Nachrichten

Die News der Stunde

  • Brandenburger Linke für Koalition

  • Peschmerga-Kämpfer in Kobane

  • Juncker übernimmt EU-Führung

  • EU startet Grenzschutzoperation

  • Privates Raumflugzeug abgestürzt

  • Burkina Faso: Präsident tritt zurück

  • Kältehilfe startet Hilfsangebote

  • Kuratorium Preußischer Kulturbesitz

  • Fußball und Eishockey

Inforadio Service

  • Heuteleicht bewölkt17 °C
  • SOleicht bewölkt17 °C
  • MOwolkig18 °C
  • DIwolkig16 °C
  • MIwolkig14 °C
  • DOwolkig11 °C
  • FRwolkig13 °C
Wetter in Berlin und Brandenburg
    • Berlin
    • B 1, Schöneberg, Hauptstraße

      Expandieren

      B 1, Schöneberg, Hauptstraße

      in Höhe Akazienstraße Ampelanlage außer Betrieb, fahren Sie bitte besonders vorsichtig

      Einklappen
    • Altglienicke, Köpenicker Straße

      Expandieren

      Altglienicke, Köpenicker Straße

      zwischen Bohnsdorfer Weg und Grünauer Straße Einschränkungen in beiden Richtungen. (Bis 07.11.)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • Potsdam, Schopenhauerstraße

      Expandieren

      Potsdam, Schopenhauerstraße

      In Höhe Hegelallee nur eine Spur pro Richtung. (Bis 07.11.2014)

      Einklappen
    • A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

      Expandieren

      A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

      Die Ausfahrt Ludwigsfelde-Ost ist gesperrt. (Bis 29.11.2014)

      Einklappen
    • Berlin
    • U2

      Expandieren

      U2

      Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren ersatzweise Busse von Mo.-Do.,21 bis 3:30 Uhr, bis 12.12.

      Einklappen
    • Straßenbahn 12

      Expandieren

      Straßenbahn 12

      Die Tram fährt über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße.

      Einklappen
    • Straßenbahnen M5, M6 und M8

      Expandieren

      Straßenbahnen M5, M6 und M8

      Die Haltestelle S-Bhf. Landsberger Allee befindet sich b.a.W. hinter der Landsberger Allee/Storkower Straße.

      Einklappen
    • Straßenbahn 61

      Expandieren

      Straßenbahn 61

      Die Linie fährt nur zwischen Karl- Ziegler-Straße und Hirschgarten, danach weiter im Verlauf der Linie 60 bis zum Alten Wasserwerk. Ersatzbusse fahren bis 3.11. zwischen Hirschgarten und Rahnsdorf/Waldschänke.

      Einklappen
    • Straßenbahnen M1, M4, M5, M6 und 12

      Expandieren

      Straßenbahnen M1, M4, M5, M6 und 12

      Die Linie M6 fährt nur zwischen Riesaer Straße und S+U-Bhf. Alexanderplatz/Dircksen- bzw. Langenbeckstraße. Ersatzweise Busse fahren bis 3.11. für die M1 ab Schönhauser Allee/Bornholmer Straße, für die 12 ab Gustav-Adolf- /Langhansstraße, für die M4 und M5 ab Alexanderplatz/Dircksenstraße (im Nachtverkehr ab Moll-/Otto-Braun- Straße)zum Halt Am Kupfergraben.Bus N9, CharlottenburgDie Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

      Einklappen
Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

Staumelder gesucht!

Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

Der Nachrichtenüberblick

Börse

Kursinformationen zu Dax

Das könnte Sie interessieren:

Moderatoren im Studio von Inforadio (Bild: Dieter Freiberg, Inforadio)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Wirtschaft Aktuell

Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.

Presseschau

Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Der Blick in die Kommentarspalten der regionalen und überregionalen deutschen Zeitungen.

Berlin: Schaubühne am Lehniner Platz: Szenenbild aus "Der Versuch, ein Stück zu machen, das die Welt verändert (Bild: imago)

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen.

Themen aus Berlin und Brandenburg auf rbb online

RSS-Feed
  • Parteitage am Wochenende 

    Linke stimmen mit großer Mehrheit für Koalitionsvertrag

    Weg frei für Rot-Rot: Die Basis der Brandenburger Linken hat sich mit deutlicher Mehrheit für den Koalitionsvertrag mit der SPD ausgesprochen. 92,4 Prozent der Mitglieder hätten für den Vertrag gestimmt, teilte Linken-Chef Christian Görke am Freitag mit. Die Beteiligung beim Mitgliedervotum habe bei 75 Prozent gelegen. Mit Spannung wird nun die Besetzung der Regierungsmannschaft erwartet.
  • Veranstalter korrigiert Teilnehmerzahl nach oben 

