Kultur

Aktueller Beitrag

  • Kultur im Inforadio

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Kulturredaktion

Weitere Kulturbeiträge

Shawny Sander, Still aus dem Video "Daddy's Girl"

Konzertkritik - Shawny Sander: Vom Laufsteg auf die Rock-Bühne

Vor drei Jahren wäre die Brandenburgerin Shawny Sander fast Germanys Next Topmodel geworden. Aber kurz vor dem Finale schied sie aus. Trotzdem hatte die damals 18-jährige nach der Fernsehsendung ein aufregendes, erfolgreiches Leben als Model. Sie flog für bekannte Marken um die Welt und verdiente viel Geld. Bis ihr das alles zu langweilig wurde und sie sich wieder ihrer großen Leidenschaft widmete: Der Musik. Am Dienstagabend spielt Shawny Sander ein kostenloses Promotion Konzert im Privatclub in Berlin. Hendrik Schröder stellt die Sängerin vor.

Bubliczki

Polnischer Abend beim radioeins Parkfest

Am Montagabend hat sich beim Parkfest von Radio Eins alles um Polen gedreht: Balbina, Berlinerin mit polnischen Wurzeln, präsentierte melancholisch-grübelnde Lieder übers Nichtstun, die Seife und den Goldfisch. Mit Romek Puchowski und Michael Maas haben sich Polens bester Bluesgitarrist und Deutschland bester Bluesdrummer zusammen getan. "Bubliczki" ist die derzeit spannendste Band der modernen polnischen Folkszene und der Berliner Paul Bokowski, der einer polnischen Großfamilie entstammt, gehört zur Speerspitze der Berliner Lesebühnenszene. Kulturreporterin Susanne Bruha hat sich den polnischen Abend angeschaut.

Nathan der Weise am Deutschen Theater Berlin - Regie: Andreas Kriegenburg - Foto: Arno Declair

"Nathan der Weise" im Deutschen Theater

Lessings Ideendrama "Nathan der Weise" wird seit der Aufklärung immer wieder gespielt. Eine neue Lesart des Stückes um religiöse Toleranz versucht jetzt Andreas Kriegenburg zum Saisonauftakt am Deutschen Theater Berlin. Ute Büsing war bei der Premiere.

Van Morrison bei einem Live-Auftritt (Bild: imago/Future Image)

Der irische Blues-Meister Van Morrison wird 70

Er ist berüchtigt für seine schlechte Laune - nicht nur in Interviews, sondern auch auf der Bühne. Seine Fans stört das nicht. Sie feiern ihren Van Morrison, wo auch immer er auftritt. Und so werden sie es besonders am Montag, seinem 70. Geburtstag auch tun. In seiner Heimatstadt Belfast gibt er zur Feier des Tages ein Konzert. ARD-Korrespondentin Stephanie Pieper gratuliert.

Ein Besucher steht vor einem geschlossenen Saal der National Gallery in London. (Bild: dpa)

Streik bei der National Gallery in London

Wer als Tourist in diesen Tagen die National Gallery in London besucht, wird nicht jedes der vielen berühmten Gemälde sehen können: Viele Säle des Museums sind geschlossen, weil mehrere hundert Beschäftigte in einen unbefristeten Streik getreten sind. Unsere Londoner Korrespondentin Stephanie Pieper erklärt die Hintergründe.

Claude Monets Mohnfeld bei Vétheuil steht auch auf der Liste der Bilder, die das "Schwarzbuch-Bührle" auflistet. (Bild: imago)

Raubkunst? Streit um Bührle-Sammlung

Die Bührle-Sammlung ist eine der bedeutendsten privaten Kunstsammlungen Europas. Der Waffenfabrikant Emil Georg Bührle versorgte Nazideutschland mit Waffen und war zugleich ein leidenschaftlicher Kunstsammler. Seine Sammlung enthält Werke von Monet, van Gogh und Modigliani. In der Schweiz ist eine Debatte über die Kunstsammlung entbrannt. Hans-Jürgen Maurus berichtet.

Humphrey Bogart als Rick und Ingrid Bergman als Ilsa in dem Filmklassiker "Casablanca" (1942). Foto: dpa

Ingrid Bergman wäre 100 geworden

Ihr Weg vor die Kamera begann schon im Kleinkindalter. Ihr Vater betrieb in Stockholm ein Foto-Atelier und ahnte bei seinen ersten Aufnahmen nicht, dass aus seiner Tochter eine weltberühmte Schauspielerin und mehrfache Oscar-Preisträgerin werden sollte: Ingrid Bergman. Vor genau hundert Jahren - am 29. August 1915 - wurde sie geboren. ARD-Skandinavien-Korrespondent Albrecht Breitschuh erinnert an die legendäre Ingrid Bergmann.

Konzertsaal im Potsdamer Nikolaisaal - Foto: Stefan Mueller

Sa 29.08.2015 | 09:55 | Kultur - Vive "La Nikolaisaal!"

Der Potsdamer Nikolaisaal feiert 15. Geburtstag. Als Vorbild moderner Konzerthaus-Architektur ist er bei seiner Eröffnung im Jahr 2000 gefeiert worden - und so mancher Berliner nennt ihn liebevoll sein "Drittes Konzerthaus". Dabei steckte der Wahnsinn damals im Detail und nicht alles an dem Bau wurde bejubelt. Bei Champagner, französischer Musik und Anekdoten erinnerte man sich am Donnerstag unter dem Motto "Vive "La Nikolaisaal!" daran. Unsere Kulturreporterin Nadine Kreuzahler war dabei.

Kultur-Nachrichten

RSS-Feed

Kultur-Sendungen am Wochenende

RSS-Feed
  • Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)

    Abgedreht

    Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

  • Gedeckter Tisch mit Wein mitten im Weinberg

    Aufgegabelt

    Reiner Veit blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.

  • Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)

    Quergelesen

    Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.

  • Historische Zeichnung, 19. Jahrhundert, Revolte in einer fränkischen Stadt im 12. Jahrhundert (Bild: imago)

    Umgeschichtet

    Vergangenheit aus der Nähe betrachtet: Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. 

RSS-Feed