"Windhorst raus aus unserem Verein" steht auf einem Plakat von Hertha-Fans
rbb
Bild: rbb Download (mp3, 79 MB)

Hauptstadtderby - Kulturbruch bei Hertha, Niederlage für Union (119)

Am Tag der Deutschen Einheit gibt es viel zu besprechen für das Hauptstadtderby-Trio. Unions erste Niederlage seit Monaten ist kein Grund zur Beunruhigung, während Herthas Unentschieden gegen Hoffenheim weiter Hoffnung macht. Was aber macht Hertha mit den neuesten Nachrichten von und über Investor Windhorst?

Am Tag der Deutschen Einheit gibt es viel zu besprechen für das Hauptstadtderby-Trio. Unions erste Niederlage seit Monaten (15:05) ist kein Grund zur Beunruhigung, während Herthas Unentschieden gegen Hoffenheim weiter Hoffnung macht (04:00). Was aber macht Hertha mit den neuesten Nachrichten von und über Investor Windhorst (21:42)? Die Fans in der Ostkurve sind Dank ihrer klaren Haltung in dieser Sache für Axel in jedem Fall die Herthaner der Woche. Derweil bleibt Urs Fischer in Köpenick (39:10), was eine großartige Nachricht ist.

Am nächsten Spieltag sind Union und Hertha beide erst am Sonntag gefordert, mit unterschiedlichen, aber nicht ganz einfachen Aufgaben (51:49). Anmerkungen und Fragen könnt Ihr wie immer an hauptstadtderby@rbb-online.de schicken.

Alle Folgen

Hauptstadtderby
rbb

Hauptstadtderby

Berlin ist die einzige deutsche Stadt mit zwei Fußball-Bundesligisten. In Hauptstadtderby widmen sich Ur-Unioner Christian Beeck und Hertha-Ikone Axel Kruse deswegen jede Woche den beiden großen Fußballklubs der Hauptstadt.