    10.000 Hooligans in Berlin erwartet

    Für eine am 15. November in Berlin geplante Hooligan-Demonstration hat der Veranstalter rund 10.000 Teilnehmer angemeldet. Zunächst war gegenüber der Polizei nur von 1.000 Demonstranten die Rede gewesen. Sie wollen sich unter dem Motto "Gegen Salafisten, Islamisierung und Flüchtlingspolitik" auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor versammeln.
  • Gesetz sieht Recherche im Internet nicht vor 

    Auf Offline-Suche nach illegalen Ferienwohnungen

    Es ist wie Navigieren ohne Kompass, wie Radfahren ohne Pedale: Recherche ohne Internet. Eigentlich will Berlin illegalen Ferienwohnungen auf die Schliche kommen, doch die Bezirksämter dürfen dort, wo diese Wohnungen angeboten werden – im Internet – nicht suchen. Das Zweckentfremdungsverbot schließt Internetrecherche aus.
  • Mehr als 50 Stellen bedroht 

    Neuköllner Stadtteilmütter kämpfen um ihre Jobs

    Sie machen eine gute Arbeit, bekommen viel Lob und wurden sogar ausgezeichnet - trotzdem haben sie keine Chance. Für dutzende Stadtteilmütter in Neukölln ist am Freitag Schluss, weil Förderprogramme des Bundes auslaufen. Nun tragen sie ihren Protest auf die Straße.
  • Pläne für neues Kreativzentrum 

    Investorensuche für Ex-Offiziershotel in Tempelhof endet

    Erst war es das Haus der Deutschen Lufthansa, die 1926 in Tempelhof gegründet wurde, dann ein Hotel für US-Offiziere: Das Columbia-Haus am Flughafen Tempelhof. Heute bröckelt der Putz, das Gebäude steht leer. Doch in Zukunft soll hier Raum für kreative Unternehmer geschaffen werden. Nur noch bis heute können sich interessierte Investoren anmelden. 
  • 10 Jahre Drogenkonsumraum in Berlin-Moabit 

    Hier wird jeder mit seiner Sucht akzeptiert

    Illegale Drogen unter medizinischer Aufsicht nehmen – das ist im Drogenkonsumraum in Berlin-Mitte seit zehn Jahren möglich. Die Birkenstube in Moabit soll Drogensüchtige von der Straße holen. Laura Will  hat einen Tag in der Anlaufstelle für Drogenabhängige verbracht.
  • Senat droht mit Enteignung 

    Letzte Mieter müssen Ausbau der A100 weichen

    Sie sollen raus, aber sie weigern sich: Dem Ausbau der Berliner Stadtautobahn A100 stehen noch zwei Häuser in Treptow im Weg. Sie werden abgerissen, die meisten Mieter sind bereits ausgezogen. Sieben Wohnungen aber sind noch belegt - wenn ihre Bewohner bis zum Freitagabend nicht gehen, will der Senat ihnen nun das Mietrecht entziehen lassen.  
  • Vattenfall prüft Verkauf der Braunkohlesparte 

    Von "aussichtslosen" Plänen und "sozialen Verwerfungen"

    Vattenfall will den Verkauf der deutschen Braunkohle-Sparte prüfen - das verunsichert viele Menschen in der Lausitz. Doch ein schneller Ausstieg ist auch bei einem Verkauf nicht zu befürchten - abgesehen davon, dass Energieexperten wie Christian von Hirschhausen einen Verkauf für "völlig aussichtslos" halten. Dennoch brauche die Landesregierung ein Konzept für die Zeit nach der Kohle, sagen sie. Und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke? Auch er will möglichst schnell wissen, wie es weitergeht.
  • 2. Liga Fußball | Union Berlin vs. Greuther Fürth 

    Union weiter von Verletzungssorgen geplagt

    Die Verletzungssorgen beim FC Union Berlin bleiben auch für das Heimspiel gegen Greuther Fürth bestehen. Die Köpenicker müssen weiter auf Fabian Schönheim verzichten. Dennoch geht Trainer Düwel mit einem "guten Gefühl" in die Partie. Er beruft sich auf die letzten beiden gewonnenen Spiele.
  • Wasserschutzpolizei zieht Saisonbilanz 

    Mehr Boote, mehr Kontrollen, mehr Probleme

    Der lange Sommer hat der Brandenburger Wasserschutzpolizei einen Haufen Arbeit beschert: Der Bootsverkehr war in diesem Jahr besonders stark, entsprechend stieg die Zahl der Kontrollen. Gleich geblieben sind die Probleme: Alkohol und unerfahrene Skipper. Aber auch Jetskis geben Anlass zur Sorge.
  • Mehrere Vorfälle in U- und S-Bahn 

    Mann auf S-Bahnhof durch Messerstiche verletzt

    Auf dem viel genutzten S-Bahnhof Warschauer Straße ist am Freitagmorgen ein Mann durch einen Messerstich verletzt worden. Offenbar hatte er vorher selbst mit einem Messer rumgefuchtelt. Und auch bei der U-Bahn in Kreuzberg kam es zu einem Vorfall, bei dem BVG-Mitarbeiter verletzt wurden.
  • DDR-Widerstand durch die Augen einer Fotografin 

    "Die haben viel mehr riskiert als ich!"

