Eilmeldung:Ifo-Geschäftsklimaindex im Dezember von 104,7 auf 105,5 Punkte gestiegen

Nachrichten

Die News der Stunde

  • Edathy hält an Darstellung fest

  • Merkel vor dem Bundestag

  • BVerwG bestätigt Müggelssee-Flugroute

  • Ifo-Geschäftsklimaindex stieg weiter an

  • US-Kurswechsel gegenüber Kuba

  • Schuldspruch für Direns Todesschützen

  • Kinostart von "The Interview" abgesagt

  • Massengrab mit IS-Opfern in Syrien entdeckt

  • EU-Gipfel zu Investitionen und Ukraine

  • CDU-Wirtschaftsrat kritisiert Erbschaftsteuer-Urteil

  • Demonstrationen in Oranienburg zur Asylpolitik

  • BVerwG urteilt zu Müggelsee-Flugroute

  • Fußball-Bundesliga und vom DHB-Pokal

Inforadio Service

  • Heutebedeckt, leichter Sprühregen11 °C
  • FRbedeckt, mäßiger Regen12 °C
  • SAstark bewölkt, Regenschauer7 °C
  • SOstark bewölkt7 °C
  • MObedeckt, mäßiger Regen11 °C
  • DIstark bewölkt, leichter Regen10 °C
  • MIstark bewölkt, leichter Regen8 °C
Wetter in Berlin und Brandenburg
    • Berlin
    • A 100, Stadtring Richtung Neukölln

      Expandieren

      A 100, Stadtring Richtung Neukölln

      Die Einfahrt Siemensdamm ist gesperrt.

      Einklappen
    • Alt-Treptow, Heidelberger Straße

      Expandieren

      Alt-Treptow, Heidelberger Straße

      Zwischen Bouchéstraße und Schmollerplatz nach einem Wasserrohrbruch Vollsperrung in beiden Richtungen. (Bis 19.12.)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • B 5, Nauen Richtung Kyritz

      Expandieren

      B 5, Nauen Richtung Kyritz

      Zwischen Wusterhausen/Dosse und Heinrichsfelde nach einem Unfall Vollsperrung

      Einklappen
    • A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

      Expandieren

      A 12, Frankfurt (Oder) Richtung Berlin

      Der Anschluss Fürstenwalde-West ist gesperrt. Umleitung über Fürstenwalde-Ost. (Bis 31.08.2015)

      Einklappen
    • Berlin
    • U-Bahn-Linie 2

      Expandieren

      U-Bahn-Linie 2

      Bis Freitag früh, 3:30 Uhr, fahren für die U2 zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße ersatzweise Busse.

      Einklappen
    • Bus N9, Charlottenburg

      Expandieren

      Bus N9, Charlottenburg

      Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

      Einklappen
    • Bus N7, Charlottenburg

      Expandieren

      Bus N7, Charlottenburg

      In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

      Einklappen
    • Bus 165, Köpenick

      Expandieren

      Bus 165, Köpenick

      Die Linie fährt b.a.W. über Amts- und Landjäger- zur Wendenschloßstraße.

      Einklappen
    • Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

      Expandieren

      Busse M19, 140 und N7, Kreuzberg

      B.a.W. befindet sich der Halt U-Bhf. Mehringdamm in der Gneisenaustraße, die Station Yorck-/Großbeerenstraße ist in der Yorck- hinter Großbeerenstraße.

      Einklappen
Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

Staumelder gesucht!

Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

Der Nachrichtenüberblick

Börse

Kursinformationen zu Dax

Das könnte Sie interessieren:

Moderatoren im Studio von Inforadio (Bild: Dieter Freiberg, Inforadio)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Wirtschaft aktuell

Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.

Presseschau

Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Der Blick in die Kommentarspalten der regionalen und überregionalen deutschen Zeitungen.

Berlin: Schaubühne am Lehniner Platz: Szenenbild aus "Der Versuch, ein Stück zu machen, das die Welt verändert (Bild: imago)

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen.

