Symbolbild: Aufräumen in Ahrweiler nach Flut (Bild: imago images/ Christoph Hardt)
imago images/ Christoph Hardt
Bild: imago images/ Christoph Hardt

- Spenden für Flutopfer – wo kommt mein Geld an?

Das Wasser ist weg – geblieben sind Unmengen Schrott und betonharter Schlamm. In den Flutgebieten wird weiter aufgeräumt, jeder Cent wird benötigt und 150 Millionen Euro sind bereits aus Spenden zusammengekommen. Die Verteilung wird genau kontrolliert, sagte die Vorständin des Bündnisses "Aktion Deutschland hilft", Manuela Roßbach.

Die Situation in den Überflutungsgebieten sei weiterhin verheerend, so Roßbach. Die Hilfsorganisationen haben die letzten Tage damit verbracht, Bautrockner zu organiseren, diese seien bundesweit aktuell schwer zu bekommen. Auch Notstrom-Aggregate und Baulampen wurden organisiert. Weitere Helfer haben Menschen ausgeflogen und durch die Flut obdachlos gewordenen Menschen betreut.

Bargeldauszahlung an Betroffene wird mit Spezial-Software kontrolliert


Der konkrete Hilfsbedarf kann nur vor Ort ermittelt werden, so die Vorständin. Dazu befragt man auch die Bürgermeister, was gebraucht werde. Die Betroffenen erhielten auch Bargeld, dafür nutze man eine spezielle Software, die schon beim Hochwasser 2013 in Sachsen und Bayern zum Einsatz kam. So stelle man sicher, dass Personen nicht mehrfach Geld erhalten.

Roßbach: Flutopfer brauchen auch seelische Hilfe


Die Menschen vor Ort sind weiterhin geschockt, traumatisiert, auch depressiv, sagte Roßbach. Die Soforthilfen seien für die erste Not da – aber sie ersetzen kein kaputtes oder zerstörtes Haus. Es sei deshalb wichtig, dass die Menschen auch psychologisch und seelsorgerisch betreut werden.

 

Hier kommt Ihre Spende an:

Aktion Deutschland Hilft
Spendenkonto: DE62 3702 0500 0000 1020 30
Stichwort: Hochwasser Deutschland

Mehr Informationen zur Spende finden Sie unter www.aktion-deutschland-hilft.de

auch auf inforadio.de

Erdrutsch in Erftstadt nach Hochwasser (Bild: dpa/ Rhein-Erft-Kreis/ Bezirksregierung Köln)
dpa/ Rhein-Erft-Kreis/ Bezirksregierung Köln

Starkregen und Erdrutsche - Hochwasser in Deutschland

Das Hochwasser in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat tiefe Schneisen der Zerstörung geschlagen, Existenzen ruiniert und zahlreiche Leben gekostet. Wie geht es weiter in den betroffenen Regionen? Auf dieser Seite fasst Inforadio aktuelle Berichte zum Thema zusammen.