Ukraine, Wyschgorod: Ein Mann schiebt einen Kinderwagen, während er ukrainischen Soldaten auf einem gepanzerten Mannschaftswagen zuwinkt
dpa
Bild: dpa Download (mp3, 8 MB)

Krieg in der Ukraine - Militär-Experte: Putin will den Krieg militärisch entscheiden

Die Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine lassen immer wieder Hoffnung auf ein baldiges Ende des Kriegs aufkommen. Ausgeschlossen sei eine diplomatische Lösung nicht, meint Sönke Neitzel, Professor für Militärgeschichte von der Universität Potsdam. Trotzdem werde Putin zunächst weiter auf die militärische Karte setzen.

Eine diplomatische Lösung in den nächsten Wochen hält Neitzel für unrealistisch. Man könne vermuten, dass Putin bisher vorhabe, den Konflikt militärisch zu entscheiden. Russland habe seine militärischen Kapazitäten noch nicht voll ausgeschöpft. Russland ziehe derzeit Truppen aus anderen Gebieten ab, um diese möglicheweise in der Ukraine einzusetzen.

Diplomatische Löung nicht ausgeschlossen

 

Dennoch sei eine diplomatische Beilegung des Kriegs nicht völlig ausgeschlossen. "Es deutet sich ja an, dass Putin möglicherweise – es ist die große Frage, wie lange die Ukraine durchhalten wird – eben nicht seine Maximalziele erreicht", sagt Neitzel. In diesem Falle müsse auf diplomatischem Wege ein Kompromiss gefunden werde. "Das hängt aber davon ab, wie dieser Krieg weiter auf dem Schlachtfeld verläuft", betont der Militärhistoriker. Allerdings lasse sich in der aktuellen Informationslage nicht beurteilen, wie es derzeit um die russischen und ukrainischen Streitkräfte stehe.

Auch auf inforadio.de

"World help us" steht am mit Sandsäcken geschützten Denkmal der Fürstin Olga in der Innenstadt von Kiew.
dpa

Russischer Angriff - Krieg in der Ukraine

Seit Ende Februar herrscht Krieg in Europa: Russland greift die Ukraine militärisch an. Im ganzen Land stehen die Städte immer wieder unter Beschuss. Mehrere Millionen Menschen sind auf der Flucht. Inforadio begleitet die Entwicklung und erklärt Hintergründe in Interviews, Reportagen und Podcasts.