ARCHIV: erlin Justiz Justizvollzugsanstalt Moabit Justizvollzugsanstalt Moabit im Berliner Stadtteil Moabit. 16.1.2018, Berlin
Bild: imago/Christian Ditsch

Justiz am Limit - Eklatanter Personalmangel in der JVA Moabit

Zum Schluss dieser Woche werfen wir noch einen Blick auf die Situation in den Gefängnissen, am Beispiel der Justizvollzugsanstalt Moabit. Die wurde in den Jahren 1877 bis 81 als "Königliches Untersuchungsgefängnis" errichtet. Auch heute noch ist das Gebäude mit direktem Zugang zum Kriminalgericht in der Turmstraße ein Gefängnis für Untersuchungshäftlinge. Und es gibt - wie eigentlich in allen Haftanstalten in Berlin -  zu wenig Justizvollzugsbeamte. rbb-Reporter Matthias Bartsch war in der JVA Moabit und hat sich ein Bild von den Zuständen dort gemacht.

Justitia am Amtsgericht Charlottenburg
imago/Schöning

rbb-Recherche - Berlins Justiz: "Wir sind am Ende!"

Zu wenig Personal, zu wenig Platz: Die Berliner Justiz geht auf dem Zahnfleisch. Und die Überlastung zeigt negative Wirkung: 2016 mussten deutlich mehr Verfahren eingestellt werden als in den Vorjahren. Wir sprechen diese Woche mit Beteiligten um zu klären: Wie gravierend ist die Überlastung der Berliner Justiz - und wie ist ihr zu helfen?