Diskutanten im Forum
rbb

Mehr zum Thema

Die aktuelle Sendung

Niedersachsen, Oldenburg, 11.1.2021: Schüler eines geteilten Kurses der Oberstufe sitzen in einem Klassenraum der Graf-Anton-Günther-Schule und bearbeiten eine Aufgabe (Bild: Hauke-Christian Dittrich/dpa)
Hauke-Christian Dittrich/dpa

Verlorene Generation Corona?

Bereits jetzt sind mehrere Schuljahrgänge von den außergewöhnlichen Umständen der Corona-Pandemie geprägt. Ist das in fast einem Jahr Versäumte aufzuholen? Welcher Kraftakt wird allen Beteiligten abverlangt? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Das Forum

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatoren

  • Podcast zur Sendung

Sendungsarchiv

Drei Geschäftsleute gehen über den Korridor
picture alliance/VisualEyze

- Lobbyregister - alles unter Kontrolle?

Seit November 2020 gibt es ein Gesetz, eingereicht von von Union und SPD, über ein Lobbyregister. Doch das sei alles andere als transparent, wettern Kritiker. Über Regulierungen im Umgang mit Lobbyismus diskutiert Ute Holzhey mit ihren Gästen.

ARCHIV, Bremen, 28.12.2020: Ein Mann wird im Bremer Impfzentrum geimpft. Das Impfzentrum Bremen in der Messehalle 7 hat den Betrieb aufgenommen (Bild: dpa)
dpa

- Impfen gegen Corona: Kleiner Pieks mit großer Wirkung?

Die Impfung gegen das Coronavirus hat begonnen. Die Hoffnung ist groß, dass diese das Ende der Corona-Pandemie einläutet. Doch was ist mit denen, die sich nicht impfen lassen wollen? Wie steht es um eine Impfpflicht und um Impfgerechtigkeit? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

Tafel mit 2020 und 2021
Colourbox

Zum Jahresstart 2021: Ja, mach nur einen Plan!

Zum Jahreswechsel haben gute Vorsätze Hochkonjunktur. Aber die Unwägbarkeiten nehmen zu, das hat Corona 2020 gelehrt. Was also tun: noch genauere Pläne machen oder fehlerfreundlich "auf Sicht" fahren? Das bespricht Harald Asel mit seinen Gästen.

14.05.2019, Berlin: Das Wappen von Berlin ist im Roten Rathaus auf einer Glastür zu sehen, während dahinter eine Person vorbei geht (Bild: dpa)
dpa

Berliner Regierung und Verwaltung: Geniales oder schweres Erbe?

Die Aufteilung der Befugnisse von Senat und Bezirken in Berlin ist ein Kompromiss von 1920, als Groß-Berlin gegründet wurde. Doch gegenwärtig zeigen sich immer wieder Schwierigkeiten in der Arbeitsteilung von Regierung und Verwaltung. Welche Reformen und Veränderungen braucht die Stadt heute?

24.4.2010: BRD-Polen, geschlossenen Grenze zwischen Zgorzelec und Görlitz: News Bilder des Tages Einer Vater und sein Kind, das von Polizisten zurückgehalten wird (Bild: imago images/photothek)
imago images/photothek

- Neustart nach Corona – was die EU 2021 leisten muss

Die EU bekam 2020 die Corona-Pandemie mit voller Kraft zu spüren und hat dabei nach Ansicht vieler Beobachter keine gute Figur gemacht. Viele hoffen nun auf ein besseres Jahr 2021, doch welche alten und neuen Probleme machen der Gemeinschaft besonders zu schaffen? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

Berlin, 30.07.2020: Der WWF bittet um Spenden vor Ort am Kurfürstendamm (Bild: imago images/Stefan Zeitz)
imago images/Stefan Zeitz

- Spenden in Corona-Zeiten

Auch während der Pandemie geben die Deutschen gern Geld für Menschen in Armut und Not, oder sie spenden für die Umwelt oder für Tiere. Doch ist der Spendenmarkt in Deutschland transparent? Führt das Spenden zum Erfolg? Darüber diskutiert Ute Holzhey mit ihren Gästen.

Langzeitarchiv

RSS-Feed
  • Ausstellungsansicht der Ausstellung "Mensch Brandenburg", 2020 (Bild: BKG, Foto: Sven Gatter)
    BKG, Foto: Sven Gatter

    30 Jahre Land Brandenburg – Erfahrungen und Perspektiven

    Gelungene Aufbrüche, verpasste Gelegenheiten, überraschende Wendungen: Ein Blick zurück auf die 1990er Jahre in Brandenburg wirft Harald Asel mit seinen Gästen. Und spricht mit ihnen über die Herausforderungen für Politik und Gesellschaft heute.

  • Grünheide, Oktober 2020: Tesla-Baustelle Gigafactory 4 (Bild: imago images/Future Image)
    imago images/Future Image

    Alles GIGA – oder was?

