rbb

- Stiko: Politische Angriffe entwerten unsere Arbeit

Eine Corona-Impfung schon ab zwölf Jahren - das unterstützt jetzt auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU). Doch die Ständige Impfkommission habe ihre Entscheidung zur Jugendimpfung sorgfältig abgewogen, so Stiko-Mitglied und Kinder- und Jugendarzt Martin Terhardt. Er vermutet hinter den Angriffen andere Gründe.

Die Ständige Impfkommission (Stiko) sei empört, so Terhardt, dass die Politik ihre Arbeit und Urteilsfähigkeit immer wieder in Frage stelle. "Das entwertet uns und schadet dem Vertrauen der Ständigen Impfkommission – und das finde ich einen groben Fehler", so der Mediziner. Man werte alle verfügbaren Daten aus und komme dadurch derzeit zu dem Schluss, für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren keine generelle Impfempfehlung auszusprechen. "Bis wir eine generelle Impfempfehlung haben, brauchen wir noch ein paar mehr Daten, die in den nächsten zwei bis drei Wochen vielleicht auch kommen werden", so der Kinder und Jugendarzt. Dann werde man die Impfempfehlung wieder überprüfen.

Terhardt: Kinder und Jugendlichen haben geringes Risiko für schweren Covid-Verlauf


Dass es noch keine generelle Empfehlung gibt, liegt auch daran, dass man zwischen dem Risiko einer auch schweren Erkrankung und dem Risiko der Impfung abwäge. Das Risiko für Jugendliche, in Deutschland schwer zu erkranken, ist "extrem niedrig", so Terhardt. Es liegen aktuell praktisch kaum Kinder in Kliniken wegen Covid-19 – auch in Großbritannien nicht, das schon länger mit der Delta-Variante kämpft. Man habe sich in Deutschland so entschieden, wie es "verantwortbar und wissenschaftlich korrekt" sei, so das Stiko-Mitglied. Derzeit warte man noch auf Daten aus den USA zum Themen Herzmuskelentzündung.

Stiko-Angriffe – vor allem aus Wahlkampf-Gründen?


Er vermutet, dass hinter dem politischen Druck auf die Stiko auch Wahlkampf steckt – vor allem, weil die Stiko seit Ausbruch der Corona-Pandemie erstmals überhaupt in das Bewusstsein einer großen Allgemeinheit gerückt ist. Politikerinnen und Politiker im Gesundheitsbereich seien da leiser, würden um die Anforderungen der Arbeit der Stiko besser Bescheid wissen, so der Mediziner.

auch auf inforadio.de

Hintergründe und Aktuelles - Inforadio Spezial: Coronavirus

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen. Was sind die neuesten Diskussionen um Urlaub, Schule, Arbeit und Wirtschaft? Inforadio spricht regelmäßig mit Expertinnen und Experten aus allen relevanten Bereichen und berichtet über das Leben in Coronazeiten.