Sport im Inforadio

Sport
Colourbox

Handball

Füchse-Torwat Dejan Milosavljev
imago images / Camera 4

Serbischer Neuzugang - Dejan Milosavljev - das Kraftpaket im Füchse-Tor

Zugegeben: Wer Dejan Milosavljev auf der Straße begegnet, wird ihn vermutlich nicht sofort als Leistungssportler identifizieren. Doch der füllige Serbe ist die neue Nummer Eins im Handball-Tor der Füchse Berlin und hat sich innerhalb kürzester Zeit zum Publikumsliebling aufgeschwungen. Inforadio-Sportreporter Jens-Christian Gußmann stellt ihn vor.

Fussball

Christian Gentner (Union Berlin)
imago images / Bernd König

Interview - Die geballte Erfahrung: Unions Christian Gentner

Die Fußballer vom 1.FC Union schlagen sich richtig gut als Bundesligaaufsteiger. Aktuell sind die Eisernen Tabellenelfter. In der Liga haben sie drei der vergangenen vier Spiele gewonnen. Einer, der großen Anteil am Erfolg hat, ist Mittelfeldspieler Christian Gentner. Inforadio-Reporterin Stephanie Baczyk hat ihn getroffen.

Bayern-München-Präsident Uli Hoeneß
dpa

Willi Lemke über Uli Hoeneß - "Nach Erdbeertorte mit Schlagsahne haben wir das Kriegsbeil begraben"

Uli Hoeneß beendet seine Amtszeit als Präsident beim FC Bayern München. Jahrzehntelang stand er an der Spitze des Fußball-Rekordmeisters - unterbrochen nur von der Zeit, als er wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis saß. Sein ehemaliger Rivale, Willi Lemke, Ex-Manager von Werder Bremen berichtet, wie er und Hoeneß sich versöhnt und Brüderschaft getrunken haben. "Seitdem sind wir kollegial verbunden."

Symbolbild: Wettbüro (Bild: imago images/ Darren England)
imago images/ Darren England

Sportwetten - Das undurchsichtige Geschäft der Wettbüros

Das im Steuerparadies Malta ansässige Unternehmen Tipico ist in Deutschland Marktführer in Sachen Wettbüros. Das lockt auch Lizenznehmer an, die in dubiose Geschäfte verwickelt sein können - der Verdacht der Geldwäsche und der Steuerhinterziehung steht dabei im Raum. Über die Hintergründe und den Boom im Wettgeschäft berichtet Sportreporterin Mareike Zeck.

Mehr Sport

Baseball-Star Max Kepler
imago images / ZUMA Press

Baseball - Baseball-Star Kepler in Berlin: Erst mal nen Döner

Max Kepler - ein in Deutschland wenig bekannter Name. Dabei ist der 26-jährige Berliner Europas erfolgreichster Baseballspieler. Er verdient in der US-Profiliga Major League Baseball gut sechs Millionen Euro pro Jahr. Am Montag war er zu Besuch in seiner Berliner Heimat - und Inforadio Sportreporter Dennis Wiese war dabei.

Eisbären-Spieler Kai Wissmann gegen Iserlohns Jens Baxmann
imago images / Nordphoto

Eishockey - Jens Baxmann: Einmal Eisbär - immer Eisbär

Die Eisbären Berlin kommen in der DEL immer besser in Fahrt. Das 4:0 gegen Iserlohn war gestern Abend der 8. Sieg in den letzten 11 Partien. Die Geschichte der Begegnung schrieb ein Gästespieler. Er trug in der vergangenen Sasison noch das Eisbären-Trikot.
Über die Details berichtet Inforadio-Reporter Jens-Christian Gußmann.

Fußball zum Hören

Das Team des neuen rbb-Sport-Podcasts "Hauptstadtderby": Union-Legende Christian Beeck (li.), Moderator Dirk Walsdorff (mi.) und Hertha-Urgestein Axel Kruse (re.) (Quelle:rbb/Friedrich Rößler)
rbb/Friedrich Rößler

Fußball-Podcast - Kruse und Beeck laden ein zum "Hauptstadtderby"

Inforadio und der rbb Sport präsentieren voller Stolz: "Hauptstadtderby"! Berlin ist die einzige deutsche Stadt mit zwei Fußball-Bundesligisten. Im Fußball-Podcast "Hauptstadtderby" widmen sich Ur-Unioner Christian Beeck und Hertha-Ikone Axel Kruse deswegen jede Woche den beiden großen Fußballklubs der Hauptstadt. Der 1. FC Union erstmals in der Bundesliga-Tabelle vor Hertha BSC - ein schwerer Schlag für Axel Kruse. Zufrieden ist hingegen Christian Beeck, der mit seinem Unioner der Woche, Robert Andrich, über den Köpenicker Erfolg fachsimpelt. In Episode 12 geht es außerdem um Abstiegskampf, die neue Rolle von Jürgen Klinsmann bei Hertha BSC und Beeck verrät, warum er auch der Chirurg genannt wird.

  • Sport im Inforadio

  • Fußball live

  • Das Inforadio-Fußball-Team

ARD-Olympia-Podcast

Abseits

ARCHIV: Union Berlin und Hertha BSC Fans brennen Pyrotechnik ab (Bild: imago images/Jan Huebner)
imago images/Jan Huebner

Gefährdung oder Fankultur: Streitfrage Pyrotechnik

Pyrotechnik ist ein Reizwort im deutschen Fußball. Für viele Fans gehört es dazu als Teil von Identität und Kultur. Andere sehen es als Gefahr, die mit Verboten und Strafverfahren verfolgt werden muss. Jakob Rüger und Friedrich Rößler haben sich mit den Riskien, der Faszination und einer mögliche Legalisierung der Pyrotechnik auseinandergesetzt.

RSS-Feed
  • ARCHIV, 1.6.1991: Jochen Sprentzel (Bild: imago images/sportfotodienst)
    imago images/sportfotodienst

    Grenzgänger - Sportreporter in Ost und West

    Der Spitzensport gilt schon lange als Aushängeschild einer jeden Gesellschaft. Gerade während der innerdeutschen Teilung sollte sportlicher Erfolg auch als Indikator für politische Stärke gelten. Die Sportreporter in Ost und West - sie waren Grenzgänger. Jeder war in seinem Land unterwegs oder gemeinsam bei Sportgroßveranstaltungen. Sie haben beide Seiten gesehen: den sportlichen Wettkampf und den Kampf der Systeme.