Themen aus Berlin und Brandenburg auf rbb online

RSS-Feed
  • Revision von Anwohnern und Naturschützern gescheitert 

    Bundesverwaltungsgericht bestätigt Müggelsee-Flugroute

    Dürfen Flugzeuge vom und zum BER künftig über den Großen Müggelsee fliegen, oder wird dadurch die Natur zu stark geschädigt? Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hatte die Klage von Anwohnern und Naturschützern bereits abgeschmettert. Das Bundesverwaltungsgericht hat nun auch die Revision dagegen abgewiesen.
  • Neue Zahlen der Polizei 

    Flüchtlingsheime bringen keine Kriminalität mit sich

    Nach Vorwürfen, Flüchtlingsheime würden zu mehr Kriminalität in ihrer Umgebung führen, hat die Berliner Polizei Zahlen vorgelegt. Demnach wurde kein siginifikanter Anstieg der Kriminalität festgestellt. In den Heimen sei es lediglich vereinzelt zu Körperverletzungen gekommen. Die Zahl der Ladendiebstähle sei angestiegen, jedoch nur sehr geringfügig.
  • Mann saß stundenlang auf Gerüst im Tunnel 

    Mutmaßlicher Dieb blockiert S-Bahn-Tunnel

    Ein vor der Polizei geflüchteter Mann hat am Mittwochabend die Beamten in Schach und S-Bahn-Fahrgäste auf dem Bahnsteig gehalten: Er kletterte auf ein wackeliges Gerüst im Tunnel zwischen dem Anhalter Bahnhof und dem Potsdamer Platz - und harrte stundenlang aus. Der S-Bahn-Verkehr war drei Stunden lang unterbrochen.
  • Streit um Kosten eskaliert 

    Blütentherme-Investor kündigt Klage gegen Werder an

    Die neue Blütentherme am Zernsee in Werder (Havel) sollte eigentlich schon seit zwei Jahren zur Wellness einladen. Doch die Anlage, die in öffentlich-privater Partnerschaft entsteht, ist noch immer nicht fertig. Der Investor meldet höhere Kosten und will jetzt die Stadt offenbar gerichtlich dazu zwingen, eine halbe Million Euro herauszurücken.
  • Gegendemonstration in Oranienburg größer 

    Rund 200 Menschen demonstrieren gegen Flüchtlinge

    Sie  berufen sich auf die Demonstrationen in Dresden und bedienen sich des Vokabulars der Wende-Proteste: In Oranienburg hat am Mittwoch eine lokale Pegida-Anhängerschaft einen "Abendspaziergang" gegen Flüchtlingsunterküfte gestartet. Die Gegendemonstration zog allerdings mehr Teilnehmer an.
  • Abschluss gilt für alle Gewerkschaftsmitglieder 

    Bahn und GDL machen einen großen Schritt aufeinander zu

    Es war ein zentrales Thema bei den Tarifverhandlungen zwischen der Deutschen Bahn und der GDL: Gilt der Abschluss nur für die Lokführer oder, wie von der Gewerkschaft gefordert, für alle Gewerkschaftsmitglieder? Am Mittwoch nun haben sich beide Seiten in diesem Punkt einigen können - zumindest für das laufende Jahr.
  • Handball | Füchse schlagen HC Erlangen 

    Füchse können weiter auf den Pokal hoffen

    Sie sind Cupverteidiger - und schlagen sich auch so: Die Füchse mussten am Mittwoch zum zuletzt ausgesprochen stark aufspielenden HC Erlangen und hatten es dort auch schwer. Doch am Ende stand ein Sieg für die Berliner, der Viertelfinaleinzug und damit die fortgesetzte Hoffnung auf die Titelverteidigung.
  • Fußball | 4:4 gegen Eintracht Frankfurt 

    Hertha verbockt Drei-Tore-Vorsprung

    Es sah so vielversprechend aus: Nach nur einer halben Stunde führte Hertha in Frankfurt bereits mit 3:0. Doch dann schlugen die Gastgeber zurück. Durch teils haarsträubende Nachlässigkeiten in der Abwehr verspielten die Berliner noch ihren sicher geglaubten Sieg. Der 4:4-Endstand dürfte sich für sie wie eine Niederlage anfühlen.
  • Volleyball | Champions League 

    Volleys Berlin wollen zweiten Sieg gegen Rzeszow

    Im Champions-League-Hinspiel gelang den Volleys eine große Überraschung - nun wollen die Berliner auch die zweite Begegnung mit dem polnischen Vizemeister Rzeszow gewinnen. Allerdings sind die Gäste aus Polen nun gewarnt.
  • Unterstützung auf dem Weg in den Beruf 

    Jugendliche Arbeitssuchende bekommen eigenes Jobbüro

    Weichenstellung für das Erwachsenenleben und der Eintritt in eine ganz neue Welt von Anträgen, Formularen und Präsentationen – das ist für Jugendliche der Berufseinstieg. Jeder Dritte scheitert hier. Bezirke und Senat wollen nun gegensteuern und richten spezielle Berufsagenturen für Jugendliche ein.
  • Reda Seyam war "Bildungsminister" des IS 

