Nachrichten

Die News der Stunde

  • Oettinger stellt EU-Hilfen für Gaskauf in Aussicht

  • Heute keine Räumung in Kreuzberger Schule

  • Groschek kritisiert Mautpläne

  • Regierung in Burkina Faso abgesetzt

  • Fatah-Partei ruft zu "Tag des Zorns" auf

  • "FAZ": Union will Belohnungen für Arbeitslose

  • Linke-Mitgliederentscheid wird ausgezählt

  • ALBA kassiert nächste Euroleague-Pleite

Inforadio Service

  • Heutestark bewölkt14 °C
  • SAheiter17 °C
  • SOheiter18 °C
  • MOheiter18 °C
  • DIwolkig15 °C
  • MIwolkig14 °C
  • DOwolkig13 °C
Wetter in Berlin und Brandenburg
    • Berlin
    • A 100, Stadtring Richtung Neukölln

      Expandieren

      A 100, Stadtring Richtung Neukölln

      Zwischen Alboin- und Oberlandstraße ist wegen Wartungsarbeiten die rechte Spur gesperrt.

      Einklappen
    • Altglienicke, Köpenicker Straße

      Expandieren

      Altglienicke, Köpenicker Straße

      zwischen Bohnsdorfer Weg und Grünauer Straße Einschränkungen in beiden Richtungen. (Bis 07.11.)

      Einklappen
    • Brandenburg
    • A 2, Magdeburg Richtung Berlin

      Expandieren

      A 2, Magdeburg Richtung Berlin

      Zwischen Netzen und Lehnin ist nach einem Unfall die rechte Spur gesperrt.

      Einklappen
    • A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

      Expandieren

      A 10, Südlicher Berlin Ring Richtung Dreieck Spreeau

      Die Ausfahrt Ludwigsfelde-Ost ist gesperrt. (Bis 29.11.2014)

      Einklappen
    • Berlin
    • U2

      Expandieren

      U2

      Zwischen Wittenbergplatz und Bismarckstraße fahren ersatzweise Busse von Mo.-Do.,21 bis 3:30 Uhr, bis 12.12.

      Einklappen
    • Straßenbahn 12

      Expandieren

      Straßenbahn 12

      Die Tram fährt über Weinbergsweg, Rosenthaler Platz, Hackescher Markt, Oranienburger und Friedrichstraße.

      Einklappen
    • Straßenbahnen M5, M6 und M8

      Expandieren

      Straßenbahnen M5, M6 und M8

      Die Haltestelle S-Bhf. Landsberger Allee befindet sich b.a.W. hinter der Landsberger Allee/Storkower Straße.

      Einklappen
    • Straßenbahn 61

      Expandieren

      Straßenbahn 61

      Die Linie fährt nur zwischen Karl- Ziegler-Straße und Hirschgarten, danach weiter im Verlauf der Linie 60 bis zum Alten Wasserwerk. Ersatzbusse fahren bis 3.11. zwischen Hirschgarten und Rahnsdorf/Waldschänke.

      Einklappen
    • Straßenbahnen M1, M4, M5, M6 und 12

      Expandieren

      Straßenbahnen M1, M4, M5, M6 und 12

      Die Linie M6 fährt nur zwischen Riesaer Straße und S+U-Bhf. Alexanderplatz/Dircksen- bzw. Langenbeckstraße. Ersatzweise Busse fahren bis 3.11. für die M1 ab Schönhauser Allee/Bornholmer Straße, für die 12 ab Gustav-Adolf- /Langhansstraße, für die M4 und M5 ab Alexanderplatz/Dircksenstraße (im Nachtverkehr ab Moll-/Otto-Braun- Straße)zum Halt Am Kupfergraben.Bus N9, CharlottenburgDie Nachtlinie wird b.a.W. von der Hardenbergstraße über Ernst-Reuter- Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße umgeleitet.

      Einklappen
Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

Staumelder gesucht!

Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

Der Nachrichtenüberblick

Börse

Kursinformationen zu Dax

Das könnte Sie interessieren:

Moderatoren im Studio von Inforadio (Bild: Dieter Freiberg, Inforadio)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Wirtschaft Aktuell

Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.

Presseschau

Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Der Blick in die Kommentarspalten der regionalen und überregionalen deutschen Zeitungen.

Berlin: Schaubühne am Lehniner Platz: Szenenbild aus "Der Versuch, ein Stück zu machen, das die Welt verändert (Bild: imago)

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen.

