Christopher Trimmel wird an seinem Geburtstag von Fans und Mitspielern gefeiert

Hauptstadtderby - Tor-Geschenke von Union und Hertha (170)

Nach gleich zwei Wochenenden mit Siegen von Union und Hertha sind die Berliner Fußballklubs nun jeweils über Unentschieden nicht hinausgekommen.

Unions 2:2 gegen Heidenheim (10:05) bekommt von Ur-Unioner Christian Beeck insgesamt noch eine gute Kritik, während Herthas 1:1 in Braunschweig (20:09) mal wieder eine große sportliche Enttäuschung für Ex-Kapitän Axel Kruse war.

Das "Thema in Köpenick" sind die Errungenschaften von Union-Kapitän und Wochenend-Geburtstagskind Christopher Trimmel (34:49) , das „Thema in Charlottenburg“ ist die überraschende Vertragsverlängerung von Fabian Reese (37:30).

Am kommenden Wochenende (53:20) empfangen beide Berliner Teams starke Gegner, Union spielt am Samstag gegen Dortmund, Hertha begrüßt schon am Freitagabend Holstein Kiel.

Post an Christian, Axel und Moderator Dirk könnt Ihr wie immer an hauptstadtderby@rbb-online.de schicken.

Download (mp3, 83 MB)
Brenden Aaronson jubelt über seinen Siegtreffer für Union in Hoffenheim

Hauptstadtderby - Schon wieder gewinnen Union UND Hertha (169)

Zum zweiten Mal in Folge gewinnen Union und Hertha ihre Spiele, beide eher knapp als gekonnt. Das führt aber dazu, dass Ur-Unioner Christian Beeck tatsächlich schon wieder nach Europa schielt und Axel Kruse die Hochrechnungen in Richtung Aufstieg noch nicht ganz aufgibt.

Unions erster Auswärtssieg seit August macht die Situation für die Köpenicker deutlich entspannter (03:47), trotz des unberechtigten Platzverweises für Kevin Volland (07:39). Nach einem aktuellen Schlenker zur Bayern-Krise (13:56) folgt die Analyse des sehr unterhaltsamen Hertha-Heimsiegs gegen Magdeburg (18:58). Union beschäftigt die Zukunft von Trainer Bjelica - gibt es ein Szenario für einen Trainer Steffen Baumgart in Köpenick? (31:33) Hertha kann mit ein bisschen mehr Stabilität doch noch nach oben gucken (36:07), angesichts von nur sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz.

Insgesamt fiel am vergangenen Spieltag auf, dass die vielen Unterbrechungen die Spiele und die Ergebnisse klar beeinflussen (44:41). Ganz ohne einen Blick auf die weitere Diskussion um den DFL-Investoren geht auch diese Episode nicht zu Ende (50:39). Die kompakte Vorschau auf die nächsten Aufgaben für Union und Hertha schließt die Folge wie üblich ab (01:01:01) und unser Postfach ist auch in diesen Zeiten für jedes Feedback dankbar hauptstadtderby@rbb-online.de

Die Studie zur Haltung der Fußballfans in Deutschland ist hier: https://rbburl.de/fanumfrage


Dirks Tagesthemen-Kommentar könnt Ihr hier nachsehen: https://rbburl.de/inverstorkommentar

Download (mp3, 91 MB)
Tennisbäelle in der Alten Försterei

Hauptstadtderby - Siege und rote Linien für Union und Hertha (168)

Ex-Hertha-Kapitän Axel Kruse und Moderator Dirk Walsdorff sind am Tag nach dem Super Bowl ein bisschen müde, aber gemeinsam mit Ur-Unioner Christian Beeck gut gelaunt, weil beide Berliner Clubs am Wochenende gewonnen haben.

Herthas Auswärtssieg in Fürth (03:22) wirft in der Diskussion die Frage auf, ob die Charlottenburger ohne Kapitän Leistner besser aufgestellt sind (14:22). Natürlich steht nach diesem Dreier wieder die Frage im Raum, ob nun vielleicht doch nochmal etwas nach oben für die Hertha geht (33:02)?

Unions Heimsieg gegen Wolfsburg (18:52) erinnert die Runde an frühere Spiele der Eisernen. Das Thema in Köpenick (37:10) ist die lange Spielunterbrechung , die die Dreierrunde dazu führt, die von manchen Hörern kritisierte Diskussion der Vorwoche zur Investorendebatte in der DFL zu vertiefen (39:40). Axel hat schmerzhafte Erinnerungen an Herthas nächsten Gegner Magdeburg (53:33), während Christian gesteht, dass er ein Spiel in Hoffenheim für extrem reizlos hält (56:18).

Die Adresse für Eure Mails an Axel, Christian und Dirk ist hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 83 MB)
Hertha-Spieler Andreas Bouchalakis wirft einen Tennisball zurück, der Teil einer Protestaktion von Fans ist.

Hauptstadtderby - Proteste bei Hertha, Schlappe für Union (167)

Axel Kruse ist aus Florida zurück und hat Geschenke für die Podcast-Kollegen Christian Beeck und Dirk Walsdorff mit dabei, deswegen startet die Fußballdiskussion später als gewohnt (06:50). Vor allem die Proteste bei Herthas Heimspiel gegen den HSV bewegen die Gemüter nach diesem Bundesliga-Wochenende. Mit dem Statement aus der Fankurve (38:37) hat Axel Kruse große Probleme (43:18) und es entspinnt sich eine längere Diskussion im Studio.

Aber auch die sportlichen Auftritte von Union in Leipzig (07:22) und von Hertha sowohl bei der schwer enttäuschenden Pokalpleite gegen Kaiserslautern (17:09) als auch im Heimspiel gegen HSV (28:25) geben den ehemaligen Profis jede Menge Anlass zur Kritik.

Bei Union ist das Trainerthema nur scheinbar beruhigt (59:50), aber erstmal gilt die volle Aufmerksamkeit dem Nachholspiel in Mainz (01:02:38). Hertha hofft die Niederlagenserie in Fürth zu durchbrechen, aber wahrscheinlich ist das nicht (01:05:00).

hauptstadtderby@rbb-online.de ist die Adresse für eure Mails an Axel, Christian und Moderator Dirk.

Download (mp3, 96 MB)
Trainer Nenad Bjelica von Union Berlin verfolgt das Spiel gegen Darmstadt von der Tribüne aus. (Bild: picture alliance/dpa/Andreas Gora)

Hauptstadtderby - Unions Trainerproblem und Herthas Pokaltraum (166)

Herthas ehemaliger Kapitän Axel Kruse ist nochmal aus Florida zugeschaltet und erinnert sich vor dem Pokalspiel gegen Kaiserslautern an sein schönstes Spiel im blau-weißen Trikot – eben gegen Kaiserslautern im Jahr 1997 (39:12).
Ur-Unioner Christian Beeck hadert mit seinem Verein, denn er findet, die Eisernen hätten Trainer Bjelica nach dessen Handgreiflichkeit gegen Leroy Sané feuern müssen (19:49).
Die Analysen von Unions Heimsieg gegen Darmstadt (16:10) und Herthas Pleite in Wehen-Wiesbaden (06:12) sind kurz und knackig, der Blick voraus dreht sich um Herthas Pokalspiel (46:12) und die Spiele vom Wochenende: Union in Leipzig (53:00) und Hertha gegen den HSV (56:50).


Eure Mails an Axel, Christian und Moderator Dirk könnt Ihr wie immer an hauptstadtderby@rbb-online.de schicken.

Download (mp3, 83 MB)
Gedenken an den verstorbenen Präsidenten Kay Bernstein beim Spiel von Hertha BSC, Fans halten Transparente hoch.

Hauptstadtderby - Hertha trauert, Union kondoliert (165)

Nach dem plötzlichen Tod von Kay Bernstein erzählt Herthas-Stadionsprecher Fabian von Wachsmann als Gast im Podcast davon, wie er sich auf seine emotionale Ansprache (00:06) vor der Schweigeminute gegen Düsseldorf vorbereitet hat und wie er den Abschied von seinem engen Freund Kay im Stadion erlebt hat (04:57). Ur-Unioner Christian Beeck ist beeindruckt von Herthas Umgang mit dieser Tragödie (13:05), Axel Kruse auch und gerade von Fabians Ansprache (17:52). Nach vorn schauen möchte der ehemalige Hertha-Kapitän noch nicht (23:23), sondern innehalten. Rein sportlich zieht er vom Düsseldorf-Spiel ein nüchternes Fazit (31:02) und sieht die Aufstiegschancen der Hertha kleiner denn je (39:02).

Union hat derweil auf der sportlichen Ebene mit Spielausfällen zu kämpfen (27:40) und jetzt die Bayern auswärts und das extrem wichtige Heimspiel gegen Darmstadt auf dem Programm (36:57).

Eure Mails und Meinungen kommen an, schreibt uns an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 58 MB)
Unions neuer Abwehrchef Kevin Vogt

Hauptstadtderby - Union mit Vogt, Hertha ohne Reese (164)

Hertha-Legende Axel Kruse grüßt freundlich aus Florida und startet in die Podcast-Rückrunde dank Zeitverschiebung live aus dem Bett. Sein Fokus liegt darauf, dass Hertha ohne Fabian Reese ins neue Jahr startet – was die Charlottenburger vor größte Probleme stellen dürfte (16:23).
Union ist mit einem Punkt in Freiburg aus der Winterpause gestartet, zur Freude von Ur-Unioner Christian Beeck, der den Blitz-Einstand von Neu-Unioner Kevin Vogt positiv bewertet (07:01).
An Franz Beckenbauer haben Axel (38:18) und Christian beste Erinnerungen (49:07) und mit Blick auf die kommenden Aufgaben ihrer Teams sehr klare Vorstellungen. Union spielt in Mainz (44:13) und Hertha startet zuhause gegen Düsseldorf (54:11).
Alle Gewinner unserer Weihnachts-Verlosung bekommen in dieser Woche Post – und das Postfach hauptstadtderby@rbb-online.de ist auch im Kalenderjahr 2024 weiter auf Empfang.

Download (mp3, 79 MB)
Benedict Hollerbach (Union) jubelt nach seinem Treffer zum 1:0 gegen Köln

Hauptstadtderby - Union rettet Weihnachten und Hertha hofft auf '24 (163)

Um an der Verlosung unserer Weihnachtsgeschenke teilzunehmen (29:52), schickt Euren selbstgedichteten Limerick über Union, Hertha, Axel oder Christian an hauptstadtderby@rbb-online.de.

Das Weihnachtsfest der Unioner ist derweil gerettet – durch das 2:0 gegen den1. FC Köln am Mittwochabend (04:51) überwintern die Köpenicker oberhalb der Abstiegszone.

Ur-Unioner Christian Beeck war beim Kick gegen das Team seines Freundes Steffen Baumgart live dabei und ist vor allem – erleichtert (06:22), aber sowohl er als auch Hertha-Legende Axel Kruse sind von den Eisernen spielerisch keineswegs überzeugt (08:45).

Axel antwortet auf Hörerpost (17:50) zu Herthas Personalsituation und fordert Verstärkungen in der Winterpause (23:00). Dann gibt es Geschenke, Weihnachtsgeschichten aus den Häusern Beeck und Kruse und – den Unioner (39:45) und die Herthaner des Jahres (40:46).

Download (mp3, 75 MB)
Frustrierte Union-Spieler nach der Niederlage in Bochum

Hauptstadtderby - Union auf Herthas Spuren? (162)

Kurz vorm Fest enttäuschen die Berliner Teams in vorweihnachtlicher Harmonie. Herthas schwaches Heimspiel gegen Osnabrück (03:50) mit Niederlechners vielleicht doch nicht so umstrittener roter Karte (10:19) ist ein denkbar schlechter Abgang in die Winterpause für die Charlottenburger.

Unions Abschied aus der Champions League gegen Real Madrid war was fürs Herz (15:20), aber der für die Bundesliga so wichtige Auftritt in Bochum (23:18) war die vielleicht schlechteste Saisonleistung.

Die Parallelen der aktuellen Union-Mannschaft zu Herthas Absteigern aus dem Vorjahr werden immer klarer und machen den Podcastern im Studio Sorgen (27:35) . Die Viererkette dieser Folge – mit Reporter Jakob Rüger neben Geburtstagskind Christian Beeck und Moderator Dirk Walsdorff im Studio und einem kränkelnden Axel Kruse zugeschaltet – sieht Union vor dem Spiel gegen Köln in ernster Gefahr (39:50) .

Axel, Christian und Dirk sind schon am Donnerstag wieder da, dann mit einer Weihnachtsfolge und Geschenken für die Hauptstadtderby-Hörerinnen und Hörer! Bis dahin, schreibt uns gern Eure Weihnachtsbriefe an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 76 MB)
Fabian Reese (Hertha) bejubelt ein Tor gegen den HSV

Hauptstadtderby - Union gewinnt und Reese lässt Hertha träumen (161)

Was für eine Fußballwoche für Union und Hertha! Die Eisernen gewinnen nach 16 Spielen endlich wieder – und wie. Das Bundesligadebüt von Trainer Bjelica gegen Gladbach klingt super und sah gut aus (04:02).

Ur-Unioner Christian Beeck ist zufrieden und Hertha-Legende Axel Kruse voller Anerkennung (07:40). Herthas Pokal-Krimi gegen den HSV ist für Axel einer der schönsten Siege aller Zeiten (13:08). Fakt ist: Die ganze Mannschaft hängt vom überragenden Reese ab (15:12). Axel kommt aus dem Schwärmen nicht mehr raus – und er träumt Dank Reese und eines scheinbar glücklichen Loses vom Pokalsieg (28:23).

Union lebt noch einmal den Traum der Champions League und empfängt am Dienstagabend Real Madrid. Christian Beeck geht ins Stadion – und ist tatsächlich optimistisch (22:40). Der Champions-League-erfahrene Kevin Volland ist Unioner der Woche (25:28), bei Hertha wird diese Ehre natürlich Reese zuteil (35:23). Diese Woche steht Hertha vor einem Pflichtsieg gegen Osnabrück (41:18) und Union vor dem nächsten Schlüsselspiel – in Bochum (45:12).

Axel, Christian und Host Dirk lesen Eure Mails, wenn Ihr sie an hauptstadtderby@rbb-online.de schickt.

Download (mp3, 67 MB)
Florian Niederlechner jubelt

Hauptstadtderby - Hertha eiskalt, Union verschneit (160)

Am Tag nach Herthas sprichwörtlich eiskaltem 5:1 gegen Elversberg (06:29) ist Ex-Kapitän Axel Kruse von seiner Hertha dennoch nicht begeistert (08:55).

Natürlich ist dreifach-Torschütze Florian Niederlechner der Herthaner der Woche (41:42), während der Stress mit einem Sponsor das Thema in Charlottenburg ist (30:05).

Union hat nach Meinung von Ex-Manager Christian Beeck Glück, dass das Spiel in München abgesagt wurde (38:57). Der Auftritt in der Champions League in Braga (15:30) liefert Raum für Diskussionen, aber

bei den Eisernen dreht sich jetzt schon alles um das erste Heimspiel des neuen Trainers gegen Gladbach, was eine richtig schwierige Aufgabe wird (49:11). Unioner der Woche sind dieses Mal viele Beteiligte, je nachdem wer aussuchen darf (42:00).

Hertha steht vor einer englischen Woche mit dem Pokalspiel gegen den HSV und dem Auftritt auf dem Betzenberg könnte beide Spielen gewinnen, findet Axel(44:36) .

Axel und Christian freuen sich über Eure Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de.

Download (mp3, 81 MB)
1.FC Union stellt seinen neuen Trainer Nenad Bjelica vor

Hauptstadtderby - Unions neuer Trainer, Herthas alte Leier (159)

Nenad Bjelica ist da und Ur-Unioner Christian Beeck kann sich nicht erinnern, dass er schon gegen den neuen Union-Coach in der Bundesliga gespielt hat (03:30).

Beeck und Hertha-Legende Axel Kruse sind gespannt, was der Neue so tun wird, in einem Kosmos zwischen Dominanz und Disziplin (05:50).

Unions Heimspiel gegen Augsburg (15:36) hatte schöne und schreckliche Momente, während Herthas Auftritt in Hannover in Ernüchterung endet. (29:28). Die Charlottenburger können offenbar nur noch in ersten Halbzeiten gut spielen (47:07).

Im Thema in Köpenick (35:05) geht es um Bjelicas Herausforderungen als Bundesliga-fremder Trainer und eine mögliche Entfremdung zwischen Unions Sportchef Oliver Ruhnert und seinem Chef, Präsident Dirk Zingler (39:46). Christian weiß aus eigener Erfahrung, wie das bei Union funktioniert.

Im Vorspiel (57:00) wird klar, dass Hertha auch nicht - oder schon gar nicht - gegen Elversberg Favorit ist, während Union eine ganz besondere Woche vor sich hat: Der neue Trainer startet mit einem Endspiel in der Champions-League und einem Auswärtsspiel bei den Bayern (59:19).

Christian und Axel freuen sich über Eure Fragen und Kommentare. Schreibt ihnen an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 89 MB)
Union-Präsident Dirk Zingler

Hauptstadtderby - Und jetzt, Union? Und bitte punkten, Hertha! (158)

Alles dreht sich um das Ende der Erfolgskombination 1. FC Union und Urs Fischer. Ex-Union-Manager Christian Beeck und der ehemalige Hertha-Kapitän Axel Kruse bewerten diese besondere Art der Trennung mit einigen Tagen Abstand (02:30).

Was aber folgt daraus für die Eisernen (09:20), wer soll die sportliche Leitung jetzt übernehmen (15:00)? Wer trifft eigentlich diese Entscheidung (19:03) und wann wäre der richtige Startzeitpunkt für den Neuen (24:30)? Natürlich gehen die Podcaster auch ein paar potentielle Kandidaten durch (28:16).

Axel erinnert sich an wilde Zeiten von Charlottenburger Trainersuchen (35:00) und plädiert dafür, dass die Unioner ganz schnell einen neuen Chef finden (37:57).

Die Bedeutung des Spiels gegen Augsburg könnte jedenfalls kaum größer sein und der Weg zum Erfolg in der Partie erscheint klar (39:24).

Die Lage bei Hertha wird in dieser besonderen Folge mit einem kurzen verbalen Ausflug abgehandelt (45:50), das Spiel am Freitag in Hannover ist für Kruse und Beeck wieder einmal "richtungsweisend" (48:00).

Eure Kommentare und Meinungen könnt Ihr immer per Mail abgeben an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 75 MB)
Trainer Urs Fischer Union Berlin

Hauptstadtderby - Letzte Chance für Unions Fischer, letzter Aufruf für die Hertha (157)

Da dachten wir mit Unions erstem Champions-League Punkt in Neapel (05:10) sei der Wendepunkt erreicht - und dann liefern die Eisernen eine Nicht-Leistung in Leverkusen (08:15) und sind Tabellenletzter. Viel Gesprächsstoff für Ur-Unioner Christian Beeck und den ehemaligen Hertha-Kapitän Axel Kruse.

