Nachrichten

Die News der Stunde

    • Wagenknecht und Bartsch wieder gewählt

    • Separatisten demonstrieren in Barcelona

    • US-Richter blockiert Trumps Einreiseverbot

    • Steudtner ab kommender Woche vor Gericht

    • Türkei lässt weiteren Deutschen verhaften

    • CL: Leipzig gewinnt-BVB nur unentschieden

    • Rakka offenbar vom IS befreit

    • Schäuble als Parlamentspräsident nominiert

    • Air Berlin für Transfergesellschaft

    • Prozess um Dreifachmord begonnen

    • Gedenk-Ort für Breitscheidplatz-Opfer

    • Hunderte Rohingya-Dörfer niedergebrannt

    • Firmen schließen WLAN-Sicherheitslücke

    • Schule wegen Pfeffersprays evakuiert

Inforadio Service

  • Heuteleicht bewölkt23 °C
  • MIwolkig19 °C
  • DOleicht bewölkt19 °C
  • FRwolkig20 °C
  • SAwolkig16 °C
  • SOwolkig, leichter Regen14 °C
  • MObedeckt12 °C
Wetter in Berlin und Brandenburg
        • Berlin
        • A 100, Stadtring Richtung Neukölln

          Expandieren

          A 100, Stadtring Richtung Neukölln

          Zwischen Hohenzollerndamm und Detmolder Straße alle Fahrbahnen wieder frei

          Einklappen
        • Altglienicke, Grünauer Straße

          Expandieren

          Altglienicke, Grünauer Straße

          Zwischen Keltensteig und Drössestraße in beiden Richtungen Vollsperrung. (Bis 17.08.2018)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • Vorsicht auf der A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Expandieren

          Vorsicht auf der A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Zwischen Dreieck Barnim und Hohenschönhausen liegen Reifenteile auf der Fahrbahn auf der rechten Spur.

          Einklappen
        • A 2, Berlin - Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin - Magdeburg

          Die grundhafte Erneuerung der A 2 zwischen Dreieck Werder und Nahmitzer Brücke dauert insgesamt bis Anfang November 2017. Im Zuge der Baumaßnahme kommt es zu folgenden Einschränkungen: · Geschwindigkeitsbegrenzungen · Breitenbeschränkungen · Der Anschluss Lehnin ist bis 23.10. in Richtung Magdeburg gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 2, Berlin - Magdeburg

          Expandieren

          A 2, Berlin - Magdeburg

          Die grundhafte Erneuerung der A 2 zwischen Dreieck Werder und Nahmitzer Brücke dauert insgesamt bis Anfang November 2017. Im Zuge der Baumaßnahme kommt es zu folgenden Einschränkungen: · Geschwindigkeitsbegrenzungen · Breitenbeschränkungen · Der Anschluss Lehnin ist bis 23.10. in Richtung Magdeburg gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

          Einklappen
        • A 9, Berlin - Leipzig

          Expandieren

          A 9, Berlin - Leipzig

          Zwischen Beelitz und Klein Marzehns gibt es in beiden Richtungen mehrere Baustellen. Streckenweise wird die Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn verschwenkt, pro Richtung stehen jedoch zwei Spuren zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit ist an den Baustellen auf 80 km/h reduziert.

          Einklappen
        • A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Expandieren

          A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Spreeau

          Zwischen Hellersdorf und Erkner Einschränkungen wegen Brückeninstandsetzung. (Bis 31.10.2017)

          Einklappen
        • Berlin
        • Altglienicke, Grünauer Straße

          Expandieren

          Altglienicke, Grünauer Straße

          Zwischen Keltensteig und Drössestraße in beiden Richtungen Vollsperrung. (Bis 17.08.2018)

