100 Sekunden Leben

Hundert Sekunden Leben
Colourbox

AKTUELLER BEITRAG

Wegen Corona Pandemie:Polzei sperrt Spielplaetze.Poiizeiabsperrung,Absperrband, Leerer, verwaister Spielplatz in Muenchen
picture-alliance/dpa/Simon

Verbote waren nie beliebter als jetzt

Die Corona-Krise bringt das Land zum Erliegen. Es herrschen Verbote und Abstandsregelungen: Gebt Euch nicht mehr die Hände, lautet die offizielle Ansage. Kolumnist Thomas Hollmann glaubt, Verbote sind beliebt – bei Politikern und bei den Wählern.

100 Sekunden Leben

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre KolumnistInnen

  • Podcast zur Kolumne

Weitere Kolumnen

Obdachloser in der Stadt
imago images / Lichtgut

Über das Bedürftigsein in Corona-Zeiten

Deutschland hat sich zwangsweise durch das Coronavirus verändert. Berlin verteilt plötzlich von einem Tag auf den anderen Millionen. Doch landen die auch bei den wirklich Bedürftigen? Das fragt sich unsere Kolumnistin Olga Grjasnowa.

Eine Tafel mit den deutschen Artikeln (Bild: imago images)
imago images

Coronakonjunktiv ist das neue Präsens

In dieser Zeit ist vieles in unserem Alltag anders. Die Menschen tragen Mundschutz, halten Abstand und verbringen viel Zeit zu Hause. Unser Kolumnist Thomas Hollmann sucht nun Halt in der deutschen Sprache.

Ein Mann sitzt auf einem Sofa und starrt an die Decke (Bild: imago images / Cavan Images)
imago images / Cavan Images

Daheim bleiben: Neues entdecken und nicht verrückt werden

In Zeiten von Corona müssen sich die Menschen in Geduld üben. Zu Hause bleiben, so lautet die Ansage der Regierung. Doch das stellt sich für viele als große Herausforderung dar. Nicht so für den Kolumnisten Christopher Kloeble. Ihm macht die verordnete Selbstisolierung nicht viel aus.

Mundschutz zum Selberbasteln
rbb/Anselm

"Keine Sorge, Schatz - ich pass schon auf!"

Unsere Kolumnistin Doris Anselm trägt seit einer Woche unterwegs konsequent Mundschutz. Aber immer noch steht sie damit oft alleine da. Die Ausreden der Anderen kommen ihr seltsam bekannt vor – und zwar aus dem Schlafzimmer.

Symbolbild: Aprilscherz.
imago images / sepp spiegl

April, April: Schwierige Zeiten für Überreizungen

Am Mittwoch ist der 1. April, der Tag der erfundenen Geschichten. Unserem Kolumnisten Thomas Hollmann wollen aber partout keine witzigen Übertreibungen einfallen.

Kolumnenarchiv

RSS-Feed
  • Steckdose mit USB- und LAN-Anschluss
    imago images / Frank Sorge

    Luxusurlaub in den eigenen vier Wänden

    Alle Welt streitet sich in der Corona-Isolation um Klopapier - dabei sind Strom, Müllabfuhr und Wasser viel kritischer, meint unsere Kolumnistin Olga Grjasnowa. Sie ist in den 1990er-Jahren in einer Gegend aufgewachsen, wo niemand von der Notwendigkeit einer Ausgangssperre überzeugt werden musste.

  • Udo Lindenberg.
    imago images / Lars Berg

    Das Coronavirus macht selbst Promis gewöhnlich

    Unser Kolumnist Thomas Hollmann fühlt in diesen Zeiten mit Udo Lindenberg und Bob Dylan mit. Denn er befürchtet: Freigeister werden in der Krise an die Kette gelegt.

  • Ein Mann liegt im Bett und schaut fern (Bild: imago images / Panthermedia)
    imago images / Panthermedia

    Quiz-Shows, Äffchen und eine Serie mit Suchtpotential

    Kolumnist Martin Schneider musste mit einer Grippe ein paar Tage das Bett hüten. Dabei hat er ganz neue Erfahrungen gesammelt und hat nun einen dringenden Nachholbedarf bei einer für ihn neu entdeckten Serie.

  • Logo: INFOradio (Quelle: rbb)
    rbb

    100 Sekunden Leben

  • Rapunzel und der Prinz auf einer Theaterbühne
    rtn - radio tele nord

    Rapunzel und der Virologe

    "Social distancing" geht Vielen gerade ziemlich ans Herz – unsere Kolumnistin Doris Anselm hat jetzt ein Rezept dagegen. Sie empfiehlt zur emotionalen Erleichterung einen selbstgemachten Mix aus Märchen und Arztroman.

  • Zwei Hausbewohner singen in Weimar auf ihrem Balkon
    ZB

    Dramatische Symbolik auf dem Balkon

    Der heimische Balkon wird in diesen Tagen zum Auftrittsort - dabei herrscht gar keine Ausgangssperre wie in Italien. Die Balkon-Musiker, die mit den Eingesperrten mitfühlen, sind vor allem gerührt von ihrer eigenen Empathie, findet Kolumnist Thomas Hollmann.

  • Symbolbild: Eine Frau versucht, sich vor der Gewalt eines Mannes zu schützen
    dpa

    Gewalt in Coronazeiten

    Das Schwierige an der Quarantäne ist nicht der vermeintliche Mangel an Klopapier. Unsere Kolumnistin Olga Grjasnowa weist auf ein Problem hin, dass sich auch als tödlich erweisen kann: häusliche Gewalt.

  • Artemis-Bordell in Berlin
    Inforadio / Thomas Hollmann

    Mit Popeye im Puff

    Unser Kolumnist Thomas Hollmann ist noch nicht im Homeoffice und fährt deswegen täglich an Berlins größtem Bordell vorbei. Weil dort immer noch Licht brennt, obwohl Bordelle aktuell geschlossen bleiben sollen, hat er sich auf eine Investigativrecherche begeben.

  • Taxi in den USA
    picture alliance / imageBROKER

    Darwin in Iowa

    Wegen der Corona-Krise hat Trump einen Einreise-Stopp für Europäer in die USA erlassen. Aber das hält unseren Kolumnisten Christopher Kloeble nicht davon ab, nach Iowa zu reisen - zumindest in seiner Erinnerung.

  • Symbolbild: Vier Menschen kuscheln
    imago images / Cavan Images

    Immer diese Nächstenliebe ?

    "In Krisenzeiten rücken die Menschen zusammen." Diesen Satz hört und liest man auch in der aktuellen Coronakrise überall. Inforadio-Kolumnistin Doris Anselm gesteht: Sie mochte den Spruch noch nie.

  • Symbolbils: Harlekin
    imago images / Fotoarena

    Ist Humor systemrelevant?

    Die Einschnitte im öffentlichen Leben gehen rasend schnell. Da kommt unser Kolumnist Thomas Hollmann ins Grübeln. Ob er wohl bei einer möglichen Ausgangssperre wegen des Coronavirus die ganze Zeit zu Hause hocken müsste?

  • Migranten aus Syrien hinter einem Stacheldrahtzaun an der türkisch-griechischen Grenze
    AP

    Vor dem Stacheldraht Europas

    Olga Grjasnowas Mann stammt aus Syrien. Mitglieder seiner Familie kamen als Flüchtlinge nach Deutschland. Sein Onkel stand 2016 mit seiner Familie und drei kleinen Kindern dort, wo jetzt wieder tausende darauf warten, dass sich ihr Schicksal entscheidet. Unsere Kolumnistin erinnert sich an den Leidensweg der Verwandten ihres Mannes.

  • dpatopbilder Ein Flugzeug der Lufthansa fliegt am 01.04.2014 am Flughafen in Frankfurt am Main (Hessen) hinter einem Einfahrt-Verboten-Schild entlang. Als Reaktion auf den kommenden Streik von rund 5400 Piloten hat die Lufthansa insgesamt 3800 Verbindungen gestrichen. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
    picture alliance / dpa

    Einreisestopp: Bitte keine Deutschen!

    Mit jedem Corona-Tag wird die Liste der Verbote und Absagen länger. Immer mehr Staaten verhängen Einreiseverbote. Deutsche Touristen werden als Risiko eingestuft. Kolumnist Thomas Hollmann bleibt trotzdem optimistisch und hofft, dass er bald wieder entspannt ein Bier trinken kann - in Deutschland und auf Mallorca.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Inforadio Reporter
rbb/Freiberg

Reporter

Die Reporterinnen und Reporter von Inforadio präsentieren ihre Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen in Berlin und Brandenburg als echte Hör-Highlights. Sie gehen Fragen auf den Grund, die die Menschen in unserer Region bewegen und bieten Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.

Quergelesen
Colourbox

Quergelesen

Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.