Nachrichten

Die News der Stunde

  • Debatte über Waffenlieferungen

  • Israel will Angriffe fortsetzen

  • Ukrainischer Kampfjet abgeschossen

  • Gescheiterte Geiselbefreiung in Syrien

  • Holder besucht Ferguson

  • Thailands Juntachef offiziell Regierungschef

  • GDL schließt Bahn-Streik nicht aus

  • Aufsichtsrat zum BER tagt

  • U2 teilweise unterbrochen

  • Zweites EM-Gold für Wasserspringer Hausding

  • Biedermann verpasst EM-Titel

Inforadio Service

  • Heuteheiter19 °C
  • FRheiter21 °C
  • SAheiter19 °C
  • SOheiter17 °C
  • MOwolkig19 °C
  • DIstark bewölkt, Regenschauer17 °C
  • MIwolkig, Regenschauer20 °C
Wetter in Berlin und Brandenburg
    • Berlin
    • Zur S-Bahn

      Expandieren

      Zur S-Bahn

      Die Züge der S-Bahnlinien S1, 2 und 25 fahren im Bereich des S-Bahnhofs Humboldhain unregelmäßig.

      Einklappen
    • Vorsicht auf der A 9, Leipzig Richtung Berlin

      Expandieren

      Vorsicht auf der A 9, Leipzig Richtung Berlin

      Zwischen Brück und Beelitz Gefahr durch Reifenteile auf der Fahrbahn.

      Einklappen
    • Brandenburg
    • Die B 96, Zittau - Bautzen

      Expandieren

      Die B 96, Zittau - Bautzen

      ist zwischen der Kreuzung Oberoderwitz und Eibau in beiden Richtungen gesperrt, dort wird die Fahrbahn erneuert (bis Donnerstagnacht (21.08.)).

      Einklappen
    • B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      Expandieren

      B 2, Beelitz - Treuenbrietzen

      In Höhe Kemnitz abwechselnd eine freie Spur. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis Ende Oktober)

      Einklappen
    • Berlin
    • U-Bahn U7

      Expandieren

      U-Bahn U7

      Jeweils So., 22 Uhr, bis Do., 3:30 Uhr, zwischen Grenzallee und Johannisthaler Chaussee sowie zwischen Johannisthaler Chaussee und Rudow Pendelverkehr im 20- Minuten-Takt (bis 22.8., 3:30 Uhr).

      Einklappen
    • U-Bahn U8

      Expandieren

      U-Bahn U8

      Die Züge fahren bis 25.8. nur zwischen Wittenau und Boddinstraße. Es wird empfohlen, die U7 ab Hermannplatz zu nutzen, am Bhf. Neukölln können sie in die S-Bahn umsteigen. Sie können auch ab Mehringdamm mit der U6 bis Tempelhof fahren und dort in die S-Bahn umsteigen. Der U-Bahnhof Leinestraße ist mit der Buslinie 344 erreichbar. Bitte beachten Sie auch die Hinweise unter "Bus Neukölln".

      Einklappen
    • U-Bahn U6

      Expandieren

      U-Bahn U6

      Pendelverkehr zwischen Alt-Tegel und Holzhauser Straße sowie Holzhauser Straße und Kurt-Schumacher-Platz bis 25.8., 3:30 Uhr.

      Einklappen
    • Straßenbahn M17, 21, 37, 63, 67

      Expandieren

      Straßenbahn M17, 21, 37, 63, 67

      Zur Wilhelminenhof-/Edisonstraße fahren die Metrolinie 17 ab Falkenberg, und weiter im Verlauf der Linie 63, die Tram 21 und 37 ab Gudrunstraße, und weiter im Verlauf der Linie 67, die Tram 63 ab Hirtestraße, und weiter im Verlauf der M17, die Tram 67 ab Krankenhaus Köpenick,und weiter im Verlauf der Linien 21 und 37. Zwischen Wilhelminenhof-/Edisonstraße und S-Bhf. Schöneweide/Sterndamm fahren bis 22.8. ersatzweise Busse.

