Nachrichten

Die News der Stunde

  • Warnstreiks an den Schulen

  • Einigung im Gas-Streit

  • Beisetzung von Nemzow

  • Fortschritte in der Ost-Ukraine

  • Dresden: Flüchtlings-Camp angegriffen

  • SPD will Einwanderungsrecht nach Punkten

  • Irritationen über de Guindos

  • Ebola-Konferenz in Brüssel

  • Ehemalige Friedhöfe für Flüchtlingsunterkünfte

  • Neuköllner SPD nominiert Giffey

  • ITB eröffnet am Abend

  • Hertha: Schieber fällt bis Saisonende aus

Inforadio Service

  • Heutewolkig, Regenschauer8 °C
  • MIwolkig8 °C
  • DOwolkig6 °C
  • FRwolkig8 °C
  • SAstark bewölkt10 °C
  • SOwolkig12 °C
  • MOleicht bewölkt12 °C
Wetter in Berlin und Brandenburg
    • Berlin
    • MELDUNGEN ZUM NAHVERKEHR

    • Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

      Expandieren

      Alt-Hohenschönhausen, Weißenseer Weg

      Zwischen Konrad-Wolf- und Fritz-Lesch-Straße pro Richtung nur eine freie Spur. (Bis 20.03.2015)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 2, Berlin Richtung Magdeburg

      Expandieren

      A 2, Berlin Richtung Magdeburg

      Der Anschluss Brandenburg ist gesperrt. Umleitungen sind beschildert. (Bis 31.03.2015, 18 Uhr)

      Einklappen
    • Berlin
    • U-Bahn

      Expandieren

      U-Bahn

      Zwischen den U-Bhfn. Rathaus Spandau und Rohrdamm fahren die Züge der U7 von So. bis Do. jeweils ab 22 Uhr bis Betriebsschluss im 20-Minuten-Takt (bis 6.3.). Ein barrierefreies Umsteigen auf dem U-Bhf. Rohrdamm wird durch mobile Rampen ermöglicht.

      Einklappen
    • Bus N9, Charlottenburg

      Expandieren

      Bus N9, Charlottenburg

      Die Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

      Einklappen
    • Bus N7, Charlottenburg

      Expandieren

      Bus N7, Charlottenburg

      In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

      Einklappen
    • Bus 140, Kreuzberg

      Expandieren

      Bus 140, Kreuzberg

      B.a.W. fahren die Wagen in Richtung S- Bhf. Ostbahnhof über Gitschiner, Skalitzer Straße und Kottbusser Tor zur Adalbertstraße.

      Einklappen
    • Bus 197 und X54, Marzahn

      Expandieren

      Bus 197 und X54, Marzahn

      Die Linien werden über die Eisenacher zur Gothaer Straße und in Richtung Prerower Platz über Zossener Straße zur Landsberger Allee umgeleitet. Die Expresslinie X54 bedient die Stationen der Linie 197 zwischen Blumberger Damm und Kaulsdorfer Straße (b.a.W.).

      Einklappen
Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

Staumelder gesucht!

Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

Der Nachrichtenüberblick

Börse

Kursinformationen zu Dax

Das könnte Sie interessieren:

Moderatoren im Studio von Inforadio (Bild: Dieter Freiberg, Inforadio)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Wirtschaft aktuell

Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.

Presseschau

Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Der Blick in die Kommentarspalten der regionalen und überregionalen deutschen Zeitungen.

Berlin: Schaubühne am Lehniner Platz: Szenenbild aus "Der Versuch, ein Stück zu machen, das die Welt verändert (Bild: imago)

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.

Themen aus Berlin und Brandenburg auf rbb online

RSS-Feed
  • Kirche plant Unterkünfte auf ehemaligen Friedhöfen 

    Flüchtlingsbetten auf Ruhestätten

    Immer wieder hilft die Kirche bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Dabei werden auch ungewöhnliche Lösungen in Betracht gezogen: So hat die Evangelische Kirche Berlin offenbar konkrete Pläne, auf stillgelegten Friedhöfen neue Unterkünfte zu errichten. Mit solchen und anderen Projekten könnte die Kirche in der Hauptstadt 1.000 zusätzliche Plätze schaffen. Auch für einige Flüchtlinge vom Oranienplatz gibt es gute Neuigkeiten.
  • Große Mehrheit auf SPD-Kreisparteitag 

    Giffey für Neuköllner Bürgermeisterwahl nominiert

    Gefühlt hat Franziska Giffey das Amt als Neuköllner Bezirksbürgermeisterin schon längst übernommen. Zwar ist es noch nicht ganz soweit, allerdings hat die Bildungsstadträtin jetzt einen wichtigen Schritt in Richtung Buschkowsky-Nachfolge gemacht: Der SPD-Kreisparteitag nominierte sie als Kandidatin für die Wahl Mitte April.
  • Bahnstrecke wird erst noch ausgebaut 

