Kultur

Aktueller Beitrag

Die Berliner Kulturstätte Ballhaus Naunynstraße - Quelle: ballhausnaunynstrasse.de
Theater

- "On My Way Home" von Hakan Savaş Mican

Am Montag eröffnete das Ballhaus Naunynstraße die neue Saison mit einem für das Kreuzberger Theater typischen Stück über die sogenannten "Kofferkinder", die Kinder der Arbeitsmigranten, die mal hier mal dort leben mussten. "On my way home" ist eine Uraufführung.

  • Kultur im Inforadio

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Kulturredaktion

Weitere Kultur-Beiträge

Streicher eines Orchesters (Bild: dpa)

Erstes Kiezkonzert des Konzerthausorchesters

Weil am Gendarmenmarkt umgebaut wird, touren die Musiker des Konzerthauses durch die Berliner Bezirke. "Konzerthaus goes Kiez" sozusagen - und am Montagabend war der Auftakt im "me Collectors Room Berlin", wo der Stifter Thomas Olbricht Kunst aus seiner und anderen Sammlungen präsentiert.

Das neue Buch von Bodo Kirchhoff

Sein letzter großer Roman "Die Liebe in groben Zügen" stand auf den Bestsellerlisten. Am Montag erscheint Bodo Kirchoffs neuer 500-seitiger Roman "Verlangen und Melancholie".

Filmregisseur Fatih Akin [Imago]

Fatih Akins neuer Film im Wettbewerb in Venedig

"The Cut" heißt der neue Film von Fatih Akin, der im Vorfeld für einigen Tumult gesorgt hat. Anna Wollner berichtet aus Venedig von der Festival-Premiere. Regulärer Filmstart in Deutschland ist der 16. Oktober 2014.

Gebäude des Deutschen Theaters [Imago]

Rocko Schamoni im Deutschen Theater

Rocko Schamoni live im Deutschen Theater. Dieses Erlebnis kann kein Film auch nur annähernd ersetzen, heißt es. Das Programm, das er gemeinsam mit Mirage präsentiert, nennt sich: Die Vergessenen. Hendrik Schröder berichtet.

Das Auswärtige Amt in Berlin (Bild: imago)

"Mal gucken, wie das klingt!"

Heute um 13 Uhr findet im Auswärtigen Amt der weltweit erste „Symphonic Mob“ statt, eine musikalische Großveranstaltung, die sich das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin ausgedacht hat, nach einem kanadischen Vorbild. Musiker des DSO spielen und singen zusammen mit allen Laienmusikern, die mitmachen wollen, egal  mit welchem Instrument. Gestern nachmittag wurde geprobt, und Judith Kochendörfer war dort.

Eine Breakdancerin bei der Kopfpirouette auf der Bühne. Foto: dpa

'Bergfest' bei der Tanznacht Berlin

In Berlin leben und arbeiten rund 1000 Tänzerinnen und Tänzer.  Einmal im Jahr präsentiert sich die Szene in den Uferstudios in Wedding mit einem eigenen Festival, der "Tanznacht". In ihrer achten Ausgabe ist sie längst nicht mehr nur eine Nacht, sondern dauert ganze vier Tage. Inforadio-Kulturreporterin Anna Pataczek hat sich aus dem Programm einen besonderen Abend herausgepickt: "Dialogic Movement" heißt er. Es wird getanzt - und darüber gesprochen.

Beitragsarchiv

RSS-Feed
  • Ehemaliges Amerikahaus in Berlin - jetzt im Umbau für die C/O-Galerie (Bild: imago)

    Erste c/o Ausstellung im Amerika Haus

    Anna Pataczek freut sich auf die erste Ausstellung von c/o Berlin im umgebauten Amerika Haus. Am 30. Oktober 2014 ist es soweit. Gleich vier Ausstellungen werden dann in den neuen Räumen zu sehen sein.

  • Die britische Regisseurin Katie Mitchell (Bild: Schaubühne Berlin)

    "The Forbidden Zone" in der Schaubühne

    "The forbidden Zone" ist eine deutsch-britische Koproduktion. Die britische Regisseurin Katie Mitchell hat ein Stück über den Einsatz von Giftgas im Ersten Weltkrieg auf die Bühne gebracht. Erzählt wird die Geschichte von drei Frauen, zwei Chemikerinnen und einer Krankenschwester.

  • "Guardians of the Galaxy" (Quelle: Walt Disney)

    Fahri Yardim spricht Rocket in "Guardians of the Galaxy"

    Der Schauspieler Fahri Yardim leiht in "Guardians of the Galaxy" Kopfgeldjäger Rocket, der einem Waschbär ähnelt, seine Stimme. Zum Start des Action-Fantasy-Films in den deutschen Kinos hat Alexander Soyez ihn getroffen.