      Einklappen
    • Straßenbahn M6

      Expandieren

      Straßenbahn M6

      Die Linie fährt nur zwischen Riesaer Str. und S-Bhf. Hackescher Markt. Es gibt keinen Bus-Ersatzverkehr, deshalb die Empfehlung: Nutzen Sie b.a.W. in Richtung Schwartzkopffstraße die Linien M1 oder 12 ab Haltestelle S-Bhf. Hackescher Markt in der Rosenthaler Straße bis U-Bhf. Oranienburger Tor, bzw. die S-Bahn bis Friedrichstraße und von dort die U6 in Richtung Alt-Tegel.

      Einklappen
Autos stehen in Berlin vor einer Ampel an der Silbersteinstraße © dpa

Staumelder gesucht!

Rufen Sie uns an, wenn Sie im Stau stehen: Von 05:30 bis 21:00 Uhr täglich unter der kostenlosen Nummer 0800 9000-931.

Der Nachrichtenüberblick

Kämpfer in Kirkuk im Irak (Bild: dpa)

Chronik der Woche

Die wichtigsten Meldungen der vergangenen sieben Tage - täglich aktualisiert!

Börse

Kursinformationen zu Dax

Das könnte Sie interessieren:

Moderatoren im Studio von Inforadio (Bild: Dieter Freiberg, Inforadio)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Wirtschaft Aktuell

Überregional kompetent - regional vor Ort. Die Wirtschaft im Inforadio wagt Tag für Tag diesen Spagat mit Hintergrund-Informationen, aktuellen Berichten, Live-Gesprächen, Ratgebern und Börsen-Highlights.

Presseschau

Was schreiben die Zeitungen zu den Themen, die uns alle bewegen? Der Blick in die Kommentarspalten der regionalen und überregionalen deutschen Zeitungen.

Die Waldbühne in Berlin (Bild: dpa)

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen.

Themen aus Berlin und Brandenburg auf rbb online

RSS-Feed
  • Neues Gutachten wird vorgestellt 

    Kolonie Oeynhausen könnte rund 30 Millionen wert sein

    Wieviel ist der umkämpfte Grund und Boden wert, auf dem sich die Kleingartenkolonie Oeynhausen befindet? Eine Million Euro oder 25 Millionen? Am Donnerstag wird der Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf eine Zahl nennen. Ein wichtiger Tag, weil danach bestimmt werden kann, wie hoch die Entschädigung für den Investor sein könnte, wenn er dort keine Wohnungen bauen darf. Nach rbb-Informationen könnte das Areal um einiges mehr wert sein als bisher gedacht.
  • Engere Kooperation mit Etihad 

    Air Berlin stellt Sparmaßnahmen vor

    Die Fluggesellschaft Air Berlin will sich künftig auf die größten Reisemärkte konzentrieren und ihre Flotte verkleinern. Unrentable Bereiche sollen aufgelöst werden, wie Airline-Chef Prock-Schauer ankündigte. Dank der jüngsten Geldspritze von Großaktionär Etihat verfüge Air Berlin über ausreichende Mittel zur Umstrukturierung.
  • Nord-Süd-Tunnel wird ab 2015 gesperrt 

    Die S-Bahn baut und baut und baut

    Die Berliner S-Bahn hat die Sommerferien genutzt und auf besonders stark belasteten Strecken die dringend sanierungsbedürftigen Gleise erneuert - etwa auf der Stadtbahn. Nach wochenlanger Unterbrechung rollen hier ab Montag wieder die ersten Züge durch, doch es kommen weitere Unannehmlichkeiten auf die Fahrgäste zu. Von Oliver Soos.
  • Mehr Streifenwagen in der Grenzregion 

    "Aktionismus zu Lasten der Polizei"

    Die Polizei verdoppelt in den Grenzstädten Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt die Anzahl ihrer Polizeistreifen - um das Sicherheitsgefühl zu stärken, heißt es. Pure Wahlkampf-Schützenhilfe für die SPD, kritisiert die Polizei-Gewerkschaft GdP – schließlich habe sich die Zahl der Auto-Diebstähle halbiert. Von Sabine Tzitschke.
  • Schwimmen | Europameisterschaften in Berlin 

