Der "Wissenswerte"-Podcast von Inforadio

Podcast: Wissenswerte

Was ist wissenswert in Naturwissenschaft, Technik und Gesellschaftswissenschaft? Auf Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung erhalten Sie Antworten: werktäglich und sonntags in der Inforadio-Rubrik "Wissenswerte".

Direkte Podcastadresse

iTunes-Link (Funktioniert nur, wenn, iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Zur Sendung Wissenswerte

Hören und herunterladen

Wissenswerte, 21.09.2018, 09:44 Uhr - Per Raumsonde durch die Galaxis zum Unterwasserpalast

Nach vier Jahren hat die japanische Raumsonde Hayabusa-2 kürzlich den Asteroiden Ryugu erreicht und wird demnächst die Landefähre Mascot dort absetzen. Sie soll unter anderem Proben der Oberfläche nehmen und Temperaturmessungen vornehmen. Daraus erhoffen sich die Forscher neue Erkenntnisse über die Bildung von Planeten. Darüber spricht Thomas Prinzler mit Prof. Ralf Jauman im Deutschen Institut für Planetenforschung beim Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Adlershof.

Download (mp3, 13 MB)

Wissenswerte, 19.09.2018, 10:25 Uhr - Citizen Science: Bürgerforschung und Zivilgesellschaft

In Filmen erscheint er oft als weltfremd: Der einsame Schmetterlingssammler mit dem Netz und der Botanisiertrommel. Dabei sind viele dieser Menschen sehr aktiv. Sie engagieren sich für Flora und Fauna, sammeln, messen und dokumentieren Veränderungen dort – aber auch beim Klima oder der Umweltverschmutzung. Damit leisten sie einen Beitrag zur Forschung. Citizen Science ist seit einiger Zeit der Begriff dafür. Was wichtig das für Wissenschaft und Gesellschaft ist, wird Mittwochabend im Wissenschaftszentrum Berlin diskutiert. Mit dabei ist Katrin Vohland, Leiterin des Forschungsbereichs Wissenschaftskommunikation und Wissensforschung am Berliner Naturkundemuseum.
Download (mp3, 5 MB)

Wissenswerte, 18.09.2018, 10:25 Uhr - Kunststoff, der sich auf Befehl auflöst

Eines der größten Umweltprobleme wird verursacht von Kunststoffen: Microplastik im Trinkwasser, winzige Plastikteilchen in Tieren, die der Mensch isst oder riesige Plastikstrudel im Meer. Weltweit wird daran geforscht, wie der Plastikeinsatz vermieden beziehungsweise minimiert werden kann. In den USA haben Forscher ein Verfahren entwickelt, das zwar nicht Kunststoff ersetzen, aber vernichten kann. Über eine mögliche Lösung für das Plastikmüllproblem berichtet USA-Korrespondent Arthur Landwehr.
Download (mp3, 2 MB)

Wissenswerte, 17.09.2018, 10:25 Uhr - Polizeihunde auf der Daten-Spur

In den USA werden Polizeihunde seit Kurzem im Kampf gegen Kinderpornographie eingesetzt. Wie? Die Spürnasen schaffen es, versteckte Datenträger aufzuspüren. Weltweit können das bisher nur ein paar Tiere. Nur einer von 25 Hunden sei dafür überhaupt geeignet, sagt die Polizei im Bundestaat Connecticut. Dort wurde weltweit der erste Daten-Spürhund ausgebildet. USA-Korrespondent Sebastian Schreiber hat mit einer Hunde-Trainerin gesprochen.
Download (mp3, 2 MB)

Wissenswerte, 14.09.2018, 12:45 Uhr - Schimpansen, Nierensteine und Achterbahnen: Der etwas andere Nobelpreis

Was der Nobelpreis ist, wissen nicht nur diejenigen, die ihn heiß begehren. Weniger bekannt dagegen ist sein humoristischer Ableger "Ig-Nobel Price" - ein Wortspiel: das englische "ignoble" bedeutet "unwürdig". In der Nacht zum Freitag wurde der Ig-Nobelpreis an der Elite-Universität Harvard verliehen - für besonders skurrile, fantasievolle und vor allem nicht ganz ernst zu nehmende Forschungsergebnisse. Inforadio-Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler stellt die PreisträgerInnen vor.
Download (mp3, 4 MB)

Wissenswerte, 13.09.2018, 10:25 Uhr - Max-Planck-Tag in Berlin: #wonachsuchstdu?

