Headerbild Kultur
colourbox

Mehr zum Thema

Aktuelle Beiträge

lrich Khuon, Intendant Deutsches Theater
imago images / Sabine Gudath

Khuon: Keine bayerischen Verhältnisse an Berliner Theatern

In bayerischen Städten und Landkreisen, in denen der Inzidenzwert über 100 steigt, sind Veranstaltungen über 50 Personen verboten. Könnten solche strengen Maßnahmen auch auf Berlin zukommen? Ulrich Khuon, Intendant des Deutschen Theaters Berlin und Präsident des Deutschen Bühnenvereins, kann sich das in dieser Form nicht vorstellen.

  • Kultur im Inforadio

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Kulturredaktion

  • Kultur-Podcasts

Svenja Liesau, Katja Riemann, Vidina Popov, Anastasia Gubareva in UND SICHER IST MIT MIR DIE WELT VERSCHWUNDEN von Sibylle Berg am Gorki Theater
Ute Langkafel MAIFOTO

Premierenkritik: "Und sicher ist mit mir die Welt verschwunden"

Das Gorki Theater zeigt den vierten Teil von Sibylle Bergs Saga über den Neoliberalismus. Die von Katja Riemann gespielte Hauptfigur zieht darin schonungslos Bilanz ihres Lebens und einer ganzen Generation. Ute Büsing berichtet.

Weitere Kulturbeiträge

Szenenfoto mit Damen des Opernchores (im Video)
Marlies Kross

"Mazeppa" am Staatstheater Cottbus

Das Staatstheater Cottbus zeigt die Oper "Mazeppa" von Piotr Tschaikowski nach einem Gedicht von Alexander Puschkin. Ein ukrainischer Oberbefehlshaber plant darin eine Verschwörung gegen den Zaren. Sylvia Belka-Lorenz berichtet von der Premiere.

Stuttgart: Eine Frau steht während eines Presserundgangs zur Großen Landesausstellung 2020/2021 «Fashion?! Was Mode zu Mode macht» vor Kleidungsstücken
dpa

Die Kleider von Sisi, Marlene Dietrich und David Bowie

Die Originalkleider von Kaiserin Sisi, das Chanel-Kostüm von Marlene Dietrich oder ein Anzug von David Bowie – das sind die Highlights einer neuen Ausstellung im Stuttgarter Landesmuseum Württemberg, die sich ganz dem Thema Mode widmet – dabei geht es auch um einen kritischen Blick auf die Branche. ARD-Kulturreporterin Silke Arning berichtet.

Der Sänger Chris Norman steht während des ZDF-Sommer-Hit-Festival auf der Bühne
dpa

Sänger Chris Norman wird 70

Living Next Door To Alice: Dieser Song ist Kult und gesungen hat ihn zum allerersten Mal Chris Norman. Als Sänger der Band Smokie wurde er in den 1970er Jahren mit seiner rauchigen Stimme berühmt – und nun wird er 70 Jahre alt. London-Korrespondentin Jenny Beyen gratuliert.

Beschmierte Granitschale im Lustgarten
Maria Ossowski/rbb

Granitschale im Lustgarten beschmiert

Nachdem eine ölige Flüssigkeit auf viele Kunstwerke der Museumsinsel gespritzt wurde, geht die Debatte über mangelnde Sicherheit weiter. Nun ist ein Objekt vor dem Alten Museum in Berlin beschmiert worden: die legendäre Granitschale im Lustgarten. Maria Ossowski berichtet.

Dauerausstellung "Widerstand gegen die Judenverfolgung in Europa 1933 bis 1945"
Gedenkstätte Deutscher Widerstand

"Stille Helden" in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand

"Stille Helden" waren Menschen, die während der nationalsozialistischen Diktatur verfolgten Jüdinnen und Juden geholfen haben. An sie erinnert nun eine neue Dauerausstellung in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin, berichtet Maria Ossowski.

Alina Wolff, Hannes Schumacher, Jörg Dathe in 89/90
Foto: Thomas M. Jauk

Coming-of-Age-Geschichte: "89/90" im Hans Otto Theater Potsdam

Mit seinem Roman "89/90" hat der Dresdner Autor Peter Richter einen Hit gelandet. Mit viel Witz und wenig Pathos erzählt das Buch vom letzten Sommer der DDR aus Sicht eines 16-Jährigen, eine autobiografische Coming-of-Age-Geschichte. Inforadio-Kulturreporterin Annette Kufner berichtet von der Premiere des gleichnamigen Theaterstücks in Potsdam.

21.10.2020, Berlin: Spuren der Sachbeschädigungen an einem Sarkophag des Propheten Ahmose sind im Neuen Museum zu sehen.
dpa

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Generaldirektor?

63 beschädigte Kunstwerke von unschätzbarem Wert und niemand hat es gesehen - bei den staatlichen Museen zu Berlin brennt die Luft. Es soll jetzt eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Generaldirektor Michael Eissenhauer vorliegen. Maria Ossowski kennt Details.

Das Cover des Albums "Hell" der Band Die Ärzte foto: Die Ärzte/Jörg Steinmetz/dpa
Die Ärzte/Jörg Steinmetz/dpa

Albumveröffentlichung "Hell" der Band Die Ärzte

Acht Jahre lang haben sie nichts veröffentlicht. Umso gespannter ist die Fangemeinde des Berliner Trios auf das neue Album "Hell", das jetzt erscheint. ARD-Kulturreporterin Alexandra Friedrich hat es gehört und mit Schlagzeuger Bela B. gesprochen, wie es ist, nicht auf Tour gehen zu können.

Kultur-Sendungen am Wochenende

RSS-Feed
  • Abgedreht
    Colourbox

    Abgedreht

    Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

  • Aufgegabelt
    Colourbox

    Aufgegabelt

    Reiner Veit blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.

  • Quergelesen
    Colourbox

    Quergelesen

    Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.

  • Geschichte
    Colourbox

    Geschichte

    Vergangenheit aus der Nähe betrachtet: Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. 

RSS-Feed