Higgs-Teilchen (Bild: dpa)

Podcast: Wissenswerte

Was ist wissenswert in Naturwissenschaft, Technik und Gesellschaftswissenschaft? Auf Fragestellungen rund um Wissenschaft und Forschung erhalten Sie Antworten: werktäglich und sonntags in der Inforadio-Rubrik "Wissenswerte".

Direkte Podcastadresse

iTunes-Link (Funktioniert nur, wenn, iTunes installiert ist, andernfalls wird die Seite nicht gefunden.)

Zur Sendung Wissenswerte

Hören und herunterladen

Wissenswerte, 31.07.2016, 09:44 Uhr - Die Seele ist ein Oktopus

Im Deutschen gibt es viele Redewendungen und Wortzusammensetzungen mit Seele: Seelenwanderung, beseelt, unsterbliche Seele, Seelenarzt, Seelenheil, Seelenverwandtschaft, Seelenfänger, sich die Seele aus dem Leib schreien, Seelendoktor. Aber was ist das "die Seele"? Haben wir eine und wenn ja wo? Kann man sie sehen, messen, verorten? Haben auch andere Lebewesen oder gar Gegenstände oder Orte eine Seele? Diese Fragen beschäftigen schon seit Jahrtausenden Philosophen, Theologen aber auch Naturwissenschaftler und Ärzte.
Download (mp3, 13 MB)

Wissenswerte, 24.07.2016, 09:22 Uhr - Treffpunkt Wissenswerte Mitgeschöpf Tier

"Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen," so steht es im deutschen Tierschutzgesetz. Ausnahmen gelten für Wissenschaft und Forschung: Hier müssen Tierversuche durchgeführt und auch Tiere getötet werden. Das ist umstritten und wird von Tierschützern vehement abgelehnt mit dem Verweis auf Ersatzmethoden. Über das Thema Tierschutz diskutierten Experten beim 82. Treffpunkt WissensWerte.
Download (mp3, 33 MB)

Wissenswerte, 22.07.2016, 10:25 Uhr - Wie funktioniert eine Geruchsorgel?

Seit genau einer Woche läuft ein Festival der besonderen Art: Osmodrama - das erstes Festival in Berlin für Geruchskunst. Der österreichische Medienkünstler Wolfgang Georgsdorf hat eine Geruchsorgel entwickelt, mit der Düfte komponiert und Filme und Lesungen mit den passenden Düften versehen werden und die Zuschauer diese Werke dann auch riechen können. Das hat unseren Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler auf den Plan gerufen, der sich fragte, wie so eine Duftorgel wohl funktioniert. Das Osmodrama-Festival läuft noch bis Mitte September.
Download (mp3, 2 MB)

Wissenswerte, 21.07.2016, 10:25 Uhr - Mit SpaceX zum Mars - billiger als die NASA

Die kalifornische Firma Space X hat es wieder einmal geschafft: Am Montag schickte sie den Weltraumfrachter Dragon mit Nachschub für die ISS ins All und die Trägerrakete Falcon 9 landete anschließend wieder sicher auf der Erde. Das von Tesla-Chef Elon Musk gegründete Unternehmen ist nur eines von Mehreren, die die Raumfahrtbranche derzeit mit günstigeren Preisen aufmischen, als sie die staatlichen Raumfahrtagenturen je bieten konnten. Musk selbst denkt aber noch weiter: Sein erklärtes Lebensziel ist eine menschliche Kolonie auf dem Mars, berichtet unser Korrespondent Wolfgang Stuflesser aus Los Angeles.
Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 20.07.2016, 10:25 Uhr - EU-Umweltprojekt Sandrasen im Dahmeseengebiet

Sie ist in der Mark in den allerunfruchtbarsten Gegenden, Heiden, Sandhügeln ... eine der gemeinsten Blumen.“ Schrieb 1797 Johann Gottfried Gleditsch über die Wiesenküchenschelle. Einst weit verbreitet gehört sie heute zu den bedrohten Arten. Denn es gibt immer weniger trockene Heide- und Rasenflächen denn die werden zu Äckern umgewandelt oder aufgeforstet. Die Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg hat sich nun mit Hilfe eines EU-Projekts daran gemacht, diesen europaweit stark gefährdeten Sandtrockenrasen wieder anzupflanzen. Wie das geht und warum darüber spricht Irina Grabowskiwill mit dem Projektleiter Dr. Holger Rößling.
Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 19.07.2016, 10:25 Uhr - Akustische Skulpturen im Elektronenspeicherring BESSY

Wie lassen sich physikalische Formeln in Klangkunst übertragen? Können die naturwissenschaftlichen Konzepte der Physiker beim Elektronenspeicherring BESSY II in Berlin-Adlershof künstlerische Kompositionen inspirieren? Diese Fragen haben den deutschen Klangkünstler Gerriet Krishna Sharma ganz besonders fasziniert. Gemeinsam mit Physikern aus dem Helmholtz-Institut für Beschleunigerphysik arbeitet er daran, ein außergewöhnliches Klangkunstprojekt umzusetzen. Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler hat ihn gestern bei einer Probe im Speicherring BESSY getroffen.
Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 18.07.2016, 10:25 Uhr - Grünes Gold an der Algenfassade