So ist das Thema in Köpenick natürlich doch wieder die Frage, ob Urs Fischer bleiben kann (15:13). Die Podcaster geben ihm noch ein Endspielnach der Länderspielpause. In Beantwortung einer Hörerfrage diskutieren sie auch ausführlich die Verantwortung von Manager Oliver Ruhnert für den aktuellen Misserfolg (22:02) und die Defizite im aktuellen Kader. Auch Ihr könnt Fragen stellen und mitdiskutieren per Mail an hauptstadtderby@rbb-online.de

Auf wen Union im aktuellen Kader noch bauen kann und soll, erörtern Kruse und Beeck genauso (35:30). Hertha verpasst es derweil, in der zweiten Liga Ergebnisse einzufahren, die weiterhelfen, das gilt auch für das atmosphärisch berauschende „Freundschaftsspiel“ gegen den KSC (41:30).

Axel erwartet viel mehr von seinen Blau-Weißen (45:10) und sieht das Team im Gegensatz zu manchem Verantwortlichen auf keinem guten Weg.

Den von ihm empfohlenen Artikel zu Kay Bernstein lest ihr hier https://rbburl.de/bernstein500.

Download (mp3, 76 MB)
Fan mit Plakat für Union-Trainer Urs Fischer

Hauptstadtderby - Fischer bleibt Unioner, Hertha weder Fisch noch Fleisch (156)

Auch nach 12 Niederlagen in Serie bleibt Urs Fischer Trainer des 1. FC Union. Die Situation der Eisernen ist natürlich der Schwerpunkt der Diskussion zwischen Ur-Unioner Christian Beeck und Herthas Ex-Kapitän Axel Kruse. Das 0:3 gegen Frankfurt (15:59) und die schwierigen Aufgaben gegen Neapel (31:30) und Leverkusen (40:55) machen es für die Podcaster schwer, optimistische Ansätze für die Köpenicker zu finden. Immerhin findet Beeck mit Christopher Trimmel einen Unioner der Woche (39:07)

Herthas glanzvolles 3:0 im Pokal gegen Mainz (36:36) ist eine schöne Erinnerung, das 0:0 in Rostock hilft den Charlottenburgern in der Liga aber nur sehr bedingt weiter (04:46). Die nächste Aufgabe ist das Samstagabendspiel gegen die Freunde aus Karlsruhe (42:55).

Axel und Christian freuen sich über Fragen und Feedback an hauptstadtderby@rbb-online.de.

Download (mp3, 63 MB)
Urs Fischer guckt am Spielfeldrand frustriert nach unten.

Hauptstadtderby - Unruhe bei Union, Hoffnungsträger bei Hertha (155)

Ein weiteres Mal vertritt Dennis Wiese den urlaubenden Dirk Walsdorff und bespricht mit Axel Kruse und Christian Beeck vor allem die Krisenfestigkeit des 1. FC Union. Ur-Unioner Christian klagt über große Sorgenfalten (3:00), sinniert darüber, was zehn Niederlagen nacheinander mit den Spielern machen (12:58) und verschwendet schon Gedanken an ein Hauptstadtderby in der Relegation (26:05). Auch mit den Aussagen von Union-Manager Oliver Ruhnert nach der 0:2-Niederlage in Bremen tut sich Christian schwer und hält sie nicht für Union-like (26:50). Christians Frust über die aktuelle Situation ist so groß, dass er nicht einmal einen Unioner der Woche benennen möchte (44:08).

Herthas Ex-Kapitän Axel Kruse hält Christian derweil wegen dessen Kaffeetassenwahl für einen Überläufer (1:40), erinnert sich ob der eisernen Niederlagenserie an die blau-weiße Abstiegssaison 1990/91 (16:42), denkt schon über die nötigen Fähigkeiten eines möglichen Nachfolgers von Union-Coach Urs Fischer nach (30:30) und hinterfragt nicht zuletzt die Transferbilanz von Oliver Ruhnert (37:40). Mit dem Niveau der 2. Liga kann sich Axel nur schwer anfreunden und findet, dass Herthas Sieg gegen Paderborn mehr über die Schwäche der Liga als über die Stärke der Alten Dame aussagt (23:25).

Am kommenden Montag geht es weiter. Bis dahin freut sich das Podcast-Trio über eure Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de.

Download (mp3, 82 MB)
Kevin Behrens vom 1. FC Union Berlin frustriert nach der Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart (Bild: IMAGO / Beautiful Sports)

Hauptstadtderby - Union sucht sein Gesicht, die Hertha ihr Mittelfeld (154)

Moderator Dirk Walsdorff ist in den Herbstferien. So darf Sport-Kollege Dennis Wiese seine Hauptstadtderby-Premiere feiern. Dabei ärgert sich Herthas Ex-Kapitän Axel Kruse, dass seine Blau-Weißen in Nürnberg eine "ganz schwache Leistung" zeigen und eine Halbzeitführung noch aus der Hand geben. (04:00). Der ehemalige Union-Manager Christian Beeck macht sich nach der achten Niederlage in Serie ernsthafte Sorgen. Auch beim 0:3 gegen Stuttgart war vom Union-Gesicht wenig zu sehen (12:50).

 

Das Thema in Köpenick ist die Frage (23:55), ob DER Erfolgstrainer Urs Fischer die Kurve noch kriegen kann. Christian fühlt sich an Zeiten bei Energie Cottbus mit Eduard Geyer erinnert. Axel unterstreicht im Thema in Charlottenburg (31:50), dass Hertha noch viel fehlt. Vor allem ein zentrales Mittelfeld.

 

Im Vorspiel (36:00) wünscht sich Christian Beeck einen Bus vorm Tor im wohl entscheidenden Champions League-Spiel gegen die SSC Neapel. Am Sonnabend wartet das Auswärtsspiel in Bremen. Hertha bekommt es im Olympiastadion mit Paderborn zu tun.

 

Axel feiert Manfred "Manne" Sangel (51:05) als "Herthaner der Woche": Jahrzehntelang hat er das Fanradio "Hertha Echo" moderiert. Nun wurde Manne 64. Glückwunsch! Christian freut sich, dass Unions Ultras dem 13-Jährigen Niclas einen unvergesslichen Nachmittag beschert haben. Der an Krebs erkrankte Junge saß gegen Stuttgart auf der Tribüne. Die Ultras hielten ein Plakat mit der Aufschrift "Gib niemals auf und glaub an dich, Niclas!" hoch. Für Christian sind Niclas und die Ultras die Unioner der Woche (51:40).

 

Am kommenden Montag geht es weiter. Bis dahin freut sich das Podcast-Trio über eure Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de.

Download (mp3, 75 MB)
Mitgliederversammlung von Hertha BSC

Hauptstadtderby - Union braucht Punkte, Hertha braucht Geld (153)

In der Länderspielpause besprechen Ex-Hertha Kapitän Axel Kruse und der ehemalige Manager des 1. FC Union Christian Beeck zahlreiche große und kleine Themen, von denen manche sogar etwas mit Fußball zu tun haben… Das Nagelsmann-Debüt führt nicht dazu, dass Beeck und Kruse Deutschland als kommenden Europameister sehen, aber Spaß beim Zusehen hatte zumindest Axel trotzdem phasenweise (14:14).

Axel berichtet von seinen Eindrücken der Mitgliederversammlung bei Hertha (17:22), die bei Christian vor allem durch die schlechten Wirtschaftszahlen für Aufmerksamkeit sorgt (27:13). Die beiden diskutieren die Frage, wie sinnvoll es für die Charlottenburger noch ist, die U23-Mannschaft zu behalten (35:35) und stellen fest, dass Hertha auch in der Attraktivität für den Nachwuchs inzwischen hinter Union liegt.

Der 1. FC Union hofft bei seinen Profis auf die Rückkehr von Robin Knoche und Rani Khedira (39:36), die beim Heimspiel gegen die Überraschungsmannschaft aus Stuttgart am Samstag dringend gebraucht werden (45:45). Hertha hat es am Sonntag vielleicht etwas leichter, beim Gastspiel in Nürnberg (56:56).

Herthaner der Woche wären fast zwei Unioner geworden, aber Axel fällt im letzten Moment noch etwas anderes ein (53:04). Die Wahl des Unioners der Woche ist hingegen eindeutig und unumstritten (54:39).

Beeck und Kruse beschäftigen sich in der Folge auch mit einigen Mails, die an hauptstadtderby@rbb-online.de angekommen sind (10:08) und freuen sich auf die nächste Post.

Download (mp3, 84 MB)
Fabian Reese (Hertha BSC) bejubelt seinen Treffer zum 0:2 auf Schalke

Hauptstadtderby - Herthas Preis-Leistungs-Verhältnis und Unions Bonucci-Problem (152)

In der 152. Folge analysieren Ex-Hertha-Kapitän Axel Kruse und der ehemalige Manager des 1. FC Union Christian Beeck Herthas Auswärtssieg auf Schalke (04:06) und Unions Niederlage in Dortmund - die siebte Niederlage für die Eisernen in Serie (12:36). Dabei stellt der ehemalige Innenverteidiger Beeck fest, dass Unions hochgepriesener Neuzugang Leonardo Bonucci (21:18) maßgeblich für Defensivprobleme seiner Mannschaft verantwortlich ist.

Vom Champions League-Heimspiel gegen Braga bleiben Christian trotz der Niederlage vor allem begeisterte Erinnerungen (27:03).

Das Thema in Charlottenburg (31:29) ist nicht mehr der Fall Gersbeck (den von Axel angesprochenen Kommentar lest ihr hier https://rbburl.de/gersbeck0910) sondern die Frage, wie gut die Hertha wirklich ist und warum diese Mannschaft sich nicht nur im Tabellen-Mittelfeld positionieren sollte (31:55).

Bei Union läuft es sportlich schlecht, aber drumherum richtig gut. Auf der Mitgliederversammlung gab es jede Menge positiver Nachrichten und große Pläne (35:53).

Herthaner der Woche sind in dieser Episode die Herthanerinnen (40:45), Unioner der Woche ist Oskar Kosche (42:53).

Am Ende hört ein paar Gedanken zum neuen Nationaltrainer Julian Nagelsmann (45:19). Axel, Christian und Dirk lesen Eure Mails an haupstadtderby@rbb-online.de und sind am Montag in Länderspielpause mit Folge 153 wieder da.

Download (mp3, 68 MB)
Enttäuschte Spieler von Union nach der Niederlage in Heidenheim

Hauptstadtderby - Unions Horror-September, Herthas Gersbeck-Urteil (151)

Am Brückentag muss der ehemalige Union-Manager Christian Beeck erstmals seit Bestehen des Podcasts über die fünfte eiserne Niederlage in Serie sprechen. Das 0:1 in Heidenheim (05:00) durch Bestes Traumtor ist für ihn und Herthas Ex-Kapitän Axel Kruse irgendwo zwischen normal und doch außergewöhnlich. Kruses Hertha zeigte am Samstagabend vor Champions-League-Kulisse, dass die Mannschaft im Moment eben nur zweitklassig ist (16:03).

Das Thema in Köpenick (28:10) ist Unions Must-Win-Situation vor dem ersten Champions-League-Heimspiel der Vereinsgeschichte, während sich das Thema in Charlottenburg (35:25) um Herthas Umgang mit Torwart Marius Gersbeck dreht, den die Podcaster alles andere als angemessen finden.

Die Union-Familie trauert um Vereinslegende Günter Mielis, der natürlich Christians "Unioner der Woche" ist (44:46), während Axel den frisch verabschiedeten Kevin-Prince Boateng zum "Herthaner der Woche" kürt (48:29).

Im Vorspiel (53:00) blicken die Experten auf Herthas vermeintliches "Freilos" auf Schalke und Unions ungleich schwerere Prüfung in Dortmund.

Und zum guten Schluss finden Axel, Christian und Moderator Dirk noch die Gewinner der beiden Trikots aus der Jubiläumsfolge 150.

Eure Mails kommen beim Podcast-Trio immer an, wenn Ihr sie an hauptstadtderby@rbb-online.de schickt.

Download (mp3, 83 MB)
Christian Beeck und Axel Kruse freuen sich über Geschenke zum 150. Hauptstadtderby

Hauptstadtderby - Geschenke und Glückwünsche von Hertha und Union (150)

150 Mal Beeck und Kruse im Hauptstadtderby-Podcast! In der Jubiläums-Folge gratulieren Steffen Baumgart, Arne Friedrich und Christian Arbeit, der außerdem von Unions unglaublicher Reise nach Madrid erzählt.

Geschenke gibt es auch: Wir verlosen je ein Original-Trikot von Union und Hertha.

Schreibt dafür eine e-mail an hauptstadtderby@rbb-online.de – wir ziehen die Gewinner in der nächsten Woche!

Die Folge erscheint auch wieder als Video bei YouTube und auf rbb24.de

Download (mp3, 75 MB)
Union Spieler nach dem letzten Bundesliga-Spieltag mit Champions League Pokal aus Pappe

Hauptstadtderby - Union vor Madrid, Hertha hinter Tabakovic (149)

Union spielt bei Real Madrid. Diese Woche! Wirklich. Das größte Spiel der Vereinsgeschichte ist natürlich das Top-Thema in Folge 149 des Hauptstadtderby-Podcasts (24:26), die Ihr bei rbb24.de/sport oder bei YouTube auch als Video sehen könnt. Unions Real-Generalprobe in Wolfsburg ging daneben, obwohl nicht alles schlecht war (13:34).

Ur-Unioner Christian Beeck und Hertha-Legende Axel Kruse räumen den Eisernen Chancen ein im Champions-League-Auftakt bei den Königlichen (27:30) und haben klare Kriterien für einen Einsatz von Neuzugang Leonardo Bonucci (31:15).

Hertha hat mit Haris Tabakovic endlich wieder einen echten Torjäger, der das Team fast allein zum 3:0 gegen Braunschweig geschossen hat (06:18) und hat nach Transferschluss doch eine ziemlich interessante Mannschaft zusammen (41:13).

Beim Unioner der Woche wird Christian Beeck emotional (48:10), beim Ausblick auf die nächsten Bundesliga-Aufgaben von Union gegen Hoffenheim (51:06) und Hertha in Kiel (50:10) haben die Experten gewohnt klare Erwartungen.

Eure Mails an Axel, Christian und Moderator Dirk kommen an, wenn Ihr sie an hauptstadtderby@rbb-online.de schickt.

Alle Spiele von Union in der Champions-League hört Ihr live und komplett auf inforadio.de und das von Axel angesprochene Video Schlalach gegen Glindow aus der Kreisliga (04:07) findet Ihr hier www.inforadio.de/traktor.

Download (mp3, 76 MB)
Robin Gosens vom 1. FC Union beim Jubel nach seinem Tor zum 1:0

Hauptstadtderby - Neun Tore für Union und Hertha (147)

Das gab es (soweit wir uns erinnern...) noch nie: Union und Hertha schießen an einem Spieltag zusammen neun Tore. Herthas sportliche Wiederauferstehung gegen Fürth (22:40) wird noch getoppt von Unions furiosem Sieg in Darmstadt in Unterzahl (05:55). Warum Robin Gosens alles überstrahlt und trotzdem nicht Unioner der Woche wird, hört ihr in Episode 147. Die Folge der Vorwoche gibt es noch im Video auf www.inforadio.de/derbygrillen - und Axel, Christian und Moderator Dirk freuen sich über jedes Feedback an haupstadtderby@rbb-online.de.

Download (mp3, 83 MB)
Die Hauptstadtderby-Crew mit Gästen (Foto: rbb)

Hauptstadtderby - Grillen beim Union-Spiel mit der Hertha-Selbsthilfegruppe (146)

Sie machen weiter! Obwohl Hertha abgestiegen ist, geht der Hauptstadtderby-Podcast mit Ur-Unioner Christian Beeck und Herthas Ex-Kapitän Axel Kruse in seine fünfte Saison. Zum Neustart hat Axel seinen Kumpel Christian, Moderator Dirk und die Haupstadtderby-Hörerin Annette und Michael zum Grillen und Union-Gucken eingeladen. Das Video seht Ihr unter https://www.inforadio.de/derbygrillen.

Und falls Ihr etwas loswerden wollt: Axel, Christian und Dirk lesen Eure Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 71 MB)
Union-Präsident Dirk Zingler bejubelt den Einzug in die Champions League

Hauptstadtderby - Union gefeiert, Hertha gefordert (145)

Nach dem Bundesligafinale lassen Axel Kruse und Christian Beeck den 1. FC Union verbal hochleben (02:27), blicken nur kurz auf Herthas einzigen Auswärtssieg der Saison (17:49) und etwas länger in Herthas Zukunft (19:19 und 34:00). Union freut sich jetzt auf die ganz großen Clubs (24:36) und Unioner der Woche ist tatsächlich der Chef, Dirk Zingler (41:37). Das Hauptstadtderby kommt nochmal wieder, mit einer Folge 146 - bis dahin könnt Ihr Axel, Christian und Moderator Dirk schreiben an hauptstadtderby@rbb-online.de.

Download (mp3, 80 MB)
Kevin Prince Boateng entsetzt nach dem Abstieg von Hertha BSC

Hauptstadtderby - Herthas Ende, Unions Endspiel (144)

Am 33. Spieltag verabschiedet sich Hertha BSC mit einem 1:1 gegen Bochum aus der Bundesliga (07:46). Wer hat daran eigentlich die größte Schuld? Darüber streiten sich der ehemalige Hertha-Aufstiegskapitän Axel Kruse und Ur-Unioner Christian Beeck ausführlich und intensiv (28:28). Beecks Eiserne straucheln auf dem Weg von Köpenick in die Königsklasse (18:56), können das große Ziel aber mit einem einfachen Heimsieg gegen Bremen noch erreichen (58:58).

Axel und Christian lesen Eure Mails an haupstadtderby@rbb-online.de

Die Video-Doku zu Herthas Abstieg findet Ihr hier: https://www.ardmediathek.de/video/dokumentation-und-reportage/wilde-jahre-in-westend-der-abstieg-von-hertha-bsc/rbb-fernsehen/Y3JpZDovL3JiYl9mNTcyZTllOC03ODhkLTQxZDMtYjRhMS1lNGUyNWYwMWMzNGNfcHVibGljYXRpb24

Download (mp3, 102 MB)
Unions Christopher Trimmel wird nach dem Sieg gegen Freiburg von der Kurve gefeiert.

