Ausstellungsgebäude "Fridericianum" ist im Rahmen der Kunstausstellung "Dokumenta" 2022 foto: dpa/Andreas Arnold
dpa/Andreas Arnold
Bild: dpa/Andreas Arnold Download (mp3, 4 MB)

Kultur - Documenta fifteen endet - eine Chronologie des Scheiterns

Mit neuem Ansatz wollte man vorangehen: Ein Kuratorenkollektiv und der Fokus auf dem globalen Süden. Aber dann gab es einen Antisemitismus-Skandal, die indonesischen Kuratoren sahen sich missverstanden und die Generaldirektorin trat zurück. Wie konnte es so weit kommen? Von Jens Wellhöner