Diskutanten im Forum
rbb

Mehr zum Thema

Die aktuelle Sendung

Schweinehaltung - mehrere Ferkel nebeneinander blicken neuierig (Bild: imago images/Countrypixel)
imago images/Countrypixel

Tierschutz - Staatsziel oder Feigenblatt?

"Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schaden zufügen" - so steht es zwar im Tierschutzgesetz, doch gleichzeitig werden immer wieder Verstöße gegen das Gesetz bekannt. Wie gut steht Deutschland beim Tierschutz da? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • Das Forum

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatoren

  • Podcast zur Sendung

Sendungsarchiv

Hände halten brennende Kerze (Bild: COLOURBOX)
COLOURBOX

- Sehnsucht nach Spiritualität

Christen feiern mit Ostern die Auferstehung Jesu. Doch auch wer anders glaubt oder säkular eingestellt ist, sehnt in diesen Tagen einen Aufbruch nach einem Jahr Corona herbei. Zeigt sich auch ein verstärktes Bedürfnis nach Spiritualität? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

ARCHIV, München 27.6.2020: Demonstrantin mit Protestschild gegen Rassismus (Bild: imago images/ZUMA Wire)
imago images/ZUMA Wire

Über Rassismus sprechen, aber wie?

Seit Wochen verstärkt sich die Debatte über Rassismus in Deutschland. Es geht um Ansprüche von Minderheiten, um Ausgrenzungen und um mögliche Sprechverbote. Mit seinen zwei Gästen sucht Harald Asel im Forum nach neuen Wegen des Redens und Handelns.

Mit 249 symbolischen Särgen vor dem Brandenburger Tor in Berlin gedenken zumeist Anhänger des türkischen Präsidenten Erdogan und türkische Nationalisten von Hacivat dem Putschversuch vom 15. Juli 2016 (Bild: imago images / snapshot)
imago images / snapshot

Information oder Propaganda? Das Weltbild der Medien

China - Schurkenstaat oder Vorbild, das erfolgreich eine Pandemie bekämpft? Deutschland - Hort der Demokratie oder lahme Ente, die Zukunftstechnologien verpasst? Das Image eines Landes wird entscheidend durch Medien gezeichnet. Doch wer liefert Informationen, wer Zerrbilder? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

Symbolbild Minimalismus-Konzept (Bild: imago images/Aviation-Stock)
imago images/Aviation-Stock

- Maximal minimal: Ist Verzicht notwendig oder Zeitgeistphänomen?

Einfacher leben, das war vor Corona ein modischer Trend. Die Pandemie hat aus dem Zeitgeistphänomen in der wohlhabenden Industrienation eine bittere Notwendigkeit gemacht. Aber was kommt danach - bleibt alles anders? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

26.02.2021, Myanmar, Mandalay: Ein Demonstrant auf einem Motorrad zeigt den Dreifingergruß, als Zeichen des Widerstands, während im Hintergrund Soldaten und Polizisten die Demonstranten auf einer der Hauptstraßen auseinander treiben (Bild: AP/dpa)
AP/dpa

Rückfall in dunkle Zeiten? Myanmar nach dem Militärputsch

Vor zehn Jahren begann in Myanmar nach langer Militärherrschaft eine Phase der Demokratisierung, die 2016 den Wahlsieg der Nationalen Liga für Demokratie von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi brachte. Doch nun hat das Militär erneut vollständig die Macht übernommen. Was steckt hinter dem Putsch? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

25.06.2020, Brandenburg, Priort: Hinweisschilder mit Entfernungen zur Ostsee und Berlin stehen im Zentrum von Priort (Bild: dpa-Zentralbild)
ZB

Neustart Tourismus? Das Abenteuer Urlaub 2021

Die Tourismus-Branche hofft, doch viele Kunden zögern: Noch ist unklar, wie Urlaubsreisen 2021 während der Corona-Pandemie aussehen können. Was bedeutet diese Situation für die touristische Infrastruktur? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

Langzeitarchiv

RSS-Feed
  • 23.1.2021: Mehrere hundert Demonstranten und Putin-Gegner fordern vor der russischen Botschaft in Berlin die Freilassung des russischen Oppositionspolitikers Alexej Nawalny aus russischer Haft (Bild: imago images/snapshot)
    www.imago-images.de

    Vertrauen verspielt? Was sich Deutschland und Russland noch zu sagen haben

    Die Gräben zwischen Berlin und Moskau scheinen tiefer zu sein als jemals zuvor – gegenseitig wirft man sich Aggression vor, für zusätzlichen Zündstoff sorgt der Fall Nawalny. Über die Eiszeit in den deutsch-russischen Beziehungen diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • Argentinien, Castelar, 24.01.2021: Menschen unterschiedlichen Alters tanzen Tango mit Masken inmitten der Corona-Pandemie in einer Fußgängerzone am Rande der Hauptstadt (Bild: Alejo Manuel Avila/dpa)
    dpa

    Die Liebe in Zeiten von Corona

    Seit fast einem Jahr wird der Alltag durch die Pandemie durcheinandergewirbelt. Und wie steht es mit der Liebe? Über das Gefühlsleben in Corona-Zeiten diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Aufgemalte Flagge Europas auf dem Gesicht eines Mannes (Bild: COLOURBOX)
    COLOURBOX

    Wie viel Einheit braucht, wie viel Vielfalt verträgt Europa?

