Mittsommernachts-Sportfestes" des SCC im Berliner Mommsenstadion! Kommen Sie doch zum Anfeuern vorbei!

Inforadio Service

        • Freier Verkehr
        • Staugefahr
        • Stau
        • Sperrung

        Stand: {{time}} Uhr – in Kooperation mit der VMZ Berlin. Daten nur für Berlin.

        • Brandenburg
        • A 2, Berlin - Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin - Magdeburg

          Die grundhafte Erneuerung der A 2 zwischen Dreieck Werder und Nahmitzer Brücke dauert insgesamt bis Anfang November 2017. Im Zuge der Baumaßnahme kommt es zu folgenden Einschränkungen: · Zweispurige Verkehrsführung in beiden Richtungen mit Geschwindigkeitsbegrenzungen bis Ende Juni 2017. · Einspurige Verkehrsführung auf der Rampe von der A 10 zur A 2 in Richtung Magdeburg; hier beträgt die Höchstgeschwindigkeit 30 km/h. Von Juli bis Oktober ist die Überfahrt dann in Richtung Berlin einspurig. · Am Anschluss Lehnin sind bis 30.06.2017 die Abfahrt und die Auffahrt Richtung Magdeburg gesperrt. Von Juli bis Ende Oktober bestehen dann die gleichen Einschränkungen in Richtung Berlin. Die Umleitungen sind ausgeschildert

          Einklappen
        • A 10, Südöstlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Südöstlicher Berliner Ring

          Bis voraussichtlich Ende Juli wird auf dem südöstlichen Abschnitt die Fahrbahn saniert. Wegen der hohen Verkehrsbelastung auf den Autobahnen A 10 und A 12 ist mit Staus zu rechnen. Der Verkehr von der A 12 und von der östlichen A 10 wird getrennt an der Baustelle vorbeigeführt: - Der Verkehr aus Richtung Dreieck Barnim wird mit zwei Spuren auf die Gegenfahrbahn geleitet. - Der von der A 12 kommende Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Abfahrt Niederlehme ist bis Ende Juli zu; die Umleitung erfolgt über Königs Wusterhausen.

          Einklappen
        • A 10, Südwestlicher Berliner Ring

          Expandieren

          A 10, Südwestlicher Berliner Ring

          Zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam wird die Autobahn in beiden Richtungen auf einer Länge von rund 9 Kilometern auf insgesamt 8 Spuren ausgebaut. In allen Bauphasen bleiben 3 Spuren je Richtung frei; ebenso die Zu- und Abfahrten zur Rastanlage Michendorf. Die Anschlussstelle Ferch wird zeitweise halbseitig gesperrt. Die Umleitungen sind beschildert. (Bis 2020)

          Einklappen
        • Berlin
        • Altglienicke, Grünauer Straße

          Expandieren

          Altglienicke, Grünauer Straße

          Zwischen Keltensteig und Drössestraße in beiden Richtungen Vollsperrung. (Bis 01.07.2018)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Zwischen S+U Alexanderplatz und U Spittelmarkt fahren in den Nächten sonntags bis donnerstags ab 23 Uhr ersatzweise Busse. Diese Busse sind barrierefrei. Zwischen S+U Alexanderplatz/Grunerstraße und U Spittelmarkt können Sie die Linie Buslinie 248 nutzen oder alternativ die Linie M48; und zwischen S+U Alexanderplatz und U Mohrenstraße die Linie 200. Die Einschränkungen gelten bis 19.07.2017. Ausgenommen davon ist der 22.06.2017.

          Einklappen
        • U 7

          Expandieren

          U 7

          Bis 22.08. fahren die Züge in Richtung Rudow ohne Halt durch den U-Bahnhof Karl-Marx-Straße. Fahrgäste aus Richtung Rathaus Spandau fahren bis Neukölln und von dort eine Station zurück. Fahrgäste, die vom Bahnhof Karl-Marx-Straße in Richtung Rudow möchten, fahren bis Rathaus Neukölln und steigen dort in den Zug in Gegenrichtung.

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 3

          Expandieren

          S 3

          Die Züge halten bis Ende August 2017 wegen Brückenbauarbeiten nicht in Rummelsburg. Es fahren Busse ab Ostkreuz.

