Vis à Vis

Programmänderung

  • Vis à vis

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Podcast zur Sendung

Langzeitarchiv

RSS-Feed
  • Bücherstapel mit einem aufgeschlagenen Buch vor Regalen einer großen Bibliothek
    Picture Alliance/dpa

    Verena Güntner: Nominiert für den Leipziger Buchpreis

    Mit ihrem zweiten Roman "Power" ist Verena Güntner für den Leipziger Buchpreis nominiert. Er erzählt von Kindern, die sich von den Großen nichts mehr sagen lassen. Nadine Kreuzahler hat die Autorin zum Interview getroffen.

  • Besucher*innen des abgesagten historischen Karnevals in Venedig tragen Atemmasken
    imago images / Manfred Segerer

    Wie Gesellschaften Epidemien verkraften

    Viele Experten warnen angesichts der Ausbreitung des Coronavirus davor, in Panik zu verfallen. So sieht das auch der Heidelberger Medizinhistoriker Wolfgang Eckart. Er untersucht die positiven gesellschaftlichen Folgen nach überstandenen Epidemien.

  • Der Berliner Erzbischof Heiner Koch spricht bei einem Festgottesdienst in der Berliner Marienkirche in dem Stäblein in das Amt als neuer evangelischer Bischof für Berlin, Brandenburg und die schlesische Oberlausitz
    epd-Pool/picture-alliance/dpa

    Heiner Koch: Deutsche Bischöfe auf eigenem Weg?

    Vier Tage haben die deutschen katholischen Bischöfe in Mainz getagt, darüber beraten, wie es mit der Kirche nach dem Rücktritt des Vorsitzenden Kardinal Marx weitergeht - und mit dem Limburger Bischof Bätzing einen neuen Vorsitzenden gewählt. Unter anderem darüber spricht Ulrike Bieritz mit dem Berliner Erzbischof Heiner Koch.

  • Dr. Karamba Diaby. (Bild: Diaby)
    Diaby

    Diaby: "Ich lasse mich nicht einschüchtern"

    Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby aus Halle ist schon mehrfach mit dem Tod bedroht worden. An seinem Wahlkreisbüro fanden sich zuletzt sogar Einschusslöcher. Ein Interview von Cecilia Reible über Einschüchterungsversuche und ein Leben im permanenten Bedrohungszustand.

  • Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert. (Bild: imago/photothek)
    imago/Photothek

    OB Schubert: "Es braucht eine schnelle Lösung für die Schwächsten"

    Potsdam leitet das Bündnis "Seebrücke", ein Zusammenschluss aus über hundert Kommunen. Diese würden sofort 500 minderjährige Flüchtlinge aufnehmen – doch das Bundesinnenministerium blockiert dies bislang. Dominik Lenz aus unserer landespolitischen Redaktion hat Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) zum Gespräch getroffen.

  • Regisseur Dani Levy. (imago/teutopress)
    imago/teutopress

    Levy: "Das Känguru war eine sehr nützliche Erfahrung!"

    Die "Känguru-Chroniken" von Marc-Uwe-Kling sind ein Millionen-Bestseller als Buch und Hörbuch. Am Donnerstag kommen die Känguru-Chroniken erstmals auf die große Leinwand, verfilmt von Dani Levy. Im Vis à vis spricht der Regisseur über das Eintauchen in den Känguru-Kosmos und dessen "schizophrene Persönlichkeit".

  • 14.02.2020, Signal Iduna Park, Dortmund, GER, 1. BL, Borussia Dortmund vs Eintracht Frankfurt
    nordphoto

    Bobic: Der deutsche Fußball braucht mehr Widerstände

    Fredi Bobic - in  Stuttgart war er Teil des "Magischen Dreiecks", mit der deutschen Nationalelf ist er 1996 Europameister geworden. Heute managt er das Team von Eintracht Frankfurt. Thomas Kroh hat den ehemaligen Fußball-Profi getroffen.

  • tasse tee mit zitrone ingwer und honig auf holztisch. tiefenschärfe. draufsicht.
    dpa/picture-alliance/PantherMedia

    Fastenzeiten - Abführen, Trinken und Bewegung

    Am Mittwoch hat die christliche Fastenzeit begonnen. Viele nutzen die Zeit zum Verzicht auch im nicht-religiösen Kontext. Denn Fasten ist eine Lösung auf viele Probleme, wie Fastenleiterin Sabrina Carroll im Interview sagt.

  • Der ehemalige St. Pauli-Geschäfttsführer Andreas Rettig (Bild: imago images / Philipp Szyza)
    imago images / Philipp Szyza

    Rettig: "Fußball muss sich um Klimaschutz kümmern"

    Für Andreas Rettig hat Fußball immer einer Rolle gespielt. 2019 hat er seine Aufgabe als Geschäftsführer von St. Pauli niedergelegt. Mit Philipp Laberenz blickt er zurück auf seine Fußballstationen und erzählt, warum ihm der Einsatz für den Umweltschutz wichtig ist.  

