Kultur

Aktuell

Sir Simon Rattle © Monika Rittershaus

"Tosca" konzertant - ein Triumph für die Philharmoniker

Jedes Jahr zu Ostern reisen die Berliner Philharmoniker nach Baden-Baden, um dort vor zahlungskräftigem Festivalpublikum eine Oper aufzuführen. Dem Berliner Publikum bleibt danach nur eine konzertante Aufführung. In diesem Jahr war Puccinis "Tosca" dran. Gestern Abend war sie in der Philharmonie zu erleben - und Inforadio-Kulturreporter Jens Lehmann war da.

  • Kultur im Inforadio

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Kulturredaktion

US-Rockstar Iggy Pop tritt am 15.07.2016 beim Super Rock Festival in Lissabon auf. (Bild: dpa/Jose Sena Goulao)

Der "Godfather of Punk" wird 70

Als ultimative Verkörperung von Sex, Drugs und Rock'n'Roll ist Iggy Pop berühmt geworden, er gilt als "Godfather of Punk". Seine Auftritte - noch immer mit freiem Oberkörper - sind legendär, mit Songs wie "Lust for Life" und "Wild One"schrieb er Musikgeschichte. Am Freitag feiert Iggy Pop seinen 70. Geburtstag – und USA-Korrespondent Jan Bösche gratuliert.

Der Sänger und Schauspieler Tom Schilling, aufgenommen am 22.03.2017 in Berlin., Quelle: Jörg Carstensen, dpa

Tom Schillings Debütalbum "Vilnius"

Tom Schilling ist einer der erfolgreichsten deutschen Schauspieler der vergangenen Jahre. Seinen großen Durchbruch hatte er 2012 mit der Hauptrolle in dem Film "Oh Boy". Jetzt möchte es der Berliner auch als Musiker wissen. Am Freitag kommt sein Debutalbum "Vilnius" raus. Singende Schauspieler - das muss nicht immer eine Offenbarung sein, wie das unterdurchschnittliche Album von Matthias Schweighöfer vor kurzem zeigte. Im Fall von Tom Schilling lohnt es sich aber hinzuhören meint Inforadio Musikkritiker Hendrik Schröder.

Weitere Kulturbeiträge

Juergen Teller: Self portrait, London 2015 - © Juergen Teller

Juergen Teller: "Enjoy Your Life!"

Kurt Cobain hat er genauso abgelichtet wie Björk, Kate Moss oder Claudia Schiffer: Der Franke Juergen Teller ist einer der gefragtesten Mode- und Musikfotografen weltweit. Im Martin-Gropius-Bau läuft seit Donnerstag seine Ausstellung "Enjoy Your Life": Rund 250 Werke von Juergen Teller sind dort versammelt. Jakob Bauer war am Eröffnungstag da, hat sich die Ausstellung angeschaut und erste Eindrücke von den Besuchern gesammelt.

Vogelkastenattrappen an der Alten Münze in Berlin. (Bild: örg Carstensen/dpa)

Kultursenator will Basiskultur statt "House of Jazz"

In der Berliner Alten Münze wurde 70 Jahre lang Geld geprägt. Jetzt soll das Haus neu genutzt werden. Jazz-Trompeter Till Brönner hat ein Konzept für ein "House of Jazz" entworfen, für das der Bund 12,5 Millionen ausgeben würde. Aber Berlins Kultursenator hat etwas anderes vor und ist gegen die Pläne. Anna Pataczek hat mit Klaus Lederer darüber gesprochen.

Szenenfoto: Life is a bitch - (Bild: Vagantenbühne Berlin)

Schrill und schnell: "Life is a bitch"

Für die Berliner Vaganten Bühne sind Uraufführungen etwas ganz Besonderes. Eigens für sie wurde jetzt das Theaterstück "Life is a bitch - oder wie ich gestern meine Zukunft fand" entwickelt. Grund genug, für Inforadio-Kritikerin Ute Büsing sich diese Zeitreise anzuschauen.

Filmstill: The Founder (Bild: Splendid Film GmbH/dpa)

Siegeszug des modernen Franchising: Neu im Kino

McDonalds war nicht immer das, was es heute ist. Es fing an mit nur einem einzigen Burger-Laden von McDonalds - kaum zu glauben. Doch dann kam Ray Kroc und alles wurde anders. Das ist die Geschichte von "The Founder", die am Donnerstag in den Kinos anläuft. Alexander Soyez weiß mehr über diesen Film und einige andere Kinostarts der Woche.

The Simpsons - auf einem Fox-Studio in Los Angeles, Quelle: imago/ZUMA-Press

30 Jahre Gelb: The Simpsons

"Die Simpsons" sind die am längsten laufende US-Trickfilmserie: Am 19. April 1987 hatten die gelbe Familie ihren ersten Auftritt - damals nur 60 Sekunden lang, als Teil einer Comedy-Show. Dann wurden sie Kult. Korrespondent Eberhard Nembach gratuliert der Serie, die bereits im Jahr 2000 die Präsidentschaft Donald Trumps prophezeite.

Das Gesangsquartett "Maybebop" - Sebastian Schröder, Jan Bürger, Lukas Teske und Oliver Gies (von links nach rechts) - © Danny Kurz

"Alles mit'm Mund" - Maybebop im Tipi

Jan Bürger, Lukas Teske, Oliver Gies und Sebastian Schröder: Vier Querdenker aus Hamburg kreieren seit 15 Jahren ihren ureigenen Sound, der nicht einfach zuzuordnen ist. A cappella ist der gemeinsame Nenner. Mit ihren Stimmen zaubern die vier Gesangsartisten ein ganzes Orchester auf die Bühne. Am Mittwochabend stellt das Quartett sein neues Programm "Sistemfehler" im Berliner Tipi am Kanzleramt vor. Jens Lehmann geht da auf jeden Fall hin.

Der Musiker Jens Lekman (Bild: imago/ZUMA Press)

Wie ein duftendes Schaumbad: Jens Lekman

Der schwedische Singer-Songwriter Jens Lekman mischt seit über zehn Jahren pompösen und leichten Indie-Pop-Sound mit  traurigen Texten, die Tiefgang haben. Für  seinen Tourstopp in Berlin am Dienstagabend hat sich Jens Lekman einen besonders passenden Ort ausgesucht: das ehemalige Krematorium in Wedding - heute das Silent Green Kulturquartier. Nadine Kreuzahler hat das auf sich wirken lassen.

Improvisationstheater "Die Gorillas" - Szenenfoto: Gurke oder Banane - Foto: Iris Janke

Zwanzig Jahre Improvisationstheater "Die Gorillas"

Sie sind eines der ältesten Improvisationstheater in Berlin: Die Gorillas. Ab Dienstag bis zum 6. Mai feiern sie ihren 20. Geburtstag. Ute Büsing hat die Macher am Rande ihrer erfolgreichsten Show "Gurke-Banane" getroffen.

Kultur-Nachrichten

RSS-Feed

Kultur-Sendungen am Wochenende

RSS-Feed
  • Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)

    Abgedreht

    Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

  • Gedeckter Tisch mit Wein mitten im Weinberg

    Aufgegabelt

    Reiner Veit blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.

  • Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)

    Quergelesen

    Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.

  • Historische Zeichnung, 19. Jahrhundert, Revolte in einer fränkischen Stadt im 12. Jahrhundert (Bild: imago)

    Umgeschichtet

    Vergangenheit aus der Nähe betrachtet: Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. 

RSS-Feed