Der Geburtstag des Physikers Max Planck jährt sich am Donnerstag zum 160. Mal - Anlass für Inforadio, über den gleichnamigen Tag zu sprechen. Er findet in Berlin statt mit vielen Veranstaltungen. Über sie gibt Inforadio-Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler einen Überblick.
Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 13.09.2018, 10:25 Uhr - Marokko besitzt das größte Solarkraftwerk der Welt

Desertec heißt eine große Idee. Sonnenenergie im großen Stil in der Sahara und anderen heißen Regionen produzieren und dann exportieren. Der Plan ist aus vielerlei Gründen erst einmal gescheitert. Aber in Nordafrika ist Sonnenenergie dennoch richtig aufgeblüht. Das größte Solarkraftwerk der Welt steht in der Nähe von Ouarzazate, einer Stadt im Südosten Marokkos. Das liegt nicht zuletzt an einem Mann, der eine Idee vorantrieb, berichtet ARD-Korrespondent Jens Borchers.
Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 11.09.2018, 10:25 Uhr - Wespen aus der Urzeit

Sie gehören zu den Plagegeistern im Spätsommer und viele von ihnen wollen von Pflaumenkuchen und Schinkenbrötchen naschen: Wespen. Und sie gehören zu den ältesten Tieren unserer Erde. Es gab sie schon vor 30 Millionen Jahren. Jetzt konnten mit Hilfe von Fossilien aus dem 19. Jahrhundert und eines Teilchenbeschleunigers spannende neue Details einer ganz besonderen Wespenart entdeckt werden, berichtet Wissenschaftsautor Gabor Paal.
Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 10.09.2018, 10:25 Uhr - Ergebnisse der Tschernobyl-Messung des BSI

26 Wissenschaftler und Techniker des Bundesamtes für Strahlenschutz sind neun Tage lang in der Sperrzone von Tschernobyl zu einer Übung unterwegs gewesen. Ihr Vorhaben: Sie wollten die Radioaktivität des immer noch kontaminierten Gebietes rund um das ehemalige Atomkraftwerk messen. Im April 1986 ist es explodiert. Seitdem ist das Gebiet eine Sperrzone. Einsatzleiter vor Ort war der Physiker Dr. Daniel Esch vom Bundesinstitut für Strahlenschutz. Er erzählt Inforadio-Redakteur Alexander Schmidt-Hirschfelder, was der Anlass für dieses Unterfangen war.
Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 09.09.2018, 09:44 Uhr - Auf Erfolgskurs: Universität Potsdam

"Wir waren mal die kleine Universität vor den Toren Berlins", sagt selbstbewusst Oliver Günther, der Präsident der Universität Potsdam. Seit seiner Amtszeit 2012 wächst die Universität um etwa ein Drittel, was Finanzen und Professuren angeht und um knapp 20 Prozent, was die Anzahl der Studierenden angeht. Über 50 neue Professorinnen und Professoren werden in den nächsten zwei Jahren noch dazu kommen. Neu sind auch die Digital Engineering und Gesundheitswissenschaftliche Fakultät. Die Potsdamer Universität ist eine Erfolgsgeschichte, die bundesweit ihresgleichen sucht. Thomas Prinzler sprach mit dem Präsidenten der Universität Prof. Oliver Günther.

Download (mp3, 13 MB)

Wissenswerte, 07.09.2018, 10:25 Uhr - Körber-Preis an Paläogenetiker Svante Pääbo

Woher stammen wir? Wer sind unsere Vorfahren? Über diese Fragen diskutieren die Menschen schon seit langem und besonders kontrovers, seit Charles Darwin im 19. Jahrhundert die evolutionäre Entwicklung auch des Menschen beschrieb. Mittlerweile werden Verwandtschafts-Beziehungen zu unseren Vorfahren mit der Erbgut-Analyse bestimmt. Entscheidend zu diesem Verfahren beigetragen hat der Genetiker Svante Pääbo. Der Leipziger Forscher erhält am Freitag den Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft. Thomas Prinzler stellt Prof. Pääbo vor.

Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 06.09.2018, 10:25 Uhr - Nicht ganz ausgestorben - der Höhlenbär

Dinosaurier - ausgestorben, Mammut - ausgestorben, Höhlenbär - ausgestorben. Oder vielleicht doch nicht? An der Universität Potsdam hat sich der Evolutionsgenetiker Michael Hofreiter mit dem Höhlenbär etwas genauer befasst, ganz besonders mit dem Genom - dem Erbgut. Dabei hat er Überraschendes gefunden, denn der Höhlenbär ist noch nicht ganz ausgestorben.

Download (mp3, 4 MB)
Bild Podcast

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.