Nachrichten

Die News der Stunde

    • Von der Leyen: Russland in der Pflicht

    • Merkel wirbt um Briten in der EU

    • Papst und Patriarch rücken zusammen

    • Maas fordert verbale Abrüstung

    • Demo gegen Petry-Besuch in Augsburg

    • Dresden erinnert an Zerstörung der Stadt

    • Sozialdemokraten ergreifen Partei für Griechen

    • Senat arbeitet an Konzept gegen kriminelle Clans

    • Berlinale Kamera für Barenholtz

    • Medienboard fordert stärkere Filmförderung

    • Schalke verliert in Mainz

Inforadio Service

  • Heutewolkig4 °C
  • SObedeckt, leichter Sprühregen5 °C
  • MObedeckt, leichter Regen5 °C
  • DIwolkig3 °C
  • MIwolkig, leichter Schneefall2 °C
  • DOstark bewölkt5 °C
  • FRstark bewölkt5 °C
Wetter in Berlin und Brandenburg
    • Berlin
    • Lichtenrade, in der Straße Im Domstift

      Expandieren

      Lichtenrade, in der Straße Im Domstift

      ist zwischen Bornhagenweg und Alt-Lichtenrade nach einem Wasserrohrbruch in beiden Richtungen gesperrt. Die BVG-Busse der Linie 175 werden umgeleitet.

      Einklappen
    • Biesdorf, Charlottenstraße

      Expandieren

      Biesdorf, Charlottenstraße

      Zwischen Biesdorfer Blumenwiese und Oberfeldstraße ist nach einem Waserrohrbruch abwechselnd nur eine Spur frei, eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis auf weiteres)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 10, Südlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

      Expandieren

      A 10, Südlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

      Zwischen Dreieck Potsdam und Ferch gibt es Behinderungen durch einen defekten LKW.

      Einklappen
    • B 96, in Rangsdorf, Berliner Chaussee

      Expandieren

      B 96, in Rangsdorf, Berliner Chaussee

      In Höhe Kienitzer Straße ist wegen Arbeiten an einer Brücke in allen Richtungen nur eine Spur frei. Umleitungen sind eingerichtet. (Bis 31.03.2016)

      Einklappen
    • Berlin
    • U-Bahn U5, Bus 197 und N5, Hellersdorf

      Expandieren

      U-Bahn U5, Bus 197 und N5, Hellersdorf

      Die Zugänge zum U-Bhf. Neue Grottkauer Straße sind gesperrt, auch die Rampe ist ab 15.2. nicht mehr verfügbar. Für die Busse ist die Haltestelle b.a.W. verlegt.

      Einklappen
    • U-Bahn U6

      Expandieren

      U-Bahn U6

      Bis 21.4., So.-Do., jeweils 22 bis 1 Uhr fahren zwischen den U-Bhfn. Kurt- Schumacher-Platz und Wedding ersatzweise Busse. Ausnahmen gibt es in den Nächten zum Karfreitag und zum Ostermontag.

      Einklappen
    • Straßenbahnen 27,60,67 und Nachtbus N67, Lichtenberg

      Expandieren

      Straßenbahnen 27,60,67 und Nachtbus N67, Lichtenberg

      Der Halt Wilhelminenhof-/Edisonstraße befindet sich b.a.W. ca. 50m weiter in der Wilhelminenhofstraße.

      Einklappen
    • Bus N2, Charlottenburg

      Expandieren

      Bus N2, Charlottenburg

      Der Nachtbus fährt b.a.W. über die Hardenbergstraße und wendet am Hardenbergplatz. Der Halt Hertzallee in Richtung Pankow wird nicht bedient.

      Einklappen
    • Bus 347, Friedrichshain

      Expandieren

      Bus 347, Friedrichshain

      Die Busse fahren über die Rochowstraße. Die Ersatzhalte für die Modersohnstraße befinden sich in Höhe Persius- /Corinthstraße und für den Osthafen in der Stralauer Allee, in Höhe Modersohnstraße (b.a.W.).

      Einklappen
Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

Staumelder gesucht!

Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

Der Nachrichtenüberblick

Börse

Das könnte Sie interessieren:

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Wirtschaft aktuell

Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.

Presseschau

Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Der Blick in die Kommentarspalten der regionalen und überregionalen deutschen Zeitungen.

Berlin: Schaubühne am Lehniner Platz: Szenenbild aus "Der Versuch, ein Stück zu machen, das die Welt verändert (Bild: imago)

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.