    Hausding und Klein springen zum siebten EM-Gold

    Die Wasserspringer Patrick Hausding und Sascha Klein haben sich nach WM-Gold jetzt auch die europäische Krone geholt. Nach einer nahezu perfekten Vorstellung sprang das Duo aus Berlin und Dresden zum siebten EM-Triumph in Folge. Für Hausding ist es in seiner Heimatstadt schon der zweite Titel - und drei weitere hat er noch im Visier.
  • Olympia | Linke spricht von "verpulvertem Geld" 

    Allein die Bewerbung kostet 50 Millionen

    Die Bewerbung für Olympische Spiele ist ein langwieriges Verfahren. Gutachten müssen erstellt, Werbeveranstaltungen und Reisen absolviert sowie Personal und Büromieten bezahlt werden. Das kostet Millionen - genauer gesagt 50 Millionen, wie Berlins Innen- und Sportsenator Henkel (CDU) nun mitteilte. Die Linken würden das Geld lieber anders verwenden.
  • Breitband-Ausbau in Brandenburg 

    Vom Wahlkampfhit zum Förderflop?

    Beim Streit um den Breitband-Ausbau geht Brandenburgs Wirtschaftsminister Christoffers (Linke) in die Offensive. Im rbb-Interview tönt er: Brandenburg kommt bei der Anbindung ans schnelle Internet gut voran, wer hinterher hinke, sei die Bundesregierung. Doch mit manch vollmundiger Aussage macht sich Christoffers angreifbar - und zudem droht noch Ärger mit der EU-Kommission. Von Robin Avram
  • Planfeststellungsbeschluss für Uckermarkleitung 

    Streit um die Starkstromstrippe

    Sieben Jahre hat es gedauert, hunderte von Einsprüchen zogen das Genehmigungsverfahren für die geplante Stromtrasse durch die Uckermark in die Länge. Nun ist das Planfeststellungsverfahren für die lange Leitung im Norden Brandenburgs beendet - bis zum 9. September können die Pläne eingesehen werden. Die Gegner des Projekts wollen vor dem Bundesverwaltungsgericht klagen.   
  • Britta Steffen im Interview 

    "Auf jeden Fall ein Kribbeln"

    Britta Steffen kämpft bei dieser Schwimm-EM vor heimischer Kulisse in Berlin nicht mehr um Medaillen. Deutschlands Vorzeige-Schwimmerin hat ihre Karriere im letzten Jahr beendet. Trotzdem fiebert sie im Velodrom mit den anderen deutschen Schwimmern mit - und ist jetzt als Beraterin für den DSV dabei.
  • Rund 60 Seiteneinsteiger  

    900 neue Lehrer in Brandenburg

    "Gut aufgestellt" – so schätzt Brandenburgs Bildungsministerin Martina Münch die Lage der mehr als 600 Schulen kurz vorm neuen Schuljahr ein. Etwa 900 neu eingestellte Lehrer werden unterrichten, gut 60 von ihnen haben den Job allerdings nicht gelernt. Es sind die so genannten Seiteneinsteiger.
  • Quinoa-Schule in Wedding startet 

    "Kein Privileg für wohlhabende Nachbarschaften"

    Mit dem neuen Schuljahr startet in Wedding auch die Quinoa-Schule. 24 Siebtklässler besuchen die erste private Sekundarschule im Bezirk, finanziert durch staatliche Zuschüsse und Spenden. Quinoa ist aber kein Projekt für Priviligierte, sondern will die Jugendlichen im KIez erreichen. Von Kirsten Buchmann
  • Medienboard stellt Jahresbilanz 2013 vor 

    "Berlin-Brandenburg ist deutscher Filmstandort Nr. 1"

