Diskutanten im Forum
rbb

Mehr zum Thema

Die aktuelle Sendung

München, 10.11.2021: Jude mit Kippah läuft durch die Fußgängerzone (Bild: imago images/aal.photo)
imago images/aal.photo

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland - Jüdisch sein, aber wie?

Jüdisches Leben in Deutschland ist vielfältig. Doch wie sehr prägt die religiöse Zugehörigkeit den persönlichen Alltag? Über das Thema "Was ist an deinem Leben jüdisch?" diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen Mike Delberg, Michel Bergmann, Miron Tenenberg und Anastassia Pletoukhina.

  • Das Forum

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatoren

  • Podcast zur Sendung

Archiv

Symbolbild Influencer: Die Reisemotive auf Instagram wiederholen sich oft (Bild: dpa)
dpa

Nichts mehr ohne Social Media!?

"Ohne Social Media wäre ich nicht da, wo ich bin", posten erfolgreiche Jungstars. Was die Nutzung von Social Media für Sozialgefüge und menschliches Verhalten bedeutet und welche hilfreichen Strategien für selbstbestimmte Nutzungen es gibt, darüber diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

Edinburgh, 25.10.2021: Friedensaktivist Greg Mitchell protestiert mit Wandgemälde gegen die Tatenlosikeit der Politik gegen den Klimawandel (Bild: imago images/ZUMA Press)
imago images/ZUMA Press

Nur mal kurz die Welt retten? Eine Bilanz des Klimagipfels

Nach zähem Ringen haben sich die Staaten bei der Weltklimakonferenz doch noch auf eine gemeinsame Abschlusserklärung geeinigt. Hat die Konferenz von Glasgow damit neue Impulse für den Klimaschutz gesetzt? Und was würde sich dann für uns ändern? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

ARCHIV, Ostafrika, geschätzt 1935: Der Missionar zeigt den Masai das bildgeschmückte Neue Testament (Bild: imago images/Arkivi)
imago images/Arkivi

Berliner Religionsgespräche - Mission

Christentum wie Islam folgen dem Auftrag, den Glauben weiterzuverbreiten. Ambivalent war das Handeln von Missionsgesellschaften in den Kolonien. Wie wirkt das Missionieren bis heute nach? Darüber diskutiert Harald Asel bei den Berliner Religionsgesprächen in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften mit seinen Gästen.

Dortmund, 9.4.2013: Deutsch-türkische Freundschaft vor dem EM-Fußballspiel Deutschland-Türkei: Erhan Sevis (41), Mitglied des Ausländerbeirats der Stadt Dortmund, präsentiert am 24.6.2008 auf dem Dortmunder Friedensplatz einen 270 Quadratmeter großen Fahnenteppich, der in den Dortmunder AWO-Werkstätten aus 100 türkischen und 100 deutschen Fahnen im Schachbrettmuster zusammengenäht wurde
imago images

Gekommen, um zu bleiben - 60 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen

Für Deutschland und die Türkei spielt der 30. Oktober 1961 eine besondere Rolle. Damals schlossen beide Länder ein Anwerbeabkommen, mit dem tausende Türkinnen und Türken zum Arbeiten nach Deutschland kamen. Über das Abkommen und seine Folgen diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

ARCHIV, Berlin, 17.08.2020: Hochhäuser mit Wohnungen stehen nahe der Leipziger Straße (Bild: dpa)
dpa

Zukunft Wohnen

In den Städten in Deutschland mangelt es an bezahlbarem Wohnraum. Dies führt letztendlich zu längeren Arbeitswegen, verstärkt soziale Ungleichheit und schadet dem Klima. Wie wollen wir zukünftig wohnen und arbeiten? Darüber spricht Harald Asel mit seinen Gästen.

Wassermangel in der Spree
IMAGO / Rainer Weisflog

- Wenn die Spree rückwärts fließt!

Der Sommer 2021 war nicht so trocken wie in den Jahren zuvor – doch die Defizite aus dieser Zeit sind nicht aufgeholt, was an weiterhin schrumpfenden Seen in Brandenburg zu sehen ist. Doch ist es der Klimawandel allein, der uns Sorgen macht? Darüber spricht Harald Asel mit seinen Gästen.

Ein Fischstand auf dem Markt von Xiamen
picture alliance / XinHua

Patient Erde: Warum Menschen eine gesunde Umwelt brauchen

Die Corona-Pandemie hat es deutlich gezeigt: Ansteckende Krankheiten kennen keine Grenzen. Der Grundsatz "One Health", also Gesundheitsschutz als weltumspannende Aufgabe, bekommt unter diesen Bedingungen eine neue Dimension. Über die Bedingungen für eine globale Gesundheit diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

ARCHIV: Berlin, 08.11.2019 - Berlin-Mitte: Schüler, Studenten und Klimaaktivisten demonstrieren im Invalidenpark im Regierungsviertel für das Klima
imago images/Müller-Stauffenberg

Willy-Brandt-Gespräch: Was muss sich jetzt ändern?

