Zwölfzweiundzwanzig

Bild: rbb/Gundula Krause
rbb Presse & Information

Die aktuelle Sendung

Symbolbild Donald Trump, USA und Deutschland
imago/Ralph Peters

USA und Deutschland: Sind wir noch Freunde?

In der ersten Hälfte seiner Amtszeit hat US-Präsident Trump das Vertrauen der Europäer als Partner beschädigt und die transatlantischen Beziehungen ramponiert. Ist die Partnerschaft noch Wertegemeinschaft oder nur noch Mittel zum Zweck? Sabina Matthay spricht darüber mit Peter Beyer, dem Koordinator der Bundesregierung für die Transatlantische Zusammenarbeit.

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatorin

  • Podcast zur Sendung

Sendungsarchiv: Zwölfzweiundzwanzig

Kai Oppermann (Bild: Stuart Robinson Sussex University)
Kai Oppermann/Stuart Robinson, University of Sussex)

Das Fiasko in der Politik

Immer mal wieder enden politische Maßnahmen und Projekte in einem Debakel. Denken wir nur an den Streit um Stickoxidwerte, oder noch mehr die schier unendliche Brexit-Geschichte. Was ist ein politisches Fiasko, wie entsteht es, kann man es zum Guten wenden - und ist ein Flop manchmal auch nur Ansichtssache? Sabina Matthay spricht mit dem Politikwissenschaftler Kai Oppermann. 

Ben Salomo (Bild: privat)
Privat

Rap gegen Hass und Hetze

Der jüdische Rapper Ben Salomo glaubte einst an den Frieden im Hip-Hop. Nach dem Eklat um die Echo-Preisverleihung 2018 stellte er seine YouTube-Sendung "Rap am Mittwoch" ein - ein Protest gegen den Antisemitismus in den Texten, den Videos und hinter den Kulissen des Deutschraps. Nun hat Salomo ein Buch über sein Leben als Jude in Deutschland vorgelegt. Mit ihm spricht Sabina Matthay. 

Nikolaus P. Himmelmann (Bild: NP Himmelmann)
NP Himmelmann

Vom Sterben der Sprachen

Weltweit werden rund 7000 Sprachen gesprochen, doch statistisch gesehen stirbt jede Woche eine von ihnen. Um Sprachen als kulturelles Erbe der Menschheit zu bewahren und mit neuem Leben zu erfüllen, hat die UNO das Jahr 2019 zum Internationalen Jahr der indigenen Sprachen erklärt. Warum sterben Sprachen, wie kann man dieses Sterben aufhalten? Sabina Matthay spricht darüber mit dem Sprachwissenschaftler Nikolaus Himmelmann.  

Udo Bullmann
SPD

Brexit, aber wie?

Theresa Mays Scheidungsabkommen mit der EU ist diese Woche im Unterhaus gescheitert. Damit bleibt offen, was der EU-Austritt Großbritanniens bedeuten wird. Was kann die EU den Briten für einen geregelten Brexit noch bieten, kann Europa den britischen Austritt verkraften? Sabina Matthay spricht mit Udo Bullmann, SPD-Spitzenkandidat für die Europa-Wahl.  

Josef Joffe
imago/Hoffmann

Josef Joffe: Deutschland, eine Erfolgsgeschichte

Wenn die Bundesrepublik dieses Jahr wieder einen runden Geburtstag feiert, dann hat sie eine Karriere als moralische Supermacht gemacht, die auch für künftige Umbrüche im Inneren und nach Außen hin bestens gerüstet ist – so blickt der Publizist und Politikwissenschaftler Josef Joffe auf das Land, das er seit seiner Gründung 1949 erlebt hat. Sabina Matthay spricht mit ihm darüber.

Der UN-Sicherheitsrat, hier eine Dringlichkeitssitzung im November 2018
imago/Xinhua/Li Muzi

Deutschland im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen

Seit dem 1. Januar 2019 hat Deutschland einen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Nur auf Zeit, nämlich für zwei Jahre, doch immerhin führt die Bundesrepublik bis Ende 2020 auch zweimal den Vorsitz des wichtigsten sicherheitspolitischen Gremiums der Welt. Über die Bedeutung des Aufstieges in den Sicherheitsrat spricht Sabina Matthay mit Helmut Volger, dem Koordinator des Forschungskreises Vereinte Nationen.  

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Interviewsituation. Symbolbild für die Sendereihe Vis à vis [colourbox]

Vis à vis

Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog: Hier kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort.