Hundert Sekunden Leben

Hundert Sekunden Leben
Colourbox

AKTUELLER BEITRAG

Wärmebild eines Mannes, der in Berlin betrunken an einem Baum leht und uriniert. (Bild: imago images/Marius Schwarz)
imago images/Marius Schwarz

Ein unappetitliches Ärgernis

Hätten Sie es gewusst? Wer in Berlin an eine Hauswand pinkelt, muss 20 Euro Strafe zahlen. Doch unsere Kolumnistin Renée Zucker bezweifelt, dass jemals ein Wildpinkler diese Gebühr tatsächlich bezahlen musste. Aus gegebenem Anlass geht es in ihrer Glosse diesmal um Unappetitliches.

Hundert Sekunden Leben

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Kolumnisten

  • Podcast zur Kolumne

Weitere Kolumnen

Symbolfoto Lernen Foto: Gerhard Leber/imago
Gerhard Leber/imago

Tausche acht Stunden fürs Wohnen

Diese Tauschbörse klingt großartig: Von "Tausche Bildung für Wohnen" profitieren alle. Jene Bildungspaten, die mietfrei wohnen. Und ihre Schützlinge, die lernen können, was das Zeug hält. Unsere Kolumnistin Renée Zucker macht heute Werbung für Erfreuliches  und Nachahmenswertes in "100 Sekunden Leben".

Ehemaliger Kaufhauserpresser und jetziger Cartoonist Arno Funke Foto: Rolf Kremming/imago
Rolf Kremming/imago

Wer über Dagobert lacht

Ostermontag ist es 25 Jahre her, dass "Dagobert" von der Berliner Polizei gefasst wurde. Der Kaufhaus-Erpresser Arno Funke hatte die Fahnder jahrelang genarrt – und sich so gewisse Sympathien ergaunert. Auch bei unserem Kolumnisten Thomas Hollmann, der sich anlässlich des Jubiläums fragt, ob er einen Kriminellen gut finden darf. Und ob er - der Gerechtigkeit halber - dann nicht auch mit den Berliner Goldmünzen-Räubern sympathisieren müsste?

Kit Harington als Jon Schnee und Emilia Clarke Daenerys Targaryen in einer Folge der achten Staffel der Serie "Games of Thrones"(Bild: Sky/dpa)
Sky/dpa

Was "Game of Thrones" mit einem Küchengerät zu tun hat

Das Warten hat für die Fans nun endlich ein Ende: "Game of Thrones" geht weiter. Seit Sonntag läuft die achte und letzte Staffel der US-Fantasy-Serie. Und das ist auch nicht an unserer Kolumnistin Renée Zucker spurlos vorübergegangen.  

Ideen für Ampelmännchen in der Stadt Bergkamen (Bild: Stadt Bergkamen)
Stadt Bergkamen

Altrömisch über die Straße

In Bergkamen bittet demnächst ein römischer Legionär die Menschen über die Straße. Der Stadtrat des Ruhrgebietsortes hat gestern Abend grünes Licht gegeben für das außergewöhnliche Ampelmotiv. Ein weiteres Motiv ist der Bergarbeiterkumpel. „Heimatnähe und Identifikation mit der Stadt und ihrer Geschichte“ soll so hergestellt werden. Unser Kolumnist Thomas Hollmann fragt sich, welche Motive man an Berliner Ampeln montieren könnte.  

Symbolfoto: Redeverbot
imago images / McPHOTO

Salomé Balthus bei "Schawinski": Medien-Auftritt mit Nachhall

Eine Kolumne bei der "Welt" nach ihrem Auftritt bei der Talkshow "Schawinski" kostete Salomé Balthus ihren Job als Autorin. In ihrem Text warf sie Roger Schawinski vor, im Interview unpassende Fragen gestellt zu haben. Roger Schawinski wendete sich daraufhin an den Chefredaktor der "Welt", Ulf Poschardt. Kolumnistin Reneé Zucker über das Geklüngel in den Medien.

Andreas Scheuer (Bundesverkehrsminister) mit Radfahrer im Hingergrund (Foto: imago images/Sven Simon)
imago images/Sven Simon

Der Traum vom Flugfahrrad

"Scheuer will Radverkehr attraktiver machen": Bei dieser Überschrift wird Kolumnistin Renée Zucker Angst und Bange. So richtig überzeugt ist sie nicht von der Kampagne des Ministers, der sich dagegen wehrt als Autominister in die Geschichte einzugehen. "100 Sekunden Leben" über Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und seine Fahrradpläne.

Kolumnenarchiv

RSS-Feed
  • Altbundeskanzler Gerhard Schröder und seine südkoreanische Frau Soyeon Kim (Foto: dpa)
    dpa

    Früher Kanzler, heute Saftpresse

    Gerhard Schröder ist am Sonntag 75 Jahre alt geworden. Aber eine wilde Party gab es nicht. Der Altkanzler macht nämlich jetzt auf gesund. Das hat Schröder – zusammen mit seiner Frau – dem Spiegel und der Bild am Sonntag erklärt. Und jetzt fragt sich unser Kolumnist Thomas Hollmann in "100 Sekunden Leben", ob Schröder mit so viel Gesundheit klar kommt.

  • Zwei Senioren liefern sich ein Wettrennen mit ihren Rollatoren. (Bild: imago/ Uwe Umstätter)
    imago/ Uwe Umstätter

    Friede den Rollatoren, Krieg den Scootern

    Sonnenschein, Vogelgezwitscher, Blütenknospen - endlich Frühling! Viele Berliner und Brandenburger haben am Wochenende das sonnige Wetter bei Temperaturen bis 20 Grad draußen genossen. Aber Obacht, das Glück ist nicht immer ungetrübt, meint unsere Kolumnistin Renée Zucker.