Themen aus Berlin und Brandenburg auf rbb online

RSS-Feed
  • Vattenfall prüft Verkauf der Braunkohlesparte 

    Von "aussichtslosen" Plänen und "sozialen Verwerfungen"

    Die Entscheidung des Vattenfall-Vorstands in Stockholm, den Verkauf der deutschen Braunkohle-Sparte zu prüfen, ist in Brandenburg vorwiegend kritisch aufgenommen worden. Ministerpräsident Woidke hält die Braunkohleverstromung in seinem Land in jedem Fall weiter für nötig. Die Wirtschaft verweist auf die an der Kohle hängenden Arbeitsplätze - und Experten halten den Verkauf ohnehin für "aussichtlos".
  • Parteitage am Wochenende 

    Basis von SPD und Linken entscheiden über Koalition

    Im Eiltempo haben sich SPD und Linke in Brandenburg auf eine Fortsetzung ihrer Koalition geeinigt. Nun soll das Bündnis auf Parteitagen besiegelt werden. Mit Spannung wird die Besetzung der Regierungsmannschaft erwartet. Zentrale Punkte des Vertrages sind bereits bekannt - bis auf ein Thema, das beiden Parteien offenbar zu heiß ist.
  • Mehrere Vorfälle in U- und S-Bahn 

    Mann auf S-Bahnhof durch Messerstiche verletzt

    Auf dem viel genutzten S-Bahnhof Warschauer Straße ist am Freitagmorgen ein Mann durch einen Messerstich verletzt worden. Offenbar hatte er vorher selbst mit einem Messer rumgefuchtelt. Und auch bei der U-Bahn in Kreuzberg kam es zu einem Vorfall, bei dem BVG-Mitarbeiter verletzt wurden.
  • Wiedereröffnung der Fotogalerie C/O 

    Es wurde Licht

    Die Galerie C/O Berlin gilt als eine der wichtigsten Adressen für Fotokunst, nicht nur in der Hauptstadt, sondern in ganz Deutschland. Nach fast zwei Jahren Bauzeit ist das Ausstellungshaus am Donnerstag am neuen Standort im Amerika Haus am Bahnhof Zoo wiedereröffnet worden - mit einem Besucheransturm. Von Anna Pataczek
  • Streit zwischen Veranstalter und Bezirk 

    Das Schweigen der Balkone

    Die "Nacht der Singenden Balkone" war letztes Jahr eine ganz besondere Nachbarschafts- Veranstaltung in Berlin-Friedrichshain: Jeder der Lust hatte, konnte auf dem eigenen Balkon ein Ständchen zum Besten geben. In diesem Jahr bleiben die Balkone aber stumm, denn die Veranstaltung wurde kurzfristig abgesagt. Ein Dramolett aus Friedrichshain von Annika Klügel.
  • Basketball | In der Euroleague gegen Tel Aviv 

    Alba kassiert dritte Euroleague-Niederlage hintereinander

    Alba hat wahrlich ein schweres Los erwischt: In der Euroleague setzte es am Donnerstag in eigener Halle die dritte Niederlage in Folge. Kleiner Trost: Mit Maccabi Tel Aviv spielten die Berliner gegen den aktuellen Titelverteidiger - entsprechend deutlich fiel das Ergebnis aus.
  • Gottesdienste und Veranstaltungen 

    Evangelische Kirche feiert Reformationstag

    Mit zahlreichen Gottesdiensten gedenken die evangelischen Christen in Brandenburg am Freitag der Reformation vor fast 500 Jahren. Damals hatte der Theologe Martin Luther 95 Thesen veröffentlicht, mit denen er die damalige Kirche kritisierte. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, die aus einem evangelischen Pfarrhaus stammt, wird zum Reformationstag sprechen - in ihrer Heimatstadt Templin.
  • Fußball | Energie Cottbus vs. Unterhaching 

    Magen-Darm-Virus legt Cottbuser Spieler flach

    Eine optimale Vorbereitung auf das nächste Cottbuser-Heimspiel sieht wohl anders aus. Denn vor der Partie gegen die Spielvereinigung Unterhaching hat ein heimtückischer Magen-Darm-Virus einige Energie-Spieler flachgelegt. Immerhin kehrt eine Spielemacher in die Startelf zurück. Von Andreas Friebel
  • Landessausstellung endet am 2. November 

    August der Starke lädt zum letzten Mal nach Doberlug-Kirchhain

    Mehr als 90.000 Menschen sind in den vergangenen fünf Monaten in den kleinen Ort Doberlug-Kirchhain gereist, um die erste Landesausstellung "Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft" zu besuchen. Für die Veranstalter ein voller Erfolg. Auch am Finalwochenende wird nochmals mit zahlreichen Gästen gerechnet. Führt doch August der Starke persönlich durch die Schau.
  • Arbeiten erst ab 2016 

    Erweiterung des ZOB verzögert sich

    Seit der Liberalisierung des Fernbus-Marktes erlebt der Zentrale Omnibusbahnhof in Berlin-Charlottenburg einen zweiten Frühling. Doch für die rasant steigende Zahl von Fernbussen ist der ZOB viel zu klein. Ein Ausbau ist daher dringend erforderlich, doch wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung jetzt bestätigte, werden die Arbeiten erst 2016 beginnen.
  • Dobrindt stellt überarbeitete Pläne vor 

    Brandenburg will von PKW-Maut profitieren

    Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat einen neuen Gesetzesentwurf für die PKW-Maut vorgestellt. Auf dieser Grundlage würden rund 500 Millionen Euro in die Staatskasse fließen. Im Potsdamer Verkehrsministerium nimmt man die Mautpläne zurückhaltend auf, fordert aber schon mal ein Stück vom Kuchen - schließlich ist Brandenburg ein Pendlerland.
  • Verteidigung will Wirtschaftsminister als Zeugen hören 