          Einklappen
        • U-Bahn
        • U 2

          Expandieren

          U 2

          Nächtliche Unterbrechung zwischen Alexanderplatz und Spittelmarkt! Die Berliner Verkehrsbetriebe setzen wie geplant die Sanierung der Tunnelsohle in Mitte fort. Am 1. Dezember sollen die Arbeiten beendet sein. Die Arbeiten finden in den Nächten sonntags bis donnerstags statt, jeweils von 23 Uhr bis Betriebsbeginn. Zwischen Alexanderplatz und Spittelmarkt fahren dann Busse. Ausgenommen sind 30. Oktober, 1. und 2. November sowie 13. November. Die barrierefreien Ersatzbusse sind zwischen S+U-Bahnhof Alexanderplatz/Grunerstraße und U-Bahnhof Spittelmarkt unterwegs, parallel zur Linie 248 und M48. Die U-Bahnhöfe Klosterstraße und Märkisches Museum können nicht direkt angefahren werden. Stattdessen bedienen die Ersatzbusse die regulären Haltestellen Berliner Rathaus und Fischerinsel. Alternativ können Fahrgäste auch den 200-er Bus vom Alexanderplatz zur Mohrenstraße nutzen.

          Einklappen
        • U 7 Richtung Spandau

          Expandieren

          U 7 Richtung Spandau

          Wegen Sanierungsarbeiten halten die Züge nicht am Bahnhof Blissestraße. Ein Aufzug wird eingebaut. (Bis 26.10.2017)

          Einklappen
        • S-Bahn
        • S 1 und S 5

          Expandieren

          S 1 und S 5

          Bis Anfang November fallen einzelne Züge aus. S1 fährt: Wannsee - Oranienburg im 20 Minutentakt Wannsee - Frohnau im 10-Minutentakt Zehlendorf - PotsdamerPlatz (Verstärkerzugfahrt) entfällt S5 fährt: Strausberg Nord - Spandau im 20 Minutentakt Hoppegarten - Spandau im 10-Minutentakt Mahlsdorf - Lichtenberg (Verstärkerzugfahrt) entfällt.

          Einklappen
        • S 41 und S 42

          Expandieren

          S 41 und S 42

          Bei der Ringbahn gibt es bis zum Abend des 20. Oktober keinen Zugverkehr zwischen Gesundbrunnen und Beusselstraße. Stattdessen fahren Busse, die auch an den Bahnhöfen Humboldthain und Turmstraße halten. Vom 20. Oktober 22 Uhr durchgehend bis incl. 29. Oktober ist der Abschnitt Westend - Gesundbrunnen unterbrochen. .. .. .. Die S-Bahn empfiehlt allen Fahrgästen, die gesperrte Strecke möglichst weiträumig mit den S-Bahnlinien S1, S2 oder S25 (Gesundbrunnen – Friedrichstraße) sowie den S-Bahn-Linien S3, S5 oder S7 (Friedrichstraße – Westkreuz) zu umfahren. Fast alle Bahnhöfe im gesperrten Abschnitt sind auch mit U-Bahnlinien bequem erreichbar: Wedding mit der U6 und Westhafen mit der U9. Eine weitere Umfahrungsmöglichkeit besteht zwischen Schönhauser Allee und Kaiserdamm mit der U-Bahn-Linie U2.

          Einklappen
        • Regionalbahn
        • Wiederaufnahme des Zugverkehrs nach Unwetter

          Expandieren

          Wiederaufnahme des Zugverkehrs nach Unwetter

          Auf den meisten Regionalbahnstrecken der DB in Berlin und Brandenburg konnte der Zugverkehr inzwischen wieder aufgenommen werden. Auf dem Linienabschnitt Zossen - Wünsdorf-Waldstadt erfolgt jedoch voraussichtlich bis 18.10. kein Zugverkehr, weil die Beräumung der Strecke noch nicht abgeschlossen ist. Betroffen davon sind die Linien RE 5 und RE 7. Nutzen Sie den Busersatzverkehr zwischen Zossen und Wünsdorf-Waldstadt. Außerdem fallen einzelne Verdichterzüge der RE 1 zwischen Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstatt am 16.10.2017 weiterhin aus. Nutzen Sie hier bitte die stündlichen Züge der Linie RB 11.