Hauptstadtderby - Union den Sternen ganz nah und harte Wahrheiten für Hertha (143)

Nach dem 32. Spieltag ist Union der Champions League ganz nah (28:30), während Hertha die Planungen für die zweite Liga forcieren kann (40:02). Das 2:5 in Köln (19:55) war für die Charlottenburger maximal ernüchternd, während Unions Heimspiel gegen Freiburg (06:49) zu einer riesigen Party mit mehreren Hauptdarstellern wurde. Christian macht mit anderen Ex-Profis Urlaub auf Mallorca und steigt aus der Folge früher aus, aber die Episode 144 kommt bestimmt - mit Christian, mit Axel, mit Moderator Dirk und mit Eurer Post, wenn Ihr schreibt an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 82 MB)
Hertha-Spieler feiern einen Sieg und gehen auf Fans auf der Tribüne zu. (Quelle: Picture Alliance)

Hauptstadtderby - Hertha lebt noch, Union hat ein Finale (142)

Hertha gewinnt das erste Endspiel gegen den Abstieg (05:48), während Union in Augsburg mal wieder verliert (13:33). Christian Beeck und Axel Kruse diskutieren und rechnen, was für die beiden Haupstadtclubs in ihrer großen Unterschiedlichkeit noch geht. Für Hertha hängt fast alles von einem Sieg in Köln ab (51:15), denn dann glauben die Experten, dass es eine Woche später auch gegen Bochum klappt. Und Union hat ein gefühltes Finale um die Championsleague gegen Freiburg (55:10).

Eure Mails erreichen Axel, Christian und Host Dirk wie immer, wenn Ihr an hauptstadtderby@rbb-online.de schreibt.

Download (mp3, 90 MB)
Unions Rani Khedira bedankt sich nach dem Spiel gegen Leverkusen bei seinem Trainer Urs Fischer.

Hauptstadtderby - Union kommt dem Traum näher, Hertha gehen die Spiele aus (141)

Unions 0:0 gegen formstarke Leverkusener lässt Christian Beeck (04:02) schwärmen. Ganz langsam wird der Traum von der Champions-League realer in Köpenick. Ordentlich gespielt aber wieder nicht gewonnen heißt es bei der Hertha (11:18) nach dem 0:2 in München, Axel Kruse holt im Schlussspurt schon mal den Rechenschieber raus. (25:11) Axel und Christian plaudern außerdem aus dem Nähkästchen (28:57), beim Gedenken an den verstorbenen Ex-Unioner Werner "Pico" Voigt. Feedback gerne an hauptstadtderby@rbb-online.de.

Download (mp3, 64 MB)
Hertha BSC Trainer Pal Dardai (Bild: rbb/ Dirk H. Walsdorff)

Hauptstadtderby - Herthas letzte Patrone, Unions potentieller Endspurt (139)

Nach dem 2:5 auf Schalke (03:39) kann nur noch Pal Dardai Hertha vor dem Abstieg retten (19:29). Die richtige Entscheidung - sagen Axel und Christian (31:50). Unions 1:1 gegen Bochum ist kein Glanzstück der Eisernen (07:27), aber am Ende trotzdem vielleicht ein wichtiger Punkt für die Champions League.

Nächste Woche hat Hertha schon wieder ein Endspiel gegen Bremen (44:27) und Union fährt zur Wundertütenmannschaft nach Mönchengladbach (48:22). Eure Mails landen direkt bei Moderator Dirk, wenn Ihr sie an hauptstadtderby@rbb-online.de schickt.

Download (mp3, 77 MB)
Hertha-Torschütze Ngankam bejubelt den Ausgleich in Freiburg

Hauptstadtderby - Union und Hertha helfen sich gegenseitig (137)

Nach der Länderspielpause treffen Axel Kruse und Christian Beeck im rbb-Studio. Die beiden können sich gegenseitig danken, denn ihre Teams haben sich am Wochenende gegenseitig geholfen.

Eine starke Hertha holt einen Punkt in Freiburg (02:20), ein zunächst schwaches Union ein starkes Ergebnis gegen Stuttgart (14:42). Von Bruno Labbadia über Sheraldo Becker (43:48) zu Kevin Prince Boateng (42:13) ist es eine Folge mit vielen Figuren und Themen.

Die nächste Woche wird dann hochinteressant für beide (46:28). Hochinteressant ist auch der Podcast-Tipp der Hauptstadtderby Crew: "Hoyzer – Verrat am Fußball". Findet Ihr hier: https://www.ardaudiothek.de/sendung/hoyzer-verrat-am-fussball/12513513/

Download (mp3, 79 MB)
Herthas Florian Niederlechner mit Handy auf der Bank

Hauptstadtderby - Union schaut nach oben, Hertha nur aufs Handy (136)

Drei Tage nach dem enttäuschenden Europa League-Aus zeigt Union in der Bundesliga, wie man um die Champions League mitspielen kann (03:22). Herthas Auftritt in Hoffenheim (14:15) lässt Axel und alle Herthaner am Klassenerhalt zweifeln. Und was war das eigentlich mit Florian Niederlechner und seinem Handy? (29:20) Christian Beeck nimmt den Trainer härter in der Verantwortung als Axel (37:32). - Eure Mails lesen die beiden Ex-Profis und Hauptstadtderby-Host Dirk auch in der Länderspielpause hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 83 MB)
Axel Kruse beim "Hauptstadtderby"

Hauptstadtderby - Hertha und Axel, Union und das Achtelfinale (134)

Axel Kruse ist ausnahmsweise selbst das Thema in Charlottenburg (23:26), während Christian Beeck Urlaub in der Türkei macht und ein bisschen Wellenrauschen in den Podcast transportiert. Fußball wurde auch gespielt, wenn auch mit begrenztem Erfolg (Union 03:24) bzw. ohne jeden Erfolg (Hertha 12:14)). Union freut sich auf das Europa-League Achtelfinale (17:03) und Axel, Christian und Dirk über Eure Post an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 67 MB)
Axel Kruse und Christian Beeck

Hauptstadtderby - Union schreibt Geschichte und Hertha gewinnt (133)

Union verliert gegen Bayern (16:54), aber DAS Spiel der Woche und überhaupt war sowieso gegen Ajax (24:49). Hertha gewinnt zum zweiten Mal innerhalb dreier Spiele und steht auf einmal über dem Strich (05:05). Christian Beecks Wiikipaedia-Eintrag hat einen bisher unentdeckten Fehler (35:30) und Axel Kruses Kulturbeutel war gar nicht für Kultur da. Viel los in der Episode 133, die in großer Heiterkeit von allen drei Beteiligten im rbb-Studio aufgenommen wurde, was die Beschwerdemails zum Thema Tonqualität reduzieren dürfte... Jedes Feedback schickt Ihr bitte auch in dieser Woche an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 73 MB)
Derry Scherhant und Dodi Lukebakio von Hertha jubeln (Quelle: IMAGO/Eibner)

Hauptstadtderby - Traumtore und 6 Punkte für Union und Hertha (131)

Union hat mehr als 40 Punkte - am 20. Spieltag. Hertha kann doch noch gewinnen. Was für ein Spieltag und was für Berliner Tore. Axel und Christian analysieren den Union-Sieg in Leipzig (5:30) und Herthas dringen nötiges 4:1 gegen Mönchengladbach (14:31). Ein Spruchband im Union-Block in Leipzig wirft Fragen auf (25:00) und Hertha hofft, dass dieser Sonntag zur Initialzündung im Abstiegskampf wird (39:17).

Download (mp3, 86 MB)
Jordan Siebatcheu bejubelt seinen Siegtreffer für Union gegen Mainz

Hauptstadtderby - Unions Titelträume, Herthas Trainerthema (130)

Axel ist nach einer beinahe Bruchlandung zurück in Berlin. Christian fällt auf Tabellenplatz 2, ist aber trotzdem bester Dinge und orakelt auf Rückfrage über das Ende der Berliner Derbys (06:00). Mehr Spaß macht der Rückblick auf Union (09:37) und eine weitere kurios-beeindruckende Woche in Köpenick (27:34). Bei Hertha sind die Niederlagen erwartbar (17:10) und dass die Niederlagen auch den Trainer schwächen genauso (34:45). Eure Anregungen und Meinungen lesen die Experten und Podcast-Host Dirk gern, wenn Ihr schreibt an hauptstadtderby@rbb-online.de.

Download (mp3, 80 MB)
Axel Kruse während der Aufnahme der Folge 127 vom Hauptstadtderby

Hauptstadtderby - Im Bett mit Hertha, in der Erfolgsspur mit Union (127)

Zweimal 3:1 nach der Winterpause. Axel analysiert Herthas Auswärtspleite in Bochum live im Schlafanzug (05:10), Christian freut sich angezogen über Unions Comeback gegen Hoffenheim (16:32). Vor dem Derby am nächsten Wochenende steht die englische Woche an, mit sehr unterschiedlichen Aussichten für Hertha (40:08) und Union (44:45). Christian, Axel und Podcast-Host Dirk freuen sich über Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de und melden sich noch vor dem Derby mit der nächsten Folge.

 

Download (mp3, 71 MB)
Axel Kruse und Christian Beeck beim "Hauptstadtderby"

Hauptstadtderby - Zurück aus der Winterpause: Union, Hertha, Beeck und Kruse (126)

Nach 70 zu langen Tagen Podcast-Pause melden sich Axel und Christian zurück. Der eine aus Florida, der andere aus dem Zug nach Berlin (Christians Tonqualität wird im Laufe der Reise besser...). Geredet wird unter diesen Bedingungen trotzdem gern und viel. Zusammen mit Host Dirk und Reporter Jakob sprechen sie unter anderem über den spontanen Abgang von Julian Ryerson (09:08), Axels Eindrücke aus Herthas Trainingslager (18:15) und die Aussichten auf den 16. Spieltag (28:30). Eure Mails lesen die Podcaster auch im neuen Jahr gern, die Adresse bleibt hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 49 MB)
Union nach Abpfiff, die Fans danken der Mannschaft mit Transparenten für das Geleistete im Jahr 2022

Hauptstadtderby - Union, Hertha und Jubiläums-Kaffee (125)

Am Tag der Verkündung des WM-Kaders treffen sich Axel Kruse und Christian Beeck im rbb Studio, um zum 125. Mal mit Moderator Dirk über Union und Hertha zu sprechen. Christian erholt sich noch von einem Abend auf der Waldseite (13:30) bei der turbulenten Partie gegen Augsburg (19:56), Axel erholt sich nur schwer von Herthas last-second-Niederlage in Stuttgart (05:30). Während bei Hertha die Abstiegsangst konkreter wird (26:20), sagt Union trotz nur einem Punkt aus den letzten beiden Spielen aus vollem Herzen "Danke" für ein unglaubliches Jahr 2022 (36:44). Die Podcaster freuen sich über Eure Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 71 MB)
Nach dem Abpfiff gegen Borussia Mönchengladbach jubeln die Spieler von Union Berlin: v. l. Robin Knoche 1. FC Union Berlin, Diogo Leite 1. FC Union Berlin, Danilho Doekhi 1. FC Union Berlin, Torhüter Lennard Grill 1. FC Union Berlin, Jamie Leweling 1. FC Union Berlin, Jubel nach Abpfiff (Bild: IMAGO / Matthias Koch)

Hauptstadtderby - Union mit Mentalität, Hertha mit Sturmproblem (123)

Vier Nächte sind seit Herthas Niederlage in Bremen vergangen und Axel scheint mitlerweile wieder ganz gut zu schlafen. Die Pleite an der Weser hat er verkraftet (05:13). Christian hatte an diesem Wochenende kurz mal Angst um seine Meisterwette, aber nur kurz (18:23). So richtig kann der Ur-Unioner immer noch nicht glauben, dass die Köpenicker kaum zu bezwingen sind. Ein Tabellenführer ohne Spieler im WM-Team der deutschen Nationalmannschaft - geht das? Axel und Christian sagen Hansi Flick, wer unbedingt mitgenommen werden muss (38:05). Beide beantworten damit eine Hörerfrage. Eure Post lesen die Podcaster, wenn Ihr sie schickt – an hauptstadtderby@rbb-online.de. Auf dem Platz hat Axel derzeit wenig Freude mit seiner Hertha, dafür feiert er die rbb-Dokumentation "Ha Ho He - Hertha BSC", die im rbb Fernsehen am Dienstagabend gezeigt wird (34:18).

Download (mp3, 71 MB)
Spieler von Hertha BSC feiern mit ihren Fans vor der Ostkurve im Berliner Olympiastadion nach dem Sieg gegen Schlake (Bild: IMAGO / Jan Huebner)

Hauptstadtderby - Verkehrte Welt – Hertha siegt, Union verliert (122)

Während es für Hertha und Union an diesem Wochenende um wichtige Bundesligapunkte ging, grüßt Moderator Dirk vor dem Alpenpanorama (03:01). Axel schildert noch einmal eindrücklich, wie viel Druck auf dem Spiel gegen Schalke lag (17:04) und wie sich dieser nach dem Heimsieg entladen hat. Beim 1.FC Union gab es aus Sicht von Christian genau vier Spielsituationen, die gezeigt haben, dass das nicht der Tag der Eisernen in Bochum war. Außerdem: Was erlauben Sheraldo Becker (31:45)? Und Wilfried Kanga wird vom Pechvogel zum Helden. (42:10) Eure Post lesen die Podcaster, wenn Ihr sie schickt – an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 75 MB)
Fußball: Bundesliga, 1. FC Union Berlin - Borussia Dortmund, 10. Spieltag, An der Alten Försterei. Union Berlin Fans.

Hauptstadtderby - Dauer-Tabellenführer Union – und wann belohnt sich Hertha? (121)

Deutscher Meister wird nur der FCU! Singen jedenfalls die Fans nach dem Heimsieg der Eisernen gegen Dortmund den Christian Beeck, Axel Kruse und Moderator Dirk Walsdorff zu Beginn der Folge 121 noch gemeinsam verfolgen (05:41). Hertha spielt in Leipzig wieder zumindest eine Halbzeit richtig gut, aber belohnt sich nicht (16:02). Der Besuch des Herrn Orban in Köpenick führt zu einigen Diskussionen im Studio (25:35) wie auch die , ob Hertha nächste Woche gegen Schalke gewinnen MUSS und wie das gehen kann (40:28). Eure Post lesen die Podcaster, wenn Ihr sie schickt – an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 87 MB)
Torjubel von Paul Jaeckel (Union Berlin)

Hauptstadtderby - Hertha spielt besser, aber Union gewinnt (120)

Nachdem beide Hauptstadtklubs am Sonntag gespielt haben, treffen sich Axel, Christian und Dirk am Montagnachmittag leibhaftig im rbb-Studio, um über den Spieltag und mehr zu sprechen. Union festigt gekonnt und glücklich die Tabellenführung (02:48), Hertha spielt schon wieder richtig gut, gewinnt aber immer noch nicht (21:21). Schwerpunkt der Episode ist ein Telefonat mit Union-Sprecher Christian Arbeit zu den Ausschreitungen beim Europa-League Spiel in Malmö (09:14). Bei begrenzter Studio-Zeit für unsere Podcaster wird der Blick in die Hörerpost verschoben, aber ihr könnt weiter schreiben an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 56 MB)
Robin Knoche und Timo Baumgartl (Union) bejubeln den Sieg gegen Wolfsburg

Hauptstadtderby - Applaus für Union, Hoffnung für Hertha (118)

Union geht als Tabellenführer in die Länderspielpause (15:27) und feiert die Rückkehr von Timo Baumgartl (59:24). Hertha verliert wieder Punkte in der letzten Minute (03:54), kann sich aber trotzdem Hoffnung auf eine ertragreichere Zukunft machen (37:17). Eure Mails lesen und beantworten die drei Herren vom Haupstadtderby gern - schreibt an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 103 MB)
Axel Kruse und Christian Beeck beim "Hauptstadtderby"

Hauptstadtderby - Union ist Tabellenführer, Handspiel bei Hertha (117)

Union übernimmt die Tabellenführung und Christian und Axel treffen sich zur Feier des Tages endlich einmal wieder im rbb-Studio bei Moderator Dirk.

Nach einem Anfangs-Schlenker zum Fall Max Kruse geht ins straffe Programm der Episode 117. Der Analyse von Unions Auftritt in Köln (07:26) folgt die ausführliche Auseinandersetzung mit Herthas unterhaltsamem Heimspiel gegen Leverkusen (19:29) mit dem erwartbaren ausführlichen Exkurs zum Thema Handspiel im Allgemeinen und von Leverkusen im Besonderen.

Außerdem in dieser Folge: Axel nimmt Stellung zur Frage eines Union-Tattoos, wenn die Köpenicker Meister werden. Und Christian redet tatsächlich schon wieder davon, dass Union genau das gelingen wird. Die Podcaster lesen Eure Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 87 MB)
Dirk Walsdorff und Christian Beeck

Hauptstadtderby - Union entnervt Bayern - und Hertha gewinnt (116)

Es war ein wunderbares Bundesligawochenende für die Hauptstadtderby-Crew. Unions famosen Auftritt gegen Bayern haben Christian und Dirk live miterlebt und beide sind nachhaltig beeindruckt. Die ausufernde Analyse ist eine große Lobhudelei (05:40), bei der auch Axel voll dabei ist. Aber auch Hertha darf man loben, für den ersten Saisonsieg in Augsburg (23:44). Dazu gibt es dieses Mal jede Menge mediale Tipps - das Interview von Dirk Zingler in der Berliner Zeitung, die 130 Jahre Hertha-Reihe in der ARD Audiothek, die München '72-Doku in der ARD Mediathek und vor allem - die Liveübertragung von Unions Europapokalheimspiel am Donnerstag, komplett live im rbb24|inforadio. Eure Mails landen bei den drei Podcastern wenn Ihr sie an hauptstadtderby@rbb-online.de schickt.

Download (mp3, 85 MB)
Sven Michel (Union) bejubelt ein Tor gegen Schalke

Hauptstadtderby - Union fordert Bayern, Hertha feiert Richter (115)

Der 1. FC Union übertrifft sich wieder einmal selbst und ist nach dem 6:1 auf Schalke (03:32) tatsächlich Bayern-Jäger. Wie passend das es nächsten Samstag zum Topspiel in Köpenick kommt (36:16). Hertha zeigt weiter gute Ansätze, holt aber keine Punkte (12:43). Doch es gibt Wichtigeres als Fußball, zum Beispiel das Schicksal von Marco Richter (33:50). Warum Axel Kruse bei Union eintreten könnte und wie Hertha gegen Augsburg spielen muss, hört Ihr genauso in dieser Folge, wie Christians klare Ansagen richtung Rekordmeister.

Dazu hier unser Hörtipp in der ARD Audiothek - die dreiteilige Serie zu Herthas 130-jährigem Bestehen: https://www.ardaudiothek.de/episode/sport/130-jahre-hertha-bsc-1-3/rbb24-inforadio/10684865/

Download (mp3, 62 MB)
Spieler und Fans von Union Berlin jubeln nach einem Tor gegen Leipzig.

