Ihr Thema: Sie haben die Wahl

Egal ob der Mangel an bezahlbarem Wohnraum, die Kriminalität in Teilen der Stadt, die oft unzureichende Qualität der Kinderbetreuung oder das wachsende Chaos in der Verwaltung: Ungelöste Probleme gibt es in Berlin zu genüge. In den beiden Wochen vor der Wahl zum  Abgeordnetenhaus am 18. September geben deswegen inforadio und die Abendschau Ihnen die Chance, mit Berliner Politikerinnen und Politikern über die Themen zu diskutieren, die Ihnen auf der Seele liegen. Hier können Sie die aktuellen Diskussionen dieser Woche verfolgen und noch einmal  sehen und hören, wie die der ersten Woche verliefen.

Ihr Thema am Freitag

David Eberhart (Berliner Wohnungsverband BBU) Rainer Balcerowiak, Annette Miersch, Ralf Conradi (Wohnungsbau-Experten der AfD) (Bild: Dieter Freiberg)

Verdrängung aus dem Kiez - Wer kann sich Berlin noch leisten?

"Gentrifizierung" - wenn sich ein Kiez durch den Zuzug von Besserverdienern so verändert, dass ihn sich die Alteingesessenen kaum noch leisten können. Das ist das Thema von Rainer Balcerowiak. Inforadio und die Abendschau haben ihm die Chance gegeben, darüber mit Ralf Conradi, dem Wohnungsbau-Experten der AfD, zu diskutieren.

Die bisherigen Themen

RSS-Feed
  • Graffitti am Fußgängerdurchgang Alt-Strahlau/Elsenbrücke verspricht Party-Spaß (Bild: Dieter Freiberg)

    Partystadt Berlin 

    Wenn Wohnviertel zur Feiermeile werden!

    Berlin ist in den vergangenen Jahren zu Partystadt für Touristen geworden. Das ist für viele Anwohner mit unerträglicher Lärmbelästigung verbunden. Einer von ihnen ist Inforadio-Hörer Stefan Glücklich. Wir haben ihn mit FDP-Politiker Bernd Schlömer an einen Tisch gebracht.

  • Klaus Lederer, Annette Miersch, Yvonne Schmitt, Jens Wieseke (Bild: Dieter Freiberg)

    Sorgenkind Nahverkehr 

    Wie attraktiv sind Bus und Bahn?

    Der ÖPNV in der Hauptstadt bietet manchen Anlass zur Kritik: Überfüllte U-Bahnen, ausfallende S-Bahnen, schmuddelige Bahnhöfe und unfreundliches Personal. Inforadio-Hörerin Yvonne Schmitt hat darüber mit Klaus Lederer von der Linkspartei diskutiert.

  • Die Diskusionsrunde (Bild: Dieter Freiberg)

    Flüchtlinge in Berlin 

    Wie gut läuft die Integration?

    Warum bekommt es der Senat noch immer nicht hin, Flüchtlinge anständig unterzubringen? Das fragt sich die Flüchtlingshelferin Amei von Hülsen und meint: So lange Menschen in Turnhallen leben, können sie sich nicht integrieren. Über den "Behördenwahnsinn", den sie bei ihrer Arbeit sieht, hat sie mit dem CDU-Politiker Burkard Dregger diskutiert.

  • Ihr Thema: Die Runde an der Bundesallee (Bild: rbb/Freiberg)

    Berlins hässliche Ecken 

    Saubermachen? Reicht nicht!

    Berlin verwahrlost immer mehr. Das ärgert Inforadio-Hörer Georg Bassenge enorm. Der 36-Jährige findet, dass Berlin teilweise aussieht wie eine Müllhalde mit einer Infrastruktur aus den 60er-Jahren: Unmodern, abgelebt, verbraucht. Darüber konnte er mit Ramona Pop von Bündnis90/Die Grünen diskutieren.

  • Sylvia Tiegs leitet die Diskussion zwischen Görli-Anwohner Martin Heuß und CDU-Politiker Kurt Wansner (Bild: rbb/Goltz)

    Ihr Thema: Kriminalitätsschwerpunkt 

    Was wird aus dem Görli?

    Drogendealer haben den Görlitzer Park in Kreuzberg fest im Griff. Das stört auch Anwohner Martin Heuß. Noch mehr Polizei will er aber nicht - stattdessen mehr Sozialarbeiter. Der langjährige CDU-Abgeordnete für den Wahlkreis am Görli, Kurt Wansner, sieht das ganz anders. Inforadio und die Abendschau haben die beiden zur Diskussion zusammengebracht.

  • Fahrrad - Auto - Fußgänger 

    Wem gehört die Straße?

    Die Inforadio-Hörer Joachim und Johanna Gütter ärgern sich oft über Fahrradfahrer, die überall fahren, nur nicht auf dem Radweg. Sie fordern Besteuerung, Kennzeichnungs- und Versicherungspflicht für Radfahrer. Inforadio und die Abendschau haben sie deswegen mit Verkehrs-Senator Andreas Geisel (SPD) an einen Tisch gebracht.

  • Die Diskussionsrunde: Sandra Scheeres, Sylvia Tiegs, Robert Lüdtke, Katrin Molkentin, (Bild: Dieter Freiberg)

    Zu wenige Erzieher - zu schlechte Bezahlung 

    Kann Berlin sich kostenlose Kitas leisten?

    Die SPD will die gebührenfreien Kita. Doch bereits jetzt gibt es zu wenige Erzieherinnen, die Belastung ist enorm, die Bezahlung vergleichsweise schlecht. Familienvater und Erzieher Robert Lüdtke hat deswegen mächtig Bauchschmerzen bei dem Thema. Darüber diskutierte er mit Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD).

  • Die Diskussion am Strausberger Platz: Antje Kapek (Grüne), Annette Miersch, Gisela Wendrock und Stephanie Bock (Bild: Dieter Freiberg)

    Ihr Thema: Zankapfel Wohnungsbau  

    In der Innenstadt wird es immer dichter

    Berlin braucht Wohnraum, deswegen ist beispielsweise an der Krautstraße in Friedrichshain Nachverdichtung geplant. Doch Anwohner wie Gisela Wendrock wehren sich. Inforadio und die Abendschau haben ihr die Möglichkeit gegeben, mit der Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek über das Problem zu diskutieren.

  • Lange Schlange vor dem Bürgeramt Neukölln (Bild: imago/Olaf Wagner)
    imago stock&people

    Kaputtgesparte Verwaltung 

    Wann sind die Ämter wieder für die Bürger da?

    Constanze Meyer-Thietz ärgert sich über die kaputtgesparte Verwaltung, die zu Überlastung der Mitarbeiter und extreme Wartezeiten für die Bürger führt. Inforadio und die Abendschau haben ihr die Gelegenheit gegeben, mit der Steglitzer Bezirksstadträtin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) darüber zu diskutieren.

Letzte Staffel

Keßler diskutiert mit Dominik Lenz (Bild: rbb/Freiberg)

Inforadio-Aktion - Ihr Thema - Sie und Ihr Anliegen im Inforadio

Inforadio informiert Sie nicht nur über die wichtigsten Themen aus aller Welt, sondern mischt sich auch ein – mit Ihrer Hilfe! Mit "Ihr Thema" wollen wir uns ganz speziell Ihren Themen widmen, den Problemen, die sie in Berlin und Brandenburg sehen. Wir wollen Sie mit Entscheidern an einen Tisch bringen und Ihnen die Möglichkeit geben, mit ihnen über Missstände und Probleme in Ihrem Kiez zu diskutieren.