Nachrichten

Die News der Stunde

    • Streit über CDU-Integrationskonzept

    • Obama und Putin wollen Verhandlungen

    • Trauerfeier in Bad Aibling

    • Gedenken an Terroropfer

    • Marzahn-Hellersdorf will weniger Unterkünfte

    • Sieg für den HSV und Bayern

    • Kunstprojekt von Ai Weiwei

    • Deutscher Film im Berlinale-Wettbewerb

    • Streit über Neubesetzung von US-Richterposten

    • Francesco Friedrich holte dritten WM-Titel

    • Alba rückt vor

Inforadio Service

  • Heutebedeckt, Schneeregen5 °C
  • MObedeckt, Schneeregen5 °C
  • DIwolkig4 °C
  • MIwolkig3 °C
  • DOstark bewölkt5 °C
  • FRwolkig6 °C
  • SAstark bewölkt, leichter Regen7 °C
Wetter in Berlin und Brandenburg
    • Berlin
    • Wegen des Netanjahu-Besuchs kommt es ab Montag Mittag rund um den Bahnhof Zoo zu umfangreichen Sperrungen.

      Expandieren

      Wegen des Netanjahu-Besuchs kommt es ab Montag Mittag rund um den Bahnhof Zoo zu umfangreichen Sperrungen.

      Gesperrt werden Hardenberg- und Budapester Straße ab Jebensstraße bis Nürnberger Straße, Joachimsthaler Straße vom Hardenbergplatz bis Kurfürstendamm und Kantstraße ab Fasanenstraße bis Budapester Straße. BVG-Busse werden umgeleitet, der Bahnverkehr ist nicht betroffen. (15.2. / 12 Uhr bis 16.2. / 18 Uhr)

      Einklappen
    • Biesdorf, Charlottenstraße

      Expandieren

      Biesdorf, Charlottenstraße

      Zwischen Biesdorfer Blumenwiese und Oberfeldstraße ist nach einem Waserrohrbruch abwechselnd nur eine Spur frei, eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis auf weiteres)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Barnim

      Expandieren

      A 10, Östlicher Berliner Ring Richtung Dreieck Barnim

      Zwischen Freienbrink und Erkner steht ein defektes Fahrzeug auf dem Beschleunigungsspur.

      Einklappen
    • B 96, in Rangsdorf, Berliner Chaussee

      Expandieren

      B 96, in Rangsdorf, Berliner Chaussee

      In Höhe Kienitzer Straße ist wegen Arbeiten an einer Brücke in allen Richtungen nur eine Spur frei. Umleitungen sind eingerichtet. (Bis 31.03.2016)

      Einklappen
    • Berlin
    • U-Bahn U5, Bus 197 und N5, Hellersdorf

      Expandieren

      U-Bahn U5, Bus 197 und N5, Hellersdorf

      Die Zugänge zum U-Bhf. Neue Grottkauer Straße sind gesperrt, auch die Rampe ist ab 15.2. nicht mehr verfügbar. Für die Busse ist die Haltestelle b.a.W. verlegt.

      Einklappen
    • U-Bahn U6

      Expandieren

      U-Bahn U6

      Bis 21.4., So.-Do., jeweils 22 bis 1 Uhr fahren zwischen den U-Bhfn. Kurt- Schumacher-Platz und Wedding ersatzweise Busse. Ausnahmen gibt es in den Nächten zum Karfreitag und zum Ostermontag.

      Einklappen
    • Straßenbahnen 27,60,67 und Nachtbus N67, Lichtenberg

      Expandieren

      Straßenbahnen 27,60,67 und Nachtbus N67, Lichtenberg

      Der Halt Wilhelminenhof-/Edisonstraße befindet sich b.a.W. ca. 50m weiter in der Wilhelminenhofstraße.

      Einklappen
    • Bus N2, Charlottenburg

      Expandieren

      Bus N2, Charlottenburg

      Der Nachtbus fährt b.a.W. über die Hardenbergstraße und wendet am Hardenbergplatz. Der Halt Hertzallee in Richtung Pankow wird nicht bedient.

      Einklappen
    • Bus 347, Friedrichshain

      Expandieren

      Bus 347, Friedrichshain

      Die Busse fahren über die Rochowstraße. Die Ersatzhalte für die Modersohnstraße befinden sich in Höhe Persius- /Corinthstraße und für den Osthafen in der Stralauer Allee, in Höhe Modersohnstraße (b.a.W.).

      Einklappen
Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

Staumelder gesucht!

Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

Der Nachrichtenüberblick

Börse

Kursinformationen zu Dax

Das könnte Sie interessieren:

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Wirtschaft aktuell

Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.

Presseschau

Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Der Blick in die Kommentarspalten der regionalen und überregionalen deutschen Zeitungen.

Berlin: Schaubühne am Lehniner Platz: Szenenbild aus "Der Versuch, ein Stück zu machen, das die Welt verändert (Bild: imago)

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.

