Symbolfoto für Diskussion über die Abschaffung der Gasumlage (Bild: picture alliance / Flashpic)
picture alliance / Flashpic
Bild: picture alliance / Flashpic Download (mp3, 25 MB)

Newsjunkies - Quo vadis Gaspreis?

Chaos bei der Gasumlage. Diskussionen um einen Energiepreisdeckel. Und die Frage: Wer soll das alles bezahlen? Über den aktuellen Stand der Gaspreisdebatte sprechen die Newsjunkies Hendrik Schröder und Christoph Schrag.

Alle Folgen

Generalsekretaer der SPD, Kevin Kühnert (SPD), bei einer Pressekonferenz (Bild: picture alliance / photothek)
picture alliance / photothek

Interview - Kevin Kühnert: Die Gasumlage wird nicht kommen

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die Gaspreise bald gedeckelt werden. Ziel der Ampel-Koalition sei es, dass die Menschen die deutlich gestiegenen Betriebskosten so nicht zahlen müssten. Eine Gaspreisbremse sei zwar nicht so einfach wie beim Strom, aber es werde bereits an Lösungen gearbeitet, so Kühnert.

Anlage mit Gastank
dpa/picture alliance

Interview - Wenzel (Grüne): Gassicherheit ja - Kuhhandel nein

Während nach den Gründen für den starken Druckabfall bei Nordstream 1 und 2 gesucht wird, diskutiert man in Deutschland weiter die Gasumlage. Stefan Wenzel von den Grünen sieht die Notwendigkeit, die Gasunternehmen zu stützen, will aber keinen Kuhhandel mit der FDP.