Nachrichten

Die News der Stunde

  • Irak: Waffenlieferungen gebilligt

  • Berlin: Warnstreiks bei der Bahn

  • Henkel: Berlin für Olympia aufgestellt

  • Wowereit-Nachfolge: Entscheidung bis 6. November

  • CSU: Haderthauer erklärt Rücktritt

  • Ukraine: Gauck kritisiert Russland

  • NATO: Rasmussen kündigt Aktionsplan an

  • CDU: Debatte über AfD

  • Finanzen: Staat macht Milliarden-Überschuss

  • Auszeichnung: Mendelssohn-Preis für Genscher

Inforadio Service

  • Heutestark bewölkt, leichter Regen17 °C
  • DIstark bewölkt20 °C
  • MIleicht bewölkt22 °C
  • DOleicht bewölkt22 °C
  • FRleicht bewölkt24 °C
  • SAwolkig24 °C
  • SOwolkig22 °C
Wetter in Berlin und Brandenburg
    • Berlin
    • Eine erfreuliche Nachricht von der Heerstraße in Spandau

      Expandieren

      Eine erfreuliche Nachricht von der Heerstraße in Spandau

      Für die Freybrücke sind nun die ersten Behelfsbrücken fertiggestellt. Die Buslinien M 49, X 34 und X 49 können wieder mit den üblichen Fahrzeugen auf ihren gewohnten Strecken fahren. Die Umleitungsstrecke für den Schwerlastverkehr stadt-aus-wärts entfällt. Stadt-ein-wärts dauern die Einschränkungen jedoch noch voraussichtlich bis November.

      Einklappen
    • A 13, Dresden Richtung Berlin

      Expandieren

      A 13, Dresden Richtung Berlin

      Zwischen Duben und Freiwalde steht ein defekter PKW auf der Standspur.

      Einklappen
    • Brandenburg
    • B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      Expandieren

      B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      In Höhe Kemnitz abwechselnd eine freie Spur. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis Ende Oktober)

      Einklappen
    • Berlin
    • U2

      Expandieren

      U2

      Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren bis Jahresende jeweils von Montags bis Donnerstags von 21 Uhr bis 3.30 Uhr nachts keine Züge, sondern ersatzweise Busse.

      Einklappen
    • U3

      Expandieren

      U3

      Die Bahnen Linie pendeln bis Freitagjeweils zwischen Breitenbachplatz und Onkel Toms Hütte und zwischen Krummer Lanke und Onkel Toms Hütte

      Einklappen
    • Straßenbahn 12

      Expandieren

      Straßenbahn 12

      Die Tram fährt b.a.W.ab Zionskirchplatz über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße zur Endhaltestelle Am Kupfergraben.

      Einklappen
    • Straßenbahn M17, 21, 37, 63, 67

      Expandieren

      Straßenbahn M17, 21, 37, 63, 67

      Zur Wilhelminenhof-/Edisonstraße fahren die Metrolinie 17 ab Falkenberg, und weiter im Verlauf der Linie 63, die Tram 21 und 37 ab Gudrunstraße, und weiter im Verlauf der Linie 67, die Tram 63 ab Hirtestraße, und weiter im Verlauf der M17, die Tram 67 ab Krankenhaus Köpenick,und weiter im Verlauf der Linien 21 und 37.

      Einklappen
    • Straßenbahn 21

      Expandieren

      Straßenbahn 21

      Die Tram 21 ist bis 29.9. zwischen S- Bhf. Rummelsburg und Marktstraße unterbrochen. Eine Verbindung zwischen diesen Haltestellen ist nur fußläufig (ca. 250 Meter) möglich.

      Einklappen
Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

Staumelder gesucht!

Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

Der Nachrichtenüberblick

Kämpfer in Kirkuk im Irak (Bild: dpa)

Chronik der Woche

Die wichtigsten Meldungen der vergangenen sieben Tage - täglich aktualisiert!

Börse

Kursinformationen zu Dax

Das könnte Sie interessieren:

Moderatoren im Studio von Inforadio (Bild: Dieter Freiberg, Inforadio)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Wirtschaft Aktuell

Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.

Presseschau

Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Der Blick in die Kommentarspalten der regionalen und überregionalen deutschen Zeitungen.

Die Waldbühne in Berlin (Bild: dpa)

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen.

