Die jüngsten Episoden

Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 23.02.2020, 07:24 Uhr - Faszination Namibia

In Namibia im südlichen Afrika gibt es viel Unterschiedliches zu entdecken, hat André Tonn festgestellt. Die Landschaft und die Tierwelt haben ihn fasziniert, und auch die vielen interessanten Menschen, die er getroffen hat. Sie haben ihm Geschichten erzählt, die selten in Reise-Handbüchern nachzulesen sind.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 16.02.2020, 07:24 Uhr - Tokio: Viele Gesichter, eine Stadt

Tokio bietet für jeden etwas. Die Gastgeberstadt der kommenden Olympischen Spiele kann schrill und laut sein, stellenweise aber auch sehr nachdenklich stimmen. Kathrin Erdmann hat verschiedene Gesichter der japanischen Metropole kennengelernt.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 09.02.2020, 07:24 Uhr - An der Ostküste Englands

Wir wollen sie heute entführen an Englands Ostküste, wo die maritime Tradition auch heute noch sehr präsent ist: Jahrhunderte alte Schiffswerften, kleine Fischerdörfer, und auch kulturell hat die Region einiges zu bieten. Sabine Loeprick war an der Küste unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 02.02.2020, 07:24 Uhr - Rijeka - Hafen der Vielfalt

2020 ist das Jahr von Rijeka. Die drittgrößte Stadt Kroatiens ist für die kommenden Monate europäische Kulturhauptstadt. Das Leitmotiv für dieses Jahr heißt "Hafen der Vielfalt". Aber das gilt eigentlich immer für Rijeka, meint Srdjan Govedarica.
Download (mp3, 13 MB)
Logo: INFOradio (Quelle: rbb)

Unterwegs, 26.01.2020, 07:24 Uhr - New York - der Sound de Metropole

New York zu sehen ist die eine Sache, aber wie klingt die faszinierende Metropole eigentlich? Um das herauszufinden, hat sich Georg Schwarte auf einen akustischen Stadtrundgang gemacht.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf die Tower Bridge in London (Foto: imago images / Jochen Tack)

Unterwegs, 19.01.2020, 07:24 Uhr - Monumentale Bauwerke in Europa

Jede größere Stadt in Europa hat mindestens eine Sehenswürdigkeit, die man bei einem Besuch unbedingt gesehen haben muss. Unterwegs führt zu drei ganz besonderen Bauwerken: der Sagrada Familia in Barcelona, dem Petersdom in Rom und der Londoner Tower Bridge.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf den Grand Canyon (Foto: imago images / Francis Dean/Deanpictures)

Unterwegs, 12.01.2020, 07:24 Uhr - Der Grand Canyon Nationalpark

Vor über hundert Jahren, am 26. Februar 1919, erklärte US-Präsident Wilson den Grand Canyon offiziell zum Nationalpark. Die Natur wurde unter Schutz gestellt und gleichzeitig zum Touristenmagneten. Die Besucher bringen viel Geld in die Region – doch nicht alle profitieren davon. Die Ureinwohner Arizonas kämpfen gegen hohe Arbeitslosigkeit, Sucht und Depression und dafür, ihren Platz am Grand Canyon nicht zu verlieren. Sebastian Schreiber war in der Schlucht unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Blick auf den Strand der südafrikanischen Stand Durban (Foto: imago/Xinhua)

Unterwegs, 05.01.2020, 07:24 Uhr - Südafrikas Ostküste

Durban ist die drittgrößte Stadt Südafrikas und verfügt über ein reiches Erbe an Art Déco-Architektur. Dutzende Gebäude tragen zu dem attraktiven Mix bei, der Durban so besonders macht. Aber auch bei Surfern ist die Stadt sehr beliebt, obwohl es nicht ganz ungefährlich ist. Wegen zahlreicher Haiangriffe wird ein Strand in der Nähe Durbans als "tödlichster Strand der Welt" bezeichnet. Leonie March und Jan-Philipp Schlüter waren an der südafrikanischen Ostküste unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Verlassener Ort in der Nähe von Tschernobyl.

Unterwegs, 29.12.2019, 7:24 Uhr - Nervenkitzel in Tschernobyl: Filmtourismus als Touristenmagnet

Ein Besuch in der großen Sperrzone rund um das 1986 havarierte Kernkraftwerk Tschernobyl gilt als besonderes Erlebnis. Seit 2011 sind Touristen hier zugelassen. Nach dem Erscheinen einer TV-Serie über die Reaktorkatastrophe in diesem Jahr schnellten die Besucherzahlen nochmals in die Höhe. Doch was des einen Freud' ist des anderen Leid...

Download (mp3, 13 MB)
Blick auf den Rio Grande in New Mexico (Foto: imago images/McPHOTO)

Unterwegs, 22.12.2019, 07:24 Uhr - Am legendären Rio Grande

Der Rio Grande ist mit mehr als 3.000 Kilometern Länge der drittgrößte Fluss in den USA. Keinen anderen Strom verbindet man so sehr mit dem "Wilden Westen". Er entspringt in den Rocky Mountains, fließt dann Richtung Süden, bildet die Grenze zwischen Mexiko und Texas und mündet schließlich in den Golf von Mexiko. Was hat es auf sich mit dem legendären Fluss? Torsten Teichmann war am Rio Grande unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Ein Eisberg vor der Küste Neufundlands (Foto: rbb / Tina Witte)

Unterwegs, 15.12.2019, 07:24 Uhr - Neufundland - Eisberge und der Kuss vom Kabeljau

Im kanadischen Volksmund heißt Neufundland schlicht "The Rock". Lange lebten die Bewohner der Atlantikinsel vom Fischfang. Als dieser einegschränkt wurde, entwickelte sich ein sanfter Tourismus und aus Fischern wurden Gastgeber. Tina Witte hat sie besucht.
Download (mp3, 13 MB)
Eine Kirche am Ufer der Seine in der Normandie (Foto: imago images / Photo 12)

Unterwegs, 08.12.2019, 07:24 Uhr - Entlang der Seine in der Normandie

Gut 90 Kilometer liegen Rouen und Le Havre an der Mündung der Seine auseinander, doch würde man die Strecke mit dem Schiff fahren, dann wäre man auch heute noch rund neun Stunden unterwegs. Der Fluss windet sich nämlich in diesem Teil der Normandie in weiten Schleifen durch die Landschaft - vorbei an alten Abteien, kleinen Städtchen, früheren Fischerdörfern und Naturschutzgebieten. Sabine Loeprick war dort unterwegs.
Download (mp3, 13 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.