Ausstellungsleiter Perter Mätz liest aus Marlene Dietrichs Tagebuch vor (Bild: rbb/Parker)

- Lieblingsort Berlinale: Intime Einblicke ins Leben der Marlene

Volker Rux und Margita Dihlmann waren die glücklichen Gewinner unserer kleinen Sonderausgabe von "Lieblingsort": Sie durften mit Reiner Veit auf die Berlinale, sahen einen Werttbewerbsfilm und das Inforadio-Studio - und die Geheimnisse der Marlene-Dietrich im der Öffentlichkeit sonst verschlossenen Archiv der Deutschen Kinemathek. Anke Burmeister berichtet von einem beeindruckenden Nachmittag.

Auch auf inforadio.de

Unsere Gewinner Volker Rux und Margita Dihlmann vor der Berlinale-Palast (Bild: rbb/Parker)

Lieblingsort: Berlinale

Inforadio hatte wieder eingeladen zu einer ganz besonderen Entdeckungstour: Mit Inforadio-Kulturredakteur Reiner Veit ging es zur Berlinale am Potsdamer Platz. Inforadio-Hörerin Margita Dihlmann und Inforadio-Hörer Volker Rux hatten unseres Rätsels Lösung gefunden (die richtige Antwort war übrigens C: Der längste Film bei der diesjährigen Berlinale dauert geschlagene 720 Minuten!) und begleiteten unseren Filmexperten zunächst in die Deutsche Kinemathek, wo sie durch das - nicht öffentliche - Marlene-Dietrich-Archiv geführt wurden. Danach ging es ins Inforadio-Berlinale-Studio und schließlich durften unsere Gewinner auch noch den Wettbewerbsfilm "Zero Days" im Berlinale-Palast ansehen! Wie es den beiden gefallen hat, können Sie hier sehen und hören.