Die jüngsten Episoden

Büste von Agatha Christie in Torquay (Foto: imago images / imagebroker)

Unterwegs, 25.10.2020, 07:24Uhr - Auf den Spuren von Agatha Christie

Agatha Christie stammt aus Torquay, gelegen in der Grafschaft Devon im Südwesten Englands. Auch 40 Jahre nach dem Tod der berühmten Krimiautorin reisen noch immer viele Menschen in ihre Heimat, um sich auf Christies Spuren zu begeben, berichtet Jens-Peter Marquardt.
Download (mp3, 13 MB)
Der Mulde-Radweg auf Höhe des Schlosses Rochlitz (Foto: imago images / Hanke)

Unterwegs, 17.10.2020, 07:24Uhr - Auf dem Mulde-Radweg

Die Mulde ist ein Nebenfluss der Elbe und dort entlang lassen sich Sachsen und ein Stück Sachsen-Anhalts gut erkunden. Auf Radler warten unterschiedliche Landschaften, geschichtsträchtige Städte, Schlösser und jede Menge Burgen. Eva Firzlaff war auf dem Mulde-Radweg unterwegs.

Download (mp3, 13 MB)
Portrait von Jeanne Barret (*1740-1807)

Unterwegs, 10.10.2020, 07:24Uhr - Auf den Spuren einer französischen Weltumseglerin

Jeanne Baret war eine Pionierin: Sie soll die erste Frau gewesen sein, die im 18. Jahrhundert die Welt umsegelt hat. Doch um überhaupt an Bord des französischen Schiffes zu kommen, musste sie sich als Mann verkleiden. Tina Witte geht auf eine Reise in die Vergangenheit.

Download (mp3, 13 MB)
Die Höhle Postojna in Slowenien (Foto: imago images / Nature Picture Library)

Unterwegs, 03.10.2020, 07:04Uhr - Besondere Höhlen in Europa

Rund 13.000 Höhlen gibt es in Slowenien und immer wieder werden neue entdeckt. Die bedeutendste unter ihnen ist die Postojna. Sie liegt im slowenischen Karstgebiet und gehört zu den schönsten und größten Tropfsteinhöhlen der Welt. Andrea Beer war dort.
Download (mp3, 13 MB)
Wanderer auf dem Lykischen Weg in der Türkei (Foto: imago images / ingimages)

Unterwegs, 27.09.2020, 07:24Uhr - Besuch in der Türkei: So weit die Füße tragen

Die Corona-Reisebeschränkungen machen es schwer, neue Orte auf der Welt persönlich zu entdecken. Doch Träumen ist noch erlaubt. Die Türkei bietet dafür genügend Stoff. Es geht auf eine Reise an entlegene Orte – und zwar zu Fuß!
Download (mp3, 13 MB)
Zwei Kraniche (imago images / Pacific Press Agency)

Unterwegs, 20.09.2020, 07:24Uhr - Kraniche in der Niederlausitz

Jeden Herbst ist es ein unvergessliches Naturerlebnis, wenn Tausende Kraniche auf ihrer Reise in den Süden in Brandenburg rasten. Mit ihren legendären Trompetenrufen fliegen die großen grauen Vögel zum Sonnenuntergang zu ihren Schlafplätzen direkt am Naturparkzentrum Wanninchen - einem einstigen Tagebaugebiet und heutigem Naturparadies. Astrid Kretschmer hat sich auf den Weg gemacht und den sogenannten Vogel des Glücks beobachtet.
Download (mp3, 13 MB)
Möwen umkreisen den Leanderturm in Istanbul (Foto: Imago Images / Anton Aleksenko)

Unterwegs, 13.09.2020, 07:24Uhr - Die besondere Anziehungskraft von Leuchttürmen

Mit ihren blinkenden Lichtern weisen Leuchttürme seit Jahrhunderten den Seeleuten ihren Weg. Einsam stehen sie an der Küste, trotzen Sturm und Brandung und üben eine ganz besondere Anziehung aus. Viele von Ihnen haben eine bewegte Geschichte hinter sich, wie der Römische Leuchtturm von Dover, der Faro del Gianicolo in Rom oder der Istanbuler Leanderturm.
Download (mp3, 13 MB)
Das Rektorenhaus in Celle (Foto: imago images / Schöning)

Unterwegs, 06.09.2020, 07:24Uhr - Niedersachsen für Architekturliebhaber

Urlaub im eigenen Land – das war das Motto für viele in diesem Jahr. Und es gibt auch wirklich jede Menge zu entdecken. In Niedersachen etwa ist viel mehr Bauhaus zu finden, als man denkt, und überhaupt können dort Architekturliebhaber einiges entdecken. Das hat Markus Lobsien festgestellt. Er war unterwegs in Goslar, Alfeld und auch in Celle.
Download (mp3, 13 MB)
Externsteine im Teutoburger Wald (Bild: imago images/ Jochen Tack)

Unterwegs, 30.08.2020, 07:24Uhr - Auszeit im Teutoburger Wald

Der Teutoburger Wald ist vor allem bekannt für das Hermannsdenkmal und die bizarr geformten Externsteine. Doch das Mittelgebirge bietet viel mehr - darunter Wanderwege, mondäne Bäder und Klöster, die sich alle auch mit viel Abstand besuchen lassen. Reporterin Sabine Loeprick war vor Ort unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf Werder und die Heilig-Geist-Kirche (Foto: imago images / Hanke)

Unterwegs, 23.08.2020, 07:24Uhr - Havel statt Hudson River

Eigentlich wollte Inforadio-Reporterin Sabine Dahl in diesem Jahr in die USA reisen. Es sollte die Ostküste runtergehen. Aber Corona hat alle ihre Pläne zunichte gemacht. Also hat sie kurzentschlossen ihren Bootsführerschein und ihren Mann geschnappt und die heimische Region unsicher gemacht.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf Aarhus (Foto: imago/Westend61)

Unterwegs, 16.08.2020, 07:24Uhr - Innovation und Geschichte in Aarhus

Die zweitgrößte dänische Stadt ist Aarhus. Die Kulturhauptstadt 2017 in Mitteljütland direkt an der Ostsee hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Es gibt neue Stadtteile mit innovativen Architekturprojekten, aber gleichzeitig wird auch die mehr als 1000 Jahre alte Geschichte bewahrt.

Download (mp3, 13 MB)
ARCHIV: Niedermühle in der Holsteinischen Schweiz (Bild: imago images)

Unterwegs, 09.08.2020, 07:24Uhr - Das Hügelland im Norden: Holsteinische Schweiz

Im Osten von Schleswig-Holstein liegt die Holsteinische Schweiz mit Mischwäldern, Hügelketten und mehr als 200 Seen. Als im 19. Jahrhundert Reisen in die tatsächliche Schweiz sehr beliebt waren, erhoffte man sich mit dem Namenszusatz "Schweiz" mehr Besucher. Ein Hotelier nannte sein Haus am See daher kurzerhand "Holsteinische Schweiz". Erst wurde der Name auch auf den Bahnhof übertragen, später auf die ganze Region. Eva Firzlaff war dort unterwegs und beginnt ihre Reise in Plön.
Download (mp3, 13 MB)
Kakteengarten auf Lanzarote

Unterwegs, 02.08.2020, 07:24Uhr - Lanzarote - mehr als Sonne, Strand und Meer

Die Kanarischen Inseln sind vor allem bekannt für Sonne, Strand und Meer. Dabei haben sie noch viel mehr zu bieten. Das kann Tina Witte bestätigen. Sie war auf Lanzarote, der östlichsten Insel der Kanaren.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf die Insel Maianu im Bodensee (Foto: imago stock&people )

