Kultur

Aktueller Beitrag

Helge Schneider in "Lass knacken Oppa" 2016 (Bild: imago/HMB-Media/Matthias Kimpel)

Lass knacken, Oppa! - Helge Schneider im Tempodrom

Erst ist Jazz-Musiker, Schauspieler, Kabarettist, Regisseur... ein Allrounder, der zu den Großen seiner Zunft zählt: Helge Schneider, der seine Fans mit Perücke und skurrilem Humor immer wieder erfreut, ja, in den vergangenen Dekaden Kultstatus erlangt hat. Kein Wunder also, dass seine Shows im Berliner Tempodrom ausverkauft waren. Ute Büsing hat sich am Donnerstagabend unter die Helge Schneider-Fans gemischt. "So anarchisch wie liebenswert", urteilt sie.

  • Kultur im Inforadio

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Kulturredaktion

Der Inforadio-Adventskalender

Neuntes AdventstürchenNeuntes AdventstürchenSechstes AdventstürchenViertes AdventstürchenNeuntes AdventstürchenNeuntes AdventstürchenZwanzigstes AdventstürchenErstes AdventstürchenZweites AdventstürchenDrittes AdventstürchenFünftes AdventstürchenViertes AdventstürchenSechstes AdventstürchenAchtes AdventstürchenNeuntes Adventstürchen

Geschenke, Geschenke, Geschenke

Alle Jahre wieder: Bis zum 24. Dezember öffnen die Kollegen der Inforadio-Kulturredaktion jeden Morgen ein Türchen am Inforadio-Adventskalender. Ums Schenken geht es in diesem Jahr. Wissenswertes, Gedanken, Erlebnisse. Und natürlich auch immer wieder: Geschenke an Sie.

Weitere Kulturbeiträge

Die Zöllner (c) Kesselhaus der Kulturbrauerei

Konzerttipp: "Die Zöllner" im Kesselhaus

Seine Texte haben den Aufstieg von "Silly" an die Spitze des Ost-Rock in entscheidendem Maße befeuert: Werner Karma hat sämtliche Hits der ersten Alben in den 80er-Jahren geschrieben. Eigentlich hatte sich der Poet schon in den Ruhestand verabschiedet - aber Sänger Dirk Zöllner hat ihn doch nochmal zum Dichten gebracht. Gerd Dehnel erzählt die Geschichte.

Filmstill: Elvis & Nixon (Bild: Universum Film/dpa)

Amüsante Geschichts-Anekdote: Neu im Kino

Kevin Spacey darf in dieser Woche mal wieder Präsident spielen, aber nicht im Fernsehen als Francis Underwood aus "House of Cards", sondern auf der Kinoleinwand als Präsident Nixon in "Elvis vs. Nixon". Mehr über diesen Film und einige der Kinostarts dieser Woche von Alexander Soyez.

Wolfgang Neumann: Bob Dylan - Acryl auf Leinwand - Quelle: Galerie Baqué Berlin

Bob Dylan: Ausstellung in Berlin

Es war zu erwarten: Bob Dylan wird am Samstag nicht persönlich in Stockholm sein, um den Nobelpreis für Literatur entgegenzunehmen. Der amerikanische Liedermacher ist trotzdem hochpräsent, auch in Berlin. Die Galerie Egbert Baqué in Charlottenburg widmet ihm mit "Bob’s Room" kurzfristig eine ganze Ausstellung. Jakob Bauer hat sie sich angesehen.

Sigfried & Joy (Bild: Landstreicher Booking)

Magic mal anders - Siegfried & Joy im Heimathafen

Viele haben früher Kartentricks geübt und selber Zaubertinte gemixt. Oder sie waren beeindruckt von David Copperfields Illusionen. Magier waren gerade in den 90ern schwer angesagt, allerdings scheint Zauberei längst aus der Mode gekommen zu sein – bis jetzt. Zwei junge Herren wollen dieses Geschäft mit aller Kraft wieder beleben: Siegfried&Joy. Am Dienstagabend zu erleben im Heimathafen in Neukölln und Magdalena Bienert hat versucht,ganz genau hinzuschauen.