  • Emanuela Montanari und Antonino Sutera in "Sacre du printemps" in der Choreographie von Sasha Waltz in der Staatsoper Berlin (Bild: Bernd Uhlig)

    Sasha Waltz "Sacre" wieder auf der Bühne

    Vanessa Loewel freut sich auf die Wiederaufnahme von "Sacre" von Sasha Waltz in der Staatsoper im Schiller Theater. Ein Jahr musste das Publikum sich gedulden, bis die umjubelte Produktion mit Daniel Barenboim als Orchesterchef wieder auf dem Spielplan steht.

  • "Guardians of the Galaxy" (Quelle: Walt Disney)

    Lebensrettende Songs und ungewöhnliche Superhelden

    Alexander Soyez stellt einige der Neustarts dieser Woche vor: Den intellektuellen Psychothriller "Diplomatie",  den herzwärmenden Musikfilm "Can a Song save your life" und mit der ungewöhnlichen Comic-Verfilmung "Guardians of the Galaxy" den Überraschungserfolg aus den USA.

  • Besucher des Literaturfestivals 2013 lesen in der Sonne

    Vorfreude auf: Das Internationale Literaturfestival

    Kurz vor dem Start in die Saison blicken unsere Kollegen aus der Kulturredaktion voraus auf Kulturereignisse, auf die sie sich besonders freuen. Ute Büsing hat es das Internationale Literaturfestival Berlin angetan.  

  • iMove - Jugendtanzgruppe des Balletts des Saarländischen Staatstheaters Saarbrücken (Bild: Messky Mo Photographie)

    Tanztreffen der Jugend

    Zum ersten Mal findet im Haus der Berliner Festspiele das "Tanztreffen der Jugend" statt. Junge Tänzerinnen und Tänzer  im Alter von 12 bis 24 Jahren zeigen ihre aktuellen Produktionen. Eröffnet wird das Festival von iMove, der Jugendtanzgruppe des Balletts des Saarländischen Staatstheaters.  

  • Die Schauspieler Aaron Paul, Anna Gunn und Bryan Cranston (vlnr) halten am 25. August 2014 ihre Emmys für ihre Rollen in der Serie "Breaking Bad" in die Kamera. (Bild: imago)

    "Breaking Bad" räumt bei Emmys ab

    Die Emmy-Verleihung 2014 fühlte sich fast an wie ein Déjà vu. Wie im Vorjahr gehörte die Serie "Breaking Bad" zu den großen Gewinnern und räumte zum Abschied noch einmal ab.

  • Lemmy Kilmister, Bassist und Sänger der Band Motörhead (Bild: dpa)

    Vorfreude auf Motörhead in Berlin

    Nach den Sommerferien platzt Berlin vor Konzerten, Premieren und Festivals fast aus allen Nähten. Hendrik Schröder wartet schon jetzt mit Spannung auf das Konzert der britischen Band Motörhead im November. Wegen gesundheitlicher Probleme von Frontman Lemmy Kilmister hätte sich die Band im vergangenen Jahr fast aufgelöst.

     

     

  • 'Mitternachtsweg' von Benjamin Lebert

    Seinen ersten Roman "Crazy" schrieb Benjamin Lebert mit 16, er wurde gefeiert und das Buch verfilmt. Dann schrieb Lebert eigentlich im groben Drei-Jahres-Abstand regelmäßig neue Romane. Am 26. August liest der mittlerweile 32-jährige Autor aus seinem neuen Roman "Mitternachtsweg" beim Parkfest am Gleisdreieck.

  • Symphonic Mob; © DSO / Andreas Meier

    Symphonic Mob in Berlin

    Den "Symphonic Mob" hat sich das Deutsche Symphonie Orchester Berlin (DSO) für den nächsten Sonntag, 31. August ausgedacht. Lea Heinrich vom DSO ist Musikvermittlerin und verrät, was sich hinter dem "Symphonic Mob" verbirgt.

  • Eine historische Straßenlaterne leuchtet in Berlin am Gendarmenmarkt (Quelle: dpa)

    Deutsche Oper und das Konzerthaus-Orchester on tour

    Ende August - der Spätsommer geht schon spürbar in den Herbst über - und in Berlin und Brandenburg beginnt bald wieder die neue Kultursaison. Die Inforadio-Kulturredaktion schaut auf die Saison voraus. Jens Lehmann freut sich besonders auf zwei Provisorien.

  • Das West-Eastern Divan Orchestra unter Leitung von Daniel Barenboim (M) spielt am 24.08.2014 in der Waldbühne in Berlin Werke von Mozart und Ravel. Foto: dpa

    West-Eastern Divan Orchestra in der Waldbühne

    In ihrer Heimat herrschen Krieg und Verfolgung, während sie gemeinsam auf Sommertournee sind: Die Musiker des West Eastern Divan Orchestra. Sie sind jung, stammen aus Israel, Palästina und anderen arabischen Ländern. Das Projekt, gegründet von Dirigent Daniel Barenboim, ist ein Symbol für Toleranz und Völkerverständigung. Gestern Abend ist dieses besondere Orchester zum Abschluss seiner Konzertreise in der Berliner Waldbühne aufgetreten.  

RSS-Feed

auch auf inforadio.de

Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)

Abgedreht

Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)

Quergelesen

Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.