Unterwegs, 26.07.2020, 07:24Uhr - Inselhopping auf dem Bodensee

Deutsche Inseln gibt es nicht nur an den Küsten von Nord- und Ostsee. Auch der Bodensee im Süden hat einige zu bieten: Reichenau, Mainau, die Liebesinsel, Höri und Mettnau heißen sie und laden zum Inselhopping ein. Astrid Kretschmer hat die Einladung angenommen.
Download (mp3, 13 MB)
Der Leuchtturm von Peggy's Cove in der kanadischen Provinz Nova Scotia (Foto: Tina Witte)

Unterwegs, 18.07.2020, 07:24Uhr - Unvergessliche Ausblicke in Nova Scotia

Traumhafte Küsten, unvergessliche Ausblicke und unfassbar freundliche Menschen: Nova Scotia hat Reisenden viel zu bieten. Dazu kommt ein für kanadische Verhältnisse relativ warmes, sehr angenehmes Klima. Tina Witte hat die zweitkleinste kanadische Provinz ganz im Osten an der Atlantikküste bereist.
Download (mp3, 13 MB)
Die Hochlagen des Oberharzes ragen kurz vor Sonnenuntergang aus einer Hochnebeldecke heraus.

Sagenhafter Harz

Goethe verewigte die Walpurgisnacht auf dem Brocken, der Bildhauer und Zeichner Ernst Barlach setzte sich mit Hexen auseinander, und Heinrich Heine machte eine "Harzreise". Der Harz ist eine sagen- und geschichtsträchtige Region, die schon in der Romantik ein beliebtes Wandergebiet war. Das ist bis heute so geblieben.
Download (mp3, 13 MB)
Eine Matratze am Strand von Rodrigues (Foto: rbb / Tina Witte)

Der Rhythmus von Rodrigues

Die luxuriöse Insel Mauritius zieht jedes Jahr Tausende Besucher an. Aber nur wenige machen sich auf den Weg nach Rodrigues – ein Eiland etwa 560 Kilometer östlich von Mauritius und zum Inselstaat gehörend. Dort sind die Unterkünfte meist schlichter, die Einheimischen besonders entspannt und alles längst nicht so touristisch. Tina Witte war dort.
Download (mp3, 13 MB)
Mostviertel in Niederösterreich, schneebedeckte Gipfel des Ötschers (Bild: dpa/ picture alliance/ Rainer Hackenberg)

Wienerwald und Mostviertel

Wien ist eines der beliebtesten Reiseziele Europas. Nicht weit davon entfernt können Urlauber*innen noch eine ganz andere Welt erleben - den Wienerwald und das Mostviertel. Reporterin Eva Firzlaff war in beiden Teilen Niederösterreichs unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Frankreichs blaue Küste - An der Côte d'Azur (Quelle: colourbox/LOTTI FABIO)

Reisen in Europa

Ja, wir können wieder unterwegs sein. Nach Aufhebung der Reisewarnung ist Sommerurlaub in einigen europäischen Ländern doch noch möglich. Wie sieht das zum Beispiel in Italien und Frankreich aus? Zwei Länder, die besonders schwer von der Pandemie betroffen waren und zu den liebsten Urlaubszielen der Deutschen zählen.

Download (mp3, 13 MB)
Der Gipfel des Mount Everest (Foto: Colourbox)

Mount Everest-Tourismus in Nepal

2019 ging ein Bild um die Welt, das einen Bergsteigerstau unterhalb des Gipfels zeigte. Durch internationale Reaktionen aufgeschreckt hat die Regierung Nepals neue Regelungen erlassen. Aber die Zahl der Bergsteiger will man nicht begrenzen. Peter Hornung war in Nepal unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Leuchtturm auf der galicischen Halbinsel Finisterre (Imago / Westend61)

Galicien - Dudelsack statt Flamenco

Galicien im Nordwesten Spaniens hat wenig zu tun mit den gängigen Klischees über das Land. In der Region an der Atlantikküste heißt es Dudelsack statt Flamenco und Regen statt Dauersonne. Tina Witte war in Galicien unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf den Hafen von Husum (Foto: imago images / Uwe Steinert)

Unterwegs, 31.05.2020, 07:24 Uhr - Entschleunigung in Nordfriesland

Ein quirliger kleiner Binnenhafen, alte, schiefe Fischer- und Kaufmannshäuser, ein Renaissanceschloss mit märchenhaftem Park: das ist Husum. Entschleunigung heißt dort das Motto. Sabine Loeprick war an der nordfriesischen Küste unterwegs.

Download (mp3, 13 MB)
Das Rathaus und der Perlachturm in Augsburg (Foto:

Unterwegs, 24.05.2020, 07:24 Uhr - Augsburg - auf den Spuren von Römern, Fuggern und Webern

Augsburg ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Im 19. Jahrhundert war die Stadt wegen ihrer Textilindustrie als "deutsches Manchester" bekannt. Auch die Fugger lebten in Augsburg und machen es zur Weltstadt. Autorin Eva Firzlaff hat sich auf historische Spurensuche begeben.

Download (mp3, 13 MB)
Abendhimmel über Nordkarelien in Finnland

Unterwegs, 17.05.2020, 07:24 Uhr - Karelien - zwischen Finnland und Russland

Nirgendwo – heißt es - sei Finnland typischer als in Karelien im Osten des Landes. Die dünnbesiedelte Region an der Grenze Russlands ist zweigeteilt: der Westen gehört zu Finnland, der Osten zu Russland. Aber in beiden Teilen gibt es ähnliche Traditionen, eng verbunden mit der karelischen Kultur. Sabine Loeprick hat den finnischen Teil Kareliens besucht.

Download (mp3, 13 MB)
Neben in den KArpaten (Foto: Imago / Panthermedia)

Unterwegs, 10.05.2020, 07:24 Uhr - Zwischen Wellness und Bären in den ukrainischen Karparten

Die Karpaten sind eine 1500 Kilometer lange Gebirgskette von Tschechien bis nach Rumänien. Bernd Großheim war im ukrainischen Teil der Karpaten unterwegs. Er ist dabei auf Braunbären gestoßen, hat eine ganz besondere Art der Wellness ausprobiert, und er war auf dem Berg Howerla - oder hat es zumindest versucht.
Download (mp3, 13 MB)
Eine Kirche im winterlichen Island (Foto: imago Images/ Westend61)

Unterwegs, 03.05.2020, 7:24 Uhr - Ein Besuch im winterlichen Island

Ein Island-Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Tina Witte hat sich für einen Besuch im Winter entschieden und wurde dabei von Arthur Bollason begleitet. Der Isländer ist Schriftsteller, Übersetzer und Radiomoderator und macht seine Heimat so auch in Deutschland immer bekannter.
Download (mp3, 13 MB)
Ein Herrenhaus in Estland (Foto: imago images / imagebroker)

Unterwegs, 26.04.2020, 07:24 Uhr - Herrenhäuser in Estland

Eine Allee mit alten Bäumen: In Estland führt sie oft zu einem der zahllosen Herrenhäuser oder historischen Gutshöfe. Viele sind verfallen, aber seit der Unabhängigkeit des Landes erleben sie ein Comeback. Susanne von Schenck hat einige besucht.
Download (mp3, 13 MB)
Der Schluchsee im Südschwarzwald (Bild: imago images / Danita Delimont)

Unterwegs, 18.04.2020, 07:24 Uhr - Nachhaltiger Tourismus im Südschwarzwald

Wälder, liebliche Täler und gute Luft: Der Schwarzwald lockt zu jeder Jahreszeit Erholungssuchende an. Im Süden setzt man auf nachhaltigen, naturnahen Tourismus - jenseits von Kuckucksuhr-Nostalgie. Astrid Kretschmer hat Schwarzwälder Orginale getroffen.
Download (mp3, 13 MB)
Drei Häuser auf den Magdalenen Inseln (rbb / Tina Witte)