    Die Europäische Union wird tätig, wenn ihre 27 Mitgliedsstaaten es so wollen und wenn es sich um Aufgaben handelt, die am besten auf europäischer Ebene gelöst werden können. Doch viele Staaten gehen ihre eigenen Wege. Über das Verhältnis der Gemeinschaft zu ihren Mitgliedern diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • Berlin, 7.1.2021: Menschen demonstrieren vor dem Brandenburger Tor für die Freilassung von Wikileaks-Gründer Assange (Bild: Christophe Gateau/dpa)
    Christophe Gateau/dpa

    Julian Assange - Held oder Verräter?

    Was aus Julian Assange, dem ehemaligen Computerhacker, Investigativjournalisten und Sprecher der Enthüllungsplattform "Wikileaks" wird, ist offen. Ist er ein Kämpfer für Freiheit und Demokratie? Oder ein Verräter, der seine gerechte Strafe verbüßen muss? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • Niedersachsen, Oldenburg, 11.1.2021: Schüler eines geteilten Kurses der Oberstufe sitzen in einem Klassenraum der Graf-Anton-Günther-Schule und bearbeiten eine Aufgabe (Bild: Hauke-Christian Dittrich/dpa)
    Hauke-Christian Dittrich/dpa

    Verlorene Generation Corona?

    Bereits jetzt sind mehrere Schuljahrgänge von den außergewöhnlichen Umständen der Corona-Pandemie geprägt. Ist das in fast einem Jahr Versäumte aufzuholen? Welcher Kraftakt wird allen Beteiligten abverlangt? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Drei Geschäftsleute gehen über den Korridor
    picture alliance/VisualEyze

    Lobbyregister - alles unter Kontrolle?

    Seit November 2020 gibt es ein Gesetz, eingereicht von von Union und SPD, über ein Lobbyregister. Doch das sei alles andere als transparent, wettern Kritiker. Über Regulierungen im Umgang mit Lobbyismus diskutiert Ute Holzhey mit ihren Gästen.

  • ARCHIV, Bremen, 28.12.2020: Ein Mann wird im Bremer Impfzentrum geimpft. Das Impfzentrum Bremen in der Messehalle 7 hat den Betrieb aufgenommen (Bild: dpa)
    dpa

    Impfen gegen Corona: Kleiner Pieks mit großer Wirkung?

    Die Impfung gegen das Coronavirus hat begonnen. Die Hoffnung ist groß, dass diese das Ende der Corona-Pandemie einläutet. Doch was ist mit denen, die sich nicht impfen lassen wollen? Wie steht es um eine Impfpflicht und um Impfgerechtigkeit? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • Tafel mit 2020 und 2021
    Colourbox

    Zum Jahresstart 2021: Ja, mach nur einen Plan!

    Zum Jahreswechsel haben gute Vorsätze Hochkonjunktur. Aber die Unwägbarkeiten nehmen zu, das hat Corona 2020 gelehrt. Was also tun: noch genauere Pläne machen oder fehlerfreundlich "auf Sicht" fahren? Das bespricht Harald Asel mit seinen Gästen.

  • 14.05.2019, Berlin: Das Wappen von Berlin ist im Roten Rathaus auf einer Glastür zu sehen, während dahinter eine Person vorbei geht (Bild: dpa)
    dpa

    Berliner Regierung und Verwaltung: Geniales oder schweres Erbe?

    Die Aufteilung der Befugnisse von Senat und Bezirken in Berlin ist ein Kompromiss von 1920, als Groß-Berlin gegründet wurde. Doch gegenwärtig zeigen sich immer wieder Schwierigkeiten in der Arbeitsteilung von Regierung und Verwaltung. Welche Reformen und Veränderungen braucht die Stadt heute?

  • 24.4.2010: BRD-Polen, geschlossenen Grenze zwischen Zgorzelec und Görlitz: News Bilder des Tages Einer Vater und sein Kind, das von Polizisten zurückgehalten wird (Bild: imago images/photothek)
    imago images/photothek

    Neustart nach Corona – was die EU 2021 leisten muss

    Die EU bekam 2020 die Corona-Pandemie mit voller Kraft zu spüren und hat dabei nach Ansicht vieler Beobachter keine gute Figur gemacht. Viele hoffen nun auf ein besseres Jahr 2021, doch welche alten und neuen Probleme machen der Gemeinschaft besonders zu schaffen? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • Berlin, 30.07.2020: Der WWF bittet um Spenden vor Ort am Kurfürstendamm (Bild: imago images/Stefan Zeitz)
    imago images/Stefan Zeitz

    Spenden in Corona-Zeiten

    Auch während der Pandemie geben die Deutschen gern Geld für Menschen in Armut und Not, oder sie spenden für die Umwelt oder für Tiere. Doch ist der Spendenmarkt in Deutschland transparent? Führt das Spenden zum Erfolg? Darüber diskutiert Ute Holzhey mit ihren Gästen.

