Header Weltsichten
colourbox

Mehr zum Thema

Die aktuelle Sendung

Überschwemmtes Hotel am Baringo-See in Kenia (Bild: ARD/Antje Diekhans
ARD/Antje Diekhans

Überschwemmung in Kenia: Wenn das Wasser alles schluckt

Ungewöhnlich schwere Regenfälle haben in den vergangenen Jahren in Teilen Ostafrikas zu Überschwemmungen geführt. Die Auswirkungen sind spürbar und werden für Mensch und Tier zunehmend dramatisch, unter anderem am Baringosee. Von Antje Dieckhans

  • Weltsichten

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • 0049 - Das Korrespondententagebuch

Symbolbild Spionagesoftware (Bild: imago images/Panthermedia)
imago images/Panthermedia

Hacking – Made in Israel

Mit der Späh-Software Pegasus des Unternehmens NSO Group können Handy-Daten ausgelesen oder Telefonate belauscht werden. Das israelische Hacking-Tool wurde offenbar dazu missbraucht, unter anderem in Hongkong und Ungarn Regimekritiker zu kontrollieren und es ist nicht das einzige seiner Art. Von Benjamin Hammer

Archiv: Bundeswehr in Afghanistan (Bild: dpa/ picture alliance/ Michael Kappeler)
dpa/ picture alliance/ Michael Kappeler

Abzug aus Afghanistan

Vor gut vier Wochen haben die letzten Angehörigen der Bundeswehr nach 20 Jahren im Einsatz Afghanistan verlassen. Was das für die Menschen bedeutet, die jetzt zurückbleiben, hat Silke Dietrich recherchiert.

Sendungsarchiv

  • Zypern: Touristen mit Fahrrädern am Meer (Bild: ARD/Christian Buttkereit)
    ARD/Christian Buttkereit

    Zypern – Urlaub zwischen Aphrodite und Erdogan

    Zypern ist bekannt für guten Wein, Olivenöl und seine jahrtausendealte Kultur mit assyrischen, ägyptischen, persischen, griechischen, römischen und osmanischen Einflüssen. All das macht die Mittelmeerinsel zu einem beliebten Reiseziel – wenn sie nicht gerade als Hochrisikogebiet eingestuft wird. Von Christian Buttkereit

    Zypern, Varosha: Verbotsschild am Strand (Bild: ARD/Christian Buttkereit)
    ARD/Christian Buttkereit

    Zyperns Reize und Gereiztheit

    Die Teilung Zyperns können Besucher seit kurzem in der ehemaligen Tourismus-Hochburg Varosha intensiv erleben – die Geisterstadt lässt sich per Fahrrad erkunden. Es ist eine einseitige Öffnung, ein Vorstoß des türkischen Präsidenten und birgt damit auch politischen Sprengstoff. Von Christian Buttkereit

    Die Innenkabine des Virgin Galactic Spaceships
    abaca

    Kommerzielle Raumfahrt

    Raumfahrt ist längst zu einem Geschäft von mehreren hundert Milliarden Dollar im Jahr geworden. Schon heute ist ein großer Teil der Flüge zur Internationalen Raumstation kommerzieller Natur. Unternehmen lassen dort für neue Produkte forschen. Von Arthur Landwehr

    Richard Branson und seine Crew
    abaca

    Kommerz oder Rentnerhobby? Branson, Bezos und Co. im All

    Wenn am Sonntagnachmittag deutscher Zeit der Milliardär Richard Branson mit seiner Firma Virgin Galactic einen Flug ins All unternimmt, dann ist das ein Meilenstein für ihn - aber auch für die Menschheit? Von Katharina Wilhelm

    Verwandte weinen am Sarg eines der nahe der US-Grenze ermordeten Migranten aus Guatemala.
    AP

    Das Massaker von Camargo

    Eine Gruppe von 13 Migranten aus Guatemala, die sich auf den Weg in die USA gemacht hatten, wurde am 22. Januar kurz vor der Grenze erschossen und verbrannt. Was genau damals geschah, ist bis heute unklar. Eine Spurensuche. Von Anne Demmer

    1.07.2021, China, Peking: Luftballons schweben über Menschen, die an einer Zeremonie auf dem Platz des Himmlischen Friedens anlässlich des 100. Jubiläums der Kommunistischen Partei Chinas chinesische Flaggen schwenken (Bild: Ng Han Guan/AP/dpa)
    AP

    100 Jahre KP - Chinas Staatspartei feiert sich selbst

    Mit über 90 Millionen Mitgliedern ist die Kommunistische Partei Chinas mächtiger denn je. Doch um ihre Macht zu erhalten, betreibt die KP großen Aufwand, die Umdeutung ihrer eigenen Geschichte eingeschlossen. Von Steffen Wurzel und Ruth Kirchner

    Feierlichkeiten zum 100. Bestehen der Kommunistischen Partei (Bild: AP)
    AP

    Chinesisches Volk unter Kontrolle der KP

    Staatschef Xi Jinping beansprucht den absoluten Führunganspruch der Komministischen Partei auf alle Lebensbereiche der Chinesinnen und Chinesen. Doch wie blicken junge Chinesen auf die KP und ihre Zukunft? Von Ruth Kirchner und Steffen Wurzel

    Ein Wandgemälde des Künstlers Banksy zeigt einen man, der einen Stern aus der Flage der Europäischen Union entfernt.
    PA Wire

    Fünf Jahre Brexit-Referendum

    Am 23. Juni 2016 stimmten die Briten über den Austritt aus der Europäischen Union ab. Die Entscheidung zog ein jahrelanges Ringen um Verträge und ein kaum enden wollendes politisches Chaos im Vereinigten Königreich nach sich. Thomas Spickhofen, Imke Köhler und Stephanie Pieper blicken zurück.