Unterwegs, 12.04.2020, 07:24 Uhr - Auf den Inseln der Glücklichen

Sandstrand und Dünen wie auf Sylt, Klippen aus rotem Sandstein wie auf Helgoland und satte grüne Wiesen wie auf Föhr. Das klingt ein bisschen wie Nordsee, sind aber die Magdalenen Inseln vor der kanadischen Küste. Tina Witte war dort.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 05.04.2020, 07:24 Uhr - Guyana und der Traum vom Reichtum

Guyana liegt im Norden Südamerikas an der Atlantikküste zwischen Venezuela und Suriname. Bislang prägten Landwirtschaft und Goldminen das arme Land, doch seit der US-Mineralölkonzern Exxon enorme Ölvorkommen vor der Küste des karbischen Staates entdeckt hat, dreht sich alles nur noch darum. Anne Katrin Mellmann war dort.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 29.03.2020, 07:24 Uhr - Kanada - die langsame Entdeckung der Einsamkeit

Churchill liegt hoch oben im Norden an der Südwestküste der Hudson Bay. Straßen, die das Örtchen mit anderen Städten Kanadas verbinden, gibt es nicht. Die Eisenbahnlinie zwischen Manitobas Hauptstadt Winnipeg und Churchill ist die Lebensader für diese Region. Georg Schwarte hat die Tour in die Einsamkeit mitgemacht.
Download (mp3, 13 MB)
Rote Fischerhütte an der Küste in Ramsvik, Bohuslän, in Schweden

Unterwegs, 22.03.2020, 07:24 Uhr - Muscheln und Piratinnenmärchen

Unterwegs sein ist im Moment nur sehr eingeschränkt möglich. Unsere Reisereporterin Tina Witte nimmt uns trotzdem mit nach West-Schweden zu wunderschönen Sonnenuntergängen, seichtem Meer, lokalen Mythen, Fischer*innen und den kulinarischen Spezialitäten in der Region Bohuslän.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 22.03.2020, 07:24 Uhr - Westschweden: Seichte See und viele Meeresfrüchte

Unterwegs sein ist im Moment nur sehr eingeschränkt möglich. Da ist es doch vielleicht mal ganz schön, sich kurz wegzuträumen und diesen schwierigen Zeiten zu entfliehen.Zum Bespiel ins westliche Schweden, wo es wunderschöne Sonnenuntergänge gibt, seichtes Meer, Klippen, Strand und viele Meeresfrüchte
Download (mp3, 13 MB)
Historische Altstadt in Samara

Unterwegs, 15.03.2020, 07:24 Uhr - Unbekanntes Samara

Die Stadt Samara liegt etwa 1.000 Kilometer südöstlich von Moskau am Oberlauf der Wolga und damit gerade noch im südöstlichsten Teil des europäischen Russlands. Mit fast 1,2 Mio. Einwohnern gehört sie zu den zehn größten Metropolen des Landes. Wohl aber auch zu den unterschätztesten, denn kaum jemand hat von Samara gehört. Gabi Schlag und Benno Wenz haben die Stadt besucht.
Download (mp3, 13 MB)
Das Hotel Qasr Al Sarab im Oman (Foto: imago images / Imagebroker)

Unterwegs, 08.03.2020, 07:24 Uhr - Geheimtipp Oman

Seit einigen Jahren setzt Oman verstärkt auf Tourismus. Auch, um unabhängiger zu werden von der Erdölförderung. Anders als in den benachbarten Vereinigten Arabischen Emiraten gibt es im Südosten der Arabischen Halbinsel aber keine Wolkenkratzer oder Freizeitparks. Das Land hat seinen ursprünglichen Charakter bewahrt. Eine Mischung, die viele Urlauber begeistert, hat Anne Allmeling festgestellt.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 29.02.2020, 7:25 Uhr - Kulturreichtum in Bulgarien

Bulgarien hat einiges an Kulturreichtum zu bieten. Darunter etwa archäologische Schätze, Spuren aus der Thraker Zeit oder Weltkulturerbe wie das Kloster des heiligen Iwan von Rila. Eva Firzlaff hat die besonderen Stätten besucht.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 23.02.2020, 07:24 Uhr - Faszination Namibia

In Namibia im südlichen Afrika gibt es viel Unterschiedliches zu entdecken, hat André Tonn festgestellt. Die Landschaft und die Tierwelt haben ihn fasziniert, und auch die vielen interessanten Menschen, die er getroffen hat. Sie haben ihm Geschichten erzählt, die selten in Reise-Handbüchern nachzulesen sind.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 16.02.2020, 07:24 Uhr - Tokio: Viele Gesichter, eine Stadt

Tokio bietet für jeden etwas. Die Gastgeberstadt der kommenden Olympischen Spiele kann schrill und laut sein, stellenweise aber auch sehr nachdenklich stimmen. Kathrin Erdmann hat verschiedene Gesichter der japanischen Metropole kennengelernt.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 09.02.2020, 07:24 Uhr - An der Ostküste Englands

Wir wollen sie heute entführen an Englands Ostküste, wo die maritime Tradition auch heute noch sehr präsent ist: Jahrhunderte alte Schiffswerften, kleine Fischerdörfer, und auch kulturell hat die Region einiges zu bieten. Sabine Loeprick war an der Küste unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 02.02.2020, 07:24 Uhr - Rijeka - Hafen der Vielfalt

2020 ist das Jahr von Rijeka. Die drittgrößte Stadt Kroatiens ist für die kommenden Monate europäische Kulturhauptstadt. Das Leitmotiv für dieses Jahr heißt "Hafen der Vielfalt". Aber das gilt eigentlich immer für Rijeka, meint Srdjan Govedarica.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 26.01.2020, 07:24 Uhr - New York - der Sound de Metropole

New York zu sehen ist die eine Sache, aber wie klingt die faszinierende Metropole eigentlich? Um das herauszufinden, hat sich Georg Schwarte auf einen akustischen Stadtrundgang gemacht.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf die Tower Bridge in London (Foto: imago images / Jochen Tack)

Unterwegs, 19.01.2020, 07:24 Uhr - Monumentale Bauwerke in Europa

Jede größere Stadt in Europa hat mindestens eine Sehenswürdigkeit, die man bei einem Besuch unbedingt gesehen haben muss. Unterwegs führt zu drei ganz besonderen Bauwerken: der Sagrada Familia in Barcelona, dem Petersdom in Rom und der Londoner Tower Bridge.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf den Grand Canyon (Foto: imago images / Francis Dean/Deanpictures)

Unterwegs, 12.01.2020, 07:24 Uhr - Der Grand Canyon Nationalpark

Vor über hundert Jahren, am 26. Februar 1919, erklärte US-Präsident Wilson den Grand Canyon offiziell zum Nationalpark. Die Natur wurde unter Schutz gestellt und gleichzeitig zum Touristenmagneten. Die Besucher bringen viel Geld in die Region – doch nicht alle profitieren davon. Die Ureinwohner Arizonas kämpfen gegen hohe Arbeitslosigkeit, Sucht und Depression und dafür, ihren Platz am Grand Canyon nicht zu verlieren. Sebastian Schreiber war in der Schlucht unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf den Strand der südafrikanischen Stand Durban (Foto: imago/Xinhua)

Unterwegs, 05.01.2020, 07:24 Uhr - Südafrikas Ostküste

Durban ist die drittgrößte Stadt Südafrikas und verfügt über ein reiches Erbe an Art Déco-Architektur. Dutzende Gebäude tragen zu dem attraktiven Mix bei, der Durban so besonders macht. Aber auch bei Surfern ist die Stadt sehr beliebt, obwohl es nicht ganz ungefährlich ist. Wegen zahlreicher Haiangriffe wird ein Strand in der Nähe Durbans als "tödlichster Strand der Welt" bezeichnet. Leonie March und Jan-Philipp Schlüter waren an der südafrikanischen Ostküste unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Verlassener Ort in der Nähe von Tschernobyl.