          Einklappen
        • S 5

          Expandieren

          S 5

          Bis einschließlich 25.6. ist der Zugverkehr zwischen Strausberg Nord und Strausberg unterbrochen, als Ersatz fahren Busse. Im Bahnhof Strausberg wird ein Inselbahnsteig errichtet.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis 1. April 2018 wird die Linie in Berlin Hauptbahnhof geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg.

          Einklappen
        • RE 5

          Expandieren

          RE 5

          Vom 29.6., 22:45 Uhr bis 3.7., 1:15 Uhr, entfallen die Züge zwischen Oranienburg und Berlin Gesundbrunnen. Als Ersatz nutzen Sie bitte die S-Bahnlinie 1. ------------------------------------------- Bis Dezember 2017 fahren zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Elsterwerda Busse. -Linie A: Die Busse verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Elsterwerda ohne Halt in Drahnsdorf und Walddrehna. -Linie B: Die Busse verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Wünsdorf-Waldstadt und Doberlug-Kirchhain. -Linie C: Zusätzlich verkehren von Montag bis Freitag in den Morgen- und Nachmittagsstunden vereinzelt Direktbusse zwischen Berlin Südkreuz/Berlin-Schönefeld Flughafen und Luckau-Uckro; Unterwegshalt ist nur am Busbahnhof Luckau. -Linie D: zusätzliche Zu-/Abbringerbusse in den Abendstunden zwischen Luckau-Uckro und Luckau, Busbahnhof.

          Einklappen

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931

      Wetter

      • Heutestark bewölkt23 °C
      • SAwolkig24 °C
      • SOstark bewölkt21 °C
      • MOwolkig22 °C
      • DIwolkig, Regenschauer23 °C
      • MIwolkig23 °C
      • DOstark bewölkt, Regenschauer21 °C
      Wetter in Berlin Brandenburg

      Tweets zu den Beiträgen aus der Redaktion

      Bundestagswahl 2017

      #dasbrauchtdeutschland

      Bundestagswahl 2017 - #dasbrauchtdeutschland

      Im September wird der neue Bundestag gewählt – doch das Vertrauen in Politik und traditionelle Parteien hat in den letzten Jahren erheblich nachgelassen. Während die Bürger beklagen, dass "die da oben" nur noch ihr eigenes Ding machen, entwickeln Parteien Strategien, um gewählt zu werden. Im Inforadio reden Berliner und Brandenburger, Prominente und Politiker darüber, wie Bürger und Politik wieder gemeinsame Sache machen können. 

      Mehr zum Thema

      Aktuelle Nachrichten von tagesschau.de

      RSS-Feed
      • Theresa May

        EU-Bürger in Großbritannien 

        May stellt Bleiberecht in Aussicht

        Einer der heikelsten Punkte beim Brexit ist die Frage, welche Rechte EU-Bürger in Großbritannien künftig haben. Premierministerin May hat dazu erstmals Vorschläge gemacht: Wer mindestens fünf Jahre im Land lebt, könne ein Bleiberecht erhalten.
      • Macron beim EU-Gipfel 

        "Wir arbeiten Hand in Hand"

        Einigkeit demonstrieren - das steht für Merkel und Macron beim ersten gemeinsamen EU-Gipfel im Vordergrund. Bei verlängerten Wirtschaftssanktionen für Russland klappt das noch gut. Doch schon bei der gemeinsamen Verteidigung hapert's. Von Kai Küstner.
      • Feuerwehrmänner schneiden nach schweren Unwetter in Hannover ein Fahrzeug unter einem Baum frei.

        Unwetter in Deutschland 

        Abgezogen, abgekühlt

        Die schweren Unwetter sind in der Nacht in Richtung Osten abgezogen: An den Berliner Flughäfen gab es wieder Flugausfälle. Insgesamt beruhigt sich die Lage aber. Viele Unwetterwarnungen wurden aufgehoben. Heute soll es kühler werden.
      • Zahlreiche Bäume knickten durch den Sturm um, wie hier bei Wittenburg (Mecklenburg-Vorpommern).

