Der "Wissenswerte"-Podcast von Inforadio

Podcast: Wissenswerte

Was ist wissenswert in Naturwissenschaft, Technik und Gesellschaftswissenschaft? Auf Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung erhalten Sie Antworten: werktäglich und sonntags in der Inforadio-Rubrik "Wissenswerte".

Direkte Podcastadresse

iTunes-Link

Zur Sendung Wissenswerte

Hören und herunterladen

Geräte für ein wissenschaftliches Experiment in einem Labor

Wissenswerte, 15.09.2019, 09:44 Uhr - Der Wissenschaftsnarr

Ulrich Dirnagl ist Professor für Neurologie an der Charité sowie Initiator und Direktor des QUEST Centers des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung. Und: er ist der "Wissenschaftsnarr", schreibt einen regelmäßigen Blog im Laborjournal. Mit dem QUEST ist er auf der Suche nach Qualität und Ethik in der biomedizinischen Forschung. Denn: zu oft würden Ergebnisse weggelassen oder auch gefälscht. Thomas Prinzler im Gespräch mit Prof. Dirnagl über Wahrheit und Ehrlichkeit in der Forschung.
Download (mp3, 13 MB)
Symbolbild: Biomedizinerin am Mikroskop (Bild: imago images/ Andrew Brookes)

Wissenswerte, 12.09.2019, 10:25 Uhr - Das QUEST-Zentrum: Kampf gegen wissenschaftliche Fehler

Fehlerhaftes wissenschaftliches Arbeiten bleibt in politik- oder geisteswissenschaftlichen Arbeiten möglicherweise ohne ganz große Auswirkungen, doch in der Medizin sieht das anders aus – da können Fehler dramatische Folgen haben. Das zu verhindern ist Aufgabe des QUEST-Zentrums am Berliner Institut für Gesundheitsforschung der Charite. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler stellt es vor.
Download (mp3, 3 MB)
Dr. Stefan Brandt, Direktor des Futuriums (Foto: Thomas Prinzler)

Wissenswerte, 08.09.2019, 09:44 Uhr - Das Futurium: Ein Haus der Zukünfte

Wie wollen wir leben? Wie sieht unsere Zukunft aus? Oder gibt es mehrere Zukünfte? Fragen wie diesen geht das gerade eröffnete Futurium nach. Inforadio-Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler nimmt Sie gemeinsam mit dem Direktor Dr. Stefan Brandt mit auf einen Rundgang durch den futuristischen Bau am Berliner Alexander-Ufer.

Download (mp3, 13 MB)
Ausstellungsobjekte in einem Ausstellungsraum des "Futuriums".

Wissenswerte, 05.09.2019, 9:10 Uhr - Das "Futurium" eröffnet am Berliner Spree-Ufer

An diesem Donnerstag wird nahe dem Berliner Hauptbahnhof das "Futurium" eröffnet. Es ist ein neues Ausstellungs- und Veranstaltungsgebäude am Alexander-Ufer an der Spree, das sich selbst als "Haus der Zukünfte" bezeichnet. Inforadio-Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler hat sich das "Futurium" bereits angeschaut und erklärt, was die Besucher dort erwartet.
Download (mp3, 5 MB)
Unterzeichnung des Kooperationsvertragens zwischen Isral und der Charité

Wissenswerte, 04.09.2019, 10:25 Uhr - Charité und Israel kooperieren künftig

Berlin ist attraktiv für Startups aus aller Welt - insbesondere auch im Gesundheitsbereich. Künftig wird die Stadt das noch mehr: Die Charité hat diese Woche mit Israel einen Vertrag unterzeichnet, der israelischen Startups Zugang zu Europas größtem Universitätsklinikum erlaubt. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler war bei der Vertragsunterzeichnung in der israelischen Botschaft dabei.
Download (mp3, 3 MB)
Schweinswal (Bild: imago images/McPHOTO/W. Rolfes)

Wissenswerte, 03.09.2019, 10:25 Uhr - Lebensrettende Perlennetze für Schweinswale

Für einige Tierarten sind die kilometerlangen Stellnetze der deutschen Fischer in der Ostsee eine unsichtbare Todesfallen. Sie gelten als Ursache für den Tod von 218 Schweinswalen im Jahr 2018 an der deutschen Ostseeküste. Nun sind im Projekt STELLA von Wissenschaftlern des Thünen-Institutes für Ostseefischerei in Rostock Acrylglaskügelchen entwickelt worden, die die Stellnetze für die Meeressäuger im Echo sichtbar machen sollen. Wie das funktioniert, hat Wissenschaftsredakteur Peter Kaiser vor Ort erfragt.
Download (mp3, 3 MB)
Archiv: Sarah Amiri (li), wissenschaftliche Leiterin der arabischen Marsmission (Bild: imago images)

