Atmosphärenphysikerin Anja Sommerfeld bereitet in Spitzberger, Norwegen, eine Ozonsonde für ein Experiment vor (Bild: imago images / ZUMA Wire)

Auf MOSAiC-Expedition zum Nordpol

Abenteurer und Wissenschaftler zieht es immer wieider ins ewige Eis, um den Nordpol zu erforschen - so auch Atmosphärenphysikerin Dr. Anja Sommerfeld. Über Leben und Arbeiten an Bord der Polarstern erzählt sie im Gespräch mit Thomas Prinzler.

Download (mp3, 22 MB)
Die typische Handhaltung von Angela Merkel

Merkels Raute und andere Alltagsmathematik

Wie groß ist die Fläche der Merkel-Raute? Wie viele Menschen hat Rambo auf dem Gewissen? Und wenn sich alle 11 Minuten ein Single auf Parship verliebt – ist die Quote eigentlich gut oder doch eher unterirdisch? Mit solcher Alltagsmathematik beschäftigt sich das Buch "Addition ist auch keine Lösung" – Thomas Prinzler findet es hoch unterhaltsam.

Download (mp3, 3 MB)
Kreuzkröte

Die Berliner Amphibienkartierung

Eine Großstadt wie Berlin ist ein schwieriger Lebensraum für Amphibien, die streng geschützte Wildtiere sind. Um ihre Bestände und Lebensräume zu erhalten, braucht es Daten. Die werden von der Stiftung Naturschutz Berlin gesammelt. Thomas Prinzler stellt die Berliner Amphibienkartierung vor.

Download (mp3, 3 MB)
Junge Frau beobachtet die Larvenhaut einer Libelle.

Bürger und die Wissenschaft: "Citizen Science"

Wenn Bürger*innen aktiv die Wissenschaft unterstützen, nennt man das "Citizen Science". Die Aktion "Wissenschaft öffne dich!" soll diese Bemühungen besser vernetzen. Das Berliner Museum für Naturkunde ist federführend, wir sprechen darüber mit Dr. Wiebke Rössig, die dort das Experimentierfeld für Partizipation und Offene Wissenschaft leitet.

Download (mp3, 4 MB)
Wissenschaftlerin mit Blutprobe

Wissenschaftlerinnen publizieren weniger als Männer

Frauen in der Wissenschaft haben es schwer. Das war auch schon vor Corona leider so, aber gerade jetzt scheinen sie es noch schwerer haben. Was die Gründe dafür sind und welche Auswirkungen das haben könnte, weiß Wissenschaftsautor David Beck.

Download (mp3, 2 MB)
Die Kindertagesstätte in Wallerfangen Ittersdorf

Kitas wieder auf: Sinnvoll oder verfrüht?

Alle Kindergärten in Berlin sind wieder offen, obwohl die Corona-Pandemie noch nicht vorbei ist. Für viele Eltern bedeutet das die längst notwendige Rückkehr in ein geregelteres Leben, Kritiker halten diesen Schritt für verfrüht. Inforadio-Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler fasst den Stand der Forschung zusammen.

Download (mp3, 3 MB)
Lunchtalk mit Prof. Stephanie Reich und Thomas Prinzler (Bild: Michael Scherer/Technologiestiftung Berlin)

In die Röhre geschaut

Angefangen hat alles mit Graphit in allerkleinster Nanostruktur. Seit ihrer Promotion erforscht FU-Professorin Stephanie Reich die Welt der winzigen Teilchen. Beim Lunchtalk Soup & Science erzählt sie, wie aus Graphit Gold wurde und warum Physikprofessorin an der Freien Universität Berlin ein Traumjob ist.

Download (mp3, 13 MB)
Kiefernwald am 22.05.2020 in Grünheide bei Berlin.

Welche Bäume halten dem Klima noch stand?

Brandenburgs Wälder steuern auf ein drittes Dürrejahr hin. Wie können sich Förster und Waldbesitzer anpassen und auf welche Waldbaumarten können sie in Zukunft noch setzen? Wissenschafts-Redakteurin Maren Schibilsky hat recherchiert.