  • ARCHIV, Rotterdamm 12.7.2019: Marie-Louise Dräger beim Wettkampf (Bild: imago images / AFLOSPORT)
    imago images / AFLOSPORT

    Marie-Louise Dräger trainiert für Tokio

    Im Olympiastützpunkt in Rostock trainiert die Ruderin Marie-Louise Dräger täglich für die Olympischen Spiele in Tokio. Die 38-Jährige ist die beste deutsche Ruderin und gewann bisher drei WM-Goldmedaillen, eine WM-Bronze-Medaille, eine EM-Gold-Medaille und zwei EM-Silber-Medaille. Was noch fehlt: eine Medaille der Olympischen Spiele. NDR-Reporter Moritz Cassalette hat Dräger beim Training getroffen.

  • ARCHIV, 8.7.2009: Union Berlin und Hertha marschieren zum Eröffnungsspiel in das Stadion an der alten Försterei ein (Bild: imago images / sportfotodienst)
    imago images / sportfotodienst

    Berliner Fußballduelle: Hertha BSC vs. 1. FC Union

    Am 10. Spieltag treffen Hertha BSC und der 1. FC Union zum ersten Mal in der ersten Fußballbundesliga aufeinander. Doch Duelle zwischen den beiden Berliner Vereinen gab es schon einige: Zum allerersten Mal nach dem Mauerfall standen sich am 27. Januar 1990 Hertha BSC aus dem Westen und der 1. FC Union aus dem Osten Berlins im Olympiastadion gegenüber. Dieses und weitere Duelle lassen die Sportreporter Stephanie Baczyk und Jakob Rüger Revue passieren.

  • Auswertung eines Urintests (Bild: imago imagine/Panthermedia)
    imago imagine/Panthermedia

    Wie geht der Anti-Doping-Kampf in Deutschland weiter?

    Dopingfälle in Deutschland sind selten. Aus nicht mal einem Prozent der Kontrollen hierzulande wird ein Dopingfall. Aber kann das wirklich sein? Welche Herausforderungen und Lösungen gibt es für die Zukunft? Und welche Rolle spielen die Athleten dabei? Josef Opfermann hat sich auf den Weg gemacht, um Antworten auf diese Fragen zu finden.

  • Müchen, 04.09.1972: Ulrike Meyfarth auf dem Siegerpodest bei den Olympischen Spielen (Bild: imago images / sportfotodienst)
    imago images / sportfotodienst

    Deutschland, kein Olympialand

    Seit den Olympischen Spielen 1972 in München war die Geschichte deutscher Olympia-Bewerbungen eine voller Pleiten, Pech und Pannen. Auch Berlin kann seit der geplatzten Bewerbung um die Sommerspiele 2000 ein Lied davon singen. Reporter Jörg Mebus beschäftigt sich mit dem Status Quo einer möglichen neuen deutschen Bewerbung um die Olympischen Spiele und die Paralympics.

  • ARCHIV: Rollstuhl-Skater im Venice Skate Park in Kalifornien (Bild: imago images sportfotodienst)
    imago images sportfotodienst

    Atemraubend und Adrenalin auf Rädern: Paraskaten

    WCMX klingt erst mal mysteriös, ist die Abkürzung für Wheelchair-Motocross - und heißt nichts anderes als Rollstuhlskaten. Ähnlich wie Skateboarder oder BMXer benutzen WCMXer ihren Rolli einfach als Sportgerät und haben Spaß. Zwar bilden Rollstuhlfahrer in Skateparks und Hallen immer noch die Ausnahme, aber ihre Zahl wächst ständig. Redakteur Friedrich Rößler weiß, welche Pioniere es im Wheelchair-Motocross gibt, welche Rolle Berlin spielt und auch, was Rollstuhlskaten ausmacht.

  • Caster Semenya (Quelle: Schmidt/dpa)
    Schmidt/dpa

    Kampf ums Geschlecht: Die verstoßenen Frauen des Sports

    Der Fall Caster Semenya hat viele bewegt und die Sportwelt gespalten. Aber ARD-Recherchen zeigen, dass Sportlerinnen mit erhöhten Testosteronwerten noch viel schlimmere Konsequenzen hinnehmen müssen. Weltklasse-Athletinnen unterziehen sich Operationen, um weiter in ihrer Sportart an den Start gehen zu können. Die Frage ist: Hatten die Sportlerinnen überhaupt eine Wahl?

  • Sprinterin Gina Lückenkemper bejubelt den Sieg mit der Staffel (Quelle: imago images / Beautiful Sports)
    imago images / Beautiful Sports

    Go to Tokio to go

    Im kommenden Sommer geht es in Tokio um olympische Medaillen. Bis es so weit ist, begleiten die NDR-Reporter Fabian Wittke und Moritz Cassalette aussichtsreiche deutsche Sportler und Sportlerinnen auf deren mühsamen Weg in die japanische Hauptstadt. Sie beginnen die lange Reise mit Sprinterin Gina Lückenkemper und Schwimmer Florian Wellbrock.

  • Szene eines Fußballspiels von 1939 (Imago Images / United Archives International)
    Imago Images / United Archives International

    Fußballalltag im Zweiten Weltkrieg

    Mit dem Angriff auf Polen hat vor 70 Jahren der Zweite Weltkrieg begonnen. Dennoch wurde in dieser Zeit weiter Fußball gespielt. Bis zum Jahr 1944 kamen noch Tausende Zuschauer in das Berliner Olympiastadion. Und das trotz der Angst vor Luftangriffen durch die Allierten. Sportredakteur Burkhard Hupe hat sich mit der Frage beschäftigt, wie Fußball und Krieg zusammenpassten.

