Headerbild Starke Sätze
colourbox

Mehr zum Thema

Sommerpause

Symbolfoto Sommer: Frau entspannt mit einem Buch foto: www.imago-images.de/DREAMSTOCK1982
www.imago-images.de/DREAMSTOCK1982

Die Sendung Starke Sätze ist vom 25. Juli bis zum 8. August 2021 in der Sommerpause.

  • Starke Sätze

  • Über die Sendung

  • Sendezeiten

  • Ihre Moderatorinnen

  • Podcast zur Sendung

Sendungs-Archiv

Porträt + Buchcover: Gert Loschütz "Besichtigung eines Unglücks" foto: imago/Verlag Schöffling & Co.
imago/Verlag Schöffling & Co.

Liebe und Verrat: Loschütz' "Besichtigung eines Unglücks"

Wir haben bewegende und spannende Lektüren aus aller Welt: Vor dem Hintergrund einer historischen Katastrophe erzählt Romancier Gert Loschütz eine unter die Haut gehende Geschichte. Und: Buchhändler Christian Dunker empfiehlt drei Romane für den Sommer. Von Ute Büsing

"Krumulus" Buchhandlung in Berlin-Kreuzberg foto: Buchhandlung Krumulus
Buchhandlung Krumulus

Sommerzeit: Bücher für große und kleine Kinder

Eine starke Prinzessin, ein schüchterner Träumer, ein vergessener Riesenkran und wilde Taxifahrten - wir haben Lesetipps mit Anna Morlinghaus von der Kinderbuchhandlung Krumulus. Außerdem: John von Düffel legt einen komplexen Familienroman vor. Von Nadine Kreuzahler

Buchcover_Hans-Ulrich Treichel: "Schöner denn je" und Frédéric Beigbeder: "Der Mann, der vor Lachen weinte" foto: Suhrkamp Verlag/Piper Verlag
Suhrkamp Verlag/Piper Verlag

Buchempfehlungen: Lesestoff für den Sommer

Frédéric Beigbeder hat mit "Der Mann, der vor Lachen weinte" eine Abrechnung mit dem französischen Medien- und Humorbetrieb geschrieben. Und Hans-Ulrich Treichel stellt in seinem Roman "Schöner denn je" eine Männerfreundschaft zu West-Berliner Zeiten in den Mittelpunkt. Von Ute Büsing

Buchcover+Porträt Auður Ava Ólafsdóttir: "Miss Island" foto: Verlag Suhrkamp/Insel+Anton Brink
Verlag Suhrkamp/Insel+Anton Brink

Literarisch reisen nach Simbabwe, Russland und Island

Die Isländerin Auður Ava Ólafsdóttir erzählt von Emanzipation in einer männerdominierten Inselgesellschaft. Keith Gessen geht in "Ein schreckliches Land" nach Russland, ins Land seiner Vorfahren. Und: Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Von Nadine Kreuzahler

Buchcover_Julia Cimafiejeva "Minsk Tagebuch" + Ann Petry "Country Place" foto: edition.fotoTAPETA/Verlag Nagel & Kimche
edition.fotoTAPETA/Verlag Nagel & Kimche

Zerrissene Welten: "Minsk Tagebuch" und "Country Place"

Die im Exil lebende Oppositionelle Julia Cimafiejeva schreibt aus dem Inneren der belarussischen Proteste eine Chronik von Gewalt und Hoffnung. Und: Ann Petry gelingt in ihrem wiederentdeckten Roman das spannende Porträt einer hermetisch abgeschlossenen weißen Gesellschaft. Von Ute Büsing

Portät+Buchcover Zadie Smith: "Grand Union" foto: Picture Alliance/Verlag Kiepenheuer&Witsch
Picture Alliance/Verlag Kiepenheuer&Witsch

Zwischen den Genres: Short Stories von Zadie Smith

Themen wie Race und Gender, Sex und Familie finden sich in den 19 unterschiedlichen Erzählungen von "Grand Union" – ein Band voller überraschender Figuren und Texte in großer erzählerischer Dichte. Und: um Sorgearbeit und Sichtbarkeit von Müttern im Literaturbetrieb geht es dem Kollektiv "Writing with Care/Rage". Von Nadine Kreuzahler

Collage v.l. Porträt+Buchcover Zeruya Shalev "Schicksal" und Porträt+Buchcover Yulia Marfutova "Der Himmel vor hundert Jahren"foto: imago/privat/Piper Verlag/Rowohlt Verlag
imago/privat/Piper Verlag/Rowohlt Verlag

Neue Bücher: "Schicksal" und "Der Himmel vor hundert Jahren"

Wir schauen auf den großen Roman von Zeruya Shalev über die Suche nach menschlicher Zugehörigkeit, auf Mathias Énards wortmächtiges Werk "Das Jahresbankett der Totengräber", und wir feiern Yulia Marfutovas Debüt am Übergang von Magie und Moderne. Von Ute Büsing

Autorenporträt+Buchcover Lana Bastašić "Fang den Hasen" foto: Radmila Vankoska/S. Fischer Verlag
Radmila Vankoska/S. Fischer Verlag

"Fang den Hasen": Fragen der Identität in Zeiten des Krieges

In ihrem Debüt zeigt Lana Bastašić eine außergewöhnliche Freundschaft in den Wirren jugoslawischer Geschichte. Zwei Freundinnen fahren gemeinsam in ihre alte Heimat Bosnien. Und: der Preis der Leipziger Buchmesse geht an Iris Hanika für ihr Buch "Echos Kammern". Von Ute Büsing

Quergelesen
Colourbox

Blick zurück - Archiv "Quergelesen"

"Quergelesen" heißt jetzt "Starke Sätze" - aber die Quergelesen-Ausgaben der vergangenen Wochen finden Sie noch immer - und zwar hier!

RSS-Feed

Auch auf Inforadio.de

Inforadio Kultur
Colourbox

Kultur

Der Wegweiser durch die weite Kulturlandschaft von Berlin und Brandenburg: Premierenkritiken, Film- und Musik-Tipps, Buchbesprechungen und Rundgänge durch aktuelle Ausstellungen. Die Kultur präsentiert das Wichtigste aus den Theater- und Kinosälen, Opern- und Konzerthäusern, Museen und Galerien und anderen Kulturräumen der Region und darüberhinaus.

Abgedreht
Colourbox

Abgedreht

Das Magazin für Cineasten und alle, die hinter die Kulissen der Filmwirtschaft blicken möchten. Filmkritiken, Gespräche mit Filmemachern, Regisseuren, Schauspielern und Produzenten.