        Schäden in Nord und Ost 

        Ein Sommergewitter und seine Folgen

        Ein schweres Unwetter hat mit orkanartigen Sturmböen, Gewittern, Hagel und einem Tornado über dem Norden und Osten Deutschlands gewütet. Die Bilder aus den Regionen zeigen die zum Teil schweren Schäden.
      • Das Logo von WhatsApp und Facebook auf dem Display eines Smartphones

        Gesetzesänderung 

        Bundestag erlaubt WhatsApp-Überwachung

        Während der Zugriff von Sicherheitsbehörden auf Telefonate und SMS-Nachrichten seit langem geregelt ist, war die Lage bei Messenger-Diensten wie WhatsApp bislang unklar. Der Bundestag hat nun das Überwachen von Chats erlaubt - gegen scharfen Protest der Opposition.
      • Hand in Hand laufen zwei Schwule eine Straße entlang

        Tausende Justizopfer 

        Bundestag hebt Homosexuellen-Urteile auf

        Der erst 1994 endgültig abgeschaffte Paragraf 175 des Strafgesetzbuchs stellte sexuelle Handlungen zwischen Männern unter Strafe. Nun hat der Bundestag ein Gesetz verabschiedet, mit dem die damaligen Urteile aufgehoben werden. Den Verurteilten steht eine Entschädigung zu.
      • Sendungsbild

        Helmut Kohl 

        Europa geeint, Familie entzweit

        Viele sehen in Helmut Kohl den Kanzler des geeinten Europas. Die eigene Familie zu einen, gelang ihm hingegen nicht. Nun blieb Kohls Enkelkindern der Zugang zum Haus des Großvaters verwehrt. Von Ute Spangenberger.
      • Krise am Golf 

        Katars Nachbarn stellen Forderungen

        Im Streit zwischen Katar und anderen arabischen Ländern stellen die Golfstaaten nun Forderungen an Doha. Unter anderem soll das Land den TV-Sender Al-Dschasira schließen. Ob das Emirat auf die 13 Punkte umfassende Liste eingeht, ist fraglich. Es hat zehn Tage Zeit.
      • Nach der Ermordung des Journalisten Javier Valdez demonstrieren Menschen im mexikanischen Culiacan (15. Juni 2017).

        Journalisten in Mittelamerika 

        "Die Repression wird immer schlimmer"

        Mehr als 30 Staaten fordern bereits einen UN-Sonderbeauftragten für Journalisten - heute will sich der Bundestag der Initiative anschließen. Grund sind zunehmende Repressionen gegen Medienschaffende - etwa in Mexiko oder Honduras. Von Anne Demmer.
      • Entwurf der Republikaner 

        Gesundheitsreform - zweiter Anlauf

        Der Streit um die Krankenversicherung in den USA geht in eine weitere Runde. Doch auch Trumps neuer Vorschlag für eine Gesundheitsreform stößt auf wenig Gegenliebe - weder bei der Konkurrenz noch in den eigenen Reihen. Von Andreas Horchler.
      • Trump zu Comey-Gesprächen 

        "Ich habe keine Aufnahmen"

        Nach der Entlassung des damaligen FBI-Chefs Comey hatte US-Präsident Trump Spekulationen über die Existenz von Mitschnitten ihrer Gespräche selbst ausgelöst. Nun bestritt er auf Twitter, Aufzeichnungen zu besitzen. Es sei aber möglich, dass Aufnahmen existieren.
      • Berichte im Netz 

        Betteln mit betäubten Hunden?

        Ein Obdachloser, der mit einem betäubten Hund um Geld bettelt - diese Geschichte verbreitete sich kürzlich tausendfach auf Facebook und erntete heftige Reaktionen. Auch andernorts tauchen solche Geschichten auf. Was ist dran? Von Elmas Tobcu.
      • Diesel-Skandal 

        USA fahnden weltweit nach VW-Managern

        Die USA haben fünf Angeklagte im VW-Abgasskandal weltweit zur Fahndung ausgeschrieben. Nach Informationen von NDR, WDR und SZ läuft die Fahndung über Interpol - die USA erhoffen sich eine Auslieferung. Die Gesuchten leben in Deutschland.
      • Abwicklung der Banco Popular 

        So geräuschlos wie erfolgreich

        Es war eine Premiere: eine lautlose Banken-Abwicklung in der EU, die den Steuerzahler keinen Cent kostete. Die deutsche Finanzexpertin Elke König zog dabei die Fäden. Wie das gelang, hat sie ARD-Korrespondent Michael Grytz erzählt.
      • Country- und Schlagersänger 

        Gunter Gabriel stirbt nach Treppensturz

        Gunter Gabriels Leben glich einer Achterbahnfahrt. Der Schlagersänger polarisierte mit vielen Eskapaden. Nun ist er im Alter von 75 Jahren nach einem Treppensturz gestorben.
      • Sendungsbild

        "Afrika, Afrika!" 

