5.07.2021, Rheinland-Pfalz, Altenahr: Die Luftaufnahme zeigt den vom Ahr-Hochwasser überfluteten Ortsteil Altenburg (Bild: dpa)
Bild: dpa/TV7

- "Den Wasserstand im Auge behalten" – Kritik an WDR und SWR in der Flutnacht

Hätten die Menschen in den Unwettergebieten schneller und ausführlicher informiert werden können - und müssen? Welche Gründe hatte es, dass in den späten Abendstunden des 14.07.2021 die Berichterstattung der Wetterlage nicht angemessen war? Von Daniel Bouhs und Jörg Wagner

Außerdem: Pandemiebedingt wurde der halbjährliche Rhythmus der Audio- und Radioquoten-Erhebung ausgesetzt, doch nun sind die aktuellen Zahlen veröffentlicht. Gibt es Auffälligkeiten oder gar Corona-Effekte? Einblicke geben ARD-Forschungschef Jan Isenbart, VAUNET-Vorstand Kai Fischer und Geschäftsführerin der Radiozentrale GmbH, Grit Leithäuser.