Ein US-Marine der Special Purpose Marine Air-Ground Task Force-Crisis Response-Central Command (SPMAGTF-CR-CC) eskortiert ein Kind zu seiner Familie während einer Evakuierung am Hamid Karzai International Airport in Kabul (Bild: picture alliance/dpa/U.S. Marines/ZUMA Press Wire Service | Staff Sgt. Victor Mancilla/)
picture alliance/dpa/U.S. Marines/ZUMA Press Wire Service | Staff Sgt. Victor Mancilla/
Bild: picture alliance/dpa/U.S. Marines/ZUMA Press Wire Service | Staff Sgt. Victor Mancilla/

- USA-Experte: "Die Amerikaner werden sich weiter nach Asien wenden"

US-Präsident Joe Biden bleibt dabei, seine Truppen nächste Woche aus Afghanistan abzuziehen. Ohne sie hat Deutschland quasi keine Chance auf weitere Evakuierungen. USA-Experte Josef Braml meint, Europa können sich auf die USA nicht mehr verlassen und drohe zum "Kollateratalschaden der Geschichte zu werden".

USA-Experte Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik warnt, Deutschland und Europa sollten sich darauf einstellen, dass die USA als Schutzmacht ausfalle. Die Situation in Afghanistan zeige: "Der Kampf um die Weltordnung hat begonnen."

USA ist keine Schutzmacht Europas mehr

 

Braml meint: "Wir sollten spätestens jetzt gemerkt haben, dass wir uns nicht mehr auf die Schutzmacht Amerika verlassen können." Es sei nicht sicher, dass die USA sich sehr dafür interessiere, dass in Europa und in der Nachbarschaft ein Chaos entstehe. Stattdessen wolle das Land China die Stirn bieten.

Stärkeres Europa als Ausweg

 

Das sei der Trend der Zukunft: "Die Amerikaner werden sich weiter nach Asien wenden." Und ohne die USA sei Deutschland handlungsunfähig, so Braml. "Wir brauchen jetzt ein stärkeres Europa." Ohne eine Strategie drohe Europa zum "Kollateratalschaden der Geschichte zu werden".

Auch auf inforadio.de

Menschen aus Afghanistan am Grenzübergang nach Pakistan (Bild: dpa/ picture alliance/ AP)
dpa/ picture alliance/ AP

Machtwechsel am Hindukusch - Afghanistan unter den Taliban

Nach der erneuten Machtergreifung der Taliban in Afghanistan steht die internationale Staatengemeinschaft vor der Frage: Wie geht es weiter? Inforadio blickt auf die aktuellen Entwicklungen, analysiert die Lage mit Politik-Expertinnen und -Experten und schaut, was die Machtergreifung für die Menschen vor Ort bedeutet.