  • Eine Krankenschwester tröstet eine Seniorin (Bild: imago images / PhotoAlto)
    imago images / PhotoAlto

    Gita Neumann (HVD) wünscht Sterbewilligen mehr Hilfe

    Das Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe ist verfassungswidrig. Das hat Bundesverfassungsgericht verkündet. Gita Neumann ist Psychologin und Medizinethikerin. Sie berät Sterbewillige beim Humanistischen Verband Deutschlands (HVD). Darüber hat sie mit Christian Wildt gesprochen.

  • ARCHIV: Maryanne Redpath, Leiterin der Sektion Generation der Internationalen Filmfestspiele Berlin
    dpa

    "Ich wähle Filme aus, um zu überraschen - nicht zu gefallen"

    Die Sektion „Generation“ bei der Berlinale gilt als wichtigste kulturelle Plattform für Kinder und Jugendfilme weltweit. Maryanne Redpath ist ihre Leiterin. Berlinale-Reporter Jakob Bauer hat sie zum Interview getroffen.

  • Ein Demonstrationszug zieht in Gedenken an die Opfer vom rechtsextremen Anschlag in Hanau vom Hermannplatz zum Rathaus Neuköllnin Berlin (Bild: PA)
    dpa/PA

    Rechtsextremismus: "Reale Gefahr für die Demokratie"

    In Deutschland haben ein gutes Drittel der Menschen die Einstellung, bestimmte Gruppen auszugrenzen. Das hat der Rechtsextremismusforscher Oliver Decker herausgefunden. Wie aus Einstellungen auch Taten werden, darüber hat er mit Christian Wildt gesprochen.

  • Der evangelische Landesbischof Christian Stäblein spricht in der Kirche St. Nikolai
    dpa

    Landesbischof: "Die Kirche kann den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern"

    Seit November 2019 ist Christian Stäblein Bischof der evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Inforadio-Reporterin Ulrike Bieritz hat mit dem 52-jährigen, gebürtigen Niedersachsen eine Bilanz seiner ersten 100 Tage im Amt gezogen.

  • Samuel Finzi während der Filmpremiere von "Die Hochzeit"
    imago images / Raimund Müller

    Samuel Finzi: "Ich bin nur der Türöffner"

    Die Berlinale hat in diesem Jahr nicht nur eine neue Leitung, auch die Moderation der Eröffnungsgala hat ein neues Gesicht. Auf Anke Engelke folgt in diesem Jahr der Schauspieler Samuel Finzi. Kulturreporterin Nadine Kreuzahler hat ihn vorab getroffen.

  • Palästinensischer Junge hält bei einer Demonstration den Koran in die Höhe.
    imago images / ZUMA Press

    Fundamentalismus im Islam: Hört Europa weg?

    Der Soziologe Ruud Koopmans wirft umstrittene Thesen zur fundamentalistischen Überzeugung von Muslimen auf und fordert gleichzeitig mehr Unterstützung für reformorientierte Muslime. Reporter Matthias Bertsch hat ihn zum Interview getroffen.

  • ARCHIV - 01.09.2019, China, Shenzhen: Basketball: WM, Vorrunde, Gruppe G, 1. Spieltag, Frankreich - Deutschland. Der ehemalige deutsche Basketballspieler Dirk Nowitzki nach dem Spiel.
    dpa

    Dirk Nowitzki: "Ich genieße die Zeit mit meiner Familie"

    Basketballlegende Dirk Nowitzki hat beim Laureus Award den Ehrenpreis für sein Lebenswerk bekommen. Der Würzburger hatte 21 Jahre bei den Dallas Mavericks in der NBA gespielt. Wie es ihm seit dem Karriereende im Sommer geht, hat Nowitzki Sportreporter Jakob Rüger erzählt.

  • Das Leitungs-Duo der Berlinale, Carlo Chatrian, künstlerischer Direktor, und Mariette Rissenbeek, Geschäftsführerin (Bild: dpa)
    dpa

    Berlinale: "Wir stehen für die Kinoerfahrung."

    Am Montag startet der Vorverkauf für die Berlinale. Am Donnerstag beginnt dann das Festival. Über die Vorfreude, Neuerungen und zu überwindende Hürden hat das neue Leitungsduo Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek mit Jakob Bauer gesprochen.

  • Anna Mateur bei der Aufzeichnung der WDR Kabarett- und Comedyshow Ladies Night im Gloria-Theater (Bild: imago images / Future Image)
    imago images / Future Image

    Anna Mateur - Das Chaos im Kabarett

    Die Sängerin und Künstlerin Anna Mateur gastiert mit ihrer neuen Show "Kaoshüter" in der Berliner Bar jeder Vernunft. Mit dem Programm spielt sie auf eine Welt voller Ordnungshüter und mangelnder Kreativität an. Kulturreporterin Ute Büsing hat sie zum Gespräch getroffen.

