Headerbild Wirtschaft
Colourbox

Mehr zum Thema

Aktuelle Beiträge

Eine Frau arbeitet aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus von Zuhause aus.
dpa

Bund der Steuerzahler fordert Pauschale für Home Office

Bisher kann man das Arbeitszimmer nur von der Steuer absetzen, wenn man ein separates Zimmer hat, das nicht privat genutzt wird. Der Bund der Steuerzahler möchte das ändern. Am Montag berät der Finanzausschuss über das Jahressteuergesetz, berichtet Maike Gomm.

  • Wirtschaft aktuell

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Wirtschaftsredaktion

  • Podcast zur Wirtschaftsdoku

Inforadio-Podcast: Corona - Das Virus und die Wirtschaft

Die Wirtschaftsdoku

Berlin, 12.10.2020: Leere Lokale in der Berliner Ausgehmeile der Simon-Dach-Straße (Bild: Michael Kappeler/dpa):
Michael Kappeler/dpa

Wer zahlt die Miete?

Zahlreiche Gewerbetreibende klagen über gravierende Einnahmeausfälle. Die Miete aber muss trotzdem bezahlt werden. Können Vermieter etwas tun, um den Druck zu mildern? Die Immobilienbranche signalisiert Entgegenkommen, lehnt aber staatliche Eingriffe ab. Gerd Dehnel berichtet über das Ringen um die Lastenverteilung zwischen Gewerbetreibenden und Vermietern.

Börse aktuell

Kursinformationen zu Dax

Beitrag verpasst?

  • Leere Tische am Hackeschen Markt
    picture alliance/chromorange

    Gewerbemieten: Das sagen die Berliner Fraktionen

    Für Gastronomen und Hoteliers ist die Corona-Pandemie existenzbedrohend. Deswegen fordert der Hotel- und Gaststättenverband eine gerechte Lastenverteilung bei den Mieten. Was die Berliner Politik dazu sagt, hat Wirtschaftsreporterin Maike Gomm erfragt.

    Ein Lokführer steuert einen ICE der Bahn.
    dpa

    Schlichtung zwischen Bahn und LokführerInnen beginnt

    Die Lokführergewerkschaft ist gar nicht einverstanden mit den Vorschlägen der Bahn zu den künftigen Gehältern. Darum beginnt am Donnerstag die Schlichtung. Gewerkschafts-Chef Weselsky signalisiert schon mal Kampfbereitschaft, berichtet Karsten Zummack.

    Berlin Hyp, Budapester Strasse, Tiergarten, Berlin, Deutschland
    picture alliance/Bildagentur-online

    Banken legen mehr Geld für Kreditausfälle zurück

    Zahlreiche Läden haben in den vergangenen Monaten wegen der Anti-Corona-Maßnahmen deutlich an Umsatz eingebüßt. Das könnte verzögert auch ihre Vermieter treffen - und am Ende die Banken. Wie es um ihre Stabilität steht, erörtert Johannes Frewel.

    23.10.2019, Gelsenkirchen, Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen, Deutschland - BahnhofsCenter in Gelsenkirchen-Altstadt, Einkaufszentrum aus den 80er Jahren am Gelsenkirchener Hauptbahnhof.
    Rupert Oberhäuser

    Vermieter lehnen generelle Senkung von Gewerbemieten ab

    Viele Gewerbetreibende sind in der Coronakrise mit der Miete im Rückstand. Einige fordern, dass ImmobilienbesitzerInnen auf Zahlungen verzichten sollen. Die Branche zeigt sich kompromissbereit, lehnt flächendeckende Lösungen aber ab, berichtet Johannes Frewel.

    Die Bahn will den Anstieg der Personalkosten dämpfen, weil die Einnahmen in der Coronakrise eingebrochen sind.
    picture alliance/Geisler-Fotopress

    Bahnindustrie fürchtet sinkende Nachfrage

    Die Geschäfte laufen derzeit gut in der deutschen Bahnindustrie, doch das lässt keine Schlüsse für die Zukunft zu. Im Gegenteil: Schienen- und Fahrzeughersteller registrieren in der jüngsten Haljahresbilanz deutlich weniger Nachfrage, berichtet Karsten Zummack.

    18.10.2020, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Ein Blaues Hinweisschild mit dem Aufschrift "Zutritt nur mit Mundschutz" hängt vor einem Restaurant am Düsseldorfer Burgplatz.
    dpa

    Gastronomie: Erste Erfolge beim Mietnachlass

    Gewerberäume werden seit Jahren immer teurer, unter Corona-Bedingungen wird das für UnternehmerInnen existenzbedrohend. Deshalb fordern einige Branchenverbände, darunter das Gastwerbe, eine gerechtere Lastenverteilung, berichtet Karsten Zummack.

