Podcast Geschichte

Geschichte

Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. "Geschichte" sucht nach dem Wirken von Strukturen, Institutionen und Weltanschauungen, will Vergangenes sinnlich erfahrbar machen und Denkanstöße geben. Außerdem: Veranstaltungs- und Lesetipps.

Direkte Podcastadresse

iTunes-Link  

Zur Sendung Geschichte

Hören und Herunterladen

Portrait von Heinrich Heine - historische Zeichnung aus dem 19. Jahrhundert

Geschichte, 14.09.2019, 13:44 Uhr - Ein Denkmal zu Ehren Heines in der Bronx

Harald Asel begibt sich in dieser Ausgabe von Geschichte in die USA. Dort findet sich – in einem Park in der Bronx – ein rund sechs Meter hoher Marmorbrunnen, errichtet zu Ehren Heinrich Heines. Außerdem geht es um Tee und einen Nachruf auf den Fotografen Robert Frank.
Download (mp3, 13 MB)
Ausschnitt Carl Blechen: Sandweg, 1830 (Bild: Stiftung Fürst)

Geschichte, 24.08.2019, 13:44 Uhr - Mit Fontane unterwegs

In Brandenburg finden sich viele Spuren von Theodor Fontane, so auch im Besucherzentrum von Park und Schloss Branitz. Dort werden Werke des Malers Carl Blechen gezeigt sowie eine Reihe von Aufzeichnungen, die Fontane mit der Absicht, eine Blechen-Monographie zu schreiben, verfasst hat. "Am größten und genialsten ist er wohl in seinen Skizzen", dieses Zitat Fontanes gibt der Ausstellung den Titel. Harald Asel war auf Spurensuche und hat sie sich angeschaut.

Download (mp3, 13 MB)
Abschluss des Deutsch-Sowjetischen Grenz- und Freundschaftsvertrages am 28. September 1939 (Bild: imago images/United Archives)

Geschichte, 17.08.2019, 13:44 Uhr - Der Pakt: "Die Deutschen nach Deutschland, die Russen nach Russland, die Juden in den Bug"

Am 24. August 1939 unterzeichneten in Moskau Joachim von Ribbentrop und Wjatscheslaw Molotow den deutsch-sowjetischen Nichtsangriffsvertrag. Der sogenannte Hitler-Stalin-Pakt ist in die europäische Erinnerungskultur eingegangen als das Bündnis zweier Diktaturen, mit dem die Zerschlagung Polens und die Unabhängigkeit der baltischen Staaten vereinbart wurde. Harald Asel spricht mit der Historikerin Claudia Weber, die sich nicht nur mit dem Vertrag und seiner Vorgeschichte, sondern auch mit den unmittelbaren Auswirkungen vor Ort in den besetzten Gebieten beschäftigt.

Download (mp3, 13 MB)
Straßenverkehr unmittelbar nach dem Ende der Berlin-Blockade (Bild: imago/United Archives International)

Geschichte, 04.05.2019, 13:44 Uhr - Die erste Schlacht des Kalten Krieges

Zehn Monate lang, vom 24.6.1948 bis zum 12.5.1949, war der Westteil von Berlin von der Versorgung durch das Umland abgeschnitten und die Transitstrecken durch die sowjetische Zone gesperrt. Die Sowjetunion verfolgte das Ziel, ganz Berlin in den kommunistischen Machtbereich zu integrieren. Ein milder Winter und nicht zuletzt die Findigkeit der Alliierten wie der Berliner führte dazu, dass Stalin das Ziel des Aushungerns der Stadt aufgeben musste.

Download (mp3, 13 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.