Kultur

Aktueller Beitrag

Was ihr wollt!, Shakespeare Company Berlin: Nico Selbach & Elisabeth Milarch © René Löffler
Premierenkritik

Shakespeare Company läutet die Sommerspielzeit ein

Die Shakespeare Company Berlin läutet die Sommerspielzeit 2015 mit der Komödie "Was ihr wollt" ein. Dafür geht die Company wieder auf ihre angestammte Freilichtbühne im  Natur-Park Schöneberger Südgelände. Susanne Bruha hat sich die Premiere angesehen.

  • Kultur im Inforadio

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Kulturredaktion

Weitere Kulturbeiträge

Die Sängerin Susheela Raman (Bild: imago/CTK Photo)

Susheela Raman im Babylon-Kino

"Sacred Imaginations" heißt ein musikalisches Projekt von Susheela Raman und Sam Mills, das die Musik des christlichen Orients auf die Bühne bringt. Am Mittwochabend ist "Sacred Imaginations" erstmalig in Deutschland zu erleben, im Kino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz. Carsten Beyer stellt die Musiker vor.

Der britische Musiker Tom Jones (Bild: Sven-Sebastian Sajak/dpa)

Der graue "Tiger" in der Zitadelle

Auch mit 75 Jahren ist er noch der "Tiger": Tom Jones steht seit 52 Jahren auf der Bühne, seit 2006 ist er ein echter "Sir" und seine Hits wie "It's not unusual" oder "Sex Bomb" sind unvergessen. Im Rahmen des Citadel Music Festivals trat er in der Zitadelle Spandau auf, mit dabei war Hendrik Schröder. Und er hat einen Mann mit Klasse und Sexappeal erlebt, bei dem sich das Publikum nicht lange auf den Stühlen halten konnte.

Foreign Affairs 2015: Angélica Lidell - © Samuel Rubio

Angélica Liddell bei "Foreign Affairs"

Die katalanische Schauspielerin und Regisseurin Angelica Liddell setzt sich in ihrem sehr körperbetonten Theater mit Gewalt, Macht und Tod auseinander. Beim Berliner "Foreign Affairs"-Festival sind in einem Schwerpunkt jetzt einige ihrer Arbeiten zu sehen. Am Dienstagabend zeigt sie die deutsche Erstaufführung von "You are my destiny", eine Bearbeitung des Lucrezia-Mythos.

Liebeskind, Renner (Fotos: dpa)

Die Zukunft Berlins ist kreativ!

Er hat das Jüdische Museum in Berlin gebaut mit seiner ungewöhnlichen, extrovertierten Architektur, er hat an der deutschen Oper inszeniert, hat hier gelebt und über Stadtplanung diskutiert. Jetzt ist der Stararchitekt Daniel Liebeskind wieder zu Besuch in Berlin. Am Montagabend hat er gemeinsam mit dem Kulturstaatssekretär Tim Renner im Architekturforum AEDES über die deutsche Hauptstadt gesprochen - über ihre Vergangenheit, die Gegenwart - und vor allem ihre Zukunft.

Berliner Philharmoniker in der Waldbühne; © Bolk

Warmer Hollywoodsound

Es ist der traditionelle Saisonabschluss der Berliner Philharmoniker: Das Waldbühnenkonzert. Diesmal musste es nach den Querelen um die Wahl eines neuen Chefdirigenten ein besonders versöhnlicher Abschluss werden.

Probe zu Mount Olympus von Jan Fabre im Festspielhaus Berlin - Foto & Copyright: Wonge Bergmann

Dem Gott des Gemetzels gehuldigt

"Der Kult der Tragödie" sollte "glorifiziert" werden. Nichts weniger wollte die 24-Stunden-Performance "Mount Olympus" auf Grundlage antiker Mythen. Ute Büsing hat sich dem Ausnahmezustands-Theater der Company des Belgiers Jan Fabre ausgeliefert.  

Marie Fredriksson (li) und Per Gessle des schwedischen Popduos "Roxette" (Bild: imago/CTK Photo)

Roxette in der O2 World

Roxette war in den 90er Jahren eine der erfolgreichsten Bands der Welt. Mit Hits wie “Joyride” und “Listen to your heart” haben die Schweden Musikgeschichte geschrieben. 70 Millionen Alben sollen sie verkauft haben. Als bei Sängerin Marie Fredrikson 2002 ein Hirntumor fest gestellt wurde, musste die Band eine lange Auszeit nehmen. Seit einigen Jahren aber sind Roxette zurück und feiern derzeit mit einer Welttour ihr 30.-jähriges Bestehen. Gestern waren sie in der O2 World in Berlin, Hendrik Schröder war dabei.

Sophiensäle Berlin: Das Kongo Tribunal (Milo Rau) - Foto: Thomas Schneider

"Das Kongo Tribunal" in den Sophiensälen

Der Schweizer Theatermacher Milo Rau hat sich mit politisch-dokumentarischen Langzeitprojekten einen Namen gemacht. Im Mai dieses Jahres führte er in der Demokratischen Republik Kongo an drei Tagen das "Kongo Tribunal" durch. Untersucht wurde dabei wie in einem Gerichtsprozess der Zusammenhang zwischen Bürgerkrieg und der Ausbeutung der Bodenschätze durch multinationale Konzerne. In Berlin findet jetzt in den Sophiensälen an drei Tagen die Fortsetzung dieses Tribunals statt. Kulturreporterin Ute Büsing war für uns beim Auftakt.

Kultur-Nachrichten

RSS-Feed

Kultur-Sendungen am Wochenende

RSS-Feed
  • Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)

    Abgedreht

    Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

  • Gedeckter Tisch mit Wein mitten im Weinberg

    Aufgegabelt

    Reiner Veit blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.

  • Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)

    Quergelesen

    Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.

  • Historische Zeichnung, 19. Jahrhundert, Revolte in einer fränkischen Stadt im 12. Jahrhundert (Bild: imago)

    Umgeschichtet

    Vergangenheit aus der Nähe betrachtet: Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. 

RSS-Feed