Der "Wissenswerte"-Podcast von Inforadio

Podcast: Wissenswerte

Was ist wissenswert in Naturwissenschaft, Technik und Gesellschaftswissenschaft? Auf Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung erhalten Sie Antworten: werktäglich und sonntags in der Inforadio-Rubrik "Wissenswerte".

Direkte Podcastadresse

iTunes-Link

Zur Sendung Wissenswerte

Hören und herunterladen

Wissenswerte, 21.05.2019, 10:05 Uhr - Ein Haus aud dem 3D-Drucker

3D-Drucker gehören inzischen zum Alltag. Zahnprothesen aus Keramik, Auto- und Flugzeugersatzteile aus Metall, selbst erste Organe gibt es aus dem Drucker. Korrespondent Ludger Kazmierczak berichtet nun über einen 3D-Drucker für Beton - zum Häuserbau. Ort des Geschehens ist die Universität im niederländischen Eindhoven.
Download (mp3, 3 MB)
Neue Maßeinheit löst das Urkilo ab.

Wissenswerte, 20.05.2019, 08:25 Uhr - Aus für Ur-Kilogramm: SI-System bekommt neues Fundament

Ab Montag gelten neue Regeln im internationalen SI-Einheitssystem: Das Ur-Kilogramm gehört nun der Vergangenheit an. Metrologen weltweit haben für alle SI-Einheiten eine neue Grundlage auf Basis von Naturkonstanten bestimmt. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler berichtet.

Download (mp3, 2 MB)
E-Halle Forschungsreaktor BER II (Bild: Helmholtz-Zentrum Berlin)

Wissenswerte, 19.05.2019, 09:44 Uhr - BESSY und BER II - Physik made in Berlin

Ein Atomreaktor und ein Teilchenbeschleuniger – und das mitten in Berlin: in Adlershof und Wannsee. Vor allem Berlins Experimentier-Reaktor BER II sorgt immer wieder für Kritik. Dabei ist dieser genauso wie Teilchenbeschleuniger BESSY ein wichtiges Aushängeschild der Berliner Forschungslandschaft. Betrieben werden sie vom Helmholtz-Zentrum Berlin, das in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert. Thomas Prinzler im Gespräch mit den wissenschaftlichen Geschäftsführern Prof. Bernd Rech und Prof. Jan Lüning.

Download (mp3, 13 MB)
Kontrollraum DESY

Wissenswerte, 17.05.2019, 10:25 Uhr - Europa im Zeuthener DESY Forschungsinstitut

Im brandenburgischen Zeuthen am Rande Berlins hat das Helmholtzforschungszentrum DESYeinen Standort. Im dortigen Institut befassen sich knapp 300 Mitarbeiter aus 30 Nationen mit Teilchenbeschleunigern aus dem All - mit Schwarzen Löchern und Sternenexplosionen. Internationale Spitzenforschung - und nur mit Forschungsgeldern der EU zu leisten, wie Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler bei seinem Besuch erfahren hat.
Download (mp3, 3 MB)
Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB) - Berliner Experimentier-Reaktor BER I/II

Wissenswerte, 16.05.2019, 10:25 Uhr - Die Tage von Berlins Atomreaktor sind gezählt

BER - diese Abkürzung steht nicht nur für den Flughafen - sondern auch für Berlins Experimentier Reaktor BER II. Der steht in Wannsee, am dortigen Helmholz Zentrum Berlin, und er soll nach 46 Betriebsjahren Ende dieses Jahres abgeschaltet werden. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler hat Berlins einzigem Atomreaktor einen Besuch abgestattet.
Download (mp3, 3 MB)
Die MS Wissenschaft.

Wissenswerte, 15.05.2019, 10:25 Uhr - Die MS Wissenschaft geht auf Tour

Die kommenden drei Tage die schippert die MS Wissenschaft auf der Spree. Zusteigen auf dem Ausstellungsschiff des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist jederzeit möglich und kostenlos. Diesmal geht es um künstliche Intelligenz. Projektleiterin Beate Langholf stellt das ungewöhnliche Schiff vor.

Download (mp3, 3 MB)
Gecko von unten.

