Sonnenaufgang WRF, Foto und Copyright Thomas Prinzler

- Erst gegen, dann für den Staat

Zeit für die Wissenswerte mit einem weiteren Blick nach Südafrika. Denn da ist immer noch Wissenschaftsredakteur Thomas Prinzler auf Forschungsreise mit seinen Kollegen der Fachorganisation wpk. Mittlerweile hat er Johannesburg verlassen, ist auf dem Weg in den Nordosten des Landes.

500 Kilometer im Bus der indischen Marke Tata ist wahrlich kein Vergnügen, auch wenn die Autobahn exzellent ist und es immer wieder faszinierende Blicke in die wechselnde Landschaft gibt – mal Savanne, mal Berge. Wir sind in der Wits Rural Facility, der  Forschungsstation der Witwatersrand-Universität Johannesburg in Acornhoek am Rande des Krüger Nationalparks. Ich treffe dort Prof. David Bunn, den Leiter der Station.

David ist ein beeindruckender Wissenschaftler mit einer faszinierenden Biographie. Aufgewachsen in einer weißen, liberalen südafrikanischen Familie studierte er Kulturtheorie in Südafrika, sympathisierte mit der schwarzen Unabhängigkeitsbewegung seines Landes, war ein enger Freund des Bürgerrechtlers Steve Biko.

Bunn ließ sich nicht aufhalten

Als der 1977 vom Apartheid-Regime ermordet wurde, engagierte David Bunn sich im ANC, dem African National Congress, der Untergrund-Widerstandsbewegung gegen den Apartheid Staat. Immer wieder geriet er in den Fokus der Polizei. Mit viel Glück gelang es beispielsweise bei einer Razzia in der Universität, Flugblätter in letzter Sekunde in der Klimaanlage zu verstecken. Flugblätter, auf deren Besitz und Verteilung 10 Jahre Gefängnis standen.

David emigrierte in die USA, promovierte in Chicago, kehrte in den 80er Jahren  zurück. Wurde mit der Wende, der Wah Nelson Mandelas zum Präsidenten Südafrikas, Professor an der Witwatersrand-Universität. Zugleich war er in der Regierung zuständig für Kunst und Kultur des Landes.
 

Dennoch zog  David Bunn sich aus der Politik zurück, wurde Chef der Wits Rural Facility, um wieder zu forschen – zum Beispiel darüber, wie die schwarze Bevölkerung in Besitz ihres Landes kommen kann, welchen Einfluss Klimawandel oder Tourismus haben und wie die
Einführung basisdemokratischer Strukturen in den ländlichen Gemeinden die Lebensverhältnisse der Menschen im ehemaligen Homeland am Rande des Krüger-Nationalparks verbessern kann. 

bildergalerie

RSS-Feed
  • Gästehütte Forschungsstation (Wits Rural Facility WRF), Foto und Copyright Thomas Prinzler

    Gästehütte Forschungsstation (Wits Rural Facility WRF)

  • Sonnenaufgang über Savanne mit Schutzzaun gegen Löwe&Co, Foto und Copyright Thomas Prinzler

    Sonnenaufgang über Savanne mit Schutzzaun gegen Löwe & Co.

  • Sonnenaufgang WRF, Foto und Copyright Thomas Prinzler

    Sonnenaufgang WRF

  • Prof. David Bunn, Leiter der WRF, Foto und Copyright Thomas Prinzler

    Prof. David Bunn, Leiter der WRF

  • Fröhliche Menschen beim Tanzen im Garten, Foto und Copyright Thomas Prinzler

    Fröhliche Menschen beim Tanzen im Garten

  • Auch die Kinder haben ihren Spaß, Foto und Copyright Thomas Prinzler

    Auch die Kinder haben ihren Spaß

  • Das gesamte Dorf trifft sich beim Dorffest, Foto und Copyright Thomas Prinzler

    Das gesamte Dorf trifft sich beim Dorffest

  • Ein Fest für die gesamte Familie, Foto und Copyright Thomas Prinzler

    Ein Fest für die gesamte Familie

  • Es herrscht eine ausgelassene Stimmung, Foto und Copyright Thomas Prinzler

    Es herrscht eine ausgelassene Stimmung

  • Erfrischungen dürfen natürlich auch nicht fehlen, Foto und Copyright Thomas Prinzler

    Erfrischungen dürfen natürlich auch nicht fehlen