Themen aus Berlin und Brandenburg auf rbb online

RSS-Feed
  • Tag 1 der Berlinale  

    Von der "Clooneynale" zurück zur Berlinale

    Auch wenn George Clooney bislang alle Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, konzentrieren sich die Filmfestspiele am Freitag langsam auf das Wesentliche - den Wettbewerb um die Bären. Neben dem ersten tunesischen Wettbewerbsfilm seit 20 Jahren und einem gelungenen Science-Fiction-Film ist im Wettbewerb am Abend noch eine Horrorstory zu sehen. Die ersten Preise wurden auch schon verliehen.
  • Kritik an DRK aus den eigenen Reihen 

    Chaotische Zustände in Erstaufnahme Eisenhüttenstadt

    Nach den mutmaßlichen sexuellen Übergriffen in der Erstaufnahme Eisenhüttenstadt kommt Kritik am Betreiber auch aus den eigenen Reihen. Keine Hausordnung, keine Regeln: Wie DRK-Mitarbeiter dem rbb berichten, wurde das Zusammenleben hunderter Menschen eher schlecht als recht organisiert. Von Sabine Tzitschke
  • Fußball | Hertha in Stuttgart 

    Hertha-Kapitän Lustenberger wieder an Bord

    Nach dem Ausfall von Stürmer Salomon Kalou nun eine gute Nachricht für Hertha BSC: Kapitän Fabian Lustenberger ist einsatzbereit für das Gastspiel am Samstag beim VfB Stuttgart. Und auch Per Skjelbred kann wieder auflaufen. Die größte Aufmerksamkeit zieht vor der Begegnung allerdings ein Ex-Stuttgarter auf sich.
  • Folgen des OVG-Urteils 

    Auch jüngere Altanschließer können auf Rückzahlung hoffen

    Ein Urteil, das Wellen schlägt: Für Abwasser-Anschlüsse, die zu DDR-Zeiten gelegt wurden, dürfen rückwirkend keine Gebühren erhoben werden - so das Oberverwaltungsgericht am Donnerstag. Hinzu kommt eine Übergangszeit bis zum Jahr 2000 - und selbst Anschließer, die noch "jünger" sind, können auf Rückzahlungen hoffen. 
  • Lageso soll unwirtschaftlich gearbeitet haben 

    "FAZ": Millionenschaden bei der Unterbringung von Flüchtlingen

    Das Berliner Lageso kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus. Diesmal wird der Behörde in einem Zeitungsbericht vorgeworfen, bei der Unterbringung von Flüchtlingen durch unwirtschaftliches Vorgehen einen großen finanziellen Schaden verursacht zu haben.
  • Urteil zu privatem Surfen 

    Arbeitgeber darf Browserverlauf der Mitarbeiter auswerten

    Privat surfen auf dem Rechner im Büro? Das ist nicht ungewöhnlich - kann aber gravierende Konsequenzen haben. In einem Fall wurde vom Arbeitgeber, ohne die Zustimmung des Mitarbeiters, der Browserverlauf ausgewertet. Und da der Mann offenbar zu viel privat im Netz unterwegs gewesen war, folgte die Kündigung - zu Recht, urteilt jetzt ein Gericht.
  • Beweis für Theorie von 1915 endlich gefunden  

    Berlin verhalf der Welt zu Einsteins Gravitationswellentheorie

    Wir alle profitieren auch im Alltag von den Erkenntnissen Albert Einsteins. Ohne seine Relativitätstheorie gäbe es beispielsweise kein Navigationsgerät. Für seine bahnbrechenden Forschungen hatte der Physiker erstmals in seiner Zeit in Berlin, wo er von 1914 bis 1932 lebte, genügend Freiraum. Denn unterrichten musste der Professor nur, wenn er wollte.
  • Robert Huth mit Leicester City in Meister-Spur 

    Berliner, schaut auf Euren Jungen!

    Robert Huth steht mit seinem Underdog-Verein Leicester City an der Tabellenspitze der englischen Premier League - auch weil der Verteidiger entscheidende Tore macht. Die Fans lieben ihn, er hat sogar einen eigenen Song. Geboren wurde der "Mann wie ein Baum" in Berlin-Marzahn.  
  • Pyrotechnik beim Spiel Cottbus gegen Fortuna Köln 

    Energie maßregelt Fans nach Krawallen

    Energie Cottbus geht mit seinen Fans ins Gericht, nachdem einige bei einem Spiel im Januar Pyrotechnik gezündet hatten: Bis zum Ende der Saison gibt es keine Choreografien mehr im Stadion der Freundschaft. Beim Spiel gegen Rostock gibt es zudem gesperrte Ränge.
  • Innenminister Schröter will Brandenburg, Cottbus und Frankfurt einkreisen 

    "Kreisfreie Städte sollten ihre Defizite anerkennen"

    Die Kreisgebietsreform ist wohl das umstrittenste Brandenburger Reformvorhaben. Das bekommt vor allem Innenminister Karl-Heinz Schröter zu spüren, der jetzt den kreisfreien Städten Druck macht. Brandenburg an der Havel, Cottbus und Frankfurt (Oder) litten unter Realitätsverlust, wenn sie ihre Probleme nicht sehen wollten.
  • Bericht könnte Nachspiel haben 