Wissenswerte, 13.05.2019, 10:25 Uhr - Geckos und Götterspeise: Die Geheimnisse der Adhäsion

Adhäsion – das ist das Zusammenhaften zweier Körper. Doch was genau geschieht bei der sogenannten Haftigkeit an den Grenzflächen zweier Körper? In einer neuen Studie der TU Berlin haben sich Wissenschaftler, die sich mit Reibungsphysik beschäftigen, diesen Fragen gewidmet. Wissenschaftsautor Peter Kaiser berichtet über die Ergebnisse.

Download (mp3, 3 MB)
Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni) im Flug (Bild: imago/imagebroker)

Wissenswerte, 12.05.2019, 09:44 Uhr - Settele: "Artenvielfalt ist primär für uns eine Versicherung für die Zukunft"

Es herrscht Einigkeit unter Politikern, Umweltverbänden und Wissenschaftlern: dramatisch und alarmierend, ein Weckruf und eine Warnung sei der UN-Bericht zur Lage der Natur. Bis zu eine Million Arten könnten weltweit in den nächsten Jahrzehnten von der Erde verschwinden. Prof. Josef Settele, Biologe am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig, war einer der drei koordinierenden Leitautoren für den Bericht. Mit ihm hat Thomas Prinzler gesprochen.

Download (mp3, 13 MB)
Symbolbild: Reinraum eines Labors. (Bild: imago images/ Oberhaeuser)

Wissenswerte, 09.05.2019, 09:05 Uhr - Eingriffe in die menschliche Keimbahn

Auf die Meldung aus China, dass dort 2019 gentechnisch manipulierte Zwillinge geboren wurden, folgten weltweit Proteste - auch von Wissenschaftlern. Schon vorher hatte der Deutsche Ethikrat einen internationalen Diskurs zu diesen Eingriffen in die Keimbahn, also in das menschliche Erbgut, gefordert. Am Donnerstag bezieht der Ethikrat dazu Stellung. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler erklärt, was es mit den Eingriffen auf sich hat.

Download (mp3, 3 MB)
Martin Lohse

Wissenswerte, 07.05.2019, 08:25 Uhr - Start des EU-Projekts LifeTime in Berlin

Heute beginnt das internationale Forschungsprojekt LifeTime: Wissenschaftler aus 18 europäischen Staaten forschen gemeinsam an neuen Technologien, um einzelne Zellen in verschiedenen Verfahren zu untersuchen. Das Projekt zielt auf die Diagnostik von Krankheiten wie Krebs, Infektionen und Autoimmunerkrankungen und wird durch die EU gefördert. Koordiniert wird das Projekt vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin-Buch. Martin Lohse, Vorstandsvorsitzender des MDC, erläutert im Interview das Projekt.
Download (mp3, 5 MB)
Symboldbild Lebensfaden: Roter Faden bildet den Schriftzug "Leben" (Bild: imago)

Wissenswerte, 06.05.2019, 10:25 Uhr - Das Geheimnis des Alterns

Schon in der antiken Mythologie war der Faden das Symbol für die Dauer des menschlichen Lebens. Erstaunlicherweise waren die alten Griechen gar nicht so weit weg von dem, wofür Elizabeth Blackburn im Jahr 2009 den Medizin-Nobelpreis bekommen hat. Sie hat an Chromosomen geforscht. Und hat die Schnur, oder besser: den Schnürsenkel des Lebens gefunden. Denn kleine, harte Enden entscheiden, wie alt wir werden und wie fit wir dabei bleiben. Ein Beitrag von Judith Rhode.
Download (mp3, 3 MB)
Christopher Stremme mit Elefanten (Bild: M. Koslowski/privat)

Wissenswerte, 05.05.2019, 09:44 Uhr - Die Elefantenpolizei von Sumatra

In Sumatra haben Elefanten im Way Kambas Nationalpark immer wieder die Grenzen zum Farmland überschritten, das früher ihr Habitat gewesen war. Doch der Konflikt zwischen Elefant und Mensch konnte durch die Entwicklung einer Elefanten-Patrouille entschärft werden: Mahouts streifen mit ihren gezähmten Elefanten durch den Regenwald und treiben die 200 letzten, wildlebenden Artgenossen in ihren Schutzraum zurück. Thomas Prinzler spricht mit Christopher Stremme, der die Strategie der Elefantenpolizei erläutert.

Download (mp3, 13 MB)
Bild Podcast

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.