    "The Monuments Men", "The Grand Budapest Hotel" oder "Fack ju Göhte": 2013 sind in der Region zahlreiche, auch preisgekrönte deutsche und internationale Filme entstanden. Am Mittwoch bilanzierte das Medienboard Berlin-Brandenburg: Das vergangene Jahr war ein besonders gutes für die hiesige Filmbranche, auch durch die ausgeschütteten Fördermittel.
  • Nach tödlichem Zusammenstoß 

    Überwachungsvideo entlarvt jugendlichen Radfahrer

    Das Überwachungsvideo eines zufällig vorbeifahrenden BVG-Busses hat zur Aufklärung eines tödlichen Unfalls in Zehlendorf beigetragen. Ein jugendlicher Fahrradfahrer war im Juni mit einem Rentner zusammengestoßen, der durch den Sturz tödlich verletzt wurde. Der Jugendliche war vom Unfallort geflohen.
  • CDU will Große Koalition 

    Nicht mit der AfD

    Bislang hatte Brandenburgs CDU-Spitzenkandidat Michael Schierack zu seinen Koalitionsabsichten geschwiegen. Nun erklärt er die SPD zu seinem Wunschpartner und erteilt Absagen, unter anderem an die Alternative für Deutschland (AfD).
  • Bürgerbeteiligung per Netz und Infobox 

    Potsdamer feilen an neuem Lustgarten

    Die einen wollen das Hotel Mercure neu entdecken, andere wollen es abreißen, wieder andere wollen, dass der Potsdamer Lustgarten so bleibt wie er ist. Seit dieser Woche können alle, die es interessiert, Vorschläge zur Umgestaltung des Potsdamer Lustgartens einbringen - nicht nur die Stadtplaner und Politiker.  
  • Nach Ebola-Fehlalarm 

    Malaria-Patientin auf dem Weg der Besserung

    Der Fieber-Kollaps einer 30-Jährigen Frau in erinem Berliner Jobcenter hatte am Dienstag eine Alarmkette ausgelöst. Es bestand der Verdacht auf eine Ebola-Infektion, da die Frau sich zuvor in Afrika aufgehalten hatte. Noch am Abend gab es Entwarnung - die Patientin hat Malaria, mittlerweile geht es ihr deutlich besser. Die Berliner Gesundheitsbehörden sehen sich jedenfalls für den Notfall gerüstet.
  • Fehler in der Wahlbenachrichtung 

    Zweite Panne bei Kommunalwahl in Heiligengrabe

    Schon einmal hatte es eine Panne bei der Kommunalwahl in Heiligengrabe gegeben - die Wahl musste deshalb vom Mai in den September verschoben werden. Nun sorgt erneut ein Druckfehler für Aufregung.  
  • Streit zwischen Afrikanern und Tschetschenen 

    Schlägerei in Asylbewerberheim

    In einem Flüchtlingsheim in Forst (Kreis Spree-Neiße) hat es in der Nacht zu Mittwoch Prügeleien gegeben. Die Polizei nahm 17 Menschen fest, mehrere Personen mussten ärztlich versorgt werden. Unklar ist noch, warum es zu den Auseinandersetzungen kam. Die Ermittlungen gestalten sich wegen der unterschiedlichen Sprachen der Beteiligten schwer.  
  • Große Evakuierungsaktion 

    Bombe in Neuenhagen entschärft

    In Neuenhagen im Kreis Märkisch-Oderland haben am Dienstag rund 1.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen. In der Nähe des S-Bahnhofs war am Nachmittag ein 100 Kilogramm schwerer Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. In der Nacht zu Mittwoch wurde die Bombe entschärft.
  • Bezirk will Kosten für Bewachung der Hauptmann-Schule senken 

    Kreuzberg werden die Flüchtlinge zu teuer

    Die Berliner Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg wird derzeit noch von 45 Flüchtlingen bewohnt. Für die Sicherung des Schulgebäudes durch einen privaten Sicherheitsdienst kommt der Bezirk auf - und das nicht zu knapp. Deshalb will er die Kosten in Zukunft kräftig senken.
RSS-Feed