Nachrichten

Die News der Stunde

  • Waffenruhe offenbar gescheitert

  • Ebola: Bundesregierung rät Einreise ab

  • Uganda kippt Homo-Gesetz

  • CIA hat auch US-Senat bespitzelt

  • Scharmützel im MH17-Trümmerfeld

  • Argentinien sucht weiter nach Einigung

  • Google zieht Löschbilanz

  • Reform der Ökostrom-Förderung

  • Protest gegen NPD in Berlin

  • Feuer im ICE

  • Deutschland bewirbt sich um Basketball-EM

Inforadio Service

  • Heutewolkig27 °C
  • SAwolkig, Gewitter29 °C
  • SOwolkig, starkes Graupelgewitter29 °C
  • MOstark bewölkt, Gewitter24 °C
  • DIheiter25 °C
  • MIwolkig24 °C
  • DOwolkig25 °C
Wetter in Berlin und Brandenburg
    • Berlin
    • Hier die längsten Staus in BERLIN

      Expandieren

      Hier die längsten Staus in BERLIN

      A 111: ab Seidelstraße Richtung Dreieck Charlottenburg, Weißensee: Romain-Rolland-Straße Richtung Heinersdorf und Prenzlauer Promenade stadtauswärts, Wedding: Seestraße ab Markstraße Richtung Stadtring, Treptow: Elsenstraße Richtung Markgrafendamm sowie Friedrichshagen: Fürstenwalder Damm stadtauswärts.

      Einklappen
    • A 100, Stadtring Richtung Wedding

      Expandieren

      A 100, Stadtring Richtung Wedding

      Die Ausfahrt Messedamm-Süd ist gesperrt und die Halenseestraße Richtung Messedamm auf eine Spur eingeschränkt. (Bis 24.08.)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 10, Südlicher Berliner Ring Richtung Frankfurt(Oder)

      Expandieren

      A 10, Südlicher Berliner Ring Richtung Frankfurt(Oder)

      Zwischen Niederlehme und Dreieck Spreeau Gefahr durch eine ungesicherte Unfallstelle.

      Einklappen
    • B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      Expandieren

      B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      In Höhe Kemnitz abwechselnd eine freie Spur. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis Ende Oktober)

      Einklappen
    • Berlin
    • U-Bahn U5

      Expandieren

      U-Bahn U5

      Bis 8.8. kein Zugverkehr zwischen den Bhfen. Wuhletal und Tierpark, dafür fahren Busse. Die Bhfe. Biesdorf-Süd und Elsterwerdaer Platz verbindet ein Kleinbus-Shuttle, zwischen Wuhletal und Lichtenberg fährt alternativ die S5.

      Einklappen
    • U-Bahn U6

      Expandieren

      U-Bahn U6

      Pendelverkehr zwischen Alt-Tegel und Holzhauser Straße sowie Holzhauser Straße und Kurt-Schumacher-Platz bis 25.8., 3:30 Uhr.

      Einklappen
    • U-Bahn U7

      Expandieren

      U-Bahn U7

      Jeweils So., 22 Uhr, bis Do., 3:30 Uhr, zwischen Grenzallee und Johannisthaler Chaussee sowie zwischen Johannisthaler Chaussee und Rudow Pendelverkehr im 20- Minuten-Takt (bis 22.8., 3:30 Uhr).

      Einklappen
    • U-Bahn U8

      Expandieren

      U-Bahn U8

      Die Züge fahren bis 25.8. nur zwischen Wittenau und Boddinstraße. Es wird empfohlen, die U7 ab Hermannplatz zu nutzen, am Bhf. Neukölln können sie in die S-Bahn umsteigen. Sie können auch ab Mehringdamm mit der U6 bis Tempelhof fahren und dort in die S-Bahn umsteigen. Der U-Bahnhof Leinestraße ist mit der Buslinie 344 erreichbar. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter "Bus Neukölln".

      Einklappen
    • Straßenbahn M4

      Expandieren

      Straßenbahn M4

      B.a.W. gibt es eine provisorische Halte am S-Bhf. Greifswalder Straße.

      Einklappen
Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

Staumelder gesucht!

Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

Der Nachrichtenüberblick

Kämpfer in Kirkuk im Irak (Bild: dpa)

Chronik der Woche

Die wichtigsten Meldungen der vergangenen sieben Tage - täglich aktualisiert!

Börse

Kursinformationen zu Dax

Das könnte Sie interessieren:

Moderatoren im Studio von Inforadio (Bild: Dieter Freiberg, Inforadio)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Wirtschaft Aktuell

Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.

Presseschau

Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Der Blick in die Kommentarspalten der regionalen und überregionalen deutschen Zeitungen.

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen.