Unterwegs, 29.12.2019, 7:24 Uhr - Nervenkitzel in Tschernobyl: Filmtourismus als Touristenmagnet

Ein Besuch in der großen Sperrzone rund um das 1986 havarierte Kernkraftwerk Tschernobyl gilt als besonderes Erlebnis. Seit 2011 sind Touristen hier zugelassen. Nach dem Erscheinen einer TV-Serie über die Reaktorkatastrophe in diesem Jahr schnellten die Besucherzahlen nochmals in die Höhe. Doch was des einen Freud' ist des anderen Leid...

Download (mp3, 13 MB)
Blick auf den Rio Grande in New Mexico (Foto: imago images/McPHOTO)

Unterwegs, 22.12.2019, 07:24 Uhr - Am legendären Rio Grande

Der Rio Grande ist mit mehr als 3.000 Kilometern Länge der drittgrößte Fluss in den USA. Keinen anderen Strom verbindet man so sehr mit dem "Wilden Westen". Er entspringt in den Rocky Mountains, fließt dann Richtung Süden, bildet die Grenze zwischen Mexiko und Texas und mündet schließlich in den Golf von Mexiko. Was hat es auf sich mit dem legendären Fluss? Torsten Teichmann war am Rio Grande unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Ein Eisberg vor der Küste Neufundlands (Foto: rbb / Tina Witte)

Unterwegs, 15.12.2019, 07:24 Uhr - Neufundland - Eisberge und der Kuss vom Kabeljau

Im kanadischen Volksmund heißt Neufundland schlicht "The Rock". Lange lebten die Bewohner der Atlantikinsel vom Fischfang. Als dieser einegschränkt wurde, entwickelte sich ein sanfter Tourismus und aus Fischern wurden Gastgeber. Tina Witte hat sie besucht.
Download (mp3, 13 MB)
Eine Kirche am Ufer der Seine in der Normandie (Foto: imago images / Photo 12)

Unterwegs, 08.12.2019, 07:24 Uhr - Entlang der Seine in der Normandie

Gut 90 Kilometer liegen Rouen und Le Havre an der Mündung der Seine auseinander, doch würde man die Strecke mit dem Schiff fahren, dann wäre man auch heute noch rund neun Stunden unterwegs. Der Fluss windet sich nämlich in diesem Teil der Normandie in weiten Schleifen durch die Landschaft - vorbei an alten Abteien, kleinen Städtchen, früheren Fischerdörfern und Naturschutzgebieten. Sabine Loeprick war dort unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf die Smoky Mountains in den USA (Foto: imago images / Danita Delimont)

Unterwegs, 01.12.2019, 07:24 Uhr - Great Smoky Mountains: Ein Nationalpark der Superlative

Der Great Smoky Mountains-Nationalpark liegt zwischen Tennessee und North Carolina im Osten der USA. Der Wald des Parks gehört zu den ältesten Wäldern der Erde und die Smoky Mountains zählen zu den ältesten Gebirgen. Diese Superlative sind es, die jährlich sehr viele Besucher anlocken.
Download (mp3, 13 MB)
Ein Flußpferd reißt sein Maul auf (imago images / Nature Picture Library)

Unterwegs, 24.11.2019, 07:24 Uhr - Hippos und Affen in Südafrika

Der Isimangaliso-Wetland Park liegt an der Ostküste Südafrikas. Er ist unter den vielen Wildparks in Südafrika etwas ganz besonderes. Die UNESCO erklärte ihn 1999 zum Weltnaturerbe, um ein einmaliges Ökosystem zu schützen. Conny Frühauf war dort und hat die ganze Vielfalt der Natur erlebt. Sie war unterwegs auf einer Bootstour zu den Flusspferden und hat eine Bewohnerin getroffen, die sich mit den Affen auf ihrem Grundstück einen Baum zum Schlafen teilt.
Download (mp3, 13 MB)
ARCHIV, 2014: Touristen fotografieren eine Komodo-Echse (Bild: imago images/Ardea)

Unterwegs, 17.11.2019, 07:24 Uhr - Thailand und Indonesien - von Elefanten und Drachen

Im Norden Thailands in einem kleinen Tal hat ARD-Korrespondentin Lena Bodewein ein Ort für Träume und Elefanten gefunden. Aus einer Phansasiewelt scheinen auch die Komodo-Warane zu stammen. Sie gelten als die letzten Drachen der Erde, und sie leben nur auf wenigen Inseln von Indonesien. Der sie umgebende Nationalpark ist ein echter Touristenmagnet - vielleicht mit zu starker Anziehung.

Download (mp3, 13 MB)
ARCHIV: Skulptur Wächter des Goldenen Westens I , von Franz J. Gyolcs, Andau (Bild: imago images/imagebroker)

Unterwegs, 10.11.2019, 07:24 Uhr - 1.000 km am Eisernen Vorhang

Der Europa-Radweg Eiserner Vorhang reicht von der Barentssee hoch im Norden bis zum Schwarzen Meer. Einen Teil der ehemaligen Grenze hat Eva Firzlaff erkundet: 1.100 Kilometer zwischen Tschechien, Slowakei, Ungarn auf der einen Seite, Österreich auf der anderen, und weiter an der ehemaligen ungarisch-jugoslawischen Grenze, heute Slowenien, Kroatien und Serbien. Entlang der Radtour sieht man die unterschiedliche Entwicklung der Regionen: blühende Landschaften, aber auch verfallende, fast leere Dörfer.

Download (mp3, 13 MB)
Gambach: Hängebrücke im Herbst (Bild: imago images/Photocase)

Unterwegs, 03.11.2019, 07:24 Uhr - Hunsrück, Heimat in der Mitte von nirgendwo

Die Region zwischen Mosel und Rhein war einst so einsam und arm, dass sie als "preußisches Sibirien" bezeichnet wurde. Hungersnöte trieben im 19. Jahrhundert die Menschen scharenweise weg, bis nach Brasilien. Bekannt wurde der Hunsrück durch den Filmregisseur Edgar Reitz. Der drehte dort mehr als dreißig Jahre lang seine Familiensaga "Heimat". Heute werden die Originalschauplätze touristisch vermarktet. Susanne von Schenck ist durch den Hunsrück gereist und hat ganz unterschiedliche Eindrücke gesammelt.

Download (mp3, 13 MB)
ARCHIV: Niedermühle in der Holsteinischen Schweiz (Bild: imago images)

Unterwegs, 27.10.2019, 07:24 Uhr - Das Hügelland im Norden - die Holsteinische Schweiz

Im Osten von Schleswig-Holstein liegt die Holsteinische Schweiz mit Mischwäldern, Hügelketten und mehr als 200 Seen. Als im 19. Jahrhundert Reisen in die echte Schweiz sehr beliebt waren, erhoffte man sich mit dem Namenszusatz "Schweiz" mehr Besucher. Ein Hotelier nannte sein Haus am See im jetzigen Ort Malente, das sehr beliebt war, "Holsteinische Schweiz". Erst wurde der Name auch auf den Bahnhof übertragen, später auf die ganze Region. Eva Firzlaff war dort unterwegs und beginnt ihre Reise in Plön.