Themen aus Berlin und Brandenburg auf rbb online

RSS-Feed
  • Warnstreik der Lokführer 

    Behinderungen im Bahnverkehr bis Dienstagfrüh erwartet

    Der Warnstreik der Lokführer am Montagabend hat in Berlin und Brandenburg zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen geführt. Es kam zu Zugausfällen und langen Verspätungen - bei der S-Bahn ging fast nichts mehr. Drei Stunden lang, von 18 Uhr an, legten die Lokführer bundesweit die Arbeit nieder. Die Nachwirkungen werden wohl am Dienstagmorgen noch zu spüren sein.
  • Gutachten stellt formalen Fehler fest 

    Einigungspapier mit Flüchtlingen soll ungültig sein

    Vor knapp einem halben Jahr präsentierten Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit und seine Senatoren Henkel und Kolat ein Einigungspapier mit den Flüchtlingen. Diese räumten daraufhin ihr Protestcamp am Oranienplatz und später zum Teil die besetzte Gerhart-Hauptmann-Schule. Doch nun stellt die Innenverwaltung ein Gutachten vor, in dem es heißt, das Papier sei ungültig.  
  • Berlin beantwortet DOSB-Fragenkatalog 

    Mit 13 Antworten zur Olympia-Bewerbung

    Berlin will Olympia - zumindest der Berliner Senat. Der Deutsche Olympische Sportbund muss sich nun zwischen der Hauptstadt und Hamburg als deutschen Bewerber für die Austragung entscheiden und hat beiden Städten einen Fragenkatalog vorgelegt. Den Antworten des Senats zufolge ist Berlin der Austragungsort schlechthin für das "großartigste Sportfest der Welt".  
  • Konzept für Bewerbung vorgestellt 

    Wowereit will Berliner von Olympia überzeugen

    "Die ganze Welt in unserer Stadt" - unter diesem Motto haben Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit und Sportsenator Henkel die Ergebnisse der Bewerbung für die Olympischen Sommerspiele und Paralympics 2024 oder 2028 vorgestellt. Sollte Berlin der deutsche Kandidat werden, sollen schon im kommenden Jahr die Bürger dazu befragt werden.
  • Berlin vs. Hamburg 

    Alex oder Michel: Wer kann Olympia?

    Die größte gegen die zweitgrößte Stadt: Berlin und Hamburg liefern sich einen Zweikampf um die deutsche Olympia-Bewerbung. Doch welche der Städte ist besser aufgestellt für das Megaspektakel: die mit dem nie eröffneten Flughafen oder die mit der ewigen Philharmonie-Baustelle? Die mit dem Deutschen Meister von 1932 oder die mit dem beinahe abgestiegenen Erstligisten? Von Fabian Wallmeier
  • Neue Ikea-Regelung ein Werbegag? 

    Lebenslang Billy und Co. umtauschen

    Egal wie viele Kratzer im Tisch sind oder wie ausgeleiert das Sofa ist - Ikea will ab jetzt lebenslang alle Möbel zurücknehmen und das Geld erstatten, wenn der Kassenzettel noch existiert. So manche Kunden glauben an einen Werbegag. Und in der Filiale in Berlin-Lichtenberg wird mit einem Retourensturm erstmal nicht gerechnet. Von Annika Krempel
  • Fußball | Mattuschka bei Energie vorgestellt 

    Cottbus hat jetzt den besten Mann

    Er will nicht nachtreten und nach vorne schauen: Der Lausitzer Torsten Mattuschka ist zurück in der Heimat und will jetzt mit Energie den Aufstieg schaffen. Neun schöne Jahre hatte er bei Union und wurde dort zum Fan-Liebling. Doch darauf nahm Neu-Trainer Düwel keine Rücksicht und sortierte ihn aus. Cottbus nutzte die Chance und holte Mattuschka, von dem die Union-Fans singen: "Du bist der beste Mann!" Von Andreas Friebel
  • Jesiden in Berlin 

    Tägliches Bangen um die Verwandten

    Sie werden von IS-Terroristen vertrieben, vergewaltigt oder getötet: Zehntausende Jesiden flüchten aus dem Irak und aus Syrien. Rund 500 Angehörige der monotheistischen Religion leben in Berlin. Sie sorgen sich um ihre Verwandten. Von Lisa Steger
  • Nur noch Staubsauger bis 1.600 Watt 

    EU macht Megasaugern den Garaus

    Staubsauger fressen Schmutz und außerdem Strom. Weil die EU Energie sparen will, hat sie die Leistung der praktischen Haushaltshelfer nun begrenzt. Viele Verbraucher befürchten, dass es ab September nur noch schwachbrüstige Staubsauger im Handel gibt. Die Stiftung Warentest in Berlin kann da beruhigen. Von Max Vogelmann
  • Geringe Wahlbeteiligung 

    Sorge vor dem Sachsen-Trend

    Die geringe Wahlbeteiligung in Sachsen hat für Unruhe bei Brandenburgs Parteien gesorgt - nicht einmal jeder Zweite gab am Sonntag seine Stimme ab. Knapp zwei Wochen vor der Landtagswahl in der Mark wollen die etablierten Parteien die Menschen zum Wählen mobilisieren. Denn je höher die Wahlbeteiligung, desto geringer die Chancen für rechtsextreme Parteien, in den Landtag einzuziehen. 
  • Nach der Sachsen-Wahl 

    Brandenburg-AfD jubelt – andere Parteien distanzieren sich

    Fast zehn Prozent der Stimmen hat die eurokritische "Alternative für Deutschland" aus dem Stand in Sachsen geholt – eine "wunderbare Steilvorlage" für die Landtagswahl hierzulande, frohlockt der Landesverband Brandenburg. Doch andere Parteien wollen mit den Neulingen nichts zu tun haben.
  • Sulfatbelastung in der Spree 

