Ermittler des FBI betreten den "Tops" Supermarkt in Buffalo, in dem ein 18-Jähriger zuvor zehn Menschen erschossen hatte (Bild: dpa / Robert Bumsted)
dpa / Robert Bumsted
Bild: dpa / Robert Bumsted Download (mp3, 23 MB)

Newsjunkies - "Bevölkerungsaustausch": Wie gefährlich ist der rechte Mythos?

In der US-Stadt Buffalo erschießt ein 18-jähriger zehn Menschen. Im Netz findet sich sein rassistisches Gedankengut. Ein Teil davon: Die sogenannte “Replacement Theory”. Eine Verschwörungserzählung, die an den großen Bevölkerungsaustausch glaubt. In den USA folgen erschreckend viele Menschen diesem Glauben. Woran das liegt, schauen sich Martin Spiller und Ann Kristin Schenten an.

Alle Folgen