24.01.2020, Kenia, Katitika: Der Sohn eines Bauern versucht einen Schwarm Wüstenheuschrecken von einem Feld zu vertreiben. Monatelanger schwerer Regen in Ostafrika hat zur schlimmsten Heuschreckenplage seit Jahrzehnten in der Region geführt - und diese könnte Experten zufolge eine Hungersnot auslösen.
AP/picture-alliance/dpa
Bild: AP/picture-alliance/dpa

- Heuschrecken: Eine Plage, die Ostafrika schluckt

Ostafrika kämpft mit der größten Heuschreckenplage seit Jahrzehnten. Gerade ist die zweite Generation der Heuschrecken geschlüpft. Die Folge ist: Es fehlt bald noch mehr an Lebensmitteln und als Resultat daraus drohen Hunger, Not und Elend. Eine alarmierende Bedrohung, sagt Bettina Lüscher vom Welternährungsprogramms.

Auch auf Inforadio.de

Mädchen mit Schulheft in Burundi
imago images / blickwinkel

Ostermontag im Inforadio - Afrika - der lange Weg der Hoffnung

Ostern - Fest der Hoffnung auf den Neuanfang. Nicht nur eine religiöse Vorstellung. Nehmen wir Afrika. Vielerorts werden gerade Jahrestage der Unabhängigkeit von den Kolonialmächten begangen. Am Anfang stand der Wunsch: Schluss mit der Opferrolle! Aber was ist daraus geworden? Afrika - der lange Weg der Hoffnung. Das ist unser Thema am Ostermontag im Inforadio.