    Staatsanwaltschaft prüft Rechnungshof-Gutachten zum BER

    "Kontrollchaos", extrem kurze Sitzungen, Probleme ohne Ende: Der in dieser Woche veröffentlichte Prüfbericht des Landesrechnungshofes zum BER war eine ziemliche Klatsche, aber irgendwie auch Schnee von gestern. Nun aber zeigt die Staatsanwaltschaft Cottbus Interesse daran. Für die Verantwortlichen könnte das Chaos ein Nachspiel haben.
  • Berliner Turnhallen als Notunterkünfte 

    Lehrer sollen Alternativen zum Sportunterricht buchen

    Die Unterbringung von Flüchtlingen in Berliner Turnhallen hat Auswirkungen auf Berliner Schüler. Der Sportunterricht ist oftmals eingeschränkt. Dagegen will jetzt ein Bündnis aus privaten Anbietern und der Stadt etwas unternehmen. Im Internet können Lehrer Alternativen buchen – und bezahlt wird aus einem Sondertopf.
  • Neue Zahlen für Berlin 

    Mehr Unfälle, weniger Unfalltote

    48 Menschen sind im vergangenen Jahr im Berliner Straßenverkehr zu Tode gekommen. Das waren zwar etwas weniger als im Vorjahr - die Zahl der Unfälle aber ist insgesamt angestiegen. Ein Trend, der seit Jahren anhält. Häufigste Unfallursache: zu hohe Geschwindigkeit. Die Polizei will jetzt stärker gegen Raser vorgehen.
  • Nach Kritik an Satz von 50 Euro 

    Berlin will Tagessatz für Flüchtlingsquartiere senken

    50 Euro maximal zahlt das Landesamt für Gesundheit und Soziales bislang für die Unterbringung eines Flüchtlings am Tag. Gutes Geld, fanden offenbar zuletzt auch dubiose Anbieter. Sie quartierten in kleinen Wohnungen mehrere Personen ein - und kassierten ab. Nun soll der Tagessatz sinken.
  • West-Brandenburg stark betroffen 

    Grippewelle erfasst besonders viele Menschen mittleren Alters

    Die Arztpraxen in Berlin und Brandenburg sind voll. Aller Orten wird genießt, geschnupft und geschnaubt. Bei der diesjährigen Grippewelle ist die Region momentan besonders stark betroffen. Auffällig ist, dass vor allem Menschen in mittleren Jahren von schweren Grippeverläufen betroffen sind.
  • Entwürfe für Berlins "Museum der Moderne" 

    Das M20 nimmt viele verschiedene Formen an

    Für das in Berlin geplante Museum der Moderne sind am Freitag die ersten Entwürfe präsentiert worden. Am Ideenwettbewerb haben sich mehr als 400 Büros aus dem In- und Ausland beteiligt. Der Auftrag lohnt sich auch, sollen für den Bau doch 220 Millionen Euro ausgegeben werden. Die ersten zehn Kandidaten durften deshalb liefern.
  • ISTAF Indoor Berlin  

    Ein Comeback, ein Opa und einige Versprechen

    Acht Entscheidungen, vier Stunden Weltklasse-Leichtathletik und ein Comeback: Das ISTAF Indoor in der Berliner Mercedes-Benz-Arena am Samstag ist prominent besetzt. Ein Lokalmatador feiert seine lang ersehnte Rückkehr, ein Franzose kündigt einen Weltrekord an und ein 39 Jahre alter Sprinter will seinen nächsten Sieg am Ostbahnhof feiern.
  • Einsatz an Bahnhöfen 

    Bundespolizei testet Body-Cams jetzt auch in Berlin

    Beamte der Bundespolizei sind künftig an zwei Berliner Bahnhöfen mit Körperkameras unterwegs. In anderen Bundesländern testet auch die Landespolizei schon den Einsatz der Mini-Cams - der Berliner Senat wartet noch ab.  
  • Turmstraße in Berlin gesperrt 

    Großeinsatz nach Kellerbrand in Moabit

    Für die Bewohner eines Hauses in der Turmstraße in Berlin Moabit begann der Freitag mit einem Schrecken. Ein Kellerbrand hatte das ganze Treppenhaus so stark verraucht, dass die Mieter ihre Wohnungen nicht mehr verlassen konnten. Die Feuerwehr rückte zu einem Großeinsatz aus.
  • Mann mittlerweile wieder gesund 

    Erster Zika-Fall in Berlin nachgewiesen

    Das Zika-Virus breitet sich derzeit in Mittel- und Südamerika rasant aus. Es steht im Verdacht, für Babys im Mutterleib sehr gefährlich zu sein. Jetzt ist auch in Berlin erstmals ein Fall einer Zika-Infektion offiziell diagnostiziert worden. Der Mann war drei Wochen in Haiti.
RSS-Feed