    BER könnte 2017 ohne Airport-Express eröffnen

    Sich mit S-Bahn und Bus zum Flughafen durchhangeln - dass soll mit der BER-Eröffnung eigentlich passé sein. Geplant ist, dass der Airport-Express im 15-Minuten-Takt zwischen Flughafen und Hauptbahnhof fährt. Doch es gibt ein gravierendes Problem: Die Bahn wird mit den Bauarbeiten an der Strecke 2017 noch längst nicht fertig sein.
  • Erste eGates haben geöffnet 

    Tegel startet automatisierte Passkontrolle

    In europäischen Hauptstädten wie London und Paris sind sie längst üblich, und selbst die Flughäfen in München, Hamburg oder Düsseldorf haben sie: elektronische Passkontrollen, mit denen die Einreise beschleunigt werden soll. Seit Montag hat auch Berlins Flughafen in Tegel vier dieser Kontrollschleusen. Doch nicht jeder Passagier kann die Geräte nutzen.
  • Fußball | Knorpelschaden im Knie stoppt Hertha-Stürmer 

    Schieber fällt wahrscheinlich bis Saisonende aus

    1:0 gegen Augsburg gewonnen, Hertha BSC hat sich im Abstiegskampf etwas Luft verschafft. Pal Dardai sieht bereits einige gute Ansätze im Spiel seiner Mannschaft, so der Trainer im rbb-Interview. Der Ungar setzt auf Teamgeist - auch dann, wenn er kräftig Spieler rotiert. Sein gefährlichster Stürmer aber bereitet ihm Sorgen: Für Julian Schieber dürfte die Saison wegen einer Knieverletzung gelaufen sein - er muss operiert werden.
  • GEW rechnet mit bis zu 2.000 Teilnehmern 

    Berlin droht Unterrichtsausfall an über 400 Grundschulen

    An vielen Berliner Grund-, Berufs- und Sonderschulen fallen am Dienstag voraussichtlich Stunden aus. Die Gewerkschaften GEW und Verdi haben das gesamte angestellte Schulpersonal zum Warnstreik aufgerufen. Von den über 6.000 Pädagogen könnte etwa ein Drittel in den Ausstand treten. Auch Erzieher sollen die Arbeit niederlegen.
  • Berlin vor Einigung über Religions- und Lebenskundeunterricht 

    Kirchen sollen mehr Geld für Religionsunterricht erhalten

    Anders als in vielen Bundesländern ist Religionsunterricht in Berlin kein ordentliches Unterrichtsfach, sondern ein freiwilliges. Zuletzt hatten die Kirchen anscheinend immer größere Schwierigkeiten, den Unterricht ausreichend zu finanzieren. Nun will der Berliner Senat zum ersten Mal seit Jahren mehr Geld zuschießen.
  • "Eine Tat ohne erkennbaren Anlass" 

    Fast acht Jahre Haft nach tödlicher Messerattacke am Alex

    Ein junger Mann wird am hellichten Tag mitten in Berlin erstochen, weil er einer Bekannten helfen will. Ein halbes Jahr nach der Tat ist der 19-jährige Täter zu fast acht Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Der Fall zeige, welche schweren Folgen es haben könne, "wenn junge Männer mit Messern unterwegs sind, unter Drogen stehen und eine niedrige Reizschwelle haben", so die Richter.
  • Helene-Nathan-Bibliothek zieht die Notbremse 

    Neuköllner Bibliothek lässt Wachschutz auffahren

    Drogenhandel auf den Toiletten, Brandstiftung, respektloses Verhalten: Die Zustände in der Helene-Nathan-Bibliothek in Berlin-Neukölln sind, so klagen die Mitarbeiter, schon seit Monaten nicht mehr haltbar. Das Bezirksamt hat jetzt die Notbremse gezogen und einen Wachschutz bestellt - zunächst für drei Monate auf Probe.
  • Anonymer Unternehmer verspricht 100.000 Euro 

    Hohe Belohnung für Hinweise im Westend-Mordfall ausgelobt

    Eigentlich galt der Fall als abgeschlossen: Im Oktober 2014 wurde ein 17-Jähriger wegen Mordes an seinem Vater, einem Steuerberater im Berliner Westend, zu acht Jahren Jugendhaft verurteilt. Ein anonymer Unternehmer glaubt an einen oder mehrere Mittäter - und hat deshalb 100.000 Euro für Hinweise ausgesetzt.
  • Steigerung der Baugenehmigungen um 20 Prozent 

    Deutlich mehr Wohnungen entstehen in Brandenburg

    Brandenburg verliert Einwohner - aber nicht überall. Vor allem in den berlinnahen Regionen steigt der Bedarf an Wohnraum. Das schlägt sich nun auch in der Zahl der erteilten Baugenehmigungen nieder: 2014 waren es 20 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Wohnungsunternehmer sehen sogar noch mehr Potenzial.
  • Mehr Camping- und Jugendherbergsgäste in Brandenburg 