    Berliner Islamist im Irak getötet

    Er lebte jahrelang in Berlin, gründete hier die as-Sahaba-Moschee im Wedding und galt als einer der gefährlichsten Islamisten Deutschlands. Jetzt soll Reda Seyam im Irak getötet worden sein. Zwischendurch hatte er offenbar beim "Islamischen Staat" eine steile Karriere gemacht.
  • Nach Verschwendungsvorwürfen 

    Ministerin Kunst lässt Musikakademie überprüfen

    Fehlerhafte Buchführung, verschwendetes Steuergeld - die Vorwürfe gegen die Leitung der Musikakademie Rheinsberg wiegen schwer. Prüfer des Landesrechnungshofes beschuldigten das Kultusministerium, bei der Kontrolle der Akademie versagt zu haben. Nun geht Brandenburgs zuständige Ministerin Sabine Kunst (SPD) in die Offensive.
  • Insolvenz angemeldet 

    Modemesse Bread & Butter ist pleite

    Erst hat die "Bread & Butter" ihre Berliner Modemesse für Januar abgesagt. Dann hieß es, auch die Termine im Sommer sowie im Herbst in Seoul seien gefährdet. Jetzt hat das Unternehmen komplett die Reißleine gezogen und Insolvenz angemeldet.
  • Planungsgemeinschaft Havelland-Fläming beschließt Freigabe 

    West-Brandenburg lässt 24 neue Windparks zu

    Zweieinhalb Jahre wurde gestritten, 95.000 Einwände gingen ein. Dennoch hat die Regionalversammlung für das langgezogene westbrandenburgische Gebiet vom Havelland bis zum Fläming den Weg für zwei Dutzend neue Windparks freigemacht. Der Streit dürfte damit weitergehen.
  • Tarifkonflikt bei Amazon 

    Das große Zittern in Brieselang

    Eine Woche vor Weihnachten verschärft sich die Situation beim Versandhändler Amazon. Während an sechs von acht Standorten in Deutschland gestreikt wird, bangen im havelländischen Brieselang viele Mitarbeiter um ihren Job. Nur 15 Prozent haben nach Gewerkschaftsangaben dort unbefristete Verträge.
  • Baustadtrat Spallek rechnet nicht mit einer Schließung 

    Mitte hält "Mall of Berlin" für sicher

    Berlins neuestes Einkaufszentrum "Mall of Berlin" sorgt derzeit für wenig glanzvolle Schlagzeilen. Der Generalunternehmer ist pleite, Bauarbeiter wurden um ihre Löhne geprellt, der Brandschutz weist Mängel auf. Kurz vor Ablauf der Frist zur Beseitigung dieser Mängel zeigt sich Baustadtrat Carsten Spallek sicher: Die Fachleute haben alles im Griff.
  • Eishockey | Neuer Eisbären-Trainer stellt sich vor 

    Krupp strebt direkte Playoff-Qualifikation an

    Nach eineinhalb Glücklosen Jahren soll Uwe Krupp es wieder richten beim DEL-Rekordmeister: Der neue Eisbären-Trainer ist am Mittwoch offiziell vorgestellt worden - und hat gleich Ziele in die Arena geworfen, die er mit den Berlinern erreichen will.  
  • Brandenburg veröffentlicht Dokumente 

    Polnische Atompläne jetzt im Netz einsehbar

    Polen will in der Nähe von Danzig sein erstes Atomkraftwerk bauen - diese Pläne sind in Berlin und Brandenburg nicht gerade auf Begeisterung gestoßen. Nun hat die Regierung in Warschau Dokumente über ihr Atomprogramm weitergereicht. Sie sind auf der Internetseite des Potsdamer Umweltministeriums einsehbar.
  • Große Mehrheit im Landtag heißt Flüchtlinge willkommen 

    AfD-Chef Gauland sorgt bei Parlamentsdebatte für Eklat

    Flüchtlinge sind eine Bereicherung - diesen Standpunkt verteten fast alle Fraktionen im Brandenburger Landtag. Die CDU forderte in der Debatte am Mittwoch die Landesregierung auf, die Bundesmittel für Flüchtlinge aufzustocken. Nur AfD-Fraktionschef Gauland zeigte im Parlament wenig Verständnis für die Nöte der Flüchtlinge.
  • Rechte Protestbewegung Pegida 

    Henkel warnt vor Spaltung der Gesellschaft

    Das Ausmaß der Pegida-Demonstrationen sorgt auch in Berlin für Besorgnis. 15.000 Menschen haben am Montag in Dresden gegen die "Islamisierung des Abendlandes" protestiert. Innensenator Henkel (CDU) warnt nun davor, die Pegida-Bewegung zu dämonisieren. SPD-Fraktionschef Saleh regt einen Staatsvertrag mit der islamischen Gemeinde in Berlin an, um Vorurteile abzubauen.  
RSS-Feed