Alles anders? Kurz nach der Bundestagswahl interessiert sich das Inforadio-Forum nicht nur für Wahlarithmetik. Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen skizzieren im "Willy-Brandt-Gespräch" mit Moderator Harald Asel die notwendigen Erneuerungen in Gesellschaft und Wirtschaft.

Miedya Mahmod und Kristina Vasilevskaja beim 21. internationalen literaturfestival berlin (Bild: Ali Ghandtschi)
Ali Ghandtschi

"Nahaufnahme": Was bewegt junge Autorinnen und Autoren?

Was bewegt junge Schreibende heutzutage? Was ist so schön am Verfassen von Texten? Darüber spricht Harald Asel mit Preisträgerinnen des "Treffens junger Autor*innen" auf dem Internationalen Literaturfestival Berlin.

Brücke im Schlosspark (Bild: Stiftung Schloss Neuhardenberg)
Stiftung Schloss Neuhardenberg

Ideale Landschaften

Wann ist ein Garten schön, eine Landschaft nachhaltig? Natur trifft auf unterschiedliche menschliche Bedürfnisse. Können die bedeutenden Gartenkünstler in Preußen, Lenné und Pückler, heute noch Ratschläge geben? Das diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

Collage: Anschlag auf das WTD in New York 2001, Abzug der letzten US-Soldaten aus Kabul 2021 (Bild: imago images)
imago images

20 Jahre nach 9/11

20 Jahre nach seinem Beginn ist der Afghanistankrieg mit einem vollständigen Desaster des Westens zu Ende gegangen. Wie konnte es dazu kommen? War der Antiterrorkrieg als Reaktion auf 9/11 von Anfang an ein Fehler? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

Potsdam, Landeshauptstadt Brandenburg: Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße, Mahn- und Gedenkstätte, Denkmal, ehemaliges Gefängnis des Ministerium für Staatssicherheit (Bild: imago images/Jürgen Ritter)
imago images/Jürgen Ritter

Erinnerungskultur im Wandel

Gedenkstätten stehen unter Veränderungsdruck. Die Erlebensgeneration verschwindet, authentische Orte konkurrieren mit digitaler Vermittlung und Zugewanderte fragen: Was hat das mit mir zu tun? An Beispielen aus Brandenburg spricht Harald Asel darüber mit seinen Gästen.

ARCHIV: Berlin, 30.7.2020: Strassenverkehr auf der Leipziger Strasse (Bild: imago images/Dirk Sattler)
imago images/Dirk Sattler

Wem gehört die Stadt?

Berlin ist die Stadt des Staus. Die Stimmung im Verkehr ist entsprechend aggressiv. Das könnte auch anders aussehen, doch wie? Über die Mobilität der Zukunft diskutiert Ute Holzhey mit ihren Gästen.

Brüssel, 9.6.2021: EU-Kommission (Bild: imago images/Xinhua)
imago images/Xinhua

Wie Corona die EU verändert hat

Ob eine Gemeinschaft funktioniert, zeigt sich in Krisenzeiten ganz besonders. Geht die Europäische Union gestärkt oder geschwächt aus der Corona-Pandemie hervor? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

ARCHIV: Risse in einer Grabplatte mit Davidstern - Jüdischer Friedhof in Leipzig (Bild: imago images)
imago images

- Berliner Religionsgespräch: Antisemitismus

Hetze gegen Juden, antisemitische Klischees, Gewalt: Aus dem alten Antijudaismus ist neuer Hass auf Juden geworden. Wie es dazu kommen konnte und ob man den neuen Antisemitismus noch aufhalten kann, diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

Mit 249 symbolischen Särgen vor dem Brandenburger Tor in Berlin gedenken zumeist Anhänger des türkischen Präsidenten Erdogan und türkische Nationalisten von Hacivat dem Putschversuch vom 15. Juli 2016 (Bild: imago images / snapshot)
imago images / snapshot

- Information oder Propaganda? Das Weltbild der Medien

China - Schurkenstaat oder Vorbild, das erfolgreich eine Pandemie bekämpft? Deutschland - Hort der Demokratie oder lahme Ente, die Zukunftstechnologien verpasst? Das Image eines Landes wird entscheidend durch Medien gezeichnet. Doch wer liefert Informationen, wer Zerrbilder? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

Illustration Zukunft der Arbeit
IMAGO / Lagencia

Homeoffice only oder zurück ins Büro? Die Zukunft der Arbeit

Homeoffice und remote Arbeiten: Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass es geht. Wie verändern sich unsere Arbeitswelten dadurch in Zukunft? Ute Holzhey bringt Wirtschaftsexperten, Arbeitsrechtler, Soziologen und Politiker zur Diskussion an einen Tisch.

