Headerbild Unterwegs
colourbox

Mehr zum Thema

Die Aktuelle Sendung

Zwei Radfahrer in den Bergen (Foto: Füssen Tourismus und Marketing / Gerhard Eisenschink)
Füssen Tourismus und Marketing / Gerhard Eisenschink

Radfahren im Ostallgäu

Füssen ist bekannt für sein Schloss Neuschwanstein. Aber Füssen kann auch sportlich und setzt gezielt auf Rennradfahrer und -fahrerinnen. Mit ausgearbeiteten Strecken, speziellen Rad-Hotels und hochwertigen Leihrädern lockt Füssen Aktiv-Urlauber in die einstige Mittelalter-Metropole.Thomas Hollmann ist nach dem Lockdown in die Pedale gestiegen.

  • Unterwegs

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Podcast zur Sendung

Ziele zum Träumen

Globus im Koffer
imageBROKER

Spezial - Unterwegs an Himmelfahrt

Bis das Reisen in die weite Welt wieder uneingeschränkt möglich ist, brauchen wir alle noch etwas Geduld, aber wir können ja schon mal von attraktiven Zielen träumen - und das machen wir den ganzen Himmelfahrtstag: Von Belize bis Thüringen, von Zürich bis Neuseeland.

Sendungsarchiv

Das Münster von Bad Doberan (imago images / Shotshop)
imago images / Shotshop

Im Hinterland der Mecklenburger Ostseeküste

Wem der Ostseestrand nicht reicht, der findet im Hinterland viel Interessantes. Von Warnemünde, Heiligendamm und Kühlungsborn aus kann man zum Beispiel nach Bad Doberan fahren und dort das Münster bewundern. Aber es gibt noch mehr auch nicht so bekanntes zu entdecken, weiß Eva Firzlaff.

Blick auf den Mount Everest (Foto: imago images / ZUMA Wire)
imago images / ZUMA Wire

Coronasorgen am Mount Everest

Am Mount Everest hat es in den vergangenen Wochen offenbar viele Corona-Fälle gegeben. Zwei Expeditionen wurden mittlerweile abgebrochen. Im bitterarmen Nepal hat man nun große Angst, dass es nachdem Katastrophenjahr 2020 erneut einen schweren Einbruch beim Bergtourismus gibt. Von Peter Hornung

Die Ziegeleipark in Mildenberg (Foto: imago images / PEMAX)
imago images / PEMAX

Industrieromantik in Brandenburg

Brandenburg wirbt in diesem Jahr mit seinen Industriedenkmälern. Zu bewundern sind sie etwa im Ziegeleipark im nördlichen Mildenberg oder im Museumsdorf Glashütte im Süden des Landes. Beim Spazierengehen lässt sich dort gleichzeitig einiges lernen. Von Sabine Dahl

Blick auf die Sagrade Familia in Barcelona (Foto: imago images / Cavan Images)
imago images / Cavan Images

Besondere Bauwerke – Gaudís Sagrada Familia in Barcelona

Die Sagrada Familia ist eine der größten Baustellen von Barcelona. Eigentlich sollte alles zum 100. Todestages des Architekten Gaudí im Jahr 2026 fertiggestellt sein, doch durch die Corona-Pandemie hat sich das Projekt verzögert.

Ruinen von POmpeji (Foto: imago images / Agefotostock)
imago images / Agefotostock

Italienische Geschichte erleben

Italien ist reich an reich an geschichtsträchtigen Orten, die einen Besuch lohnen. Die Ruinen von Pompeji gehören genauso dazu wie die Villa von Guiseppe Verdi in Sant’Agata oder auch die teilweise Domus Transitoria in Rom. Das ist der erste Palast von Kaiser Nero. Tassilo Forchheimer war dort.

Eine Statue zeigt Napoleon auf einem Pferd (Foto: imago images / Blickwinkel)
imago images / Blickwinkel

Auf den Spuren von Napoleon

Anlässlich des 200. Todestages von Napoleon Bonaparte am 5. Mai hätte es in diesem Jahr sicherlich viele Veranstaltungen gegeben. Die meisten fallen der Pandemie zum Opfer. Abseits der großen Städte versuchen auch kleine Orte, die Erinnerung an Napoleon wach zu halten. Christiane Kaess und Stefanie Markert haben solche Orte besucht.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Weltsichten
Colourbox

Weltsichten

An Ort und Stelle: In unserer Inforadio-Reihe "Weltsichten" senden wir Reportagen der ARD-Korrespondenten aus aller Welt. 

Geschichte
Colourbox

Geschichte

Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. "Geschichte" sucht nach dem Wirken von Strukturen, Institutionen und Weltanschauungen, will Vergangenes sinnlich erfahrbar machen und Denkanstöße geben. Außerdem: Veranstaltungs- und Lesetipps.