Download (mp3, 13 MB)
Aserbaidschan: Felsenmalerei aus der Steinzeit (Bild: rbb/Oliver Soos)

Unterwegs, 20.10.2019, 07:24 Uhr - Der Südkaukasus: "Land der Steine", "Land des Feuers"

Im Südkaukasus ist Georgien unter Reisenden schon lange kein Geheimtipp mehr, unbekannter sind dagegen die Nachbarländer Armenien und Aserbaidschan. Armenien, das Land der frühchristlichen Klöster und der "samtenen Revolution"; Aserbaidschan, der öl- und gasreiche Wüstenstaat mit seiner glänzend herausgeputzten Hauptstadt Baku. Inforadio-Reporter Oliver Soos hat sich auf den Weg durch den Südkaukasus gemacht.

Download (mp3, 13 MB)
Äthiopien/Lalibela: Bet Giyorgis Felsenkirche (Bild: imago images / imagebroker)

Unterwegs, 13.10.2019, 07:24 Uhr - Besondere Orte - des Glaubens und des Todes

Etwas andere Orte sind das Thema der Sendung: die Schlangeninsel Queimada Grande vor der brasilianischen Südostküste, das Kiewer Höhlenkloster als eines der heiligsten Stätten der ukrainisch-orthodoxen Kirche sowie die Felsenkirchen von Lalibela. Lalibela oder Neu-Jerusalem war im 12. und 13. Jahrhundert die Hauptstadt des Königreiches Äthiopien. Die elf Felsenkirchen der Stadt, die jeweils als Ganzes aus dem umgebenden Gestein herausgemeißelt wurden, gehören zu den größten Heiligtümern des Christentums.

Download (mp3, 13 MB)
ARCHIV: Die ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz vor San Francisco (Bild: imago images/Manngold)

Unterwegs, 06.10.2019, 07:24 Uhr - Faszination Alcatraz

Auf Alcatraz ist eines der berühmtesten Gefängnisse der Welt. Auf der Felseninsel in der Bucht von San Francisco saßen fast 30 Jahre lang die gefährlichsten Gefangenen der USA ein. 1963 wurde das Gefängnis aus Kostengründen geschlossen. Heute gehört ein Besuch auf Alcatraz zum Besuchsprogramm für jeden Touristen in San Francisco dazu. Nicole Markwald war dort.

Download (mp3, 13 MB)
Die Lokomotive des Rovos Rail (Foto: Imago Images / Image Broker)

Unterwegs, 29.09.2019, 07:24 Uhr - Durch Südafrika mit dem Rovos Rail

Er ist gerade mal 30 Jahre alt, aber er gilt als Legende Südafrikas und als prestigeträchtigster Luxus-Zug der Welt: Rovos Rail. Er fährt zwischen Kapstadt, Pretoria, den Victoria-Fällen, dem Krüger Nationalpark und bis nach Tansania oder Namibia. Vielversprechend nennt er sich den Stolz Afrikas. Stimmt das? Unsere Korrespondentin Jana Genth hat den Zug auf der 1600 Kilometer langen Strecke zwischen Pretoria und Kapstadt getestet.
Download (mp3, 13 MB)
Zwei Kraniche (imago images / Pacific Press Agency)

Unterwegs, 22.09.2019, 07:24 Uhr - Kranichzeit in der Niederlausitz

Jeden Herbst ist es ein unvergessliches Naturerlebnis, wenn Tausende Kraniche auf ihrer Reise in den Süden in Brandenburg rasten. Mit ihren legendären Trompetenrufen fliegen die großen grauen Vögel zum Sonnenuntergang zu ihren Schlafplätzen direkt am Naturparkzentrum Wanninchen - einem einstigen Tagebaugebiet und heutigem Naturparadies. Astrid Kretschmer hat sich auf den Weg gemacht und den sogenannten Vogel des Glücks beobachtet.
Download (mp3, 13 MB)
Der Bernina Express fährt über ein Viadukt Foto: (Imago Images / Imagebroker)

Unterwegs, 15.09.2019, 07:24 Uhr - Durch die Schweiz mit dem Bernina Express

Kein anderes Land der Welt bietet eine solche Fülle von Bahnerlebnisreisen wie die Schweiz. Die Strecken führen durch atemberaubende Landschaften, durch Täler und Schluchten, vorbei an Gletschern und Bergseen. Als eine der spektakulärsten Alpenüberquerungen gilt die Fahrt mit dem Bernina Express. Die Panoramastrecke mit über fünfzig Tunneln und fast zweihundert Brücken ist ein aufwendig konstruiertes handwerkliches Meisterwerk, und eine Fahrt darauf ein beeindruckendes Erlebnis. Dietrich Karl Mäurer ist mitgereist.
Download (mp3, 13 MB)
Der unterirdische See von St-Léonard (Foto: imago images)

Unterwegs, 08.09.2019, 07:24 Uhr - Höhlentouren in aller Welt

Heute geht es auf Touren durch verschiedene Höhlen in der Schweiz, in Mexiko und nach Israel zum Berg Sodom am Toten Meer. Dieser besteht in weiten Teilen aus Salz. Diese Eigenschaft macht es Regenwasser im Winter leicht, in den Berg einzudringen, das Salz auszuspülen und den Berg von innen auszuhöhlen. So ist eine riesige aus Kammern und Gängen bestehende Höhle entstanden. Neue Vermessungen haben vor einigen Monaten ergeben, dass es sich um die längste Salzhöhle der Welt handelt. Durch einen unscheinbaren und ungesicherten Eingang nahe dem Toten Meer kann man hinein in die Höhle im Berg Sodom.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf eine Schäreninsel in Schweden (Foto: imago images / Photocase)

Unterwegs, 01.09.2019, 07:24 Uhr - Die Schären in Östergötland

Östergötland liegt zwischen Malmö und Stockholm, fernab von großen Städten. Es gibt Wälder, Hügel und flache Ebenen, viele Seen und natürlich die Ostsee mit dem Schärengarten. Er besteht aus tausenden von Inseln: idyllische, grüne und weiter draußen häufig karge und felsige mit kleinen Stränden und Häfen. Die Gegend hat schon beinahe etwas von einem Paradies , findet Axel Bars. Er war in Östergötland unterwegs war.
Download (mp3, 13 MB)
Eine norwegische Flagge hängt in einem Strauch (Foto: Imago Images / Panthermedia)

Unterwegs, 25.08.2019, 07:24 Uhr - Norwegens Süden

Ja, es gibt sie in Norwegen tatsächlich: kleine Buchten mit Sandstränden, wo im Hochsommer die Wassertemperatur durchaus auf 20 Grad Celsius und mehr steigen kann. Wo? Im Südosten des Landes, am Oslofjord und an der "Norwegischen Riviera" zwischen den Städten Sandefjord und Kristiansand. Doch die Region eignet sich nicht nur für einen Strand- und Badeurlaub - es gibt im Südosten Norwegens viel Interessantes zu entdecken. Angefangen in der Hauptstadt Oslo mit ihrem imposanten Rathaus. Rolf Fröhling war dort.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf den Bodensee bei Überlingen (Foto: Imago Images / Imagebroker)

Unterwegs, 18.08.2019, 07:24 Uhr - Wandern am Bodensee

Die Bodensee-Region hat viel zu bieten: das Wasser vor der Haustür, die Berge zum Greifen nah und ein mildes Klima, in dem Wein und Früchte in Hülle und Fülle reifen. Was will man eigentlich mehr? Aktiv sein, hat sich Astrid Kretschmer gesagt und hat die schönsten Wanderwege am Bodensee und im Hegau besucht.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf Honolulu und den Pazifik (Foto: imago Images / Panthermedia)