  • F-Junioren Fussballtraining im Stadion Bad Wörishofen (Quelle: imago/Bernd Feil)
    imago/Bernd Feil

    Anpfiff für Knirpse: Fußballakademien ausländischer Klubs in Polen

    Unzählige Kinder träumen von einer Karriere als Fußballprofi. Polnische Kinder sind da keine Ausnahme, auch sie wollen ihren Idolen nacheifern. Von dieser Begeisterung wollen die großen Klubs des Kontinents profitieren. So haben zum Beispiel der FC Barcelona oder auch Borussia Dortmund Fußballschulen in Polen aufgebaut und hoffen, dort den nächsten Robert Lewandowski zu finden. Jan Pallokat hat sich diese Fußballschulen näher angeschaut.

  • Ein Cowboy auf einem Rind (Foto: imago images / Icon SMI)
    imago images / Icon SMI

    Rodeo und der Mythos des Cowboys

    Cody im US-Bundestaat Wyoming gilt Welthauptstadt des Rodeos. Im Sommer kommen jeden Abend Hunderte Menschen in die Arena, um Cowboys dabei zuzusehen, wie sie auf wilden Pferden und Bullen reiten. Dazu viel Show rund um die Legende vom Wilden Westen. Auch Buffalo Bill, der mit seiner Wildwestshow sowohl in Amerika als auch in Europa das Bild des amerikanischen Westens geprägt hat, stammte aus Cody. Arthur Landwehr war dort und hat eine Show besucht.

  • Sportler auf dem Kronprinzessinnenweg in Berlin (Foto: rbb / Thomas Hollmann)
    rbb / Thomas Hollmann

    Die Krone Berlins

    Es ist die Krone Berlins - und die vermutlich sportlichste Straße in Deutschland. Auf dem Kronprinzessinnenweg im Südwesten Berlins fahren, laufen, skaten, handbiken und skirollern täglich Hunderte von Freizeitaktiven. Aber Warum halten sich Menschen auf einem Asphaltstreifen neben der Autobahn fit? Möglicherweise weil die Krone mehr als eine Trainingsstrecke ist. Nämlich Catwalk, Kontaktbörse und ein Stück Berliner Straßengeschichte, hat Thomas Hollmann herausgefunden.

  • Transparent zum Gedenken an den verstorbenen Robert Enke (Quelle: imago/Revierfoto)
    imago/Revierfoto

    Depressionen im Sport

    Etwa 20 Prozent der Menschen erkranken in ihrem Leben an einer Depression. Zugeben mag das kaum einer. Vor allem unter Leistungssportlern sind Depressionen ein Tabuthema. Die Robert-Enke-Stiftung will das ändern und bietet Hilfe an.

  • Senior fährt mit Rennrad den Berg hinauf (Quelle: imago/blickwinkel)
    imago/blickwinkel)

    Von Garmisch nach Rom: "Essen, schlafen, Radfahren"

    Warum fährt man mit dem Rad nach Rom, wenn man auch den Flieger nehmen kann? Wahrscheinlich, weil es Spaß macht. Sonst hätten sich nicht Anfang Juni fast 90 Rennradfahrer und Fahrerinnen auf den Weg in die Heilige Stadt gemacht. Von Garmisch-Partenkirchen aus, über die Alpen, durch die Dolomiten, auf dem Apennin. Inforadio-Sportreporter Thomas Hollmann ist mitgefahren.

  • Trainer Urs Fischer (M) im Gespräch mit Manuel Schmiedebach (l) und Christopher Trimmel (Bild: dpa)
    dpa

    1. FC Union - Jetzt beginnt der Ernst

    Der historische Aufstieg in die erste Bundesliga wurde von Union-Fans, Spielern und Funktionären gefeiert. "Wir sind gekommen, um zu bleiben", sagt Präsident Dirk Zingler. Inforadio-Sportreporterin Stephanie Baczyk über den 1.FC Union und den Start in das Abenteuer Bundesliga. 

  • Die Berliner Fans freuen sich mit Union-Spieler Sebastian Polter über den Aufstieg in die Bundesliga
    imago images / Sven Simon

    Der 1. FC Union Berlin vor seiner ersten Bundesliga-Saison

    Der 27. Mai 2019 ging als der Tag in die Geschichte ein, in der der 1. FC Union Berlin zum ersten Mal in die Bundesliga aufstieg - nach dem 0:0 im Rückspiel gegen den VfB Stuttgart. Inforadio-Sportreporterin Stephanie Baczyk blickt zurück.

  • Ein Judo-Kampfrichter hebt den linken Arm (Foto: Imago / GEPA pictures )
    Imago / GEPA pictures

    Heimliche Helden - Kampfrichter im Sport

    Wenn die Übertragungen von Sportwettbewerben laufen, haben viele Zuschauer sehr schnell und klar ihre Urteile parat. Denn sie haben die Bilder und Wiederholungen. Die eigentlichen Helden der Entscheidungsfindung aber stehen auf dem Platz: die Schieds- und Kampfrichter. Wolf-Sören Treusch hat sich ihnen gewidmet.

  • Spritze mit roter Flüssigkeit vor einem Röntgenbild (Bild: imago)
    imago

    Die Zukunft der WADA

    Vor 20 Jahren wurde die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA gegründet, um den Kampf gegen unlautere Maßnahmen im Sport wirksam zu koordinieren. Allzu viele Erfolge kann die WADA allerdings nicht vorweisen. Dem künftigen Präsidenten Witold Banka steht viel Arbeit bevor, finden Jörg Winterfeldt und Josef Opfermann.

  • Manuel Neuer nimmt einen Schluck aus einem riesigen Bierglas (Foto: Imago)
    imago images / Ulmer

    Flaschenpost aus der Bundesliga: Fußballer und Alkohol

    Uli Borowka lief zwischen 1980 und 1995 ganze 388 mal für Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen in der Bundesliga auf. Er bestritt sogar sechs Länderspiele. Während all dieser Zeit führte er ein Doppelleben - als Fußballprofi und Alkoholiker. Doch weil die Leistungen auf dem Platz stimmten, wurde die Krankheit auch von Mitspielern und Trainern stillschweigend geduldet. Und: Borowka ist kein Einzelfall. Burkhard Hupe hat sich mit der unheilvollen Allianz zwischen Fußball und Alkohol beschäftigt.