  • Historische Aktie von 1929 über 1000 Reichsmark, Adlerwerke vormals Heinrich Kleyer Aktien-Gesellschaft, Frankfurt am Main (Bild: imago images)
    imago images

    200 Jahre Aktienhandel an der Frankfurter Börse

    Die Finanzmetropole Frankfurt am Main feiert 200 Jahre Börsenhandel, doch die besondere Wirtschaftsgeschichte reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Börsenreporterin Claudia Wehrle hat sich auf das historische Parkett der Frankfurter Börse begeben.

    Archiv: Veranstaltung auf der deGUT-Messe 2019 (Bild: deGUT/ Svea Pietschmann)
    deGUT/ Svea Pietschmann

    Gründen trotz Krise – die deGUT 2020

    Neue Ideen, smarte Unternehmen oder frischer Wind in etablierten Branchen - wer GründerIn werden möchte, braucht solide Informationen, ein gutes Netzwerk und in der Pandemie auch viel Mut. Die diesjährigen deGUT-Unternehmenstage bieten diese Plattform und das unter "Live-Bedingungen" in der Corona-Zeit. Wirtschaftsreporterin Franziska Ritter hat sich auf der Messe umgesehen.

    Wenige Fahrgäste fahren im Karussell.
    rbb/zummak

    Karussell mit Abstand - Schausteller in der Corona-Falle

    Seit Monaten kaum Umsätze, fast alle Volksfeste abgesagt - die Schausteller in Deutschland stecken in der Corona-Falle. Letzte Strohhalme: Der Herbstrummel und die Weihnachtsmärkte. Wirtschaftsreporter Karsten Zummack hat Schausteller auf dem Herbstrummel besucht.

    Wallbox im Hof eines Wohnkomplexes (Bild: rbb/Franziska Ritter)
    rbb/Franziska Ritter

    Berlins schwieriger Weg zur E-Mobilität

    Die Nachfrage nach Elektroautos steigt, doch in Berlin gibt es nach wie vor zu wenig Lademöglichkeiten für sie. Woran es liegt und wie man sich zuhause eine Wallbox einrichten kann, weiß Wirtschaftsredakteurin Franziska Ritter.

    Berlin-Mitte, 1.9.2020: Verkehrsversuch Autofreie Friedrichstraße (Bild: imago images/Bernd Friedel)
    www.imago-images.de

    Sorge um die Geschäfte in den Innenstädten

    60 Prozent der Firmen im Hotel- und Gaststättengwerbe fürchten laut einer Branchenumfrage um ihre Existenz. Branchenvertreter sprechen von der schlimmsten Krise seit der Nachkriegszeit und verweisen auf Umsatzzahlen, die geradewegs in die Pleite führen könnten. Und zugleich ringt die Branche um Ideen, damit die Innenstädte nicht veröden. Wirtschaftsredakteur Gerd Dehnel fasst die Situation zusammen.

    Auszubildender Dustin Braune (Bild: rbb/Lisa Splanemann)
    rbb/Lisa Splanemann

    Ausbildung in Corona-Zeiten

    Die Corona-Krise hat die Lage am Ausbildungsmarkt verschärft. Die Kontaktaufnahme zu jungen Menschen gestaltet sich deutlich schwieriger, weil keine Ausbildungsmessen stattfinden und keine Praktika absolviert werden konnten. Lisa Splanemann über die Ausblidung während der Pandemie.

    13.08.2020, Berlin - Deutschland. Vor dem Kino Colosseum wird erneut gegen die Schließung protestiert (Bild: imago images/Sabine Gudath)
    imago images/Sabine Gudath

    Die Zukunft der Kinobranche

    In dieser Woche ist der erste große Hollywood-Blockbuster "Tenet" in die Kinos gekommen. Wirklich Grund zum Feiern und ein echtes Comeback für die Kinos weltweit nach den Corona-Einschränkungen ist das allerdings nicht, denn die Lage bleibt mehr als heikel.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Wirtschaftsdoku
Colourbox

Die Wirtschaftsdoku

Wir nehmen Sie mit hinter die Kulissen der Wirtschaft: Firmen-Porträts, die Beobachtung neuester Trends und Entwicklungen.

Headerbild Interviews
colourbox

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.