Hauptstadtderby - Union richtig gut, Hertha nicht ganz schlecht (114)

Eigentlich hätte diese Folge "Ich baue mir eine Sauna im Pferdestall" heißen sollen. Warum das so ist, hört Ihr bei Minute 47:55. Außerdem: Die Highlights und die Analyse von Unions Heimsieg gegen Leipzig (05:40) und der Rückblick auf Herthas Auftritt in Mönchengladbach (15:56). Eure Mails lesen Axel, Christian und Dirk unter hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 79 MB)
Union-Spieler bedanken sich nach dem Derbysieg gegen Hertha beim Publikum

Hauptstadtderby - Union und Hertha knüpfen nahtlos an (112)

5 Tage nach dem Derby schalten sich Axel Kruse, Christian Beeck und Moderator Dirk endlich zusammen um den Saisonstart zu analysieren (05:38) und auf den 2. Spieltag vorauszublicken (39:17). Natürlich sind auch Transfers und die Trainer ein Thema der Episode 112. Das Podcast-Trio liest alle Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de und die Derby-Reportage mit Christian und Axel ist im YouTube-Kanal der Sportschau in Wort und Bild immer noch abrufbar. https://youtu.be/A4VCez1je3I

Download (mp3, 76 MB)
Fans beim Hauptstadtderby in der Alten Försterei

Hauptstadtderby - Da sind wir wieder! (111)

Mit einer internationalen Zusammenschaltung aus Kroatien (Beeck), der Schweiz (Kruse) und einem gekaperten rbb-Studio (Walsdorff) beginnt die vierte Saison des Hauptstadtderby-Podcasts. Nach dem kurzen Blick auf die wenig ruhmreichen Auftritte in der ersten Pokalrunde widmen sich die Experten der Vorschau aufs Derby zum Bundesligastart. Das übertragen die drei am Samstag live aus dem Stadion an der Alten Försterei bei rbb24inforadio.de oder mit Kommentatoren-Bild im Sportschau YouTube-Kanal. Ihr könnt Axel, Christian und Dirk auch in der neuen Saison schreiben an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 39 MB)
Der ehemalige Manager von Hertha BSC Dieter Hoeneß im Berliner Olympiastadion (imago images/Bernd König)

Hauptstadtderby - Dieter Hoeneß und die verschwundenen Trikots von Stavanger

Während Axel Kruse und Christian Beeck die Zeit ohne Hauptstadtderby genießen, steht die neue Saison schon vor der Tür. Zum 130. Geburtstag von Hertha BSC gab Ex-Manager Dieter Hoeneß rbb24 ein ausführliches Interview. Der mittlerweile 69-Jährige schildert, wie es für ihn in Berlin begann (04:10) und was es brauchte, um Sebastian Deisler in die Hauptstadt zu locken (17:05). Außerdem gehts geht um einen kuriosen Anruf von Bruder Uli (31:24) und natürlich um die heutige Hertha. Auch der neue Präsident Kay Bernstein ist für Hoeneß kein Unbekannter. Und was haben die Trikots von Viking Stavanger damit zu tun? Das erfährt ihr in dieser Sonderfolge.

Download (mp3, 70 MB)
Suat Serdar (Hertha BSC Berlin #8), Prince Boateng (Hertha BSC Berlin #27) und Team jubeln ueber den Sieg und Klassenerhalt

Hauptstadtderby - Hertha rettet sich - und das Hauptstadtderby (110)

Hertha hat es tatsächlich geschafft. Die Charlottenburger bleiben erstklassig und das Haupstadtderby bleibt on air. Ur-Unioner Christian Beeck gratuliert und gibt Ratschläge für die Zukunft, Hertha-Legende Axel Kruse blickt in die Glaskugel und spricht ausführlich über die Neuaufstellung an der Vereinsspitze und die Neubesetzung des Trainerpostens. Alles improvisiert, aber herzlich - in der Episode 110 des Podcasts, dessen Protagonisten Ihr weiter per Mail an hauptstadtderby@rbb-online.de erreicht.

Download (mp3, 47 MB)
Hertha-Trainer Felix Magath beim Relegationsspiel gegen den Hamburger SV am19.05.2022

Hauptstadtderby - Endstation Hamburg? Hertha in der Relegation (109)

Vor dem Relegationsrückspiel in Hamburg analysieren Axel Kruse und Christian Beeck das 0:1 aus dem Hinspiel mit klaren Worten und deutlicher Kritik an Trainer Felix Magath (05:43). Nach Ausschnitten aus der aktuellen Pressekonferenz (14:13) legt sich der Fokus der Ex-Profis dann auf die Frage, was sich im Rückspiel alles ändern muss (17:20). Das Spiel HSV-Hertha hört Ihr live in voller Länge am Montagabend in der Sportschau App und auf rbb24inforadio.de

Download (mp3, 40 MB)
Hertha-Torhüter Marcel Lotka frustriert nach der Niederlage in Dortmund

Hauptstadtderby - Hertha im Alptraum, Union traumhaft (108)

Nach dem 34. Spieltag ist die Saison vorbei (also für fast alle...) und Christian Beeck feiert den Europa League-Einzug seiner Unioner tatsächlich auf Mallorca. Axel Kruse kann derweil bei Hertha gar nicht mehr hinsehen, wen wundert es - wenn man bedenkt, wie Hertha in letzter Sekunde auf den Relegationsrang gestürzt ist. Vielleicht ist dies eine der letzten Folgen dieses Podcasts, denn wenn Hertha absteigt, gibt es kein Derby mehr. Aber noch ist es nicht so weit und so bildet die Vorschau auf das Relegationsspiel gegen den HSV einen Schwerpunkt der Episode 108. Axel und Christian freuen sich über Post an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 60 MB)
Unions Grischa Prömel bedankt sich bei den Fans (Foto: imago images / Matthias Koch)

Hauptstadtderby - Union in Europa! Hertha in der Relegation? (107)

Und wieder sind die Gefühlslagen der beiden Ex-Profis im Hauptstadtderby meilenweit voneinander getrennt. Christian freut sich mit Union schon wieder auf Europa, während Axel Hertha auf dem Weg in die Relegation sieht. Erst recht, nachdem die von vielen erwartete sportliche Hilfe der Bayern ausblieb. Viel zu besprechen gibt es rund um diese Gemengelage natürlich auch - und diesmal gab es die Besprechung sogar doppelt. Das versteht Ihr, wenn Ihr reinhört. Axel Kruse, Christian Beeck und Moderator Dirk lesen auch in dieser Woche Eure Mails, wenn Ihr sie an hauptstadtderby@rbb-online.de schickt.

Download (mp3, 60 MB)

Hauptstadtderby - Rechenspiele mit Hertha und Union (106)

Hertha verspielt den fast schon sicher geglaubten vorzeitigen Klassenerhalt in Bielefeld und Union patzt auf dem Weg nach Europa gegen Fürth. Was geht da noch für die Berliner Bundesligisten nach unten und nach oben an den letzten beiden Spieltagen der Saison? Dies ist die zentrale Frage in Episode 106. Christian und Axel freuen sich auch in dieser Woche über Euer Feedback an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 67 MB)
Herthamannschaft jubelnd nach 2.= gegen VfB Stuttgart, Maximilian Mittelstädt, Ishak Belfodil, Lucas Tousart, Torwart Marcel Lotka, Fredrik Andre Björkan (Bild: IMAGO / Contrast)

Hauptstadtderby - Hertha fast gerettet, Union fast in Europa (105)

Ausgerechnet am Montag nach dem perfekten Berliner Bundesliga-Wochenende verabschiedet sich Moderator Dirk Walsdorff in den Urlaub. So müssen Axel Kurse und Christian Beeck die Unioner DFB-Pokalniederlage allein aufarbeiten (03:52). Bei der Analyse vom Köpenicker Bundesliga-Sieg in Leipzig sind beide ganz begeistert (10:50). Herthas wichtigen Heimerfolg gegen Stuttgart hat Axel Kruse vor Erleichterung am Hals von Fredi Bobic gefeiert (22:45). Natürlich wird beim Thema in Charlottenburg diskutiert, dass die Hertha-Spieler nicht mit den Fans in der Kurve gefeiert haben (31:45). Der 1.FC Union hat hingegen eine neue Nummer 1 im Tor (42:40).

Christian und Axel freuen sich über Anregungen, Fragen und Kritik – alles an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 74 MB)
Kevin-Prince Boateng von Hertha BSC und Niklas Dorsch vom FC Augsburg beim Spiel am 30. Bundesliga Spieltag am 16.04.2022. b

Hauptstadtderby - 6 Punkte im Osternest für Hertha und Union (104)

Das sind tatsächlich frohe Ostern - mit 6 Punkten für die Berliner Bundesligisten. Die Folge 104 beginnt aber mit ein paar Gedanken an Joachim Streich (01:03). Die Analyse zu Unions Heimsieg gegen Frankfurt macht Freude (06:50) und ausnahmesweise die zu Hertha auch (13:10). Das Thema in Köpenick ist natürlich das Pokal-Halbfinale in Leipzig (21:10), in dem Axel Kruse tatsächlich nicht für Union sein kann (28:18). In Charlottenburg gibt es einen Hauch neuer Hoffnung auf den Klassenerhalt (30:23), bei Union schwindet die Hoffnung, dass der beste Stürmer bleibt (33:17). Zum Schluss die Vorschau auf das, was kommt (40:30) und ein Einstimmungs-Hinweis fürs Pokalhalbfinale.

Download (mp3, 63 MB)
Hertha BSC - 1. FC Union Berlin 1:4, Union, Jubel nach Abpfiff

Hauptstadtderby - Hertha - Union 1:4. Die Derby-Bilanz (Folge 103)

Union ist Stadtmeister und bei Hertha liegen nicht nur ein paar Trikots am Boden. Christian Beeck, Axel Kruse und Dirk Walsdorff haben gemeinsam mit Jakob Rüger das Derby im Olympiastadion komplett übertragen. In dieser Episode hört Ihr die Highlights der Reportage (01:31) und die ausführliche Live-Analyse direkt nach Spielende (13:27), aber dazu gibt es nochmal frische Statements von Christian und Axel einerseits zur Gemütslage am Tag danach: Christian diagnostiziert die endgültige Wachablösung im Berliner Fußball (05:49) und Axel sucht mit hörbaren Schwierigkeiten den Funken Hoffnung.

Download (mp3, 35 MB)
Taiwo Awoniyi von Union Berlin spielt einen Ball.

Hauptstadtderby - Hertha-Union-Derbyvorschau als Ostsee-Mallorca-Konferenz (Folge 102)

Axel Kruse und Christian Beeck sind am Meer, nicht gemeinsam, aber immerhin gleichzeitig. In einer Ostsee-Mallorca-Konferenz freuen sich die beiden zunächst mit Hansa Rostock (00:01), um dann in die Analyse zu steigen. Union hat mit dem Sieg gegen Köln das Saisonziel erreicht (06:53), Hertha in Leverkusen nichts geholt (14:27). Trotzdem hat Hertha im Abstiegskampf noch alles in der eigenen Hand (30:43), aber im Derby ist doch Union der Favorit (35:34). Und was sagt Axel zu seiner vielzitierten Skandalaussage zu Lars Windhorst? Das klare Statement dazu gibt es gleich zu Beginn bei 02:30.

Download (mp3, 75 MB)
Felix Magath von Hertha BSC

Hauptstadtderby - Herthaner macht Dir keiner nach, Unioner machen weiter - die Folge 101

Hertha BSC macht Dir keiner nach. Korkut weg, Magath da (03:45), Magath in Quarantäne, Hertha mit drei Punkten gegen Hoffenheim (16:53), Windhorst mit seiner Attacke (33:54). Und das alles in sechs Tagen. Viel Charlottenburger Stoff für Axel Kruse und Christian Beeck in der Folge 101 des Hauptstadtderby Podcasts. Aber auch Union findet statt, mit dem Rückblick auf die Niederlage in München (08:58), den Vertragsverlängerungen von Trimmel und Luthe (28:47) und anderen Themen und natürlich dem Bick auf das nächste Spiel nach der Länderspielpause (58:54).

Download (mp3, 88 MB)
Herthas Ex-Trainer Tayfun Korkut gestikuliert bei seinem letzten Spiel an der Seitenlinie. (Bild: dpa)

Hauptstadtderby - Ohne Glanz und Gloria, aber mit Hertha und Union - die Folge 100

Es hätte so schön werden können. Eine XXL-Folge mit Gästen und Soundeffekten. Stattdessen wird es die lange Besprechung der immer heftiger werdenden Misere von Hertha BSC am Tag, als Tayfun Korkut gehen muss. Und das mal wieder als Long-Distance-Veranstaltung, denn Axel ist dem Hertha-Wahnsinn entronnen und hat sich nach Florida abgesetzt. Weitere Highlights in der Jubiläumsepisode: Axel erzählt von der Doku, die es nie geben durfte, Christian erklärt das Geheimnis des Köpenicker Erfolgs und alle bedanken sich bei allen nach 100 Folgen Haupstadtderby. Danke auch für viel freundliche Post an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 102 MB)

Hauptstadtderby - Hertha am Nullpunkt, Union im Halbfinale (99)

Unmittelbar nach dem Abpfiff der Samstagsspiele schalten sich Axel, Christian und Dirk zusammen und kommen zum Ergebnis, dass Tayfun Korkut nach Herthas 1:4 gegen Frankfurt (Analyse ab 08:18) nicht mehr zu halten ist (19:12). Christian ärgert sich über die spielentscheidende Szene bei Unions unnötiger Niederlage in Wolfsburg (16:08), lässt sich aber nach dem Halbfinaleinzug im Pokalfinale die Fußball-Laune nicht wirklich verderben. Axel gibt Hertha nochmal die Taktik für das nächste Spiel vor (41:12) und Christian verspricht seinem Freund vor dessen Abflug in die USA, dass Union nächste Woche gegen Stuttgart gewinnt (46:05).
Die nächste Folge ist die 100., Axel wird sie aus Florida aufnehmen und Christian und Axel freuen sich über Glückwünsche und andere Kritik an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 68 MB)
Fußball: Bundesliga, SC Freiburg - Hertha BSC, 24. Spieltag, Europa-Park Stadion: Freiburgs Vincenzo Grifo trifft per Elfmeter zum 1:0 gegen Herthas Torhüter Marcel Lotka.

Hauptstadtderby - Eine Halbzeit Ablenkung mit Hertha und Union (98)

Am Ende einer Woche, in der sich die Welt verändert hat, erlauben sich Axel Kruse und Christian Beeck trotz allem über Fußball zu reden. Hertha und Union bieten auf ihre jeweils eigenen Arten und Weisen Anlass zur Zerstreuung. Union kommt rechtzeitig vor dem Pokalspiel gegen St. Pauli in Form (05:12), Hertha hingegen bleibt nach dem Aufttritt in Freiburg wieder nur das ironiefreie Prädikat, absolut bemüht gewesen zu sein (13:40). So stehen die beiden Hauptstadtklubs erneut vor extrem unterschiedlichen Tagen: Union spekuliert auf den ganz großen Wurf im Pokal (25:05), Hertha bleibt nur die Hoffnung auf Besserung, zu der es aber immer noch den ein oder anderen Anlass gibt (32:48.)
Eure Mails an haupstadtderby@rbb-online.de kommen an und werden - wie in dieser Folge - auch gern mal laut vorgelesen.

 

Download (mp3, 67 MB)
Trainer Tayfun Korkut ratlos

Hauptstadtderby - Mit Union und Hertha im digitalen Nirvana (97)

Moderator Dirk ist zurück aus Peking und schaltet sich mit Christian und Axel besser spät als nie zur Analyse des 23. Spieltags zusammen. Unions dritte Niederlage in Folge (02:56) und Herthas desaströser Abend gegen Leipzig (11:25) geben einiges zu besprechen. Union verliert mit Prömel den nächsten Führungsspieler (21:12), Hertha hat Stress mit Investor Windhorst (27:22) und vermeidet jede Trainerdiskussion (35:47) - auch hier gibt es genug Stoff für ausführliche spätabendliche Diskussionen. Die nächsten Spiele werden für beide Clubs genauso wichtig wie schwierig (45:30). Axel, Christian und Dirk freuen sich auch in dieser Woche über Eure Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 87 MB)
1. . FC Union Berlin - Borussia Dortmund am 12.02.2022 im Stadion an der Alten Försterei in Berlin

Hauptstadtderby - Union-Mitleid nach Hertha-Schock (96)

Christian und Axel müssen nach einem sportlich schweren Wochenende ohne Moderator Dirk auskommen. Aus Peking schickt er wenigstens eine aufmunternde Nachricht (00:10).
Hertha-Legende Axel Kruse darf erst einmal vom Super Bowl LVI erzählen (02:43), danach muss er jedoch auch über den Schock des Spieltages reden (06:05), Herthas Pleite bei Tabellenschlusslicht Fürth.

Die Trainerfrage wird nach den durchwachsenen Leistungen unter Tayfun Korkut diskutiert (09:23) und für Christian Beeck ist eine Gruppe schuld an der sportlichen Misere (15:58). Bei der Analyse der Union-Heimpleite gegen Dortmund stellen beide fest, Max Kruse fehlt doch mehr als bislang alle glauben (30:50). Natürlich spielt auch Kruses Auftritt im ZDF-Sportstudio eine Rolle (40:20). Beim Bundesliga-Thema der Woche haben Axel und Christian eine klare Haltung: Playoffs sind nicht die Lösung (49:10).
Über Eure Post an hauptstadtderby@rbb-online.de freuen sich Axel, Christian und Moderator Dirk, der nach dem kommenden Spieltag wieder in der Runde zurückerwartet wird.

Über Eure Post an hauptstadtderby@rbb-online.de freuen sich Axel, Christian und Moderator Dirk, auch wenn alle drei gerade nicht in Berlin sind.

Download (mp3, 80 MB)
Hertha Niklas Stark fasst sich ins Gesicht (Foto: imago images / Fotostand)

Hauptstadtderby - Union mit Kruse-Blues, Hertha mit Torwartproblem (95)

Im Hauptstadtderby werden wieder Länderpunkte gesammelt. Während Christian und Axel in Mecklenburg bzw. Vorpommern unterwegs sind, meldet sich aus den Bergen von Peking Moderator und ARD-Olympia-Reporter Dirk.

Gleich zu Beginn wird festgestellt, wie der Beziehungsstatus zwischen Hertha und Union lautet: Es ist kompliziert! (03:10) Die Auswärtsniederlage in Augsburg lässt Christian Beeck fast ratlos zurück. (08:20) Bei Hertha diagnostiziert Axel hingegen ein Torwartproblem. (17:13) Natürlich wird ausgiebig über den Last-Minute-Abgang von Max Kruse aus Köpenick diskutiert. Geld oder sportlicher Erfolg? - die beiden Ex-Profis sind sich uneinig. (23:39)

Klar ist jedoch, Hertha muss im nächsten Spiel gegen Fürth gewinnen (44:52) und auf Union wartet mit Dortmund eine Partie, die wie gemacht ist für die Köpenicker. (46:51) Über Eure Post an hauptstadtderby@rbb-online.de freuen sich Axel, Christian und Moderator Dirk, auch wenn alle drei gerade nicht in Berlin sind.