    Camper lieben den Spreewald

    Brandenburg setzt auf den Tourismus - und das offenbar mit Erfolg. Campingplätze und Jugendherbergen konnten im vergangenen Jahr ein deutliches Besucherplus verzeichnen. Besonders die Camper finden im Land ein reichhaltiges Angebot an Plätzen, bei den Übernachtunggästen am beliebtesten ist der Spreewald.  
  • Philharmoniker wählen am 11. Mai neuen Dirigenten 

    Streng geheim und ziemlich schräg

    Musiker sind ja bekanntlich gern mal exzentrisch - die Berliner Philharmoniker machen da offenbar keine Ausnahme: Nach ziemlich originellen Regeln wählen sie am 11. Mai einen Nachfolger für Chefdirigent Simon Rattle. So können die 124 Orchestermitglieder jeden Dirigenten der Welt nominieren - ganz egal, ob der- oder diejenige jemals auch nur ein Interesse an dem Posten angedeutet hat.
  • Handball | Sigurdsson-Nachfolger stellt sich vor 

    Neuer Füchse-Trainer setzt auf Kontinuität

    Im Sommer gibt Füchse-Trainer Dagur Sigurdsson den Stab an Erlingur Richardsson weiter. Beim Berliner Handball-Bundesligisten ist Kontinuität zu erwarten - nicht nur, weil beide Trainer Isländer sind. Am Wochenende stellte sich der Neue bei den Füchsen vor. Die sind in dieser Woche wieder zweimal gefordert, am Mittwoch geht es zunächst im DHB-Pokal nach Leipzig.
  • Basketball | Im Alter von 51 Jahren 

    Basketball-Europameister Christian Welp verstorben

    Er führte Deutschland zum ersten und einzigen EM-Titel im Basketball und spielte in der amerikanischen Profi-Liga NBA. Während seiner erfolgreichen Profi-Zeit machte er auch Station beim Bundesligisten Alba Berlin. Nun ist Christian Welp mit nur 51 Jahren verstorben.
  • Bundesweiter Wettbewerb 

    Berliner Schülerzeitung "OHnE" ist Deutschlands beste

    Sie sind sehr lebendig gemacht und oft geht es um Politisches: Damit zumindest konnte punkten, wer beim bundesweiten Wettbewerb der Schülerzeitungen vorn dabei sein wollte. Die beste Schülerzeitung Deutschlands ist "OHnE" des Heinz-Berggruen-Gymnasiums in Charlottenburg. Aber auch Brandenburg ist unter den Toppositionen vertreten.
  • Fünf Austragungsorte im rbb-Check 

    Sind die Berliner Sportstätten fit für Olympia?

    "Der Großteil der Sportstätten ist vorhanden und einsatzbereit" - das ist eins der stärksten Argumente der Berliner Olympia-Befürworter. Deshalb seien die Kosten für die bescheidenen Spiele nicht sonderlich hoch. Doch sind die potentiellen Austragungsorte wirklich olympiatauglich? Daniel Gäsche hat sich fünf Sportstätten mit zwei Experten näher angeschaut.
  • Einsamer Spendensammler im Osten 

    Warum ein Halberstädter allein für das Berliner Schloss kämpft

    Während in Westdeutschland elf Freundeskreise um Spenden für die Rekonstruktion des Berliner Schlosses werben, gibt es in Ostdeutschland nur einen tapferen Einzelkämpfer - im sachsen-anhaltinischen Halberstadt. Im Interview erzählt Bernd Kramer, warum er das tut und doch allein auf weiter Flur steht.
  • Zahl der Internet-Straftaten steigt weiter 

    Cyber-Kriminelle schlagen immer öfter zu

    Online einkaufen oder Bankgeschäfte erledigen: Das ist bequem - aber auch gefährlich. Denn Betrüger sind im Internet auf dem Vormarsch. In Berlin ist die Zahl der Straftaten 2014 erneut gestiegen, um fast zehn Prozent im Vergleich zu Vorjahr. Zudem wird eine hohe Dunkelziffer vermutet. Die Kriminellen werden laut Polizei immer findiger.
  • Dröge begrüßt Kompromiss zum Kirchenasyl 

    Evangelische Kirche Berlin will mehr Flüchtlinge unterbringen

    Über das Kirchenasyl ist in jüngster Zeit heftig gestritten worden. Seit der vergangenen Woche gibt es einen Kompromiss zwischen Bund und Kirchen. Der Berliner Landesbischof Dröge sieht damit beiden Seiten geholfen. Auch jenseits des Kirchenasyls will die Evangelische Kirche in Berlin weitere Flüchtlinge aufnehmen.  
RSS-Feed