Biowetter für Berlin und Brandenburg

Am Mittwoch setzt sich die anhaltende Hitze weiterhin fort. Kreislaufprobleme, schwaches Leistungsvermögen und Konzentrationsschwächen sind die Folge, auch durch nächtliche Schlafstörungen bedingt. Achten Sie daher auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

Pollenflug

Zustand:
Die Belastung durch Gräserpollen liegt derzeit auf einem schwachen bis mäßigen Niveau. Der Roggenpollenflug ist verbreitet schwach. Außerdem sind vereinzelt auch schon erste Beifußpollen in der Luft zu finden.
Entwicklung:
In den kommenden Tagen können Hitze und Trockenheit die Pflanzen so sehr belasten, dass zunächst nur ein reduzierter bzw. gedämpfter Pollenflug statt findet.