Quergelesen

Die aktuelle Sendung

Der Schriftsteller Claudio Magris (Bild: imago/El Mundo)

Düstere Wahrheiten - neue Romane

In dieser Ausgabe "Quergelesen" stellen wir den neuen Roman von Claudio Magris vor, außerdem den letzten Kandidaten für den Leipziger Buchpreis in der Sparte Belletristik, Lukas Bärfuss, mit "Hagard", wundern uns über den großen Feuilleton-Erfolg von Jonas Lüschers Debüt-Roman "Kraft" und beschäftigen uns mit den anhaltenden Auseinandersetzungen um die Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei.

  • Quergelesen

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatorinnen

Sendungs-Archiv

Mit verschiedenen Motiven des Affenkönigs Sun Wukong bemalte Eier. Der Affenkönig ist einer der Protagonisten aus "Die Reise in den Westen" (Bild: imago/Xinhua)

Neues von der "Reise in den Westen"

Das Festival "Literatur:Berlin" hat noch bis Ende März den Prenzlauer Berg fest im Griff. Die junge Autorin Fatma Aydemir stellt dort ihrem Debütroman "Ellbogen" vor. Nadine Kreuzahler hat sich vorher schon mal mit der Autorin zu einem Gespräch getroffen. Fabian Hischmanns neuer Roman steht auf dem Prüfstand. Außerdem Thema: Übersetzen aus Leidenschaft. Eva Lüdi Kong hat "Die Reise in den Westen" aus dem Chinesischen übersetzt, das Ehepaar Holger Fock und Sabine Müller "Kompass" von Mathias Énard.

Ingeborg Bachmann (Bild: Piper Verlag/ Dr. Heinz Bachmann)

Neues aus dem Bachmann-Nachlass

Bei dieser Ausgabe von "Quergelesen" mit Ute Büsing stehen die Ingeborg-Bachmann-Gesamtausgabe und ihr erster Band "Male Oscuro" im Zentrum der Literatursendung. Außerdem: zwei Nominierte für den Leipziger Buchpreis: "Kirio" von Anne Weber und "118", der gleichnamige Gedichtband von Steffen Popp.

Die iranische Flagge durch ein zerbrochenes Glas gesehen (Bild: colourbox.com)

Der moderne Iran - von innen und außen gesehen

Der Iran, die Ukraine, das ehemalige Indochina und Leipzig - das sind die Themen in dieser Ausgabe "Quergelesen": Nora Bossong erzählt nicht von ihrem neuen Buch, aber vor allem über ihre Reise durch den Iran. Natascha Wodin schlägt in ihrem Roman "Sie kam aus Mariupol" ein dunkles Kapitel in der Geschichte der Ukraine auf und ist damit eine der fünf Kandidaten für den Preis der Leipziger Buchmesse. Und: "Der Liebhaber" von Marguerite Duras gibt es jetzt als Hörspiel.

Der italienische Schriftsteller Umberto Eco (Bild: Arne Dedert/dpa)

Kolumnen von Eco, Gedenken an Dorn

Der brillante Romancier und kluge Gelehrte Umberto Eco war auch ein spitzfindiger Essayist. Ein Jahr nach seinem Tod erschien nun eine Auswahl seiner Kolumnen. Wir stellen sie und andere aktuelle Neuerscheinungen vor, wie Franzobels "Das Floß der Medusa", wir schauen auf die Nominierten zum Leipziger Buchpreis und wir erinnern an Anne Dorn.

Illustration: Science Fiction - Porträt einer jungen futuristischen Frau hinter einem Käfig (Bild: colourbox.com)

Science Fiction und der passende Roman zur Berlinale

"Quergelesen" geht in dieser Ausgabe dahin, wo es weh tut - aufs Land jenseits der blumigen Idylle - und dahin wo es spukt: an vergessene Orte in Berlin. Außerdem stellen wir einen Roman zur Berlinale und einen Science-Fiction-Klassiker als Hörspiel vor, zwei Debüts und ein schwieriges zweites Buch.

Der US-Schriftsteller Paul Auster (Bild: Soeren Stache/dpa)

Paul Auster: "Trump ist verrückt"

In dieser Ausgabe "Quergelesen" gratulieren wir dem amerikanischen Schrifsteller Paul Auster zum 70. Geburtstag und wir stellen Ihnen seinen neuen Roman "4 3 2 1" vor. Der Autor bezieht auch klar Stellung gegen den neuen US-Präsidenten Trump: "Wir leben in einem Alptraum." Außerdem beschäftigen wir uns mit einem ausgelassenen Generationenroman und dem zum Roman gewordenen tragischen Schicksal des klügsten Menschen aller Zeiten.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Probe Staatsballett "Herrumbre" (Bild: dpa)

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.

Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)

Abgedreht

Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.