Podcast "Alles ist anders - Leben mit dem Krieg"
ARD
Bild: ARD Download (mp3, 42 MB)

Alles ist anders - Leben mit dem Krieg - Maria: Ob für oder gegen Putin - du willst immer betrunken sein

Wie haben sich eigentlich die letzten Monate in Russlands Hauptstadt Moskau angefühlt? Zwei ganz verschiedene Menschen erzählen in dieser Podcast-Folge von "Alles ist anders – Leben mit dem Krieg" ihre Perspektive: Die russische Theaterregisseurin Maria beschreibt, wie die Proteste in der ersten Kriegswoche von der Polizei unterdrückt wurden, wie sie sich mit Freunden in einer Wohnung eingeschlossen hat, um "Fuck Putin"-Partys zu feiern – und warum sie in den letzten Jahren ihre Hoffnung verloren hat, dass die russische Gesellschaft sich weiterentwickelt.

 

Demian von Osten ist seit Jahren Russland-Korrespondent der ARD. Er schildert im Gespräch mit den Moderatoren Daniel Claus und Robert Meyer, wie schwierig seine Arbeit seit Beginn des Angriffskrieges gegen die Ukraine im Februar geworden ist, dass seine russischen Freunde das Land verlassen haben, und wie es sich anfühlt, vom Regime in Moskau plötzlich als Feind betrachtet zu werden.

 

Wir freuen uns auch weiter über Anregungen, Kritik und Themenwünsche an allesistanders@wdr.de

Alle Episoden

Podcast "Alles ist anders - Leben mit dem Krieg"
ARD

Alles ist anders - Leben mit dem Krieg

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine ist eine Zeitenwende. Der Podcast "Alles ist anders" hat von Anfang an begleitet, was das genau bedeutet. In 27 Folgen haben die Hosts Fragen zum Schwerpunkt "Krieg in Europa" beantwortet. In den neuen Episoden soll nun "Leben mit dem Krieg" im Mittelpunkt stehen. Was macht das mit den Menschen? Und: Wie gehen Betroffene inzwischen damit um, dass sich ihr Leben nachhaltig verändert hat? Habt ihr Fragen oder Anregungen, mailt an allesistanders@wdr.de.