Unterwegs, 11.08.2019, 07:24 Uhr - Hawaiis Hauptstadt Honolulu

Bekannt ist Hawaiis Hauptstadt Honolulu vor allem für den beliebten Waikiki Beach, Hula-Tänzerinnen, perfekte Surf-Bedingungen und Pearl Harbor. Aber die Stadt hat noch viel, viel mehr zu bieten. Sagt Nicole Markwald, die in Honolulu unterwegs war.
Download (mp3, 13 MB)
Ein Leuchtturm am Limfjord in Dänemark (Foto: imago/Jochen Tack)

Unterwegs, 04.08.2019, 7:24 Uhr - Dänische Geschichte in Südjütland

Dänemark ist ein Urlaubsland für viele Geschmäcker: Ob Nord- oder Ostsee, ob "hyggeliges" Ferienhaus oder moderner Campingplatz, ob quirliges Kopenhagen, ländliches Jütland oder eine der Inseln. Kultur- und Geschichtsfans können zudem in einem Umkreis von wenigen Kilometern eine Museumsreise durch mehrere Zeitalter unternehmen: von den Wikingern bis in die Neuzeit. Axel Bars hat sich in Südjütland aufgemacht zu einem Gang durch Jahrhunderte dänischer Geschichte.
Download (mp3, 13 MB)
Ein Musiker spielt Trompete im Hafen von New Orleans (Foto: Imago)

Unterwegs, 28.07.2019, 07:24 Uhr - The City of New Orleans

Der Song "The City of New Orleans" ist weltbekannt. Er beschreibt den Weg vom Michigan See bis in den tiefen Süden ans Meer. Wie der Song, so heißt auch der Zug, der jeden Tag über fast 2.000 Kilometer Chicago und New Orleans verbindet. An seinen Gleisen entstanden Städte, in seinen Waggons reisten frühere Sklaven in ein freies Leben. Ein Zug erzählt die Geschichte Amerikas. USA-Korrespondent Jan Bösche ist mitgereist.

Download (mp3, 13 MB)
Aquileia (Foto: Imago / Eibner)

Unterwegs, 21.07.2019, 07:24 Uhr - Aquileia - die vergessene Metropole

Aquileia, im Nordosten Italiens war einmal eine bedeutende Stadt im römischen Reich. Doch mit dem Einfall der Barbaren wurde die einst blühende Stadt unsicher. Anschließend war Aquileia über Jahrhunderte vor allem ein Steinbruch und geriet in Vergessenheit. Heute leben dort nicht mehr so viele Menschen, doch unter den Wiesen und Feldern liegen noch viele archäologische Schätze. Jan-Christoph Kitzler hat den Ort besucht

Download (mp3, 13 MB)
Der Hafen von Singapur (Foto: Imago)

Unterwegs, 14.07.2019, 07:24 Uhr - Häfen in aller Welt

Sie sind das Tor zur Welt, Orte der Sehnsucht und beliebte Sehenswürdigkeiten – begleiten Sie uns heute in große Häfen in aller Welt. Es geht nach Singapur, nach Le Havre in Frankreich und nach Kalifornien.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf die Insel Maianu im Bodensee (Foto: imago stock&people )

Unterwegs, 07.07.2019, 07:24 Uhr - Inselhopping auf dem Bodensee

Deutsche Inseln gibt es nicht nur an den Küsten von Nord- und Ostsee. Auch der Bodensee im Süden hat einige zu bieten: Reichenau, Mainau, die Liebesinsel, Höri und Mettnau heißen sie und laden zum Inselhopping ein. Astrid Kretschmer hat die Einladung angenommen.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf die Altstadt von Cesky Krumnov (Foto: Imago / Zuma Press)

Unterwegs, 30.06.2019, 07:24 Uhr - Welterbe in Tschechien

Tschechien hat sehr viel mehr zu bieten als die Hauptstadt Prag. Denn auf der Liste der UNESCO-Welterbe-Stätten in unserem Nachbarland stehen auch kleinere historische Städte wie Cesky Krumlov, Telc oder Kutna Hora und eine Wallfahrtskirche, die wie ein großer Stern auf einem Hügel thront. Der Architekt dieser Kirche war Johann Blasius Santini-Aichl. Er hat dort etwa die gleiche Bedeutung wie Karl Friedrich Schinkel für Berlin und Brandenburg. Eva Firzlaff war in Tschechien unterwegs und hat einige der Welterbe-Stätten besucht
Download (mp3, 13 MB)
Ein Ausflugsboot auf einem See in Montenegro (Foto: imago/imagebroker)

Unterwegs, 23.06.2019, 07:24 Uhr - Das Land der schwarzen Berge

Montenegro ist zwar kein Geheimtipp mehr, aber doch noch nicht so bekannt als Reiseland. Lange Jahre gehörte das Land der schwarzen Berge zu Jugoslawien. Seit 2006 ist es ein unabhängiger Staat, und seitdem entwickelt sich der Tourismus immer stärker. Das bleibt natürlich nicht ohne Probleme. Aber, obwohl Montenegro nicht sehr groß ist, gibt es noch ausreichend Möglichkeiten, Ursprüngliches zu sehen und zu erleben. Vor allem, wenn man als Tourist die beliebten Küstenregionen verlässt und in die Schwarzen Berge reist. So wie Axel Bars.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf Aarhus (Foto: imago/Westend61)

Unterwegs, 16.06.2019, 07:24 Uhr - Aarhus - zwischen Innovation und Geschichte

Kopenhagen ist ein beliebtes Ziel für Städtereisen, aber was ist mit der zweitgrößten dänischen Stadt? Das ist Aarhus in Mitteljütland, direkt an der Ostsee. Aarhus hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt, und das nicht erst, seit es 2017 europäische Kulturhauptstadt war. Es gibt neue Stadtteile mit innovativen Architekturprojekten, aber gleichzeitig wird auch die mehr als 1000 Jahre alte Geschichte bewahrt.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf die Altstadt von Tiflis (Foto: imago/Panthermedia)

Unterwegs, 09.06.2019, 07:24 Uhr - Trendiges Tiflis

Georgien lag schon immer an der Schnittstelle zwischen den Kulturen. Es gehörte im Laufe der Jahrhunderte mal zum Herrschaftsgebiet der Perser, mal zu dem der Byzantiner, ab dem 19. Jahrhundert dann zum Russischen Kaiserreich. Das alles spiegelt sich in der Kultur des Landes wider. Seit der Unabhängigkeit vollzieht sich dort ein rasanter Wandel, Nirgendwo kann man das so hautnah erleben wie in der pulsierenden Hauptstadt Tiflis. Die hat sich als trendiges Touristenziel positioniert. Sabine Loeprick hat sich davon überzeugt.
Download (mp3, 13 MB)
Eiffelturm vor Hochhaus-Viertel La Défense

Unterwegs, 02.06.2019, 07:24 Uhr - Unbekanntes Paris

Eiffelturm, Sacre Coeur, Louvre: Paris ist prall gefüllt mit Tourismusmagneten. Doch die französische Hauptstadt hat auch abseits dieser markanten Punkteviel zu bieten. Tina Witte hat sich auf die Suche gemacht.
Download (mp3, 13 MB)
Begrüßungsschild in der kanadischen Kleinstadt Churchill (Foto: Imago)

Unterwegs, 26.05.2019, 07:24 Uhr - Kanada - Die langsame Entdeckung der Einsamkeit

