Unterwegs

Die Aktuelle Sendung

Blick auf das Mittelmeer von Noli (imago/Buzzi)
imago/Buzzi

Italien neu entdecken

Rom, Venedig, Sardinien: An attraktiven Reisezielen mangelt es Italien wahrlich nicht. Entsprechend rar sind unentdeckte Gegenden auf dem Stiefel. Ein paar solcher Geheimtipps haben wir dennoch für Sie sammeln können.

  • Unterwegs

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Podcast zur Sendung

Inforadio-Sonderprogramm

Eine Glaskugel auf Sand im Sonnenuntergang
imago/Photocase

Mit Inforadio unterwegs an Himmelfahrt - Reisen ist Entdecken

Von Brasiliens überwältigenden Naturschönheiten zum finnischen Teil Kareliens, von Nordjütland an der dänischen Küste in die argentinische Provinz Salta, mit dem Rad entlang der ältesten Römerstraße Via Claudia Augusta, ein Besuch auf den vulkanischen Inseln Lanzarote und La Réunion, unterwegs zu kleinen Küstenstädtchens an der Nordostküste der USA, Eintauchen in das Reich des Ibérico-Schinkens und ein beschaulicher Ausflug in den Naturpark Stechlin-Ruppiner-Land - an Himmelfahrt können Sie mit Inforadio die Welt bereisen.

Sendungsarchiv

Der Grand Place in Brüssel (Foto: imago/Aurora Photos)
imago/Aurora Photos

Belgien mal anders

Männeken Pis, Pommes Frites und hochprozentiges Bier: Dinge, die immer wieder mit Belgien in Verbindung gebracht werden. Doch unsere westlichen Nachbarn haben noch sehr viel mehr zu bieten.

Hügelige Landschaft mit Weinbergen, Hexental, bei Freiburg im Breisgau.
imago stock&people

Der Südschwarzwald

Wälder, liebliche Täler und gute Luft: der Schwarzwald lockt zu jeder Jahreszeit Erholungssuchende an. Mit seinen Naturparks und seinem einzigartigen Biosphärenreservat ist vor allem der Südschwarzwald sehr besonders. Hier setzt man auf nachhaltigen, naturnahen Tourismus - jenseits von Kuckucksuhr-Nostalgie. Astrid Kretschmer hat dort viele unterschiedliche Schwarzwälder Originale getroffen und mit ihnen den Südschwarzwald in anderen Sphären kennengelernt.

 

 

Londoner Skyline von Hampstead Heath aus (Quelle: Christoph Driessen/dpa-tmn)
Christoph Driessen/dpa-tmn

Londons unbekannte Orte

London gehört zu den Klassikern auf der Liste für Städtereisen. Big Ben, London Eye oder Westminster Abbey - ein Muss für jeden Touristen. Doch die Stadt an der Themse hat noch mehr zu bieten. Unbekannte Orte und einen Tipp für den atemberaubenden Ausblick auf die Skyline verrät Jens-Peter Marquard.

Der Mailänder Dom beim Sonnenuntergang (Quelle: imago/Independent Photo Agency)
imago/Independent Photo Agency

Mailand: Eine Stadt mit Charme

Lange Zeit waren Rom oder Florenz die beliebtesten Ziele für Städtetourismus in Italien. Doch seit der Expo 2015, als die Welt nach Mailand schaute, bereisen immer mehr Menschen die italienische Modemetropole. Dass Mailand an Lebensqualität und Charme gewonnen hat, hat auch Rolf Fröhling bei seiner Reise festgestellt.

Ein Leuchtturm an der Nordsee (Quelle: imago/Torsten Silz)
imago/Torsten Silz

Unterwegs in Norddeutschland

Ein rauer Wind, der Geruch von frisch geräuchertem Fisch und ganz viel Wasser - das gehört zum Norden Deutschlands einfach dazu. Über das Elbschifffahrtsmuseum bis nach Wangerooge gibt es einiges zu entdecken, findet Markus Lobsien.

Blick auf die Piazza Santa Maria in Rom-Trastevere (Foto: Imago / Westend61)
imago / Westend61

Das ursprüngliche Rom

Der römische Stadtteil Trastevere ist beliebt, weil man dort einen Eindruck davon gewinnt, wie Rom früher einmal war. Der Charme der alten, kleinen Häuser, mit den verwinkelten Gassen und den vielen Originalen, die dort leben, zieht Einheimische und Touristen an.  Jan-Christoph Kitzler war in Trastevere unterwegs.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

NASA

Weltsichten

An Ort und Stelle: In unserer Inforadio-Reihe "Weltsichten" senden wir Reportagen der ARD-Korrespondenten aus aller Welt. 

Historische Zeichnung, 19. Jahrhundert, Revolte in einer fränkischen Stadt im 12. Jahrhundert (Bild: imago)

Geschichte

Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. "Geschichte" sucht nach dem Wirken von Strukturen, Institutionen und Weltanschauungen, will Vergangenes sinnlich erfahrbar machen und Denkanstöße geben. Außerdem: Veranstaltungs- und Lesetipps.