Themen aus Berlin und Brandenburg auf rbb online

RSS-Feed
  • Höchste Sicherheitsstufe in Berlin 

    City West wegen Netanjahu-Besuch gesperrt

    Beim letzten Staatsbesuch 2012 schützten bis zu 2.400 Polizisten den israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu. Auch bei seinem Besuch von Montag bis Dienstag gilt erneut die höchste Sicherheitsstufe. Autofahrer und Fahrgäste der BVG müssen sich auf erhebliche Einschränkungen einstellen. Die Berlinale muss umziehen.
  • Tag 3 der Berlinale 

    Viel Applaus und Tränen für "24 Wochen"

    Mit "24 Wochen" wird zur Stunde der einzige deutsche Beitrag im Berlinale-Wettbewerb vorgestellt. Der Film mit Julia Jentsch und Bjarne Mädel in den Hauptrollen behandelt das Tabuthema Spätabtreibung eines behinderten Babys. Die Kritiker zeigten sich während der Pressevorführung am Sonntag begeistert und berührt.  
  • Erneuter Vorfall in Nauen 

    Anschlag auf Auto von Linken-Politikern

    Das Parteibüro der Linken in Nauen wurde im vergangenen Jahr mehrmals angegriffen: unter anderem mit Farbbeuteln und Steinen. Zwei Männer aus dem rechten Spektrum wurden gefasst. Nun hat es eine neue Attacke gegeben: Auf das Auto von zwei Linken-Politikern wurde ein Brandanschlag verübt.
  • "Kein Mensch ist illegal" 

    Parolen an Berliner AfD-Büros gesprüht

    Die Berliner AfD-Chefin Beatrix hatte zuletzt bundesweit Schlagzeilen gemacht: Sie forderte, dass an den deutschen Grenzen notfalls auch Waffen gegen Flüchtlinge eingesetzt werden sollten. Dafür hat sie sich mittlerweile entschuldigt. In der Nacht zu Sonntag wurde auch ihr Büro mit Parolen beschmiert.
  • Interview | Julia Jentsch in "24 Wochen" 

    "Dieses Thema ist aufrüttelnd und aufwühlend"

    Julia Jentsch feiert auf der 66. Berlinale ein doppeltes Comeback: Gleich in zwei Filmen ist die Berliner Schauspielerin vertreten. In dem einzigen deutschen Wettbewerbsbeitrag "24 Wochen" spielt Jentsch eine Mutter, die ein behindertes Kind erwartet und sich der Frage stellen muss, ob sie abtreibt. Ein Thema, das die 37-Jährige "wahnsinnig aufrüttelnd und aufwühlend" empfindet.
  • Nachfrage steigt 

    Brandenburger greifen zu den Waffen

    Offenbar fühlen sich viele Brandenburger nicht mehr sicher. So werden immer mehr "Kleine Waffenscheine" beantragt, und es gibt bereits - wie in ganz Deutschland - Lieferengpässe bei Schreckschusspistolen und Pfeffersprays. Auch in der Prignitz machen Waffenhändler Umsatz mit der Angst ihrer Kunden – und haben manchmal doch ein mulmiges Gefühl dabei. Von Britta Streiter
  • Sitzung des Sorbenrates 

    Sorben und Wenden gewinnen weiter an Bedeutung

    Die Erweiterung des Siedlungsgebietes von Sorben und Wenden in der Lausitz rückt näher. Am Dienstag kommender Woche will der Sorbenrat im brandenburgischen Landtag über entsprechende Anträge entscheiden. Dabei geht es um die beiden Gemeinden Lübben und Calau. In Lieberose dagegen steht man dem Sorbischen skeptisch gegenüber.
  • Verfolgungsjagd trotz Reizgas 

    Polizeibeamter stellt Dieb in seiner Freizeit

    Die Nacht zu Sonntag, 1:30 Uhr: Auf dem U-Bahnsteig Hermannplatz schlagen zwei Taschendiebe zu. Daneben steht ein Polizeibeamter, der gar nicht im Dienst ist. Trotzdem greift er ein - und bekommt eine Ladung Reizgas ins Gesicht. Abschütteln können ihn die Diebe trotzdem nicht.
  • Infos der rbb-Abendschau 

    Entscheidung über Flüchtlingsunterkünfte wird vertagt

    Am Dienstag hatte der Berliner Senat seine Pläne für den Bau weiterer Flüchtlingsunterkünfte vorgestellt. In einer ersten Phase sollten 26 modulare Unterkünfte und 30 Containerdörfer entstehen. Doch in den Bezirken regte sich Kritik. Nach Informationen der rbb-Abendschau wird die Entscheidung jetzt erst einmal vertagt.
  • Fußball | Auswärtspleite in Stuttgart 

    Hertha verliert Spiel und Platz drei

    Seit Beginn der Rückrunde will es mit dem Siegen nicht so richtig klappen: Fußball-Bundesligist Hertha BSC konnte am Samstag auch die vierte Partie nicht gewinnen - in Stuttgart setzte es sogar die erste Niederlage. Das Spiel ibeim VfB war lange Zeit ausgeglichen, doch dann verloren die Berliner ihre Linie. Platz drei ist vorerst weg.
  • ISTAF Indoor | Rekorde in ausverkaufter Halle 