Download (mp3, 3 MB)
Ein Forschungsschiff der Polarexpedition Mosaic fährt durch ein Meer von Eisschollen in der Arktis.

Von der Arktis in die Pandemie

Derzeit läuft die größte Arktis-Expedition aller Zeiten: Das MOSAiC-Projekt erforscht das Klimasystem der Arktis. Die Meereisphysikerin Stefanie Arndt vom Alfred-Wegener-Institut war seit März selbst an Bord im Nordpol – insgesamt 195 Tage. Nun ist sie zurückgekommen in eine Welt, die gegen eine Pandemie kämpft.

Download (mp3, 5 MB)
Abgestorbene Nadelbäume

Zu wenig Regen, zu viel Sonne: Der Wald braucht Wasser

Draußen scheint die Sonne, kein Regen, sondern Badewetter: Was wir so am Sommer lieben, bereitet Land- und Forstwirtschaftsexperten große Sorgen. Auch wenn es in den letzten Tagen mal geregnet hat: Es ist viel zu trocken, berichtet Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler.

Download (mp3, 3 MB)
Der Planetologe Markus Patzek (l) hält neben Planetologe Addi Bischoff den Meteoriten „Flensburg“ in der Planetologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) hoch.

Boten aus dem All: Meteorit Flensburg

Steine aus den Tiefen des Alls sehen wir üblicherweise als Sternschnuppen. Doch manchmal kommen sie auch hier auf dem Boden an – und in ganz seltenen Fällen finden Wissenschaftler dabei mehr, als sie hofften. Inforadio-Reporter Guido Meyer begibt sich auf Spurensuche.

Download (mp3, 3 MB)
Ausschnitt von einem koloriertem Stich aus "Metamorphosis insectorum Surinamensium" von Maria Sybilla Merian (Bild: imago images/Artokoloro)

Von Göttinnen, Menschen und der Zerstörung der Natur

Nach dem Bericht des Weltbiodiversitätsrates 2019 sind eine Million Arten vom Aussterben bedroht – Pflanzen wie Tiere. "Wir müssen den Verlust unserer natürlichen Umgebung verlangsamen", forderte IPBES-Präsident Robert Watson. Was kann und muss der Mensch tun? Darüber spricht Thomas Prinzler mit seinen Gästen im Treffunkt WissensWerte.

Download (mp3, 52 MB)
Symbolbild: Forscher pipettiert im Labor eine blaue Flüssigkeit (Bild: dpa/ Sebastian Gollnow)

Wie hoch ist das Vertrauen in die Wissenschaft?

Verschwörungstheoretiker*innen und Wissenschaftsfeinde verzeichnen Zulauf, in vielen Ländern - auch in Deutschland - werden Wissenschaftler*innen in der Corona-Krise angegriffen oder diffamiert. "Wissenschaft im Dialog" veröffentlicht jährlich das Wissenschaftsbarometer, über das WiD-Geschäftsführer Markus Weißkopf Auskunft gibt.

Download (mp3, 5 MB)
Professor Thomas Südhof

Nobelpreisträger Südhof beklagt Wissenschaftsfeindlichkeit in den USA

Die Wissenschaft gilt in den USA nicht mehr viel, seit dort mit Donald Trump ein regelrechter Wissenschaftsverweigerer an der Macht ist. ARD-Korrespondent Marcus Schuler hat darüber mit dem aus Göttingen stammenden Medizin-Nobelpreisträger Thomas Südhof gesprochen, der an der Stanford-Universität im Silicon Valley forscht und lehrt.

Download (mp3, 3 MB)
Das deutsche Forschungsschiff «Maria S. Merian» fährt aus dem Hafen.

Trotz Corona: Arktik-Expedition Mosaic geht weiter

Trotz Corona ging die internationale Arktis-Expedition Mosaic weiter. Durch einen logistischen Kraftakt konnte der dringend benötigte Nachschub nun doch an Bord des Eisbrechers Polarstern kommen und auch der Austausch der Wissenschaftler ging vor Spitzbergen gut über die Bühne, wie Reporter Uwe Jahn berichtet.

