Headerbild Religion und Gesellschaft
colourbox

Mehr zum Thema

Aktuelle Sendung

Symbolbild: Gefängnis in Cottbus (Bild: imago images)
imago images

Wie können wir noch verzeihen?

Cottbus hatte zu DDR-Zeiten die höchste Dichte an Stasi-Spitzeln. Oppositionelle, Kirchenkreise und Umweltgruppen wurden ausspioniert - von den eigenen Freunden, Partnern, Kollegen und Familienmitgliedern. Warum hat ein Pfarrer seinen Peinigern trotzdem verziehen?

  • Religion und Gesellschaft

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Kontakt

Sendungsarchiv

Julia Knop, Katholische Theologin, Uni Erfurt
Julia Knop/Uni Erfurt

- Ostern zwischen Corona und Kirchenreform

Ostern ist das höchste Fest der Christen. Gefeiert wird der Sieg des Lebens über den Tod, die Auferstehung Jesu, der als Sohn Gottes den Tod überwunden hat. 2021 ist diese Botschaft für viele Menschen wichtiger als in früheren Jahren. Warum? Ein Gespräch mit der Dogmatikerin Julia Knop.

Der Berliner Dom
imago/Photothek/Felix Zahn

Ein Wahrzeichen macht Sorgen

Der Berliner Dom steckt in existenziellen Finanznöten. Außerdem: Im Neuen Palais in Potsdam steht die Campus-Synagoge kurz vor der Einweihung. Und: Der Sri Ganesha-Tempel in Neukölln feiert im April Richtfest.

Dieter Falk, Produzent und Komponist
privat, credit: MaWi

"Gemeinsam Singen ist ein emotionaler Anker"

Ein Gespräch mit dem Komponisten und Produzenten Dieter Falk über das Besondere christlicher Musik und die Frage, was Gottesdiensten ohne singende Gemeinde verloren geht. Außerdem: Verbotene Melodien und göttliche Klänge - Musik im Islam. Und: Die Kraft buddhistischer Mantra-Gesänge.

Symbolbild: Menschen in einem Wahllokal in den Niederlanden, darunter eine Muslima mit Kopftuch (Bild: dpa/ picture alliance/ Peter Dejong)
dpa/ picture alliance/ Peter Dejong

Musliminnen und Muslime an die Wahlurnen!

An Wochenende beginnt das sogenannte Superwahljahr und der Zentralrat der Muslime ruft zur Wahlbeteiligung auf. Außerdem: Zwei junge Leute erklären, warum sie sich in der Parteipolitik engagieren und wie mehr Menschen für Politik begeistert werden sollen.

Kunstinstallation Frauenrechte
imago

Frauenrechte am Frauentag

Am 8. März ist Weltfrauentag. Aus diesem Anlass befasst sich Religion und Gesellschaft mit dem Thema Zwangsheirat, mit der katholischen Frauenbewegung Maria 2.0 und damit, warum es noch immer wenige Wikipedia-Autorinnen gibt.

Symbolbild: Räumungsverkauf in der Innenstadt (Bild: dpa/ picture alliance/ Julian Stratenschulte)
dpa/ picture alliance/ Julian Stratenschulte

Insolvenz – "Es fließen Tränen bei starken Männern"

Viele Unternehmerinnen und Unternehmer können den Lockdown nicht mehr überbrücken, erzählt Kaufmann Frank Wiedenhaupt von der Schuldnerberatung der Berliner Stadtmission. Wir stellen die Beratungsstelle vor. Und: Wir fragen, was ein nationaler Gedenktag für Corona-Opfer leisten kann.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Geschichte
Colourbox

Geschichte

Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. "Geschichte" sucht nach dem Wirken von Strukturen, Institutionen und Weltanschauungen, will Vergangenes sinnlich erfahrbar machen und Denkanstöße geben. Außerdem: Veranstaltungs- und Lesetipps.

Inforadio Kultur
Colourbox

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Kulturlandschaft von Berlin und Brandenburg: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.