Download (mp3, 70 MB)
Hertha-Spieler Dedryck Boyata

Hauptstadtderby - Herthaner, Unioner und Cooper-Tests für Kettenraucher (94)

Ein europa-euphorischer Christian Beeck (zu hören bei 34:00), Hertha-Legende Axel Kruse und Moderator Dirk Walsdorff sprechen endlich mal wieder in Top-Tonqualität über die Lage bei den beiden Haupstadtclubs.

Herthas Heimspiel gegen Bayern (06:06) ist der jüngste Tiefpunkt in einer sportlichen Entwicklung der Charlottenburger, die in zunehmender Abstiegsangst mündet. Derweil gewinnt Union immer weiter (14:44) und Christian Beeck gerät ins Schwärmen. Hertha hat wie so oft viele Probleme, vom Drohszenario vor dem Bayern-Spiel (24:33) zu diversen sportlichen Unzulänglichkeiten, die sich irgendwann nach dem 3:2 gegen Dortmund in ihrer Schwere entpuppten (30:00).

Ausführlich diskutieren Christian und Axel Herthas angeratene Spielweise beim enorm wichtigen nächsten Kick gegen Bochum (39:20). Die Ausgangslage für Union in Augsburg ist indes wieder einmal deutlich weniger kompliziert (48:25). Die nächste Episode kommt nach dem 21. Spieltag, bis dahin freuen sich Axel, Christian und Dirk über Post an hauptstadtderby@rbb-online.de Und die Anektdoten zum Thema Cooper-Tests hört Ihr fast ganz am Ende dieser Episode.

Download (mp3, 82 MB)
Union feiert den Sieg gegen Hertha

Hauptstadtderby - Union weiter, Hertha raus - die Pokalnachlese (93)

Die Aufzeichnung des Hauptstadtderbys erinnert an Herthas Auftritt im Pokal-Achtelfinale gegen Union. Es hakt an allen Ecken und Enden, am Ende muss sogar ein Wechsel des Spielleiters vorgenommen werden. Hertha-Legende Axel Kruse gratuliert dem Ur-Unioner Christian Beeck nicht nur zum Einzug ins Viertelfinale, sondern auch zur Stadtmeisterschaft. Während in Köpenick langsam das Träumen vom Pokalfinale im Olympiastadion beginnt, hoffen sie bei Hertha auf Besserung im nächsten Bundesligaspiel, ausgerechnet gegen den FC Bayern.

Download (mp3, 23 MB)

Hauptstadtderby - Hertha im Funkloch, Union mit Anschluss nach oben (91)

Die erste Episode des Jahres 2022 ist von technischen Herausforderungen geprägt, aber Axel Kruse, Christian Beeck und Moderator Dirk Walsdorff kämpfen sich durch schlechte digitale Verbindungen und über Anekdoten aus dem Weihnachtsurlaubs zu den wesentlichen Erkenntnissen der ersten Auftritte von Union (07:42) und Hertha (15:11) nach der Winterpause durch. Den Köpenickern geht es so gut, dass sich der Präsident mit veganer Wurst und Gendersternchen beschäftigen kann (24:17), in Charlottenburg sind die Probleme wie so oft substanzieller (28:38) – Bewegung im Kader und ein plötzlich verfügbarer Trainer Niko Kovac (30:20). Eure Post lesen die drei Podcaster, wenn Ihr an hauptstadtderby@rbb-online.de schreibt.

Download (mp3, 56 MB)
Podcast Hauptstadtderby

Hauptstadtderby - Quartett mit Fredi Bobic - die Weihnachtsfolge (90)

Axel Kruse, Christian Beeck und Moderator Dirk Walsdorff rufen Hertha-Geschäftsführer Fredi Bobic an, der sich drei Tage nach dem Heimsieg gegen Dortmund viel Zeit für die Hauptstadtderby-Weihnachtsfolge nimmt. Bobic erzählt – wie er Weihnachten feiert (03:46) und wie er sich Hertha in Zukunft vorstellt und was ihn in der Vergangenheit gestört hat. Ihr hört, was ihm unter Pal Dardai gefehlt hat (12:44), wie er Hertha spielerisch verändern will (18:08) und warum Tayfun Korkut eine echte Chance auf mehr Zeit als ein halbes Jahr bei Hertha hat (21:37). Der Spirit auf der Geschäftsstelle ist schon ein neuer (24:56), aber die Mannschaft hat immer noch keine Achse und ein Führungsspieler-Problem (26:42). Bobic betont vor allem die Art und Weise wie Hertha spielen soll, aber er hat auch den Anspruch, dass die Mannschaft in der Tabelle noch ein bisschen nach vorn rückt (35:26) Der 1. FC Union kann ein phantastisches Jahr mit einem dreckigen, aber attraktiven Sieg in Bochum abschließen (42:48). Unioner des Jahres muss aus Sicht von Moderator Dirk der Manager Oliver Ruhnert sein (50:18), was einige Diskussionen nach sich zieht, aber harmonisch endet. Bleiben noch die Fragen, wie Axel Kruse Weihnachten feiert (Antwort bei 54:14) und was Christian Beeck mit der nächsten großen Feierlichkeit nach seinem 50. Geburtstag am vergangenen Samstag plant (56:42). Danke für alle Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de Die nächste Episode erscheint voraussichtlich am 10. Januar 2022.

Download (mp3, 86 MB)
Podcast Hauptstadtderby

Hauptstadtderby - Hertha und Union bei Tempo 300 (89)

Auf dem Rückweg von Biathlon-Übertragungen aus Österreich moderiert Dirk Walsdorff die Episode 89 mit gedämpfter Stimme aus einem fahrenden ICE von München nach Berlin. Nach einer adventlichen Einstimmung widmen sich Christian Beeck und Axel Kruse Unions Niederlage in Fürth (05:09), die Beeck schon vor einer Woche mehr oder minder deutlich vorhergesagt hatte. Unterdessen freut sich Axel Kruse über das Ergebnis von Hertha gegen Bielefeld, aber noch mehr über die Spielweise unter Neu-Trainer Korkut (15:00). Das Thema in Köpenick ist natürlich das Ende der europäischen Auftritte von Union (22:30), außerdem beschäftigen sich die drei Podcaster mit CSR – Corporate Social Responsibilty – im Allgemeinen und bei Hertha im Besonderen (29:35). Der Blick nach vorn, auf die Aufgaben in der englischen Woche ist nur bedingt optimistisch denn beide Berliner Teams haben zwei schwere Aufgaben vor sich. Union spielt gegen Freiburg und in Bochum (34:40), Hertha muss nach Mainz und hat danach Dortmund zu Gast (36:51). Am Episodenende hat Christian noch über Brot und Axel über Football referiert – und Dirk ist immerhin schon in Nürnberg - mit genug Zeit um die Folge noch zu bearbeiten, bis die der ICE in Berlin einfährt. Eure Reisetagebücher und Fußballkommentare lesen Axel, Christian und Dirk - wenn Ihr schreibt, an: hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 60 MB)

Hauptstadtderby - Am Gepäckband in Stockholm mit Hertha und Union (88)

Nur wenige Stunden nach dem Tayfun Korkut als neuer Hertha-Trainer seinen ersten Punkt geholt hat, meldet sich Moderator Dirk vom Flughafen in Stockholm. Im beschaulichen Kleinmachnow ist Axel Kruse ganz zufrieden mit dem Unentschieden in Stuttgart, auch wenn die Stimmung zu Hause kurz drohte zu kippen (08:16). Ur-Unioner Christian Beeck hingegen will, wie Urs Fischer, nach dem Sieg gegen RB Leipzig nichts von Champions-League wissen und erklärt unter dem Einfluss von Weihnachtskeksen, warum seine Unioner trotz des fortgesetzten Höhenflugs nicht abheben (21:08). Der Trainerwechsel bei Hertha wird analysiert und bewertet (27:47). Axel wundert sich außerdem warum es das Thema Pyrotechnik in den Berliner Koalitionsvertrag geschafft hat (48:09) und die beiden Ex-Profis haben eine ganz klare Meinung zum Berliner Schiedsrichter Felix Zwayer, der nach dem Klassiker Dortmund gegen Bayern in aller Munde ist (52:05). Post an Axel, Christian und Dirk kommt an unter hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 100 MB)
Dirk Walsdorff, Christian Beeck und Axel Kruse beim Hauptstadtderby am 20.11.2021

Hauptstadtderby, 21.11.2021, 18:30Uhr - Die 3. Halbzeit zu Unions 2:0 gegen Hertha (86)

Gut 20 Stunden nach Abpfiff des Spiels in Köpenick schalten sich Derbysieger Christian Beeck und Derbyverlierer Axel Kruse mit Moderator Dirk Walsdorff für die analytische 3. Halbzeit zusammen. Die Komplettübertragung des Spiels mit den drei Podcastern könnt Ihr derweil immer noch im YouTube-Kanal der Sportschau nachsehen: https://youtu.be/QUCwwI2dXwo Die ausführliche Analyse beginnt mit einem Highlight aus eben dieser Übertragung (06:50). Christian würdigt nach dem Sieg besonders gern einen Unioner der Woche (24:56), Axel verzichtet aus gegebenem Anlass zunächst auf eine Auszeichnung, bis ihm doch noch etwas einfällt... Beide Experten gucken wie üblich auf die nächsten - schweren - Aufgaben für beide Mannschaften (34:04). Das Postfach hauptstadtderby@rbb-online.de wird nach technischen Problemen nächste Woche wieder ausgewertet. Versprochen!
Download (mp3, 60 MB)
Robert Andrich, Bayer Leverkusen

Hauptstadtderby, 07.11.2021, 22:00Uhr - Hertha und Union unter Palmen (85)

Christian Beeck und Axel Kruse stören Moderator Dirk Walsdorff beim wohlverdienten Urlaub, doch die beiden Sonntagsspiele mit Berliner Beteiligung bieten genug Stoff für Diskussionen. Während die Hertha-Legende Kruse ganz froh ist, dass Union vor dem Derby nicht von einem Champions-League-Platz grüßt (09:10), amüsiert sich der Ur-Unioner Beeck, dass ausgerechnet der Ex-Köpenicker Robert Andrich den späten Ausgleich für Leverkusen gegen die Hertha erzielt hat (13:56). Natürlich werden die Begleitumstände rund um das Union-Heimspiel gegen Rotterdam aufgearbeitet (17:13) und Axel Kruse hat eine ganz klare Meinung zu einem Gerichtsurteil aus Amsterdam. Stichwort: Lars Windhorst (24:40). Über allem schwebt das anstehende Derby in gut zwei Wochen (21:45) und Axel Kruse rechnet schon mal mit seiner Verwandtschaft aus Köpenick ab.
Download (mp3, 44 MB)

Hauptstadtderby, 31.10.2021, 20:25Uhr - Das Hammer-Los: Hertha gegen Union (84)

Als Axel Kruse, Christian Beeck und Moderator Dirk Walsdorff um kurz nach 18 Uhr mit der Aufzeichnung der Episode 84 beginnen, ahnen sie noch nicht, dass diese gegen Ende eine Wendung erfährt, die alles verändert: Diese Saison gibt es DREI Haupstadtderbys! Die Reaktion auf das Pokal-Los hört Ihr ab 37:47 - Spoiler: so richtig erholen sich Kruse, Beeck und Walsdorff von diesem Hammerlos in der Episode nicht mehr. Vorher allerdings analysieren die drei das unterhaltsame 2:5 von Union gegen die Bayern (04:50) und Herthas Auswärtspleite in Hoffenheim (15:05). Auf der Suche nach dem Unioner der Woche erhält Christian ab 31:27 Hilfe von unserem Hörer Dennis, der an hauptstadtderby@rbb-online.de geschrieben hat. Diese Passage ist genauso für Quizfreund:innen zu empfehlen, wie für Liebhaber von herzerfrischenden Geschichten über Fußballer und ihre Hunde (33:22).
Download (mp3, 61 MB)
Union-Fans stehen in Rotterdam der Polizei gegenüber. Quelle: dpa/ANP

Hauptstadtderby, 25.10.2021, 18:40Uhr - Union wehrt sich und Hertha kann jetzt kämpfen (83)

Marco Richter schießt Hertha zum zweiten Sieg in Folge und Axel Kruses Analyse ist euphorisch wie lange nicht (04:00). Christian Beeck macht sich schon leichte Sorgen über die neue Charlottenburger Kämpferqualität vor dem Derby. Derweil jammern seine Unioner auf ganz hohem Niveau über die beiden verschenkten Punkte von Stuttgart (16:13). Das Thema in Köpenick ist natürlich die in jeder Hinsicht unerfreuliche Auswärtsfahrt nach Rotterdam. Spontan ruft Moderator Dirk bei Union-Pressesprecher Christian Arbeit an, damit das Hauptstadtderby-Trio auf den neuesten Stand der Aufarbeitung zu den Vorfällen dort kommt (25:00). Arbeit erklärt, wie der Verein jetzt das brisante Rückspiel in der Conference League angeht (34:00): "Jetzt behandeln wir die auch doof‘ kann nicht unser Ansatz sein". Hertha freut sich derweil, dass "der Papst wieder in unsere Tasche wandert" (38:42), wie Axel es so gern formuliert. Seine Ausführungen bringen Christian zur Feststellung: "Entweder er flennt komplett rum – oder er dreht völlig am Zeiger." Die Vorschau auf die kommenden Aufgaben (44:00) bietet den Blick auf vier Spiele, denn beide Teams treten zunächst im Pokal und dann wieder in der Liga an – alle Spiele könnt Ihr komplett live auf inforadio.de hören. Die Analyse der Partien gibt es in der Episode 84, in der dann auch wieder Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de verlesen werden.

Download (mp3, 69 MB)
Podcast Hauptstadtderby

Hauptstadtderby, 16.10.2021, 21:55Uhr - 6-Punkte-Samstag für Hertha und Union (82)

Am 8. Spieltag punkten die beiden Berliner Clubs erstmals in dieser Saison beide dreifach. Beste Voraussetzungen für eine fröhliche Episode 82, die Unions ehemaliger Manager Christian Beeck und Herthas früherer Kapitän Axel Kruse noch am Samstagabend mit Moderator Dirk Walsdorff aufnehmen. Herthas Befreiungsschlag in Frankfurt (Höhepunkte und Analyse ab 03:20) war maximal überraschend, Unions nächster Sieg, diesmal gegen Wolfsburg, war auf den ersten Blick gar nicht mal so verdient, aber im besten Sinne typisch Union (13:13). Das Thema in Charlottenburg ist der Abgang von CEO Carsten Schmidt (25:18) und Christian stellt fest: „Einen neuen CEO gibt es nicht im Kühlregal.“ In Köpenick und der ganzen Liga ging es um 3G/2g/3Gplus (33:04), für die Podcaster dennoch kein Lieblingsthema. Unser Hörtipp ist das Inforadio-Abseits der vergangenen Woche zur komplizierten Beziehung von Hertha und Investor Lars Windhorst https://www.ardaudiothek.de/episode/abseits/lars-windhorst-und-hertha-bsc/inforadio/93837182/ - der begleitende Lesetipp sind die Artikel bei rbb24.de Teil 1: Der Kampf um Einfluss bei Hertha BSC | rbb24 und die Videofassung findet Ihr hier: Video | Lars Windhorst und Hertha BSC: Ein 375 Millionen Euro teures Missverständnis | rbb24 Die Herthaner und Unioner der Woche (bei 38:35 und 40:21) sind Torschützen des Spieltags, die Vorschau (43:43) ist bei Axel nach dem Auswärtssieg vorsichtig optimistisch und die Hörerpost der Woche macht beiden Freude – Axel und Christian freuen sich auch in der neuen Woche über alle Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de.
Download (mp3, 69 MB)
Podcast Hauptstadtderby

Hauptstadtderby, 03.10.2021, 22:05Uhr - Kein Trainer für Hertha, 100 Tore für Union (81)

Union feiert den ersten Auswärtssieg der Saison und 100 Tore in der Bundesliga, Hertha feuert seinen Trainer trotz der fünften Niederlage im siebten Spiel nicht. Das sind die großen Themen der Episode 81, die Ur-Unioner Christian Beeck und Ex-Hertha-Kapitän Axel Kruse am Abend des 3. Oktober aufnehmen. Nach Erinnerungen an den Tag der Deutschen Einheit 1990 starten die beiden zusammen mit Moderator Dirk in die ausführliche Analyse des Union-Spiels in Mainz (05:18), bevor sie sich dann mit Herthas Heimpleite gegen Freiburg auseinandersetzen (19:10) und dabei natürlich auch die Trainerfrage in allen Details erörtern (32:20), bei der Christian klar Stellung bezieht, während Axel fragt, wer denn überhaupt als Ersatz für Dardai zur Verfügung stünde (44:10). (Spoiler: eigentlich niemand.) Der Unioner der Woche ist eine offensichtliche Wahl (49:40), der Herthaner der Woche ein Trostversuch für Axel (53:12) und die Vorschau auf den 8. Spieltag darf trotz anstehender Länderspielpause nicht fehlen (55:26). Die nächste Folge gibts am Abend des 16. Oktober, bis dahin freuen sich Axel, Christian und Dirk über Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 92 MB)
Podcast Hauptstadtderby

Hauptstadtderby, 25.09.2021, 20:55Uhr - Packung für Hertha, Punkte für Union (80)

In einer akustisch herausfordernden Episode - Christian war aus dem Auto zugeschaltet - erholt sich der ehemalige Hertha-Kapitän Axel Kruse nur schwer von der 0:6 Klatsche der Charlottenburger in Leipzig (05:20), während der Ur-Unioner Christian Beeck beim Heimsieg gegen Bielefeld weniger Dominanz seiner Mannschaft gesehen hat als Trainer Urs Fischer (17:00). Axel freut sich über den Derbysieg seiner U19 (30:40) und bricht nochmal fast zusammen, als er während der Podcast-Aufnahme die Hertha-Zusammenfassung in der Sportschau sieht (36:50) . Andreas Luthe wird schon wieder Unioner der Woche (33:40), aber Christian Beeck glaubt, dass der nächste Spieltag für Luthe & Co. ein ganz schwieriger wird(40:38). Das nächste Folge gibt es ganz bestimmt in besserer Audio-Qualität und dann auch gern wieder mit Antworten auf Eure Fragen - wenn Ihr schreibt, wie immer an hauptstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 39 MB)
Podcast Hauptstadtderby

Hauptstadtderby, 19.09.2021, 21:20Uhr - Geht ein Unioner in die Hertha-Kneipe... (79)