    Zu dreckig zum Trinken

    Weil in der Spree die Sulfatwerte stetig steigen, will das Wasserwerk Briesen dem Fluss künftig kein Wasser mehr zur Trinkwasser-Aufbreitung entnehmen. Bisher nutzte das Werk ein Gemisch aus Grund- und Spreewasser. Die Belastung wird auf einen Lausitzer Braunkohletagebau zurückgeführt.
  • Peter Schäfer startet als neuer Direktor 

    Eine neue Ära im Jüdischen Museum

    Der Judaistik-Professor Peter Schäfer tritt am Montag offiziell als neuer Direktor des Jüdischen Museums in Berlin an. Als erste große Aufgabe erwartet ihn die Neukonzeption der Dauerausstellung. Im Interview mit dem rbb erklärt der Religionswissenschaftler, warum er darauf gut vorbereitet ist, und was amerikanische Studenten mit deutschen Museumsbesuchern gemeinsam haben.
  • Deutsch-polnische Kita in Slubice 

    Leichter lernen als der Ministerpräsident

    Ministerpräsident Woidke lernt gerade polnisch - nach eigenen Angaben fällt es ihm sehr schwer. Kindern geht das leichter von der Hand, wenn sie denn richtig gefördert werden. In der Kita "Pinokio" in Frankfurts Nachbarstadt Slubice ist das der Fall - hier wird das zweisprachige Aufwachsen der Kinder gefördert. Noch hält sich der Ansturm in Grenzen. Von Fred Pilarski
  • SPD-Landesvorstand beschließt Konzept für Mitgliederbefragung 

    Der Zeitplan für die Wowereit-Nachfolge steht

    Jetzt ist klar, nach welchem Zeitplan der Nachfolger von Klaus Wowereit gekürt wird: Der Landesvorstand der Berliner SPD hat das Verfahren am Montag beschlossen. Danach könen die SPD-Mitglieder ab dem 15. September über ihren Wunschkandidaten abstimmen. Sollte es nötig sein, gibt es eine Stichwahl.   
  • Aachener Friedenspreis 

    Mit Mendelssohn gegen soziales Unrecht

    Es ist die wohl ungewöhnlichste Gruppe aus Laien- und Berufsmusikern in Deutschland. Unter dem Namen Lebenslaute verfolgen etwa 300 Musiker und Sänger eine Mission: mit meist klassischer Musik gegen gesellschaftliche Missstände protestieren. Dafür ist Lebenslaute am Montag mit dem Aachener Friedenspreis ausgezeichnet worden. Klaus Lampe hat Lebenslaute in Eisenhüttenstadt getroffen - beim Camp für eine Schließung von Abschiebegefängnissen.
  • Berlins Erzbischof vor seinem Weggang nach Köln 

    Woelki kehrt zurück in die "Kleinstadt"

    Rainer Maria Kardinal Woelki nimmt Abschied von Berlin. Der amtierende Berliner Erzbischof geht Mitte September nach Köln, um die Nachfolge von Joachim Kardinal Meisner anzutreten. Doch vorher spricht er im rbb-Interview über seine dreijährige Amtszeit in Berlin, seine Zweifel nach Köln zu gehen und warum er sich in der Hauptstadt manchmal wie in einer Diaspora gefühlt hat.
  • Beachvolleyball | Deutsche Meisterschaften 

    Berliner Favoriten gewinnen Meistertitel

    Die topgesetzten Berliner Jonathan Erdmann und Kay Matysik haben zum zweiten Mal den deutschen Meistertitel im Beachvolleyball gewonnen. Die WM-Dritten setzten sich am Sonntag am Timmendorfer Strand im Endspiel mit 2:1 (21:19, 19:21, 18:16) gegen das für die Berlin Volleys spielende Team Fuchs und Kaczmarek durch. Bei den Damen gewannen Borger und Büthe aus Stuttgart.  
  • ISTAF im Berliner Olympiastadion 

    Harting gelingt fünfter Heimsieg in Folge

    Robert Harting hat zum fünften Mal in Folge den Diskus-Wettbewerb beim Berliner ISTAF gewonnen. Der frischgebackene Europameister siegte überlegen mit 68,21 Metern. Beim Hammerwerfen der Frauen durften die 45.000 Zuschauer im Olympiastadion einen neuen Weltrekord miterleben.  
  • Flughafen Berlin Brandenburg GmbH 

    Mehdorn will neuen Aufsichtsrat

    Flughafenchef Mehdorn hat angesichts des angekündigten Rücktritts von Klaus Wowereit als Aufsichtsratschef eine Neubesetzung des Gremiums gefordert. "Es gehören mehr Mitglieder mit unternehmerischem Sachverstand in den Aufsichtsrat", sagte Mehdorn dem "Spiegel". Wowereit hat an diesem "hoch attraktiven Amt" kein Interesse mehr.
RSS-Feed