Quergelesen

Die aktuelle Sendung

Autorin Judith Hermann, 2014 auf der Frankfurter Buchmesse [Imago/Sven Simon]

Neue Erzählungen von Judith Hermann

In dieser Ausgabe "Quergelesen" tummeln sich jede Menge berühmter Autorinnen und Autoren: John Irving erzählt von Tattoos, Transgender und Magie und die Krimi-Queen Donna Leon sorgt sich um ihre Wahlheimat Venedig. Auch von Judith Hermann gibt es neuen Stoff: den Erzählband "Lettipark". Außerdem: Innenansichten eines Massenmörders. Die norwegische Schriftstellerin und Journalistin Asne Seierstad hat ein Buch über Anders Behring Breivik und seinen Amoklauf auf der Insel Uttoya geschrieben.

  • Quergelesen

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatorinnen

Sendungs-Archiv

Blick auf die polnische Stadt Breslau (Bild: colourbox.com)

Auf nach Breslau!

In dieser Ausgabe "Quergelesen" stellen wir das anlässlich des Kulturhauptstadtjahres 2016 erschienene Buch "Berlin und Breslau - eine Beziehungsgeschichte" vor, wir blicken mit dem Heinrich-Mann-Preisträger Gunnar Decker zurück auf das Berliner Theatertreffen, und wir finden als aufregend neu diskutierte Theaterformen schon im "Frankfurter Theater am Turm" vor - wie ein gerade erschienener Band dazu belegt.

Fontane-Figuren stehen vor der Kulturkirche in Neuruppin. Die Figuren gehören zu der Installation "Zwischen den Welten" des Künstlers Ottmar Hörl. (Bild: Marten Körner / Kulturhaus Neuruppin)

Fontanefestspiele in Neuruppin

400 Fontane-Figuren weisen den Besuchern den Weg in die Kulturkirche, wo am Pfingstwochenende zahlreiche Prominente Fontane-Texte lesen werden. Ein Schwerpunkt des Festes ist Flucht und Vertreibung in der Literatur. Viele junge Autoren mit Migrationshintergrund werden in Neuruppin vertreten sein - eine von ihnen ist die Schriftstellerin Rasha Khayat. Außerdem ein Blick in das neue Buch "Fallensteller" von Saša Stanišić und das Leben von Jean-Paul Sartre als Comic.

Die Front der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin [imago/Schöning]

Schriftsteller treffen sich in Berlin

Was kann Literatur für die Verständigung über europäische Identitäten und Lebenswelten leisten? In unseren Literatursendung geht es diesmal um die zweite Europäische Schriftstellerkonferenz in Berlin, die dort in der Akademie der Künste und dem Deutschen Theater stattfindet. Außerdem stellt Ihnen Ute Büsing einige Neuerscheinungen vor.

Bunte asiatische Laternen [colourbox]

Von einer treuen Frau in Hongkong

Feministische Science-Fiction, englische Damen in Hongkong, ein politischer Dichter und schreibende Schüler. Das sind die Themen in dieser Ausgabe von Quergelesen, vorgestellt von Nadine Kreuzahler.

Ausschnitt Plakat"Read! Berlin"-Literaturfestival - Copyright: Oliver Kern

Ein Festival der Begegnungen

In dieser Ausgabe "Quergelesen" stellen wir Ihnen anlässlich seiner Berliner Lesung den neuen Etgar Keret vor. Außerdem: Teil II. von Patti Smiths Erinnerungen und den Aufsehen erregenden Roman einer britischen Schriftstellerin: Rachel Cusks "Outline". Renée Zucker hat ihn gelesen. Und wir empfehlen Ihnen das Literaturfestival "Read! Berlin".

Festival ComicInvasion Berlin - © Marc Seestaedt

Die Anziehungskraft der Graphic Novels

In dieser Ausgabe "Quergelesen" dreht sich fast alles um Literatur in Bildern: Die "Graphic Novels". Wir stellen deshalb einen der Verlage vor, der die "Graphic Novel" nach Deutschland gebracht hat: Reprodukt. Die Berliner Comic-Zeichnerin Aisha Franz erzählt, wie ihre Geschichten entstehen, und wir schauen auf den Welttag des Buches.

Der schwedische Autor Lars Gustafsson ist am 3. April 2016 gestorben. [dpa]

Geschriebenes Leben

Jüngst starb der schwedische Dichter Lars Gustafsson. Wir erinnern an ihn. Weiter Themen: THEO - so nennt sich der Berlin-Brandenburgischen Preis für Junge Literatur. Wir stellen einige der jugendlichen Nominierten für den THEO vor. Außerdem lesen wir die 900 Seiten "Biografie" von Maxim Biller und den neuen Roman von Esther Freud "Mein Jahr mit Mr Mac".

Der ungarische Autor Imre Kertesz [dpa]

Erinnerungen an Nobelpreisträger Imre Kertesz

Der Nobelpreisträger Imre Kertesz ist gestorben – wir erinnern an den großen Schriftsteller. Außerdem stellen wir das bemerkenswerte Debüt der deutsch-saudi-arabischen Übersetzerin Rasha Khayat vor. Ein weiteres Thema: Wie Ebooks das Leseverhalten verändern und eine neue Ästhetik hervorbringen.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Probe Staatsballett "Herrumbre" (Bild: dpa)

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.

Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)

Abgedreht

Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.