  • Ein junger Mann fotografiert Motive auf der East Side Gallery in Berlin
    imago/Jürgen Schwarz

    Ein deutsches T-Shirt und die Folgen

    Vom Urlaubsmodus auf Mallorca zurück in die deutsche Realität - Thomas Hollmann berichtet vom Abfluggate auf dem Flughafen von Mallorca.

  • Auf dem Gehweg der Lüteritzstraße abgestellter Hausrat. (Foto: imago images / Müller-Stauffenberg)
    imago images / Müller-Stauffenberg

    Müllvermehrer kommen des Nachts

    Eimer mit getrockeneter Farbe, Kinderbetten, ausgediente Staubsauger: All das findet sich gern rund um Mülltonnen. Inforadio-Kolumnistin Renée Zucker beugt sich über ein Müllproblem, das Ihnen bestimmt bekannt vorkommt.

  • Eine Amsel
    imago/Photocase

    CO2-Fußstapfen und geflügelte Untermieter

    Inforadio-Kolumnistin Renée Zucker erzählt am Mittwoch in 100 Sekunden von der Schwierigkeit, ein richtiges Leben im Falschen zu führen - und von kleinen Frühlingsboten.

  • Rammstein-Sänger Till Lindemann
    xim.gs / Marco Maas

    Deutschland ist geklaut!

    Und schon wieder gibt es Aufregung um die Band Rammstein. Erst die Selbst-Inszenierung als KZ-Häftlinge im Video für die neue Single - und jetzt heißt es: die Berliner Skandal-Rocker haben den Song gar nicht selbst geschrieben. „Deutschland“ klingt wie ein Hit der New-Wave-Ikone Anne Clark,- sagt auch Inforadio-Kolumnist Thomas Hollmann.

  • Glastrinkhalm in Melonenshakeglas (Bild: imago/Susan Brooks-Dammann)
    imago/Susan Brooks-Dammann

    Willkommen im Sommerzeit-Lag

    Sündhaft teure Trinkhalme aus Glas - oder spezielle ebenso kostenintensive Boxen, mit denen man prima das Bio-Fleisch aus dem Öko-Supermarkt mitnehmen kann: Unsere Kolumnistin Renée Zucker stellt ihre Hirnfrische nach der Umstellung auf die Sommerzeit auf die Probe und stößt dabei auf so manche Merkwürdigkeit.

  • Hundekot mit Gedicht
    rbb/Hollmann

    Die dichtende Hundekot-Bürgerwehr

    Hundekot auf dem Bürgersteig – das ist ein bekanntes wie wiederkehrendes Ärgernis in Berlin. Der Senat hat im Sommer angekündigt, Ordnungshüter vermehrt hinter Hunden und ihren Haltern herspüren zu lassen. Aber das klappt offensichtlich nicht. Inforadio-Kolumnist Thomas Hollmann berichtet jedenfalls von einer fäkalen Bürgerwehr, die sich in seiner Nachbarschaft auf den Gehweg gemacht hat.

  • Murphys Gesetz - ein Brot fällt auf die Marmeladenseite. (Bild: imago)
    imago stock&people

    Die Philosophie der Stulle

    Wenn alles schief geht, mag das an Murphys Gesetz liegen - unsere Kolumnistin Renée Zucker beschäftigt sich deshalb einmal mit Murphys Glaube.

  • Ein Bedienroboter in Nepal. (Bild: imago/ Sunil Sharma)
    imago/ Sunil Sharma

    Von Torten und Technik

    Wenn das Internet schon mit der EU-Urheberrechtsreform sterben muss, gibt es dann wenigstens Kuchen für alle? Unsere Kolumnistin Renée Zucker hat sich hundert Sekunden lang Gedanken gemacht über Verzichtbares und Unverzichtbares.

  • Close-Up eines Frauenfingers, der auf den Betrachter zeigt. (Bild: Colourbox)
    Colourbox

    Per du mit dem Du

    Im Hipstercafé, im Fahrradladen und beim Einkaufen: Unser Kolumnist Thomas Hollmann wird ständig ungefragt geduzt – und ihm gefällt das.

  • Baum des Lebens Gedenken an Michael Jackson, gesehen im Tiergarten. (Bild: imago/ Stefan Zeitz)
    imago/ Stefan Zeitz

    Unschuld und Abgrund

    "Leaving Neverland" heißt ein US-Dokumentarfilm, in dem zwei Männer berichten, wie sie als Kinder sexuellen Übergriffen durch Michael Jackson ausgesetzt waren. Unsere Kolumnistin Renée Zucker ist der Frage nachgegangen, inwiefern die Missbrauchs-Vorwürfe die Bewertung der Musik des Popstars beeinflussen.

  • Litfaßsäule mit Transparent (Bild: rbb/Thomas Hollmann)
    rbb/Thomas Hollmann

    Die Säulen der Berliner

    Ihnen ist das möglicherweise auch schon aufgefallen: An den Berliner Litfaßsäulen klebt keine Werbung mehr. Der Grund: Die 2.500 Säulen werden abgebaut – und durch neue ersetzt. Jetzt ist die Aufregung groß, hat unser Kolumnist Thomas Hollmann beobachtet: Einige Berliner fürchten offensichtlich um ein Stück Identität.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Inforadio Reporter
rbb/Freiberg

Reporter

Die Reporterinnen und Reporter von Inforadio präsentieren ihre Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen in Berlin und Brandenburg als echte Hör-Highlights. Sie gehen Fragen auf den Grund, die die Menschen in unserer Region bewegen und bieten Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.

Quergelesen
Colourbox

Quergelesen

Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.