  • Im Fanblock des 1. FC Union Berlin wird das Vereinswappen präsentiert (Foto: Imago / Matthias Koch)
    www.imago-images.de

    Alte Försterei statt Anfield: Fußballtourismus beim 1. FC Union Berlin

    Immer mehr britische Fußballfans fliegen extra für ein Fußballspiel nach Berlin. Denn dort gibt es noch billige Stehplätze und Bier im Stadion und es wird laut gesungen. Nach dem Aufstieg von Union Berlin fragen sich viele, wie lange wohl noch. Thomas Jaedicke hat britische Fans beim 1. FC Union begleitet.

  • Senior fährt mit Rennrad den Berg hinauf (Quelle: imago/blickwinkel)
    imago/blickwinkel)

    Von Garmisch nach Rom: "Essen, schlafen, Radfahren"

    Warum fährt man mit dem Rad nach Rom, wenn man auch den Flieger nehmen kann? Wahrscheinlich, weil es Spaß macht. Sonst hätten sich nicht Anfang Juni fast 90 Rennradfahrer und Fahrerinnen auf den Weg in die Heilige Stadt gemacht. Von Garmisch-Partenkirchen aus, über die Alpen, durch die Dolomiten, auf dem Apennin. Inforadio-Sportreporter Thomas Hollmann ist mitgefahren.

  • Dirk Nowitzki nach seinem letzten Heimspiel für die Dallas Mavericks
    AP

    Schwitzen, schuften, treffen – die Deutschen in der NBA

    Sieben deutsche Basketballer haben in diesem Jahr in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA gespielt. So viele wie noch nie. Doch in Dirk Nowitzkis Schatten reift eine neue Generation deutscher Basketballspieler heran, die der NBA ihren Stempel aufdrückt. Wie haben es die deutschen Spieler in die NBA geschafft? Von Martina Buttler und Sebastian Schreiber. 

  • Kneipp Wanderweg bei Olsberg im Sauerland Kneippkur in der Ruhr (Quelle: imago/Jochen Tack)
    imago/Jochen Tack

    Die Kneippsche Lebens- und Heilweise

    Nackte Füße, hochgekrempelte Hosen, kalte Güsse, Wassertreten: Fertig ist das landläufige Bild vom Kneippen. Doch kaum jemand weiß, dass es sich dabei um ein ganzheitliches Gesundheitskonzept handelt. Dazu gehören neben dem Element Wasser eine gesunde Ernährung, Heilkräuter, Entspannungsmethoden und Bewegung. Kneippen kann man in jedem Alter und man kann damit gar nicht früh genug beginnen, hat Sabine Gerlach herausgefunden

  • Verena Faißt vom FC Bayern München gegen Anna-Lena Stolze (am Ball) vom VfL Wolfsburg im Mai 2018
    imago sportfotodienst/LakoPress/Lackovic

    Im Schatten der Männer: Frauen- und Mädchenfußball in Deutschland

    Medaillen bei den Olympischen Spielen, zwei Weltmeister- und acht Europameister-Titel. Es gibt nur wenige Mannschaften im deutschen Spitzensport, die so erfolgreich sind. Die Rede ist von der Fußballnationalmannschaft der Frauen. Aber die Frauen stehen immer noch im Schatten der Männer. Es stellt sich die Frage: wie steht es um den Mädchen- und den Frauenfußball in Deutschland, aber auch in der Region. "Abseits" mit Wolf-Sören Treusch.

  • Ein Schild mit den Logos von Bostoner Sportteams (Foto: Imago)
    Imago

    Boston - Amerikas erfolgreichste Sportstadt

    Die Menschen in Boston haben viel zu feiern. Schließlich sind ihre Sportteams außergewöhnlich erfolgreich und heimsen etliche Titel ein. Heiko Oldörp lebt seit einigen Jahren in Boston und nimmt Sie mit auf eine Reise durch "Titletown". 

  • Manuel Neuer nimmt einen Schluck aus einem riesigen Bierglas (Foto: Imago)
    imago images / Ulmer

    Flaschenpost aus der Bundesliga: Fußball und Alkohol

    Uli Borowka lief zwischen 1980 und 1995 ganze 388 mal für Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen in der Bundesliga auf. Er bestritt sogar sechs Länderspiele. Während all dieser Zeit führte er ein Doppelleben - als Fußballprofi und Alkoholiker. Doch weil die Leistungen auf dem Platz stimmten, wurde die Krankheit auch von Mitspielern und Trainern stillschweigend geduldet. Und: Borowka ist kein Einzelfall. Burkhard Hupe hat sich mit der unheilvollen Allianz zwischen Fußball und Alkohol beschäftigt.

  • Das Olympiastadion und das Maifeld in Berlin-Charlottenburg (Quelle: imago/Schöning)
    imago/Schöning

    Hertha und die Stadionträume

    Hertha BSC hat einen Traum: 2025 will der Bundesligist in seinem eigenen Fußballstadion spielen. Das Bauprojekt im Olympiapark stockt allerdings, auch die Finanzierung des Großprojekts ist noch nicht geregelt. Jakob Rüger über Herthas Vision und andere Stadionprojekte mit Hindernissen.

  • Bundesliga-Schidesrichter Patrick Ittrich (Foto: Imago)
    imago sportfotodienst

    Der schwere Job eines Schiedsrichters

    Schiedsrichter haben es nicht leicht. In der zuweilen hitzigen Atmosphäre eines Fußballspiels müssen sie stets einen kühlen Kopf behalten - und am Ende gelten sie trotzdem als Spielverderber. Stephanie Baczyk über das schwere Los der Unparteiischen.

  • Der Breitscheidplatz in Berlin ist bereit für die European Championships, vorne ist ein Schild aufgebaut, dahinter die Gedächtniskirche zu sehen
    imago sportfotodienst

    Berlin - die hippe Sportmarke

    Berlin ist bekannt für seine Clubs und seine Kultur. Aber Berlin wird auch sportlich immer attraktiver: Die Industrie inszeniert ihre Freizeit-Produkte vor der hippen Hauptstadt-Kulisse. Was das bedeutet und welche Potentiale sich daraus für Berlin ergeben, hat Thomas Hollmann untersucht.

  • Die ganze Halle erstrahlte in der Finalserie gegen München in Alba-Gelb (Quelle: imago/Camera 4)
    imago/Camera 4

    Alba Berlin - wie ein Profiverein eine Stadt mitgestaltet

    Wer über Basketball in Berlin spricht, meint in der Regel Alba Berlin. Die Bedeutung der Albatrosse geht allerdings weit über das Parkett hinaus. Wie Alba Berlin die Hauptstadt aktiv mitgestaltet, hat Philipp Büchner untersucht.