Themen aus Berlin und Brandenburg auf rbb online

RSS-Feed
  • Rechte missbrauchen Weltkriegsgedenken 

    "Eine kaum erträgliche Provokation"

    NPD-Banner vor dem Brandenburger Tor 100 Jahre nach dem Beginn des Ersten Weltkriegs - Innensenator Henkel kann den geplanten Aufmarsch der Rechten nach eigener Aussage nicht verbieten, hofft aber auf friedliche Gegenwehr. Grüne, Piratenpartei und das Netzwerk gegen Nazis haben für Freitag zum Protest gegen den Aufmarsch aufgerufen.
  • rbb exklusiv | Hauptmann-Schule 

    Land bleibt auf Kosten für Polizeieinsatz sitzen

    Acht Tage lang sperrte die Polizei mit durchschnittlich 400 Beamten den Kiez rund um die besetzte Hauptmann-Schule in Kreuzberg ab. Fast 6 Millionen Euro kostete der Einsatz. Im rbb-Interview räumt Innensenator Henkel (CDU) nun ein: Das Land, nicht der Bezirk wird die Kosten übernehmen - obwohl Henkel persönlich das falsch findet.
  • Keine rentablen Angebote gefunden 

    Suche nach Generalplaner für BER-Terminal gescheitert

    Es ist der größte einzelne Planungsauftrag, den es auf der Langzeitbaustelle BER gibt - und es findet sich offenbar niemand, der ihn übernehmen kann. Jedenfalls nicht zu den Konditionen, die sich die Flughafengesellschaft vorstellt, wie der rbb erfahren hat. Es ist die zweite gescheiterte Ausschreibung in kurzer Zeit.
  • Auf Weltreise mit dem Oldtimer 

    Motor und Beifahrer von Heidi Hetzer bleiben auf der Strecke

    Heidi Hetzer ist unterwegs, doch weit ist sie bisher nicht gekommen: Die ersten drei Tage ihrer für zwei Jahre geplanten Weltreise hing die 77-jährige Rallyefahrerin in einer Werkstatt bei Rheinsberg fest. Doch nicht nur den Motor musste die Weltreisende austauschen, auch ihren jugendlichen Beifahrer.
  • Auch Bezirk kämpft mit Kosten 

    Auf den Sturm folgt die Rechnung

    Ein Sicherheitsdienst bewacht die ehemalige Schule, ab diesem Monat erhalten die Flüchtlinge Unterhalt, sanitäre Einrichtungen und Müllabfuhr kommen dazu - das alles kostet. Zwar bleiben Friedrichshain-Kreuzberg die hohen Kosten für den massiven Polizeieinsatz erspart - alles andere bleibt dem Bezirk allerdings erhalten.
  • Geheimgang zum Partykeller 

    Luxusvilla für Stasi-Gäste in Frankfurt (Oder) entdeckt

    "Konspirativ" gefeiert haben sie hier - mit zwischenzeitlich 50 Bediensteten in der Küche, Schwimmbad im Keller und Sauna: In Frankfurt (Oder) ist ein ehemaliges Gästehaus der DDR-Staatssicherheit entdeckt worden. Der Bau hatte alles, was zur Bewirtung von hohen Stasi-Gästen und IMs gebraucht wurde - Geheimgang zum Partykeller inklusive.
  • Wochenlange Flucht 

    Zweiter Moabit-Ausbrecher nach spektakulärer Flucht gefasst

    Sie zersägten Gitterstäbe und türmten über meterhohe Mauern: Nach dem filmreifen Ausbruch zweier Männer aus der Berliner Justizvollzugsanstalt Moabit im Mai dieses Jahres konnten Ermittler jetzt auch den zweiten Ausbrecher fassen. Sein Komplize sitzt bereits seit Juni wieder hinter Gittern.
  • Berliner trifft in der 39. Minute 

    Herthas Hany Mukhtar schießt U19 zum EM-Titel

    Zwei Berliner Fußballer trumpfen in diesem Sommer richtig auf: Erst wird Ex-Herthaner Jérôme Boateng Weltmeister, dann legt Herthas Nachwuchstalent Hany Mukhtar nach und macht mit seinem Siegtreffer im EM-Finale der U19 den nächsten Titel perfekt.
  • Zeugenvernehmung in Frankfurt (Oder) 

    Mutmaßlicher "Maskenmann" soll Konto leergeräumt haben

    Ob der Bankangestellte, den das Landgericht Frankfurt (Oder) am Donnerstag im "Maskenmann"-Prozess hörte, viel zur Aufklärung beitragen kann, ist fraglich. Der Aussage zufolge soll der Angeklagte, kurz bevor er festgenommen wurde, sein Konto leergeräumt haben. Mit 168 Euro wäre er allerdings nicht sehr weit gekommen. Viele Fragen sind immer noch offen.
  • Arbeitsmarktzahlen für Juli 

    Zahl der Arbeitslosen leicht gestiegen

    Die Arbeitslosigkeit in Berlin und Brandenburg lag im Juli höher als im Juni - allerdings ging die Quote gerade einmal um 0,1 Prozentpunkte nach oben. Die Arbeitsagentur erklärt den leichten Anstieg mit saisonalen Gründen. Bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten und der Jugendarbeitslosigkeit vermeldet sie Erfolge.
  • Größtes Wahllokal Deutschlands 

