Ein Plakat an der Fassade des Neubaus der Ärztekammer Niedersachsen wirbt für Schutzimpfungen gegen das Coronavirus.
dpa
Bild: dpa

- Impfwoche gegen Corona: "Gute Argumente besser als Schockwerbung"

Unter dem Titel #HierWirdGeimpft startet die bundesweite Aktionswoche zur Schutzimpfung gegen das Coronavirus. Für den Werbe-Experten Friedrich Tromm ist der Weg der richtige - man könnte aber noch mehr auf glaubwürdige Menschen wie Ärzte und Pflegepersonal setzen.

Die bundesweite #HierWirdGeimpft-Aktionswoche gegen das Coronavirus ist aus Sicht des Werbe-Experten Friedrich Tromm ein richtiger Ansatz. China und Singapur - wo mit Musicals geworben wird - zeigten: "Musik ist erst mal nicht verkehrt."

Experten wie Ärzte bringen Glaubwürdigkeit

 

Klar sei aber auch: "Dass eine Kampagne alle Menschen gleichzeitig abholt, ist relativ ambitioniert", so Tromm. Deutsche glaubten Autoritäten. Insofern sei ein Ansatz, noch mehr Experten, die am meisten von Krankheiten verstehen, zu Wort kommen zu lassen. Ärzte und Pflegepersonal etwa brächten Glaubwürdigkeit mit sich.

Lieber Argumente als Schocks

 

Auch die Ehöhung des Stresslevels könnte etwas bewegen, meint Tromm. Allerdings: "Ich finde gute Argumente sind immer noch besser als Schockwerbung."

Auch auf inforadio.de

Eine Passantin in der Fußgängerzone hat einen Mundschutz in der Hand.
dpa

Hintergründe und Aktuelles - Inforadio Spezial: Coronavirus

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen. Was sind die neuesten Diskussionen um Urlaub, Schule, Arbeit und Wirtschaft? Inforadio spricht regelmäßig mit Expertinnen und Experten aus allen relevanten Bereichen und berichtet über das Leben in Coronazeiten.