Draufgehalten

Joshua Kimmich (Deutschland) im Zweikampf mit Denis Laptev (Weißrussland)
imago images / MIS

Die DFB-Elf und die Fans: Nix mit Aufbruchstimmung

Die deutsche Nationalelf hat sich für die Fußball-Europameisterschaft im nächsten Jahr qualifiziert. Das ist aber auch das einzig Erfreuliche nach dem 4:0 der DFB-Auswahl in Mönchengladbach gegen Weißrussland - meint jedenfalls Thomas Kroh in seiner Kolumne Draufgehalten.

RSS-Feed
  • Borussia Dortmund verliert gegen FC Bayern
    imago images

    Dortmunds Niederlage: Doch kein "Männerfussball"?

    Spitzenspiel in der Fußball-Bundesliga: FC Bayern hat haushoch gegen Borussia Dortmund gewonnen. Und Dortmunds Sportchef Michael Zorc hatte vor dem Gipfeltreffen von seinen Männern "Männerfußball" gefordert. Thomas Kroh fragt sich nach der 0:4-Klatsche in seiner Kolumne Draufgehalten, ob die Borussen-Profis da etwas falsch verstanden haben.

  • Jubel der Union-Spieler nach dem 1:0 gegen Hertha
    imago images / Eibner

    Eine Fußballwoche zum Durchdrehen

    Wer nach der zurückliegenden Woche noch fragt, was um alles in der Welt einen Menschen am Fußball faszinieren kann, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen - meint jedenfalls Thomas Kroh in seiner Kolumne Draufgehalten.

  • Zweikampf Gladbach Dortmund
    imago images / Chai v.d. Laage

    Die Breite an der Spitze ist dichter geworden

    Die halbe Bundesliga spielt derzeit mit um die Deutsche Fußball-Meisterschaft. Die Jahre, in denen der FC Bayern München ein Abonnement auf den Titel hatte, die scheinen vorbei. Das mag zwar spannend sein, erstklassig ist es deshalb noch lange nicht, meint Thomas Kroh in seiner Kolumne "Draufgehalten".

  • ST. Pauli - Profi Cenk Sahin
    imago images / Jan Huebner

    Die Meinungsfreiheit bleibt vorm (Millern-)Tor

    Fußball-Profi Cenk Sahin vom FC St. Pauli unterstützt den Einmarsch der türkischen Armee in Syrien. Er hat vergangene Woche via Instagram unter anderem folgenden Satz veröffentlicht: "Wir sind an der Seite unseres heldenhaften Militärs und der Armeen." Anhänger des FC St. Pauli fordern deshalb, Sahin umgehend zu entlassen. Thomas Kroh fragt sich nun, ob das Grundgesetz am Hamburger Millerntor nicht mehr gilt.

  • Giovanna EPIS ITA ist kollabierte und wird auf einem Rollstuhl weggefahren. Finale Marathon der Frauen
    imago images / Sven Simon

    Leichtathletik-WM in Doha: Ein unwürdiges Schauspiel

    Läuferinnen, die reihenweise kollabieren, leere Tribünen und ein Sprintkönig, der drei Doping-Tests verpasst hat – die Leichtathletik-WM in Katars Hauptstadt Doha war eine Schande, meint Thomas Kroh in seiner Kolumne "Draufgehalten".

  • Cheerleader von Alba Berlin
    imago images / Jan Huebner

    Chauvinismus im Dienste des Feminismus'

    Alba Berlin verzichtet von dieser Basketball-Saison an auf Cheerleader. Junge Frauen als attraktive Pausenfüller seien nicht mehr zeitgemäß, hieß es von Seiten des Vereins. Inforadio-Sportredakteur Thomas Kroh kann einmal mehr nur noch mit dem Kopf schütteln.

  • Fans von Union Berlin protestieren gegen den Videobeweis
    imago images / Chai v.d. Laage

    Schluss mit dem VAR-Kasperletheater!

    Der Videobeweis sorgt in der Fußball-Bundesliga weiter für Ärger und Streit. Nur ein Beispiel: Am Sonnabend jubelten im Berliner Olympiastadion die Fans von Hertha BSC, weil auf den Anzeigetafeln ein Treffer für ihre Mannschaft eingeblendet wurde. Sekunden später leuchtete auf: Kein Tor. Entsprechend groß war die Empörung unter den Hertha-Anhängern. Inforadio-Sportreporter Thomas Kroh plädiert dafür, den Videobeweis abzuschaffen.

  • Champions League - Pokal
    imago images / Mandoga Media

    Den Pott holen die Anderen

    Diese Woche beginnt wieder der Kampf um die begehrteste Trophäe im europäischen Vereins-Fußball: In der Champions League treffen die besten Mannschaften des Kontinents aufeinander. Inforadio-Kolumnist Thomas Kroh befürchtet allerdings, dass die meisten deutschen Klubs wieder nur als Staffage dienen werden. Dabei müssten seiner Meinung nach nicht nur die Bayern konkurrenzfähig sein.

  • Ilkay Gündogan Spiel De NL (Bild: dpa/ Daniel Reinhardt)
    dpa/ Daniel Reinhardt

    Ausgeweltmeistert

    Nix Weltmeister, eher Krückstock: War das deutsche Trikot für DFB-Fans einst stolze Auszeichnung, ist es jetzt eher peinlich. Was war das denn für eine Leistung im EM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlande? Kindereien auf dem Platz, bis die Niederländer einfach Fakten schufen. Inforadio-Sportredakteur Thomas Kroh über steigende Fremdscham.

  • Uli Hoeneß, Präsident FC Bayern München, verlässt nach einer Pressekonferenz seines Vereins die Bühne
    dpa

    Tschüss, "Abteilung Attacke": Weshalb Uli Hoeneß fehlen wird

    Der FC Bayern München wie ihn die Fußballwelt heute kennt, ist das große Werk von Uli Hoeneß. 40 Jahre lang leitete der gebürtige Schwabe den deutschen Rekordmeister. Hoeneß steht wie kein anderer für das Vereinsmotto "Mia san mia!". Im November zieht sich das Familienoberhaupt aufs Altenteil zurück. Inforadio-Kolumnist Thomas Kroh befällt jetzt schon Wehmut.

