Symbol für Kinderlosigkeit
imago/imagebroker/flegar
Bild: imago/imagebroker/flegar

- Kinderfrei statt kinderlos

Das Gründen einer Familie, Kinder bekommen, das ist für Viele ein wichtiges Ziel im Leben. Doch nicht für alle: Es gibt auch diejenigen, die bei der Vermehrung der Bevölkerung nicht mehr mitmachen wollen: Antinatalisten nennt sich diese wachsende Gruppe. Kirsten Dietrich hat mit Frauen und Männern gesprochen, die keinen Nachwuchs in die Welt setzen wollen.

Bücher zum Thema

Sarah Diehl: Die Uhr, die nicht tickt – Kinderlos glücklich. Eine Streitschrift, Arche-Verlag 2014 (Neuauflage 2018), 272 S., 10 Euro

Karim Akerma: Antinatalismus – Ein Handbuch, epubli 2017, 736 S., 42 Euro

Verena Brunschweiger: Kinderfrei statt kinderlos – ein Manifest, erscheint März 2019, Büchner-Verlag, 128 S., 13 Euro


 

   

Auch auf inforadio.de

Bild "Die Flucht nach Ägypten" von Gentile da Fabriano
imago/Leemage

Heiligabend im Inforadio: Volkszählung im Wandel der Zeit - "...dass alle Welt geschätzt würde"

"Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde." Mit diesem Satz beginnt  die biblische Weihnachtsgeschichte des Evangelisten Lukas. Eine Volkszählung ist also Anlass für die Reise von Maria und Joseph nach Bethlehem, wo Jesus geboren wird. Deswegen beschäftigt sich die rbb-Redaktion "Religion und Gesellschaft den ganzen Heiligabend über mit dem Thema Volkszählung.