Die Eisernen schießen zwei Tore und verlieren trotzdem in Dortmund, doch Ur-Unioner Christian Beeck sieht dabei dennoch viel Gutes (07:00). Hertha gewinnt gegen Fürth, Ex-Kapitän Axel Kruse lernt die korrekte Aussprache des Vornamens von Neuzugang Jurgen Ekkelenkamp (17:28) und die beiden Experten erklären, was die beiden Siege gegen die Aufsteiger wert sein könnten (22:40). In der Diskussion von Unions Auftaktniederlage in der Conference League-Gruppenphase - übrigens auch nicht so schlecht wie das Ergebnis nahelegt (27:59) - gewinnt Axel den Abendabwasch im Haus seiner Eltern(29:00). Mit Torsten Mattuschka (34:00) und Nello DiMartino (35:50) werden zwei echte Vereinslegenden zum Unioner und Herthaner der Woche. Die Vorschau auf den 6. Spieltag beschließt ab Minuten 39:20 die Epiosde 79. Axel, Christian und Dirk freuen sich auch in der kommenden Woche über Post an hauptstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 41 MB)
Podcast Hauptstadtderby

Hauptstadtderby, 13.09.2021, 20:10Uhr - 3 Punkte für Hertha, Senatsgeld für Union (78)

Christian Beeck unterbricht sein Golf-Turnier für ein paar Minuten, Axel Kruse steigt vom Rennrad und Moderator Dirk Walsdorff macht im rbb-Studio eine Spätschicht - damit die Episode 78 noch am Montag in die Podcast-Player kommt. Tatsächlich hat Ur-Unioner Beeck nur wenig Zeit, aber für eine knackige Analyse des 0:0 von Union gegen Augsburg reicht es (03:16). Beim "Thema in Köpenick" streiten sich Beeck und Hertha-Insider Kruse noch ein bisschen um die Verwendung von Berliner Fördergeldern beim Bau des neuen eisernen Nachwuchsleistungszentrums (08:35), bevor Christian mit seiner Golftruppe zu einem Charity-Event aufbricht und Axel mit dem 3:1 von Hertha in Bochum (16:20) und der Verteidigung von Fredi Bobics Transferpolitik (21:19) allein lässt. Dass Axel kein Fan mehr von Hertha-Investor Windhorst wird, zieht sich durch die Folge, in der einige der vielen Fragen beantwortet werden, die Ihr immer an hauptstadtderby@rbb-online.de schicken könnt. Viel Lob bekommt diese Mal Prince Boateng (37:10), denn "er kam rein und hat das Spiel nach Hause gebracht." Hertha spielt Freitag als Favorit gegen Fürth, Union Donnerstag in Prag und Sonntag in Bochum - und alle Spiele gibt es wie immer live und in voller Länge auf inforadio.de
Download (mp3, 42 MB)
Pal Dardai schuat frustriert nach dem 0:5 von Hertha BSC gegen Bayern München (Foto: imago images / Sven Simon)

Hauptstadtderby, 30.08.2021, 05:30Uhr - Union feiert, Hertha feuert? (77)

In komplett entgegengesetzten Stimmungslagen gehen Ur-Unioner Christian Beeck und Hertha-Legende Axel Kruse am Montag in die Länderspielpause. Vorher müssen sie aber erstmal ausführlich miteinander sprechen. Über Unions Heimsieg gegen Gladbach (ab 3:40) und die Möglichkeit sich großflächig mit Awoniyi- und Kruse-Trikots einzudecken, über Herthas desolaten Auftritt in München (ab ca. 12:00) und darüber, dass bei Hertha in der aktuellen Situation viele das Falsche sagen (ab 19:30). Fredi Bobic ist laut Axel "schmerzfrei", aber was das für Pal Dardai bedeutet, bleibt abzuwarten. Unions Reise durch Europa mit dem Startpunkt im rot-weißen Olympiastadion lässt die Emotionen hochgehen (45:00) und die Frage, ob Marvin Friedrich von Union zu Hertha wechseln könnte (53:00) zwingt Axel und Christian nochmal in eine Analyse der diversen Schwächen der Charlottenburger. Am Ende gibt es zwischen der Vorschau auf den 4. Spieltag und dem Blick auf die Pokalgegner der zweiten Runde (nach ca. einer Stunde) eine kurze technische Trennung der Beteiligten, aber Axel, Christian und Dirk bringen die lange Episode 77 trotzdem noch ins Ziel. Eure Mails kommen bei den drei an, wenn Ihr sie an hauptstadtderby@rbb-online.de schickt.

Download (mp3, 63 MB)
Union-Stürmer Taiwo Awoniyi jubelt bei Kuopio PS. / imago images/Matthias Koch

Hauptstadtderby, 23.08.2021, 06:00Uhr - Unioner erobern Europa, Herthaner geben ihren Autos Namen (76)

Unmittelbar nach Abpfiff des 2:2 von Union in Hoffen- bzw. Sinsheim schalten sich Axel Kruse und Christian Beeck zusammen, um den 2. Spieltag zu analysieren. Hertha war zwar gegen Wolfsburg nicht so schlecht wie gegen Köln, aber immer noch nicht gut genug (ab 17:10). Union ist von Europa elektrisiert (36:00), Cunha ist Herthas Problembär (39:30), während Andreas Luthe es zum Unioner der Woche geschafft hat (48:30). Am Ende der Episode 76 verrät Axel tatsächlich, dass er seinen Autos Namen gibt. Damit ist dann wirklich alls gesagt, aber noch nicht geschrieben, zum Beispiel von Euch: Danke im Voraus für jede Mail an hauptstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 58 MB)

Hauptstadtderby, 16.08.2021, 06:00Uhr - Déjà-vu: Union punktet, Hertha nicht. Und: Danke, Gerd Müller. (75)

Zum Saisonstart feiern Christian, Axel und Moderator Dirk Jubiläum: die 75. Folge Haupstadtderby wird sentimental beim Abschied von Axels Tennispartner Gerd Müller (26:50) und analytisch nach KOEBSC (17:00) und FCUB04 (bei 6:30). Im XXL-Aufschlag zur neuen Spielzeit fehlen auch Schlenker zu Lionel Messi (47:30 und drumrum). Eure Mails lesen die drei auch in dieser Saison gern! hauptstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 61 MB)
Max Kruse und Andreas Luthe feiern (Quelle: imago images/Contrast)

Hauptstadtderby, 24.05.2021, 13:05Uhr - Union nach Europa, Hertha in die Klinik (74)

Am Pfingstmontag will Axel aufs Rennrad und Christian auf den Golfplatz. Aber erst müssen die Ex-Profis mit Moderator Dirk das Saison-Finale durchdiskutieren und sich dabei vor allem verbal vor Union Berlin verbeugen. Die Eisernen haben das Ticket für Europa gelöst und das Hauptstadtderby-Trio überschüttet die Köpenicker mit Lob - natürlich völlig zurecht. Die Feierei der Unioner wird kritisch diskutiert, wie auch Herthas letzter Auftritt in dieser unterm Strich ja doch ziemlich verkorksten Saison. Für die neue Spielzeit setzen Beeck und Kruse auf eine Weiterbeschäftigung von Pal Dardai. Axel reagiert auf starke Hörer:innen-Mails (immer gern gelesen hauptstadtderby@rbb-online.de) und in der 50. Minute gibt es einen wunderbaren akustischen Höreindruck der Union-Pokalfinal-Dokumentation.

Download (mp3, 52 MB)
Hertha BSC Trainer Pal Dardai (Bild: rbb/ Dirk H. Walsdorff)

Hauptstadtderby, 16.05.2021, 13:30Uhr - Herthas Klassenerhalt, Unions Chance, Hofschneiders Antwort (73)

Nach dem 33. Spieltag ist Axel so geschafft, dass seine Freude viel leiser ist, als die der anderen Herthaner. Christian vertieft sich derweil aus gegebenem Anlass in die Regularien der UEFA Conference League. Während bei den beiden große Einigkeit herrscht, dass Zigarrenraucher Dardai Hertha-Trainer bleiben sollte, gehen die Meinungen zum Fall Hofschneider auseinander. Die sehr ausführliche Diskussion um die Vorwürfe an Unions Nachwuchschef führt zu einer Überlänge der Episode 73, die mit der Spieltagsvorschau (nach einer Stunde und 12 Minuten) zurück zur Leichtigkeit findet. Axel, Christian und Dirk lesen alle Post an hauptstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 75 MB)
Fahnen von Hertha BSC und Union Berlin vor einer Kneipe (Quelle: Christoph Soeder / dpa)

Hauptstadtderby, 10.05.2021, 23:05Uhr - Szenarien für Hertha, Fragen an Union (72)

Am späten Montagabend begeben sich Ur-Unioner Christian Beeck und Herthas Ex-Kapitän Axel Kruse auf einen der abwechslungsreichsten verbalen Ausflüge in der Geschichte ihres Podcasts. Ein positiver Corona Test auf Schalke und Unions abendliche Reaktion auf bisher noch gar nicht bekannte Vorwürfe sorgen für Aktualität und auch etwas Ungewissheit in der Folge. Die drei Podcaster streifen das Union-Thema nur kurz, weil es unmittelbar vor der Aufnahme bekannt wurde - Details dazu stehen hier https://www.fc-union-berlin.de/de/union-live/news/amateure/Union-weist-anonyme-Vorwuerfe-zurueck-16215h/ Weitere Themen dieser extrem themenreichen Episode: Höhepunkt der Trainerausbildung in Deutschland, erstaunliche Stimmen in Axels Garten und Christians unerwartete Übernachtungssituaton in Köln. Eure Mails lesen Axel, Christian und Moderator Dirk immer gern unter hauptstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 53 MB)
Hertha-Spieler Piatek jubelt (Foto: imago images / Matthias Koch)

Hauptstadtderby, 06.05.2021, 22:30Uhr - Hertha rotiert zum Klassenerhalt, Union packt Europa - und fast kein Wort zu Lehmann (71)

Einer durchrotierten Hertha-Mannschaft gelingt ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf. Union baut auf Dirk Zingler, bastelt am Kader und hofft auf Europa. Und an Jens Lehmann kommen die Podcaster (nur fast) komplett vorbei. Das alles in einer abendlichen Episode 71. Eure Mails lesen Axel, Dirk und Christian wenn Ihr an hauptstadtderby@rbb-online.de schreibt.

Download (mp3, 42 MB)
Herthas Sami Khedira zeigt mit seinem linken Arm die Richtung an (Foto: imago images / Contrast)

Hauptstadtderby, 03.05.2021, 22:15Uhr - Die Rückkehr der Quarantäne-Ritter (70)

Hertha meldet sich mit einem Punkt in Mainz aus der Quarantäne zurück. Die Analyse des Spiels, Regenrationstipps für Vielbelastete und alternative Beschäftigungsszenarien für das Trio Kruse/Beeck/Walsdorff prägen diese knackige Episode. Eure Kommentare lesen die drei Verbalakrobaten wie immer gern - wenn Ihr schreibt an: hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 30 MB)
Union-Präsident Dirk Zingler (Quelle: imago images/Contrast)

Hauptstadtderby, 24.04.2021, 20:50Uhr - Herr Zingler hat recht - und Hertha sucht zwei Doofe (69)

Alle spielen gegen Hertha, nur der 1. FC Union schlägt Bremen und tut damit den Charlottenburgern einen großen Gefallen - und sich selbst natürlich auch. Angeregt vom Meinungsartikel des Union-Präsidenten Dirk Zingler disktutieren Axel Kruse und Christian Beeck den Irrsinn der Champions League-Reform, die im Schatten des Super League-Fiaskos verabschiedet wurde. (Reinhören ab Minute 23.) Eure Meinung dazu und allen weiteren Kommentare könnt Ihr immer gern an Axel, Christian und Moderator Dirk schicken: hauptstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 40 MB)
Jhon Cordoba von Hertha BSC sitzt mit dem Rücken zur Kamera auf dem Rasen (Quelle: Imago Images / nordphoto GmbH / Engler)

Hauptstadtderby, 18.04.2021, 13:15Uhr - Hertha in Quarantäne, Union auf Kurs Europa - und der Fall Flick (68)

Wie kann Hertha nach der Quarantäne noch die Klasse halten? Axel Kruse hat tatsächlich ein paar Vorschläge dazu. Christian Beeck hat vor allem Sorgen, ob es nächste Saison noch ein Hauptstadtderby geben wird. Unterdessen segelt Union weiter Richtung Europa Conference League (etwa ab Minute 29), angeführt von Kapitän Trimmel. Die Episode 68 hat eine ausführliche Nachspielzeit zum Fall Hansi Flick (nach 53 Minuten). Da drehen Christian und Axel nochmal richtig auf: Beeck würde Flick sofort rausschmeißen und für Kruse kann Flick nicht mehr Bundestrainer werden. Rums. Eure Mails und Meinungen immer gern an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 66 MB)
Jubel bei Union, Enttäuschung bei Hertha (Quelle: imago images/Contrast/Poolfoto)

Hauptstadtderby, 11.04.2021, 21:30Uhr - Union bleibt erstklassig, Hertha bleibt gesundheitsgefährdend (67)

Am 28. Spieltag gibt es zwei Unentschieden, aber völlig verschiedene Gefühlswelten bei Ur-Unioner Christian Beeck und Herthas Ex-Kapitän Axel Kruse. „Eine unfassbare Leistung des Gesamtvereins“ Union Berlin führt zu Live-Applaus für die Eisernen von Kruse und Moderator Dirk Walsdorff, denn nach dem Punktgewinn in München steht jetzt schon fest, dass Köpenick in der Bundesliga bleibt. Axel kann sich nach 75 Minuten in Überzahl mit einem Punkt gegen Gladbach ganz und gar nicht anfreunden und weiß, dass nächste Woche in Mainz das erste Endspiel um den Klassenerhalt ansteht. Mit Blick auf Herthas Restprogramm sagen die Experten: „Wenn du das bei diesen Gegnern dann am Ende nicht schaffst, dann hast du es auch nicht verdient“. Warum Unions Manager Oliver Ruhnert hoch gelobt wird und trotzdem niemand seinen Job haben will, was Axel zum Wechsel von Fredi Bobic zu Hertha weiß und wie die Karriere von Steffen Baumgart weitergehen sollte – all das steckt in Episode 67. Post an Axel, Christian und Moderator Dirk wird immer gelesen, schreibt an hauptstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 54 MB)
Pal Dardai und Urs Fischer beim Handschlag / IMAGO / Matthias Koch

Hauptstadtderby, 05.04.2021, 19:05Uhr - FCUBSC 1:1 - die Derbyanalyse (66)

Die Stadtmeisterschaft geht irgendwie sehr unspektakulär nach Charlottenburg - und Christian Beeck ist der erste Gratulant bei Axel Kruse. Das vierte Bundesliga-Hauptstadtderby war ansonsten kein Fußballfest, aber dennoch gibt es für das dynamische Duo Beeck und Kruse einiges zu analysieren, die beiden haben Themen auf und neben dem Platz. Beim Kick in Köpenick fehlten zu oft die zündenden Ideen, dafür brannte es auf dem Stadiondach und auch bei Hertha gibts ein Feuer zu löschen, denn der Torwarttrainer irritiert die Fans am Tag nach dem Derbysieg mit einem Interview in einer ungarischen Zeitung. Fragen, Wünsche und Anregungen an Christian, Axel und Dirk könnt Ihr immer gern schicken an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 53 MB)
Hertha nach dem Sieg gegen Leverkusen (imago images/Engler)

Hauptstadtderby, 22.03.2021, 06:30Uhr - Verbales Warmlaufen für Union - Hertha (65)

Hertha geht mit einem unerwarteten 3:0 gegen Leverkusen in die Länderspielpause, Union muss sich von einem unterhaltsamen, aber unbefriedigenden 2:5 in Frankfurt erholen. Ostersonntag steigt das Derby-Rückspiel und Axel Kruse und Christian Beeck laufen sich verbal für das größte Fußballspiel der Hauptstadt warm. Wie immer freuen sie sich gemeinsam mit Moderator Dirk über Post an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 54 MB)
Hertha-Trainer Pal Dardai gestikuliert (Foto: imago images / Poolfoto)

Hauptstadtderby, 15.03.2021, 07:00Uhr - Und dann kam Bielefeld... (64)

Während Christians Unioner im sicheren Hafen liegen, kämpft sich Axels Hertha weiter durch die stürmische See namens Abstiegskampf. Immerhin hat euch Axel eine neue Vokabel von der erfolglosen Visite im Ruhrgebiet mitgebracht: Das Pre-Game-Meal. Und was haben eigentlich Karl-Heinz Riedle, Theo Gries und Marcel Hartel miteinander zu tun? Die Antwort gibt's im neuen Hauptstadtderby. Falls danach noch immer Fragen offen sein sollten, stellt Sie einfach unter hauptstadtderby@rbb-online.de.