    Ihre Bilder von Oppositionellen, wütenden jungen Menschen und Soldaten bei Militärparaden sind mehr als bloße Dokumente des DDR-Widerstands: Die schwedische Fotojournalistin Ann-Christine Jansson stellt ihre Bilder jetzt am historischen Ort in der Zionskirche aus. Ein Gespräch über Subkulturen, Hell-Sender und den Spirit von Karlshorst.Von Bettina Rehmann
  • Mindestens sieben Mädchen missbraucht 

    Feuerwehrmann wegen Zuhälterei verhaftet

    Ein Berliner Feuerwehrmann soll mindestens sieben Mädchen sexuell missbraucht haben. Der 49-Jährige steht außerdem wegen Menschenhandels und Zuhälterei unter Verdacht. Seine Opfer soll er über soziale Netzwerke im Internet gefunden haben.
  • Wiedereröffnung der Fotogalerie C/O 

    Es wurde Licht

    Die Galerie C/O Berlin gilt als eine der wichtigsten Adressen für Fotokunst, nicht nur in der Hauptstadt, sondern in ganz Deutschland. Nach fast zwei Jahren Bauzeit ist das Ausstellungshaus am Donnerstag am neuen Standort im Amerika Haus am Bahnhof Zoo wiedereröffnet worden - mit einem Besucheransturm. Von Anna Pataczek
  • Streit zwischen Veranstalter und Bezirk 

    Das Schweigen der Balkone

    Die "Nacht der Singenden Balkone" war letztes Jahr eine ganz besondere Nachbarschafts- Veranstaltung in Berlin-Friedrichshain: Jeder der Lust hatte, konnte auf dem eigenen Balkon ein Ständchen zum Besten geben. In diesem Jahr bleiben die Balkone aber stumm, denn die Veranstaltung wurde kurzfristig abgesagt. Ein Dramolett aus Friedrichshain von Annika Klügel.
  • Basketball | In der Euroleague gegen Tel Aviv 

    Alba kassiert dritte Euroleague-Niederlage hintereinander

    Alba hat wahrlich ein schweres Los erwischt: In der Euroleague setzte es am Donnerstag in eigener Halle die dritte Niederlage in Folge. Kleiner Trost: Mit Maccabi Tel Aviv spielten die Berliner gegen den aktuellen Titelverteidiger - entsprechend deutlich fiel das Ergebnis aus.
  • Evangelische Kirche feiert Luthers Thesen 

    Die Kanzlerin kommt zum Reformationstag nach Templin

    Mit zahlreichen Gottesdiensten gedenken die evangelischen Christen in Brandenburg am Freitag der Reformation vor fast 500 Jahren. Damals hatte der Theologe Martin Luther 95 Thesen veröffentlicht, mit denen er die damalige Kirche kritisierte. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, die aus einem evangelischen Pfarrhaus stammt, wird zum Reformationstag sprechen - in ihrer Heimatstadt Templin.
  • Fußball | Energie Cottbus vs. Unterhaching 

    Magen-Darm-Virus legt Cottbuser Spieler flach

    Eine optimale Vorbereitung auf das nächste Cottbuser-Heimspiel sieht wohl anders aus. Denn vor der Partie gegen die Spielvereinigung Unterhaching hat ein heimtückischer Magen-Darm-Virus einige Energie-Spieler flachgelegt. Immerhin kehrt eine Spielemacher in die Startelf zurück. Von Andreas Friebel
  • Landessausstellung endet am 2. November 

    August der Starke lädt zum letzten Mal nach Doberlug-Kirchhain

    Mehr als 90.000 Menschen sind in den vergangenen fünf Monaten in den kleinen Ort Doberlug-Kirchhain gereist, um die erste Landesausstellung "Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft" zu besuchen. Für die Veranstalter ein voller Erfolg. Auch am Finalwochenende wird nochmals mit zahlreichen Gästen gerechnet. Führt doch August der Starke persönlich durch die Schau.
  • Arbeiten erst ab 2016 

    Erweiterung des ZOB verzögert sich

    Seit der Liberalisierung des Fernbus-Marktes erlebt der Zentrale Omnibusbahnhof in Berlin-Charlottenburg einen zweiten Frühling. Doch für die rasant steigende Zahl von Fernbussen ist der ZOB viel zu klein. Ein Ausbau ist daher dringend erforderlich, doch wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung jetzt bestätigte, werden die Arbeiten erst 2016 beginnen.
RSS-Feed