Zwölfzweiundzwanzig

Bild: rbb/Gundula Krause
rbb Presse & Information

Die aktuelle Sendung

Russlands Präsident Putin und FIFA-Präsident Infantino
imago/Russian Look

WM-Begeisterung mit flauem Gefühl im Bauch

Manchen aber wird das Jubeln bei der WM schwerfallen, angesichts der politischen Brisanz. Wird diese Fußball-WM zur Propagandaschau für Putin und ist es richtig, dass Politiker zur WM nach Russland fahren? Sabina Matthay spricht darüber mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Marcus Weinberg, dem Kapitän des FC Bundestag.

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatorin

  • Podcast zur Sendung

Sendungsarchiv: Zwölfzweiundzwanzig

David Ranan, Politikwissenschaftler
Inforadio/S. Matthay

Muslimischer Antisemitismus

Immer wieder erleben Juden in Deutschland Ablehnung und Hass von Muslimen. Der Politikwissenschaftler David Ranan hat gerade eine Studie zum muslimischen Antisemitismus vorgelegt und meint, dass das Phänomen oft politisch instrumentalisiert wird. Gibt es in Deutschland tatsächlich ein Problem mit muslimischem Antisemitismus - und woraus speist es sich? Sabina Matthay spricht mit David Ranan.

Autorin Bettina Röhl
Random House Paul Schirnhofer

Das Erbe der Studentenbewegung

Das Jahr 1968 liegt nun fast ein Menschenleben zurück. Das Erbe der Studentenbewegung aber ist quicklebendig, glorifiziert von den einen, befehdet von den anderen, nicht zuletzt wegen der Verbindungslinien zwischen der Protestbewegung und der Terrorgruppe "Rote Armee Fraktion", kurz RAF.  Die Journalistin und Autorin Bettina Röhl, Tochter der RAF-Terroristin Ulrike Meinhof, hat diesen Verbindungslinien gerade ein neues Buch gewidmet und meint, dass die 68er heute falsch bewertet werden.  Sabina Matthay spricht mit Bettina Röhl.

Anett Kollmann
Hoffmann und Campe Verlag

Vom Hochstapeln und Tiefstapeln

Angeblich sind wir alle durchschaubar. Für die Behörden sowieso – trotz Datenschutz wissen die immer mehr über uns, sagen Datenschützer. Und auch soziale Netzwerke und Suchmaschinen im Internet kennen unsere Interessen, Hobbies und Laster. Trotzdem gibt es Menschen, die ihre Umwelt jahrelang mit einer falschen Identität zum Narren halten. Hochstapler nennt man sie und kaum jemand ist vor ihnen gefeit. Sabina Matthay spricht darüber Anett Kollmann, die gerade eine "kleine Geschichte der Hochstapelei" vorgelegt hat.

Dr. Patricia Flor
Auswärtiges Amt

Frauen, Frieden und Sicherheit

Wenn nächstes Jahr Plätze im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen frei werden, möchte Deutschland wieder einen der Sitze im mächtigsten UNO-Gremiums einnehmen. Im Rahmen dieser Kandidatur betont Deutschland diesmal die zentrale Bedeutung der Mitwirkung von Frauen an Konfliktprävention, Friedensverhandlungen und Friedenskonsolidierung. Dabei hatte die Bundesrepublik die entsprechende UNO-Resolution 1325 lange stiefmütterlich behandelt. Sabina Matthay spricht mit der Diplomatin Patricia Flor, im Auswärtigen Amt zuständig für die Vereinten Nationen, über Frauen, Frieden und Sicherheit.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Inforadio-Studio (Bild: Dieter Freiberg/rbb)

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Interviewsituation. Symbolbild für die Sendereihe Vis à vis [colourbox]

Vis à vis

Hintergründe, Meinungen und Analysen im Dialog: Hier kommen Menschen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens zu Wort.