  • Biolandwirt Johannes Erz steht vor seinen mobilen Hühneställen (Bild: rbb/ Marie Asmussen)
    rbb/ Marie Asmussen

    "Eine Gründung in der Landwirtschaft ist hardcore"

    Biolandwirtschaft und Regionalität werden immer wieder gefordert. Johannes Erz hat im Oderbruch einen eigenen Ökohof gegründet. Der Junglandwirt hat Reporterin Marie Asmussen erzählt, wie schwierig, aber auch wie toll der Aufbau einer Biobauernexistenz ist.

  • Symbolbild: Sozialwohnungen in Deutschland
    imago images/photothek

    Christian Baron - Aufwachsen in Armut

    Der Berliner Journalist Christian Baron taucht in seinem Buch "Ein Mann seiner Klasse" tief ein in die Erfahrungen seiner von Armut geprägten Kindheit. Kulturredakteur Harald Asel hat sich mit dem Autor unterhalten.

  • Diana zur Löwen bei einem Fotoshooting.
    imago images/Christoph Hardt

    Vorbilder und Meinungsmacher - Influencer im Netz

    Influencer - so nennen sich die Meinungsmacher in den Sozialen Medien. Diana zur Löwen ist eine von ihnen. Allein auf Instagram folgen ihr über 800.000 Personen. Im Interview mit Reporter Oliver Soos gibt sie einen Einblick, wie sie zur Online-Meinungsmacherin geworden ist.

  • Archivbild: Ali Can
    imago images/Sven Simon

    "Ali steht für 'Alle lieben Integration'"

    Ali Can ist Aktivist für Integration und gegen Rassismus. Bekannt geworden ist er, als er den Twitter-Account des Dudens übernommen hat. Angestoßen hat er dabei auch einige Diskussionen über das Deutsche an der deutschen Sprache. Inforadio-Redakteur Christian Wildt wollte mehr wissen. 

  • Die Sozialforscherin Jutta Allmendinger. (Bild: imago/photothek)
    imago/photothek

    Jutta Allmendinger: Wie nahe uns Obdachlosigkeit ist

    Am Freitag gibt es in Berlin erstmals Zahlen, wie viele Obdachlose in der Stadt leben. Jutta Allmendinger, Soziologin und Präsidentin des Wissenschaftszentrum Berlin, befasst sich mit Bildungsthemen sowie Wohnungs- und Obdachlosigkeit. Darüber hat Inforadio-Reporterin Anna Corves mit ihr gesprochen.

  • Wolfgang Schäuble und Richard Ferrand. (Bilder: imago/Future Image & imago/IP3Press)
    imago/Future Image & imago/IP3Press

    Der deutsch-französische Dialog

    Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und der Präsident der französischen Nationalversammlung, Richard Ferrand, hatten im letzten Jahr noch das deutsch-französische Parlamentsabkommen unterzeichnet. Im Interview sprechen beide nun über eine gemeinsame Verteidigungspolitik.

  • Der Autor Bov Bjerg auf der Buchmesse in Leipzig 2016 (Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild)
    picture alliance/dpa-Zentralbild

    Bov Bjerg: Autor von "Serpentinen"

    Mit seinem Roman „Auerhaus“ gelang dem Autor Bov Bjerg ein Bestseller. Es ging um Depressionen und Suizid, wenngleich verblüffend humorvoll im Ton. Von Schuld, Trauer und Freitod handelt auch sein neuer Roman „Serpentinen“. Nadine Kreuzahler hat sich mit ihm über sein neues Buch unterhalten.

  • Ein Tätowierer sticht ein Tattoo. (Bild: imago/Rene Taut)
    imago/Rene Taut

    Faszination Tattoo - Kunst, die unter die Haut geht

    Am häufigsten tätowieren sich die Italiener, am wenigsten die Israelis und wir Deutschen liegen irgendwo dazwischen. Warum die Bilder unter der Haut so beliebt sind, klärt Birgit Raddatz mit dem Psychologen Dirk Hofmeister. Er forscht an der Universität Leipzig zu Tattoos.

  • Anti-jüdisches Spottbild an der Stadtkirche in Wittenberg (Bild: imago images/ Norbert Neetz)
    imago images/ Norbert Neetz

    Steine des Anstoßes: Die Schmähplastik von Wittenberg

    An der Stadtkirche zu Wittenberg befindet sich eine antijüdische Schmähplastik. Am Dienstag will das Oberlandesgericht Naumburg urteilen, ob das mittelalterliche Relief abgenommen werden muss. Ulrike Bieritz spricht über den Fall mit dem Kulturbeauftragten der Evangelischen Kirche, Johann Hinrich Claussen.

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Interview
Colourbox

Interviews

Hier müssen Politiker, Vertreter von Wirtschaft und Gesellschaft, Prominente, Künstler und Sportler Rede und Antwort stehen. Wir stellen Fragen, hören zu und haken nach.

Inforadio Reporter
rbb/Freiberg

Reporter

Die Reporterinnen und Reporter von Inforadio präsentieren ihre Reportagen zum aktuellen Zeitgeschehen in Berlin und Brandenburg als echte Hör-Highlights. Sie gehen Fragen auf den Grund, die die Menschen in unserer Region bewegen und bieten Einblick in unterschiedlichste Lebenswelten.