    Harting siegt bei seinem Comeback

    Musik, Feuer und einige sportliche Überraschungen: Leichtathletik-Fans sind am Samstag beim 3. ISTAF INDOOR auf ihre Kosten gekommen. Beim Stabhochsprung wurden die Favoriten düpiert, über 60 Meter feierte der "Opa" erneut einen Sieg, im Weitsprung überraschte eine Deutsche. Und dann waren da noch Harting und die Maskottchen.
  • Silvio S. suchte offenbar Kontakt zur Mutter 

    Beileidskarte nach Mord an Elias

    Der mutmaßliche Mörder von Elias und Mohamed hat nach einem Pressebericht versucht, mit Elias' Mutter Kontakt aufzunehmen. Kurz nach der ersten Tat hat er ihr offenbar eine Beleidskarte geschrieben, die allerdings nicht bei ihr ankam. Die Polizei konnte die DNA-Spuren nicht zuordnen. Dieses Detail wirft nun viele neue Fragen auf.
  • Abstecher von der Berlinale 

    George Clooney trifft syrische Flüchtlingsfamilien

    Nur über den roten Teppich zu schlendern, ist Hollywood-Star George Clooney nicht genug. Stattdessen nutzt er seinen Berlinale-Besuch auch für ein politisches Statement. Nachdem er Bundeskanzlerin Merkel für ihre Flüchtlingspolitik gelobt hatte, folgte ein Treffen mit syrischen Flüchtlingen.
  • Tag 2 der Berlinale 

    "Ich zeige nichts als die Wirklichkeit"

    Das von Festival-Chef Kosslick ausgerufene Motto "Recht auf Glück" ist im Berlinale-Wettbewerb angekommen. So zeigt der Dokumentarfilm "Fuocammare" in teils drastischen Bildern das Schicksal von Flüchtlingen auf Lampedusa. Mit einem ganz anderen Schicksal plagt sich Filmdiva Isabelle Huppert im französischen Wettbewerbsbeitrag, der zu einem Bären-Favoriten avanciert ist.
  • Nachzahlungen für Wasseranschlüsse 

    Freie Wähler raten zur Anfechtung von Bescheiden

    Altanschließer, die Widerspruch gegen Abwasser-Bescheide eingelegt haben, können sich freuen. Die Beiträge für alte Abwasseranschlüsse wurden gekippt. Laut Oberverwaltungsgericht (OVG) haben schon bezahlte und bestandkräftige Bescheide aber keinen Anspruch auf Rückzahlung. Die Freien Wähler sehen das anders.
  • Am Sonntag ist Valentinstag  

    "Kein-Bisschen-Verliebte" zum Gottesdienst eingeladen

    Am Sonntag ist Valentinstag, der "Tag der Liebenden" wird verehrt, gehasst und manchmal auch ignoriert. Das katholische Herz-Jesu-Kloster in Berlin hat am Samstagabend "Singles und Kein-Bisschen-Verliebte" eingeladen, um mal gegen den Mainstream zu sein. Dafür haben aber alle Blumenläden in Brandenburg auf.
  • Kunstaktion für Flüchtlinge in Berlin 

    Ai Weiwei hüllt Konzerthaus in Schwimmwesten

    Der chinesische Künstler Ai Weiwei ist für seine provokanten Arbeiten bekannt. Erst kürzlich stellte er das Foto eines toten Flüchtlingsjungen nach, dessen Leiche an einen türkischen Strand gespült worden war. In Berlin sollen jetzt hunderte Schwimmwesten an ertrunkene Flüchtlinge erinnern.
  • Fußball | Rückschlag im Abstiegskampf 

    Cottbus verliert gegen Tabellenletzten

    "Mannschaftliche Fassungslosigkeit", twitterte Energie Cottbus nach dem Schlusspfiff: 1:0 führten die Lausitzer gegen das Tabellenschlusslicht aus Stuttgart, am Ende stand ein 1:2 auf der Anzeigetafel. Die Latte verhinderte kurz vor Schluss den Ausgleichstreffer, die Cottbus-Serie ist jedenfalls futsch.
  • Volleyball | Volleys besiegen Netzhoppers 

    Derby-Sieg nach 76 Minuten

    Das ging fix: Die Berlin Volleys haben den Nachbarn aus Königs Wusterhausen mit 3:0 aus der Halle geschmettert - ein Sieg, mit dem die meisten gerechnet hatten. Im Hinspiel konnten die Netzhoppers noch einen Satz gewinnen, doch im Rückspiel am Samstag konnten sie den Favoriten nur in der Anfangsphase ärgern.
  • Streit um öffentliche Lebensmittel 

    Ein Schloss für "Fairteiler"-Kühlschranke

    "Zu gut für die Tonne" heißt eine Aktion der Regierung gegen Lebensmittelverschwendung. Der Verein "Foodsharing' hat deshalb deutschlandweit über 350 Kühlschränke aufgestellt, in denen nicht benötigte Lebensmittel weitergegeben werden. In Berlin sorgen sie für Streit mit den Behörden. Doch eine Lösung ist in Sicht. Von Simon Plentinger
RSS-Feed