          Einklappen
        • RE 3

          Expandieren

          RE 3

          Bis 1. April 2018 wird die Linie mit Umstieg am Hauptbahnhof Berlin geteilt. Zudem werden die Züge zwischen Bernau und Gesundbrunnen umgeleitet und halten größtenteils zusätzlich in Lichtenberg. ____________________________________________________________________________________ RE 3 und RE 66 Von Montag, 16.10., 04:00 Uhr bis Freitag, 03.11., 00:45 Uhr fallen einzelne Züge zwischen Eberswalde und Berlin-Hbf aus. Zwischen Eberswalde unhd Lichtenberg kein Zugverkehr. Bitte nutzen Sie als Ersatz für die ausfallenden Züge die Züge der Linie RE 3 der Verbindung Stralsund – Berlin sowie die Züge der Linie RB 24. Von Montag, 23. bis Sonntag, 29. Oktober, jeweils ganztägig Zugausfall und Schienenersatzverkehr Falkenberg (Elster) und Elsterwerda-Biehla. Nutzen Sie bitte die Ersatzbusse der Linie S 4 in diesem Abschnitt.

          Einklappen
      Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße
      dpa

      Staumelder gesucht!

      Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

      Der Nachrichtenüberblick

      Börse

      Kursinformationen zu Dax

      Das könnte Sie interessieren:

      Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

      Interviews

      Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

      Zentrale Deutsche Börse (Bild: dpa)
      EPA

      Wirtschaft aktuell

      Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.

      dpa

      Presseschau

      Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Der Blick in die Kommentarspalten der regionalen und überregionalen deutschen Zeitungen.

      Probe Staatsballett "Herrumbre" (Bild: dpa)
      dpa

      Kultur

      Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.

      Hilfe für Geflüchtete

      Themen aus Berlin und Brandenburg auf rbb|24

      RSS-Feed
      • Staatsanwaltschaft Berlin fehlt Personal 

        "Ein funktionierendes Rechtssystem ist nicht vorhanden"

        Die Staatsanwaltschaft Berlin braucht dringend Personal. Neue Stellen sind zwar ausgeschrieben - doch die reichen laut Vereinigung der Berliner Staatsanwaltschaft nicht aus. Nach rbb-Recherchen mussten dadurch sogar Verfahren eingestellt werden.
      • Stadtentwicklungsplan des Senats 

        Berlin braucht bis 2030 fast 200.000 Wohnungen

        Berlin wächst und wächst - laut der jüngsten Bevölkerungsprognose kommen bis 2030 rund 180.000 Einwohner hinzu. Um mit dem rasanten Wachstum Schritt zu halten, braucht die Hauptstadt neue Wohnungen. Doch dafür gibt es noch nicht genügend Platz.
      • Video | Neugestaltung Alter Markt 

        Potsdams alte Fachhochschule vor dem Abriss

        Über die Neugestaltung des Alten Marktes in Potsdam wird seit Jahren gestritten. Es gibt nach wie vor Widerstand gegen den Abriss der Fachhochschule aus DDR-Zeiten. Doch auf einer Bürgerversammlung am Dienstagabend wurde klar: Ab November werden vollendete Tatsachen geschaffen.
      • Nach Gerichtsentscheidung in Brandenburg 

        Etappensieg der Schweinemast-Gegner - doch Fortgang ungewiss

        Umwelt- und Tierschützer sind nach der gerichtlichen Aufhebung der Genehmigung für eine umstrittene Schweinemastanlage in Haßleben zuversichtlich, dass die Entscheidung Bestand hat. Der Investor sieht das anders. Auch das Land hält sich weitere Schritte offen.
      • Parkour in Berlin 

        Wenn die Stadt dein Hindernis ist

        Sie springen von Mauer zu Mauer, klettern Geländer hoch und nutzen dabei lediglich die Kraft des eigenen Körpers: Traceure finden überall Hindernisse, die es zu überwinden gilt. Beim Parkour geht es allerdings um weit mehr als nur den Sport. Von Stephanie Baczyk
      • Interview | Ex-Alba-Coach Sasa Obradovic 

        "Ich schätze, ich vermisse einfach Berlin"