    "Deal" könnte HBS-Prozess abkürzen

    Der Betrugsprozess um die Firma Human Bio Sciences (HBS) könnte ein rasches Ende finden: Das Potsdamer Landgericht signalisierte seine Bereitschaft zu einem sogenannten "Deal", falls die beiden angeklagten Manager kooperieren. Möglicherweise muss aber noch Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) als Zeuge aussagen.
  • Bezirk setzt auf Einsicht der Besetzer 

    Keine Räumung der Hauptmann-Schule am Freitag

    Die Gerhart-Hautmann-Schule in Berlin-Kreuzberg wird am Freitag nicht geräumt. Derzeit spreche man noch mit den Flüchtlingen in der Schule, sagte ein Bezirkssprecher. Sie hätten bis Freitag um Mitternacht Zeit, das Haus zu verlassen und andere Angebote anzunehmen. Unterstützer habe jedoch inzwischen Widerstand gegen eine mögliche Räumung angekündigt.
  • Mögliche Olympia-Bewerbung der Hauptstadt 

    Berlins Sportbund-Chef Böger fordert Transparenz vom IOC

    Der Deutsche Olympische Sportbund will sich mit Berlin oder Hamburg für die Olympia 2024 oder 2028 bewerben - trotz massiver Widerstände in beiden Städten. Berlins Landessportbund-Präsident Böger mahnt nun in der "Süddeutschen Zeitung" Reformen beim IOC an, etwa in Sachen Transparenz. Die Gefahr, dass Berlin umsonst Millionen verpulvert, sieht er allerdings nur zum Teil.
  • Stromtrasse durch die Uckermark 

    50Hertz wirbt für die ungeliebte Stromautobahn

    Sieben Jahre und hunderte von Einsprüchen haben die geplante Stromtrasse durch die Uckermark in die Länge gezogen. Nun aber soll sie vom ostdeutschen Netzbetreiber 50Hertz gebaut werden. Um bei den Betroffenen für Verständnis zu werben, macht das Unternehmen eine "Info-Tour" durch die Region. Von Thomas Rautenberg  
  • Arbeitsagentur stellt Oktober-Zahlen vor 

    Erneut weniger Arbeitslose in Berlin und Brandenburg

    Der positive Trend hält an: Im Oktober waren etwa 195.000 Berlinerinnen und Berliner arbeitslos gemeldet - so niedrig war die Quote seit 17 Jahren nicht mehr. Auch in Brandenburg ist die Zahl der Erwerbslosen gesunken, auf etwa 113.000 Menschen. Dort bewerben sich immer weniger Jugendliche um Ausbildungsplätze.  
  • Brandenburgs Unternehmer nach dem Mauerfall 

    Nach dem Umbruch durchgestartet

    Für so ziemlich jeden Ostdeutschen krempelte sich mit dem Mauerfall das gesamte Leben um. Auch die Wirtschaft war im Umbruch: Betriebe brachen zusammen, andere schafften den Neustart - allerdings fast immer mit deutlich weniger Mitarbeitern. 25 Jahre nach dem Neustart blicken Brandenburgs Unternehmer auf ihren Sprung in die Marktwirtschaft zurück. Von Alex Krämer
  • 50. Jazzfest Berlin 

    Vom Jazzfest-Fahrer zum Produktionsleiter

    Im Berliner Herbst ist es eine Institution: Am Donnerstag startet das Jazzfest Berlin - und zwar zum 50. Mal. Besondere Bedeutung hat die Jubiläumsausgabe für Ihno von Hasselt: Nach 33 Jahren ist es das letzte Jazzfest, das er als Produktionsleiter bestreitet. Wie er das findet und wie sich die Jazz-Szene über die Jahre entwickelt hat, verrät er im Interview.
  • Verfahren ein einziger "Flop" 

    Wolf plädiert für Abbruch der S-Bahn-Ausschreibung

    Der Rückzug des letzten Mitbewerbers um den Betrieb des Berliner S-Bahn-Rings hat resignierte bis verärgerte Reaktionen ausgelöst. Denn dass die Deutsche Bahn nun konkurrenzlos mit dem Senat verhandeln kann, war wahrlich nicht Sinn der Neuausschreibung. Der Linken-Politiker Harald Wolf fordert deshalb ein Ende des Ausschreibungsverfahrens.
  • "Rollende Zahnarztpraxis" in Templin 

    Zähne ziehen vor der Schrankwand

    Jeden Dienstag ist mobiler Dienst-Tag der Templiner Zahnärztin Dr. Kerstin Finger: Zum Bohren, Zähne ziehen oder Prothesen richten fährt die 54-Jährige zu den Patienten nach Hause oder ins Heim. Ein Service mit Zukunft, heißt es auch beim Bundeswettbewerb "Land der Ideen". Dort ist die Uckermärkerin unter den zehn Finalisten in die Endrunde gestartet. Von Katja Geulen
RSS-Feed