Sie sind bereits in vielen alltäglichen Produkten zu finden - im Eis oder Joghurt, in Zahnpasta, in Kosmetika: Algen. Mikroskopisch klein enthalten sie Eiweiß, Kohlenhydrate, Vitamine, Fette und vieles mehr. Diese Kraftpakete scheinen die Energie, Nahrungs- und Medikamentenlieferanten der Zukunft zu sein. Dabei brauchen Algen kein besonderes Ackerland, in Berlin etwa wachsen Mikroalgen sogar an einer Hausfassade.
Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 17.07.2016, 09:44 Uhr - Darwins Galapagos Archipel

Als Charles Darwin 1835 die Galapagos-Inseln betrat, eröffnete sich für ihn ein ganzer Kosmos neuer Tier- und Pflanzenarten. Der Galapagos-Fink, der später nach ihm benannt wurde, interessierte ihn ganz besonders. Es ist eine Finkenart, die es so nur auf einer Inselgruppe im Pazifik gibt. Für Darwin war das Vorkommen dieser Finkenart ein weiterer Baustein in der Erkenntnis, dass Arten sich entwickeln, verändern, dass sie nicht gottgegeben sind. Es war der Beginn der Entwicklung seiner - nicht von ihm so benannten – Evolutionstheorie.
Download (mp3, 13 MB)

Wissenswerte, 14.07.2016, 10:25 Uhr - Vertical Farming in New York

In vielen Großstädten dieser Welt sucht man vergeblich nach günstigem Obst oder Gemüse. Wenig Platz und lange Lieferwege treiben den Preis in die Höhe. "Vertical Farming" heißt die Technologie, die dies in Zukunft ändern soll. Statt auf großen Ackerflächen wachsen hier die Pflanzen auf übereinander liegenden Etagen und sind so eine platzsparende Alternative zum herkömmlichen Gemüseanbau.
Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 13.07.2016, 10:25 Uhr - Vom Leben der Außerirdischen

Sie sind zurück: Moose, Farne, Bakterien, die der Astrobiologe Jean-Pierre de Vera letztes Jahr auf die Internationale Raumstation ISS geschickt hat. Dort haben sie ein Jahr lang im Außencontainer unter Weltraumbedingungen ausgeharrt. Jetzt schaut der DLR-Wissenschaftler, ob sie noch leben, und was Temperatur, Vakuum, Schwerelosigkeit und kosmische Strahlung mit ihnen gemacht haben. Dr. de Vera ist nun am Telefon. Oliver Rehlinger hat ihn gefragt: "Haben Ihre Versuchslebewesen das Jahr im All überlebt?"
Download (mp3, 5 MB)

Wissenswerte, 12.07.2016, 10:25 Uhr - Insekten – knusprig und gesund

Wenn jetzt die Reisezeit beginnt, dann beginnt auch die Zeit kulinarischer Experimente. Die meisten werden nicht unbedingt ein deutsches Schnitzel oder nur Nudeln mit Tomatensoße in ihren Urlaubsländern erwarten. Meerestiere wie Muscheln, Krabben oder Oktopus sind da nichts Ungewöhnliches. Heuschrecken, Kakerlaken oder Maden schon. Aber sie sind alle essbar und stehen bei über zwei Milliarden Menschen auf dem Speiseplan, zum Teil auch als Delikatesse. Doch auch hierzulande werden Insekten als Nahrung erforscht. Ein Bericht von Thomas Prinzler.
Download (mp3, 3 MB)

Wissenswerte, 11.07.2016, 10:25 Uhr - Bienensterben und Bienenklau in USA

Von Einstein soll der Satz stammen "Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben." Ob das genau so stimmt ist nicht erwiesen, aber klar ist: Bienen sind für uns Menschen überlebenswichtig. Ohne ihre Hilfe beim Bestäuben von Pflanzen gibt es kein Obst und kein Gemüse. Die Landwirtschaft braucht sie als fleißige Mitarbeiter. Doch weltweit sterben immer mehr Bienenvölker und bringen damit Landwirte in die Bredouille. Mittlerweile nimmt das Ganze in den USA sogar kriminelle Ausmaße an, wie unsere Korrespondentin Katharina Wilhelm bei kalifornischen Bienenzüchtern erfuhr.
Download (mp3, 3 MB)
Bild Podcast

Podcast-Übersicht

Sie möchten Inforadio-Sendungen unabhängig von den Sendezeiten im Radio hören? Sie haben ein wichtiges Politiker-Interview verpasst? Ein Thema interessiert Sie besonders und Inforadio hatte den ausführlichen Schwerpunkt dazu im Programm? Sie können ab sofort mehrere Wochenend-Sendungen von Inforadio sowie besonders interessante politische Interviews (montags bis sonnabends) als Podcast abonnieren – aktuell und kostenlos.