    Archiv: Pro und Contra Brexiteers (Bild: dpa/ Matt Dunham)
    dpa/ Matt Dunham

    "Take back control" – Was vom Brexit bleibt

    Den Briten wurde mit dem Brexit-Referendum 2016 versprochen, die Kontrolle wiederzuerlangen – doch sie bekamen stattdessen politisches Chaos. Wie kann es jetzt weitergehen? Welche Zukunft hat Großbritannien vor sich? London-Korrespondentin Imke Köhler hat darüber mit dem britischen Historiker und Publizisten Timothy Garton Ash gesprochen.

    Erdbeerbauer Sghir Chriet (Bild: Studio Rabat/Dunja Sadaqi)
    Studio Rabat/Dunja Sadaqi

    Bittere Erdbeeren: Die Ausbeutung afrikanischer Saisonkräfte

    Tausende Marokkanerinnen pflücken in Süd-Spanien Erdbeeren für den europäischen Gaumen. Billige Arbeitskräfte für spanische Feldbesitzer und die Arbeiterinnen widerum verdienen mehr Geld als in der Heimat. Doch der Deal hat einen bitteren Beigeschmack. Von Reinhard Spiegelhauer und Dunja Sadaqi

  • 22.06.2021, Japan, Tokio: Menschen gehen an einem Schild vorbei, das auf die Ausbreitung des Coronavirus hinweist (Bild: Eugene Hoshiko/AP/dpa)
    Eugene Hoshiko/AP/dpa

    Japans seltsame Corona-Regeln

    Pizza, Pommes, Chicken Wings - alles verboten. Japan hat teils seltsame Corona-Schutzmaßnahmen, die auch Japan-Korrespondentin Kathrin Erdmann gerade erst bei ihrer Rückreise ins Land zu schaffen gemacht haben.

    Krankenhaus in Istanbul
    IMAGO / Xinhua

    Abenteuer im türkischen Krankenhaus

    Im Trubel von Istanbul kann es schon mal zu kleineren Unfällen kommen. Und der anschließende Besuch in der Notaufnahme ist unter Umständen besser als Kino – nur ohne Popcorn. Von Christian Buttkereit

    Hammel am Spieß garen an offenen Feuer, typische und traditionelle Spezialität in Feuerland und Patagonien, Ushuaia, Argentinien (Bild: imago images / imagebroker)
    imago images / imagebroker

    Kulturelle Gräben am Grill

    Sauce zur Bratwurst oder gar einen Grillanzünder fürs Feuer verwenden? Dass man beim Grillen als Deutscher einges falsch machen kann, hat ARD-Korrespondent Ivo Marusczyk in Argentinien erlebt, wo der Preis von Grillfleisch wahlentscheidend sein kann.

    Symbolbild: Toast mit Nutella (Bild: dpa/ picture alliance/ Jiri Hera)
    dpa/ picture alliance/ Jiri Hera

    Integration, ich komme!

    Björn Blaschke ist unser Korrespondent in Kairo. Das Leben dort unterscheidet sich sehr von dem seiner deutschen Heimat und das hat ihn zum Nachdenken gebracht.

    Symboldbild: Fußballspiel France vs. Germany (Bild: imago images/Cover-Images)
    imago images/Cover-Images

    Public Viewing als Völkerverständigung?

    Ein Public Viewing der besonderen Art: Im heißen Washingtoner Sommer haben die deutsche und französische Botschaft zum gemeinsamen Rudel-Schauen der EM-Partie Frankreich-Deutschland eingeladen. Von Arthur Landwehr

    Fapiao-Quittung (Bild: ARD-Studio Shanghai/Steffen Wurzel)
    ARD-Studio Shanghai/Steffen Wurzel

    Chinas Zettelwirtschaft

    In China enden viele Restaurantbesuche, Hotelaufenthalte und Großeinkäufe mit langwierigem Warten vor einem Nadeldrucker, denn rechtssichere Quittungen werden nach wie vor ausgedruckt. Doch eine Revolution bahnt sich an... Von Steffen Wurzel

    Ein Junge trinkt Wasser aus einer kommunalen Trinkwasserquelle
    picture alliance / EPA

    Südafrika: Freizeitspaß am Wasserleck

    In Südafrika ist Wasser oft knapp, fließt nicht immer aus dem Wasserhahn, wenn man es braucht. Das kann nerven. Doch die Bewohnerinnen und Bewohner von Johannesburg werden regelmäßig durch Springbunnen an unerwarteten Stellen entschädigt. Von Jana Genth

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Headerbild Unterwegs
colourbox

Unterwegs

Die Sendung gegen Heimweh und Fernweh: Das Reisemagazin im Inforadio erkundet exotische Ziele in weiter Ferne ebenso wie sehenswerte Orte in der unmittelbaren Umgebung.