Kultur

Aktueller Beitrag

Szenenbild: "Halbstarke Halbgötter" (Ballhaus Naunynstraße Berlin) - © Adriane Salzbrunn
Premierenkritik

"Halbstarke Halbgötter" im Ballhaus Naunynstraße

Tugsal Mogul ist nicht nur Schauspieler und Theaterregisseur, sondern auch Arzt. Der türkischstämmige Mediziner hat selbst lange im Krankenhaus Schöneberg gearbeitet und bringt in seinen Stücken immer wieder Geschichten aus dem Klinikalltag auf die Bühne.  Sein erfolgreichstes - "Halbstarke Halbgötter" - wurde am Samstag im Ballhaus Naunynstraße wieder aufgeführt. Inforadio-Kulturreporterin Nadine Kreuzahler war dabei.

  • Kultur im Inforadio

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Die Kulturredaktion

Porträt

Der israelische Künstler Erez Israeli

50 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Israel sind Anlass für viele Kultur und Kunst-Veranstaltungen: So sind von Freitag an im Berliner Martin-Gropius-Bau Werke aus dem Tel Aviv Museum of Modern Art zu sehen. Und auch ein anderes Projekt startet: Der deutsche Maler Norbert Bisky und der israelische Künstler Erez Israeli hatten ihre Ateliers getauscht, jetzt zeigen sie, was sie in der Stadt des anderen gemacht haben.

Claire (Anaïs Demoustier) © 2014 MANDARIN CINEMA – MARS FILM – FRANCE 2 CINEMA – FOZ JEAN- CLAUDE MOIREAU
Abgedreht

Jenseits von Mutter, Vater, Kind

Im Kinomagazin Abgedreht: Alexander Soyez stellt einige der neuen Filmstarts dieser Woche vor, außerdem traf er den Regisseur Oskar Roehler zum Gespräch. Aber auch der französische Filmregisseur François Ozon kommt zu Wort.

Weitere Kultur-Beiträge

Der israelische Künstler Erez Israeli

50 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Israel sind Anlass für viele Kultur und Kunst-Veranstaltungen: So sind von Freitag an im Berliner Martin-Gropius-Bau Werke aus dem Tel Aviv Museum of Modern Art zu sehen. Und auch ein anderes Projekt startet: Der deutsche Maler Norbert Bisky und der israelische Künstler Erez Israeli hatten ihre Ateliers getauscht, jetzt zeigen sie, was sie in der Stadt des anderen gemacht haben.

Das Altstädtische Rathaus in Brandenburg an der Havel, Foto: imago/Rainer Weisflog

Brandenburg/Havel feiert Till Eulenspiegel

Till Eulenspiegel, der Narr, der Schelm, der den Menschen den Spiegel vorhält: Genau 500 Jahre alt ist die erste belegte Druckausgabe von Till Eulenspiegels Streichen. Eine Geschicht spielt in Brandenburg an der Havel, und so wird dort dieses ganze Jahr gefeiert: mit Stadtführungen, gespielten Schwänken, einer Buchausstellung, Kinderzirkus, Eulen-und-Meerkatzen-Backtagen. Ein neu eingerichteter Stadtwanderweg wird seit Samstag begangen und bespielt.  

"Karat" bei der Pressekonferenz "40 Jahre Karat" und der Vorstgellung des Albuns "Seelenschiffe" (Bild: imago/Future Image)

Karat feiert 40. Geburtstag

Der Song "Über sieben Brücken" der Rockband Karat hat sich im Laufe der Jahre zu einem Allzeit-Hit entwickelt, auch dank der Adaption durch Peter Maffay. Xavier Naidoo, Chris deBurgh und Helene Fischer haben sich ebenfalls bei Karat bedient. 1975 in Ostberlin gegründet, feiert die Band in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen mit dem Jubiläums-Album "Seelenschiffe".

Tobias Kuenzel und Sebastian Krumbiegel der Musikband "Die Prinzen" (Bild: imago/Future Image)

Die Prinzen im Nikolaisaal

Die Prinzen aus Leipzig gibt es seit über 25 Jahren. Als sie damals an den Start gingen, war ihr Konzept ganz neu: A Capella Pop auf Deutsch. Heute touren die Prinzen immer noch, vorrangig in Ostdeutschland vor einem treuen Publikum. Anderen wiederum gelten die Prinzen als biedere, uncoole Variante einer Schlagerband. Am Donnerstag spielten die Prinzen in Potsdam.

Foto: Stage Entertainment

"Ich war noch niemals in New York"

Mehr als vier Millionen Menschen haben schon das Musical "Ich war noch niemals in New York" mit den Liedern von Udo Jürgens gesehen, Uraufführung war vor acht Jahren in Hamburg. Sogar bis nach Japan tourte das Stück. Jetzt läuft die Show in Berlin.  Am Mittwochabend war Premiere im Theater des Westens. 

Filmstill: Eine neue Freundin - © 2014 MANDARIN CINEMA – MARS FILM – FRANCE 2 CINEMA – FOZ JEAN- CLAUDE MOIREAU

Neu im Kino

Ein Punk-Besuch in West-Berlin mit "Tod den Hippies! Es lebe der Punk!" - und zwei unterschiedliche Abstecher nach Frankreich - "Eine neue Freundin" und "Zu Ende ist alles erst am Schluss" starten in dieser Woche in unseren Kinos.

Der Kabarettist Bruno Jonas (Bild: dpa)

Bruno Jonas mit "So samma mia"

Bruno Jonas ist bekannt aus dem "Scheibenwischer". Die Fernsehsendung gibt es nicht mehr und Jonas war da auch schon vor sechs Jahren ausgestiegen, aber dennoch wird er immer der Mann an Dieter Hildebrandts Seite bleiben. Nur nicht, wenn er solo unterwegs ist. Und solo ist er momentan in den Berliner Wühlmäusen zu erleben mit seinem Programm "So samma mia".

Kultur-Nachrichten

RSS-Feed

Kultur-Sendungen am Wochenende

RSS-Feed
  • Studenten sitzen am 17.10.2011 in einem großen Kinosaal (Foto: dpa)

    Abgedreht

    Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.

  • Gedeckter Tisch mit Wein mitten im Weinberg

    Aufgegabelt

    Reiner Veit blickt in die Kochtöpfe der Küchenchefs. Die Sendung für alle, die möglichst viel erfahren wollen über Essen, Trinken und die hohe Kunst des Kochens.

  • Die Schauspielerin Sophie Nelisse als Liesel Meminger in einer Filmszene des Kinofilms "Die Bücherdiebin". (Bild: dpa)

    Quergelesen

    Das Literatur-Magazin bietet Interviews und Gespräche mit Literaten und Verlegern, berichtet über Preise und Preisträger von Büchner bis Bachmann sowie über Festivals und Lesungen.

  • Historische Zeichnung, 19. Jahrhundert, Revolte in einer fränkischen Stadt im 12. Jahrhundert (Bild: imago)

    Umgeschichtet

    Vergangenheit aus der Nähe betrachtet: Anhand von Reportagen, Gesprächen und Debatten widmet sich das Magazin dem Spannungsfeld zwischen gestern und heute. 

RSS-Feed