Churchill liegt hoch oben im Norden an der Südwestküste der Hudson Bay. Straßen, die das Örtchen mit anderen Städten Kanadas verbinden, gibt es nicht. Die Eisenbahnlinie zwischen Manitobas Hauptstadt Winnipeg und Churchill ist die Lebensader für diese mit Naturwundern reich gesegnete Region. Kanada-Korrespondent Georg Schwarte hat die Tour in die Einsamkeit mit gemacht.
Download (mp3, 13 MB)
Ein Zug in einem türkischen Bahnhof (Foto: imago/UIG)

Unterwegs, 19.05.2019, 07:24 Uhr - Reisen mit dem Ost-Express

Zwischen der türkischen Hauptstadt Ankara und Kars im Dreiländereck Türkei-Armenien-Georgien verkehrt bereits seit 1936 der so genannte Ost-Express. Für die über 1300 Kilometer braucht der Nachtzug fahrplanmäßig einen ganzen Tag. Die tatsächliche Fahrtzeit hängt auch von den klimatischen Bedingungen ab, denn während sich die Strände an der türkischen Riviera auf Badegäste vorbereiten, herrscht im Nordosten der Türkei noch tiefster Winter. Christian Buttgereit hat diese besondere Reise mitgemacht
Download (mp3, 13 MB)
Neben in den KArpaten (Foto: Imago / Panthermedia)

Unterwegs, 12.05.2019, 07:24 Uhr - Die ukrainischen Karpaten

Die Karpaten bilden eine 1.500 Kilometer lange Gebirgskette in Zentral- und Osteuropa, die sich bogenförmig von Tschechien bis nach Rumänien erstreckt. Bernd Großheim war im ukrainischen Teil der Karpaten unterwegs, die touristisch längst nicht so erschlossen sind wie die Gebirge in West - oder Mitteleuropa. Er ist dabei auf Braunbären gestoßen, hat eine ganz besondere Art der Wellness ausprobiert, und er war auf dem Berg Howerla - oder hat es zumindest versucht.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf die Küste von Asturien (Foto: rbb/Tina Witte)

Unterwegs, 05.05.2019, 07:24 Uhr - Asturien: Jenseits der Spanien-Klischees

Asturien liegt im Norden Spaniens. Dopch dieser Teil des Landes hat so gar nichts mit den üblichen iberischen Klischees zu tun. Es ist nicht heiß, es gibt keinen maurischen Einfluss, keinen Flamenco, keine Sangria, keine Paella, dafür Berge, grüne Wiesen mit Kühen und - ganz wichtig - Apfelwein. Tina Witte war dort.
Download (mp3, 13 MB)
Der Tollymore Forest in Nordirland (Quelle: imago images / Design Pics)

Unterwegs, 28.04.2019, 07:24 Uhr - Filmtourismus - Auf den Spuren von "Game of Thrones"

Die Serie "Game of Thrones" begeistert Millionen - und ihre Drehorte locken Fans aus der ganzen Welt an. Filmtourismus ist ein relativ neuer, lukrativer Markt für die Branche. Davon profitieren vor allem die Regionen wie Spanien oder Nordirland. Oliver Neuroth und Ramona Westhof haben sich auf die Reise zu den unterschiedlichen Schauplätzen gemacht.
Download (mp3, 13 MB)
Boote und Bootshäuser in Westschweden (Foto: Imago)

Unterwegs, 21.04.2019, 07:24 Uhr - Entspannung in Westschweden

Mildes Klima, traumhafte Sonnenuntergänge, seichtes Meer, Klippen, Strand und viele Meeresfrüchte: Das hört sich zwar nach Urlaub im Süden an, trifft aber auch auf Westschweden zu. Tina Witte war dort.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf das Kloster Rila (Foto: Imago)

Unterwegs, 14.04.2019, 06:24 Uhr - Weltkulturerbe in Bulgarien

Bekannt ist Bulgarien bei deustchen Touristen vor allem wegen der Schwarzmeerküste. An den weiten Sandstränden herrscht im Sommer das pralle Leben. Doch, völlig verkannt in Westeuropa, bietet das Balkanland weitaus mehr als nur Trubel am Strand. Der Reichtum an archäologischen Schätzen und Kulturdenkmälern ist groß. Viele davon gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Eva Firzlaff war unterwegs auf der Suche nach Bulgariens verborgenen Schätzen.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf die Brookly Bridge und Manhattan (Quelle: Imago/ Mint Images)

Unterwegs, 07.04.2019, 07:24 Uhr - Einzigartiges New York

60 Millionen Touristen kommen jährlich nach New York City. Sie treffen auf eine Stadt, die sich ständig verändert und für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Die USA-Korrespondenten Georg Schwarte und Kai Clement haben aktuelle Tipps ausprobiert.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf die Akropolis in Athen (Foto: imago/Panthermedia)

Unterwegs, 31.03.2019, 07:24 Uhr - Vielseitiger Urlaub Griechenland

Griechenland gehört zu den liebsten Zielen deutscher Urlauber. Die vielen griechischen Inseln bieten Urlaub für fast jeden Geschmack. Wandern oder Wassersport sind genauso möglich wie Ausflüge zu geschichtsträchtigen Orten oder der abendliche Tavernenbesuch. Für Griechenland ist der Tourismus die wichtigste Wachstumsbranche. Michael Lehmann hat die aktuellen Griechenland-Trends zusammengetragen.
Download (mp3, 13 MB)
Das Rathaus und der Perlachturm in Augsburg (Foto:

Unterwegs, 24.03.2019, 07:24 Uhr - Auf den Spuren von Römern, Fuggern und Webern in Augsburg

Augsburg ist eine der ältesten Städte Deutschlands von den Römern gegründet. Im 19. Jahrhundert nannte man das Stadt das deutsche Manchester, als sie das Zentrum der Textilindustrie und des Maschinenbaus war. Aus dieser Zeit sind noch die so genannten Fabrikschlösser erhalten. Und dann waren da auch noch die Fugger, die zeitlich zwischen den Römern und Fabrikanten Augsburg zur Weltstadt machten. Eva Firzlaff war dort unterwegs auf den Spuren von Römern, Fuggern und Webern.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 17.03.2019, 07:24 Uhr - Multikulturelles Triest

Mehr als 500 Jahre war Triest Teil des Habsburgerreichs. Nach dem Ende des 1. Weltkriegs fiel Triest an Italien. Nach dem 2. Weltkrieg verlor es sein Hinterland an Jugoslawien, heute Slowenien. Von dort ist es kulturell stark beeinflusst. Doch auch viel vom österreichischen Charme haben Stadt und Umgebung bewahrt.
Download (mp3, 13 MB)
Die Gran Via in Madrid (Quelle: imago/imagebroker)

Unterwegs, 10.03.2019, 07:24 Uhr - Eine Auszeit in Madrid

Internationale Städtereisen sind angesagt. Auch bei deutschen Urlaubern ist eine kurze Auszeit in einer europäischen Metropole sehr beliebt. Zwei bis drei Tage unterwegs sein, für eine kurze Zeit raus aus dem Alltag, etwas Neues entdecken, und nach Möglichkeit an einen Ort reisen, der gut zu erreichen ist. Zum Beispiel Madrid.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 03.03.2019, 07:24 Uhr - Im Zeichen der Tourismusmessen

Am kommenden Mittwoch beginnt die Internationale Tourismusbörse in Berlin. Zunächst nur für Fachbesucher, aber dann am Wochenende ist die ITB für alle Besucher geöffnet. In den Messehallen unter dem Funkturm werden sich dann mehr als 180 Länder präsentieren. Zeitgleich findet in der Arena Berlin das Travel Festival statt.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf den Grand Canyon bei Sonnenuntergang (Foto: imago / Imagebroker