Download (mp3, 2 MB)
Beispiel eines Sonnensegels

Mit dem Segel-Raumschiff durchs All?

Mit einem Segelschiff durchs All – klingt seltsam, kann aber gehen: MIT einem Sonnensegel. Ein deutsch-estnisches Unternehmen hat nun ein faszinierendes Material für den Bau eines solchen Segels getestet, wie Wissenschaftsautor Uwe Gradwohl berichtet.

Download (mp3, 2 MB)
Archivbild: Lange Nacht der Wissenschaft 2019

Die 'Lange Nacht der Wissenschaften' als Podcast

Dieses Jahr ist alles anders: Wegen der Corona-Krise wurde auch die Lange Nacht der Wissenschaften 2020 abgesagt. Dennoch gibt es Mittel und Wege, sich mit wissenschaftlicher Forschung zu beschäftigen – zum Beispiel mit dem neuen Inforadio-Podcast. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler gibt einen Ausblick, worum es dabei geht.

Download (mp3, 4 MB)
Die Abenteuer des Alexander von Humboldt von Andrea Wulf © C.Bertelsmann

Buchtipp: Humboldts Abenteuer als Graphic Novel

Andrea Wulfs Biografie "Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur" war ein weltweiter Erfolg. Und auch das darauffolgende Buch wurde ein Bestseller: Die Graphic Novel "Die Abenteuer des Alexander von Humboldt". Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler hat es erneut gelesen und war noch und wieder begeistert.

Download (mp3, 3 MB)
Wissenschaftliches Labor

Hilferuf der ZUSE-Gemeinschaft

Nicht nur Wirtschaft und Kultur sind von Corona gebeutelt, auch die Wissenschaft. Die privaten Forschungsinstitute, die im Auftrag von kleinen und mittelständischen Unternehmen forschen, sind zusammengeschlossen in der Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse. Wie deren Lage ist, berichtet Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler.

Download (mp3, 2 MB)
Satellitenstart in China

China will zum Mond und Mars

Vergangene Woche starteten erstmals seit neuen Jahren wieder zwei US-Astronauten von Cape Caneveral. Doch nicht nur die USA, auch China hat ehrgeizige Weltraumpläne. Die Volksrepublik strebt selbst einen Spitzenplatz in der bemannten Raumfahrt an, wie unser Korrespondent Steffen Wurzel aus Shanghai berichtet.

Download (mp3, 2 MB)
Dr. Jean-Luc Lehners vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Bild: Thomas Prinzler)

Der Urknall und das Nichts

Es gibt viele verschiedene kosmologische Vorstellungen zur Entstehung des Universums, die bekannteste ist die vom Urknall. Thomas Prinzler klärt mit dem Kosmologen Dr. Jean-Luc Lehners vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, was danach kam.

Download (mp3, 13 MB)
Hummelschwärmer an Blüte (Bild: imago images/McPHOTO/R. Mueller)

Der NABU startet jährliche Insektenzählung

"Komm, wir lernen Insekten kennen", heißt es dieser Tage auf der Internetseite des NABU. Insektensommer ist angesagt, die alljährliche Zählung der heimischen Insektenwelt. Wir haben darüber mit Dr. Laura Breitkreuz gesprochen. Sie ist Insektenexpertin beim NABU.

Download (mp3, 3 MB)
Professor Christian Drosten

Drosten, BILD & Kekulé: Wie Wissenschaft funktioniert

Seit Tagen sieht sich der Berliner Virologe Christian Drosten Angriffen der BILD-Zeitung ausgesetzt. Nachdem sich auch Drostens Kollege Alexander Kekulé in die Diskussion einschaltet, droht der Streit zu eskalieren. Was da eigentlich gerade geschieht, fasst Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler zusammen.

Download (mp3, 2 MB)
Direktor Schnalke zeigt das "neue" Medizinhistorische Museum

Das Medizinhistorische Museum wird umgebaut

Viele Museen haben wieder geöffnet, eins jedoch bleibt zu und wird gerade ausgeräumt: Das Berliner Medizinhistorische Museum wird umgebaut. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler hat mit dem Museumsdirektor einen Rundgang durchs Gebäude unternommen.

