Headerbild Reporter
colourbox

Mehr zum Thema

Aktuelle Sendung

Zurecht gesägte Baumstämme liegen wie Streichhölzer rund um einen einzelnen abgestorbenen Baum in einem Wald (Bild: dpa / Lino Mirgeler)
dpa / Lino Mirgeler

Brandenburg und die Invasion der Borkenkäfer

Förster und Waldbesitzer sind in diesen Tagen richtig im Stress: Bevor es warm wird, müssen sie Bäume, die vom Borkenkäfer befallen sind, fällen und aus dem Wald bringen. Nach drei Jahren Trockenheit sind viele Bäume am Limit und würden eine erneute Invasion der Baumschädlinge kaum noch verkraften. Von Thomas Rautenberg

Reporter

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Podcast zur Sendung

Sendungsarchiv

Mandarinenten (Aix galericulata) im Volkspark Friedrichshain
IMAGO / imagebroker

Von Stadtrangern und ihrer Arbeit in der Berliner Natur

Seit einiger Zeit gibt es in Berlin Rangerinnen und Ranger, die sich um den Naturschutz in den Parks und Wäldern der Hauptstadt kümmern. Sie beobachten zum Beispiel Mandarinenten im Volkspark Friedrichshain und lauschen den Paarungsrufen der Vögel. Von Thomas Rautenberg

Gropiusstadt in Berlin-Neukölln Lipschitzallee (Bild: dpa/ Bildagentur-online/ Schoening)
dpa/ Bildagentur-online/ Schoening

Die Gropiusstadt – 40 Jahre nach Christiane F.

Vor 40 Jahren kam der Film "Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" in die Kinos. Einer der Handlungsorte ist die Gropiusstadt, dargestellt als ein Vorstadt-Ghetto, in dem Kinder verwahrlosen. Christine Werner hat eine alte Freundin besucht, um herauszufinden, wie es sich heute in der Gropiusstadt lebt.

Wasserstoffanlage. (Bild: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner)
picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner

Grüner Wasserstoff: Die große Zukunftsvision

Die Bundesregierung hat eigens eine nationale Wasserstoff-Strategie vorgelegt. Grüner Wasserstoff soll in der Zukunft eine große Rolle als Energieträger spielen. Wie zukunftsträchtig ist das und wo kommt er bereits in unserer Region zum Einsatz? Von Martin Polansky

Leere Kneipe in Berlin (Bild: dpa/ picture alliance/ Britta Pedersen)
dpa/ picture alliance/ Britta Pedersen

Hoffen oder Aufgeben – eine Kneipe im Lockdown

"Wenn jetzt der Lockdown kommt, dann war's das", sagte die Berliner Kneipenbesitzerin Bruni im Oktober 2020. Doch der Lockdown kam – und Brunis Kneipe "Zimt und Zunder" gibt es immer noch. Inforadio-Reporter Martin Adam hat sich über ein halbes Jahr lang mit Bruni getroffen und über Alltag, Verluste und Träume in Corona-Zeiten gesprochen.

Pfarrer Bernd Siggelkow mit Kindern des Projekts Arche in Berlin-Hellersdorf
Wolf Siebert

Corona, Kids und die körperliche Gesundheit

Die Zeit im Lockdown hat viel zum Erliegen gebracht, auch den Sport in der Schule und in Vereinen. Für viele Kinder und Jugendliche hat das gravierende Folgen: Etwa zu viele Stunden vor dem Bildschirm, Gewichtszunahme oder psychiatrische Erkrankungen. Von Wolf Siebert

Das Haus der Statistik an der Otto-Braun-Straße Ecke Karl-Marx-Allee am Alexanderplatz mit den Worten "Allesandersplatz" an der Fassade. Hier soll ein Stadtviertel mit Wohnungen, Büros, Künstlerateliers und einem sogenannten "Rathaus der Zukunft" entstehen.
picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene

"Allesanders"platz: Ein gemischtes Stück Stadt

Berlin-Alexanderplatz. Eine der prominentesten Adressen in Berlin. Für seine Schönheit war der Alex bisher nicht bekannt. Das soll sich jetzt ändern. Von Anna Corves

rbb-Reporter Thomas Rautenberg mit Kabelchef Sven Riedel im Kabeltunner unter Berlin (Bild: 50 Hertz/ Jan Pauls)
50 Hertz/ Jan Pauls

50 Hertz - Strom-Autobahn unter der Stadt

Eines der größten Bauprojekte in Berlin wird weitgehend unbemerkt ablaufen: Der Stromübertragungsnetzbetreiber 50hertz bohrt einen etwa sieben Kilometer langen Tunnel unterhalb der City West. Wie sieht sowas aus? Thomas Rautenberg war unter Tage und hat sich im bestehenden Teil der Anlage umgeschaut.

Das Tor einer JVA für jugendliche Straftäter. (Bild: picture alliance/dpa/Bernd Windeck)
picture alliance/dpa/Bernd Windeck

Kurz vor Knast

Kaum erwachsen und schon mit einem Bein im Knast - so geht es drei jungen Erwachsenen aus Brandenburg, die Reporterin Henrike Möller über einen langen Zeitraum begleitet hat. Dabei versucht sie zu klären, wie es so weit kommen konnte.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Weltsichten
Colourbox

Weltsichten

An Ort und Stelle: In unserer Inforadio-Reihe "Weltsichten" senden wir Reportagen der ARD-Korrespondenten aus aller Welt.