Ihr Programm

  • 0:00 - 6:00 Uhr

  • 6:00 - 9:00 Uhr

  • 9:00 - 12:00 Uhr

  • 12:00 - 15:00 Uhr

  • 15:00 - 18:00 Uhr

    Jetzt läuft
    20.02.2018, Baden-Württemberg, Karlsruhe: Der sechste Zivilsenat beim Bundesgerichtshof (BGH), v.l. Christiane Oehler, Wolfgang Wellner, Gregor Galke (Vorsitz), Vera von Pentz und Oliver Klein, verkündet das Urteil zur Klage einer Ärztin, aus dem Ärzte-Bewertungsportal Jameda gelöscht zu werden.
    dpa

    BGH kritisiert mangelnde Neutralität von Jameda

    Die ersten Schlagzeilen zum Jameda-Urteil des Bundesgerichtshofs am Dienstag in Karlsruhe lauteten: Jameda muss das Profil einer Ärztin löschen, die dort nicht gelistet werden will. Man findet sie ohnehin nicht mehr bei Jameda, weil sie ihre Praxis mittlerweile aufgegeben hat. Was das Urteil für andere Ärzte und Patienten bedeutet, bespricht Irina Grabowski mit Klaus Hempel, Gerichtskorrespondenten der ARD in Karlsruhe.

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

    Jetzt läuft
    20.02.2018, Berlin: Ein Bundeswehrsoldat blättert in der Bundespressekonferenz im Jahresbericht des Wehrbeauftragten 2017, der zuvor während einer Pressekonferenz vorgestellt wurde.
    dpa

    Mehr psychische Erkrankungen bei Einsatzsoldaten

    Immer mehr Soldaten werden nach Einsätzen psychisch krank. Das geht aus einem Bericht des MDR-Magazins "Fakt" hervor. Demnach stieg die Gesamtzahl von Bundeswehrangehörigen, bei denen eine psychische Einsatzerkrankung diagnostiziert wurde, im vergangenen Jahr auf 784. 2016 waren es noch 751. Darunter seien 605 Soldatinnen und Soldaten, die unter einer sogenannten Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) leiden; auch dies ein deutlicher Anstieg gegenüber 2016. Damals waren es noch 557. Fragen zu den Hintergründen an MDR-Reporter Thomas Kasper.

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

    Jetzt läuft
    Die Entstehung von neuem Arbeits- und Wohnraum
    imago/Gottfried Czepluch

    Wirtschaft aktuell - Wohnungsmieten werden weniger steigen

    Die Immobilienwirtschaft hat der Bundesregierung ihre Frühjahrs-Prognose übergeben. Eine der Hauptthesen des Papiers: Wohnungsmieten in den Ballungsräumen werden in Zukunft weniger stark steigen. Büroräume hingegen werden in den großen deutschen Städten immer rahrer. Ein Beitrag von Eric Graydon.

    Jetzt läuft
    20.02.2018, Baden-Württemberg, Karlsruhe: Der sechste Zivilsenat beim Bundesgerichtshof (BGH), v.l. Christiane Oehler, Wolfgang Wellner, Gregor Galke (Vorsitz), Vera von Pentz und Oliver Klein, verkündet das Urteil zur Klage einer Ärztin, aus dem Ärzte-Bewertungsportal Jameda gelöscht zu werden.
    dpa

    BGH kritisiert mangelnde Neutralität von Jameda

    Die ersten Schlagzeilen zum Jameda-Urteil des Bundesgerichtshofs am Dienstag in Karlsruhe lauteten: Jameda muss das Profil einer Ärztin löschen, die dort nicht gelistet werden will. Man findet sie ohnehin nicht mehr bei Jameda, weil sie ihre Praxis mittlerweile aufgegeben hat. Was das Urteil für andere Ärzte und Patienten bedeutet, bespricht Irina Grabowski mit Klaus Hempel, Gerichtskorrespondenten der ARD in Karlsruhe.

    Jetzt läuft

    Der Tag in Pyeongchang

    Jetzt läuft

    Aktuelle Hintergrundberichte

    Jetzt läuft
    20.02.2018, Berlin: Ein Bundeswehrsoldat blättert in der Bundespressekonferenz im Jahresbericht des Wehrbeauftragten 2017, der zuvor während einer Pressekonferenz vorgestellt wurde.
    dpa

    Mehr psychische Erkrankungen bei Einsatzsoldaten

    Immer mehr Soldaten werden nach Einsätzen psychisch krank. Das geht aus einem Bericht des MDR-Magazins "Fakt" hervor. Demnach stieg die Gesamtzahl von Bundeswehrangehörigen, bei denen eine psychische Einsatzerkrankung diagnostiziert wurde, im vergangenen Jahr auf 784. 2016 waren es noch 751. Darunter seien 605 Soldatinnen und Soldaten, die unter einer sogenannten Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) leiden; auch dies ein deutlicher Anstieg gegenüber 2016. Damals waren es noch 557. Fragen zu den Hintergründen an MDR-Reporter Thomas Kasper.

  • 18:00 - 23:00 Uhr

  • 23:00 - 24:00 Uhr