    Die geplante Giga-Factory von Tesla in Grünheide gilt vielen als Glücksfall für Brandenburg. Dennoch regt sich auch Widerstand gegen den Bau der riesigen Fabrik. Was für und was gegen das künftige Werk des Elektroauto-Herstellers in Grünheide spricht, diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • ARCHIV, Nordrhein-Westfalen, Köln, 02.11.2020: Ein Schild mit der Aufschrift "Geschlossen" hängt an der Eingangstür eines geschlossenen Restaurants (Bild: Rolf Vennenbernd/dpa)
    Rolf Vennenbernd/dpa

    Pleite durch Corona - was tun?

    Bis zu zehn Milliarden Euro Hilfsgelder hat die Bundesregierung als Ausgleich für den neuen Teil-Lockdown versprochen. Aber trotz der zahlreichen Corona-Hilfen fallen viele Betriebe und Solo-Selbstständige durch das Raster. Über die Gründe und die Situation der Betroffenen diskutiert Ute Holzhey mit ihren Gästen.

  • Symbolbild Minimalismus-Konzept (Bild: imago images/Aviation-Stock)
    imago images/Aviation-Stock

    Maximal minimal: Ist Verzicht notwendig oder Zeitgeistphänomen?

    Einfacher leben, das war vor Corona ein modischer Trend. Die Pandemie hat aus dem Zeitgeistphänomen in der wohlhabenden Industrienation eine bittere Notwendigkeit gemacht. Aber was kommt danach - bleibt alles anders? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • UnterstützerInnen für Biden Harris mit Flaggen (Bild: imago images/ Miranda Alam)
    imago images/ Miranda Alam

    Die USA nach der Präsidentschaftswahl 2020

    Joe Biden ist der künftige Präsident der USA - doch die Amtszeit von Präsident Trump hat tiefe Risse hinterlassen. Dietmar Ringel diskutiert mit seinen Gästen im Forum die Wahlergebnisse, fragt nach der Entwicklung der amerikanischen Innen- und Außenpolitik und der Zukunft der transatlantischen Beziehungen.

  • ARCHIV, Luckenwalde, 20.3.2018: Sanierte Häuser stehen in der Luckenwalder Parkstrasse, die eine Passantin mit ihrem Hund überquert (Bild: imago images/Steinach)
    imago images/Steinach

    Weggegangen, dageblieben, zugezogen: Leben in Brandenburg

    Dass Menschen ihr Leben dauerhaft an einem bestimmten Ort verbringen, ist in unserer Gesellschaft eine Ausnahme geworden. Auch die Region Berlin-Brandenburg hat jahrhundertelange Erfahrung mit Kommen und Gehen. Wer kommt mit, wer bleibt auf der Strecke? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Drei Geschäftsleute gehen über den Korridor
    picture alliance/VisualEyze

    Lobbyregister - alles unter Kontrolle?

    Dem Bundestag liegt ein Gesetzentwurf von Union und SPD über ein Lobbyregister vor. Doch der sei alles andere als transparent, wettern Kritiker. Über Regulierungen im Umgang mit Lobbyismus diskutiert Ute Holzhey mit ihren Gästen.

  • ARCHIV, Berlin 07.10.2020: "Bitte halte Abstand" und "Danke, dass du in unserem Store einen Mund-Nasen-Schutz trägst" steht am Schaufenster eines Kaufhauses in Wilmersdorf (Bild: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild)
    Jens Kalaene/dpa-Zentralbild

    Corona und kein Ende?

    Auf den Anstieg der Corona-Neuinfektionen in Deutschland reagiert die Politik mit neuen Maßnahmen wie Beherbergungsverboten, erweiterter Maskenpflicht und höheren Bußgeldern. Doch reicht das aus, um die Pandemie einzudämmen? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • Das Forum

  • 20.09.2020, Belarus, Minsk: Eine Frau steht bei einer Kundgebung der Opposition, um gegen die offiziellen Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen zu protestieren, vor Polizisten mit Schilden.
    AP/picture-alliance

    Wie kommt Belarus aus der politischen Sackgasse?

    Die Lage in Belarus spitzt sich mit jedem Tage weiter zu. Doch zuvor zeigte sich das Land in der Innenpolitik bereit zum Dialog. Wie konnte die Lage derart eskalieren und welche Auswege gibt es? Dietmar Ringel diskutiert mit seinen Gästen.

  • Rest der Berliner Mauer am Potsdamer Platz (Bild: picture alliance/ imageBROKER)
    picture alliance/ imageBROKER

    Vereint? Getrennt? Was Neues geworden?

    Dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung diskutieren wir noch immer über die richtigen Wege zur deutschen Einheit. Aber wie können wir die Herausforderungen gemeinsam meistern, die vor uns liegen? Darüber spricht Harald Asel mit seinen Gästen.