Download (mp3, 61 MB)
Axel Kruse sitzt im Union-Trikot auf seiner Couch (Quelle: privat)

Hauptstadtderby, 08.03.2021, 07:00Uhr - Initialzündung im Union-Trikot (63)

Unmittelbar nach Abpfiff der Nullnummer von Union in Bielefeld diskutieren sich der ehemalige Union-Manager Christian Beeck und Herthas Ex-Kapitän Axel Kruse durch die Berliner Auftritte am 24. Spieltag und dann durch noch viel mehr. Axel berichtet aus dem Inneren der Hertha-Kabine nach dem hart erkämpften Sieg gegen Augsburg, Christian beschäftigt sich auf Anregung eines Hörers mit Unions Aussichten in der UEFA Conference League und beide zusammen nehmen sich in einem kleinen Schlenker der Situation von Arminia Bielefeld an – und in einem ausführlichen verbalen Ausflug Jens Lehmann vor. Auch Fredi Bobic darf in dieser Episode nicht fehlen, noch wichtiger aber ist der Hinweis, dass Bobic sich als Gast im Hauptstadtderby selbst ausführlich zu Hertha geäußert hat - in Episode 34, immer noch auf allen Plattformen abrufbar. Danke für die vielen Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de, die Moderator Dirk immer liest – und manchmal sogar vorliest.
Download (mp3, 62 MB)
Unions Max Kruse gestikuliert (Foto: imago images / Contrast)

Hauptstadtderby, 01.03.2021, 07:00Uhr - Union-Fan für einen Sonntag (62)

Die Episode beginnt mit einer Spülung und endet mit der Aussicht darauf, dass Axel Kruse Union lauthals von seiner Couch aus anfeuert und dabei ein Gänse-Ei vertilgt. Außerdem in Folge 62: Die Analysen von FCUTSG und WOBBSC sowie die Feststellung, dass Hertha das nächste Spiel gegen Augsburg unbedingt und zwingend gewinnen muss - aber bitte ohne übertriebenen Druck davor aufzubauen (klingt schwierig, ist es auch). Dazu eine Diskussion darüber, mit welchen Spielern im Allgemeinen und Stürmern im Besonderen Union in die nächste Bundesligasaison starten sollte. Bei Hertha sind die Fragen bekanntlich elementarer, zum Beispiel, welches Mitglied des 80-Millionen-Euro-Sturms einfach mal irgendwann wieder ein Tor schießen wird. Eure Antworten auf diese Frage oder ganz andere Fragen an Christian und Axel könnt Ihr wie immer gern mailen an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 54 MB)
Lucas Tousart (Hertha) schaut ratlos im Spiel gegen Leipzig

Hauptstadtderby, 21.02.2021, 21:30Uhr - Grenzbereiche für Herthaner, Golfspielen für Unioner (61)

Zwei Punkte aus den letzten acht Spielen. Hertha ist in maximaler Abstiegsgefahr und braucht demnächst dringend eine Ergebnis-Überraschung, die gegen Leipzig möglich gewesen wäre, aber wieder ausgeblieben ist. Axel Kruse ist immerhin erfolgreich auf Diät - und würde drei abgespeckte Kilo sofort gegen drei Punkte eintauschen. Christian Beeck hat keine Gewichts- und seine Unioner keine sportlichen Probleme, aber dafür wie immer einiges zu erzählen, zum Beispiel über Max Kruse und Hartmut Felsch. Hier noch der Link zur Aktion "1892 hilft" - und dazu der Hinweis, dass sich Axel, Christian und Moderator Dirk über Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de freuen

Download (mp3, 54 MB)
Union-Trainer Urs Fischer (Quelle: imago images/Contrast)

Hauptstadtderby, 14.02.2021, 16:00Uhr - Die Geilheit des Urs F. (60)

Kein Sieg für Union und Hertha am 21. Spieltag, oder wie es Axel Kruse formuliert: "So einen Samstag braucht kein Mensch". Die Hertha-Legende stört sich am 1:1 in Stuttgart, während Ur-Unioner Christian Beeck mit dem torlosen Unentschieden gegen Schalke hadert. Doch es gibt auch erfreuliches für unsere beiden Experten: In Köpenick wird der Titel als "Mitgliederstärkster Verein Berlins" gefeiert und Axel Kruse freut sich auf seinen sonntäglichen Blumenkohl-Reis mit Pilzen. Aber hört selbst, in Episode 60 des Hauptstadtderbys.
Download (mp3, 45 MB)
Unions Schlotterbeck sieht die Rote Karte und Herthas Cunha ärgert sich (Quelle: imago images/Matthias Koch/Action Pictures)

Hauptstadtderby, 07.02.2021, 09:00Uhr - Nach Mainz und Bayern - Doppelniederlagenanalyse mit erhöhtem Puls (59)

Union hat nur einen Punkt aus den letzten vier Spielen geholt, aber Christian Beeck macht sich keine Sorgen, denn "dafür ist die Mannschaft zu stabil." Axel hat dagegen schon erhöhten Puls, denn "Du hast ein Riesenproblem, wenn du in den guten Spielen nicht punktest" - und die Partie gegen Bayern war für Hertha eigentlich ein gutes Spiel. Die Charlottenburger stehen tabellarisch in Sichtweite des Abgrunds und Union muss sich eingestehen, dass in Mainz schlicht etwas gefehlt hat. Die Bayern und der BER, Sami Khedira und die Bettgeschichten von Max Kruse dürfen natürlich auch nicht fehlen in der Episode 59, die ausnahmsweise schon am Sonntag erscheint, damit den Footballfans in der Derbycrew genug Zeit zur Vorbereitung auf den Super Bowl bleibt. Axel, Christian und Moderator Dirk freuen sich auf Eure Mails an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 54 MB)
Sami Khedira steht vor einem Wechsel zu Hertha BSC Berlin. Quelle: Sven Simon/dpa

Hauptstadtderby, 01.02.2021, 07:00Uhr - Ein Khedira für die Kindermannschaft (58)

Was bringt ein kurzfristiger Khedira-Transfer und wie viel müsste der Weltmeister bei Hertha wohl verdienen? Und wie viel Respekt verdient eigentlich Unions Ersatztorhüter wider Willen, Loris Karius? Was passiert derweil fußballerisch auf der Strecke Berlin-Frankfurt-Berlin? Christian beschäftigt der angekündigte Abgang von Christopher Lenz an den Main, Axel glaubt, dass sein Freund Fredi Bobic im Sommer den umgekehrten Weg gehen wird. Allerdings nur, um im Hause Kruse ein bisschen Hack auf den Grill zu schmeißen. Vollgepackt wie ein guter Burger wartet die Folge 58 natürlich auch mit einer Analyse der Rückkehr von Pal Dardai an die Hertha-Seitenlinie und einem Blick auf Unions akuelle Finanzsituation auf. Eure Anregungen nehmen Axel, Christian und Moderator Dirk immer gern entgegen: hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 45 MB)
Coach Labbadia und Manager Preetz müssen nach Herthas Niederlage gegen Bremen gehen.

Hauptstadtderby, 25.01.2021, 06:00Uhr - Personalbeben in Charlottenburg (57)

Am Sonntag ging es hoch her bei Hertha BSC: Sowohl Trainer Bruno Labbadia als auch Manager Michael Preetz wurden beurlaubt. Es war ein Personalbeben, wie es die Alte Dame schon sehr lange nicht mehr erlebt hat. Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen, deshalb ist das Hauptstadtderby diesmal monothematisch. Hertha-Legende Axel Kruse und Ur-Unioner Christian Beeck analysieren die Situation in Charlottenburg und sie blicken in die Zukunft.
Download (mp3, 47 MB)
Union-Manager Oliver Ruhnert (Quelle: imago images/Matthias Koch)

Hauptstadtderby, 17.01.2021, 09:30Uhr - Ganz, ganz, ganz vorsichtig sein (56)

Im Fokus der Episode 56 steht die Diskussion des Falls Amiri/Hübner und Unions Umgang damit. Christian Beeck hat eine glasklare Haltung: „Wenn nur eine Nuance Rassismus da ist, musst du 100.000% dagegensteuern.“ Axel Kruse erinnert sich derweil an eigene Verbalausfälle und den Einfluss eines stark erhöhten Pulsschlags dabei. Bei Hertha stellt sich unterdessen die Frage, wer die nächsten Punkte am dringendsten braucht, denn die Verantwortlichen stehen immer deutlicher in der Kritik. Logistisch ist die Episode mal wieder eine neue Herausforderung, denn Axel sendet live aus Herthas Mannschaftsbus auf dem Weg zum Flughafen Köln, was auf mehreren Ebenen spannend ist. Eure Kommentare und Meinungen sind immer willkommen unter haupstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 51 MB)
Blick in die Trommel einer Waschmaschine

Hauptstadtderby, 11.01.2021, 07:45Uhr - Ab in die Waschmaschine (55)

Frustriert, schockiert und einigermaßen ratlos ist Axel Kruse nach Herthas Niederlage in Bielefeld. Christian Beeck empfiehlt, die ganze Mannschaft in die Waschmaschine zu stecken. Die beiden Ex-Profis schwelgen in Erinnerungen daran, wie Trainer und Spieler zu ihrer Zeit auf solche Auftritte zu reagieren pflegten. (Spoiler: Aua.) Christian begeistert sich an Christopher Trimmels jüngst verratenem Erfolgsrezept der Unioner - und Moderator Dirk beantwortet Hörermails. Ihr könnt auch immer gern schreiben, an hauptstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 54 MB)
Uli Hoeneß spricht auf einer Veranstaltung (Quelle: imago images/Sven Simon)

Hauptstadtderby, 04.01.2021, 16:30Uhr - Der innere Uli Hoeneß (54)

Besser hätte der Start ins neue Fußballjahr nicht ausfallen können. Sechs Punkte und 5:0 Tore konnten die beiden Berliner Bundesligisten nach der kurzen Winterpause am 14. Spieltag für sich verbuchen. Christian und Axel haben ausnahmsweise beide mal wenig zu meckern. Während die Hertha-Legende auf den Beginn einer Serie hofft, hält sich der Ur-Unioner, trotz der bereits gesammelten 26 Punkten seines Vereins und hervorragender Tabellensituation, sehr bedeckt was das Thema Europapokal angeht. Axel und Moderator Dirk finden: Höchste Zeit, dass Christian seinen inneren Uli Hoeneß entdeckt. Eure Entdeckungsvorschläge und andere Rückmeldungen immer gern an hauptstadtderby@rbb-online.de
Download (mp3, 35 MB)
Axel Kruse (l.) und Christian Beeck (Foto: rbb / Dirk Walsdorff)

Hauptstadtderby, 23.12.2020, 16:00Uhr - Früher war mehr Lametta (53)

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende und bei Axel und Christian kommt Weihnachtsstimmung auf. Natürlich blicken beide noch einmal auf 2020 zurück. Gekürt werden die wichtigsten Momente von Union und Hertha. Dazu gibt es die Fußball-Wünsche für 2021 und ein Blick über den Tellerrand. Die Hertha-Legende erklärt, warum bei ihm keine rot-weißen Kugeln an den Weihnachtsbaum kommen und der Ur-Unioner spielt den Weihnachtsmann.

Download (mp3, 53 MB)
Hertha Matheus Cunha sitzt enttäuscht auf dem Rasen (Foto: imago images / Contrast)

Hauptstadtderby, 16.12.2020, 13:00Uhr - Mainz hat sich totgelacht über uns (51)

Es gibt keine vorgezogene Weihnachtsparty bei Axel und Christian und das liegt nicht am Corona-Lockdwon. Während die Hertha-Legende noch den Auftritt gegen Mainz verdauen muss, hadert der Ur-Unioner mit der verspielten 2:0 Führung in Stuttgart. Fußball ist nun mal wie ein Überraschungs-Ei, niemand weiß, was drin steckt und trotzdem blicken Kruse und Beeck voller Vorfreude wieder auf die nächsten Aufgaben ihrer Teams. Das Aus von Ex-Hertha Trainer Lucien Favre in Dortmund wird analysiert und Christian Beeck ist im wichtigsten Moment der Woche plötzlich verschwunden.

Download (mp3, 35 MB)
Axel Kruse und Christian Beeck sprechen im Podcast Hauptstadtderby über Hertha und Union (Quelle: rbb)

Hauptstadtderby, 13.12.2020, 15:00Uhr - Episode 50: Goldene Hochzeit

Axel und Christian sind in Feierlaune. 50 Episoden haben die Hertha-Legende und der Ur-Unioner es jetzt schon miteinander ausgehalten. Darauf muss angestoßen werden und Gastgeber Dirk hat sich etwas einfallen lassen. Fast hätten Union und Hertha mit drei Punkten an diesem Wochenende gratuliert, doch die beiden Experten sind trotzdem sehr zufrieden mit den Auftritten ihrer Teams. Axel fordert nach dem Punktgewinn gegen die Bayern sogar Champions-League Fußball in Köpenick. Natürlich darf bei einem Jubiläum auch der Blick zurück nicht fehlen und so werden auch die besten Episoden noch einmal besprochen.
Download (mp3, 46 MB)
2: 1 durch Krzysztof Piatek Hertha BSC Berlin

Hauptstadtderby, 05.12.2020, 14:00Uhr - Der Papst in der Tasche (49)

Für Axel Kruse ist mit dem Derby-Sieg das Weihnachtsfest gerettet, dank himmlicher Fügung? Die Hertha-Legende verrät außerdem Internas von der Halbzeitansprache und der Siegesfeier in der Kabine. Ur-Unioner Christian Beeck hadert hingegen mit dem Platzverweis von Robert Andrich und er bezieht klar Stellung, zum unglücklichen Derby-Auftritt von Unions-Torwart. Nach einer kurzen Nacht geht es außerdem um die Verletzung von Max Kruse und Axel schimpft trotz Derby-Sieg wie ein Adventsrohrspatz. Stichwort: grüner Daumen.

Download (mp3, 38 MB)
Diego Maradona © picture alliance / Sven Simon

Hauptstadtderby, 30.11.2020, 07:00Uhr - Mit Diego in die Derbywoche (48)

Der Start in die Derbywoche erfolgt mit Axel am Handy auf dem Rückweg aus Leverkusen und Christian fast schon auf dem Weg ins Bett auf seinem Landsitz. Aus dieser kommunikativ herausfordernden Gemengelage entspinnt sich eine angeregte Diskussion mit den Hauptfiguren Diego Maradona, Max Kruse, Hendirk Herzog und dem Papst. Dieses Quartett muss man auch erstmal so zusammenbekommen. Schaffen Axel, Christian und Moderator Dirk mühelos in Episode 48. Euer Feedback könnt Ihr wie immer gern schicken an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 43 MB)
Matheus Cunha ist verzweifelt (Quelle: imago images/Matthias Koch)

Hauptstadtderby, 23.11.2020, 07:00Uhr - In Löffelchenstellung (47)

Christian Beeck trifft zum Abschluss eines „richtig tollen Wochenendes“ auf einen richtig mies gelaunten Axel Kruse. Die Gefühlslagen beim Ur-Unioner und bei Herthas Ex-Kapitän sind nach den Ergebnissen des 8. Spieltags komplett entgegengesetzt. Axel machen einige Details aus der Hertha-Kabine beinahe wahnsinnig, während Christian so gar nichts an seinen Eisernen auszusetzen hat. Ganz harmonisch können sich beide zusammen ein bisschen über Joachim Löw aufregen. Und das Derby am 4. Dezember wirft in immer mehr Bemerkungen seine verbalen Schatten voraus.
Download (mp3, 54 MB)
Max Kurse, Robert Andrich und Keita Endo bejubeln einen Treffer (Foto: imago images / Contrast)

Hauptstadtderby, 09.11.2020, 07:00Uhr - Ein großer Sieg von B(e)iden (46)

Episode 46 wird aufgezeichnet am Vormittag, nachdem der 46. Präsident der USA feststeht. Christian und Axel müssen anerkennen, dass der große Tag des Berliner Fußballs mit 6 Punkten und 8 Toren für Union und Hertha doch ein bisschen hinter dem großen Tag für Joe Biden verblasst. Drüber reden kann und sollte man trotzdem. Und da zum Zeitpunkt der Aufnahme Union noch auf dem 4. Platz steht, müssen die beiden Experten dringend die Champions League-Ambitionen der Eisernen erörtern. In etwas größerer Ernsthaftigkeit hagelt es Lob für Union und Hertha im Allgemeinen und Max Kruse („Der letzte Typ in der Bundesliga!“) und Bruno Labbadia im Besonderen. Warum Axel sich keine Sorgen um Lars Windhorst macht und für wen er Union-Bettwäsche gekauft hat, klärt sich in Episode 46 genauso, wie die Frage, ob Christian Beeck tatsächlich eine 3000-Dollar-Kaffemaschine hat. Axel, Christian und Moderator Dirk bedauern, dass ausgerechnet jetzt eine Länderspielpause kommt, freuen sich in der Zeit aber über jede Post an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 50 MB)
Max Kruse applaudiert (Foto: imago images / Bernd König)

Hauptstadtderby, 03.11.2020, 18:30Uhr - Freie Radikale in Köpenick (45)

Der 1. FC Union gewinnt das Montagsspiel bei der TSG Hoffenheim und der Ur-Unioner Christian Beeck schämt sich fast schon für die reife Leistung. Spielen sich die Köpenicker etwa nach Europa? Beim Matchwinner Max Kruse kommt sogar Hertha-Legende Axel Kruse ins Schwärmen. Der findet, Fußball ist wie puzzeln, die richtigen Teile bei der Hertha müssen nur zusammenpassen. Richtig ernst werden die beiden, als es um einen möglichen Saisonabbruch geht. Das würde die Bundesliga nicht überleben, sind sich Kruse und Beeck sicher.

Download (mp3, 41 MB)
Der Schiedsrichter zeigt Hertha Zeefuik die Rote Karten (Foto: imago images / Jan Huebner)

Hauptstadtderby, 26.10.2020, 07:00Uhr - Ein Hauch von Paartherapie (44)

Nach gekonntem rhythmischen Klatschen und Topfschlagen in Köpenick legt Christian sich fest: Die Unioner dürfen sich über das Unentschieden gegen Freiburg trotzdem ärgern, sie sollten es sogar. Axel kommt mit frischen Eindrücken von der Hertha-Mitgliederversammlung zur Aufnahme - und ärgert sich auch, nämlich über die knappe Hertha-Niederlage in Leipzig. (Spoiler: Tobias Stieler ist nicht sein Herthaner der Woche.) Mit Beginn der Winterzeit verraten die beiden ihre Pläne bei einer möglichen erneuten Unterbrechung des Spielbetriebs. Da weht ein Hauch von Paartherapie für potentielle Waldorf-Schüler durch die Episode 44 des Hauptstadtderbys, bevor sich gegen Ende alle nochmal ein bisschen ärgern: Über die Spielansetzungen der kommenden Woche, wenn Union am Montagabend ran muss, was die Veröffentlichung der Episode 45 leicht verzögern wird. - Christian, Axel und Gastgeber Dirk sind bei allem Ärger trotzdem in der Regel gut gelaunt und freuen sich auch gern, zum Beispiel über Feedback an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 54 MB)
Bruno Labbadia schaut enttäuscht (Foto: imago images / Pressefoto Baumann)

Hauptstadtderby, 19.10.2020, 20:35Uhr - Axel muss auf die Couch (43)

Nach dem 0:2 gegen den VfB Stuttgart geht es Axel so schlecht, dass er auf die Couch muss. Doch mit Christians Hilfe und den Erinnerungen an filterlose Zigaretten mit dem ehemaligen VfB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder kommt unsere Hertha-Ikone wieder in die Spur. Und Christian? Unser Ur-Unioner weiß ganz genau, was Herthas löchriger Abwehr helfen kann. Über Fragen, Wünsche und Anregungen freuen sich Axel, Christian und Moderator Dirk via hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 46 MB)
Robert Lewandowski im Zweikampf gegen Niklas Stark (Foto: imago images / Sammy Minkhoff

Hauptstadtderby, 05.10.2020, 07:00Uhr - Hier kifft doch einer! (42)

Axels Elfmetertechnik war früher die gleiche wie Robert Lewandowskis heutige, aber er hat nie im Alleingang 4:3 gegen Hertha gewonnen. Union hat noch nie in der Bundesliga 4:0 gegen irgendwen gewonnen – bis zu diesem Spieltag. Episode 42 durchzieht der Duft historischer Einordnungen, bis am Ende Hanfgeruch durchs offene Studiofenster wabert. Davor ist noch Zeit für profunde Feststellungen der Experten. Zum Beispiel, dass Du drei andere Doofe brauchst, um nicht abzusteigen – und dass Schalke, Mainz und Köln im Moment ziemlich doof dastehen. Oder dass Max Kruse vielleicht tatsächlich der bessere Sebastian Andersson ist. Dass Mario Götze bei Hertha alles verändern würde. Und natürlich, dass man sich mit Oscarpreisträgerin Sophia Thomalla nicht aus Versehen in den sozialen Medien anlegen sollte – und wahrscheinlich nicht mal mit Absicht. Über Fragen, Wünsche und Anregungen freuen sich Axel, Christian und Moderator Dirk via hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 44 MB)
Loris Karius vor dem Wappen des 1. FC Union Berlin (Foto: imago images / Sven Simon)

Hauptstadtderby, 28.09.2020, 06:30Uhr - Pummelchen und der Großgrundbesitzer sind nicht zu retten (41)

Axel und Christian durchschreiten in Folge 41 ein sehr weites verbales Feld. Vom Rabona-Geschichtskurs bis zur Analyse, was auf dem Transfermarkt noch zu tun ist (gestandene Profis ausleihen) - und was vielleicht besser nicht (Götze-Karius-Thomalla nach Köpenick holen). Von der (Un-)Wichtigkeit des Zuckergehalts im Apfelkuchen zum Moment, in dem Axel Kruse und Dirk Zingler übereinstimmen. Es gibt Antworten auf viele Fragen und ein paar Antworten auf Fragen, die gar keiner gestellt hat. Aber hört selbst - und schreibt uns gern an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 46 MB)
Dirk Zingler schaut gequält (Foto: imago images / Matthias Koch

Hauptstadtderby, 21.09.2020, 06:00Uhr - Windhorst investiert in Köpenick! (40)

Christian und Axel decken auf: Lars Windhorst hat Unions Liquidität gesichert! Unterdessen wirft die Viererkette der Köpenicker Fragen ohne Ende auf (warum bloß?), während Hertha in Bremen eine Antwort auf die Pokal-Blamage gegeben hat, die Axel natürlich genau so erwartet hat. Was Neu-CEO Carsten Schmidt bei Hertha machen muss, warum Max Kruse Union noch kein bisschen weiterhilft und der nächste Gegner für die Köpenicker sind weitere Rätsel, die Christian Beeck und Axel Kruse in der 40. Episode des Hauptstadtderbys lösen.

