Fahrgäste auf dem Berliner Hauptbahnhof steigen in einen Regionalzug nach Cottbus ein. (Quelle: imago/Rainer Weisflog)
imago/Rainer Weisflog
Bild: imago/Rainer Weisflog

- Zeitvertreib beim Pendeln: Die meisten sind am Smartphone

Rund 10,5 Kilometer lang ist der durchschnittliche Arbeitsweg eines Beschäftigten in Deutschland. Und das dauert! Vor allem Menschen aus dem Berliner Speckgürtel verbringen mehr Zeit in Auto und Bahn, als den meisten lieb sein dürfte. Wie aber lässt sich diese unvermeibare Pendelzeit möglichst angenehm gestalten? Inforadio-Reporter Markus Streim hat bei Profi-Pendlern nachgefragt.

   

Mehr auf Inforadio.de

Reisende auf dem Berliner Hauptbahnhof steigen in einen Regionalexpress.
imago/Rainer Weisflog

rbb exklusiv - VBB-Statistik: Pendeln mit der Bahn nimmt stark zu

Die Zahl der Bahn-Pendler im Berliner Umland hat in den vergangenen zehn Jahren deutlich zugenommen. Das geht aus Zahlen des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg hervor, die Inforadio vorliegen. Demnach ist der Zuwachs im Nordwesten Berlins Richtung Falkensee besonders stark. Markus Streim fasst die Zahlen zusammen.

Reiseplanung und Fahrkartenkauf mit der DB-Navigator App auf dem iPad
imago/Rüdiger Wölk

Apps für Bahn, Rad und Auto - Mobil den Überblick behalten

Egal ob für Bahn-, Rad- oder Autofahrer: Mittlerweile gibt es diverse Apps, die einem unterwegs eine große Hilfe sein können. Beim Planen der Route. Beim Finden des richtigen Weges. Beim Ticketkauf. Oder bei der Auto- oder Rad-Ausleihe. Wir haben eine Übersicht zusammengestellt.

Pendler steigen in den Schienenersatzverkehr in Kremmen
rbb/Tobias Goltz

Auf den Punkt - Wer laut Definition als Pendler gilt

Für den Traumjob nehmen wir immer weitere Strecken auf uns, um täglich zur Arbeit zu kommen. Allein nach Berlin pendeln jeden Tag 300.000 Menschen. Sind wir Deutschen eine Pendlernation? Lotte Glatt aus der Inforadio-Redaktion bringt es auf den Punkt.