Download (mp3, 3 MB)
Archiv: Rakete vom Typ Falcon 9 der privaten Raumfahrtfirma SpaceX (Bild: dpa/ AP/ Craig Bailey)

Launch America: USA schicken Astronauten zur ISS

Am Mittwochabend sollen erstmals seit neun Jahren wieder Astronauten von Cape Canaveral aus starten. Neues Raumschiff, neues Glück – und eine alte Crew, die noch aus dem letzten US-Raumfahrtprogramm kommt, aus der Space-Shuttle-Ära. Wissenschaftsautor Guido Meyer blickt voraus und zurück.
Download (mp3, 3 MB)
Aufmerksamer Hund (Bild: Colourbox)

Hunde erschnüffeln Corona-Infektion

Hundenasen erkennen Menschen, Sprengstoff, Drogen - und vielleicht auch Viren. In Finnland konnten die Vierbeiner in einer Pilotstudie am Geruch des Urins unterscheiden, wer mit Corona infiziert war und wer nicht. Wissenschaftsautorin Anja Braun berichtet.

Download (mp3, 2 MB)
Archiv: Mosaic-Expedition in die Arktis (Bild: imago images/ Marcel Nicolaus)

Fortsetzung der Mosaic-Expedition in der Arktis

Die Mosaic-Expedition in der Arktis wird trotz der Corona-Pandemie fortgesetzt. Nach einem abgesagten Crewaustausch Anfang April startet nun erneut ein Team von rund 150 Wissenschaftler*innen und Seeleuten mit zwei deutschen Forschungsschiffen in Bremerhaven. Dirk Bliedtner berichtet davon.

Download (mp3, 3 MB)
Andreas Knie (Bild: Thomas Prinzler)

WissensWerte, 24.05.2020, 9:44 Uhr - Der Verkehr der Zukunft: Was sich nach Corona ändern wird

Nach Corona werden Autofahrer weniger Platz in der Stadt haben. So lautet die Prognose des Mobilitätsforschers Andreas Knie vom Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin. Es könnte eine neue und moderne Urbanität entstehen, wie er Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler berichtet.

Download (mp3, 18 MB)
Archiv: Berliner Straßenverkehr in der City (Bild: imago images)

Stadtverkehr in der Corona-Krise

Bahn und Nahverkehr rufen nach staatlichen Subventionen, Autos verstopfen immer noch Berlins Straßen und der Radverkehr nimmt zu. Das Wissenschaftszentrum Berlin untersucht nun in einer Studie die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Verkehr.

Download (mp3, 2 MB)
Symboldbild Aerosole beim Ausatmen (Bild: imago images/ Dieter Matthes)

WissensWerte, 22.05.2020, 10:25 Uhr - Corona-Ansteckungsgefahr durch Aerosole?

Seit einigen Monaten gibt es nun Abstandsregeln, die dabei helfen, eine Corona-Infektion vorzubeugen. Allerdings stellt sich die Forschung auch die Frage nach der Rolle von Aerosolen - winzige Tröpfchen, die beim Atmen und Singen entstehen. Inforadio-Wissenschaftsautor Thomas Kempe fasst den aktuellen Wissenstand zusammen.

Download (mp3, 3 MB)
Eine Katze tappst auf einem Klavier herum. (Bild: imago/ingimage)

WissensWerte, 20.05.2020, 10:25 Uhr - Der Affe schlägt den Takt

Macht uns die Musik menschlich oder gibt es auch andere musikalische Spezies? Mit dieser Frage hat sich der Autor Henkjan Honing auseinandergesetzt. Herausgekommen ist ein persönlicher Bericht auf der Suche nach Anworten: "Der Affe schlägt den Takt". Für Inforadio-Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler eine Empfehlung.