Reißendes Seil (Bild: imago/Westend61)

"Die Niederlage" von Charles Jackson

Falls Sie noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken sind: Inforadio empfiehlt Ihnen in diesen Tagen vor Weihnachten CDs, DVDs oder Bücher, die durchaus ein gutes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum abgäben. Der heutige Buch-Tipp kommt von Kulturredakteur Reiner Veit und heißt "Die Niederlage", geschrieben wurde es von Charles Jackson. 1946 bezeichnete Thomas Mann Jacksons Buch als "ein mutiges, schonungslos forschendes Buch."

Der Theaterwissenschaftler Chris Dercon am 19.11.2016 auf dem Potsdamer Platz in Berlin (Bild: dpa/Jörg Carstensen)

Chris Dercon: Erste Pläne für die Volksbühne?

Noch gibt es nicht viele Gelegenheiten, den Mann zu treffen, der 2017 das Steuer an der Berliner Volksbühne übernimmt: Chris Dercon. Deshalb hat Inforadio-Kulturreporterin Ute Büsing eine Einladung in die Generaldelegation der Regierung Flanderns in der Belgischen Botschaft in Berlin angenommen. Was sie dort erfahren konnte? Das hat sie berichtet.

Laptop, Block und Stift auf einem Tisch (Bild: Colourbox)

Branchentreff: Beruf Literatur - von und mit Literatur leben

Bücher schreiben, davon träumen viele, aber: nur die wenigsten Schriftsteller können dann auch davon leben. Wie können sie sich finanzieren und wie verändert die Digitalisierung ihren Beruf? Antworten auf diese Fragen gab es am Wochenende beim ersten Berliner Branchentreff Literatur im Lettrétage Literaturhaus in Kreuzberg. Kulturreporter Bastian Denker war vor Ort.

"Endspiel" am Berliner Ensemble (Bild: Barbara Braun/drama-berlin.de)

Becketts "Endspiel" im Berliner Ensemble

Samuel Becketts absurdes Weltuntergangstheater "Endspiel" setzt den Abschieds-Reigen am Berliner Ensemble fort. Inszeniert hat es der amerikanische Theatermagier Robert Wilson. Unsere Kritikerin Ute Büsing guckte zu.

Szenenfoto: "Manon Lescaut" in der Berliner Staatsoper, zum Premierenbericht am 05.12.2016 von Barbara Wiegandt, Foto: Staatsoper / Pressebereich/Download - Fotograf: Matthias Baus

"Manon Lescaut" in der Staatsoper Berlin

Wenn es einen Opern-Welterfolg gibt, dann wohl diesen: Puccinis Oper "Manon Lescaut". In der Inszenierung von Jürgen Flimm hatte die Puccini-Oper am Sonntagabend Premiere in der Berliner Staatsoper. Barbara Wiegand hat zugeschaut.

Szenenfoto "Die Perlen der Cleopatra", Produktion der Komischen Oper Berlin, Premiere 03.12.2016, mit Dagmar Manzel (Mi.), Chorsolisten und Tänzerensemble der Komischen Oper. Zur Inforadio-Frühkritik, 04.12.2016 von Harald Asel, Foto: Iko Freese / drama-berlin.de

Gelungener veritabler Quatsch

Wieder eine Paraderolle für die Schauspielerin und Sängerin Dagmar Manzel: an der Komischen Oper hatte am Samstagabend die Operette "Die Perlen der Cleopatra" von Oscar Straus Premiere. Das Haus setzt damit seine Erkundungen zum Unterhaltungstheater der Weimarer Republik fort. Unser Musikkritiker Harald Asel war mit dabei.

Kultur-Nachrichten

RSS-Feed

Kultur-Sendungen am Wochenende

RSS-Feed
  • Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)

    Abgedreht

    Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

  • Gedeckter Tisch mit Wein mitten im Weinberg

    Aufgegabelt

    Reiner Veit blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.

  • Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)

    Quergelesen

    Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.

  • Historische Zeichnung, 19. Jahrhundert, Revolte in einer fränkischen Stadt im 12. Jahrhundert (Bild: imago)

    Umgeschichtet

    Vergangenheit aus der Nähe betrachtet: Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. 

RSS-Feed