  • Franz Beckenbauer
    imago stock&people

    Der Fall Beckenbauer: Eine Frage der (Selbst-)Gerechtigkeit

    Franz Beckenbauer muss wegen der mutmaßlich gekauften Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wahrscheinlich nicht vor Gericht. Die Anwälte des damaligen Chef-Organisators haben der Schweizer Justiz ärztliche Atteste vorgelegt, die belegen sollen, dass Beckenbauers Gesundheit schwer angeschlagen ist. Ein schwieriger Fall, meint Thomas Kroh in seiner Kolumne "Draufgehalten".

  • Bergetappe bei der Tour de France 2018 (Bild: imago/Felix Jason)
    imago/Felix Jason

    Die rätselhafte Motivation der Gipfelstürmer

    Die Radrennfahrer der Tour de France haben die Quälerei durch die Pyrenäen überstanden. Heute dürfen sie einen Ruhetag genießen, bevor sie dann in die Alpen gescheucht werden. Thomas Kroh fragt sich in seiner Kolumne "Draufgehalten", warum Menschen sich freiwillig derart schinden.

  • Antoine Griezmann jetzt in Diensten des FC Barcelona (Bild: imago/Francesc Adelantado)
    imago/Francesc Adelantado

    Der Wahnsinn hat Methode

    Während in Wimbledon denkwürdige Tennisstunden abgehalten wurden, die Formel 1 im Home of British Motor Racing gastierte und sich die Helden der Landstraße durch Frankreich quälen, heißt es auf dem Fußballmarkt wie immer in den vergangenen Sommern: Das Casino ist geöffnet! Wer will, wer will, wer hat noch nicht? Thomas Krohs Kommentar dazu fällt eindeutig aus.

Aktuelle Nachrichten von sportschau.de

RSS-Feed
  • Jan-Lennard Struff
    Reuters/Vera

    Allgemein 

    Davis Cup und Handball - was heute wichtig wird

    Im reformierten Davis Cup kann sich das deutsche Tennis-Team gegen Chile schon für das Viertelfinale qualizieren. Die deutschen Handballerinnen bestreiten ihre WM-Generalprobe und in der Männer-Bundesliga steht ein Topspiel an.
  • Deutschlands Jan-Lennard Struff (m.) jubelt über seinen Sieg gegen den Argentinier Diego Schwartzman.
    SUSANNA VERA / REUTERS

    Sportschau in 100 Sekunden 

    Die Sportschau in 100 Sekunden

    Die deutsche Mannschaft startet mit einem Sieg in den Davis Cup. Der THW Kiel lässt Punkte in der Handball-Champions-League liegen. Und die Rhein-Neckar Löwen stehen in der Gruppenphase des EHF-Cups.
  • Jan-Lennard Struff
    Reuters/Vera

    Tennis 

    Davis Cup - Starker deutscher Start gegen Argentinien

    Das deutsche Davis-Cup-Team hat beim neuen Finalturnier in Madrid einen optimalen Auftakt hingelegt. Nach zwei Siegen im Einzel sorgte zum Abschluss das Doppel Krawietz/Mies noch für einen echten Thriller.
  • Rouwen Hennings
    imago images/Kolvenbach

    Fußball 

    Rouwen Hennings - effizienter als Lewandowski

    Neun Tore in elf Ligaspielen: Rouwen Hennings von Fortuna Düsseldorf ist in der Form seines Lebens - und statistisch sogar effizienter als prominentere Stürmer.
  • Mauricio Pochettino
    Gareth Fuller / PA Wire / empics

    Fußball 

    Pochettino - einer für den FC Bayern München

    Die Trainersuche des FC Bayern könnte an Fahrt aufnehmen. In Mauricio Pochettino ist plötzlich ein absoluter Toptrainer auf dem Markt. Der Argentinier könnte zu den Münchnern passen.
  • Haben im Moment allen Grund zu jubeln - Arminia Bielefeld führt die 2. Bundesliga an.
    Bongarts/Getty Images / Thomas F. Starke

    Fußball 

    Arminia Bielefeld - Wie jetzt, Spitzenreiter?

    Arminia Bielefeld steht nach Jahren der Mittelmäßigkeit an der Spitze der 2. Fußball-Bundesliga. Wie konnte das passieren?
  • Kiels Interimstrainer Ole Werner
    imago images

    Fußball 

    NDR 2 Fußball-Podcast: Ein Ball für Zwei

    Kein Weg ist zu weit! Für die neue "Ein Ball für zwei“-Folge haben Fabian und Michael in Kiel den Nagelsmann des Nordens getroffen! Holstein-Kiel Trainer Ole Werner! Ahoi!
  • Jugendspiele Buenos Aires
    picture alliance/Xinhua

    Allgemein 

    Olympische Jugendspiele: Mal wieder teurer als behauptet

    Die Olympischen Jugendspiele sollten überschaubar und günstig sein - so das Vorhaben des IOC. Doch Sport-inside-Recherchen zeigen: Die Spiele in Buenos Aires 2018 waren eine noch größere Kostenfalle als ohnehin schon befürchtet.
  • Badminton
    imago

    Allgemein 

    Sportförderung - Badminton top bewertet, Ruderer sind sauer

    Welcher Sportverband wieviel Fördergeld erhält, hängt von einer Potenzialanalyse ab, die seit der Leistungssportreform Grundlage für die Förderung ist. Der Zwischenbericht zu den Sommersportarten lobt Badminton, die Ruderer kommen schlecht weg - und sind sauer.
  • WBA-Champion Dominic Bösel
    Sven Sonntag / imago images/ Bildbyran

    Boxen 

    Wie die Schwemme an WM-Gürteln das Profiboxen entwertet

    Dominic Bösel ist der erste deutsche Weltmeister bei einem der großen vier Weltverbände im Profiboxen seit anderthalb Jahren. Doch der Verband WBA führt in Bösels Gewichtsklasse noch zwei weitere WM-Titelträger - und ist damit nicht alleine.

rbb|24: Sportnachrichten aus der Region

RSS-Feed
  • Spieler der BR Volleys jubeln am 20.11.2019 nach dem Sieg gegen Ludwigshafen (Quelle: imago images/Eibner)
    imago images/Eibner

    Pokal-Viertelfinale im Volleyball 

    BR Volleys fegen Friedrichshafen aus der Halle

    Die BR Volleys haben ihr Pokal-Viertelfinale beim Dauerrivalen VfB Friedrichshafen klar gewonnen. 3:0 hieß es am Ende. Es war ein Signal, nicht nur an den Gegner, sondern an die gesamte Konkurrenz in Deutschland.