Download (mp3, 2 MB)
Deutschland - Abwasserreinigung, hier im Vorklaerbecken einer Klaeranlage wird das Abwasser mechanisch gereinigt. Moderne Klaeranlagen sind heute in der Regel dreistufig, da zur Abwasserreinigung nacheinander mechanische, biologische und chemische Verfahren eingesetzt werden. Mit einer vierten Reinigungsstufe sollen Mikroschadstoffe, wie Mikroplastik, Medikamentenreste, Hormone oder Roentgenkontrastmittel herausgefiltert werden. Deutschland

WissensWerte, 19.05.2020, 10:25 Uhr - Corona-Viren im Abwasser: Kein Grund zur Sorge

Forscher haben Corona-Viren im Abwasser nachweisen können. Kein Grund zur Sorge: Das Virus sei zwar nachweisbar, aber nicht infektiös, hieß es. Trotzdem lässt sich mit diesen spannenden Erkenntnisse weiter arbeiten, wie der Projektleiter Georg Teutsch im Interview erklärt.

Download (mp3, 4 MB)
Ein Lama in Peru. (Bild: imago/robertharding)

WissensWerte, 18.05.2020, 10:25 Uhr - Lama-Antikörper gegen Corona

Vor einigen Tagen kam eine Meldung von der belgischen Universität Gent, dass ein Kamel aus Südamerika bei der Entwicklung eines Medikaments gegen Covid-19 helfen könnte. Belgien-Korrespondent Ralph Sina mit dem Bericht über den tierischen Hoffnungsträger.

Download (mp3, 3 MB)
Paris, Ile-de-France, 28.3.2020: CT einer mit dem Coronavirus infizierten Lunge (Bild: Michael Bunel/Le Pictorium Agency via ZUMA Press)

WissensWerte, 17.05.2020, 9:44 Uhr - Welche Schäden richtet das Corona-Virus in der Lunge an?

Das neuartige Virus SARS-CoV-2 greift die Lunge an und kann zum Tode führen. Was aber macht Covid-19, die durch das Virus hervorgerufene Krankheit, mit der Lunge? Was sind die Folgeschänden für Patienten? Darüber hat Thomas Prinzler mit dem Lungenfacharzt Klaus Rabe gesprochen.

Download (mp3, 13 MB)
Trinkende Bienen. (Bild: Ingo Arndt)

WissensWerte, 15.05.2020, 10:25 Uhr - Buchtipp: Honigbienen - geheimnisvolle Waldbewohner

Am 20. Mai ist ein großer Tag für kleine Tiere: Weltbienentag. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler stellt deswegen einen Fotobildband über die Honigbiene vor – aber eine ganz spezielle Art.

Download (mp3, 3 MB)
Mann mit Mundschutzmaske, sitzt auf Bank, nachdenklich,

WissensWerte, 14.05.2020, 10:25 Uhr - Was macht Social Distancing mit der Psyche?

Seit vielen Wochen kennen und erleben wir es alle: Abstandhalten, keine Umarmung zur Begrüßung, kein Händeschütteln, Social Distancing. Auch wenn es jetzt Lockerungen gibt, die Vorsicht bleibt. Welche Auswirkungen hat das auf die Psyche? Auf Kinder, alte und demente Menschen? Wissenschaftsautorin Astrid Fey über die Folgen vom Mangel an Berührungen aus Sicht der Neurowissenschaft.

Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 15.01.2016, 10:25 Uhr - Fällt die nächste Eiszeit aus?

Wir sind mittendrin im Klimawandel – doch so richtig merken wir es hier nicht, zu oft schießt das Wetter quer, ist es zu kalt, wenn es warm sein sollte oder umgekehrt. Unbestechlich sind allerdings Messdaten. Und die ergaben, dass das letzte Jahr in Deutschland das zweitwärmste Jahr seit Aufzeichnung der Wetterdaten 1881 war, gemeinsam mit den Jahren 2000 und 2007. Durchschnittstemperatur: 9,9 Grad Celsius.
Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 23.02.2015, 10:25 Uhr - Wildtiere in der Großstadt

Wilde Tiere in Berlin? Längst sind sie da: Waschbär, Fuchs, Wildschwein und Co. Maren Schibilsky hat die Spuren der Wildtiere in der Stadt verfolgt.
Download (mp3, 13 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.