        Vier Jahre lang hat Sasa Obradovic Alba Berlin trainiert. Am Mittwoch empfängt er Alba mit seinem neuen Klub Lokomotiv im Eurocup. Im Interview erklärt der Serbe, warum er mit russischen Spielern besonders gut klar kommt - und was ihn noch mit Berlin verbindet.
      • Woidke kündigt Nachtragshaushalt an 

        Rot-Rot in Brandenburg will 200 Millionen zusätzlich ausgeben

        Die sprudelnden Steuereinnahmen machen's möglich: Brandenburgs Landesregierung will einen Nachtragshaushalt im Volumen von 200 Millionen Euro beschließen. Das Geld soll unter anderem in Infrastruktur, Bildung und Schuldenabbau investiert werden.   
      • Hilfe für Air-Berlin-Mitarbeiter 

        Transfergesellschaft bei Air Berlin könnte doch kommen

        Hoffnung für zahlreiche Beschäftigte von Air Berlin, die nicht von anderen Fluglinien übernommen werden: Air Berlin will nun doch eine Transfergesellschaft gründen. Das Land Berlin hat angekündigt, sich im Notfall auch ohne NRW und Bayern zu beteiligen.
      • Mann totgeschlagen  

        Polizei fasst Tatverdächtigen nach Mord in Berlin-Britz

        Die Tat sorgte für Entsetzen: In Berlin-Britz wurde im Mai ein 43-Jähriger auf offener Straße totgeprügelt. Jetzt konnten Zielfahnder einen der mutmaßlichen Täter festnehmen. Hintergrund soll ein Streit zwischen arabischen Clans gewesen sein.  
      • Kleinflugzeug in Waldstück zerschellt 

        Berliner Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz nahe Jüterbog

      • Tod einer 60-Jährigen im Tiergarten Berlin  

        Mutmaßlicher Mörder sollte eigentlich ausgewiesen werden

        Ein 18-Jähriger steht unter dem Verdacht, im September eine 60 Jahre alte Frau im Berliner Tiergarten aus Habgier ermordet zu haben. Nun hat die Senatsinnenverwaltung mitgeteilt, dass der Verdächtige eigentlich ausgewiesen werden sollte.
      • Hertha-Lazarett wird größer 

        Kraft fehlt gegen Luhansk - Klinsmann rückt nach

      • Volles Gehalt trotz rechtsextremer Umtriebe 

        GdP fordert rasche Aufklärung um suspendierten Polizisten

      • Angaben der Sozialverwaltung 

        Zahl der Wohnungslosen in Berlin verdreifacht

      • Schule in Berlin-Schmargendorf evakuiert 

        Schüler sollen Pfefferspray versprüht haben - 19 Verletzte

      • Mögliche Gefahr beim Onlinebanking 

        Wlan-Sicherheitslücke: Experten sehen keinen Grund zur Panik

        Onlinebanking, Internet-Shopping oder Mailen per Wlan - das könnte gefährlicher sein als bislang gedacht. Denn Forscher haben eine Sicherheitslücke in der Verschlüsselung WPA2 entdeckt. Was das konkret bedeutet, ist allerdings umstritten.
      • Akute Wohnungsnot 

        Berliner Studenten fordern Notunterkünfte

      • Berliner Einkaufszentrum geräumt 

        14-Jährige räumt Bombendrohung als Teil einer Mutprobe ein

        Ein Einkaufszentrum musste am Dienstag wegen einer Bombendrohung evakuiert werden. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um eine Mutprobe unter zwei Jugendlichen. Dieser "schlechte Scherz" bleibt nicht ohne Konsequenzen.
      • Sperrungen auf A100 und A113 

        Schule aus, wir steh'n im Stau!

        In den Herbstferien wird ein Abschnitt der Stadtautobahn A100 saniert. Zwischen den Anschlussstellen Gradestraße und Späthstraße geht dann - für jeweils eine Woche in eine Richtung - nichts mehr. Zum Ausgleich gibt's mehr Grün auf den Umleitungsstrecken.
      • Offenbar weitere Ermittlungspanne 

        Medienbericht: Syrischer Asylbewerber warnte vor Amri

      RSS-Feed