Dokumentationszentrum Topographpie des Terrors Ausstellungsüberblick "Albert Speer in der Bundesrepublik" © KUvD/Stiftung Topographpie des Terrors
KUvD/Stiftung Topographpie des Terrors
Bild: KUvD/Stiftung Topographpie des Terrors Download (mp3, 4 MB)

Kultur - Albert Speer Ausstellung in der Topographie des Terrors

Albert Speer war Hitlers Architekt, Vertrauter und Rüstungsminister. 20 Jahre saß er als Kriegsverbrecher im Gefängnis. Danach schaffte er es, sich als "guten Nazi" zu verkaufen, der von NS-Verbrechen nichts gewusst habe. Wie war das möglich? Eine Schau geht dieser Frage jetzt nach. Von Antje Bonhage

Dokumentationszentrum Topographie des Terrors
Albert Speer in der Bundesrepublik.
Vom Umgang mit deutscher Vergangenheit

11. Mai bis 25. September 2022