Unterwegs, 24.02.2019, 07:24 Uhr - 100 Jahre Nationalpark Grand Canyon

Vor hundert Jahren, am 26. Februar 1919, erklärte US-Präsident Woodrow Wilson den Grand Canyon offiziell zum Nationalpark. Die Natur wurde unter Schutz gestellt und gleichzeitig zum Touristenmagneten. Die Besucher bringen viel Geld in die Region – doch nicht alle an der Schlucht profitieren davon: Die Ureinwohner Arizonas kämpfen gegen hohe Arbeitslosigkeit, Sucht und Depression. Sebastian Schreiber war im Grand Canyon unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Ein Radfahrer während der Dämmerung (Foto: Imago / KC Alfred)

Unterwegs, 17.02.2019, 07:24 Uhr - Radfahren auf Zypern

Zypern bietet sich nicht nur für Strandurlauber und Hobby-Archäologen an, sondern auch für Radfahrer. Kaum befahrene Straßen, eine abwechslungsreiche Landschaft und Temperaturen, die bereits im Februar um die 20 Grad liegen. Während dem einstigen Radler-Mekka Mallorca mittlerweile der Zweirad-Infarkt droht, lässt es sich auf Zypern dagegen entspannt in die Pedale treten, hat Thomas Hollmann festgestellt.
Download (mp3, 13 MB)
Statue von Theodor Fontane in Neuruppin (Foto: Imago / Winfried Rothermel)

Unterwegs, 10.02.2019, 07:24 Uhr - Auf Fontanes Spuren

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane wird es in diesem Jahr in der Region viele Veranstaltungen und Ausstellungen geben. Und man kann sich natürlich wie der Schriftsteller aufmachen zu Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Zum Beispiel in Neuruppin.
Download (mp3, 13 MB)
Eine Villa in Ubud auf Bali (Foto: Imago /Travel-Stock-Image)

Unterwegs, 03.02.2019, 07:24 Uhr - Auf der Suche nach der balinesischen Kultur

Bali scheint die richtige Insel für einen Neuanfang zu sein. Das zumindest hoffen viele sinnsuchende Menschen, die nach Bali reisen. Viele von ihnen treffen sich in Ubud. Früher war das Städtchen das beschauliche künstlerische Zentrum der Insel. Inzwischen ist es bevölkert von Touristen in Flipflops, die vegane Cafés, Restaurants mit Bio-Gerichten und Läden für fair hergestellte Kleidung besuchen. Aber was ist mit der balinesischen Kultur? Wieviel davon ist noch authentisch? Lena Bodewein hat sich auf Spurensuche begeben.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf die Skyline und den Strand von Durban (Foto: Imago/ Aurora Photos)

Unterwegs, 27.01.2019, 07:24 Uhr - An der Ostküste Südafrikas

Durban ist die drittgrößte Stadt Südafrikas und hat ein reiches Erbe an Art Déco-Architektur. Dutzende Gebäude tragen zu dem multikulturellen architektonischen Mix bei, der Durban so besonders macht. Jan-Philipp Schlüter war dort.
Download (mp3, 13 MB)
Bangaan auf den Reisterrassen von Banaue, Northern Luzon, Philippinen, Asien (Bild: imago/imagebroker)

Unterwegs, 20.01.2019, 07:24 Uhr - Reis, der aus dem Himmel kam

Im nördlichen Teil der Inselgruppe der Philippinen leben die Igorot, die bekannt sind für ihre hängenden Särge und für ihre Art Reis anzubauen: Vor Jahrhunderten schon haben sie dafür in mühevoller Arbeit imposante Terrassen in den Berghängen angelegt. Seit 1995 gehören die Reisterrassen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Kerstin Gallmeyer und Markus Person haben auf ihrer Reise durch die philippinischen Kordilleren zwei Igorots getroffen, die sich bemühen, das Erbe ihrer Vorfahren zu bewahren.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf den Mount Hood und den Trillium Lake in Oregon (Foto: Imago / Panthermedia)

Unterwegs, 13.01.2019, 07:24 Uhr - Das Lebensgefühl von Oregon

Der US-Bundesstaat Oregon liegt ganz im Westen der USA an der Pazifikküste und ist ein beliebtes Reiseziel für Amerikaner – auch weil sich dort ein ganz eigenes Lebensgefühl entwickelt hat. Hier ist es nicht so heiß wie im südlichen Nachbarstaat Kalifornien, und es gibt nicht ganz so viel Regen wie im nördlichen Nachbarstaat Washington. Unser Korrespondent Wolfgang Stufflesser war in Oregon unterwegs
Download (mp3, 13 MB)
Wehende kambodschanische Nationalfahnen vor dem Thronsaal des Königspalastes von Phnom Penh (Quelle: imago/imagebroker/auth)

Unterwegs, 05.01.2019, 06:24 Uhr - Abseits des Massentourismus in Kambodscha

Natürlich bietet Kambodscha die bekannten und reizvollen Tempelanlagen, aber man sollte nicht nur die touristischen Highlights besuchen. Meint André Tonn, der in Kambodscha unterwegs war - auch in kleineren Orten und auf dem Land.
Download (mp3, 13 MB)
Das Elbsandsteingebirge im Winter (Foto: Imago / Panthermedia)

Unterwegs, 29.12.2018, 06:24 Uhr - Winterdorf Schmilka

Schmilka ist ein Ortsteil von Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz. Im Frühjahr, Sommer und Herbst ist Schmilka einer jener beliebten Ausgangspunkte für Wanderungen und Touren durch den Nationalpark. Was aber ist im Winter? Auch sehr schön - hat Axel Bars bei einem Besuch in der Sächsischen Schweiz festgestellt.
Download (mp3, 13 MB)
Ein Paar beiM Schneeschuhwandern (Imago / Westend61)

Unterwegs, 22.12.2018, 06:24 Uhr - Ab in den Schnee

In der Schweiz oder Österreich sind Skiurlaube nicht weiter ungewöhnlich. Aber es gibt auch in Gegenden, auf die man nicht gleich kommt, wenn man an eine Winterreise plant. Aber vielleicht ist genau das besonders charmant für alle, die in einem Urlaub mehr als nur Winter möchten.
Download (mp3, 13 MB)
Der Garten von Yves Saint Laurent in Marrakesch (Foto: Imago)

Unterwegs, 15.12.2018, 06:24 Uhr - Gärten in Marrakesch

Gärten sind in der islamischen Kultur bedeutsam. Sie symbolisieren das Paradies. Sie haben in Marokko eine Jahrhunderte alte Tradition, die allerdings zwischenzeitlich etwas nachlässig gepflegt wurde. Inzwischen hat man erkannt, dass Gärten eine wichtige Rolle für die Artenvielfalt und das ökologische Gleichgewicht spielen. Conny Frühauf war in verschiedenen Gärten unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Die alte Brücke in Rijeka Crnojevića in Montenergo (Foto: Axel Bars)

Unterwegs, 08.12.2018, 06:24 Uhr - Ursprüngliches Montenegro

Montenegro ist zwar kein Geheimtipp mehr, aber doch noch nicht so bekannt als Reiseland. Seit 2006 ist es ein unabhängiger Staat, und seitdem entwickelt sich der Tourismus immer stärker. Das bleibt natürlich nicht ohne Probleme. Doch obwohl Montenegro nicht sehr groß ist, gibt es noch ausreichend Möglichkeiten, Ursprüngliches zu sehen und zu erleben. Vor allem, wenn man als Tourist die beliebten Küstenregionen verlässt und in die Schwarzen Berge reist. So wie Axel Bars.
Download (mp3, 13 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.