Hauptstadtderby - Der Countdown

Ritter Keule und Herthinho (Bild: imago sportfotodienst)
imago sportfotodienst

Es wird kein Spiel wie jedes andere: Am 10. Spieltag kommt es zum ersten Derby zwischen Union Berlin und Hertha BSC in der Geschichte der 1. Bundesliga. Wir zählen die Tage, werfen einen Blick zurück in die Geschichte zwischen beiden Vereinen, sprechen mit Fans beider Lager und informieren über die sportliche Situation der Teams vor dem großen Duelle am Sonnabend, 18:30 Uhr.

Union trifft Hertha

Anzeigetafel mit Hinweis auf das Spiel 1. FC Union - Hertha BSC
imago images / Matthias Koch

Union und Hertha bereiten sich vor - Die Vorfreude auf das Hauptstadtderby steigt

Die Welt schaut auf Berlin! Genauer: auf das Hauptstadt-Derby am Samstagabend. Denn das Spiel zwischen dem 1. FC Union und Hertha BSC kann weltweit in 205 Ländern im Fernsehen verfolgt werden. Die Vorfreude steigt. Union-Reporter Jakob Rüger und Hertha-Reporter Dennis Wiese haben sich bei den Spielern umgehört.

Union-Fan Andreas, Hertha-Fan Matthias
rbb/Baczyk

Derby-Countdown - Hertha-Fan trifft Union-Fan

Das Verhältnis zwischen den beiden größten Berliner Fußballvereinen Hertha und Union war und ist nicht immer das beste. Vor dem ersten Duell der beiden Vereinen in der Bundesligageschichte haben Stephanie Baczyk und Jakob Rüger deswegen die beiden Fans Andreas (Union) und Matthias (Hertha) an einen Tisch geholt, um mit ihnen über ihre Leidenschaft und ihren Verein gesprochen.

Collage Hertha-Fans und Union Fans
imago images / Matthias Koch / Nordphoto

Union vs Hertha: Der Klischee-Check

Der Derby-Countdown läuft: Am Sonnabend empfängt der 1. FC Union den Stadtrivalen Hertha BSC im Stadion an der Alten Försterei. Es kommt nicht nur zum Duell der Berliner Bundesligamannschaften, es wird auch das Duell der Fans geben. Was denken Herthaner über Unioner - und umgekehrt? Inforadio-Reporter Dennis Wiese hat den Klischee-Check gemacht.

Die beiden Mannschaftskapitäne geben sich vor Beginn des innerstädtischen "Fußball-Gipfels" zwischen Hertha BSC und Union Berlin am 27.01.1990 im Olympiastadion in Berlin die Hand.
dpa

Das Einheitsderby von 1990

Wenn der 1. FC Union am nächsten Wochenende auf Hertha BSC trifft, dann blickt Fußball-Deutschland auf das Hauptstadtderby. Natürlich hat dieses Duell keine lange Historie, wie zum Beispiel das Ruhrpott-Derby zwischen Dortmund und Schalke. Das ist allerdings auch geschichtlich bedingt. Das erste Duell gab es nämlich erst am 27. Januar 1990. Jakob Rüger blickt zurück auf eine Zeit, als Hertha- und Union-Fans Hand in Hand ins Stadion gingen.

Hertha gegen Union: Blick in die Geschichte

Abseits

ARCHIV, 8.7.2009: Union Berlin und Hertha marschieren zum Eröffnungsspiel in das Stadion an der alten Försterei ein (Bild: imago images / sportfotodienst)
imago images / sportfotodienst

Abseits - Berliner Fußballduelle: Hertha BSC vs. 1. FC Union

Am 10. Spieltag treffen Hertha BSC und der 1. FC Union zum ersten Mal in der ersten Fußballbundesliga aufeinander. Doch Duelle zwischen den beiden Berliner Vereinen gab es schon einige: Zum allerersten Mal nach dem Mauerfall standen sich am 27. Januar 1990 Hertha BSC aus dem Westen und der 1. FC Union aus dem Osten Berlins im Olympiastadion gegenüber. Dieses und weitere Duelle lassen die Sportreporter Stephanie Baczyk und Jakob Rüger Revue passieren.

Der Podcast zum Derby

Das Team des neuen rbb-Sport-Podcasts "Hauptstadtderby": Union-Legende Christian Beeck (li.), Moderator Dirk Walsdorff (mi.) und Hertha-Urgestein Axel Kruse (re.) (Quelle:rbb/Friedrich Rößler)
rbb/Friedrich Rößler

Fußball-Podcast - Kruse und Beeck laden ein zum "Hauptstadtderby"

Inforadio und der rbb Sport präsentieren voller Stolz: "Hauptstadtderby"! Berlin ist die einzige deutsche Stadt mit zwei Fußball-Bundesligisten. Im Fußball-Podcast "Hauptstadtderby" widmen sich Ur-Unioner Christian Beeck und Hertha-Ikone Axel Kruse deswegen jede Woche den beiden großen Fußballklubs der Hauptstadt. Und so langsam steigt das Derbyfieber! Am liebsten würden sie selbst noch mal die Schuhe schnüren. Welchen Einfluss haben die letzten Spiele, worauf kommt es an, wie bereitet man sich vor? In einem sind sich die Beiden einig: Das Hauptstadtderby ist kein normales Fußballspiel, das zeigt der Blick in die Historie.