Quergelesen

Twentieth Century Fox

Die aktuelle Sendung

Besucher sitzen am 11.10.2017 auf der Buchmesse in Frankfurt am Main auf einer Plattform auf dem Freigelände
dpa

Auffallend politisch - Die Frankfurter Buchmesse 2017

Die Frankfurter Buchmesse, ein Booker-Prize-Kandidat und Orhan Pamuk im Haus des Rundfunks - das sind die Themen dieser Ausgabe "Quergelesen". Der besondere Fokus:  Wie politisch ist die Buchmesse? Und: mit welchen  Büchern kommen Sie gut über den Herbst?

  • Quergelesen

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatorinnen

Sendungs-Archiv

Der britisch-japanische Schriftsteller Kazuo Ishiguro sitzt am 05.10.2017 in London (Großbritannien) auf einer Parkbank und hält seine flache Hand während einer Pressekonferenz nach vorn.
AP

"Starke emotionale Kraft": Literaturnobelpreis für Kazuo Ishiguro

Wieder einmal hat die schwedische Nobelakademie die Weltöffentlichkeit verblüfft: Kazuo Ishiguro bekam den diesjährigen Literaturnobelpreis - natürlich auch ein Schwerpunkt in "Quergelesen". Zudem schauen wir voraus auf die Frankfurter Buchmesse und das Gastland Frankreich.

Der Autor Marc-Uwe Kling
Sven Hagolani

Cyber-Satire mit Anarcho-Humor

Kaum ist sein neues Hörbuch erschienen, steht es schon auf Platz Eins der Hörbuch-Charts: "Quality Land" von Marc Uwe Kling. Bekannt wurde er mit seinen "Känguru-Chroniken". Nadine Kreuzahler stellt Klings Hörbuch in dieser Ausgabe "Quergelesen" vor. Außerdem stimmt Korinna Hennig auf den neuen Roman "Swing Time" der englischen Schriftstellerin Zadie Smith ein.

Der Autor Michael Wildenhain
Marijan Murat

Deutsche Sirenengesänge

Deutsche Gegenwartsliteratur in dreifacher Ausfertigung steht in dieser Ausgabe "Quergelesen" im Mittelpunkt: Wir stellen die neuen Romane von Petra Morsbach und Michael Wildenhain sowie den Belletristik-Debütanten Uwe Rada vor. Durch die Sendung führt Ute Büsing.

Colson Whitehead
imago/Mollona/Leemage

Sklaverei, Trauma und Rassismus

Nadine Kreuzahler stellt Ihnen in dieser Ausgabe von "Quergelesen" interessante Neuerscheinungen aus den USA von Colson Whitehead und Yaa Gyasi vor. Beide schreiben über Sklaverei, Trauma und Rassismus - und das auf ganz unterschiedliche Art. Romane, die kaum aktueller sein könnten. Und Angie Thomas schreibt in ihrem Jugendbuch "The Hate U Give" über Alltagsrassismus heute. Zudem gibt es die literarischen News der Woche.

Der Autor Salman Rushdie spricht am 13.10.2015 auf der Eröffnungspressekonferenz der Buchmesse in Frankfurt am Main
dpa, Arne Dedert

Neuerscheinungen von Rushdie, Salzmann und Regener

Um weitere heiße Kandidaten für den Deutschen Buchpreis geht es in dieser Ausgabe "Quergelesen" und außerdem tauchen wir ein in "Golden House", den neuen Roman von Salman Rushdie.

Prospekte für das 17. Internationale Literaturfestival
dpa

Das 17. Internationale Literaturfestival

Diese Ausgabe "Quergelesen" mit Nadine Kreuzahler steht ganz im Zeichen des 17. Internationalen Literaturfestivals in Berlin, das am Mittwoch beginnt. Sie spricht mit Festivalleiter Ulrich Schreiber über die diesjährigen Programm-Schwerpunkte. Außerdem stellen wir den sehnsüchtig erwarteten neuen Teil von Elena Ferrantes Neapolitanischer Saga "Die Geschichte der getrennten Wege" und Robert Menasses Roman "Die Hauptstadt" vor.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Probe Staatsballett "Herrumbre" (Bild: dpa)
dpa

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Berlin-Brandenburgische Kulturlandschaft: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.

Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)
dpa

Abgedreht

Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.