    Olympiastadion zum Wahlauftakt mäßig besucht

    Seit Donnerstag ist das Olympiastadion das größte Wahllokal Deutschlands. Erstmals dürfen rund 140.000 in Berlin und Brandenburg lebende Deutschtürken hier ihren nächsten Staatspräsidenten wählen. Doch der Andrang blieb zum Auftakt mäßig - und Journalisten mussten draußen bleiben.
  • Fußball | Serie: Teil 3 | Saisonstart in der Regionalliga Nordost 

    Wiederaufbau im Wedding

    Stadionwurst statt Staraufgebot: Am Wochenende beginnt die Regionalliga - Nordost. Vier Vereine aus der Region sind dabei: BFC Dynamo, Babelsberg 03, Viktoria Berlin und der Berliner AK. Jakob Rüger stellt den BAK aus dem Wedding vor - nach dem gescheiterten Anlauf auf die Dritte Liga muss es der Athletik-Klub diesmal ruhiger angehen lassen.
  • Nach der Abstimmung im Rathaus 

    Gegner der Garnisonkirche fordern Projektstopp

    Der Streit um die Garnisonkirche dürfte Potsdam noch eine Weile beschäftigen. Nachdem die Stadtverordneten das Bürgerbegehren gegen die Wiederaufbau-Stiftung angenommen hatten, gerät nun die Evangelische Kirche unter Druck. Gegner des Projekts haben sie am Donnerstag aufgefordert, das Projekt sofort zu stoppen. Auch Kritik am Abstimmungsverhalten macht sich breit.
  • Dem Regen eine Richtung geben  

    Wasserwerke kämpfen gegen überlaufende Kanalisation

    Wenn es mal regnet in diesem heißen Sommer, dann gießt es wie aus Kübeln. In der zugepflasterten Berliner Innenstadt landet der Regen vor allem in der Kanalisation - aber wenn die an ihre Grenzen kommt, läuft schmutziges Wasser in die Spree oder in die Havel. Das versuchen die Berliner Wasserbetriebe zu verhindern. Von Marie Asmussen
  • Im Alter von 70 Jahren  

    Filmemacher Harun Farocki gestorben

    Der Berliner Filmemacher und Videokünstler Harun Farocki ist tot. Er starb im Alter von 70 Jahren, wie die Familie mitteilte. Farocki war auch als Drehbuchautor für den Regisseur Christian Petzold tätig. Sein Leben und Werk waren eng mit Berlin verbunden, sagte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit.
  • Bürger wehren sich gegen Parkraumbewirtschaftung 

    Köpenick will Geld fürs Parken

    In der Köpenicker Altstadt soll Parken künftig Geld kosten. So will es der Bezirk. Doch viele Köpenicker lehnen die geplanten Gebühren ab. Monatelang haben sie Unterschriften gesammelt, Ende August wird es daher den ersten Bürgerentscheid im Bezirk geben. Auf einer Infoveranstaltung wurde jetzt deutlich, dass die Parkgebühren auch für den Bezirk Kosten bringen. Von Laura Will
  • Senator Müller rudert zurück 

    Erweiterung des muslimischen Friedhofs soll überprüft werden

    Erst hieß es, dass der muslimische Friedhof in Berlin-Neukölln nicht erweitert werden kann. Der Grund: der erfolgreiche Volksentscheid gegen die Randbebauung des benachbarten Tempelhofer Feldes. Doch am Mittwoch klang es dann wieder ganz anders. Denn Stadtentwicklungssenator Müller will nun doch eine Erweiterung in Richtung des Feldes überprüfen. Ein Hindernis aber bleibt.
  • AfD stellt Themen für den Landtagswahlkampf vor 

    Drei Kinder für alle

    Mit zugespitzten Thesen zur Bevölkerungs-, Ausländer- und Bildungspolitik will die Alternative für Deutschland (AfD) bei den Landtagswahlen in Ostdeutschland für sich werben. Parteichef Bernd Lucke und die drei Spitzenkandidaten aus Sachsen, Thüringen und Brandenburg stellten am Mittwoch in Berlin ihre Kernthesen für die Wahlen vor.
  • Nach 101 Jahren auf See - nun im Regal 

    Flaschenpost macht alle glücklich

    Endlich ist alles klar: Die älteste deutsche Flaschenpost mit einer 101 Jahre alten Message aus Baumschulenweg ist nun ein offizielles und unverkäufliches Museumsstück. Die Enkelin des Absenders ist zufrieden, der Finder freut sich über eine kleine Abfindung, und das Maritime Museum Hamburg hat einen neuen Besuchermagneten.
  • Senat treibt die Wohnungsbaugesellschaften an 

    Bisher mehr Zukauf als Neubau

    Neue Wohnungen braucht das Land - so lautet die Devise, die der Senat auch an die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften ausgegeben hat. Rund 30.000 zusätzliche Wohnungen sollen sie bis 2016 ihr Eigentum nennen. Doch bisher wird mehr zugekauft als neu gebaut. Von Susanne Gugel
RSS-Feed