  • Vragel da Silva (Quelle: imago/Picture Point)
    imago/Picture Point

    Interview | Ex-Cottbuser da Silva trainiert Lübben 

    "Ich setze auf offensiven Fußball - anders als ich früher war"

    Vragel da Silva spielte jahrelang für Energie Cottbus in der Bundesliga und wurde als harter Verteidiger geschätzt wie gefürchtet. Heute ist er Sportlehrer in Finsterwalde - und hat den Brandenburg-Ligisten Grün-Weiß Lübben ins Landespokal-Halbfinale geführt.

  • Albas Luke Sikma im Duell mit Belgrads Michael Ojo (Quelle: imago images/Camera 4)
    imago images/Camera 4

    Dritter Euroleague-Sieg 

    Alba Berlin schlägt auch Roter Stern Belgrad

    Alba Berlin kommt in der Euroleague in Schwung: Gegen Roter Stern Belgrad gewannen die Albatrosse ihr zweites Spiel in Folge auf internationalem Parkett. Nach dem Krimi in Athen gelang den Berlinern diesmal ein deutlicher 92:80-Erfolg.

  • Union-Spieler Christian Gentner (Quelle: imago images/Thomas Frey)
    imago images/Thomas Frey

    Interview | Unions Christian Gentner 

    "Ich schaue auch mal Kreisligafußball"

    Christian Gentner kam als einer der wenigen Profis mit Bundesliga-Erfahrung im Sommer zu Union. Im Interview erklärt er, warum er seinem Team den Klassenerhalt zutraut und verrät, warum er sich sonntags auch mal auf Kreisligaplätzen rumtreibt.

  • Volleys-Spieler Sergej Grankin pritscht den Ball. Bild: imago/Bernd König
    imago/Bernd König

    BR Volleys im Pokal gegen Friedrichshafen 

    Gespannt aufs (Viertel)Finale

    Die BR Volleys haben bisher einen perfekten Saisonstart hingelegt. Acht Siege aus acht Ligaspielen, dazu der überzeugende 3:0-Erfolg im Supercup gegen Friedrichshafen. Im Pokal treffen die Berliner nun schon im Viertelfinale erneut auf den ewigen Rivalen.

  • Eisbären-Torhüter Sebastian Dahm (Quelle: imago images/Nordphoto)
    imago images/Nordphoto

    Eisbären-Goalie Dahm feiert ersten Shutout 

    Der tanzende Däne

    Eisbären-Goalie Sebastian Dahm schwang nach dem 4:0-Sieg gegen Iserlohn die Hüften. Er löste sein Versprechen ein, weil er erstmals in der Saison ohne Gegentor blieb. Seine Formkurve zeigt nach oben - und spiegelt auch die Leistung der Mannschaft wider.

  • Baseball-Spieler Max Kepler (Quelle: imago images / ZUMA Press)
    imago images / ZUMA Press

    Interview | Berliner Baseball-Star Max Kepler 

    "Ich hole mir immer direkt einen Döner"

    In seiner Heimatstadt Berlin wird er selten erkannt, in Amerika ist er ein Star: Max Kepler hat sich seinen Traum vom Leben als Baseball-Profi erfüllt. Im Interview blickt er auf die Anfänge seiner Karriere zurück und verrät, was bei einem Heimatbesuch nicht fehlen darf.

  • Dejan Milosavljev jubelt in einem Spiel der Füchse Berlin. Quelle: imago images/Contrast
    imago images/Contrast

    Porträt | Dejan Milosavljev 

    Ein tanzendes Schwergewicht im Füchse-Tor

    Seit dem Sommer steht Torwart Dejan Milosavljev bei den Füchsen Berlin unter Vertrag. Mit starken Paraden und einer emotionalen Art setzte er sich schnell im Tor der Füchse fest. Dabei bestimmte zunächst ein anderes Thema die Diskussionen um den jungen Serben.

  • Rokas Giedraitis von Alba Berlin auf dem Weg zum Korb. / imago images/masterpress
    imago images/masterpress

    77:81-Niederlage in Ludwigsburg 

    Herzschlagfinale mit bitterem Ende für Alba Berlin

    Es war die nächste anstrengende Aufgabe für Alba Berlin - dieses Mal mit unglücklichem Ausgang: Im Topspiel der Basketball-Bundesliga in Ludwigsburg verlor das Team mit 77:81. Die Berliner führten lange. Doch dann nahm die Müdigkeit zu.

  • Angebissen | der Angelpodcast vom rbb(Quelle: rbb)
    rbb

    In eigener Sache 

    "Angebissen" - der Angel-Podcast vom rbb ist gestartet

    Angeln hat das verstaubte Image abgelegt und sich zum generationenübergreifenden Lifestyle entwickelt. Der rbb widmet dieser Freizeitbeschäftigung nun einen Podcast. Frieder Rößler und Eric Mickan besuchen und sprechen mit Experten und Hobbyanglern.

  • Louis-Marc Aubry vor dem Iserlohner Tor.
    imago images/Nordphoto

    Eisbären schlagen Iserlohn  

    Mühelos zum Heimsieg

    Es war ein verdienter Sieg nach einer dominanten Leistung über die gesamte Spielzeit: Die Eisbären Berlin haben ihr Heimspiel gegen Iserlohn mit 4:0 gewonnen. Die Gäste waren gerade offensiv viel zu harmlos - einer von ihnen wurde aber dennoch bejubelt.