  • Ausstellungsansicht der Ausstellung "Mensch Brandenburg", 2020 (Bild: BKG, Foto: Sven Gatter)
    BKG, Foto: Sven Gatter

    30 Jahre Land Brandenburg – Erfahrungen und Perspektiven

    Gelungene Aufbrüche, verpasste Gelegenheiten, überraschende Wendungen: Ein Blick zurück auf die 1990er Jahre in Brandenburg wirft Harald Asel mit seinen Gästen. Und spricht mit ihnen über die Herausforderungen für Politik und Gesellschaft heute.

  • Grünheide, Oktober 2020: Tesla-Baustelle Gigafactory 4 (Bild: imago images/Future Image)
    imago images/Future Image

    Alles GIGA – oder was?

    Die geplante Giga-Factory von Tesla in Grünheide gilt vielen als Glücksfall für Brandenburg. Dennoch regt sich auch Widerstand gegen den Bau der riesigen Fabrik. Was für und was gegen das künftige Werk des Elektroauto-Herstellers in Grünheide spricht, diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

  • ARCHIV, Nordrhein-Westfalen, Köln, 02.11.2020: Ein Schild mit der Aufschrift "Geschlossen" hängt an der Eingangstür eines geschlossenen Restaurants (Bild: Rolf Vennenbernd/dpa)
    Rolf Vennenbernd/dpa

    Pleite durch Corona - was tun?

    Bis zu zehn Milliarden Euro Hilfsgelder hat die Bundesregierung als Ausgleich für den neuen Teil-Lockdown versprochen. Aber trotz der zahlreichen Corona-Hilfen fallen viele Betriebe und Solo-Selbstständige durch das Raster. Über die Gründe und die Situation der Betroffenen diskutiert Ute Holzhey mit ihren Gästen.

  • Symbolbild Minimalismus-Konzept (Bild: imago images/Aviation-Stock)
    imago images/Aviation-Stock

    Maximal minimal: Ist Verzicht notwendig oder Zeitgeistphänomen?

    Einfacher leben, das war vor Corona ein modischer Trend. Die Pandemie hat aus dem Zeitgeistphänomen in der wohlhabenden Industrienation eine bittere Notwendigkeit gemacht. Aber was kommt danach - bleibt alles anders? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • UnterstützerInnen für Biden Harris mit Flaggen (Bild: imago images/ Miranda Alam)
    imago images/ Miranda Alam

    Die USA nach der Präsidentschaftswahl 2020

    Joe Biden ist der künftige Präsident der USA - doch die Amtszeit von Präsident Trump hat tiefe Risse hinterlassen. Dietmar Ringel diskutiert mit seinen Gästen im Forum die Wahlergebnisse, fragt nach der Entwicklung der amerikanischen Innen- und Außenpolitik und der Zukunft der transatlantischen Beziehungen.

  • ARCHIV, Luckenwalde, 20.3.2018: Sanierte Häuser stehen in der Luckenwalder Parkstrasse, die eine Passantin mit ihrem Hund überquert (Bild: imago images/Steinach)
    imago images/Steinach

    Weggegangen, dageblieben, zugezogen: Leben in Brandenburg

    Dass Menschen ihr Leben dauerhaft an einem bestimmten Ort verbringen, ist in unserer Gesellschaft eine Ausnahme geworden. Auch die Region Berlin-Brandenburg hat jahrhundertelange Erfahrung mit Kommen und Gehen. Wer kommt mit, wer bleibt auf der Strecke? Darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

  • Drei Geschäftsleute gehen über den Korridor
    picture alliance/VisualEyze

    Lobbyregister - alles unter Kontrolle?

    Dem Bundestag liegt ein Gesetzentwurf von Union und SPD über ein Lobbyregister vor. Doch der sei alles andere als transparent, wettern Kritiker. Über Regulierungen im Umgang mit Lobbyismus diskutiert Ute Holzhey mit ihren Gästen.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Headerbild 12:22
colourbox

Zwölfzweiundzwanzig

Zwölfzweiundzwanzig ist das große Interview im Inforadio. Sabina Matthay führt Gespräche mit interessanten Gästen aus Politik und Gesellschaft zu vieldiskutierten Themen.

Sonnenschirme ragen am 29.06.2015 über die Balkongeländer eines Hochhauses in Berlin-Mitte (Quelle: dpa)
dpa

Veranstaltungen und Medienpartnerschaften

Inforadio veranstaltet regelmäßig öffentliche Podiumsdiskussionen. Seien Sie dabei, wenn Debatten entstehen und weitergeführt werden. Hier finden Sie alle Informationen zu Themen und Terminen - und zu ausgesuchten Veranstaltungen, präsentiert von Inforadio.