Wissenswerte, 02.09.2019, 10:25 Uhr - Griff nach den Sternen: Die VAR im Weltall

Die Internationale Raumstation ISS fliegt seit Ende der 90er-Jahre um die Erde. Aber so "international" geht es nur dem Namen nach zu - es fehlen auf der ISS China sowie afrikanische und arabische Länder. Doch das wird sich Ende September ändern, denn die Vereinigten Arabischen Emirate machen sich auf den Weg ins All. Die ISS ist nur der erste Schritt, denn langfristig ist das Ziel eine Station auf dem Mars. Inforadioredakteur Guido Meyer fasst die Pläne zusammen.
Download (mp3, 3 MB)
Karl Max Einhäupl (Bild: Thomas Prinzler/rbb)

Wissenswerte, 01.09.2019, 09:44 Uhr - Bilanz einer Amtszeit

"Wenn ein Land Arbeitsplätze schaffen will, dann wird es die in Deutschland nur über Innovationen kriegen", sagt Karl Max Einhäupl, bis Ende August Vorstandsvorsitzender der Berliner Charité. Und Innovationen kommen aus der Wissenschaft. Einhäupl schaue mit ein bisschen Stolz auf die 11 Jahre seiner Amtszeit als Vorstandsvorsitzender der Berliner Charite zurück, in der er Vieles erreicht habe. Mit Thomas Prinzler spricht Einhäupl über seine Bilanz.

Download (mp3, 13 MB)
Archiv: Karl Max Einhäupl (Bild: imago images)

Wissenswerte, 30.08.2019, 10:25 Uhr - Elf Jahre Charité-Chef: Wie geht es weiter, Professor Einhäupl?

Am Freitag ist offiziell der letzte Arbeitstag von Karl Max Einhäupl als Vorstandsvorsitzender der Berliner Charité. Am kommenden Dienstag, den 3. September, ist dann die feierliche Amtsübergabe an seinen Nachfolger Professor Heyo Kroemer, der aus Göttingen nach Berlin kommt. Elf Jahre lang hat Einhäupl die Geschicke der Charité gelenkt, hat aus der defizitären Universitätsmedizin ein modern aufgestelltes Unternehmen mit internationalem Renommee gemacht. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler hat mit Karl Max Einhäupl Bilanz gezogen.

Download (mp3, 3 MB)
22.08.2019, Kenia, Ol Pejeta: Forscher vom Leibniz-Institut, Robert Hermes (l-r), Thomas Hildebrandt und Susanne Holtze, leiten die Prozedur des Entnehmens der Eizellen vom Nördlichen Breitmaulnashorn-Weibchen Fatu ein (Bild: Leibniz-IZW)

Wissenswerte, 29.08.2019, 09:05 Uhr - Reproduktionsmedizin für das Nördliche Breitmaulnashorn

Als praktisch schon ausgestorben gilt das Nördliche Breitmaulnashorn. Lediglich zwei Kühe leben noch in einem Nationalpark in Kenia, doch die haben keine Nachkommen. Hier setzt das Projekt einer internationalen Wissenschaftskooperation an, diese Nashornart zu retten - mit ersten Erfolgen. Wir sprechen mit einem der Beteiligten, Dr. Frank Göritz. Er ist Leitender Tierarzt am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin.

Download (mp3, 5 MB)
Gran Sasso in Italien

Wissenswerte, 28.08.2019, 10:25 Uhr - Forschen unterm Felsen: Das Gran-Sasso-Laboratorium

Die Labore der Wissenschaft sind oft genau so spannend wie die Wissenschaft, die in ihnen betrieben wird. Das größte unterirdische Versuchslabor weltweit liegt in den italienischen Abruzzen: Eine gigantische künstliche Höhle, bestehend aus drei großen Hallen, deren hypermoderne Innenausstattung an Spionage-Thriller erinnert. Rund 1200 Forscherinnen und Forscher aus über 30 Ländern arbeiten hier. Wer das Laboratorium besuchen möchte, muss mehrere Kilometer in den Berg hineinfahren – so wie ARD-Korrespondent Tassilo Forchheimer.
Download (mp3, 3 MB)
Ein geretteter Pangolin in den Händen eines Menschen

Wissenswerte, 27.08.2019, 10:25 Uhr - Pangolin - das meistgewilderte Tier der Welt

In Genf findet bis Mittwoch das Treffen der Vertragsstaaten des Washingtoner Artenschutzübereinkommens Cites statt. Rund 3000 Vertreter beraten über den Schutz von gefährdeten Tier- und Pflanzenarten. So wie der Pangolin, das einzige Säugetier mit Schuppen. Wegen dieser - und wegen seines Fleisches - wird das Tier in seinen Lebensräumen Afrika und Südostasien bis an den Rand der Ausrottung gejagt. Inforadio-Korrespondentin Lena Bodewein berichtet aus Singapur.
Download (mp3, 3 MB)
Kopfhörer

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.