        Das süße Geheimnis von Abidjan

        Zwar ist die Elfenbeinküste der größte Kakaoexporteur der Welt, die Schokolade entsteht aber anderswo. Bislang. In einer Manufaktur in Abidjan entstehen kleine Kunstwerke, gegossen aus Schokolade. Sabine Bohland war dort.
      • Tagesschau.de-Wahlarchiv 

        Alle Daten zu allen Wahlen

        Schon im Oktober 1946 fanden in Hamburg und in Bremen die ersten Bürgerschaftswahlen nach dem Krieg statt. Seitdem gab es 18 Bundestagswahlen und Dutzende Landtagswahlen. Daten, Grafiken und Analysen dazu finden Sie in unserem Wahlarchiv.
      • Sendungsbild

        "Afrika, Afrika!" 

        Das süße Geheimnis von Abidjan

        Zwar ist die Elfenbeinküste der größte Kakaoexporteur der Welt, die Schokolade entsteht aber anderswo. Bislang. In einer Manufaktur in Abidjan entstehen kleine Kunstwerke, gegossen aus Schokolade. Sabine Bohland war dort.
      • Faktenfinder

        ARD-faktenfinder 

        Fake News erkennen

        Was sind Fake News? Woran kann man diese erkennen? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.
      • Sendungsbild

        Zeitgeschichte 

        Die Tagesschau vor 20 Jahren

        Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

      Themen aus Berlin und Brandenburg von rbb|24

      RSS-Feed
      • Berlin und Brandenburg 

        Aufräumen nach Unwetter-Marathon

        Es donnert, blitzt und schüttet. Auch in der Nacht kam das Wetter über Berlin und Brandenburg nicht zur Ruhe. In Kreuzberg wurde ein Mann unter einem Baum eingeklemmt und verletzt. An den Berliner Flughäfen gibt es auch noch am Freitagmorgen Probleme.
      • Donnerstagabend im Olympiastadion 

        Depeche Mode begeistern trotz Starkregen, Blitz und Donner

        Unwetterwarnungen vor dem Konzert, erhöhte Sicherheitsvorkehrungen, endlose Wartezeiten am Einlass. Egal. Depeche-Mode-Fans sind nicht kleinzukriegen. Sie feierten die britische Poplegende im ausverkauften Olympiastadion. Von Nadine Kreuzahler
      • Al-Quds-Demo in Berlin 

        Hunderte wollen gegen anti-israelischen Aufmarsch protestieren

        Am Rathaus Charlottenburg weht heute die Israel-Fahne: Gleich 30 Organisationen wollen sich am Nachmittag den radikalen Israel-Feinden und deren Al-Quds-Demo auf dem Ku'damm entgegenstellen. Die Polizei ist mit vielen Kräften im Einsatz.
      • Halbfertige Autobahn-Baustelle 

        Stadtplaner würden gern Hochhäuser auf A100 bauen

        Überraschender Vorschlag für die umstrittene Verlängerung der A100: Stadtplaner wollen statt der Autobahn einfach Hochhäuser bauen. Das sei ökologischer, lindere die Wohnungsnot und die schon gebaute Trasse sei ein feines Fundament. Es gibt nur einen Haken. Von Friederike Steinberg
      • Berlin-Tempelhof 

        Flüchtlingsunterkunft nach Garagenbrand geräumt

      • BrandenburgTrend Juni 2017 

        Jeder zweite Brandenburger glaubt, dass Kreisreform kommt

        Viele Brandenburger sprechen sich immer noch gegen die Kreisreform der rot-roten Landesregierung aus. Doch nur wenige erwarten, dass ein Volksentscheid die Reform stoppen kann. Besonders viele Volksentscheid-Skeptiker kommen aus dem Lager von CDU und Linken.
      • Gottesdienst nächsten Dienstag 