Download (mp3, 56 MB)
Arne Friedrich hebt seinen Daumen (Foto: imago images / Metodi Popow)

Hauptstadtderby, 14.09.2020, 06:30Uhr - Arne und die Abrissbirne (39)

Herthas Sportdirektor Arne Friedrich ist im Hauptstadtderby und spricht ausführlich über - sehr Vieles: Absurde Gegentore, geschenkte Turnschuhe, gute Podcasts und sein Verhältnis zu Michael Preetz sind nur einige Themen. Christian und Axel analysieren zudem die Pokalauftritte von Hertha und Union und blicken auf die Chancen der Berliner Teams zum Bundesligastart. Die Episode 2.2 spielt auf zwei Parkbänken im Berliner Tiergarten und macht aus Christian Beeck einen Arne Friedrich-Fan, während Axel einen Kampfnamen abstaubt.

Download (mp3, 60 MB)
Max Kruse im Trainingslager von Union Berlin. Quelle: imago images/MIS

Hauptstadtderby, 07.09.2020, 06:45Uhr - Einen Kruse kann man nicht verändern (38)

Warum Christian jetzt Haargummis braucht und Axel am besten weiß, wie man mit Unions spektakulärstem Neuzugang umgehen muss (Spoiler: es hat was mit dem Nachnamen zu tun), sind nur zwei der Fragen, die zum Start der zweiten Saison des Hauptstadtderby-Podcasts beantwortet werden. Ansonsten sucht Union einen Top-Torwart und Hertha noch das Tor als solches. Die erste DFB-Pokalrunde hält für beide Berliner Bundesligisten "ekelhafte" Gegner bereit, doch egal wie die Spiele ausgehen – nächste Woche gibt es Episode 2 der 2. Saison Hauptstadtderby. Anmerkungen? Schreibt uns an hauptstadtderby@rbb-online.de

Download (mp3, 50 MB)
Ein Basecap des 1. FC Union Berlin (Quelle: Union Berlin)

An Tagen wie diesen (37)

Eine verirrte Hummel und eine verunglückte Amsel verzögern den Start in die ausführliche und im Laufe der Episode bemerkenswert facettenreiche Analyse des Saisonfinals dieser denkwürdigen Bundesligasaison 2019/20 nur kurz. Die beiden Haupstadtclubs sind punktgleich auf den Rängen 10 und 11 der Abschlusstabelle, Hertha steht vor einem großen personellen Umbruch und Union vor dem schwierigen zweiten Bundesligajahr. Ex-Hertha-Kapitän Axel Kruse und Ur-Unioner Christian Beeck diskutieren zudem den veränderten Fußball nach dem Re-Start im Allgemeinen, sie sprechen über Spielerprämien und Torhütergehälter, verabschieden eine Reporterlegende und suchen die passende Union-Mütze für Axel, damit der demnächst seine Wettschuld einlösen kann. Redaktioneller Hinweis: Die Beförderung von Arne Friedrich zum Hertha-Sportdirektor und das Karriereende von Michael Parensen mit Weiterbeschäftigung beim 1. FC Union wurden nach Aufzeichnung dieser Episode verkündet. Wir werden diese Personalien in den kommenden Episoden thematisieren.

Download (mp3, 62 MB)
Hertha-Trainer Bruno Labbadia beim 4:0 Sieg gegen Union Berlin (Quelle: Getty Images/Stuart Franklin)

Coronaartige Bewegungsfreude (36)

Die tabellarische Stadtmeisterschaft ist geklärt, sehr zur Freude von Herthaner Axel Kruse. Christian Beeck kommt hingegen bei seinen Unionern, trotz Pleite in Hoffenheim, ins Schwärmen und vergibt schon mal den Award "Unioner der Saison". Beim Thema Schalke 04 reden sich die beiden Fußballlegenden in Rage und Axel bietet für den letzten Spieltag einen Wetteinsatz an, der Union-Fans überraschen dürfte. Es ist wieder einiges los in Episode 36.

Download (mp3, 54 MB)
Union-Trainer Urs Fischer mit dem Berliner Nicht-Abstiegs-Trikot

Tabellarische Stadtmeisterschaft (35)

Axel und Christian sind glücklich. Auch in der nächsten Saison wird es ein Hauptstadtderby in der 1. Bundesliga geben. Christian analysiert Unions Geheimnis beim Projekt Klassenerhalt, Axel muss sich wieder mal mit Herthas Torwartproblem auseinandersetzen und er verrät, wen er anbetteln würde, noch eine Saison in Berlin zu spielen. Schließlich finden beide noch eine Motivation für die zwei letzten Saisonspiele ihrer Vereine.

Download (mp3, 36 MB)
Fredi Bobic (l.) im Gespräch mit Hertha-Manager Michael Preetz. Quelle: imago images/Jan Huebner

Ein guter Rat von Fredi Bobic (34)

Axel Kruse und Christian Beeck bekommen diesmal telefonischen Besuch von Ex-Stürmer Fredi Bobic. Der Manager von Eintracht Frankfurt erklärt nach dem deutlichen Sieg gegen Hertha die Erfolgsformel des Europa-League-Teilnehmers und erzählt, was die Alte Dame von den Hessen lernen kann. Außerdem ziehen alle den Hut vor der Leistung des 1.FC Union, der mit dem Sieg in Köln einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht hat.

Download (mp3, 65 MB)
Spieler von Borussia Dortmund und Hertha BSC knien vor dem Anpfiff.

Stabilität in der Intensität (33)

Quizfrage: Welche zwei Ex-Profis haben dereinst wochen- und monatelang mit Leistenbrüchen Bundesliga gespielt und machen jetzt zusammen einen Podcast? Genau! Christian und Axel nehmen die Hörer*innen vor der Ausstrahlung der ARD-Doku "Pillenkick" am Dienstagabend mit auf einen Ausflug in ihre dunkle und schmerzhafte Vergangenheit als fußballspielende Schmerzmittelkonsumenten. Ansonsten ist zumindest Christian aber "wesentlich wohler als letztes Wochenende" nachdem Union zuhause gegen Schalke gepunktet hat. Im Hochgefühl des weiterhin absolut möglichen Klassenerhalts schockiert Beeck seinen Kumpel Kruse spontan mit dem Geständnis, dass er seit Kindestagen Fan eines Vereins ist, mit dem bei ihm wohl niemand rechnet. Axel will an dieser Stelle den Podcast eigentlich abbrechen, macht aber doch weiter. Zum Glück, denn der Kniefall der Herthaner und die Qualitäten der Torhüter Rafal Gikiewicz und – Dank eines anekdotischen Flashbacks von Moderator Dirk – Toni Schumacher sollen in dieser an Themen nur so übersprudelnden Episode des Hauptstadtderbys auch noch diskutiert werden.

Download (mp3, 50 MB)
Sebastian Polter - Stümer des 1. FC Union Berlin im Stadion ()Bild: picture alliance / Fotostand

Loyalitätsfalle im Garten (32)

Ihre Pfingstausflüge haben Christian und Axel mehr oder minder wohlbehalten überstanden. Die Experten stürzen sich in die Analyse der großen Gefahr für Union durch die Misstöne um Sebastian Polter im Speziellen und die Sinnhaftigkeit von Gehaltsstundungen in der Corona-Krise im Allgemeinen, sie beschwören den Reiz der Europa-League und filetieren Details der Laufleistung von Herthas Vladimir Darida. Im Hintergrund gibt es in dieser Episode zahlreiche bemerkenswerte Gastauftritte: Zwitschernden Vögel, kämpfenden Kater und tiefliegende Fledermäuse, jeder bekommt seine 15 Sekunden Ruhm.

Download (mp3, 61 MB)
Union-Spieler Robert Andrich ärgert sich (Quelle: imago images/Matthias Koch)

Im Paralleluniversum (31)

Axel ist auf Fahrradtour und Christian auf dem Golfplatz. Der eine geht gleich schlafen, der andere ist grad mehr oder minder wach geworden. Wie und warum passt das alles zusammen? Weil beide in der englischen Woche die Partien ihrer Mannschaften ganz genau verfolgt haben und dazu eine ganze Menge zu sagen haben. Christians Unioner suchen noch den Schlüssel zum Umgang mit der veränderten Situation in der Bundesliga, während Bruno Labbadia für Hertha vielleicht sogar die Tür Richtung Europa noch irgendwie aufschließt. Aber darüber will noch nicht mal Axel schon konkret nachdenken. Vor der Tee Time und der großen Tour kommen die beiden ausführlich zu Wort im Paralleluniversum der Episode 31, in der die letzten Nachwehen des Derbys natürlich auch nochmal die Herren Beeck und Kruse auf sehr unterschiedliche Art und Weise durchzucken.

Download (mp3, 48 MB)
Christian Beeck (l) und Axel Kruse (r) beim Kommentieren des Hauptstadtderbys (Bild: rbb)

Am Morgen danach (30)

Hertha siegt gegen Union 4:0. Bedeutet: Hertha Stadtmeister. Aber vielleicht auch noch mehr: Union doch noch in Abstiegsgefahr? Bruno for President? Am Morgen danach analysieren Christian Beeck und Axel Kruse das Hauptstadtderby-Rückspiel und die Konsequenzen daraus. Dazu präsentieren wir ein Best of der Live-Sendung vom Freitagabend, inklusive Axels Jubel und Christians Frust.

Download (mp3, 39 MB)
Axel Kruse und Christian Beeck sprechen im Podcast Hauptstadtderby über Hertha und Union (Quelle: rbb)

Im Stadion ist es am schönsten (29)

Der Ball rollt wieder in der Bundesliga und schon wartet das Hauptstadtderby. Axel Kruse und Christian Beeck haben sich diesmal extra dahin begeben, wo am Freitagabend beim Anpfiff kein Herthaner sein darf - in die Ostkurve des Olympiastadions. Dort diskutieren die beiden über Mehlsäcke, überraschende Entscheidungen von Bruno Labbadia, Kletterkünstler aus Köpenick und über die Stadtmeisterschaft, die vielleicht an der Theke entschieden wird.

Download (mp3, 47 MB)
Christian Beeck und Axel Kruse

Wer will denn sowas? (28)

Vor dem ersten Geisterspieltag analysieren Axel Kruse und Christian Beeck die Lage bei Hertha und Union. Erkenntnisse: Jens Lehmann schafft es nicht mal, Herthaner der Woche zu werden. Union hat gegen Bayern in dieser Situation noch weniger Chancen als sonst - und genau darin könnte jetzt die große Chance liegen. Und: In der Bundesliga naht die Stunde der Trainingsweltmeister, die Axel und Christian am Wochenende im Inforadio verfolgen werden.

Download (mp3, 44 MB)
Ein Mundschutzmaske ist über einem Fußball gestülpt (Foto: Imago / Christian Schrödter)

Hauptstadtderby, 07.05.2020, 23:00 Uhr - Fußball ist wie Fahrradfahren (27)

Nach siebeneinhalb Wochen Corona-Pause treffen sich Hertha-Legende Axel Kruse und Ur-Unioner Christian Beeck mit adäquatem Abstand im Freien, um vor dem Re-Start der Bundesliga die großen Themen der Zeit zu besprechen: Hygienekonzepte, Facebook Live-Videos, Chancen und Risiken eines Gehaltsverzichts. Höhepunkte der Episode sind aber die überraschend ausführlichen Ausflüge in die Ornithologie, die auch Moderator Dirk Walsdorff zutiefst beeindrucken.

Download (mp3, 60 MB)
Das leere Berliner Olympiastadion. Quelle: imago images/Hohlfeld

Hauptstadtderby, 16.03.2020, 17:30 Uhr - Gier frisst Hirn (26)

Was macht eigentlich Hertha-Manager Michael Preetz, wenn gerade nicht Fußball gespielt werden kann? Oder Paderborn-Trainer und Wahl-Berliner Steffen Baumgart? Ganz einfach, sie haben endlich Zeit für ausführliche Gespräche mit uns. Zudem nutzen Axel und Christian die Spielpause, um über die generellen Mißstände des Fußballs zu debattieren. Sie können gar nicht fassen, dass die aktuelle Situation Bundesligaklubs in finanzielle Nöte bringt und regen zur Solidarität mit unterklassigen Vereinen an.

Download (mp3, 47 MB)
Herthas Spieler stehen nach dem Heimspiel gegen Werder Bremen still vor ihren Fans in der Ostkurve

Hauptstadtderby, 08.03.2020, 14:00 Uhr - Wir waren genau so 'ne Assis (25)

Die Hertha-Fans machen im Umgang mit ihrer Mannschaft einen großen Fehler vor dem Derby. Mit einer ernsten Warnung beendet Axel diese themenreiche Episode. Die schonungslose sportliche Analyse ist dieses Mal nur der Anfang. Nach einem maximal unterhaltsamen verbalen Umweg über Kettenrauchen und Pokerspielen im Mannschaftsbus gehen Axel und Christian nochmal ausführlich und kontrovers auf die Fan-Proteste und den Umgang des DFB, der DFL und auch des 1. FC Union damit ein. Für Moderator Dirk gibt es einen eindeutigen Unioner der Woche: Ultra Holger Keye, der in der Sendung „Sportschau Thema“ einen bemerkenswerten Auftritt hatte.

Download (mp3, 63 MB)
Unions Marius Bülter im Zweikampf mit Wolfsburgs Kevin Mbabu (Quelle: imago images/Matthias Koch)

Hauptstadtderby, 01.03.2020, 20:00 Uhr - Nicht in dieser Form. (24)

Dieses Bundesligawochenende geht in die Geschichte ein. Am Tag nach dem Beinahe-Abbruch von Hoffenheim-Bayern diskutieren Axel und Christian über die Fankultur, die Rolle der Ultras und die Grenzen der Kritik. Als ob das nicht schon für eine ganze Podcast-Staffel genug wäre, sind auch noch die Klinsmann-Leaks zu besprechen. Welche Folgen hat der SportBild-Artikel für die Hertha? Und wann dürfen wir Union endlich endgültig zum Klassenerhalt gratulieren? Viele Fragen und einige Antworten in Episode 24: Nicht in dieser Form.

Download (mp3, 63 MB)
Christian Beeck hinter einem Mikrofon (Foto: rbb)

Hauptstadtderby, 25.02.2020, 12:00 Uhr - Reine Provokation (23)

Wenn jemand Axel Kruse diesen Saisonverlauf vorhergesagt hätte, hätte er fürs Hauptstadtderby niemals zugesagt. Hat er aber. Und stellt fest: Herthas Interims-Coach Alex Nouri ist nicht allein an allem Schuld. Unions Urs Fischer ist viel mehr, nämlich ein Glücksfall für die Eisernen, kann Christian Beeck belegen. Der Ur-Unioner erzählt außerdem von dem Moment, als er sich von einem ehemaligen Hertha-Kapitän vor Gericht helfen ließ. Reine Provokation in Episode 23 des Hauptstadtderbys.

Download (mp3, 46 MB)
Jürgen Klinsmann © dpa/Andreas Gora

Hauptstadtderby, 16.02.2020, 21:00 Uhr - Klinsi-Nachlese im Schlafanzug (22)

Axel Kruse und Christian Beeck sagen alles, was es nach Klinsmanns spektakulärem Abgang immer noch zu sagen gibt. Zum Beispiel, dass selbst Lothar Matthäus mal mit einer Aussage Recht gehabt hat. Union hatte zwar nie einen Jürgen Klinsmann, hat aber dafür seit Samstag zwei potentielle Tor-des-Monats-Schützen in einem einzigen Spiel. Und sonst? Christian organisiert sich sein Derbyticket, während Axel in der Trainerfrage bei Hertha "all in" geht.

Download (mp3, 53 MB)
08.02.2020, xtgx, Fussball 1.Bundesliga, Hertha BSC Berlin - 1. FSV Mainz 05 emspor, v.l. Hertha Fans halten die Nummer 25 fuer Jordan Torunarigha

Hauptstadtderby, 09.02.2020, 17:30 Uhr - Das lassen wir uns nicht gefallen (21)

Zurück von ihren Ausflügen nach Florida und Mecklenburg analysieren Axel und Christian gemeinsam im Studio ein außergewöhnliches Bundesligawochenende. Union darf nach dem 2:0 in Bremen für die zweite Erstligasaison planen, aber Hertha-Legende Axel Kruse macht sich angesichts der Heimpleite gegen Mainz größte Sorgen. „So steigen wir ab!“ Nach den rassistischen Anfeindungen gegenüber Jordan Torunarigha beziehen beide klar Stellung.

Download (mp3, 49 MB)

Auch auf inforadio.de

Kopfhörer

rbb24 Inforadio-Podcasts

Hier finden Sie Original-Podcasts der rbb24 Inforadio-Redaktion und das wichtigste aus dem rbb24 Inforadio-Programm zum Nachhören.