  • Neven Subotic nach dem Spiel gegen Borussia Dortmund. Quelle: imago images/Contrast
    imago images/Contrast

    Interview | Union-Verteidiger Neven Subotic 

    "Ich wachse an der neuen Situation im Abstiegskampf"

    Seit dem Sommer spielt Neven Subotic für Union Berlin. Nach vielen erfolgreichen Jahren bei europäischen Topklubs geht es für ihn jetzt um den Klassenerhalt in der Bundesliga. Warum er sich dennoch bewusst für die Eisernen entschieden hat, verrät er im rbb-Interview.

  • Siegerjubel der BR Volleys. / imago images/Andreas Gora
    imago images/Andreas Gora

    Weiter ungeschlagener Spitzenreiter 

    BR Volleys schlagen auch Düren

    Die BR Volleys haben die Tabellenführung in der Volleyball-Bundesliga durch einen klaren 3:0-Erfolg behauptet. Der Sieg gegen die Powervolleys aus Düren am Samstag war zu keinem Zeitpunkt gefährdet und auch in dieser Deutlichkeit verdient.

  • Am Samstag fand der erste Arbeits-Verbandstag des BFV statt. Quelle: rbb
    rbb

    Arbeits-Verbandstag des BFV 

    Ein erster Schritt gegen Gewalt an Schiedsrichtern ist gemacht

    Zunehmende Gewalt gegen Schiedsrichter sorgte zuletzt für deutschlandweites Entsetzen. In Berlin reagierten die Schiris mit einem umfangreichen Streik. Auf seinem Verbandstag hat der Berliner Fußball-Verband nun erste Maßnahmen verabschiedet. Von Jonas Bürgener

  • Der Trainer des FC Energie Cottbus, Claus-Dieter Wollitz regt sich auf. (Quelle: imago/Matthias Koch)
    imago/Matthias Koch

    2:1-Sieg im Landespokal-Viertelfinale 

    Luckenwalde gelingt Überraschung gegen Cottbus

    Der Favorit ist raus: Energie Cottbus hat das Viertelfinale im Landespokal beim Oberliga-Spitzenreiter FSV Luckenwalde mit 1:2 verloren. Gerade in der ersten Stunde gelang den Lausitzern (fast) nichts - auch weil die Gastgeber stark aufspielten.

  • Schiedsrichter im Einsatz. / imago images/Contrast
    imago images/Contrast

    Interview | Berliner Schiri-Chef 

    "Ablehnung der Anträge wäre ein Schlag ins Kontor"

    Es ist nicht lange her, da haben die Schiedsrichter in Berlin gestreikt - als Reaktion auf immer mehr Gewalt. Vom Berliner Fußball-Verband erwarten sie nun konkrete Maßnahmen. Schiri-Chef Jörg Wehling über neue Vorfälle - und klare Forderungen. Von Johannes Mohren

  • Luckenwalder Spieler feiern 2015 den Sieg über Energie Cottbus. Quelle: imago images/Björn Draws
    imago images/Björn Draws

    Viertelfinale im Landespokal 

    Kann Luckenwalde Cottbus erneut überraschen?

    Zum dritten Mal seit 2015 treffen am Samstag der FSV Luckenwalde und Energie Cottbus im Brandenburger Pokal aufeinander. Von der Papierform sind die Lausitzer favorisiert, doch schon einmal gab es gegen den FSV eine böse Niederlage. Von Andreas Friebel

    Das Spiel wird ab 13:55 Uhr im Livestream auf rbb24.de übertragen.

  • Die Mannschaft des FC Amed vor einem Spiel. Bild: FC Amed
    FC Amed

    Berliner Landespokal | Achtelfinale 

    Der besondere Außenseiter

    Der Kreisligist FC Amed trifft im Berliner Landespokal auf den Regionalligisten FC Viktoria. Der erste kurdische Fußballverein der Hauptstadt ist im Achtelfinale deutlicher Außenseiter gegen den Titelverteidiger, hat aber große Ziele für die Zukunft. Von Johanna Rüdiger

  • Ersan Parlatan (Quelle: imago/Picture Point)
    imago/Picture Point

    Interview | Ex-BAK-Trainer Ersan Parlatan 

    "Das ist wie ein Traum für mich"

    Im August wurde Ersan Parlatan als Coach des Regionalligisten Berliner AK beurlaubt, jetzt ist er Co-Trainer in der ersten türkischen Liga. Im Interview spricht er über die Erfüllung seines Traumes und den spannenden Kampf um die Tabellenspitze in der Regionalliga. Von Lisa Surkamp

  • Alba Berlin zu Gast bei Panathinaikos Athen (imago images/Markos Chouzouris)
    imago images/Markos Chouzouris

    Alba siegt in Euroleague 

    Krimi mit Verlängerung in Athen

    Alba kann in der Euroleague doch noch gewinnen. Nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge gelang den Berlinern in Athen der zweite Sieg. Nicht nur angesichts der Verletzungssorgen war der 106:105-Erfolg außergewöhnlich.

Sport aus der Region in Zahlen

  • Torsten Mattuschka, Ronny Garbuschewski, Anton Makarenko, Tim Kleindienst, Thomas Hübener v.L. beim Torjubel am 21.3. (Quelle: Imago/Matthias Koch)
    imago sportfotodienst

    Fußball - Ligen und Ergebnisse

    Hier finden Sie aktuelle Ansetzungen, Ergebnisse und Tabellen von der Bundesliga bis hin zu den Kreisligen in Berlin und Brandenburg.  

  • Paul Drux (Füchse) im Zweikampf mit Joao Ferraz (Porto) (Quelle: imago/Contrast)
    imago sportfotodienst

    Handball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Alba Berlin - Telekom Baskets Bonn (Quelle: imago/Foto: Camera 4)
    imago sportfotodienst

    Basketball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Eishockey: Bully zwischen den DEG Metro Stars und den Eisbären Berlin (Archivbild von 2009: dpa)
    dpa

    Eishockey

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • BR Volleys im Spiel gegen Zenit Kasan (Bild: IMAGO/Sebastian Wells)
    imago sportfotodienst

    Volleyball

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

  • Jockeys reiten auf ihren Pferden am 06.04.2014 in Berlin auf dem Gelände der Pferderennbahn in Hoppegarten über die Ziellinie (Quelle: dpa)
    dpa

    Mehr Sport

    Aktuelle Tabellen und Ergebnisse aus den Ligen.

RSS-Feed