        Gedenken an Helmut Kohl in der St. Hedwig-Kathedrale

      • Außerdem 16.000 Euro Geldstrafe 

        Energie nach Fan-Krawallen zu Geisterspiel verurteilt

        Weil sich die Anhänger von Energie Cottbus immer wieder "unsportlich und kriminell" verhalten, ist der Verein jetzt von einem Sportgericht verurteilt worden: zu einer Geldstrafe und, besonders bitter, einem Heimspiel ohne Zuschauer. Energie will das so nicht hinnehmen.
      • Drei Tote in schwulem Sexklub 

        Polizei fasst Tatverdächtigen nach Saunabrand

      • Interview | Gunter Gabriel kurz vor seinem Tod 

        "Ich habe immer Glück gehabt"

        Hamburg sei seine Frau, Berlin seine Geliebte: Das sagte Gunter Gabriel einmal über seine zeitweilige Wahlheimat Berlin. Der Sänger ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Erst vor zwei Wochen hatte er im Interview erzählt, wie dankbar er für sein Leben sei - mit all seinen Höhen und Tiefen.
      • Neue Gespräche mit dem LAF 

        Flüchtlinge können vorerst in Gierso-Heimen bleiben

        Für rund 900 Flüchtlinge in Berlin müssen vorerst keine neuen Unterkünfte gefunden werden. Der Heimbetreiber Gierso und das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten haben sich im Streit um Kosten wieder an einen Tisch gesetzt - doch eine Lösung gibt es noch nicht.
      • Nach Attacke aus der Türkei 

        Ates verteidigt Berliner Moschee gegen Vorwürfe

      • Rückkehr ins Opernhaus Unter den Linden 

        Staatsoper startet mit neuem Programm in neuem Haus

        So spät wie nie veröffentlicht die Berliner Staatsoper ihr Programm für die neue Spielzeit. Der Grund: Die anhaltenden Renovierungsarbeiten des Stammhauses Unter den Linden. Intendant und Generalmusikdirektor zeigen sich zuversichtlich, dass das Opernhaus rechtzeitig fertig wird.
      • Video | Personalmangel im öffentlichen Dienst  

        Nachwuchs fordert bessere Ausbildungsbedingungen

        Berlins Behörden steht eine riesige Pensionierungswelle bevor. Nachwuchs wird dringend gesucht. Aber die Bedingungen für die Nachwuchskräfte sind oftmals nicht optimal. Das fängt schon mit dem eigenen Schreibtisch oder einer angemessenen Ausstattung an.
      • Hitzige Debatte im Parlament 

        Abgeordnetenhaus spricht sich gegen Tegel-Offenhaltung aus

        Die einen wollen "Tegel in die wohlverdiente Rente schicken", die anderen sprechen von einem "Gau für die Demokratie". Die Diskussion über die Zukunft des Flughafens wurde im Berliner Abgeordnetenhaus hart geführt - am Ende hatte zumindest die Mehrheit im Parlament eine klare Position.
      • 3 Euro pro Kubikmeter Wasser 

        Spendenaktion gegen sinkenden Pegel am Weißen See

      • Video | Zossener Straße in Berlin-Kreuzberg 

        Anwohner wollen Straße in Fußgängerzone umwandeln

        Eigentlich soll die Zossener Straße in Berlin-Kreuzberg keine Durchgangsstraße sein. De facto ist sie das aber. Das stresst die Anwohner im Bergmannkiez. Alle Vorstöße der Bürger, um eine Fußgängerzone einzurichten, sind bisher gescheitert.
      • Entscheidung zum Berliner Stadtschloss  

        Es wird ein ... Kreuz

        Der Streit über das auf dem neuen Berliner Stadtschloss geplante Kuppelkreuz ist offenbar entschieden. Der Stiftungsrat hat wohl schon am Montagabend entschieden, dass das Humboldt Forum von einem Kreuz gekrönt werden soll.
      • "Die Heiden von Kummerow" 

        Dorf Biesenbrow wird zwölf Stunden zur Theaterbühne

        Das Brandenburger Dorf Biesenbrow wird am Samstag für zwölf Stunden zur Bühne. Gespielt wird die berühmte norddeutsche Dorfgeschichte "Die Heiden von Kummerow" - und zwar von den Dorfbewohnern selbst. Denn Heimatdichter Ehm Welk hat hier seine Jugend verbracht.
      • Nach Anschlag auf Berliner Breitscheidplatz 

        Abgeordnetenhaus beschließt Untersuchungsausschuss

      Inforadio am Wochenende

      RSS-Feed