Symbolbild: Black Lives Matters-Demo in Berlin (Bild: dpa/ Fabian Sommer)
dpa/ Fabian Sommer

Über Rassismus sprechen, aber wie?

In der Debatte über Rassismus in Deutschland geht es um Ansprüche von Minderheiten, um Ausgrenzungen und um mögliche Sprechverbote. Mit seinen zwei Gästen sucht Harald Asel im Forum nach neuen Wegen des Redens und Handelns.

26.02.2021, Myanmar, Mandalay: Ein Demonstrant auf einem Motorrad zeigt den Dreifingergruß, als Zeichen des Widerstands, während im Hintergrund Soldaten und Polizisten die Demonstranten auf einer der Hauptstraßen auseinander treiben (Bild: AP/dpa)
AP/dpa

Rückfall in dunkle Zeiten? Myanmar nach dem Militärputsch

Vor zehn Jahren begann in Myanmar nach langer Militärherrschaft eine Phase der Demokratisierung. Doch dieses Frühjahr hat das Militär erneut vollständig die Macht übernommen. Was steckt hinter dem Putsch? Darüber diskutiert Dietmar Ringel mit seinen Gästen.

Argentinien, Castelar, 24.01.2021: Menschen unterschiedlichen Alters tanzen Tango mit Masken inmitten der Corona-Pandemie in einer Fußgängerzone am Rande der Hauptstadt (Bild: Alejo Manuel Avila/dpa)
dpa

- Liebe in Zeiten von Corona

Seit über einem Jahr wird der Alltag durch die Pandemie durcheinandergewirbelt. Und wie steht es mit der Liebe? Über das Gefühlsleben in Corona-Zeiten diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen. (Wiederholung vom 21.02.2021)

Symbolbild: Flagge der Kommunistischen Partei Chinas (Bild: dpa/ picture alliance/ Wang Yu)
dpa/ picture alliance/ Wang Yu

- 100 Jahre Kommunistische Partei: China und der Westen

China feiert und inszeniert den 100. Jahrestag der Gründung seiner Kommunistischen Partei. Anlass für Dietmar Ringel und seine Gäste auf die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt zu schauen. Mit was für einem System haben wir es dort zu tun? Warum gilt es den westlichen Mächten als gefährlich? Und was tut China, um seine Macht zu halten?

ARCHIV, 22.05.2021, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Flüge in warme Urlaubsgebiete und verschieden europäische Städte sind auf der Anzeigetafel im Abflugterminal im Flughafen Düsseldorf zu sehen (Bild: Henning Kaiser/dpa)
dpa

Ferien 2021- Neuanfang für den Tourismus?

Die Deutschen reisen gerne und viele stehen in den Startlöchern, um in den Urlaub zu fahren. Ob Meer oder Berge, Deutschland oder Ausland - klappt der Neubeginn des Tourismus? Darüber diskutiert Ute Holzey mit ihren Gästen.

ARCHIV, Solingen 2.6.2018: Polizei vor den Demonstranten der Gegendemonstration, die ein Banner mit der Aufschrift kein Platz für Rassismus hoch halten (Bild: imago images/Deutzmann)
imago images/Deutzmann

Einzelfälle? Rassismus und Rechtsextremismus in der Polizei

Chatgruppen, in denen Polizistinnen und Polizisten rassistische oder rechtsextremistische Inhalte teilten - deuten diese auf ein strukturelles Problem der Polizei mit Rassismus hin? Darüber diskutiert ARD-Rechtsextremismusexperte Michael Götschenberg mit seinen Gästen.

Symbolfoto: Gestellte Aufnahme zum Thema Hasskommentare in Sozialen Netzwerken (Bild: imago images/photothek)
imago images/photothek

Können wir noch miteinander streiten?

Wir finden weniger Ringen mit Andersdenkenden, eher Bestätigung unter Gleichgesinnten. Flapsige Tweets erzeugen dazugehörende Mediengewitter. Oder ist die Lage besser als die Stimmung? Über die Debattenkultur in Deutschland diskutiert Harald Asel mit seinen Gästen.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Headerbild 12:22
colourbox

Zwölfzweiundzwanzig

Zwölfzweiundzwanzig ist das große Interview im Inforadio. Sabina Matthay führt Gespräche mit interessanten Gästen aus Politik und Gesellschaft zu vieldiskutierten Themen.

Sonnenschirme ragen am 29.06.2015 über die Balkongeländer eines Hochhauses in Berlin-Mitte (Quelle: dpa)
dpa

Veranstaltungen und Medienpartnerschaften

Inforadio veranstaltet regelmäßig öffentliche Podiumsdiskussionen. Seien Sie dabei, wenn Debatten entstehen und weitergeführt werden. Hier finden Sie alle Informationen zu Themen und Terminen - und zu ausgesuchten Veranstaltungen, präsentiert von Inforadio.