  • 03.10.1990, Berlin: Mit einem Feuerwerk am Brandenburger Tor in Berlin feierten rund eine Million Menschen in der Nacht vom 02. auf den 03. Oktober die deutsche Wiedervereinigung.
    dpa

    Glücksfall oder Sturzgeburt? 30 Jahre deutsche Wiedervereinigung

    Mit welchen Gedanken blicken der letzte DDR-Außenminister, der Präsident der Universität Potsdam und zwei Brandenburger PolitikerInnen auf die deutsche Einheit von vor 30 Jahren? Ob es genau richtig gelaufen ist oder ob alles etwas zu schnell ging, diskutieren sie im Forum mit Moderator Dietmar Ringel.

  • Dorf Oehna in Brandenburg
    ZB

    Zukunft der Dörfer - 30 Jahre Brandenburg

    Welche Spuren der DDR sind auf dem Land bis heute zu finden? Wie hat sich die ostdeutsche Landwirtschaft seit 1989/90 verändert? Und welche Zukunft haben die Dörfer? 30 Jahre nach der Gründung Brandenburgs spricht Harald Asel darüber mit seinen Gästen.

  • Berlin, 07.04.2020: Geschlossenes Geschaeft auf dem Kudamm (Bild: imago images/IPON)
    imago images/IPON

    Die Verödung der Innenstädte

    Der Handelsverband klagt schon länger über unattraktive Einkaufsstraßen, aber die Pandemie hat die Probleme verschärft. 60 Prozent der Gaststätten und Hotels kämpfen ums Überleben, die Modegeschäfte erlitten im ersten Halbjahr einen Umsatzeinbruch von 35 Prozent. Was tun? Darüber diskutiert Ute Holzhey mit ihren Gästen.

  • 14.05.2019, Berlin: Das Wappen von Berlin ist im Roten Rathaus auf einer Glastür zu sehen, während dahinter eine Person vorbei geht (Bild: dpa)
    dpa

    Geniales oder schweres Erbe? Regierung und Verwaltung in Berlin

    Die Aufteilung der Befugnisse von Senat und Bezirken in Berlin ist ein Kompromiss von 1920, als Groß-Berlin gegründet wurde. Doch gegenwärtig zeigen sich immer wieder Schwierigkeiten in der Arbeitsteilung von Regierung und Verwaltung. Welche Reformen und Veränderungen braucht die Stadt heute? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Inforadio-Mikrofon liegt auf einem Audio-Mischpult (Bild: rbb/Gundula Krause)
    rbb/Gundula Krause

    Wir lieben das WARUM – vor 25 Jahren ging Inforadio on air

    Ein Radio ganz ohne Musik – kann das gutgehen? Der Ostdeutsche Rundfunk Brandenburg und der Sender Freies Berlin wagten das Experiment und gingen am 28. August 1995 mit dem "Inforadio von ORB und SFB" an den Start. Über die Geschichte der Nachrichtenwelle und die Zukunft des Hörfunks diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • 17.08.2020, Rheinland-Pfalz, Mainz: Natalie Friesen (Klassenlehrerin der 7b, r) erklärt den Schülerinnen und Schülern zum Schulstart nach den Sommerferien im Digitalunterricht den Umgang mit der Kommunikations-App "Sdui" (Bild: dpa)
    dpa

    Schule digital - schöner Schein, aber nichts dahinter?

    Im Frühjahr versetzte das Corona-Virus Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte ins Homeschooling. Damit bekam im zurückliegenden Schuljahr eine Debatte wieder Auftrieb, die schon länger geführt wird: Wie gut halten die Berliner Schulen mit dem digitalen Wandel Schritt? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • 09.11.2018, Hessen, Frankfurt/Main: Die Statue der Justitia steht auf dem Gerechtigkeitsbrunnen am Römerberg.
    Frank Rumpenhorst/dpa

    Der Rechtsstaat in Zeiten von Corona

    Die Sofortmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus waren ein Kraftakt der politisch Verantwortlichen. In einem bisher beispiellosen Umfang wurden auch Grundrechte eingeschränkt. Harald Asel diskutiert mit seinen Gästen die Ausnahmesituation für den Rechtsstaat.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Headerbild 12:22
colourbox

Zwölfzweiundzwanzig

Zwölfzweiundzwanzig ist das große Interview im Inforadio. Sabina Matthay führt Gespräche mit interessanten Gästen aus Politik und Gesellschaft zu vieldiskutierten Themen.

Sonnenschirme ragen am 29.06.2015 über die Balkongeländer eines Hochhauses in Berlin-Mitte (Quelle: dpa)
dpa

Veranstaltungen und Medienpartnerschaften

Inforadio veranstaltet regelmäßig öffentliche Podiumsdiskussionen. Seien Sie dabei, wenn Debatten entstehen und weitergeführt werden. Hier finden Sie alle Informationen zu Themen und Terminen - und zu ausgesuchten Veranstaltungen, präsentiert von Inforadio.